A N Z E I G E

Monday Night RAW Report vom 06.06.2022

  • WWE Monday Night RAW

    06.06.22

    Resch Center - Green Bay, Wisconsin

    Kommentatoren: Byron Saxton, Corey Graves & Jimmy Smith


    RAW beginnt mit einem Rückblick auf den gestrigen Hell in a Cell Premium Live Event und der epischen Performance von Cody Rhodes in seinem Match gegen Seth Rollins, welches er mit einer Verletzung bestritt und gewann.


    The Judgment Day wird in rund 1h55min ein neues Mitglied vorstellen. Heute gibt es zudem ein Fatal 4-Way Match zwischen Alexa Bliss, Liv Morgan, Rhea Ripley und Doudrop um den Platz der Nr. 1 Herausforderin auf Bianca Belairs RAW Women's Championship. Außerdem treffen die Street Profits in einem Championship Contender's Match auf The Usos.


    Unter ohrenbetäubendem Jubel kommt nun Cody Rhodes zu seiner Musik in die Halle. Social Media Beiträge, die seine gestrige Leistung feiern, werden eingeblendet. In der Halle erklingen laute "Cody!" Rufe und er ist sichtlich ergriffen, aber auch glücklich über die Reaktionen des Publikums. Er begrüßt uns zu Monday Night RAW und die Fans starten einen "Thank you, Cody!" Gesang, die er dankend annimmt. Er hat auch die Social Media Beiträge gesehen, doch eigentlich gibt er darauf gar nicht so viel, da es für ihn schon Ehre genug ist das zu tun was er tut. Er muss zugeben, dass die Verletzung natürlich demoralisierend ist, doch er möchte deshalb gar nicht melancholisch werden. Stattdessen möchte er uns jemanden vorstellen, den wir noch gar nicht kennen: er hat eine Tochter. Wenn sie alt genug ist, wird sie sich den gestrigen Abend anschauen dürfen. Der Abend, der unter ganz schlechten Vorzeichen stand und die schlechteste Nacht seiner Karriere hätte werden können. Doch er hat diesen Test in der Hölle bestanden. Dabei kämpfte er gegen einen der besten Wrestler der Geschichte des Wrestlings: Seth Rollins. Die Trilogie ist nun jedoch beendet, mit Seth Rollins ist er fertig. Jetzt möchte er über das sprechen, das über ihm schwebt: der Money in the Bank Koffer. Natürlich ist er zur Zeit etwas angeschlagen, doch wenn er in vier Wochen irgendwie die Leiter erklimmen und den Koffer abhängen und im Verlaufe dann einlösen kann, um WWE Undisputed Universal Champion zu werden, dann wird er alles dran setzen, dass es so kommt.


    Die Musik von Seth "Freakin" Rollins ertönt und langsamen Schrittes kommt dieser sichtlich angeschlagen in den Ring und gesellt sich zu Cody Rhodes. Dieser beobachtet ihn die ganze Zeit und Seth Rollins lässt sich ein Mikrofon reichen. Er mag Cody Rhodes immer noch nicht. Allerdings hat er sich letzten Abend seinen Respekt erarbeitet. Er ist der härteste Typ, mit dem er je im Ring gestanden hat. Dusty wäre sehr stolz auf seinen Jungen. Cody kam den Abend nach WrestleMania raus um seine Hand zu schütteln und ihm Respekt zu zollen und dies möchte er heute auch tun. Es gibt einen Handshake zwischen den beiden, Seth Rollins flüstert Cody Rhodes etwas ins Ohr und er verlässt den Ring. Cody Rhodes schaut ihm hinterher und ist sichtlich beeindruckt von der ganzen Situation. Als Seth Rollins die Halle verlässt, applaudiert Cody Rhodes ihm und verneigt sich noch vor dem Publikum, das ihn noch einmal feiert. Dann verlässt auch er den Ring und die Kommentatoren informieren uns, dass er noch diese Woche Mittwoch operiert wird. Als er sich auf der Rampe befindet und noch einmal dem Publikum winkt, taucht Seth Rollins plötzlich mit einem Vorschlaghammer in der Hand wieder auf und schlägt Cody Rhodes damit nieder. Er reißt ihm das Hemd vom Körper und etliche Offizielle wollen ihn davon abhalten, doch er droht ihnen mit dem Hammer. Er lässt einen Tritt auf den verletzten Brustmuskel folgen und drückt im Anschluss noch mit dem Vorschlaghammer darauf herum. Das Publikum ruft ihm lautstark "You suck!" entgegen und RAW geht in die Werbung.


    Auch nach der Werbung krümmt sich Cody Rhodes noch immer vor Schmerzen am Boden und etliches Personal kümmert sich um ihn. Er möchte jedoch ohne Hilfe wieder auf die Beine kommen und lässt sich kaum helfen. Als er wieder auf den Beinen ist, applaudiert ihm das Publikum noch einmal. Er verweigert jedoch auf einer Trage aus der Halle gebracht zu werden, sondern möchte es allein schaffen, was er dann auch tut. Für alle Zuschauer, die ein sehr kurzes Gedächtnis haben oder aber gerade erst einschalten, wird die Attacke von Seth Rollins auf Cody Rhodes noch einmal wiederholt.


    Die Kommentatoren sprechen über die Attacke, die sehr beschämend war. Doch die Show muss weitergehen und es ist die Musik von Becky Lynch, die erklingt und die sich jetzt auf den Weg in die Halle macht. Auch sie ist nach den gestrigen Ereignissen nicht sonderlich gut gelaunt. Dennoch muss sie jetzt ein Match bestreiten. Im Ring befindet sich bereits ihre Gegnerin: Dana Brooke. Als Becky Lynch im Ring ankommt, wird ein Rückblick auf das RAW Women's Championship Match am gestrigen Abend gezeigt. Dann kann das heutige Match starten.


    Single Match

    Becky Lynch vs. Dana Brooke endet im No Contest (0:41)


    Während des Matches stürmt auf einmal die 24/7 Entourage in den Ring und Dana Brooke kann den Titel während ihres Matches gegen Becky Lynch durch einen Einroller an Akira Tozawa gewinnen. Als das passiert, greift sich Becky Lynch ein Mikrofon und fragt, was hier eigentlich vorgeht. In ihren Matches gewinnt niemand mehr Titel außer ihr selbst. Also wird sie den Titel jetzt aufs Spiel setzen und wenn irgendwer von der 24/7 Riege eingreift, schlägt sie ihnen das Gesicht ein.


    WWE 24/7 Championship

    Dana Brooke (c) besiegt Becky Lynch via Pinfall nach einem Konter des Manhandle Slam (2:11)


    Auch dieses Match verlief nicht ohne Störungen. Die Musik von Asuka erklang und sie kam zum Ring um Becky Lynch mehrfach abzulenken. Beim entscheidenden Pinfall hielt Asuka den Fuß von Becky Lynch fest, sodass diese nicht mehr aus dem Pin auskicken konnte. Asuka und natürlich auch Dana Brooke freuen sich einen Ast und Becky Lynch ist außer sich vor Wut.


    Ein Video kündigt die Rückkehr von John Cena für den 27.06. bei RAW an.


    The Miz macht sich in Begleitung von Maryse auf den Weg zum Ring. Nach der Werbung wird Riddle in der heutigen Ausgabe von Miz TV zu Gast sein.


    Nach der Werbung begrüßt uns The Miz zu Miz TV. Zunächst heißt er seine heiße Frau willkommen, die er über alles liebt. Dann spricht er über Money in the Bank, was bald ansteht. Der Koffer verspricht nach seinem Gewinn zu 85% einen Titelgewinn beim Cash-In, was er besonders gut weiß, denn er hat es bereits zweimal getan. Doch das ist die Zukunft, zunächst wollen wir über die Gegenwart sprechen und die Gegenwart ist die Season Premiere der nächsten Staffel von Miz & Mrs. direkt im Anschluss an RAW. Es ist aber nicht nur eine einfache Ausgabe, sondern gleich eine Doppelfolge. Damit gibt er ab an seine Frau Maryse. Sie freut sich sehr heute hier zu sein und über Miz & Mrs. zu sprechen. Allerdings freut sie sich auch nicht so direkt hier zu sein. Sie ist immerhin ein Green Bay, eine Stadt, die gar nicht alle Leute kennen und die nicht wirklich von Relevanz ist. Als die Fans darauf negativ reagieren, hält Miz natürlich seine Hand in die Höhe, denn wenn die in die Höhe geht, sollen die Fans die Klappe halten. So wirklich funktionieren tut dies natürlich nicht.


    Die Musik von Riddle erklingt und der Original Bro kommt zum Ring. Wieso all das böse Blut hier, er dachte heute stünden Feierlichkeiten an. Zunächst möchte er aber Maryse begrüßen: "Bonjour. Omelett du fromage, mi amo Riddle." Sie antwortet auf französisch, woraufhin er mit "Gesundheit!" antwortet. Dann möchte er ein paar Worte an Randy Orton schicken. Er hofft ihm geht es besser und er kehrt bald zurück - nicht so wie sein Stiefvater. The Miz fällt ihm dann ins Wort. Ist Riddle sich eigentlich bewusst, dass er ihn die ganze Zeit unterbricht? Und das alles nur um über Randy zu sprechen? Dessen Karriere ist vorbei, falls Riddle das noch nicht verstanden haben sollte. Jetzt ist Riddle ganz allein und wird Woche für Woche den Hintern von der Bloodline versohlt bekommen. Wenn er ihn jetzt entschuldigen möge, sie haben eine Premiere zu feiern. Riddle kann sich das nicht länger anhören und fragt The Miz, wieso zur Hölle er nicht einfach mal ruhig ist. Er möcht beenden, was er angefangen hat zu sagen. Er hat es satt, Woche für Woche Romans Günstlinge zu bekämpfen. Er möchte gegen das Tribal Stück Müll selbst ran. Der Head of the Table findet es scheinbar cool, seinen Bro Randy auszuschalten, weshalb er ihm etwas nehmen möchte: die WWE Undisputed Universal Championship. Und was The Miz angeht: es gibt schon Gründe dafür, dass sein Homie John Cena Peacemaker spielt, während The Miz Homemaker spielt in einer Serie, wo Maryse ihn bei seinen kleinen Eiern durchs Haus zieht. Die Fans skandieren "Tiny Balls!" in Richtung The Miz und Riddle freut sich. Maryse fährt ihn von der Seite an, niemand redet so über ihren Ehemann und damit es alle wissen, er hat durchschnittliche Eier. The Miz guckt sie böse an, dann fügt sie hinzu, dass sie über dem Durchschnitt sind. The Miz fordert sie auf weiter zu machen, woraufhin Maryse ihm gigantische, riesige Eier zuschreibt, die größten Eier der Welt. Riddle grinst, er solle es doch beweisen. Die Fans stimmen mit ihm ein: "Prove it, prove it!". Maryse entgegnet ihm, dass wenn er jetzt ein Match gegen The Miz möchte, bekommt er eins. The Miz ist irritiert, Riddle gefällt dies aber, denn "RK-Bro 4:20 just smoked your ass!". The Miz lehnt das Match jedoch ab, obwohl Riddle und die Fans es wollen. Er trägt einen Anzug und das ist hier seine Premierenparty, deshalb ist die Antwort einfach nein.


    Auf einmal wird Riddle hinterrücks von Ciampa niedergeschlagen und mit einem Running Knee vor den Kopf ausgeschaltet. Ciampa verlässt den Ring, während The Miz noch einmal darüber nachdenkt: sie könnten das Match doch hier und jetzt haben. RAW geht in die Werbung.


    Nach der Werbung läuft das Match dann.


    Single Match

    Riddle besiegt The Miz (w/ Maryse) via Pinfall nach dem RKO (2:20)


    The Miz wollte hinter dem Rücken des Ringrichters eigentlich Maryse' Handtasche gegen Riddle einsetzen, doch dieser duckte sich weg und zeigte den RKO, der dann zum Sieg reichte. Riddle feiert im Anschluss seinen Sieg, während Maryse sich um The Miz kümmert. Die Fans stimmen auf Riddles Geheiß dann noch einen "Randy!" Chant an.


    Es folgt ein Videorückblick auf NXT In Your House vom vergangenen Samstag.


    Zurück in der Halle machen sich die Street Profits auf den Weg zum Ring. Ihnen folgen The Usos und das Championship Contender's Match beginnt.


    Championship Contender's Match

    The Street Profits besiegen The Usos via Count-Out (16:26)


    Riddle kommt im Anschluss zu ihnen in den Ring und feiert mit den Street Profits. Die Usos können nicht glauben, dass die Niederlage passiert ist.


    Die Kommentatoren verweisen noch einmal auf das Eröffnungssegment des Abends. Es sah nach großen Respekt zwischen Seth Rollins und Cody Rhodes aus, doch am Ende war es doch nur eine hinterlistige Attacke mit dem Vorschlaghammer von Seth Rollins, mit dem das Segment endete. Cody Rhodes wollte dennoch die Halle auf den eigenen Beinen verlassen und schaffte dies auch unter dem Applaus der Fans.


    Zeit für einen Auftritt von Bobby Lashley. Dessen Theme erklingt und er wird auf dem Weg in den Ring von den Fans bejubelt. RAW geht in eine kurze Unterbrechung.


    Bobby Lashley begrüßt Green Bay. Er hat heute viel loszuwerden. Das mit MVP und ihm hätte niemals so enden müssen. Er hat ihn nach vielen Jahren als Familie gesehen. Bei Hell in a Cell hatten er und Omos alle Vorteile in der Hand, aber das hat alles nicht gereicht um den Allmächtigen zu besiegen. Man sollte niemals seinen Feind unterbrechen, wenn der einen Fehler macht. Der größte Fehler von MVP war ihm in den Rücken zu fallen. Er wurde gefragt, wie es sich angefühlt hat den schreienden und im Gnade winselnden MVP im Hurt Lock zu haben. Es fühlte sich verdammt gut an. Jetzt wo er MVP und Omos im Rückspiegel zurückgelassen hat, hat er darüber nachgedacht, was jetzt wohl ansteht.


    Bevor er den Satz aussprechen kann, wird er von der Musik von Theory unterbrochen. Dieser kommt in die Halle und möchte wissen, welche Autoritätsfigur ihm erlaubt hat herauszukommen und sein Spotlight zu stehlen. Das ist jetzt seine Zeit, er verdient es rauszukommen, nicht er. Er hat es nicht verdient, weil ihm jemand geholfen hat sein Match zu gewinnen. Er selbst wiederum hat es ganz alleine geschafft. Bei allem Respekt soll Bobby Lashley bitte seinen Ring verlassen. Doch zuerst wollen sie ein Selfie machen. Bobby Lashley stellt klar, dass das sehr wohl sein Ring. Warum kämpfen sie nicht einfach aus, wessen Ring das ist? Theory antwortet, ob er wirklich ein Match möchte. Zuerst solle er sich mal seinen Bizeps angucken. Bobby Lashley lächelt und zeigt derweil auch seinen Bizeps. Wenn Mr. Selfie Boy wirklich so selbstbewusst ist, wieso setzt er dann nicht auch seinen Titel aufs Spiel? Doch Bobby Lashley verdient kein Titelmatch. Er mag zwar bereits Brock Lesnar, Drew McIntyre oder Randy Orton besiegt haben, aber er hat noch nie ihn besiegt. Er ist Mr. McMahons Schützling und der jüngste United States Champion der Geschichte: Theory. Er lacht sich kaputt, seine Musik erklingt und Bobby Lashley gibt ihm einen Tritt in den Hintern, sodass er aus dem Ring fällt. Das Kind solle sich besser verziehen.


    Vor zwei Monaten schaltete Veer Dominik Mysterio aus. Ein Video blickt auf die Aktion zurück. In der Halle erklingt dann die Musik der Mysterios und sie kommen zum Ring. Nach der Pause wird Dominik Mysterio gegen Veer Mahaan antreten.


    Nach der Werbung sehen wir einen Tweet von Seth Rollins "FoR tHe LoVe Of ThE gAmE" als Parodie auf Cody Rhodes' Worte nach Hell in a Cell.


    Veer Mahaan kommt zum Ring. Während seines Einzugs bezeichnet Veer Mahaan in einem aufgezeichneten Video Dominik Mysterio als nicht mehr als eine lästige Fliege, die um seinen Kopf kreist und die er zerquetschen wird. Auch sein Vater wird daran nichts ändern können.


    Single Match

    Veer Mahaan besiegt Dominik Mysterio (w/ Rey Mysterio) via Disqualifikation, da Rey Mysterio eingreift als Veer Mahaan den Cervical Clutch ansetzen möchte (9:17)


    Rey Mysterio kann Veer Mahaan aus dem Ring treten und einen 619 durch die Seile zeigen. Danach verzieht er sich lieber gemeinsam mit Dominik, während Veer Mahaan den beiden nachschaut.


    Es folgt ein weiterer Rückblick auf Hell in a Cell, diesmal auf das 6-Person Tag Team Match, welches The Judgment Day für sich entschied. Das Trio rund um Edge, Rhea Ripley & Damian Priest macht sich nun auf den Weg zum Ring. Gleich werden sie sich äußern, doch zuvor geht RAW nochmals in eine Werbepause.


    Erneut kündigt ein Video die Rückkehr von John Cena für den 27.06. bei RAW an.


    The Judgment Day befinden sich in voller Stärke im Ring. Damian Priest übernimmt zunächst das Wort. Das WWE Universe weiß, was jetzt Sache ist. Sie sollen sich alle für The Judgment Day erheben. Rhea Ripley spricht darüber, dass Kontrolle eine Illusion ist. Eine Illusion, die AJ Styles, Liv Morgan & Finn Bálor hat glauben lassen sie hätten gestern Abend bei Hell in a Cell gewinnen können. The Judgment Day war jedoch immer für den Sieg bestimmt. Sie lassen sich nicht kontrollieren und ihre Message verbreitet sich wie ein Lauffeuer. Ihr Schicksal hat keine Limits. Rhea Ripley spricht die Wahrheit gelassen aus, fügt Damian Priest hinzu. Ihr Schicksal hat keine Limits und wenn man schon von Limits spricht: Rhea Ripleys Schicksal ist einmal mehr RAW Women's Champion zu werden. Heute Abend wird sie diesem Ziel einen Schritt näher treten und dann bei Money in the Bank Bianca Belair besiegen. Edge bitte im Anschluss um Ruhe, jetzt spricht der Erwachsene. Letzte Nacht hat The Judgment Day exakt das getan, was sie angekündigt haben: gewinnen. Er ist mehr als stolz darauf, wie schnell Rhea Ripley und Damian Priest unter ihm gewachsen sind. Man muss sich Rhea Ripley doch nur anschauen: sie ist ein Superstar und eine Zerstörungsmaschine. Und wenn man sich Damian Priest anschaut, ist dieser größer und selbstbewusster als je zuvor. Der Grund dafür ist einfach: sie haben beide einfach nur zugehört. Doch sie sind nicht die einzigen beiden, die das getan haben. Er hat ja bereits gesagt, dass es noch jemanden gibt. Noch jemand, der seine Message gehört hat. Jetzt möchte er diesen jemand vorstellen. Das neuste Mitglied von The Judgment Day ist... Finn Bálor. Die Kommentatoren sind schockiert und der Prince macht sich zu seiner Musik auf den Weg zum Ring und schließt sich Edge, Rhea Ripley und Damian Priest an. Er stellt sich Edge gegenüber und die beiden schütteln sich die Hände. Edge hat gestern bereits in deren Match bemerkt, dass sich etwas geändert hat. Als Rhea und Damian ihm dann mitgeteilt haben, dass er sich erkundigt hat, war er begeistert. Finn Bálor ist ein Game Changer und einer der talentiertesten Superstars, die je in den Ring gestiegen sind. Das hat er ihm bereits mehrfach mitgeteilt und er meint es auch so. Jetzt solle er bitte die Fans erleuchten, wie es nun dazu kam.


    Zunächst bedankt sich Finn Bálor für die warmen Worte. Den Blick, den Edge gestern bei ihm sah, war der Blick der Klarheit. The Judgment Day beizutreten war keine Wahl, sondern ein Aufruf. Es war ein Aufruf, gegen den er nicht weiter ankämpfen wollte, weil er müde ist jemand zu sein, der er nicht ist. Jetzt kann er endlich klar sehen und dafür muss er auch Damian und Rhea danken. Er hat Damian mit mehr Leidenschaft und Fokus kämpfen sehen als je zuvor. Und Rhea hat sich als Schild zwischen ihn und Edge gestellt, als er ihn beinah besiegt hat. Er hätte darüber wütend sein müssen, doch er war es nicht. Er war begeistert. Er war so begeistert, dass er sich nach der Show an Rhea gewandt hat. Die beiden haben dann über diverse Dinge diskutiert und festgestellt, dass sie mehr gemeinsam haben als sie jemals dachten. Er ist müde gesagt zu bekommen was er zu tun hat. Damian Priest lobt Edge als einen der größten Wrestler aller Zeiten. Deshalb war es für ihn und Rhea auch einfach ihm zu folgen auf dieser Reise in die Dunkelheit. Er hat ihnen gesagt, sie sollen alle Fesseln ablegen, die sie zurückhalten. Dazu sind sie auch bereit, selbst die letzten Fesseln, die sie noch zurückhalten, legen sie ab. Diese letzten Fesseln sind: Edge selbst. Plötzlich schlägt Damian Priest Edge nieder und gemeinsam mit Finn Bálor und Rhea Ripley geht er auf ihn los. Sie befördern Edge zu Boden und Finn Bálor lässt den Coup de Grace folgen. Dann grinsen er, Rhea Ripley und Damian Priest sich an und sind zufrieden. Edge rappelt sich wieder auf, doch Damian Priest und Finn Bálor sind sofort wieder zur Stelle und gehen auf ihn los. Rhea Ripley weist sie an ihn durchs Kommentatorenpult zu werfen, was Damian Priest dann mit einem Razor's Edge auch tut. Sie posieren über ihrem geschlagenen, ehemaligen Anführer, der sich jedoch immer noch regt und sofort wieder Fäuste von Finn Bálor kassiert. Sie wuchten ihn hoch, bringen ihn in den Ring und Rhea Ripley kommt mit zwei Stühlen dazu. Sie tritt eine Strebe aus einem der Stühle und Finn Bálor setzt einen Würgegriff mit der Strebe im Mund von Edge an. Wer ist jetzt in Kontrolle, brüllt er Edge an. Als ein Haufen von Offiziellen zum Ring kommt, um Edge zu helfen, hält Rhea Ripley sie mit dem Stuhl davon ab und Damian Priest zeigt das Con-Chair-to gegen Edge. Rhea Ripley hält mit dem Stuhl weiterhin die Offiziellen ab und The Judgment Day sind zufrieden mit ihrem Werk. Dann blenden die Kameras aus.


    Es folgt ein kurzer Spot zum Pride Month, in dem Sonya Deville über ihr damaliges öffentliches Coming Out spricht.


    Nach der Werbung folgt natürlich für alle neu zugeschalteten Zuschauer und die mit dem kurzen Gedächtnis direkt ein Rückblick auf die Attacke von Finn Bálor, Damian Priest und Rhea Ripley auf Edge. Die Kommentatoren sitzen hinter dem zerstörten Pult und sind immer noch fassungslos.


    Omos macht sich begleitet von MVP auf den Weg zum Ring und es folgt ein Rückblick auf Hell in a Cell und der Interaktion zwischen Cedric Alexander und MVP im Vorfeld des Matches Backstage und dann den Eingriff von Cedric Alexander in das Match. Im Anschluss führte Cedric Alexander auch noch eine Konversation mit Bobby Lashley, dass er jetzt auf eigenen Beinen stehen möchte.


    Single Match

    Omos (w/ MVP) besiegt Cedric Alexander via Pinfall nach dem Tree Slam (0:08)


    Nach dem Sieg von Omos erklingt auf einmal die Musik der Dirty Dawgs, die von Kevin Patrick auf der Interviewrampe im Eingangsbereich der Halle begrüßt werden. Sie sind zurück bei RAW und es gibt keinen besseren Moment zurückzukehren als jetzt. Es ist der Double D Sommer. MVP betritt die Rampe und reißt Dolph Ziggler das Mikrofon aus der Hand. Sie zeigen keinen Respekt vor ihm und Omos und nehmen ihnen wichtige TV Zeit weg. Dolph Ziggler verpasst MVP einen Superkick. Dieser fällt Omos in die Arme und die Dirty Dawgs rennen weg. MVP weist Omos an den beiden zu folgen und sie verlassen die Halle.


    Die Kommentatoren danken dem WWE Universum dafür, dass Hell in a Cell der meist geschaute Hell in a Cell Event aller Zeiten war.


    Die Musik der Alpha Academy ertönt und die beiden machen sich auf den Weg in die Halle. Otis wird gleich nach der Pause gegen Ezekiel antreten.


    Nach der Werbung kommt Ezekiel dann zum Ring und das Match startet.


    Single Match

    Ezekiel besiegt Otis via Pinfall in einem Crucifix (2:20)


    Nach dem Match lässt sich Ezekiel direkt ein Mikrofon geben. Er ruft nach Kevin Owens. Dieser hat ihn zu einem One-on-One Match bei Hell in a Cell herausgefordert, was das wichtigste Match seiner bisherigen Karriere war. Dies hat er verloren, vielleicht war er etwas zu aufgeregt. Doch er hat eine Sache von seinem Bruder Elias gelernt: jeder verdient eine zweite Chance. Deshalb möchte er ein Rematch in der nächsten Woche. Kevin Owens antwortet auf die Herausforderung. Er kommt in die Halle und fragt sich, wieso er ihm ein Rematch geben sollte, er hat ihn doch bereits besiegt. Aber er hat gute Laune, da er letzte Woche die Hölle aus ihm herausgeprügelt hat. Er will ein Rematch kommende Woche? Er bekommt es. Es gibt aber eine Bedingung. Wenn er das Rematch möchte, muss er vor aller Welt zugeben, dass er Elias ist. Wenn er die Wahrheit sagt, wird er das Rematch bekommen. Ezekiel bestätigt es. Kevin Owens hat ihn entlarvt, er gibt es zu. Kevin Owens ist das nicht genug, er gibt was zu? Er soll es genau sagen. Ezekiel nimmt sich das Mikrofon: er gibt zu, sein Name ist Elias. Kevin Owens wusste es schon immer und bezeichnet sich als Genie. Er hat gewonnen. Ezekiel hat also sein Rematch? Ja, das hat er, Elias. Ezekiel hätte nicht gedacht, dass es so leicht ist. Kevin Owens ist so ein Dickkopf, dass er nicht bemerkt hat, dass er einfach mit den eigenen Waffen geschlagen wurde. Kevin Owens ist irritiert, wovon redet er? Ezekiel sagt er hat gelogen, er ist Ezekiel. Kevin Owens fängt sich ein Jumping Knee ein und Chad Gable möchte ihm zur Hilfe eilen, doch Ezekiel flüchtet schnell aus dem Ring.


    Es folgt erneut ein Rückblick auf Hell in a Cell und das RAW Women's Championship Match, in welchem Bianca Belair am Ende gegen Asuka und Becky Lynch ihren Titel verteidigen konnte.


    Bianca Belairs Musik erklingt und die Championesse tänzelt zum Ring. Danach geht RAW in die Werbung.


    Nach der Werbung sehen wir einige Bilder aus Green Bay. Ein Teil der Green Bay Packers befindet sich heute im Publikum bei RAW.


    Ein weiterer Rückblick der Attacke auf Edge wird eingespielt. Edge wurde danach auf einer Trage aus der Halle gebracht. Er hat Kopfverletzungen und man soll die Social Media Kanäle von WWE beobachten, um mit Updates zu seinem Gesundheitszustand versorgt zu werden.


    Dann kommen die vier Damen für das Fatal 4-Way Match zum Ring. Alexa Bliss macht den Anfang, Doudrop wird von Nikki A.S.H. begleitet, Liv Morgan ist auf sich allein gestellt und als letzte kommt Rhea Ripley heraus. Nach der Werbung soll das Match beginnen.


    Ein Tweet von John Cena wird gezeigt, in welchem er sich selbst für RAW am 27.06. bestätigt. Dann ist es Zeit für den Main Event.


    WWE RAW Women's Championship No. 1 Contender Fatal 4-Way Match

    Rhea Ripley besiegt Doudrop, Liv Morgan & Alexa Bliss via Pinfall an Doudrop nach der Riptide (14:36)


    Rhea Ripley grinst diabolisch in Richtung Bianca Belair und lässt ihren Arm vom Ringrichter in die Höhe recken. Sie wird nun also bei Money in the Bank auf Bianca Belair treffen und liefert sich noch einen Staredown mit der Championesse. Finn Bálor und Damian Priest stellen sich an ihre Seite und das Licht in der Halle dunkelt sich ab, während sie ihre Blicke nicht voneinander lassen. Damit geht RAW in dieser Woche zu Ende.

    <3 FC Bayern München <3 Leicester City <3 SpVgg Greuther Fürth <3

    "Respektiere dich selbst, respektiere andere und übernimm Verantwortung für das was du tust" - Dalai Lama

    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen" - Albert Einstein

    Einmal editiert, zuletzt von Jiri Nemec ()

  • A N Z E I G E
  • Vince Russo hatte also doch recht damit, dass Becky und Seth für ihre „Wrestling isn't the most important thing in her life anymore„ Aussage von McMahon bestraft werden.


    Die Faces werden durch auszählen Contender und der Heel gewinnt durch DQ weil der Face eingreift während ein Talent wie Cedric in 8 Sekunden gegen talentlos verliert. Willkommen in der schönen Welt des WWE Booking.

  • Das mit Judgement Day kommt recht überaschend. Ich meine, die letzten Monate wurde Edges Entrance, Look uvm. verändert und nun bereits das Ende? Mal schauen, was hier draus wird. War zwar kein Fan des Gimmicks aber ich hoffe für Priest, Balor (der am Mic schwach war) und Ripley, dass sie bereits das Stable selber tragen und etwas eigenes entwickeln können. Keine Ahnung, ob Edge auch verletzt ist oder man einfach Faces für Roman braucht. Ich habe Edge als den Summerslam Gegner von Brock Lesnar erwartet.

  • Vince Russo hatte also doch recht damit, dass Becky und Seth für ihre „Wrestling isn't the most important thing in her life anymore„ Aussage von McMahon bestraft werden.


    Die Faces werden durch auszählen Contender und der Heel gewinnt durch DQ weil der Face eingreift während ein Talent wie Cedric in 8 Sekunden gegen talentlos verliert. Willkommen in der schönen Welt des WWE Booking.

    Klang von den Results gar nicht so schlecht, aber nach deinem Post klingts doch düster 😁

  • No Contest

    Count-Out

    DQ

    Waaas, kein Roll-Up!? :eek: Ist Prichard krank?

    Dennoch weiss ich jetzt wieder, warum HIAC doch speziell war und sich deutlich von RAW abhebt, weil beim PPV gab es tatsächlich nur klare Finishes. Sowas muss mittlerweile als bemerkenswert eingestuft werden...


    Becky hat den "Aufstieg" ins 24/7 Title Picture geschafft. Wahnsinn.^^ ^^

    Sie haben das Ende des Beitrags erreicht.

  • Naja aber tag match klang mit 16 Minuten ordentlich

    Die Usos hier nicht clean verlieren zu lassen macht ja Sinn, dann sollen sie aber auch einfach ein anderes Team nehmen um

    dann die Street Profits durch Pin zu Contendern zu machen und nicht wieder dieser Contender durch Champions besiegen Quatsch.

  • Also Rhodes wurde jetzt wohl rausgeschrieben? Hoffe ich zumindest, nach einem 3:0 wäre es ziemlicher Quatsch, die Rollins vs Rhodes-Fehde fortzusetzen. Rollins wirkt mit dem Angriff aber auch nur noch verzweifelt, er hat 3 Matches gegen Rhodes verloren, mir hätte es eher gefallen, wenn diese Niederlagen tatsächlich zu einem Umdenken seinerseits geführt hätten und er einsieht, dass er als Heel keine großen Erfolge mehr haben wird. Heel-Rollins ist für mich auserzählt.


    Dass man Edge aus Judgement Day rauswirft ist für mich auch quasi gleichzusetzen mit dem Ende der Gruppierung. Eventuell der erzwungene Faceturn von Edge, da man durch Cody‘s Verletzung jetzt keine glaubwürdigen Facegegner mehr für Reigns hat und dieser seinen Titel dann vielleicht doch irgendwann mal wieder verteidigen soll. Keine Ahnung, wo man mit Edge jetzt hinwill, wirkt auf mich aber nicht wirklich konsequent gebookt. Priest, Balor und Rhea sind auf jeden Fall kein Stable, welches mich interessiert.

    Tottenham Hotspur / FC Bayern

  • Also Rhodes wurde jetzt wohl rausgeschrieben? Hoffe ich zumindest, nach einem 3:0 wäre es ziemlicher Quatsch, die Rollins vs Rhodes-Fehde fortzusetzen. Rollins wirkt mit dem Angriff aber auch nur noch verzweifelt, er hat 3 Matches gegen Rhodes verloren, mir hätte es eher gefallen, wenn diese Niederlagen tatsächlich zu einem Umdenken seinerseits geführt hätten und er einsieht, dass er als Heel keine großen Erfolge mehr haben wird. Heel-Rollins ist für mich auserzählt.


    Dass man Edge aus Judgement Day rauswirft ist für mich auch quasi gleichzusetzen mit dem Ende der Gruppierung. Eventuell der erzwungene Faceturn von Edge, da man durch Cody‘s Verletzung jetzt keine glaubwürdigen Facegegner mehr für Reigns hat und dieser seinen Titel dann vielleicht doch irgendwann mal wieder verteidigen soll. Keine Ahnung, wo man mit Edge jetzt hinwill, wirkt auf mich aber nicht wirklich konsequent gebookt. Priest, Balor und Rhea sind auf jeden Fall kein Stable, welches mich interessiert.

    Erzwungene Faceturn könnte gut sein. Rhea & Priest schließen sich mit dem beim PPV gepinnten zusammen ist auch so why?! Wir hintergehen Edge damit wir mit dem Dauerverlierer Finn Balor groß aufräumen ^^


    Theory vs. Lashley auch eine unglückliche neue Fehde. Ein Match wo eigentlich keiner verlieren sollte und Lashley schon viel zu groß für den Titel ist.

  • Lashley würde ich gerne mal in einem Punjabi Prison Match sehen. Aber gegen Theory finde ich ihn uninteressant. Meiner Meinung sollte er gegen Reigns gehen. Könnte geil werden so wie cena v Lashley gab 07.


    Zitat von Edgeybätsch

    Nach gestern dachte ich wirklich das Lashley endlich wieder Angriff nimmt auf seinen Titel. Mit der Vorgeschichte schreibt sich das ja eigentlich von alleine :rolleyes:

    Vince :"Ätsch bätsch" 😁 ne stimme dir zu. Lashley gehört in größere Gefilde.

    Einmal editiert, zuletzt von Baphomet ()

  • Nach gestern dachte ich wirklich das Lashley endlich wieder Angriff nimmt auf seinen Titel. Mit der Vorgeschichte schreibt sich das ja eigentlich von alleine :rolleyes:


    Bekommt eine Plexiglasscheibe vor dem Kopf und verliere den Titel obwohl ich überhaupt nicht mehr dabei bin. Gerade ein Stable wirft seinen Leader raus und jemand neues übernimmt. Ich habe mich nur die ganze Zeit bei Edge gewundert weil er vorher nie Vollzeit da war.

  • Nach den Meinungen ,hier klingt es als hätte Vinnie in der Nacht den Reset Knopf entdeckt und einfach mal gedrückt als wäre der PPV Tags zuvor nie gewesen.


    und wohl leider nicht zum positiven sondern zum negativen Pfeil.

  • Vince Russo hatte also doch recht damit, dass Becky und Seth für ihre „Wrestling isn't the most important thing in her life anymore„ Aussage von McMahon bestraft werden.


    Die Faces werden durch auszählen Contender und der Heel gewinnt durch DQ weil der Face eingreift während ein Talent wie Cedric in 8 Sekunden gegen talentlos verliert. Willkommen in der schönen Welt des WWE Booking.

    Beckys Niederlage ist der Teil der Fehde. Alexander ist Jobber und wird gesquashed. ME endet mit Finisher.

    Alles seit Ewigkeiten Elememte vom Wrestling. Bei Ezekiel sind solche Siege auch Teil seines Gimmicks.

    Lediglich das mit den usos kann ich nicht beurteilen, da noch nicht gesehen- du aber vermutlich auch nicht, aber Hauptsache meckern ;)

    Augustus Cole, Bay Bay
    Cupcake Cody Rhodes

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E