A N Z E I G E

Update zu Sasha Banks: Offenbar kein Teil der WWE mehr / No Compete bis 2023

  • A N Z E I G E
  • Interessanter dürfte doch viel mehr sein, ob es in naher Zukunft Nachahmer geben wird.


    Prinzip ist ja relativ einfach:

    Unzufriedener Wrestler verschwindet vor der Show (PPV, Raw oder SD) und bleibt solange dem Arbeitgeber fern, bis dieser offiziell seine Papiere erhält.

  • Interessanter dürfte doch viel mehr sein, ob es in naher Zukunft Nachahmer geben wird.


    Prinzip ist ja relativ einfach:

    Unzufriedener Wrestler verschwindet vor der Show (PPV, Raw oder SD) und bleibt solange dem Arbeitgeber fern, bis dieser offiziell seine Papiere erhält.

    Verschwindet ohne Bezahlung und kann sich nicht darauf verlassen zeitnah entlassen zu werden.

  • Sasha Banks ist auch wieder der Typ Wrestler, der sich am Ende selber wieder vergeigt. Sie hatte ihren Erfolg, aber sie wusste einige Dinge nicht zu schätzen. Ich kann mir gut vorstellen das sie zu AEW gehen wird, wo es gleich mit einem Gefeure gegen WWE beginnt und dann eventuell schnell mit einem Titelmatch belohnt wird. Aber ich glaube nicht, dass sich Banks vom Charakter her ändern wird. Sie nimmt ihr Ego mit, was in anderen Ligen auch wieder zum Problem werden könnte.

    sehe es etwas anders

    klar hat Sie Titel gewonnen und stand im ME von Wrestlemania sie hatte also durchaus Erfolg.

    aber warum darf Sie nicht unzufrieden sein?

    muss man zu allen ja sagen, nur weil man mehrfach Titel gewinnen durfte und den Frauen ME von Wrestlemania bestreiten durfte?

    sie hat mehr Talent als viele andere bei WWE, für mich gehört zu den besten Wrestlerinnen der heutigen Zeit

    das ist natürlich nur meine persönliche Meinung



    ist ein ähnlicher Fall wie bei Lewandowski, der hat auch genügend Titel mit Bayern gewonnen, bekommt genügend Geld

    ist aber auch unzufrieden


    in beiden Fällen wird den Menschen vorgeworfen, Sie wissen trotz Erfolg einige Dinge nicht zu schätzen

    da sollte man mal hinterfragen ob Erfolg nicht alles ist, sondern andere Dinge im argen liegen


    daher kann dir da nicht zustimmen das sie es am Ende selbst vergeigt hat

  • Ich glaube, dass gerade eine Naomi bei IW passen könnte.

    Sie würde auf jeden Fall herausstechen als einzige die stark limitiert ist was In-Ring-Skills angeht.

    AEW - Die Liebe am Wrestling


    Ein Leben lang Hertha Berlin SC & Torquay United FC


    „Die Mutter der Idioten ist immer schwanger!“

    (ital. Sprichwort)

  • Oh Gott, bitte lass Naomi niemals zu Impact kommen.

    Kalenderjahr 2022: 8x La Liga | 16x Bundesliga | 7x Champions League | 2x Länderspiele | 33 Pflichtspieltore

    FC Barcelona: 8x La Liga | 3x Champions League | 11 Pflichtspieltore

    Bayern München: 238x Bundesliga | 69x Champions League | 29x DFB-Pokal | 6x DFL-Supercup | 2x FIFA Klub-WM | 344 Pflichtspieltore

    Karriere: 312x Bundesliga | 89x Champions League | 39x DFB-Pokal | 7x DFL-Supercup | 2x FIFA Klub-WM | 76x Länderspiele | 629 Pflichtspieltore

  • Naomi ist jetzt mehr als 12 Jahre in der WWE. Gab es mal über sie irgendwelche Negativen News in den Jahren?

    Soweit ich gelesen habe, scheint Naomi nur Mitläuferin zu sein und eine Zukunft stark von Reigns abzuhängen. Generell scheint der Tenor eher gegen Banks denn gegen Naomi zu sein.

    Schwarz und Weiß bis in den Tod!
    Cupsieger 2018 - ich war dabei!

    Liebhaber schlechter Wortspiele

  • Kleine Einspieler mit angedeutetem Gefängnisausbruch/Kettensprengen und Shootpromos/-interviews incoming... ;)


    Die Entlassung ist wohl am Ende für beide Seiten am besten.

    Mal schauen wo sie nun ihr neues Glück sucht. Wrestling, Hollywood,...

    Wrestlerisch ein Verlust für WWE, aber der Charakter war schon seit Jahren komplett auserzählt. Selbst der Heelturn hat nichts neues gebracht.

    Sie war halt immer der BOSS. Nicht mehr, nicht weniger.


    Deshalb aus meiner Fansicht kein Verlust. Ihre Matches und Stories (wenn es denn welche gab) der letzten Zeit (gar Jahre) haben mich nicht unbedingt mit Spannung vor dem TV sitzen lassen.


    Sollte sie dem Wrestling treu bleiben, hoffe ich, dass sie beim neuen Arbeitgeber dann nicht einfach die BOSS-Schiene weiterfährt. Neue Facetten wäre für mich ein muss, ansonsten hätte ich da kein Interesse.

    AEW, Impact, Stardom oder vielleicht auch AAA würden aufjedenfall interessante Duelle bieten.

    Pessimisten sagen:"Es geht nicht mehr schlechter !"
    Optimisten sagen: "Doch !"

    Einmal editiert, zuletzt von Jericho2510 ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E