A N Z E I G E

Friday Night SmackDown! Results vom 17.06.22

  • Viele werden die Tickets aber auch nicht erst diese Woche gekauft haben. ;)


    Und es gibt bestimmt auch nicht wenige, die einfach nur in der Bubble leben, die ihnen von WWE in den Shows vorgelebt wird und gehen nicht tiefer in die Materie rein.

    Natürlich haben sie die tix vorher gekauft. Aber du schaust ja trotzdem was so abgeht bis du zu dem Event geht.

    Zumindest wäre das bei mir so.


    Ja klar. Die Lemminge die einfach kopflos hinter her laufen wird es bestimmt geben.


    Aber das Verhalten der Fans gestern hatte ja schon Züge einer Sekte.

  • A N Z E I G E
  • Irgendwann muss man aber auch anfangen, neue Leute groß zu machen, indem man ihnen die Chance gibt, den Main Event eines großen PPVs zu bestreiten. So bringt man jetzt wieder Lesnar vs. Reigns, der Sieger tritt dann vermutlich wieder ewig nicht auf und bei wrestlemania bringt man dann Reigns vs. Rock, zwischendurch vielleicht noch Reigns vs. Orton und Reigns vs. McIntyre.

    Es gibt eben ein großes Vakuum an der Spitze hinter Reigns und Lesnar. Dann muss man doch nicht die beiden schon wieder gegeneinander stellen. Aber ich verstehe sowieso das Konzept nicht, den WWE Champion so lange wie möglich aus den Shows zu halten.

  • Tag Team Champion und 49 Tage US Champion finde ich definitiv zu klein für einen Big 4 PPV. Riddle vs. Reigns wäre ein B-PPV Main Event. Und gerade jetzt fehlen die Stars und hat man auch nichts anderes Großes in Aussicht neben Lesnar vs. Reigns.

    Aber der Kerl ist over. Und wenn die WE jetzt nicht merkt dass man neue Stars erschaffen muss werden sie es wohl nie lernen

  • Also das McMahon Segment hätte man sich schenken können.

    Ansonsten war die Ausgabe super.
    Lesnar am Ende war echt überraschend. Aber wenn Cody und Orton ausfallen, blieb ja nur noch die Option, da Cena ja gegen Theory gehen wird.


    Ich freu mich das Face Brock wieder da ist und wir uns sicher sein können, dass er dieses mal nicht einfach im MitB Match auftaucht.

  • Aber der Kerl ist over. Und wenn die WE jetzt nicht merkt dass man neue Stars erschaffen muss werden sie es wohl nie lernen

    Dafür muss der Aufbau stimmen, Riddle hat aber schon vorher in der Tag Team Fehde gegen die Usos ständig verloren. Verliert schon gegen die Handlanger. Viel mehr als der Orton Nerd ist er noch immer nicht.

  • Irgendwann muss man aber auch anfangen, neue Leute groß zu machen, indem man ihnen die Chance gibt, den Main Event eines großen PPVs zu bestreiten. So bringt man jetzt wieder Lesnar vs. Reigns, der Sieger tritt dann vermutlich wieder ewig nicht auf und bei wrestlemania bringt man dann Reigns vs. Rock, zwischendurch vielleicht noch Reigns vs. Orton und Reigns vs. McIntyre.

    Es gibt eben ein großes Vakuum an der Spitze hinter Reigns und Lesnar. Dann muss man doch nicht die beiden schon wieder gegeneinander stellen. Aber ich verstehe sowieso das Konzept nicht, den WWE Champion so lange wie möglich aus den Shows zu halten.

    The Rock hat Gar keine Zeit für Wrestling

  • Dafür muss der Aufbau stimmen, Riddle hat aber schon vorher in der Tag Team Fehde gegen die Usos ständig verloren. Verliert schon gegen die Handlanger. Viel mehr als der Orton Nerd ist er noch immer nicht.

    Reigns verteidigt den Titel auch oft unfair. Von daher ist er auch kein glaubwürdiger Champion wenn man danach geht ;)

  • A N Z E I G E
  • Es ist 2022 und es werden Menschen wie Elon Musk beklatscht, die das durch Ausbeutung anderer entstandene Vermögen ihrer Eltern ausgeben, Menschen als Pädophile bezeichnen, die ihnen nicht passen und Schweigegeldkassen für unangemessenes Verhalten am Arbeitsplatz haben.


    Da wundert mich das in der WWE auch nicht weiter. Ich hätte auch nicht geglaubt, dass sich Menschen irgendwann freiwillig einen neuen Feudalismus suchen und fördern, aber here we are.

  • Rhodes & Orton verletzt, Riddle ist zu klein für den Summerslam Main Event. Blieb nicht mehr viel übrig außer Lesnar aus dem Hut zu zaubern.

    man hätte ja mal Leute aufbauen können

    aber man ist auch selbst schuld wenn man z.b einen Bobby Lashley statt im ME Bereich zu halten lieber Monate lang an einen langweiligen untalentierten Riesenkloz wie Omos verschwendet

  • Tag Team Champion und 49 Tage US Champion finde ich definitiv zu klein für einen Big 4 PPV. Riddle vs. Reigns wäre ein B-PPV Main Event. Und gerade jetzt fehlen die Stars und hat man auch nichts anderes Großes in Aussicht neben Lesnar vs. Reigns.

    Grundsätzlich gebe ich dir mit Riddle recht, aber dann hätte man wenigstens Riddle vs Reigns bei Money in the Bank bringen können.

  • Es ist 2022 und es werden Menschen wie Elon Musk beklatscht, die das durch Ausbeutung anderer entstandene Vermögen ihrer Eltern ausgeben, Menschen als Pädophile bezeichnen, die ihnen nicht passen und Schweigegeldkassen für unangemessenes Verhalten am Arbeitsplatz haben.


    Da wundert mich das in der WWE auch nicht weiter. Ich hätte auch nicht geglaubt, dass sich Menschen irgendwann freiwillig einen neuen Feudalismus suchen und fördern, aber here we are.

    Viele Leute leben halt in ihrer ich möchte unterhalten werden und alles andere was drum herum passiert ist mir völlig egal Welt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E