A N Z E I G E

IMPACT Wrestling Against All Odds Ergebnisse vom 01.07.2022

  • Impact Wrestling Against All Odds 2022

    Freitag, 01.07.2022

    Center Stage - Atlanta, Georgia, USA

    Kommentatoren: Tom Hannifan & Matthew Rehwoldt


    Countdown to Against All Odds - Preshow:


    Singles Match

    Black Taurus besiegt Laredo Kid via Pinfall


    Impact Digital Media Championship - Dot Combat Match

    Brian Myers besiegt Rich Swann (c) via Pinfall nach dem Roster Cut - TITELWECHSEL!


    -----


    Against All Odds - Maincard:


    Tag Team Match

    Motor City Machine Guns (Chris Sabin & Alex Shelley) besiegen Bullet Club (Ace Austin & Chris Bey) via Pinfall von Chris Sabin an Chris Bey


    Tag Team Match

    Deonna Purrazzo & Chelsea Green besiegen Mickie James & Mia Yim via Pinfall von Chelsea Green an Mickie James


    X Division Championship
    Mike Bailey (c) besiegt Trey Miguel via Pinfall nach dem Flamingo Driver


    Knockouts World Tag Team Championship

    Taya Valkyrie & Rosemary (c) besiegen Tenille Dashwood & Gisele Shaw (w/Madison Rayne) via Pinfall von Taya Valkyrie an Tenille Dashwood nach einem Rollup


    Nach dem Match erschien Masha Slamovich auf der Stage und überreichte Tenille Dashwood einen Umschlag welchen sie auch direkt öffnete. Das X markiert das Ziel und Tenille Dashwood ist das nächste von Masha Slamovich.


    10 Men Tag Team Match

    Americas Most Wanted (James Storm & Chris Harris), The Good Brothers (Karl Anderson & Doc Gallows) und Heath besiegen Honor No More (Eddie Edwards, Matt Taven, Mike Bennett, Kenny King & PCO) (w/Vincent & Maria Kanellis) via Pinfall von James Storm an Kenny King nach dem Death Sentence von AMW


    Während des Matches kam es wiederholt zu Spannungen zwischen PCO und Mitgliedern von Honor No More.


    Raven's Clockwork Orange House of Fun Match
    Moose besiegt Sami Callihan via Pinfall nach dem Lights Out Spear


    Während des Matches entlarvte sich einer der Kameramänner als Steve Maclin. Maclin attackierte Sami Callihan mit einem von Stacheldraht durchzogenen Baseball Bat und Moose konnte die Ablenkung letztendlich für den Sieg nutzen.


    Knockouts World Championship
    Jordynne Grace (c) besiegt Tasha Steelz (w/Savannah Evans) via Pinfall nach dem Grace Driver


    Impact World Championship

    Josh Alexander besiegt Joe Doering (w/Deaner) via Pinfall nach dem C4 Spike

    Xbox: Hoogie141

    3 Mal editiert, zuletzt von Hoogie ()

  • A N Z E I G E
  • Habe noch nicht alles gesehen aber Moose vs Sami will ich schon mal bewerten. Raven hat das Match sehr amüsant mit kommentiert. Obwohl Moose nicht in seinem Element ist wie Sami hat er ordentlich ausgeteilt aber auch eingesteckt. Das Match war besser als bei Slammiversary. Die Fans waren auch richtig gut am Stimmung machen für beide. Moose wohnt ja in Atlanta und hat hier auch NFL gespielt. Der Eingriff von Maclin kam super überraschend und hat Moose den Sieg gebracht. Jetzt steht es 1 zu 1. Mal gucken ob jetzt Match Nummer 3 gibt oder Sami vs Maclin kommt und dieser wird in die Fehde reingenommen.


    Für Maclin freut mich das er in so einem großen Match eingreifen dürfte nachdem er bei Slammiversary kein Match auf der Maincard hatte und bei AAO ohne Match dastand.

    Impact Wrestling Unterstützer seid 2002!

  • Ich habe AAO heute Nacht live verfolgt und wurde nicht enttäuscht. Gute Stimmung, gute Matches und Americas Most Wanted. War wirklich schön Harris und Storm nochmal zusammen in Aktion zu sehen. Hoffentlich führen die Spannungen bei Honor No More dazu das sich bei denen mal was verändert.


    Schon die Preshow begann sehr gut und keines der Matches war langweilig, einige sogar ziemlich gut und unterhaltsam. Dazu hier und da etwas Entwicklung bei den Storys. Match of the Night war für mich dann aber das X Division Titelmatch. Spektakuläre Aktionen und eine schöne kleine Geschichte die im Ring erzählt wurde. Miguel und Bailey sind aber auch verdammt gut, gerade Trey gefällt jedes mal besser.


    Der Main Event fiel erwartbar etwas ab. Doering war einfach nicht der richtige Gegner.


    Nach Schulnote würde ich eine gute 2 vergeben. Durchaus sehenswert. Diese Specials abseits der PPV's funktionieren zuletzt immer sehr gut.

    Xbox: Hoogie141

  • Von Vorne bis Hinten eine tolle Show. <3 Schließe mich an mit einer 2 ist die Show fair und gerechet bewertet.


    Masha Slamovich vs Jordynne Grace muss einfach bei BFG stattfinden. Schön zu sehen das man 3 Frauen Matches hat mit so viele tollen Damen. :thumbup:


    Maclin der nächste Star von Impact bekommt eine große Fehde was mich natürlich sehr freut.


    In Sachen Qualität kann man mit Impact nichts falsch machen, das Niveau ist einfach sehr hoch. Matches sind Top und das Booking für mich weiterhin die klare Nr 1 auf der Welt.


    Jetzt versuchen keine Spoiler zu lesen heute Nacht, damit die Shows noch besser rüberkommen.

    "Kad me pitas Koji sam znanac Ponosno kazem Da sam Bosanac" <3

  • Wieder ein lohnendes Special, da waren wieder einige richtig gute Matches dabei, und die Crowd war auch richtig gut dabei - zumindest bis zum Clockwork Orange House of Fun Match, danach wurde es etwas ruhiger.


    Auch die Pre-Show ist einen Blick wert. Laredo Kid und Black Taurus haben einen starken Opener gezeigt, ich finde, sie hätten Beide eine größere Rolle in den Shows verdient. Dass Brian Myers im Dot Combat Match gewinnt, hätte ich auch nicht gedacht. Aber er ist auch ein passenderer Champion als Rich Swann, der offenbar auch gleich ein neues Programm gegen Shera bekommt. Mal sehen, wer dann der erste Herausforderer von Brian Myers wird.


    MCMG vs. Ace Austin und Chris Bey war dann auch ein starker Opener für die Maincard. Hätte eher mit einem Sieg für die Bullet Club Jungs gerechnet, aber der Sieg für die Guns geht auch klar. Vielleicht ist für sie ja doch noch mal ein Titlerun drin.


    Deonna und Chelsea können sich in einem weiteren guten Match gegen Mickie und Mia durchsetzen, wobei Mickie gepinnt wurde. Deonna hat nach dem Sieg die typische "Title-Pose" gemacht, wobei sie vermutlich eher an den Singles-Title gedacht hat. Ich könnte mir auch alle 4 im Titelrennen vorstellen.


    Das X-Division Match war für mich das MOTN. Die Beiden sind auch einfach verdammt gut. Bailey erklärt nach dem Sieg noch, dass er ein Fighting-Champion sein wird, ein neuer Herausforderer hat bei der Gelegenheit aber noch nicht angeklopft. Vielleicht wird es ja Black Taurus nach seinem Sieg in der Pre-Show. Ace Austin und Chris Bey muss man aber auch immer auf dem Zettel haben. Bei Trey wird jetzt interessant, wie er die Niederlage weg stecken wird.


    Auch das zweite KO-TT-Match um die Title hat mir ganz gut gefallen. Rosemary und Taya verteidigen auch ohne Unterstützung von Havok, allerdings werden sie danach gleich von The Influence attackiert und mit den TT-Championships nieder gestreckt. The Influence wollen sich damit also wohl noch nicht geschlagen geben. Sie haben nun aber auch andere Sorgen, weil Masha Slamovich es offensichtlich als nächstes auf Tenille Dashwood abgesehen hat. Mal sehen, ob Masha das alleine schafft, oder ob sie sich Rückendeckung gegen Madison und Giselle holen muss.


    Das 10 Men Tag Team Match war auch wieder ganz ordentlich. Highlight natürlich das Comeback von Americas Most Wanted. Chris Harris hat sich auch ganz ordentlich geschlagen, auch wenn man ihm den Ringrost deutlich angemerkt hat. Vielleicht ist ja noch ein längerer Abschiedsrun der Beiden drin. Bei HNM waren die Unstimmigkeiten mit PCO ausschlaggebend für die Niederlage. Als er einen Moonsault zeigen soll, stürzt er sich stattdessen nach draußen und räumt dabei seine eigenen Leute ab, sodass Kenny King nach dem Death Sentence von AMW gepinnt werden konnte. Auch Vincent hat Maria draußen einen Blick zugeworfen, so als wollte er sagen: "Keine Ahnung, was ihn da geritten hat!" Mal gucken, ob er weiterhin zu PCO halten wird, wenn Eddie PCO erneut für die Niederlage verantwortlich macht. Heath ist trotz Sieg noch nicht fertig mit HNM und will sich einen nach dem anderen Vorknüpfen. Vielleicht bekommt PCO ja die Chance, gegen ihn seinen Wert für HNM unter Beweis zu stellen.


    Raven's Clockwork Orange House of Fun Match war das zu erwartende Spektakel. Sami und Moose haben es sich richtig geben, was Raven am Kommentar hörbar erfreut hat. Am Ende kann sich Moose durchsetzen, weil Steve Maclin aus irgendeinem Grund Sami Callihan attackiert hat. Mal sehen, was seine Motivation dazu war. Das dürfte auf jeden Fall die nächste intensive Fehde geben - und Moose vs. Sami III dürfte ebenfalls noch folgen.


    Jordynne Grace vs. Tasha Steelz hat bei mir dann nicht so richtig geklickt. Die Crowd war auch merklich zurückhaltender als vorher. Jordynne sollte nach diesem Sieg nun neue Herausforderinnen bekommen.


    Der Main Event zwischen Josh Alexander und Joe Doering war zwar ganz ordentlich, aber wirkliche Spannung kam hier halt nicht auf, Doering war doch der klassische Übergangsgegner. Eric Young hat sich leider auch nicht mehr blicken lassen. Mal sehen, gegen wen Josh als nächstes ran muss.


    Auch wenn die Qualität in den letzten beiden Matches etwas nachgelassen hat, war AAO wieder ein guter Event. Da enttäuscht Impact einfach nicht, die PPV's und Specials sind immer eine lohnende Sache.

  • Bin noch am Schauen, aber trotzdem. ^^ Was ein tolles X-Division Title Match. Einfach nur saustark. 8)
    Und auch cool, dass Raven live vor Ort war. Und sogar mit seiner alten TNA Musik. 8) Definitiv eines der coolsten Entrance Themes von Impact ever. 8)

    Das Match war auch wirklich gut, nur die Kameraregie war bei diesem Match an manchen Stellen echt unterirdisch.

    Ich werf mich gegen die Tür mit den Skeletten im Schrank / Hab 99 Probleme und alle nenn'n sich Angst / Ich sag mir so oft: "Das geht alles vorbei, irgendwann" / Dass ich's mir selber nicht mehr glauben kann / Wie lang noch bis irgendwann? // In meinem Abschiedsbrief, den ich nie schreibe, steht / "Du liebst jemand, der sich leider manchmal selbst nicht liebt" / Du musst mir glauben, dass ich aufpasse / Ich will nicht sterben, nur nicht aufwachen

    Einmal editiert, zuletzt von Robert Lewandowski ()

  • Volle Zustimmung. Ravens Theme ist mit der beste im Wrestling Business.


    Mike Bailey und Trey Miguel sind einfach pure X Division. Trey wirkte vor einem Jahr noch Farblos aber jetzt mit dem neuen Theme, als Spider Venom Trey, ordentlich Muskelaufbau und seiner aggressiverer Stil bin ich einer grosser Fan.

    Impact Wrestling Unterstützer seid 2002!

  • Bei den Themes hat mir auch der Mix aus "Hardcore Country" und der Theme von Mia Yim erstaunlich gut gefallen. Mal sehen, ob man das demnächst noch häufiger zu hören bekommt. Für Mickie wäre ein Title-Run mit den KO-Tag Team Titles mal was Neues, und Mia Yim könnte man so auch vorerst aus dem Singles-Titelrennen heraus halten.

  • Für Trey war es natürlich ein glücksfall das die anderen 2 zur WWE gingen, so konnte er sich als Einzelwrestler weiter entwickeln. Und macht einen richtig starken Job.


    Bin mal gespannt wie die Road to BFG aussehen wird. :thumbup:

    "Kad me pitas Koji sam znanac Ponosno kazem Da sam Bosanac" <3

  • Das 10 Men Tag Match hat mir auch gut gefallen. AMW haben das mögliche zeigen können was noch mit Harris machbar ist. Das Match selber hatte viele Aktionen und ein gutes Tempo. Die Entwicklung bei HNM mit PCO war interessant wie man ihn immer wieder aus dem Match genommen. Die Fans waren komplett auf der Seite von PCO. Mal gucken wann der Turn kommt.


    Bin gespannt wer als nächstes gegen die Good Brothers um die Titel antritt?

    Impact Wrestling Unterstützer seid 2002!

  • dass joe doering nix kann und als gegner und keine Bedrohung ist war mir schon bei der Ankündigung klar. ^^


    Bin mal gespannt ob und wann und wer Alexander den Titel abnimmt. Ppv hab ich nicht gesehen. Opener und Mike Bailey interessieren mich wenn. Mal gucken.


    Alexander (schreib davor fast immer cedric ^^) ist auch toll , aber dieser Doering interessiert mich nicht.

  • dass joe doering nix kann [...]

    Das ist ja nun auch riesengroßer Quatsch. Man muss sich nur seine Runs in Japan bei All Japan anschauen, dann weiß man, dass der Mann echt was drauf hat.

    Bei Impact hat er davon bislang wenig zeigen können, das stimmt. Und dass er ein reiner Übergangsgegner für Alexander ist, war auch vorher klar, absolut. :)

    Ich werf mich gegen die Tür mit den Skeletten im Schrank / Hab 99 Probleme und alle nenn'n sich Angst / Ich sag mir so oft: "Das geht alles vorbei, irgendwann" / Dass ich's mir selber nicht mehr glauben kann / Wie lang noch bis irgendwann? // In meinem Abschiedsbrief, den ich nie schreibe, steht / "Du liebst jemand, der sich leider manchmal selbst nicht liebt" / Du musst mir glauben, dass ich aufpasse / Ich will nicht sterben, nur nicht aufwachen

  • Das ist ja nun auch riesengroßer Quatsch. Man muss sich nur seine Runs in Japan bei All Japan anschauen, dann weiß man, dass der Mann echt was drauf hat.

    Bei Impact hat er davon bislang wenig zeigen können, das stimmt. Und dass er ein reiner Übergangsgegner für Alexander ist, war auch vorher klar, absolut. :)

    Ich meinte nicht inring oder Promotechbisch.


    Mir gings darum, dass er nicht auf Augenhöhe mit Alexander ist. Sein Name schrie ÜBERGABGSGEGNER.


    Ob er qualitativ was kann mag ich nix beurteilen.

  • Aufbau und Match war für den Übergang insgesamt völlig in Ordnung finde ich. Jeder Sieg stärkt den Titelrun von Josh. Finde es immer gut wenn man bei Promos Namen nennen kann die man bereits besiegt hat.


    Spannend wird es doch wer als nächstes kommt Richtung Emmergence in Chicago.

    Impact Wrestling Unterstützer seid 2002!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E