A N Z E I G E

Warum ich Fan bin von... diesmal: OVW mit P3RSB

  • Ein sonniges Hallo an die Community,


    kennt ihr auch diese Fans, die eine kleine Sache mit Leidenschaft unterstützen? Kein Mainstream sondern Nische oder wie man im Fußball sagen würde: Tradition statt Kommerz.

    Ob sich das auf Wrestling übertragen lässt, weiss ich nicht. Aber auch im Wrestling gibt es Fans, die Shows / Ligen fernab des WWE Universe und AEW Kosmos' verfolgen.

    Diese Fans und ihre Leidenschaft möchte ich etwas mehr in den Fokus bringen denn: jede*r bringt eine eigene Geschichte an den Tisch und die sind meistens sehr interessant!


    Den Anfang machen darf ich mit dem User Jarrett , den die meisten wohl aus den NWA-Threads kennen. Mit Hingabe versorgt er uns mit Ergebnissen und Neuigkeiten und darf zurecht als #1 NWA Fan auf dem Board angesehen werden.

    Was an der National Wrestling Alliance begeistert den User so sehr, dass er mit Herzblut dabei ist?

    Diese und andere Fragen durfte ich ihm stellen. Fangen wir an, let's goooo!



    • Wie bist du auf die NWA aufmerksam geworden?

    Als ich erfuhr, dass Billy Corgan nach seinem TNA Desaster Inhaber der NWA wurde, fand ich das zwar spannend, aber das war es dann auch schon.

    Ich hatte keine großen Erwartungen, dass die Promotion aus ihrem Turnsaal Schmuddel Dasein wieder herausfinden und wieder prestigeträchtig und interessant werden könnte.

    Das alles änderte sich schlagartig als mir im Herbst 2019 auf YouTube ein Video mit dem Namen "NWA Powerrr S01 E01" vorgeschlagen wurde.

    Ich schaute rein und dachte mir: "OK, das könnte echt was werden!" Seit dem Aus von Lucha Underground (zugegeben ein komplett anderes Produkt) war ich auf der Suche nach einer Liga neben Impact Wrestling gewesen, die es für mich wert war Woche für Woche zu verfolgen.

    ROH interessierte mich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr und AEW hatte ich innerhalb kürzester Zeit wieder fallen gelassen. Da stand doch tatsächlich Nick Aldis und verkündete voller Selbstbewusstsein, dass er der Real World's Champion sei. Fast so als gäbe es da draußen in der weiten Wrestlingwelt keine anderen Ligen.

    Ja, diese neue "alte" NWA eroberte innerhalb von kürzester Zeit mein Herz. Bis heute habe ich keine einzige Minute von dem verpasst, was von der National Wrestling Alliance ab diesem Zeitpunkt kam.



    • Was war bzw. ist es, was dich an der Liga so begeistert?

    Über diese Frage habe ich am längsten nachgedacht und ich bin einfach zu keinem befriedigenden Ergebnis gekommen.

    Deshalb versuche ich einen anderen Ansatz: Zwei Mal in der Woche kann ich mich für NWA Powerrr bzw. NWA USA am Abend hinsetzen, mir dabei zwei, drei Bierchen genehmigen und danach auf dem Cyboard die Ergebnisse posten und meinen Senf dazu geben.

    Und für genau diese Zeit sind weder nervige Kunden, oder Kriege oder Spritpreise oder was auch immer meine größte Sorge sondern ob der Pope hoffentlich Matt Cardona so richtig in den Arsch treten wird.

    Und das chilled mich so wahnsinnig runter und ist nach meiner Verlobten, die ich natürlich noch viel viel mehr liebe, das Schönste in meinem Alltag. Mehr kann und will ich dazu gar nicht sagen.



    • Über welches Medium verfolgst du die Shows?

    Seit Anfang des Jahres habe ich das NWA All Access Package auf FITE. Die am besten investierten 49,99 USD meines Lebens! Damit habe ich alle bisherigen NWA PPVs, alle Powerrr Episoden drei Tage bevor sie auf YouTube hochgeladen werden, alle NWA USA Episoden und alle sechs PPVs, die NWA im Jahr herausbringt. Das ist schon sehr lässig wenn man bedenkt, dass einzelne NWA PPVs mit 25 USD eigentlich nicht billig sind.


    • Wieso sollten andere Fans deiner Lieblingspromotion eine Chance geben?

    Ich weiß gar nicht, ob ich NWA wirklich jedem Wrestling Fan ans Herz legen würde.

    Wenn ich weiß, dass für dich Wrestling nur interessant ist wenn tausende Leute im Publikum bei einer Megashow sitzen, dann ist die NWA nichts für dich.

    Wenn ich weiß, dass deine Helden Okada, Naito, Omega oder Ishii heißen und du jedes Match ganz genau auf Sterne Ratings analysierst, dann ist die NWA nichts für dich.

    Wenn ich weiß, dass du dir am liebsten blutige Hardcore oder sogar Death Match Schlachten ansiehst, dann ist die NWA nichts für dich. ABER: Wenn ich weiß, dass du good old American Rasslin' magst und über das ein oder andere Rodney Mack, Tyrus oder Judais Match hinwegsehen kannst, dann wirst du NWA lieben.

    Denn für jeden der vorher genannten gibt es einen Nick Aldis, einen Trevor Murdoch, einen Colby Corrino, einen Thom Latimer, einen Luke Hawx und großartige Tag Teams wie La Rebelion (ja, für die Lucha Libre Enthusiasten ist auch ein bisschen was dabei) oder die Commonwealth Connection. NWA - Wrestling as it's ment to be! :cowboy:



    • Wer ist dein Lieblingswrestler der NWA?

    Tyrus!.... Scherz.... :-D Ich bin eigentlich niemand, der immer den größten Star einer Liga auch als Lieblingswrestler hat.

    Das war eigentlich bisher nur mit Jeff Jarrett Mitte der 00er Jahre bei TNA so. Ansonsten waren oft auch Midcarder meine Favoriten bei diversen Promotions.

    In diesem Fall muss ich aber ganz klar sagen: Nick Aldis! Der Mann hat einfach ein unglaubliches Charisma. Seine Promos finde ich zum niederknien und im Ring hat er sich seit TNA Zeiten noch einmal deutlich nach oben gesteigert.

    Ich finde seinen Stil, eine Mischung aus klassischem Europäischen und Amerikanischen Wrestling, einfach sehr sehr edel.

    Wenn er den Ring betritt, dann ist einfach bei mir dieses Gefühl da, dass das jetzt etwas Besonderes passiert. Außerdem habe ich großen Respekt davor, wie er sich für die Liga den Allerwertesten aufreißt und dieses Prestige welches hinter den drei Buchstaben NWA steht einfach mit Leib und Seele verkörpert.

    Bei den Damen wäre es zwar leicht Kamille zu sagen aber ich schwanke irgendwie zwischen Kenzie Page und Missa Kate. Beide Damen sind in ihren jungen Jahren ungeschliffene Rohdiamanten, die mit jedem Match mehr zu funkeln beginnen. Diese Entwicklung mitanzusehen, ist sehr schön. Ich habe nur Angst, dass sie irgendwann zu einer der beiden "Khan Ligen" abgehen könnten. Aber auf so etwas muss man als Fan von einer "kleineren" Liga leider einfach gefasst sein.



    • Was sind deine Top 3 NWA-Lieblingsmatches

    Irgend eines habe ich sicher vergessen aber spontan würde ich folgende drei wählen:


    - NWA World Heavyweight Title Match: Nick Aldis (c) vs. Trevor Murdoch (von NWA 73 vom 29.08.2021 aus dem Chase Park Hotel in St. Louis, Missouri) Einen besseren Aufbau hätte das Match gar nicht haben können. Aldis hatte den Titel zu dem Zeitpunkt schon drei Jahre (!). Murdoch hatte zuvor gegen Aldis immer wieder den Kürzeren gezogen und setzte seine Karriere auf's Spiel. Zwei wunderbar kontroverse Charaktere: der intelligente Snob aus King's Lynn, England gegen den sympathischen Redneck von nebenan. Ein mehr als würdiges Match zum Abschluss der Fehde.


    - The OGK (Matt Taven & Mike Bennett) vs. The Fixers (Jay Bradley & Wrecking Ball Legursky) (von NWA Powerrrtrip vom 12.02.2022 aus der Valor Hall in Oak Grove, Kentucky) Ich habe dieses Match schlicht und einfach gewählt, weil ich zwanzig Minuten zuvor noch mit Matt Taven nett geplaudert hatte und ich ihn so kurze Zeit später aus nächster Nähe bei der Arbeit beobachten durfte. Die Fixers (auch wenn sie nie die größten Virtouosen ihres Fachs sein werden) sind einfach höchst unterhaltsam. ^^


    - Crockett Cup Semi Final: La Rebelion (Mecha Wolf & Bestia 666) vs. Commonwealth Connection (Doug Williams & Harry Smith) (von NWA Crockett Cup 2022 vom 20.03.2022 von den Nashville Fairgrounds in Nashville, Tennessee) Lucha Libre trifft auf Catch as Catch can Wrestling. Nuff said...



    • Was ist dein persönliches Highlight als Fan der NWA?

    Ende letzten Jahres, irgendwann zwischen Weihnachten und Silvester saß ich zuhause vor dem Laptop als plötzlich das Plakat einer NWA Veranstaltung auf meinem Bildschirm erschien. Da stand NWA Powerrrtrip 12.02.2022 Oak Grove, Kentucky und auf dem Plakat waren Nick Aldis, Trevor Murdoch, Kamille, Thom Latimer und Kylie Rae zu sehen. Und dann stand da noch groß: Tickets on sale now! Es ging dann alles irgendwie ziemlich schnell und drei Minuten später hatte ich mir Tickets gesichert. "Hm, jetzt muss ich in sechs Wochen nach Amerika fliegen" dachte ich mir und ging dann dazu über, das meiner Verlobten langsam und schonend beizubringen. :-D Die war arbeitstechnisch im Februar so eingespannt, dass an ein Mitkommen kein Hindenken war. Auch meine alten Wrestlingbuddies hatten entweder keine Kohle oder keine Zeit und so ergab es sich, dass ich Anfang Februar alleine nach Chicago flog und mich zu einem kleinen Roadtrip durch Illinois, Indiana und Kentucky aufmachte. Highlights waren unter anderem: Das Home Alone House in idyllischer, winterlicher Atmosphäre, NWA & Impact schauen in billigen Motel Zimmern mit Bud Light, ein unvergesslicher Freitag Abend in Louisville, Kentucky, viele hunderte Kilometer on the road mit Pausen bei Fast Food Ketten, die es bei uns in Europa nicht gibt, eine Roderick Strong Action Figur vom Wal Mart und die Erkundung der Metropole Chicago an den letzten beiden Tagen. Das größte Highlight waren aber die NWA Powerrrtrip TV Tapings. Kurz nach meiner Rückkehr postete ich folgenden Bericht im NWA Powerrr & NWA USA Thread im Cyboard: KLICK



    Das war's auch schon. Vielen Dank an Jarrett für seinen Beitrag zur Idee. Nächste Woche wird es einen weiteren "Nischenfan" geben. Ich hoffe, ihr findet das ganze genauso interessant wie ich. :)

  • A N Z E I G E
  • Cooler Bericht, ich guck mir heute Abend dann mal Powerr 71 an mit nick vs Trevor

    Haste Scheiße am Schuh , haste Scheiße am Schuh


    #Greuther Fürth


    R.I.P Danny Havoc


    Oldschool Catch , AEW und Deathmatch Wrestling Fan

  • Danke lieber @Purosaurus , dass ich mitmachen durfte. 🤗🤗🤗 Ich hoffe euch gefällt das Interview. Außerdem freue ich mich schon sehr auf die nächsten Beiträge in diesem Format.

    Listen up Slap Nuts!

    NWA: Wrestling as it's ment to be! - TNA Wrestling: Cross the Line!

    Warning! Khan Free Zone! No AEW! No WWE!

  • Ich bin gespannt ob hier jemand was zu GCW schreibt. Gucke zwar selbst auch nicht jeden Event, aber bin Fan seit 2015 Und gespannt wie andere auf die Liga aufmerksam wurden

    Haste Scheiße am Schuh , haste Scheiße am Schuh


    #Greuther Fürth


    R.I.P Danny Havoc


    Oldschool Catch , AEW und Deathmatch Wrestling Fan

  • Wirklich toll geschrieben und sehr interessant zu lesen. Freue mich auf weitere Ausgaben.


    Hab NWA auch bei YouTube abonniert und so zumindest "auf dem Radar". Schau ganz gerne rein, besonders wenn Mickie James dabei ist. 😇


    Mein erster Kontakt war ein NWA Titel Match bei einer CZW Show. Ich kann mich nicht mehr an die Details erinnern. Aber mir ist es eher negativ in Erinnerung geblieben, wie man Titel und den champion präsentierte.


    Was mir allgemein sehr gefällt, ist das Old School Feeling dieser Lage. Würde es auch regelmäßig verfolgen, wenn ich die Zeit hätte.

    Join the Scottish revolution
    Freedom must be won by blood
    Now we call for revolution
    Play the pipes and cry out loud

    Sabaton - Blood of Bannockburn

  • Mein erster Kontakt war ein NWA Titel Match bei einer CZW Show. Ich kann mich nicht mehr an die Details erinnern. Aber mir ist es eher negativ in Erinnerung geblieben, wie man Titel und den champion präsentierte.

    Weißt du noch ungefähr wann das war und wer damals Champion war?

    Listen up Slap Nuts!

    NWA: Wrestling as it's ment to be! - TNA Wrestling: Cross the Line!

    Warning! Khan Free Zone! No AEW! No WWE!

  • Eine tolle Art und Weise, die Leidenschaft einzelner Fans hier darzustellen. So gebündelt zu lesen, was genau die Beweggründe sind, eine kleinere Liga zu verfolgen, ist eine tolle Möglichkeit um das noch einmal mehr nachvollziehen zu können. Ich selbst wurde ein, zwei Mal angefixt von NWA und konnte dann am Ende in der Präsentation nicht ganz abgeholt werden, da ich morgen aber die Zeit habe, werde ich mir den neuen PPV einmal gönnen und schauen, ob es diesmal vielleicht klickt. Das Format hat mir Lust darauf gemacht.

  • Weißt du noch ungefähr wann das war und wer damals Champion war?

    Müsste beim Cage of Death von 2017 gewesen sein, als Aldis von Storm den Titel gewonnen hat.

    Das war so die Zeit, als es mit CZW (langsam) bergab ging.

  • Weißt du noch ungefähr wann das war und wer damals Champion war?

    Es war tatsächlich 2017, beim "Cage of Death 19". Nick Aldis besiegte Tim Storm, um sich in nicht mal 5 Minuten den Titel zu holen. Alles sehr fehl am Platze, aber genaue Details habe ich nicht mehr im Kopf. Müsste ich den Event noch mal digital "raus kramen"

    Join the Scottish revolution
    Freedom must be won by blood
    Now we call for revolution
    Play the pipes and cry out loud

    Sabaton - Blood of Bannockburn

  • Hab mir gestern das erste Mal NWA angesehen dank diesem Thread. Bin total begeistert. Erinnert mich an meine Anfangszeiten im Wrestling, als ich 1993 (!) auf dem DSF noch WCW verfolgt habe.

    Cool! Freut mich sehr, dass es dir gefallen hat. 🤗

    Listen up Slap Nuts!

    NWA: Wrestling as it's ment to be! - TNA Wrestling: Cross the Line!

    Warning! Khan Free Zone! No AEW! No WWE!

  • Tolle Idee @Purosaurus. Und auch deine Eindrücke waren sehr interessant zu lesen, Jarrett.

    Für mich selbst ist NWA nur begrenzt etwas, es ist mir zu sehr oldschool Wrestling. Es gibt aber einige Wrestler bei NWA, die mich sehr interessieren, wie zum Beispiel La Rebelión. Die verfolge ich auch regelmäßig, ganze Shows aber eher nicht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E