A N Z E I G E

Update zu Sasha Banks: Offenbar kein Teil der WWE mehr / No Compete bis 2023

  • A N Z E I G E
  • Für mich sieht es so aus, dass man nach der Schweigegeldsache rund um Vince nun das "Momentum" des Gerüchts nutzt, in der Hoffnung durch all die Spekulationen würde man nur noch über Banks spekulieren und die Vince-Sache kann still und heimlich ablaufen.


    Stand jetzt, scheint es ja zu funktionieren.

    Halte ich für Quatsch, dass das funktionieren soll oder könnte. Die Vince Sache läuft nicht mal unter WWE-Leuten still und heimlich. Pat McAfee und Booker T haben schon drüber gesprochen.


    Und vor allem die Aktionäre und die Wall Street Journalisten vergessen doch das Thema nicht wegen Sasha Banks und es wird erwartet, dass die interne Untersuchungskommission da zeitnah faktische Ermittlungsresultate liefert, jetzt wo die Sache öffentlich ist und ihre Ergebnisse werden sicher groß wahrgenommen. Auch wenn andererseits von vornherein jeder Zweifel hat, ob solche firmeninternen Ermittlungen wirklich neutral ablaufen.


    Weiß nicht, ob McAfee von WWE gar nicht diktiert bekommen kann, was er in seiner Show anspricht. Vielleicht ist er da frei selbst zu entscheiden. Glaube ich aber nicht bei dieser Vince-Beweihräucherung als der Studiogast war. Denke mal, WWE ist auch klar, dass der Geist hier aus der Flasche ist durch den WSJ Leak. Und das Thema nicht mehr durch Sasha Banks vergessen. Was natürlich nicht heisst, dass Vince und Laurinaitis es nicht überleben könnten im Amt.

  • WrestleVotes sagt nun auch, dass Sasha weg ist.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Edit:


    SRS Update


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
  • A N Z E I G E
  • Vince neue Liga falls er entlassen wird ;)

    Sagen wir es mal so. Es wird zwar niemals passieren, aber das ganze würden die Ratings bei AEW explodieren lassen kurzfristig.. Aber wie gesagt, wird es nicht passieren. Weder die eine, noch die andere Seite hätte daran ein interesse.


    Zu Sasha Banks kann ich nur sagen, dass ich wirklich hoffe, dass Sie zur AEW geht. Ich denke Sasha bzw Mercedes und die AEW passen besser zusammen als Sasha und die WWE.

  • Aber wozu sollte man kurzfristig eine „Unruhestifterin“ verpflichten, wo es doch bei AEW noch mehr Konkurrenz gibt? Mittlerweile ist das AEW Damen Roster doch sehr gut aufgestellt. Von der Einstellung her passt da Sasha überhaupt nicht rein und der Ärger wäre vorprogrammiert.

    Jein. Sasha ist sicherlich nicht unschuldig daran, dass ihre Karriere so verlief wie es nun gelaufen ist. Es war ja nicht das erste Mal, dass sie bockig nach Hause ging. Warum sollte man da als Company große Stücke auf sie setzen? Charlotte zieht es immerhin durch, auch wenn sie keinen Bock hat (bspw. ihr Programm gegen Nia Jax letztes Jahr). Ansonsten hast Du aber mit deiner Wahrnehmung über Charlotte nicht ganz unrecht.

    Ähm, nein, dem AEW-Roster fehlt definitiv einiges an Star-Power. Jemand wie Sasha wäre da pures Gold. In fast allen Belangen. Bei AEw sehe ich keine Frau als Gesamtpaket auf Sashas Level, um mal ehrlich zu sein (bei AEW gibt's da mit Becky, Charlotte, Bayley einige, und Bianca und Rhea sind nicht so weit weg). Britt ist gut, aber im Ring nicht so gut. Toni und Ruby sind immer noch nicht wirklich angekommen, hab ich so das Gefühl, und Kris Stratlander ist momentan in einer Fehde mit Jade. Da sehe ich schon viel Potenzial.


    Das Risiko ist natürlich ihre Einstellung. Aber als AEW könnte man da einige Eckpunkte festlegen, und mal ehrlich, ein größeres Risiko als Jeff Hardy ist sie auch nicht. Mit Blick auf die Zukunft und vor allem die Weiterentwicklung der Frauen wäre Sasha aber ein big player.

  • Da die offizielle Bestätigung immer noch aussteht, hege ich die (kleine) Hoffnung, dass man sich noch einmal an einen Tisch setzt und Sasha Banks halten kann.

    Sollte Sasha tatsächlich die WWE verlassen, kehre ich nicht nur der WWE endgültig den Rücken, sondern verlasse auch das Wrestling-Business. Bei AEW möchte ich sie nicht sehen. Die Women´s Divsion ist, bis auf ein paar wenige Ausnahmen, für mich vollkommen uninteressant.


    Schade, dass die WWE Sasha NIE in ähnliche Sphären gepusht hat, wie eine Becky oder Charlotte. Dabei verkörpert Banks das Gesamtpaket.

    Lieblingswrestler: Sasha Banks, Drew McIntyre, AJ Styles, Bayley, Finn Bálor, Bryan Danielson, Adam Cole, Dolph Ziggler

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E