A N Z E I G E

WSJ: Vorwürfe gegen Vince McMahon / Affäre und Schweigegeld-Zahlungen an Ex-Mitarbeiterin / Update: McMahon kein CEO & WWE Chairman mehr

  • Gott sei dank ist die Justiz zuständig, solche Sachverhalte zu beurteilen und nicht der Internet-Mob.

    Wenn die Masse an Vorfällen die WWE & Vince betrifft nicht wäre würde ich zustimmen. Gab inzwischen einfach zu viel. Die Justiz wird es schon richten ist halt immer sehr einfach gedacht.

  • A N Z E I G E
  • Man könnte die Sache auch umdrehen und sagen, die Frauen hätten sich ihre Affären mit Vince durch Schweigegelder vergolden lassen. Es hat sie niemand gezwungen, das Geld zu nehmen.


    Dafür werd ich nun bestimmt wieder Haue kriegen...

    Ja es zwingt ja auch niemand Frauen sich vergewaltigen zu lassen. Oder sich totschlagen zu lassen. Die armen Männer. Wie immer alles nur Opfer. ;)

  • Also ich bin noch immer fassunglos, dass VKM nicht mehr Ceo ist. Dass Steph nun Nachfolgerin wird, lindert das Ganze etwas.


    Will damit den Skandal nicht kleinreden,es ist natürlich gerechtfertigt, wenn da was dran ist. Sieht ja im Moment sehr danach aus. Daher ist es richtig, dass er nun Schritte zurück macht. Aber nichts desto trotz wäre ich traurig wenn die WWE niht mehr den McMahons gehören würde, einfach weil sie immer die Eigentümer waren und aus Fan Sicht ist das doch irgendwie schade.


    Auch das Vince erst jetzt auf die Nase fliegt erstaunt, da er nicht der Heiligste sein dürfte.

    Abwarten, am Anfang wurde ja spekuliert, dass Lauriniatis der "fall guy" sein soll, falls nötig, und Vince dann doch wieder CEO wird - er hat die Ämter ja nur vorübergehend niedergelegt. Gut möglich, dass er nach Abschluss der Untersuchungen wieder CEO ist.

  • "Gekaufte Justiz"


    Ich bin mir sicher, du bewahrst an diesem heißen Wochenende einen kühlen Kopf. Alufolien reflektieren schließlich Hitze und Sonnenlicht. :thumbup:

    Off-topic:

    Da hat sich jemand anscheinend noch nie mit dem Justizsystem der USA befasst. Würde ich mal tun, ist ganz aufschlussreich.

    Aber das gehört dann wiederum ins Deluxe.


    Aber mal allgemein, Leute, lest ihr eigentlich das Ausgangsposting?

    Da steht "WWE’s board is investigating" - hier geht es nicht um eine strafrechtliche Untersuchung, sondern um eine firmeninterne. Der "eigene" Vorstand ermittelt, keine Staatsanwaltschaft.


    Wie oft muss man das Thema denn noch richtigstellen?

  • Man könnte die Sache auch umdrehen und sagen, die Frauen hätten sich ihre Affären mit Vince durch Schweigegelder vergolden lassen. Es hat sie niemand gezwungen, das Geld zu nehmen.


    Dafür werd ich nun bestimmt wieder Haue kriegen...


    Haue bekommst du keine, aber den Hinweis, das nicht alles was hinkt, auch ein Vergleich ist. Das Geld zu nehmen, ist eher eine moralische Frage, sofern niemand an das Geld durch eine Erpressung kommt. Damit müsste sich dann die Staatsanwaltschaft beschäftigen, worum es hier aber nicht im Ansatz geht-


    Es geht hier vor allem darum, ob Vince Firmengelder dafür genutzt hat. Das gilt es von Seiten der WWE zu klären. Alle anderen Themenkomplexe bei der Geschichte unterliegen eher nicht einer faktischen Bewertung.

  • Man könnte die Sache auch umdrehen und sagen, die Frauen hätten sich ihre Affären mit Vince durch Schweigegelder vergolden lassen. Es hat sie niemand gezwungen, das Geld zu nehmen.


    Dafür werd ich nun bestimmt wieder Haue kriegen...

    Im WWE-Sprech wäre das jetzt ein sogenannter Holy Shit Moment... aber kein positiver...

  • HudE

    Hat das Thema geschlossen.
  • Da der Vince Thread dicht ist:

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wenn einer der Mods Zeit hat es zu verschieben, wäre ich dankbar.

  • A N Z E I G E
  • Wer mag wohl die Wrestlerin sein? Christy Hemme?

    Wäre möglich, sie wurde 2005 jedenfalls entlassen, was für viele Kollegen damals sehr überraschend kam. Im Gegensatz zu vielen anderen hat sie danach auch nie wieder für die WWE gearbeitet. Im Nachhinein hat sie zu den Gründen ihrer Entlassung in verschiedenen Interviews unter anderem folgendes gesagt:

    Im Januar 2018 hat Hemme Vierlinge zur Welt gebracht (eine Tochter hatte sie bereits), also genau in dem Jahr, in dem Vince die 7.5 Millionen $ an die frühere Wrestlerin gezahlt hat. Könnte also durchaus sein, dass es Hemme war, die mit Hilfe ihres Anwalts dieses Schweigegeld ausgehandelt hat, um sich und ihre Familie finanziell etwas abzusichern. Aber ist alles nur Spekulation.

  • ...

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E