A N Z E I G E

NXT 2.0 "Great American Bash" Report vom 05.07.2022

  • Unterm Strich macht Bron eigentlich nichts wirklich "flasch", aber er wird zu glatt dargestellt. Diesen Fehler hat die WWE bereits in der Vergangenheit viel zu oft gemacht.

    Grundsätzlich richtig, jedoch hat man das auch mit z.B. Roman Reigns gemacht und das ist nach dem Heelturn ja noch ganz gut verlaufen. :)


    Ich bin auch mehr als überzeugt davon, dass Bron sehr bald in ganz andere Sphären aufsteigen wird ... aber dazu gehört dann eben in meinen Augen auch ein Heelturn.

  • A N Z E I G E
  • Grundsätzlich richtig, jedoch hat man das auch mit z.B. Roman Reigns gemacht und das ist nach dem Heelturn ja noch ganz verlaufen. :)


    Ich bin auch mehr als überzeugt davon, dass Bron sehr bald in ganz andere Sphären aufsteigen wird ... aber dazu gehört dann eben in meinen Augen auch ein Heelturn.

    Bei Roman gebe ich dir Recht.


    Bei Bron bräuchte es nicht einmal unbedingt einen Heel-Turn. Auch ein Face kann in der heutigen Zeit funktionieren. Man muss sich ihm als Fan aber verbunden fühlen. Und das ist etwas, was die WWE selten schafft. Es braucht Rückschläge, die den Face auch wirklich mitnehmen und an sich zweifeln lassen. Nur auf diesem Weg kann man das nötige Mitgefühl aufbauen und sich letztlich mit dem Face freuen, wenn er etwas Großes erreicht (zum Beispiel einen Titel gewinnt).

    Mit Riddle macht man das aktuell sehr gut. Man kann nachvollziehen, wie er sich fühlt, nachdem er die Tag-Titel verloren hat, sein Freund Randy nicht mehr an seiner Seite steht und er - nach der Niederlage gegen Roman - eigentlich auch nie ein Titelmatch gegen diesen bekommen wird (Ich hoffe immer noch auf einen Rumble-Sieg und den klasischen Payoff bei Wrestlemania).

    Bron hingegen bekommt nach seiner Niederlage gegen Ziggler bei Stand & Deliver "einfach so" ein weiteres Titelmatch bei Raw, welches er dann gewinnt. In der Geschichte mit Gacy, der Brons Vater entführt hatte, hätte man die Kurve kriegen können, hat da aber verpasst, dem Charakter neue, dauerhafte Facetten zu geben.

  • In der Geschichte mit Gacy, der Brons Vater entführt hatte, hätte man die Kurve kriegen können, hat da aber verpasst, dem Charakter neue, dauerhafte Facetten zu geben.

    Exakt!


    Die Fehden waren für Bron schon da. Man hat es angeteast und dann einfach wieder fallengelassen. So wie er jetzt präsentiert wird, strahlt er einfach nichts aus, kann er aber auch nicht, wenn er seinem Charakter keinen Tiefgang verleihen darf.

    Ich gehöre trotzdem zu der Fraktion, die ihn lieber als Heel sehen würde, da zb dort seine plumpe Art sehr helfen würde. Auch das Thema "Aggressivität" könnte er dort viel besser ausspielen.

  • Tolles Special, hat wirklich Spaß gemacht. ( Und Blau/Weiß/Rot machte auch mehr her als der ewige Farbunfall ^^ ) Logisch, bei dem einen oder anderen Charakter muss noch nachjustiert werden aber in Summe kann sich das Main Roster früher oder später auf tolle Neuzugänge freuen. Die, gefühlt bei NXT etwas öfter genutzten, Heel vs Heel oder Face vs Face Ansetzungen sollte man runterfahren find ich. Dazu haben die meist frischen Leute noch viel zu wenig Charaktertiefe, als dass ich das kaufe. Bron booking schläft auch ein. Die Zeiten in denen man Leute so booken konnte und die Fans das so annehmen sind glaube ich vorbei. Bei mir ist die Luft da auch irgendwie schon raus. Und er ist eigentlich ja noch nicht so wirklich lange da. ;) Mal sehen ob man die Kurve bekommt.


    Alles in allem gefällt mir 2.0 echt gut! Kurzweilig und frisch, gerne weiter so!

  • Inspiriert von Samy InZayn - aber mit mehr Abweichungen heute:


    Positiv:

    Mir gefällt Tiffany Stratton als Gesamtpaket immer besser - das Gimmick passt auch gut zu ihr, und sie spielt es auch richtig gut und bringt auch im Ring sehr viel mit.

    Diamond Mine ist und bleibt großartig. Da muss man nicht mehr zu schreiben, alle machen da einen herausragenden Job.

    Chase University ist jetzt anspruchslos, aber unterhält mich immer wieder. ^^


    Irgendwie mittig:

    Cora und Roxanne mit dem Tag-Titel-Gewinn. Freut mich, wirkte aber recht lustlos gebookt und mir fehlt da auch der Impact.

    Hayes gegen Waller war gut, aber Heel vs Heel? Na ja.

    Wes gegen Trick war halt da.

    Vinci vs Crews ... irgendwie brauchen beiden den Sieg in der Fehde. Find ich erst mal komisch.

    "Axiom" kann von gut bis guter Trash bis Wendy-Choo-Trash alles werden. Interessant klingt's mal.


    Negativ:

    Wendy Choo. Hirnrissges Gimmick. Sollen Faces nerven? Nein. Sollen sie Bullies sein? Nein. Egal. Es schmerzt. Umso mehr, da sie im Ring jetzt nicht schlecht ist, wenn sie aus dem Gimmick raus darf.

    Wann immer ich "Katana Chance" höre oder lese, kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Vor allem der Vorname ist nun mal selten dämlich.

    Bron. Das ist nix. Alle seine Fehden leben von den Gegnern. Er wirkt wie Face-Reigns - ein farbloser Muskelprotz ohne Charakter und Indivualität. Ich verstehe nicht, warum man ihn in diese Ecke bookt. Gleichzeitig wirkte auch Grimes farblos - in Verbindung mit fehlender Spannung war die ganze kurze Fehde ein einziger Stinker. Devlin riecht auch wieder nach 08/15-fieser Heel verletzt den aufrechten Champion. Und dann ist "JD McDonagh" noch ein absurd sperriger Name, an dem sich viele Nichtiren oder -schotten verschlucken.


    Fazit:

    Gab doch einige Highlights, aber Bron ist so dermaßen das Gegenteil von over, und man bookt stur weiter. Ich werd's nicht verstehen, warum man bei NXT nicht mal experimentiert und ihn in eine andere Richtung gehen lässt. Wenn nicht hier, wo dann?

  • Und dann ist "JD McDonagh" noch ein absurd sperriger Name, an dem sich viele Nichtiren oder -schotten verschlucken.

    Wieso verschlucken sich denn Nicht-Iren und -Schotten daran, während ich als deutsche Kartoffel keinerlei Probleme damit habe? ^^

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Exakt!


    Die Fehden waren für Bron schon da. Man hat es angeteast und dann einfach wieder fallengelassen. So wie er jetzt präsentiert wird, strahlt er einfach nichts aus, kann er aber auch nicht, wenn er seinem Charakter keinen Tiefgang verleihen darf.

    Ich gehöre trotzdem zu der Fraktion, die ihn lieber als Heel sehen würde, da zb dort seine plumpe Art sehr helfen würde. Auch das Thema "Aggressivität" könnte er dort viel besser ausspielen.

    Ob Heel oder Face ist egal, wichtig ist das er mal die Story erzählt und nicht wie zuletzt eigentlich Beiwerk ist.


    Die WWE verpasst es einfach Bron dem Zuschauer „schmackhaft“ zu machen.


    Wäre man böse würde man feststellen, eigentlich sind alle Gegner ziemlich clever und Bron, naja, diplomatisch ausgedrückt: Er kann halt nix dafür.


    Zumindest so die Darstellung.

  • Storylinetechnisch musste es ja früher oder später so kommen, aber irgendwie empfinde ich den Titelverlust von TA ziemlich schade.

    Für mich ist TA, man glaube es kaum, tatsächlich immer noch einer der Hauptgründe, warum ich NXT schaue und verfolge. Ggf. gibt's ja bald mal den Call-Up. Ein neues Stable/ein neues Tag Team kann dem Mainroster nur gut tun.

  • Nicht viel gesehen, weil ich bei Waller/Hayes müde war und auch ehrlich gesagt keinen Bock hatte, durchzuhalten, aber mir wäre Rose ohne Titel lieber als die anderen beiden. Hoffe aber, dass mal Gigi in Zukunft pusht, die hat einfach was, was den anderen beiden fehlt. Und Wendy Choos Gimmick ist mit das Schrecklichste, was ich jemals betrachten musste.

    Schwarz und Weiß bis in den Tod!
    Cupsieger 2018 - ich war dabei!

    Liebhaber schlechter Wortspiele

    Solang wie nix offiziell bestätigt ist, ist nix offiziell bestätigt. - Danke, Max!

  • Storylinetechnisch musste es ja früher oder später so kommen, aber irgendwie empfinde ich den Titelverlust von TA ziemlich schade.

    Für mich ist TA, man glaube es kaum, tatsächlich immer noch einer der Hauptgründe, warum ich NXT schaue und verfolge. Ggf. gibt's ja bald mal den Call-Up. Ein neues Stable/ein neues Tag Team kann dem Mainroster nur gut tun.

    Auch wenn man Mandy‘s Promo sieht, das hat schon viel Klasse. Selbst wenn sie im Ring nie die besten sein werden, so ist das Stable unterhaltsam.


    Haben schon jetzt die höchsten YT Zahlen bei NXT, bei RAW oder SD mit mehr Reichweite sicher nochmal höher. Zudem endlich mal wieder ein Stable, dass als Heel die Titel ungerechter Weise hält.


    Ich würde Mandy also tatsächlich auch im

    MainRoster zum Champion machen, für mich derzeit die beste MicWorkerin der WWE

    Duct-Tape fixed vieles, für den Rest gibt es WD-40

    Einmal editiert, zuletzt von BadJoker ()

  • Bei TA ist es für mich ihr Auftreten und eben ihr Heel-Gimmick, dass sie für mich interessant macht. Da sehe ich bspw. über Ringqualitäten ein wenig hinweg. Da bin ich ganz bei dir BadJoker

  • Bei TA ist es für mich ihr Auftreten und eben ihr Heel-Gimmick, dass sie für mich interessant macht. Da sehe ich bspw. über Ringqualitäten ein wenig hinweg. Da bin ich ganz bei dir BadJoker

    Toxic Attraction ist für mich eine der wenigen guten Geschichten die bei NXT noch übriggeblieben ist. Eigentlich bin ich dagegen dass Leute aus dem WWE Roster zu NXT zurückgehen, bei Balor fand ich das ganze katastrophal, aber bei Mandy Rose hat es sehr gut funktioniert. Jedenfalls um etliches besser als blödsinnige Storylines wie ich bin die Freundin dieses Bulldozer Typen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E