A N Z E I G E

WWE Hell in a Cell Report vom 05.06.2022

  • WWE Hell in a Cell 2022

    05.06.2022

    Allstate Arena - Rosemont, Illinois

    Kommentatoren: Michael Cole, Pat McAfee, Byron Saxton, Cory Graves, Jimmy Smith


    Der heutige Premium Live Event beginnt mit einem Intro, welches uns die Matches des heutigen Abends vorstellt.


    In der Allstate Arena wird uns dann der an der Decke hängende Hell in a Cell Käfig präsentiert und die Kommentatoren begrüßen uns. Cody Rhodes hat sich im Vorfeld zum Hell in a Cell Match gegen Seth Rollins verletzt, wir werden im Laufe des Abends immer wieder Updates bekommen, was seinen Zustand sowie das geplante Match angeht.


    Im Opener steht gleich das Triple Threat Match um die RAW Women's Championship. Ein Video fasst uns den Aufbau des Matches zusammen. Danach machen sich die Kontrahentinnen auf den Weg zum Ring und Mike Rome stellt sie uns vor ehe das Match angeläutet wird.


    WWE RAW Women's Championship - Triple Threat Match

    Bianca Belair (c) besiegt Becky Lynch & Asuka via Pinfall an Asuka nach dem Manhandle Slam von Becky Lynch (19:00)


    Bianca Belair staubte den Sieg ab indem sie Becky Lynch nach dem Manhandle Slam aus dem Ring warf und selbst den Pinfall gegen Asuka durchzog. Becky Lynch ist schockiert und Bianca Belair feiert ihre Titelverteidigung.


    Nach einem Spot bekommen wir Bilder aus Chicago zu sehen und dann schalten die Kameras zu MVP, der mit Omos redet. Cedric Alexander kommt und schleimt sich bei MVP und Omos ein. MVP erklärt ihm zum wiederholten Male, dass ihre Geschäftsbeziehungen sowie das Hurt Business vorbei sind. Omos teilt ihm dann mit, dass es Zeit für ihn ist zu gehen. Im Anschluss wird ein Video gespielt, welches uns zeigt wie es zum Handicap Match gegen Bobby Lashley kam. Danach machen sich MVP & Omos auf den Weg zum Ring. Ihnen folgt dann auch Bobby Lashley und auf gehts.


    2-on-1 Handicap Match

    Bobby Lashley besiegt Omos & MVP via Submission im Hurt Lock gegen MVP (8:17)


    Cedric Alexander griff ins Match ein, dies sorgte für Ablenkung, die Bobby Lashley für sich nutzen konnte. Omos fing sich den Spear und MVP geriet in den Hurt Lock. Nach dem Match feiert Bobby Lashley den Sieg mit den Fans.


    Die Kommentatoren erklären uns, dass Cody Rhodes tatsächlich eine Verletzung vom Brawl gegen Seth Rollins davongetragen hat, er wird aber dennoch im Hell in a Cell Match gegen Seth Rollins antreten.


    Kevin Owens kommt nun zum Ring. Ihm folgt sein Gegner Ezekiel. Während beider Einzüge sehen wir Rückblicke auf die letzten RAW Ausgaben, die uns zeigen wie es zum Match kam.


    Single Match

    Kevin Owens besiegt Ezekiel via Pinfall nach dem Stunner (9:21)


    Kevin Owens feiert den Sieg über "Elias" und verlässt die Halle, während die Ringrichterin sich um Ezekiel kümmert.


    Straight to Hell von Ozzy Osbourne ist der offizielle Theme Song von Hell in a Cell.


    Das 6-Person Tag Team Match steht jetzt auf dem Programm. Auch hier gibt es ein Intro, das uns das Match vorstellt.


    6-Person Tag Team Match

    The Jugdment Day (Edge, Damian Priest & Rhea Ripley) besiegen AJ Styles, Finn Bálor & Liv Morgan via Pinfall von Edge an Finn Bálor nach dem Spear (16:02)


    Wieder gibt es ein paar Bilder aus Chicago zu sehen und wir bekommen einen Rückblick auf den Sieg Bobby Lashleys über Omos & MVP. Bobby Lashley läuft zufrieden durch den Backstagebereich und trifft auf Cedric Alexander. Dieser hat eben nicht Bobby Lashley helfen wollen, sondern es für sich getan, da er es satt hat immer weggeschoben zu werden. Bobby Lashley ist stolz auf ihn, man muss für sich einstehen, aber er solle sich dennoch nicht mehr in seine Matches einmischen, hat er verstanden?


    Das kommende Match ist das No Holds Barred Match von Madcap Moss vs. Happy Corbin. Ein Videopackage fasst uns die Fehde zusammen.


    No Holds Barred Match

    Madcap Moss besiegt Happy Corbin via Pinfall nachdem er die Ringtreppe auf einen um den Nacken von Happy Corbin geklemmten Stuhl schlug (12:03)


    Erneut gibt es Spots und dann macht sich Theory auf den Weg zum Ring. Ein Video blickt aufs vergangene RAW zurück und dann wird Mustafa Ali von Mike Rome als Hometown Hero angekündigt und auch er kommt zum Ring.


    WWE United States Championship

    Theory (c) besiegt Mustafa Ali via Pinfall nach dem ATL (10:42)


    Letzte Pause für etliche Werbespots. Dann sprechen die Kommentatoren über Money in the Bank und der Hell in a Cell Käfig wird gesenkt. Ein Videopackage zur Fehde zwischen Seth Rollins & Cody Rhodes wird eingespielt.


    Seth Rollins kommt als erstes zum Ring. Er trägt ein an Dusty Rhodes angelehntes Outfits mit gelben Punkten auf schwarzem Grund. Danach macht Cody Rhodes seinen gewohnt imposanten Einzug und der Main Event beginnt.


    Hell in a Cell Match

    Cody Rhodes besiegt Seth Rollins via Pinfall nach einem Schlag mit dem Vorschlaghammer (24:22)


    Cody Rhodes kämpfte sich mit der Verletzung durch das Match und nach zwei Cross Rhodes konnte er noch einen finalen Schlag mit dem Hammer durchbringen, der zum Sieg reichte. Er feiert seinen Sieg und wird von den Fans beklatscht. Mit diesen Bildern geht der Hell in a Cell Event zu Ende.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

    Einmal editiert, zuletzt von Jiri Nemec ()

  • A N Z E I G E
  • Wieso lässt man Cody mit so einer Verletzung antreten?

    Muss man nicht medical cleared sein?


    Und dann verliert Seth zum 3. mal in Folge gegen Cody? Obwohl der schwer angeschlagen in das Match geht?

    STANLEY CUP CHAMPIONS 1936 - 1937 - 1943 - 1950 - 1952 - 1954 - 1955 - 1997 - 1998 - 2002 - 2008
    Hockeytown Citizen

    LH 44

    American - Canadian - German

  • Oh Mann, das Cody-Booking nervt schon wieder. Der Superheld, der trotz Verletzung "against all odds" gewinnt ... hatten wir schon 100 Mal, und es war eigentlich nie gut. Rollins dann wohl mit der Wyatt-Gedächtnis-Promo bei RAW - was machen Niederlagen schon, wenn man sie hinwegreden kann?

  • Habe jetzt noch die Matchzeiten in den Report editiert.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Zu dem Main Event weiß ich gar nicht, was ich sagen soll. Über den Zustand von Cody, die Niederlage von Rollins. Puuuh... ob Cody jetzt ins Money in the Bank geht und gewinnt? Lashley hat ja auch angedeutet, er will den Titel.


    Rollins wird so unter Wert verkauft. :(

    ALLEz GRÜN

  • Beim derzeitigen Roster kann ich mir nicht vorstellen, dass WWE jetzt auch noch Rollins in die Pause lässt.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Als Triple H 2005 drei PPV Niederlagen gegen Batista kassierte, hat sich auch keiner aufgeregt, geschweige denn Triple H geschadet. Rollins kann jederzeit rasch wieder aufgebaut werden. Für mich war Cody vs Seth die Fehde des Jahres bisher und ich rechne es Cody sehr hoch an, trotz Verletzung diese Leistung abzuliefern. Typisch Wrestlingboards, dass man statt die Leistung eines Topmatches zu loben, eher Gründe zum aufregen sucht. Seth Rollins wurde in den letzten 2-3 Jahren zu hier und auch im Social Media Bereich niedergemacht. Erst in den letzten paar Monaten scheint man die Meinung gekehrt zu haben, weil der Mann einfach gut ist und seine Arbeit macht. Trotz der Niederlagen würde ich jederzeit ein Programm Rollins vs Reigns sehen wollen und abkaufen als Reigns gegen McIntyre oder Nakamura. Für mich sind Rhodes, Rollins, Orton, Riddle und Lashley aktuell die Highlights im Singlesbereich und jeder könnte ein tolles Programm gegen Reigns worken.

  • Als Triple H 2005 drei PPV Niederlagen gegen Batista kassierte, hat sich auch keiner aufgeregt, geschweige denn Triple H geschadet. Rollins kann jederzeit rasch wieder aufgebaut werden. Für mich war Cody vs Seth die Fehde des Jahres bisher und ich rechne es Cody sehr hoch an, trotz Verletzung diese Leistung abzuliefern. Typisch Wrestlingboards, dass man statt die Leistung eines Topmatches zu loben, eher Gründe zum aufregen suchen. Seth Rollins wurde in den letzten 2-3 Jahren zu hier und auch im Social Media Bereich niedergemacht. Erst in den letzten paar Monaten scheint man die Meinung gekehrt zu haben, weil der Mann einfach gut ist und seine Arbeit macht. Trotz der Niederlagen würde ich jederzeit ein Programm Rollins vs Reigns sehen wollen und abkaufen als Reigns gegen McIntyre oder Nakamura. Für mich sind Rhodes, Rollins, Orton, Riddle und Lashley aktuell die Highlights im Singlesbereich und jeder könnte ein tolles Programm gegen Reigns worken.

    Wann hat denn Rollins das letzte Mal ein PPV Match gewonnen? Das kannst du nicht im geringsten mit Triple H vergleichen, der davor wenigstens auch wichtige PPV-Siege errungen hat. Rollins letzter PPV-Sieg im Singles Match war Hell in a Cell 2021!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E