A N Z E I G E

[NB] AEW Dynamite 'Road Rager' #141 Report vom 15.06.2022

  • Vielen Dank an WildOnes für die Results!



    All Elite Wrestling: Dynamite 'Road Rager'

    15. Juni 2022

    Chaifetz Arena - St. Louis, Missouri

    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    „Es ist Mittwoch Nacht und ihr wisst was das bedeutet!“ Wieder einmal begrüßt uns Jim Ross mit diesen Worten zu einer weiteren Ausgabe von AEW Dynamite, in dieser Woche aus St. Louis. An seiner Seite sind Excalibur und Tony Schiavone. Heute wird jemand seine Haare verlieren und damit legen wir direkt los. Es ertönt der Theme Song der Jericho Appreciation Society, der von den Fans mitgesungen wird. Chris Jericho taucht mit dem Rest des Stables auf und begibt sich zum Ring. Ein Barbierstuhl ist aufgebaut und wir haben auch einen Babier namens Floyd zu Gast, der sich das Match am Ring angucken wird. Nach Jericho ertönt der Theme Song von Ortiz, der nicht lange fackelt und zielstrebig zum Ring geht. Die letzten Meter rennt er und geht sofort auf Jericho los, sodass das Match ohne Umschweife angeläutet wird.


    Hair vs. Hair

    Chris Jericho (w/ Daniel Garcia, Jake Hager, Angelo Parker & Matt Menard) besiegt Ortiz (w/ Eddie Kingston) via Pinfall – [11:50]


    Während des Matches brach ein Brawl zwischen Eddie Kingston und der Jericho Appreciation Society aus. Santana und Wheeler Yuta kamen hinzu und leisteten Eddie Hilfe. In dem Durcheinander gelang Eddie unbemerkt in den Ring. Er konnte Jericho mit einer Spinning Backfist niederschlagen, doch dies reicht nur zu einem Nearfall für Ortiz. Plötzlich tauchte Fuego del Sol auf und schlug Ortiz mit Jerichos Baseballschläger Floyd nieder. Dies nutzte Jericho für den siegbringenden Pin aus.


    Nach dem Match rollte sich Jericho aus dem Ring. Fuego kümmerte sich um ihn und auch Jake Hager kam hinzu. Sie gingen auf die Entrance Rampe und feierten dort Jerichos Erfolg. Sie umarmten sich und schließlich zog Fuego seine Maske ab. Darunter kam Sammy Guevara zum Vorschein. Die Fans buhten ihn aus. Jericho und er umarmten sich freundschaftlich. Hager stieg auch ein. Im Ring erhoben sich Ortiz und Eddie Kingston. Der Barbier stand mit dem Rasierer bereit, während die Fans lautstark „Sammy Sucks“ riefen. Jericho verlangte, dass Ortiz sofort die Haare geschärt werden. Ortiz fackelt nicht lange und nimmt den Rasierer an sich. Jericho fragt sich, was er da tut. Eddie verlangt nach einem Mikrofon, während die Fans bereits jubeln, da sich Ortiz ohne zu zögern begann die Dreadlocks mit einer Schere abzuschneiden. Dies erkannten die Fans mit lauten „Ortiz“ Chants an. Er griff zum Rasierer und rasierte sich die Haare schließlich ab. Eddie teilt uns mit, dass Ortiz sein Wort hält. Er erinnert Chris Jericho daran, dass es noch nicht vorbei ist und bittet Monkey darum Jericho das wissen zu lassen. Während sich Ortiz weiter die Haare rasiert, brüllt er „Blood & Guts“ mehrfach ins Mikrofon. In zwei Wochen findet dieses Match in Detroit statt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Uns wird ein Video zum nächsten Match eingespielt. Wardlow trifft auf die Plaintiffs. 20 Männer, die auf Gerechtigkeit und Vergeltung aus sind. Das wird uns auch in Worten eingeblendet. Der Angeklagte wird uns gezeigt. Es ist Wardlow, auch bekannt als Mr. Mayhem. Ihm wird vorgeworfen, dass er eine Spur der Zerstörung hinterlässt. Auch das wird uns nochmal mit Worten untermalt. Man einigte sich darauf, dass der Fall in einem 20-on-1 Handicap Elimination Match beigelegt wird. Das findet heute bei AEW Dynamite 'Road Rager' statt.


    Zurück in der Arena ertönen bereits Wardlow Chants. Dieser kommt durch den Backstagebereich in die Arena. Mark Sterling steht mit seinen 20 Mannen bereits am Ring und so geht das Match nach wenigen Momenten los.


    20 vs. 1 Handicap Match

    Wardlow besiegt The Plaintiffs (w/ Mark Sterling) – [4:09]


    Nach dem Match greift sich Wardlow Mark Sterling und rollt ihn in den Ring. Dieser sitzt fleht ihn an. Plötzlich meldet sich Dan Lambert aus dem Oberrang zu Wort. An seiner Seite ist TNT Champion Scorpio Sky. Er denkt, dass Wardlow mehr Zeit im Fitnessstudio verbracht hat als jemals in einem Klassenzimmer. Daher wird er es einfach halten. Wenn er sich mit einem Mitglied des American Top Team anlegt, dann bekommt er es mit allen zu tun. Daher gibt er ihm einen Tipp. Er soll immer darauf achten wer hinter ihm steht. Sie mögen vielleicht aus dem Lockerroom kommen, aus einer Loge wie dieser oder es handelt sich um zwei legendäre UFC Champions, die gerade in diesem Moment in der ersten Reihe sitzen. Diese werden uns eingeblendet. Lambert fordert Matt Hughes und Tyron Woodley auf, dass sie in den Ring gehen und den Müll entfernen. Diese tun ihm den Gefallen und betreten den Ring. Mark Sterling freut sich über seine Rettung.


    Wardlow ergreift das Mikrofon und meint, dass die beiden doch auch aus St. Louis stammen. Dies führt zu Jubelrufen der Fans. Wardlow denkt, dass er sich durchaus in die beiden als hart arbeitender „Mid-Westener“ hineinversetzen kann. Daher weiß er, dass die beiden klüger sein müssen, als auf irgendwelche Befehle eines reichen Arschloches in der Loge zu hören. Sie können gerne miteinander kämpfen, doch es macht ihm eher den Anschein als haben sie denselben Ursprung. Tyron Woodley greift sich daraufhin Mark Sterling und schubst ihn in Richtung Wardlow. Dieser nimmt das Geschenk dankend an und verpasst Mark eine Powerbomb. Die Fans applaudieren ihm. Es folgt ein Handschlag zwischen Wardlow und Tyron Woodley, sowie Matt Hughes.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach einer Werbepause erönt der Theme Song von FTR. Die Fans jubeln, als Dax Harwood in der Chaifetz Arena erscheint. Nebenbei werden uns die Geschehnisse der letzten Woche eingespielt, als FTR und Trent vom United Empire rund um Aussie Open, Aaron Henare und schließlich Will Ospreay attackiert wurden. Am Freitag setzten sie sich allerdings gegen Ospreay und Aussie Open durch.


    Es folgt der Entrance von Will Ospreay, der ebenfalls bejubelt wird, als er auf der Stage erscheint. Jim Ross preist ihn als einen der 5-6 besten Wrestler der letzten 5 Jahre an. Excalibur führt aus, dass Ospreay frisch gekürter IWGP United States Heavyweight Champion ist, diesen Titel allerdings nicht bei sich hat, sondern heute nur die Undisputed British Heavyweight Championship von RevPro bei sich trägt.


    Singles Match

    Will Ospreay besiegt Dax Harwood via Pinfall nach dem Hidden Blade – [13:42]


    Nach dem Match kommt das United Empire in Person von Aussie Open, Jeff Cobb und The Great O-Khan in den Ring. Die letzten beiden gewannen am Wochenende erst die IWGP Tag Team Championship zurück. Sie umarmen Ospreay für dessen Sieg und gehen dann auf Dax Harwood zu. Die Fans jubeln als Cash Wheeler im Ring auftaucht und sofort auf die vier losgeht. Rocky Romero und Trent Beretta kommen ebenfalls hinzu und so entsteht ein Brawl zwischen den Beteiligten. Ospreay guckt sich das alles aus der Ringecke an.


    Plötzlich ertönt der Theme Song von Orange Cassidy. Die Fans brechen in lautstarken Jubel aus. Das United Empire, welches die leichte Oberhand im Brawl gewinnen konnte und Will Ospreay schauen auf die Stage. Dort erscheint schließlich Orange Cassidy. Er macht sich langsam auf dem Weg zum Ring. Ospreay steht auf und stellt sich nun ebenfalls in die Ringecke, aus der er Cassidy argwöhnisch beobachtet. Alle anderen haben sich aus dem Ring zurückgezogen. Orange Cassidy rollt sich zu lautstarken „Freshly Squeezed“ Chants in den Ring. Er geht an Ospreay vorbei. Er baut sich hinter ihm in gewohnter Pose auf. Ospreay dreht sich langsam und und geht auf ihn zu. Stirn an Stirn liefern sich die beiden einen kurzen Staredown ehe Ospreay etwas zurückzieht, als FTR und Roppongi Vice Rückendeckung für Orange Cassidy geben. Will Ospreay verlässt schließlich den Ring und geht zu seinen Stablemitgliedern vom United Empire. Im Ring gibt es den Daumen nach oben. Außerhalb des Ringes verlässt daas United Empire langsam das Geschehen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Anschluss wird ein Hype Video zum Main Event von Forbidden Door, dem Match um die Interim AEW World Championship zwischen Jon Moxley und Hiroshi Tanahashi eingespielt. Moxley ist daran zu sehen und erzählt uns, dass er schon lange Zeit auf großer Jagd in NJPW ist. Er hat es auf die größte und schlimmsten Typen abgesehen. Naito, Nagata Suzuki, Ishii und ist schon eine Weile auf der Jagd nach dem letzten und größten von ihnen. Er ist damit schon seit 2-3 Jahren beschäftigt. Er hat es auf Tanahashi abgesehen. Kevin Kelly, einer der englischen Kommentatoren bei NJPW, erklärt uns, dass Moxley bei NJPW Windy City Riot erfolgreich war. Nach seinem Sieg rief er Tanahashi heraus und meinte, dass dieser ihm seit 3 Jahren aus dem Weg geht. Wir sehen in Ausschnitten den Sieg Tanahashis gegen Goto bei NJPW Dominion am Wochenende. Tony Schiavone meint, dass dies mehr als nur ein Match um die Interim AEW World Championship ist. Es ist ein Match zwischen zwei Typen, die schon lange auf Kollisionskurs sind. Jim Ross meint, dass CM Punks Verletzung einiges an Spannung hereinbrachte, da sie von heute auf morgen keinen gesunden World Champion mehr hatten. Moxley meint, dass man nicht mehr davonlaufen und sich verstecken kann. So wie er es sieht, ist er der beste Wrestler auf diesem Planeten. Er bezeichnet sich als die verdammte Forbidden Door.


    Nach einer Werbepause ertönt der Theme Song von Jon Moxley, der wie immer von den Fans gefeiert wird, als er sich durch die Zuschauerreihen zum Ring begibt. Er befindet sich auf einer Siegesserie von 10 Matches, wie uns eingeblendet wird. „Go Ace! Go Ace! Go Ace!“ Der Theme Song von der NJPW Legende Hiroshi Tanahashi ertönt im Anschluss, der ebenfalls mit großem Jubel in der Chaifetz Arena empfangen wird. Er geht an dem Titel vorbei, der auf der Entrance Rampe aufgebaut wurde und steigt zu Moxley in den Ring. Die beiden stehen sich von Angesicht zu Angesicht gegenüber. Die Fans chanten „Holy Shit“.


    Schließlich ergreift Jon Moxley das Wort. Er teilt Tanahashi mit, dass er ihn schon seit langer, langer Zeit verfolgt. Endlich ist er nun in seinem ganzen Glanz erschienen. Hiroshi Tanahashi! Er hat ihn durch Japan in Hochgeschwindigkeitszügen verfolgt. Er hat ihn über den Pazifik verfolgt und ist bei NJPW Strong angetreten, wo er auf KENTA in einer leeren Lagerhalle angetreten ist. All die Zeit und all die Arbeit die er in NJPW investiert hat, diente immer nur dazu um auf Tanahashi zu treffen. Es gibt viele Titel in diesem Geschäft. Es gibt viele Turniere, doch es gibt nur einen Mann, den man als Ace bezeichnet und das ist Tanahashi. Die Fans applaudieren nach diesen Worten. Moxley meint, dass dies nicht mehr lange der Fall sein wird. Die Fans chanten Tanahashis Namen. Moxley meint, dass dieser Mann den Respekt verdient hat. Er ist eine Inspiration für Generationen und auch für ihn. Man bezeichnet ihn als Ace und das ist er auch. Allerdings nicht mehr für lange, denn es ist ein Fakt und keine einfache Catchphrase, wenn er ihm hier und jetzt sagt, dass er seinerseits der beste Pro Wrestler auf diesem Planeten ist. Die Fans applaudieren ihm auch bei diesen Worten auf. Moxley meint, dass viele Leute so tun, als lebe er dies Tag ein und Tag aus. Bei Forbidden Door steht noch viel mehr auf dem Spiel als nur der Titel. Es geht für ihn um alles. Es geht um seine gesamte Arbeit in den letzten drei Jahren. Es geht um all das Blut, den Schweiß und die Tränen, die er vergossen hat. Es geht um alles das er durchgemacht hat um zu diesem Punk zu gelangen. Für Tanahashi steht auch alles auf dem Spiel. Sein Nacken, seine Knie, sein Leben und seine Gesundheit, einfach alles. Er spielt um zu gewinnen. Tanahashi greift daraufhin wütend das Mikrofon, doch Moxley hält es fest. Tanahashi-san, wenn sich der Staub bei Forbidden Door gelegt hat, dann wird er ihn als Ace bezeichnen. Ein großes Raunen geht durchs Publikum.


    Plötzlich ertönt der Theme Song von Chris Jericho. Die Fans zeigen sich verwundert als er zusammen mit Sammy Guevara und Tay Conti auf der Entrance Stage erscheint. Die Fans buhen ihn aus, während uns die Kommentatoren daran erinnern, dass Jericho und Tanahashi bei Wrestle Kingdom 14 im Tokyo Dome bereits aufeinandertrafen. Jericho erhebt das Wort und meint, dass der einzige Grund, wieso Moxley dort im Ring steht derjenige ist, dass er in der letzten Woche nicht hier war. Moxley weiß, dass er ihm den Spot geklaut hat. Wenn er nicht sofort verschwindet, dann wird er ihm anstatt ins Auge zu stechen einfach verbrennen, weil er ein Zauberer ist. Was Tanahashi betrifft so schlug er ihn das letzte Mal als sie sich sahen, vor etwas zwei Jahren beim Main Event im Tokyo Dome. Nun erhebt Tanahashi das Wort und meint, dass Jericho die Klappe halten soll. Die Fans applaudieren ihn für diese Ansage.


    Chris Jericho lacht darüber und fordert seine Jungs auf, die beiden zu attackieren. Die Jericho Appreciation Society kommt daraufhin heraus und stürmt in den Ring. Doch dort kommen plötzlich Lance Archer und El Desperado in den Ring und attackieren Moxley und Tanahashi hinterrücks. Die beiden Mitglieder von Suzuki-gun treten nun genauso wie der Rest der Jericho Appreciation Society auf die beiden ein. Jericho tritt mit Sammy und Tay in den Ring und stellt uns die beiden als neueste Mitglieder der Jericho Appreciation Society vor. Die Fans buhen. Jericho meint, dass sie Los Treize Sex Gods sind und die beiden ohnehin die ganze Zeit Sex haben, ist es nicht so? Daraufhin machen die beiden rum. Jericho preist auch Lance Archer und El Desperado an, die Teil von Suzuki-gun sind. Wieso sind sie hier? Weil er sie von Minoru Suzuki ausgeliehen hat. Dieser wird übrigens das erste Mal mit Chris Jericho bei Forbidden Door ein Team bilden. Zusammen mit Jericho treffen sie auf Moxleys kleinen „Bitch Boy“ Wheeler Yuta und seinem anderen kleinen „Young Boy“ Shota Umino. Die Fans jubeln. Jericho fragt, ob sie Umino mögen. Dann sollen sie nicht vergessen, dass er ihn auch im Tokyo Dome vermöbelte. Vor den Augen seines Vaters Red Shoes, diesem bescheuerten Referee. Jericho, Suzuki & Guevara vs. Yuta, Umino und da er es nicht abwarten kann seine Hände nochmal an ihn zu bekommen wird auch dieses Stück Scheiße Eddie Kingston dabei sein.


    Die Fans jubeln als Eddie Kingston zusammen mit Wheeler Yuta und Santana & Ortiz in den Ring stürmen und auf die Angreifer losgehen. Sie können sie aus dem Ring werfen. Yuta schubst Matt Menard zu Moxley, der diesem einen Paradigm Shift verpasst. El Desperado kommt nochmal in den Ring, wird aber von Tanahashi mit einem Sling Blade abgefertigt. Tanahashi legt seinen Anzug ab und zieht sein T-Shirt aus. Er stellt sich Jon Moxley wieder entgegen. Die beiden liefern sich einen kurzen Staredown, ehe sie Seite an Seite im Ring zu Moxleys Theme Song stehen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird ein Promo Video von Darby Allin eingespielt. Dieser teilt Kyle O'Reilly mit, dass dieser die einzige Person ausschaltete, die für ihn so viel wie eine Familie in dieser Liga bedeutet. Kyle meint, dass er sich an diesen Moment, als Stings Knöchel brach, immer wieder zurückerinnert. Das macht ihn euphorisch. Darby Allin kündigt an, dass er Kyle das gleiche antun wird. Bobby meint, dass Darby sich bereit machen soll. Darby kündigt an ihm das Bein zu brechen. Bobby meint, dass Darby sich die Fingernägel lackieren soll und seinen Arsch auf das Skateboard verfrachten soll und herkommen soll. Er kann ihn versprechen, dass er nicht glücklich mit dem Endergebnis sein wird. Darby kündigt nochmal an, dass Kyle zusehen muss, wie er das gleiche mit Bobby macht.


    Es wird in den Backstagebereich geschaltet. Dort hat Tony Schiavone Toni Storm bei sich, die später auf Dr. Britt Baker D.M.D. treffen wird. Toni meint, dass Brittany eine Zahnärztin ist und damit studiert hat. Sie muss eine kluge Frau sein. Toni teilt uns mit, dass sie mit 15 Jahren die Schule verlassen hat und selbst sie nicht dumm genug ist, um ihre Spiele mitzuspielen. Jeder konnte es bereits sehen. Doch genau hier steht das Skillset eines Champion. Sie ist das Kriterium für ein World Champion. So wird es sein. Sie wird die Women's Division nehmen und dorthin bringen, wo sie sein sollte. Jeder hat das DMD gesehen, doch was wirklich jeder sehen will ist Toni Storm als World Champion!


    Zurück in der Chaifetz Arena kommt Ethan Page für das nächste Qualifying Match um die All Atlantic Championship zum Ring. Dieser wird von Dan Lambert begleitet. Auf ihn folgt Miro, der zielstrebig und mit wütendem Blick zum Ring kommt.


    All Atlantic Championship - Qualifying Match

    Miro besiegt Ethan Page (w/ Dan Lambert) via Submission im Game Over – [9:33]


    Nach seinem Match betet Miro für Ethan Page und feiert seinen Sieg. Er gesellt sich damit zum 4-Way Match bei Forbidden Door und PAC hinzu. Malakai Black und Penta Oscuro treffen in der nächsten Woche aufeinander, um den letzten AEW Spot auszukämpfen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Anschluss geht es zu Dante Martin und Matt Sydal. Dante kündigt an, dass er bei Rampage ein Singles Match mit Jon Moxley bestreiten wird. Viele betrachten es als „potentiellen“ Sieg. Er hat genug davon dieses Wort zu hören, denn nur damit wird er abgestempelt. Laut Matt geht es hier nicht um dessen Potential, sondern darum, dass er es mittlerweile abrufen kann. Wenn Stars wie Jon Moxley fallen, dann sind es Leute wie Dante Martin, die diesen Spot einnehmen, daher wird bei Rampage ein neuer Star geboren und dieser Star ist unmenschlich. Jon Moxley trifft auf „Inhuman“ Dante Martin.


    Zurück in der Arena ertönt der Theme Song von Dr. Britt Baker D.M.D. Sie wird von Rebel und Jamie Hayter begleitetet. Auf sie folgt Toni Storm.


    Singles Match

    Toni Storm besiegt Dr. Britt Baker D.M.D. (w/ Jamie Hayter & Rebel) via Pinfall nach einem Storm Zero - [7:33]


    Während des Matches wollten Jamie Hayter und Rebel eingreifen, doch Thunder Rosa kam hinzu und konnte Jamie Hayter verjagen.


    Nach dem Match feiert Toni ihren Sieg. Thunder Rosa erscheint wieder auf der Entrance Stage und lächelt in Richtung Toni Storm. Sie hebt die AEW Women's World Championship nach oben und so liefern sich die beiden einen Staredown.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird erneut zu Tony Schiavone in den Interviewbereich geschaltet. Er hat Stokely Hathaway bei sich. Dieser verkündet eine Breaking News. TBS Champion Jade Cargill hat für Rampage eine Open Challenge ausgesprochen. Er wird am Kommentar sitzen und dann zwei Gehaltsschecks abholen, weil er der beste ist in dem was er macht. Plötzlich hören wir ein Lachen und Willow Nightingale kommt hinzu. Stokely ist außer sich vor Freude und weiß wieso sie hergekommen ist. Er liebt ihren Look, er liebt ihren Afro und schwelgt in Erinnerungen, da er damals auch einen trug. Sie will bestimmt ein Baddie sein. Willow verneint das allerdings. Sie fragt ihn, ob er sich nicht mehr an sie erinnert. Sie ist Willow Nightingale. Sie beide haben sich in der Vergangenheit schon so oft getroffen. Er kann sich wahrscheinlich nicht mehr daran erinnern, da er soweit von allen entfernt ist, weil er den Erfolg anderer nachjagd und sie anfeuert. Sie versucht stattdessen sich zu beweisen. Daher wird sie die Open Challenge bei Rampage annehmen. Stokely meint, dass er trotz allem Respekt, das für einen total verrückte Sache hält.


    Zurück in der Chaifetz Arena ertönt sogleich der Theme Song von 'Hangman' Adam Page. Die Fans bejubeln ihn, als er in die Arena kommt und sich zum Ring begibt. Die Fans chanten „Cowboy Shit“. Er ergreift schließlich das Wort. Da Forbidden Door vor der Tür steht, hat er in der letzten Woche sein Schuss abgefeuert. Er sagte, dass er ein Match gegen Kazuchika Okada will. Er wollte nicht nur das Match mit Okada, sondern ihn auch um seine IWGP World Heavyweight Championship herausfordern. Doch als selbsternannter und gelegentlicher „Dumbass“ hat er nicht einbezogen, dass Okada bei Forbidden Door vielleicht kein Champion mehr ist. Am Wochenende zeigte es sich, dass Okada den Titel verlor. Das Leben ist manchmal lustig. Seine Meinung hat sich allerdings nicht geändert. Die Herausforderung bleibt bestehen. Er will weiterreden, als er von Adam Cole unterbrochen wird. Dieser erscheint unter Jubel auf der Entrance Stage und meint, dass der Hangman wirklich ein dummer Cowboy ist. Er spricht zunächst aber seine Glückwünsche an Jay White, dem neuen IWGP World Heavyweight Champion aus. Zum zweiten versteht er nicht, wieso er sich immer wiederholen muss. Page wird keine Herausforderung auf diesen Titel aussprechen. Wenn das jemand tut, dann wird er das sein. Bei Forbidden Door geht es schließlich nicht um AEW oder New Japan Pro Wrestling. Es geht dort um die Undisputed Elite und dem Bullet Club und das beste Match um dies zu unterstreichen ist Adam Cole vs. Jay White. Wenn wir schon über Forbidden Door sprechen. Okada wird doch nicht einmal vor Ort sein. Doch heute ist jemand hier, der herauskommen will und Hallo sagen möchte.


    Daraufhin ertönt der Theme Song des IWGP World Heavyweight Champion Jay White. Dieser taucht plöltzlich hinter dem Hangman auf und streckt ihn mit einem Blade Runner nieder. Adam Cole klatscht ihm Beifall. Jay White greift sich das Mikrofon. Er ist 'Switchblade' Jay White und der 'Catalyst of Professional Wrestling'. Er ist der IWGP World Heavyweight Champion. Wieso denkt der Hangman laos, dass er die Shüssen abfeuern kann? Weil er CM Punk nicht schlagen konnte und seine AEW World Championship verloren hat? Er erinnert ihn auch daran, dass ihr Singles Rekord bei 2-0 für Switchblade steht. Wenn er also schon seinen Titel aufs Spiel setzt, dann wird er entscheiden wer der Gegner sein wird. Das wird nicht der Hangman sein. Adam Cole freut sich, da dann dem Match von ihm und Jay White, stellvertretend für die Undisputed Elite und dem Bullet Club nichts mehr im Wege steht. Jay White meint, dass er allerdings auch nicht gegen Adam Cole antreten wird. Diesem entgleiten die Gesichtszüge. Die Zuschauer raunen. Er hält den Preis und damit auch die Macht. Das hier bedeutet, dass die Welt mit der Switchblade atmet. Das ist die Ära des Switchblade. Er beugt sich nochmal zum Hangman herunter und hält ihm den Titel ins Gesicht, ehe er den Ring verlässt und an der Seite von Adam Cole posiert, der weiterhin stark darüber verwundert ist, was Jay White allerdings nicht interessiert.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach einer Werbepause ertönt der Theme Song der Young Bucks. Diese kommen für den nun anstehenden Main Event, dem Ladder Match um die AEW World Tag Team Championship heraus. Wir sehen einen Rückblick auf vergangene Aufeinandertreffen der beiden Teams. Auf den Young Bucks folgen schließlich die amtierenden AEW World Tag Team Champions Jungle Boy & Luchasaurus, die unter dem Mitgesang der Fans und von Christian Cage auf die Stage begleitet werden. Christian zieht sich wieder zurück, während die Champions zum Ring kommen. ´Die Mutter und Schwester von Jungle Boy werden sich das Match aus der ersten Reihe angucken.


    AEW World Tag Team Championship - Ladder Match

    The Young Bucks besiegen Jurassic Express (Jungle Boy & Luchasaurus) (c) - [14:53]

    → TITELWECHSEL !!!


    Die Young Bucks gelang es die Titel abzunehmen, nachdem sie Luchasaurus in ein Konstrukt vno 4 Tischen warfen und Jungle Boy im Ring den BTE Trigger verpassten. Sie sind damit die ersten zweimaligen AEW World Tag Team Champions. Sie posieren auf der Leiter, ehe sie erschöpft zu Boden gehen. Sie feiern ihren Sieg und ziehen sich langsam zurück.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Zeitgleich kam Christian Cage heraus und kümmerte sich zunächst um Luchasaurus. Die Blicke der neuen Champions und Christians kreuzen sich dabei kurz. Jungle Boy wird im Ring von Doc Sampson versorgt. Christian Cage kommt hinzu und hilft Jungle Boy auf die Beine. Sie versuchen ihn nach draußen zu helfen. Doc Sampson steigt aus dem Ring und steht unten bereit um Jungle Boy zu empfangen, als Christian ihn plötzlich greift und in die Ringmitte zieht. Die Fans sind außer sich, als Christian zum Killswitch ansetzt und ihn durchzieht. Er brüllt Jungle Boy einiges ins Ohr, ehe er aufblickt und sein Blick auf Etwas fokussiert. Er geht nach draußen und holt sich zwei Stühle unterm Ring hervor. Die Fans buhen ihn aus. Die Mutter und Schwester vom Jungle Boy müssen sich das Geschehen tatenlos mitangucken. Christian legt einen Stuhl unter dem Kopf von Jungle Boy und nimmt den anderen in die Hand. Er stellt sich vor ihm auf, während die Fans weiterhin lautstark Buhen. Die Kommentatoren können es ebenfalls nicht fassen. Christian Cage holt schließlich aus. Der Con-Chair-To folgt. Die Fans sind schockiert. Noch schockierter sind Mutter und Schwester von Jungle Boy. Christian geht auf den Boden und dreht Jungle Boy herum. Er lehnt sich über ihn und guckt genüsslich in die Kamera. Die Fans buhen ihn lautstark aus. Christian zieht seine Jacke aus und lächelt. Jim Ross ist angewiedert von Christians Verhalten und mit dieser Aussage geht Road Rager zu Ende.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

    12 Mal editiert, zuletzt von Edge ()

  • A N Z E I G E
  • Sammy Guevera hat Chris Jericho geholfen zum Sieg gegen Ortiz.


    Nach dem Titelverlust gab es den Heel Turn von Christian Cage gegen Jungle Boy und Luchasaurus.

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

  • Nur ganz kurz zum Wardlow Segment.

    Das war schlecht.

    Zwischendurch war toten Stille in der Arena. Man hat es dann gesehen, dass Wardlow irgendwelche Security’s squasht.

    Mit solchen Sachen tut man dem Mann keinen Gefallen.

    Auch die Nummer anschliessend mit ATT.

    Bitte lasst so ein booking.

    Ich hoffe das es jetzt eine anständige Fehde mit Scorpio gibt und das mit den Security’s dann mal durch ist

    STANLEY CUP CHAMPIONS 1936 - 1937 - 1943 - 1950 - 1952 - 1954 - 1955 - 1997 - 1998 - 2002 - 2008
    Hockeytown Citizen

    LH 44

    American - Canadian - German

  • Die Sache mit den Securitys macht man doch nur weil Scorpio gerade angeschlagen ist und man das Match deshalb nur über die Promos aufbauen kann. So kann man Wardlow den Fans präsentieren und das ganze wird ja nach der Powerbomb an Sterling eh vorbei sein. Die Pops für ihn waren nach dem Match ja auch sofort wieder da.

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Young Bucks oder die Hardy Brüder in meinen Augen beide falsch. ^^ Wenn es jetzt gegen FTR geht dann stehen die 2 Teams die eh oben sind wieder im Fokus.Hätte halt lieber ein neues frisches Team mit den Titeln gesehen.

    "Kad me pitas Koji sam znanac Ponosno kazem Da sam Bosanac" <3

  • Ich finde es super und das war kurzfristig improvisiert.

    Bei All Out All Titles on the Line gegen FTR.

    Das muss nicht zwangsläufig der Fall gewesen sein. Die Pläne sollen sich bereits nach DON verändert haben, sodass man die Titel statt an die Hardys an die Bucks geben wollte.


    Mit deinem Szenario bin ich absolut einverstanden. Das ist das größte Match, was man zurzeit im Tag Team Bereich für den PPV bringen kann.

  • So, zum Rest:


    Mit den Bucks kann ich gut leben. Beim Christian Turn hatte ich das Gefühl, dass alle im Publikum ein: ENDLICH auf den Lippen hatten. Stark gemacht von Christian. Freue mich auf die Fehde gegen Jungle Boy. Wird dem Jungen helfen sich zu entwickeln.


    Jay White/Page/Cole Segment war auch gut. Bin gespannt was man da macht im Hinblick auf FD.

    Starke Promo von Mox. Das Match wird stark und ich hoffe einfach, dass es keine Eingriffe gibt. Schön auch das ein Jericho sich hier mal meldet mit seiner Japan Vergangenheit.


    Ich hoffe immer noch das man Okada und Omega in diesen PPV mit einbaut.


    Ospreay gegen Dax MotN. Sack stark das ganze. Das Ospreay jetzt gegen OC geht finde ich auch gut. Das dürfte ein Leckerbissen werden.


    Storm gewinnt gegen Britt, auch das vollkommen richtig.


    Miros Sieg ebenfalls richtig, auch wenn es mir für Ethan etwas leid tut. Sehe weiterhin ein riesiges Potenzial in diesem Mann


    Insgesamt gefällt es mir wie man den PPV aufbaut und das er immer mehr Konturen bekommt.


    Ausgabe verging wie im Flug.


    Ziehe übrigens meinen Hut vor den New Japan Leuten, die ständig hin und her fliegen.

    Und: Schön, wie die Kommentatoren die New Japan Leute einem näher gebracht haben, was ja bei einigen immer zu Kritik geführt hat.

    STANLEY CUP CHAMPIONS 1936 - 1937 - 1943 - 1950 - 1952 - 1954 - 1955 - 1997 - 1998 - 2002 - 2008
    Hockeytown Citizen

    LH 44

    American - Canadian - German

  • Top Ausgabe und wenn einer meint beim Hangman gähnen alle nur ,das war doch ein Mega Aufschrei als er raus kam.


    Titelwechsel wie schon vorher hier angesprochen und bin sicher auch mit den Hardyz im Match wäre dies so gekommen.

    Der Turn nach dem Match ebenfalls so wie gewünscht durchgezogen konnte man aber erahnen als die YB sich schnell verzogen haben und ich denke Jungle Boy hat sich am Bein eine echte Verletzung geholt,dass sah nicht nach nur gespielt aus.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E