A N Z E I G E

WSJ: Vorwürfe gegen Vince McMahon / Affäre und Schweigegeld-Zahlungen an Ex-Mitarbeiterin / Update: McMahon kein CEO & WWE Chairman mehr

  • Update vom 17.06.2022


    Vince ist vorübergehend nicht mehr CEO & Chairman, behält aber seine Rolle im Creative Bereich, solange die Untersuchung läuft. Stephanie McMahon ist Interims CEO & Chairwoman.


    https://corporate.wwe.com/inve…2022/06-17-2022-120023255


    _____



    1. Update vom 16.06.2022



    SRS hat schon auch ein großes (kostenpflichtiges) Update. Paar Auszüge aus dem SquaredCircle:


    - Said paralegal was given a promotion around April 2021 during the budget cuts. She moved from Laurinaitis' assistant to a 'director role'


    - Nia Jax' tweet was dismissed as "bitterness" by Sean's sources.


    - Believes Steph would have to have known and the initial reaction from within the company is that someone leaked this information.


    - As SRS has been reporting, women in the division have been uncomfortable with Laurinaitis since his re-hiring, separate from his hiring practices which have been described to SRS as "archaic", one followed up today on the condition of anonymity and said "I'd rather get all my shit sent to me in a trash bag when I get fired than have to deal with him, and neither are good options."


    - SRS doesn't see how Laurinaitis doesn't take the fall for this and WWE sources agreed with his early assessment that this is the most significant scandal in WWE since the steroid trial in terms of threatening Vince's power in WWE.


    - Another male wrestler who was active in the 2000s and 2010s said that there had long been rumors of John Laurinatis' misconduct


    Quelle: fightful select


    _____



    Ausgangsposting:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Link: https://www.wsj.com/articles/w…-say-11655322722?mod=e2tw


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • A N Z E I G E
  • Pikant, würde ich mal sagen. Hatte irgendwie bei Vinces Auftritt bei McAffee den Eindruck als ob er ein bisschen distanzierter in Bezug zu seiner Familie ist. Kann aber sein, dass er Business und Familie trennt und dort nur den Businessaspekt meinte. Auf jeden Fall machte er do eine komische Bemerkung über Linda wie „meine damalige Frau“. Müsste aber die Stelle suchen. Auf jeden Fall unschön für Vince und Johnny und irgendwie auch unfreiwillig komisch.

  • Eigentlich ist das doch ein "offenes Geheimnis" das Vince McMahon regelmäßig Affären hatte und auch das John Laurinaitis sich da auch eine Art "Harem" innerhalb der WWE "gehalten hat". Sind halt vorbildliche, christliche Republikaner. Allein das Laurinaitis die Mutter der Bellas geheiratet hat, nachdem er vorher wohl seine Hot Tub Sessions mit beiden hatte, ist an Irrsinn kaum zu überbieten.

  • Da wird in den nächsten Tagen und Wochen noch einiges folgen. Laurinaitis hat da keine Zukunft mehr, von dem, was man so liest.


    SRS hat schon auch ein großes (kostenpflichtiges) Update. Paar Auszüge aus dem SquaredCircle:


    - Said paralegal was given a promotion around April 2021 during the budget cuts. She moved from Laurinaitis' assistant to a 'director role'


    - Nia Jax' tweet was dismissed as "bitterness" by Sean's sources.


    - Believes Steph would have to have known and the initial reaction from within the company is that someone leaked this information.


    - As SRS has been reporting, women in the division have been uncomfortable with Laurinaitis since his re-hiring, separate from his hiring practices which have been described to SRS as "archaic", one followed up today on the condition of anonymity and said "I'd rather get all my shit sent to me in a trash bag when I get fired than have to deal with him, and neither are good options."


    - SRS doesn't see how Laurinaitis doesn't take the fall for this and WWE sources agreed with his early assessment that this is the most significant scandal in WWE since the steroid trial in terms of threatening Vince's power in WWE.


    - Another male wrestler who was active in the 2000s and 2010s said that there had long been rumors of John Laurinatis' misconduct

  • WWE hat das Ganze wohl schon im Großen und Ganzen zugegeben.


    Update On Vince McMahon & John Laurinaitis Misconduct Allegations (itrwrestling.com)

    Zitat

    The company has stressed that the alleged relationship between McMahon and the unnamed employee was consensual and that McMahon is co-operating with the investigation.


    The Journal’s report continues to say that the board’s investigation has also unearthed older non-disclosure agreements that surround claims of misconduct made by other former female WWE employees that involve both Vince McMahon and WWE’s Head of Talent Relations, John Laurinaitis. However, it is not known how many of these claims are being looked into but payments made in relation to them are said to run into the millions of dollars.


    Sources within the company believe this situation will ultimately lead to Laurinaitis losing his position while they also say that is the biggest threat to Vince McMahon’s control of WWE since the steroid trial of the early nineties.

    Das wird wohl eine ziemlich große Shitshow werden, an deren Ende wohl wirklich der Abgang von Vince McMahon stehen könnte. Diesen Rufschaden wird man so schnell nicht mehr ausbügeln können.

  • Das wird wohl eine der Major Stories am Ende des Jahres sein.


    Schlimm, aber gut dass es endlich ans Licht kommt.


    Und, ich will es nicht sagen, in gewisser Weise auch gut für einen Neuanfang. Ohne Vince und Laurinaitis. Allerdings ist Nick Khan auch nicht sonderlich toll.


    Vielleicht erleben wir jetzt eine zweite SpeakingOut - Welle?


    Wobei zumindest zwischen der Angestellten und Vince es ja consensual war.

    <--früher:gems, S. Tshabalala, Busenbommel, Jos Luhukay, Per Skjelbred, One Man Brand, Gemsi, The Spätzle One, Nick Change
    Wie er seinen ersten Auftritt im Olympiastadion erlebt habe, wurde er gefragt: "Wahnsinn", sagte Skjelbred. "So ein großes Stadion." Er sei schon als Kind bei einem Schulausflug vom Olympiastadion beeindruckt gewesen. Jetzt habe er Gänsehaut gehabt. "Gåsehud, auf Norwegisch. Klingt wie Gänsehut", sagte Skjelbred. Kichern. Kurz wieder Junge sein.<---Per Skjelbred über das Oly

    Einmal editiert, zuletzt von Dönerteller Versace ()

  • Man geht davon aus, dass Johnny gehen muss.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Wobei zumindest zwischen der Angestellten und Vince es ja consensual war.

    Das macht es nicht weniger problematisch. In den letzten Jahren sollte man wirklich einen anderen Blickwinkel bekommen haben, was den Missbrauch vorhandener Machtverhältnisse und Manipulation angeht.

    Sollte es sich bewahrheiten, dass die Mitarbeiterin aus einer finanziell schwierigen Situation kam, ist das Ganze auch nicht mehr einfach so mit "consensual" abzustempeln, sondern schon mindestens moralisch weit über den Begriff "fragwürdig" hinaus.

  • Das macht es nicht weniger problematisch. In den letzten Jahren sollte man wirklich einen anderen Blickwinkel bekommen haben, was den Missbrauch vorhandener Machtverhältnisse und Manipulation angeht.

    Sollte es sich bewahrheiten, dass die Mitarbeiterin aus einer finanziell schwierigen Situation kam, ist das Ganze auch nicht mehr einfach so mit "consensual" abzustempeln, sondern schon mindestens moralisch weit über den Begriff "fragwürdig" hinaus.

    Sehe ich ja auch so.

    <--früher:gems, S. Tshabalala, Busenbommel, Jos Luhukay, Per Skjelbred, One Man Brand, Gemsi, The Spätzle One, Nick Change
    Wie er seinen ersten Auftritt im Olympiastadion erlebt habe, wurde er gefragt: "Wahnsinn", sagte Skjelbred. "So ein großes Stadion." Er sei schon als Kind bei einem Schulausflug vom Olympiastadion beeindruckt gewesen. Jetzt habe er Gänsehaut gehabt. "Gåsehud, auf Norwegisch. Klingt wie Gänsehut", sagte Skjelbred. Kichern. Kurz wieder Junge sein.<---Per Skjelbred über das Oly

  • Sehe ich ja auch so.

    War auch jetzt nicht als "Gegenpol" zu deinem Beitrag gedacht, sondern bezogen auf Äußerung seitens WWE.

    hat sich also seit den 80gern nichts geändert trotz der diversen Skandale ?(

    Natürlich nicht. Die entsprechenden Leute sind ja alle noch "in Amt und Würden". Es lässt aber vor allem das ganze "Women's Revolution" und "Wir modernisieren Saudi Arabien und helfen den Frauen dort"-Ding und viele andere Sachen wie nicht viel mehr als billige PR aussehen, vor allem wenn sich herausstellen sollte, das bspw. Stephanie McMahon von dem ganzen Thema wusste.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E