A N Z E I G E

[NB] AEW Dynamite 'Blood & Guts #143 Report vom 29.06.2022

  • Vielen Dank an WildOnes für die ursprünglichen Results!


    All Elite Wrestling: Dynamite 'Blood & Guts'

    29. Juni 2022

    Little Caesars Arena - Detroit, Michigan

    Kommentatoren: Excalibur, Tony Schiavone, Taz, Jim Ross & William Regal



    „Es ist Mittwoch und ihr wisst was das bedeutet.“ Anstelle von Jim Ross, begrüßt uns heute Excalibur zu dieser besonderen Ausgabe von AEW Dynamite unter dem Motto 'Blood & Guts'. Über 13.000 Zuschauer haben sich in die Little Caesars Arena in Detroit, Michigan begeben. An seiner Seite hat Excalibur heute Tony Schiavone und Taz. Für den Main Event, dem Blood & Guts Match wird sich Jim Ross zu ihnen begeben. Die Kommentatoren gehen mit uns die Match Card des heutigen Abends durch.


    Den Beginn machen wir heute mit Orange Cassidy gegen Ethan Page. Er erklingen die Töne von 'Jade' von Jefferson Starship, dem neuen alten Entrance Theme von Orange Cassidy aus seiner Zeit in den Indys. Die Fans jubeln lautstark, als Orange Cassidy zusammen mit Trent Beretta und Chuck Taylor in die Arena kommt. Die Kommentatoren schwärmen über sein Match mit Will Ospreay bei Forbidden Door.


    Auf ihnen folgt Ethan Page, der von Dan Lambert begleitet wird. Dieser ergreift sogleich das Wort und teilt uns mit, dass es nicht auf die Größe des Mannes im Kampf ankommt, sondern nur auf das Kämpferherz des Mannes. Das sagt uns zumindest der 145 Pfund schwere Esel mit seinen Händen in der Hosentasche. Dan ist überrascht, dass Orange Cassidy überhaupt stark genug ist, um sich seine Skinny Jeans anzuziehen. Was soll er mit einem wirklcihen Schwergewicht machen, der ihn durch den Ring bodyslamen wird? Dan wendet sich an Referee Bryce Remsburg und teilt ihm mit, dass die Michigan Athtletic Commission Regeln aufgestellt hat, die man natürlich zu folgen hat. Wenn die beiden Typen ihm keine Managerlizenz zeigen können, dann sollte er seinen Job machen und sie in den Backstagebereich schicken. Die Fans chanten „Shut the Fuck up“. Bryce tritt an Chuck und Trent heran und schickt sie letztendlich unter den Buhrufen und zum Vergnügen von Dan Lambert weg. Die Fans finden das gar nicht lustig und chanten „Bullshit“.


    Singles Match

    Orange Cassidy besiegt Ethan Page (w/ Dan Lambert) via Pinfall nach einem Bodyslam – [11:01]


    Trent Beretta und Chuck Taylor kommen wieder heraus und feiern mit Orange Cassidy seinen Sieg. Es folgt eine Umarmung.


    Nach einer Werbepause steht Tony Schiavone auf der Entrance Stage und teilt uns mit, dass der folgende Mann nun ein Match bestreiten wird. Davor hat er uns allerdings noch etwas zu sagen und so bittet er Christian Cage auf die Bühne. Die Fans buhen bei dieser Ankündigung und noch stärker als Christian letztendlich in der Arena erscheint. Tony weiß nicht was Christian noch mehr zu sagen hat, als das was er letzte Woche bereits vom Stapel gelassen hat.


    Christian will zur Antwort ansetzen, wird aber weiterhin ausgebuht. Sie chanten „Asshole“. Er teilt uns mit, dass er vom Management darum gebeten wurde sich für seine Worte gegenüber der Familie von Jungle Boy und insbesondere seinem Vater öffentlich zu entschuldigen. Er hat sich noch nie für irgendetwas was er gesagt oder getan hat, entschuldigt. Ihm tut es leid, dass nicht die ganze Familie vom Jungle Boy tot ist. Er wird lautstark ausgebuht. Es tut ihm auch leid, dass sie mitansehen mussten, wie er dessen Karriere vor zwei Wochen bei Dynamite beendet hat. Er will eines klarstellen. Das betrifft jeden in seiner Familie mit Ausnahme seiner Mutter. Daraufhin hält er die Hand übers Mikrofon und zeigt ihr an, dass sie ihn anrufen soll. Da die Zuschauer ihn weiterhin ausbuhen meint Christian, dass sie so nobel wie immer hier in Detroit sind. Das einzige was diese Drecksstadt hervorhebt ist ihre Nähe zu Kanada. Erneut buhen die Fans lautstark. Diese „Motor City Sweathearts“ mögen sich fragen, wieso er hier in Straßenkleidung steht, obwohl er um ein Match in dieser Woche gebeten hat. Das ist ganz einfach. Er sagte nie, dass dieses Match für ihn bestimmt ist. Daraufhin lacht er und ein Theme Song wird eingespielt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Pyrotechnik wird gezündet und schließlich kommt Luchasaurus mit schwarzer Maske und Kleidung auf die Bühne. Christian flüstert ihm etwas ins Ohr und begibt sich mit ihm zum Ring, wo Serpentico bereits auf ihn wartet. Die Kommentatoren zeigen sich geschockt, immerhin kennt er Jungle Boy seitdem dieser 8 Jahre alt war.


    Singles Match

    Luchasaurus (w/ Christian Cage) besiegt Serpentico via Submission in einer Snare Trap mit Nerve Hold – [0:52]


    Nach seinem Sieg verlässt Luchasaurus den Ring. Christian zeigt ihm aber an, dass er sich nochmal Serpentico vornehmen soll und so zieht er ihn aus dem Ring und verpasst ihm einen Chokeslam.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird zu Tony Schiavone geschaltet, der Wardlow und TNT Champion Scorpio Sky bei sich hat. Sie haben sich darauf geeinigt, dass es keine körperliche Auseinandersetzung gibt. Scorpio meint, dass er nachfühlen kann wie sich Wardlow fühlen dürfte. Er hat einen Haufen Security Mitarbeiter abgefertigt. Er ist allerdings kein Security Mitarbeiter. Er ist der TNT Champion und das letzte Mal als er sich mit ihm angelegt hat, da hat er ihn ausgeknockt und klar im Ring gepinnt. Da gibt es keine Fragen mehr. Tony meint, dass Scorpio seiner Erinnerung nach Hilfe dabei hatte, was Wardlow auch bestätigt. Ihn interessiert das allerdings nicht. Er will nicht mehr reden. Das ist er überdrüssig geworden. Scorpio soll einfach jedes Mitglied des American Top Team mitbringen und dann wird er sie genauso wie Security Mitarbeiter behandeln. Wenn er damit fertig ist, wird er ihm den Arsch versohlen und dann den Titel dahin nehmen, wo er hingehört. Scorpio Sky hat genug davon und fordert Wardlow um ein Match um die TNT Championship in der nächsten Woche heraus. Da er so ein harter Typ ist, können sie das auch als Street Fight stattfinden lassen. Wardlow stimmt ein.


    Zurück in der Arena kommen The Acclaimed und der Gunn Club heraus. Max Caster beleidigt Danhausen und alles und jeden in seinem Rap. Die Fans chanten Ass Boys. Caster bietet Austin und Colten Gunn das Mikrofon an. Diese lehnen ab und so gibt er es Anthony Bowens, der uns mitteilt, dass The Acclaimed und die Ass Boys angekommen sind.


    Im Anschluss kommt Danhausen in die Arena, der uns mitteilt, dass er die Ass Boys verstanden hat. Er hat sich zwei Partner für das Match gefunden, die ziemlich gut im Wrestling sind. Daraufhin ertönt der Theme Song von FTR, die unter lautem Jubel auf der Entrance Stage erscheinen und sowohl die AAA World Tag Team Championship, die ROH World Tag Team Championship und die neu gewonnenen IWGP Tag Team Championship bei sich tragen.


    Trios Match

    Danhausen & FTR (c) (Cash Wheeler & Dax Harwood) besiegen Max Caster & Gunn Club (Austin Gunn & Colten Gunn) (w/ Anthony Bowens & Billy Gunn) via Pinfall von Danhausen an Austin Gunn - [9:37]


    Zuvor lenkte Billy Gunn Referee Aubrey Edwards ab. Dies nutzte Anthony Bowens um in den Ring zu kommen und mit seiner Krücke auf Danhausen loszugehen, der sich allerdings wegducken konnte, sodass Bowens Austin Gunn traf. Diese Chance nutzte Danhausen für den Pinfall aus.


    Nach dem Match zerlegt FTR noch den Rollstuhl von Anthony Bowens, den er nicht mehr braucht. Im Ring versucht sich Anthony Bowens zu erklären. Es war ein Missverständnis. Es entsteht eine Diskussion. Bowens will Austin aufhelfen, der ihn allerdings wegstößt. Es werden hitzige Worte gewechselt. Austin geht Bowens nochmal an, wird aber von seinem Vater weggestoßen und zu Boden geschickt. Die Zuschauer raunen, während Billy seinen Sohn anbrüllt. Austin und Colten haben genug und verlassen den Ring.


    Es wird ein Promovideo eingespielt. Sonjay Dutt teilt uns mit, dass er letzte Woche fröhlich war, doch in dieser Woche ist er wütend, da Joe immer noch nicht auf Arbeit erschienen ist. Sie müssen die Dinge endlich offiziell machen. Am 23.07. kehrt ROH zurück mit ihrem PPV Death Before Dishonor! Sie brauchen seine Unterschrift, um es offiziell zu machenm. Jay Lethal fragt sich wie lange er noch braucht, ehe er seine ROH World Television Championship gegen ihn verteidigt. Er soll den Titel endlich aufs Spiel setzen. Der amtierende ROH World Television Champion gegen den am längsten amtierenden ROH Television Champion. Satnam Singh teilt Samoe Joe mit, dass Jay ihn töten wird.


    Zurück in der Arena ertönt der Theme Song von TBS Champion Jade Cargill, die zusammen mit Kiera Hogan und Stokely Hathaway in die Arena kommt und nun gegen Leila Grey, die sich bereits im Ring befindet, ihren Titel verteidigen wird.


    TBS Championship Match

    Jade Cargill (c) (w/ Kiera Hogan & Stokely Hathaway) besiegt Leila Grey via Pinfall nach einem Jaded - [1:57]


    Kiera Hogan und Stokely Hathaway steigen in den Ring. Stokely will das Wort ergreifen, doch Jade reißt ihm das Mikrofon aus der Hand und meint, dass sie den Beschwerden der Fans und all der Frauen im Backstagebereich überdrüssig geworden ist. Sie fordert Stokely auf, dass er ihr für das nächste Mal eine richtige Herausforderung sucht. Sie knallt ihm das Mikrofon an die Brust. Stokely teilt uns mit, dass Jade on Fire ist und er genau weiß wieso das der Fall ist. Letzte Nacht um 23:49 Uhr hat diese Königin jeder Frau im Lockerroom eine Chance auf den Titel eingeräumt. Wollt ihr wissen was passiert ist? Jemand der noch nicht einmal hier arbeitet, hat den Schneid gehabt um diese Chance zu ergreifen, wenn es sonst niemand tut. Kris Statlander und Athena werden nicht übersehen, sie sind einfach nur zu Faul die Dokumente auszufüllen.


    Daraufhin ertönt der Theme Song von Athena, die zusammen mit Kris Statlander zum Ring gerannt kommt. Dort legen sich die beiden direkt mit Kiera Hogan und Jade Cargill an. Statlander kann Kiera Hogan sofort zu Boden bringen. Athena kann gegen Jade die Überhand gewinnen. Sie machen sich für einen Angriff bereit. Stokely hilft Leila Grey und scheint ihr etwas ins Ohr zu flüstern. Diese schubst daraufhin Athena vom Top Rope und geht mit Jade Cargill und Kiera Hogan auf die beiden los. Jade realisiert das und schubst Leila zur Seite. Stokely kommt in den Ring. Leila reicht ihm die Hand und dieser will annehmen, doch Jade geht dazwischen und stößt ihre Hand weg. Sie baut sich vor ihr auf, ehe sie an ihr vorbeigeht. Auch Kiera Hogan hat ihr noch einiges zu sagen. Stokely folgt ihnen.


    Es wird ein Hype Video zu AEW Dynamite 'Grand Slam' eingespielt, welches am 21. September ins Arthur Ashe Stadium, dem zu Hause der US Open, zurückkehren wird.


    Nach einer Werbepause wird zu den AEW World Tag Team Champions, die Young Bucks geschaltet. Diese haben auf einer Couch Platz genommen und teilen uns mit, dass nur noch sie beide übrig geblieben sind. Man sollte denken, dass sie gut gelaunt sind. Matt fragt wo alle sind. Nick meint, dass sie das heilige Land nicht nur ein-, sondern zweimal mit diesen Titel erreicht haben und doch sind sie unglücklich. Bobby ist nicht hier, da er noch nicht die Freigabe bekommen hat, um wieder in den Ring zu steigen. Kyle ist nicht hier, da er auch keine Freigabe erhielt. Nun hat es auch noch Adam Cole erwischt. Verdammt nochmal. Sie haben noch nicht einmal Brandon Cutler hier, um sie zu filmen. Sie mussten einen Inder namens Fred anstellen, der lt. Matt einen guten Job macht und so weitermachen soll. Wenn sie sich im Lockerroom umblicken, dann können sie niemanden finden, mit dem sie irgendetwas anfangen könnten. Es gibt nichts außer diese Titel. Sie sind aus guten Gründen Champions geworden. Sie sind die ersten zweimaligen AEW World Tag Team Champions. Matt meint, dass nachdem was er gehört hat, die Forbidden Door noch nicht ganz geschlossen ist. Er hat gehört, dass YOSHI-HASHI und Goto ein Match gegen die Young Bucks, dem besten Tag Team der Welt, verlangen. Die Jungs können ihre Chance am Freitag bei Rampage bekommen. Allerdings werden sie nicht einfach so ein Titelmatch bekommen. Sie müssten es sich schon verdienen und ihnen erstmal zeigen wer sie wirklich sind. Natürlich kennen sie die beiden noch aus ihrer Zeit in Japan, doch sie müssten den amerikanischen Fans beweisen, dass sie die Superstars sind, die sie zu sein behaupten. Sollten die beiden allerdings nicht gewinnen, können sie direkt in die Hölle fahren. Nick hat ein Wortspiel mit „Go to“ eingebaut und feiert sich dafür. Matt vermisst Brandon und teilt Fred mit, dass er das Segment endlich beenden soll.


    Taz und Excalibur kommen auf Blood & Guts zu sprechen. Dieses Match steht nun an und so gibt es nur einen Mann, der das Match mit ihnen kommentieren könnte. Daraufhin wird der Theme Song von Jim Ross eingespielt, der einen Beifall von den Fans erhält und sich zu ihnen begibt.


    Derweil werfen sie einen Blick auf die nächsten Ausgaben. Bei Rampage treffen die Young Bucks in einem AEW World Tag Team Championship Eliminator Match auf Bishamon (YOSHI-HASHI und Hirooki Goto). Nyla Rose trifft in einem Singles Match auf Toni Storm. Zudem wird es ein Royal Rampage Match geben. 20 Männer treffen in einer Battle Royale aufeinander. In zwei Ringen werden sie den Sieger unter sich ausmachen, der ein Match um die Interim AEW World Championship erhalten wird.


    Jim Ross freut sich hier zu sein. Der Steel Cage wird langsam herunter gelassen. Uns wird ein Hype Video zu dem Match eingespielt. Darunter ist u.a. Ruby Soho, die sich zu einen der wenigen Leuten zählt, die das volle Vertrauen von Eddie Kingston genießen. Die anderen sind in dem Match involviert. Ortiz und Moxley. Sie weiß, dass er eine Vergangenheit mit Claudio hat, doch heute wird er sie beiseite schieben. Tony Schiavone spricht den Vorteil an, mit dem die JAS in das Match geht. Wann immer eine gleiche Anzahl an Wrestlern im Ring ist, kommt zunächst immer ein Mitglied der JAS als nächstes hinzu. Dean Malenko kommt ebenfalls zu Wort und gibt an, dass das die Chance ist um sich einen Namen zu machen. Excalibur wirft einen Blick auf das Blood & Guts Match vom letzten Jahr. Ruby fürchtet sich, da Eddie diesen besonderen Blick drauf hat, wenn er an Chris Jericho denkt. Wer auch immer das Match gewinnen wird. Lt. Excalibur können diejenigen, die am Ende des Abends als Sieger hervorgehen von sich behaupten das beeindruckendste Team im gesamten Pro Wrestling zu sein.


    Uns werden im Anschluss die Regeln zum Match gezeigt. Jedes Team beginnt mit einem Mitglied. Die beiden Gegner stehen sich 4 Minuten gegenüber. Danach kommt ein Mitglied der Jericho Appreciation Society in den Ring. Für 3 Minuten haben sie einen 2-zu-1 Vorteil, ehe es sich ausgleicht und für jeweils 3 Minuten nach und nach alle weiteren Teilnehmer des Matches in das Match kommen. Sobald alle 12 Mann im Ring sind, werden die Türen geschlossen und das Blood & Guts Match offiziell angeläutet. Der einzige Weg zum Sieg ist es den Gegner zum Abklopfen oder zur Aufgabe zu bringen. Die Referees werden sich um den Käfig verteilen.


    Es wird zu Justin Roberts abgegeben, der den Main Event ankündigt. Zunächst kommt die Jericho Appreciation Society zum Ring. Diese tragen einen Einheitslook in rot, inkl. roter Hüte und werden von Tay Conti begleitet. Die Fans singen ihren Song mit.


    Nach einer Werbepause ertönt der Theme Song von Eddie Kingston, der zusammen mit Santana & Ortiz in die Arena kommt. Der Theme Song von Claudio Castagnoli ertönt, der mit großem Jubel in der Arena empfangen wird. Er kommt mit Wheeler Yuta und William Regal heraus. Regal begibt sich ebenfalls ans Kommentatorenpult. Yuta und Claudio begeben sich zu ihren Teampartnern. Zuletzt kommt der neue Interim AEW World Champion Jon Moxley durch die Zuschauerreihen zum Ring. Die Faces klatschen miteinander ab. Auch Claudio Castagnoli und Eddie Kingston.


    Sammy Guevara steht im Ring. Zu ihm begibt sich Claudio Castagnoli und so gehen sie aufeinander los. In folgender Reihenfolge kommen die weiteren Teilnehmer hinzu: Daniel Garcia, Wheeler Yuta, Jake Hager, Jon Moxley, Angelo Parker, Ortiz, Matt Menard, Santana, Chris Jericho & Eddie Kingston.


    Santana verletzt sich in einer seiner ersten Aktionen scheinbar am Knie und konnte das Match nicht mehr fortsetzen.


    Die Teilnehmer packten alle möglichen Gegenstände wie Stühle, Tische, Glas, Thumbtacks, Baseballschläger (teilweise mit Stacheldraht ummantelt) und Kendosticks in den Ring. Nach dem alle Teilnehmer im Ring waren, wurde das Match offiziell angeläutet.


    Blood & Guts

    Eddie Kingston, Santana, Ortiz & Blackpool Combat Club (Jon Moxley, Claudio Castagnoli & Wheeler Yuta) besiegen Jericho Appreciation Society (Chris Jericho, Daniel Garcia, Jake Hager, Sammy Guevara, Matt Menard & Angelo Parker) via Submission von Claudio Castagnoli an Matt Menard in einem Sharpshooter - [46:43 (offizielle Matchzeit: 18:38)]


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Während des Matches schlug Tay Conti einen Referee nieder und konnte den Schlüssel zum Käfig ergattern. Sie schloss die Tür auf, wurde aber von Ruby Soho attackiert. Die Tür stand nun offen und so kletterten Chris Jericho, Eddie Kingston, Sammy Guevara, Claudio Castagnoli und Matt Menard nach und nach auf den Käfig. Sammy wurde zwischendurch von Eddie Kingston von dort heruntergeworfen und fiel durch den Timekeeper Tisch.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Gegen Ende konnte Eddie Kingston den Stretch Plum gegen Jericho ansetzen. Zugleich nahm Claudio Castagnoli Matt Menard in den Sharpshooter und konnte diesen schließlich zur Aufgabe bringen.


    Eddei Kingston war verwirrt trotz des Finishes und wechselte noch einige Worte mit Claudio Castagnoli. Er war enttäuscht. Nach und nach stiegen die restlichen Mitglieder des siegreichen Teams, mit Ausnahme des verletzten Santana, auf den Käfig. Sie feierten ihren Sieg mit den Fans und mit diesen Bildern endet die blutige Ausgabe von AEW Dynamite 'Blood & Guts'.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

    4 Mal editiert, zuletzt von Edge ()

  • A N Z E I G E
  • Was für ne geile Ausgabe. Die letzte Woche hat AEW mal wieder unglaublich geliefert.


    Cassidy vs Page:

    Schöner Opener. Die neue Musik von Orange Cassidy passt find ich sehr gut zu seinem Charakter. Lambert wurde schön eingebunden und ich finde Ethan Page ist einer der Wrestler denen man gerne mehr On-Air-Time geben dürfte. Sieger geht klar. Denke das läuft mittelfristig auf ne Fehde zwischen den Best Friends und den Man of the Year hinaus.


    Christian hält dann eine gute Promo und baut weiterhin die Fehde zwischen ihm, Luchasaurus und Jungle Boy auf. Bin mal gespannt ob man Luchasaurus und Perry langfristig trennen will oder ob LS Christian doch noch hintergeht.

    Luchasaurus vs Serpentico:

    Kurzes Squashmatch welches mit einem leicht abgeänderten Finisher von Jungleboy endet.


    FThausen vs Max Caster & Ass Boys:

    Krasse Pops weiterhin für FTR. Fands schön wie Dax am Anfang des Matches Danhausen anweist dieses "Tagseil" zu nutzen. Danhausen mit erstaunlich langer In-Ring-Time. Grundsolides Match mit einem Finish, welches wohl die Fehde zwischen den Ass Boys und Acclaimed einleitet. Bin mal gespannt ob man die jungen Gunns wirklich von Billy trennt.


    Cargill vs Grey:

    Zweites Squashmatch auf der Card. Nichts anderes war zu erwarten. Die Frage ist hier nur wen man zuerst gegen Jade stellt: Athena oder Statlander.


    Dann stellen die Young Bucks fest, dass sie momentan alleine sind und hypen Rampage.


    Blood & Guts:

    Was soll man sagen? Solche Matches haben bisher in der AEW-Geschichte immer abgeliefert und so auch dieses. Schön, dass man Claudio so dominant darstellt. Als die ersten 4 Teilnehmer im Ring waren dacht ich mir, ein Match zwischen den Vieren (egal in welcher Konstellation) wäre sicher reines Wrestlinggold. Mox kommt dann als dritter Mann des BCC rein und das Stable dominiert die JAS richtig hart. Schöne Tagteamaktionen zwischen Claudio und seinen Stablemates, vor allem

    die Gorillapress/Cuter-Aktion. Mit Mox kommt dann auch die Brutalität ins Spiel und das Match nimmt erstmal den erwarteten Verlauf. Nachdem dann alle Wrestler im Ring waren gabs einige schöne Aktionen beiderseits. Als dann irgendwann Sammy den Käfig hochkletterte dacht ich mir sofort, dass er den Spot des Käfigrunterwerfens fressen wird und so kam es dann auch. Hatte einen absoluten Mark-Out-Moment als Castagnoli den Big Swing auf dem Käfigdach ausführte. Das Finish klasse gebookt, in welchem ausgerechnet Claudio Eddie die Genugtuung klaut Jericho zum Tappen zu bringen, indem er Daddy Magic zur Aufgabe zwingt. Schön wie sich Eddie null über den Sieg freut. Klasse Booking.


    Alles in Allem hat mich diese Ausgabe mal wieder komplett überzeugt und ich hoffe Dynamite behält dieses hohe Niveau bei und setzt künftig wieder vermehrt auf AEW-Stars und nicht auf so viele RoH-Wrestler.

    Einmal editiert, zuletzt von Avaleus ()

  • Hat nur mir in den Schlussbildern Snatana gefehlt?

    Look into my eyes, Benoit. Look into my eyes.. and see the fatality, see the hopelessness, see the despair that is your future. (Raven; 1998)

  • Der Main Event hat im Großen und Ganzen genau das geliefert was man erwarten durfte. Großes Kompliment an alle Beteiligten, speziell an Jericho dass er sich das mit seinen 52 Jahren noch gibt. Generell muss man sagen dass Jericho in den letzten Wochen wirklich sehr stark performt. Egal was er gemacht hat in puncto Training, Diät usw., er möge es bitte beibehalten.


    Das Ende wo Double C quasi den Sieg von Eddie stiehlt lässt natürlich viel Spielraum und öffnet die Tür für eine mögliche BCC vs Eddie & PnP Fehde, mit Moxley in der Mitte. Man darf gespannt sein.


    Der Rest war halt da. Christian mit einer guten Promo, auch hier wird die Einbindung von Luchasaurus interessant. Der Opener war solide, FTR und Danhausen?! Na von mir aus. Cargill ... skip.

  • Ganz viel liebe für TK, dass er Danhausen hier seinen Moment gibt in seiner Heimatstadt inklusive Pin. Vor Frau, Stieftochter und Freunden. Ganz gross!

    Danke Tony!


    Frag mich allerdings was mit HOOKHAUSEN ist.


    B&G Match war schön anzusehen.

    Eddie und Claudio…alles geklärt? Ich glaube nicht dran.

    Das Outfit der JAS…OMG!


    Ass Boys und Aclaimed gefällt mir sehr gut.


    OC endlich mit seiner neuen Theme. Witzig auch die Hommage an Barbie von den best Friends.

    STANLEY CUP CHAMPIONS 1936 - 1937 - 1943 - 1950 - 1952 - 1954 - 1955 - 1997 - 1998 - 2002 - 2008
    Hockeytown Citizen

    LH 44

    American - Canadian - German

  • Echt geile Show von vorne bis hinten.


    Hab mich schon gewundert, dass die Geschichte von Kingston und Cesaro vielleicht doch nicht weitergeführt wird, aber ich wurde nicht enttäuscht. Da bahnt sich wieder Großes an.

  • Wenn Mittwochs einfach mal so abgeliefert wird wie bei manchen Promotions nicht mal an Sonntagen... Dann war Dynamite.


    Ich sag einfach mal nix zur Show sondern weise freundlichst auf meinen Spruch in meiner Signatur hin bezüglich AEW. Damit ist alles gesagt!

    AEW - Die Liebe am Wrestling


    Ein Leben lang Hertha Berlin SC & Torquay United FC


    „Die Mutter der Idioten ist immer schwanger!“

    (ital. Sprichwort)

  • Meiner Meinung eine solide Show, nicht mehr und nicht weniger.


    Solider Opener. Ich muss schon sagen, Page hat den Starlook. Da die Best Friends aus dem Ring verbannt wurden, hab ich eigentlich mit einem unfairen Sieg von Page gerechnet.

    Das Match von Luchasaurus war nebensächlich. Wichtiger war sein Verhalten und sein Look. Hab ehrlich gesagt mit mehr gerechnet als mit einer schwarzen Hose. Schon cool wie Christian ihn unter Kontrolle hat. Die Situation wird interessant wenn Jungle Boy wieder da ist. Cage ist hier voll in seinem Element.


    Die Ass Boys und Acclaimed passen super zusammen. Eine Fehde wie hier angedeutet, wäre aber auch nicht uninteressant.


    Der ME war Match des Abends. Tolles Match was man hier auch mit den Akteuren erwarten konnte.

    Computers are like air conditioners.They stop working when you open Windows.

  • Mein Gott, ist die neue Theme Musik von OC beschissen. Heftige Enttäuschung. :(

    Ich werf mich gegen die Tür mit den Skeletten im Schrank / Hab 99 Probleme und alle nenn'n sich Angst / Ich sag mir so oft: "Das geht alles vorbei, irgendwann" / Dass ich's mir selber nicht mehr glauben kann / Wie lang noch bis irgendwann? // In meinem Abschiedsbrief, den ich nie schreibe, steht / "Du liebst jemand, der sich leider manchmal selbst nicht liebt" / Du musst mir glauben, dass ich aufpasse / Ich will nicht sterben, nur nicht aufwachen

  • Blood & Guts war ganz ok. Die letzte Ausgabe hat mir aber besser gefallen. Trotzdem natürlich Hochachtung vor allen Beteiligten.

    Gut das Claudio auch direkt ins Geschehen eingebunden wird und nicht irgendwelche Squashmatches bestreiten muss.

    Schöne Szenen mit Danhausen.

    Auf die Erklärung von Luchasaurus, warum er sich Heel-Christian angeschlossen hat, bin ich dann mal gespannt.


    Aber kritisieren muss ich folgende Bookings:

    - Schon wieder kann Random ein Wrestler ein Interims World Titel Match ergattern? Und schon wieder in einer Battle Royal? Find ich sehr sehr schwach. Was ist mit den Rankings????

    - Und mal wieder ein Eliminators-Match oder "Besiege die Champions und Du bekommst die Chance die Champions zu besiegen". Gefällt mir beim Marktführer nicht und gefällt mir hier auch überhaupt nicht. Diesmal um die Tag-Titels und dann auch noch ein Team aus einer fremden Liga. Da hat man schon sehr viele eigene Teams und dann rotzt man das so wahllos hin.

    - Diese Woche Blood & Guts und nächste Woche gleich wieder ein Street Fight hinterher. Diese hohe Zahl an wöchentlichen Gimmick-Matches lässt mich immer mehr abstumpfen. So richtig Vorfreude entwickelt sich da langsam nicht mehr. Eher so "Joa, wird wohl ganz nett werden".

    Pessimisten sagen:"Es geht nicht mehr schlechter !"
    Optimisten sagen: "Doch !"

    Einmal editiert, zuletzt von Jericho2510 ()

  • Ich habe die Ausgabe noch nicht gesehen, sondern bisher nur Clips zum Luchasaurus Match. Ich hatte zu Beginn als großer Fan von Luchasaurus die Befürchtung, dass er in der Fehde zwischen Christian Cage und Jungle Boy untergeht, aber hier macht man im Moment alles richtig. Die düstere Fassete steht ihm sehr gut und das neue Theme ist auch spitze. Ich bin gespannt, wie es hier weitergeht. Die Fehde könnte Jungle Boy auf eine neue Stufe heben :)

    Kane-Fan since 1997

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E