A N Z E I G E

Friday Night SmackDown! Report vom 08.07.22

  • Gut, dass Eddie Guerrero, Chris Benoit, CM Punk, Daniel Bryan, The Miz, Rey Mysterio, Bret Hart, Shawn Micheals, Ric Flair und viele andere muskelarme Wrestler nie Champs waren ;)

    Das stimmt zwar, aber die Gesichter der WWE - also Hulk Hogan, The Rock, John Cena und Roman Reigns - waren immer Mukki-Typen. Ich habe mal gelesen, dass das so ein Vince-Faible sei, der einfach aus einer anderen Zeit stammt.

    Ich bin nicht unbedingt der Theory-Werbebeauftragte, aber die Kids heutzutage träumen nicht mehr nur davon Body-Builder zu sein, wie es in den 90ern der Fall war. Mal ganz abgesehen davon, dass Theory keinesfalls lauchig ist, stände der WWE (wenn sich überhaupt alles so mit Theory entwickelt, wie Verantwortliche sich das angeblich alles so vorstellen) ein glaubhafterer Körperbau, denn sich auch Otto-Normalverbraucher als Freizeit-Pumper antrainieren KÖNNTE als Aushängeschild vielleicht gar nicht so schlecht.

    Einmal editiert, zuletzt von Snafu ()

  • A N Z E I G E
  • Das stimmt zwar, aber die Gesichter der WWE - also Hulk Hogan, The Rock, John Cena und Roman Reigns - waren immer Mukki-Typen. Ich habe mal gelesen, dass das so ein Vince-Faible sei, der einfach aus einer anderen Zeit stammt.

    Ich bin nicht unbedingt der Theory-Werbebeauftragte, aber die Kids heutzutage träumen nicht mehr nur davon Body-Builder zu sein, wie in den 90ern der Fall war. Mal ganz abgesehen davon, dass Theory keinesfalls lauchig ist, stände der WWE (wenn sich überhaupt alles so mit Theory entwickelt, wie Verantwortliche sich das angeblich alles so vorstellen) ein glaubhafterer Körperbau, denn sich auch Otto-Normalverbraucher als Freizeit-Pumper antrainieren KÖNNTE als Aushängeschild vielleicht gar nicht so schlecht.

    Klar, bei Hogan war es so, Cena passte da auch ins Bild.

    Rocky hingegen war ein Hemd gegenüber heute ;) und er war bereits vorher ein Großer - er hatte doch damals sogar eine Fettabsaugung, wenn ich nicht nicht irre. Da war er schon top heel und lief ne Weile nur mit Shirt rum und war weit weg vom Pumperstatus.


    Und die anderen großen Namen in der Historie, Austin und Undertaker, waren ja auch nicht so die Muskelprotze, Austin war halt trainiert, aber mehr dann auch nicht.

    APW - AllPunkWrestling

    Augustus Cole, Bay Bay
    Cupcake Cody Rhodes

  • Schade, das Du nicht Rick "The Model" Martel gesehen hast.

    So was hat schon Potential und ein Unterhaltungswert.

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

  • Der größte Rotz ever und hat in einer Wrestlingshow 0,0 zu suchen :thumbdown: <X

    Wenn es unterhaltsam ist, gut gemacht und irgendwo hinführt, hat es natürlich etwas in einer Wrestlingshow zu suchen. Leider sitzt mir Breezango noch zu tief in den Knochen, um mehr als das Jobber-Abstellgleis in meiner Glaskugel für das Gimmick zu sehen.

  • Wenn es unterhaltsam ist, gut gemacht und irgendwo hinführt, hat es natürlich etwas in einer Wrestlingshow zu suchen. Leider sitzt mir Breezango noch zu tief in den Knochen, um mehr als das Jobber-Abstellgleis in meiner Glaskugel für das Gimmick zu sehen.

    Da es zu 99 Prozent nirgendwo hinführen wird ausser der zukünftigen Entlassung der Protagonisten könnte man es in der Tat bleiben lassen.

  • Da es zu 99 Prozent nirgendwo hinführen wird ausser der zukünftigen Entlassung der Protagonisten könnte man es in der Tat bleiben lassen.

    Wäre für die Protagonisten etwas unfair, da man vorher beide kaum bis gar nicht eingesetzt hatte.

    Beide sind bestimmt froh, das sie überhaupt eingesetzt werden.

    Lieber ein Model Wrestler Charakter als gar kein Wrestling Charakter.

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

  • A N Z E I G E
  • Der größte Rotz ever und hat in einer Wrestlingshow 0,0 zu suchen :thumbdown: <X

    Das darf man übrigens auch etwas inhaltvoller ausdrücken, vor allem wenn man auf einen User antwortet. Es gibt, so meine ich, genügend nachvollziehbare Gründe, weshalb einem das Maximum Male Models Gimmick nicht gefallen könnte.

    Wenn es unterhaltsam ist, gut gemacht und irgendwo hinführt, hat es natürlich etwas in einer Wrestlingshow zu suchen.

    Ich habe hierzu nur ein paar Youtube Clips gesehen, aber genau diese Verbindung zum Wrestling fehlt mir halt noch komplett. Doch das ist ein generelles Problem, welches ich auch mit einigen anderen Charakteren in der WWE habe. Für mich ist das kein Gimmick, das in die Wrestlingwelt passt, aber im WWE Universum gibt es sowieso keine wirklichen Grenzen, was seltsame Gimmicks anbelangt. Für mich sind solche Charaktere der Grund, weshalb ich immer seltener Spaß am WWE Produkt habe bzw. zumindest das, was außerhalb des Rings passiert, kaum noch verfolge.

  • Das Gimmick dieses Gospel, „wir sind jetzt zusammen stärker“ hat ja auch nirgendwo hin geführt?

    Aus denen wurde the New Day.


    Was das heißt ist einfach, es ist wichtig einen Fuß in die Tür zu bekommen, seinen Namen bekannt zu machen.


    Was am Ende dann übrig bleibt ist nebensächlich. Vom Hip Hop Cena ist nichts mehr groß übrig, außer 2/3 Hosen.


    Auch bei HHH war letztlich nur der Name übrig, ebenso bei Austin. Und wenn ich überlege wie Batista angefangen hat…


    Mace und Mansoor sind so jung mit 31 und 26. Am Ende zählt Qualität und auch Glück. Aber wer weiß, aus den Ministry Guys des Undertaker wurden irgendwann APA und aus denen ging JBL hervor. Also einfach mal abwarten.

    Duct-Tape fixed vieles, für den Rest gibt es WD-40

  • Man kann doch auch von Anfang an ein Gimmick präsentieren, ohne dieses zwingend im Nachhinein ändern zu müssen, weil es nicht mal Midcard tauglich ist. Dass du hier Beispiele aufzählst, bei der sich die individuelle Klasse eben gegen absurde Gimmicks durchgesetzt hat, ist doch eher ein Beispiel dafür, wie viel Talent es benötigt, um überhaupt etwas Sinnvolles in diesem Gimmick-Chaos bewerkstelligen zu können.


    Das Argument "Hauptsache ein Fuß in den Shows zu haben", ist für mich hierbei auch recht schwach, weil es eben, um einen anderen Extremfall zu nennen, auch auf Jahre schädigend sein kann, wenn man mit so einem absurden Gimmick unterwegs ist. Für jeden Undertaker gibt es eben auch "10 Mansoors". Das Gimmick sollte dem Worker langfristig helfen und nicht als Herausforderung dienen.


    Natürlich muss man erst mal abwarten, aber wirklich vielversprechend ist dies in meinen Augen nicht, weil es eben kein Gimmick ist, das in einer Wrestling Welt, zumindest für mich, irgendwie Platz hat.

  • Besser als ein männliches Cheerleader Gimmick. .....Spirit Squad.


    Hat Ziggler's Karriere nicht großartig geschadet bzw. ist er danach durchgestartet.


    Mit einem Model Gimmick kann man gut Heat ziehen, in dem man das Publikum beleidigt, das sich nicht gut kleiden oder kein Mode Geschmack besitzen usw.

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

    Einmal editiert, zuletzt von Guru-Kovac ()

  • Man kann doch auch von Anfang an ein Gimmick präsentieren, ohne dieses zwingend im Nachhinein ändern zu müssen, weil es nicht mal Midcard tauglich ist. Dass du hier Beispiele aufzählst, wo sich die individuelle Klasse eben gegen diese absurden Gimmicks durchgesetzt hat, ist doch eher ein Beispiel dafür, wie viel Talent es benötigt, um überhaupt etwas Sinnvolles in diesem Gimmick-Chaos bewerkstelligen zu können.


    Das Argument "Hauptsache ein Fuß in den Shows zu haben", ist für mich hierbei auch echt schwach, weil es eben, um einen anderen Extremfall zu nennen, auch auf Jahre schädigend sein kann, wenn man mit so einem absurden Gimmick unterwegs ist. Für jeden Undertaker gibt es eben auch "10 Mansoors". Das Gimmick sollte dem Worker langfristig helfen und nicht als Herausforderung dienen.


    Natürlich muss man erst mal abwarten, aber vielversprechend ist das alles, zumindest in meinen Augen, keineswegs.

    Man kann natürlich immer gleich die weltbewegende Top Idee haben. Wäre es so einfach würde Netflix 10-100 Stranger Things haben. Haben sie aber nicht, weil kein Übermensch dort arbeitet der zielgenau weiß was mal funktioniert und was nicht.


    Irgendwer hat zuletzt auch entschieden aus Theory einen intelligenteren Heel zu machen, an Stelle von Johnny‘s leicht tollpatschigen Sohn.


    Die Aussage man muss ja nur ein erfolgreiches Gimmick von Anfang an bringen ist in meinen Augen komplett absurd und realitätsfern und ein Stück weit arrogant gegenüber den Leuten die sich Gimmicks ausdenken. Denn es sagt: Seht her ich weiß es viel besser als ihr.

    Duct-Tape fixed vieles, für den Rest gibt es WD-40

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E