A N Z E I G E

NXT 2.0 Report vom 31.05.2022

  • WWE NXT 2.0

    31.05.2022

    Capitol Wrestling Center, WWE Performance Center - Orlando, Florida

    Kommentatoren: Wade Barrett & Vic Joseph


    Zu Beginn der heutigen Ausgabe sehen wir die Diamond Mine. Roderick Strong wird jetzt mit Damon Kemp gegen Pretty Deadly antreten. Er gibt den Creed Brothers und Ivy Nile den Rest des Abends frei, was diese sichtlich irritiert. Die Diamond Mine nimmt sich schließlich keine Auszeiten. Ivy Nile fragt sich, was hier eigentlich los ist. Roderick Strong und Damon Kemp machen sich dann gemeinsam auf den Weg zum Ring. Ihnen folgen die Gegner, die NXT Tag Team Champions Pretty Deadly. Diesen Samstag müssen sie die Titel gegen die Creed Brothers bei NXT In Your House verteidigen.


    Non-Title Match

    Pretty Deadly besiegen Roderick Strong & Damon Kemp via Pinfall von Kit Wilson an Roderick Strong nach Spilled Milk (13:17)


    Die Creed Brothers kamen zum Ring und wollten ihren Partnern der Diamond Mine eigentlich helfen. Julius Creed beispielsweise fing sich einen Schlag mit einem der Tag Team Titel ein, weil er Roderick Strong beschützen wollte, doch letztlich sorgte dies auch für die entscheidende Ablenkung, die Pretty Deadly für das Finish nutzen konnten.


    Backstage sehen wir Cameron Grimes beim Aufwärmen und Solo Sikoa stößt hinzu. Er wird Cameron Grimes heute den Rücken freihalten, damit Carmelo Hayes & Trick Williams vor In Your House keine Mist abziehen können. Cameron Grimes weiß das zu schätzen. Solo Sikoa hofft, dass er es bei In Your House durchzieht, da er ihm ja einen Titleshot versprochen hat, wenn er mit den jetzigen Gegnern fertig ist. Dieses Versprechen betont Cameron Grimes auch noch einmal. Duke Hudson taucht auf und ist irritiert, worüber die beiden eigentlich gerade reden. Wer ist hier wann der nächste? Spielen sie etwa Videospiele und müssen sich abwechseln? Nachdem er vergangene Woche Bron Breakker besiegen konnte, ist er jedenfalls der nächste Herausforderer auf die NXT Championship. Cameron Grimes amüsiert dies und er bescheinigt Duke Hudson eine schöne Frisur zu haben und verlässt dann die Szene. Solo Sikoa erklärt Duke Hudson, dass er nur per Disqualifikation und dank Joe Gacy gewann, das zählt also gar nichts. Duke Hudson wirft Solo Sikoa vor unerfahren zu sein und einfach nicht zu verstehen, worum es geht. Solo Sikoa meint, dass er also erst Leute wie ihn besiegen müsse um Ansprüche erheben zu können? Dann können sie es ja heute Abend im Ring regeln.


    Später werden wir noch ein Segment über das Treffen der Legado del Fantasma mit Tony D'Angelos Truppe zu sehen kriegen.


    In einem Video von früher am Tag spricht Grayson Waller mit dem NXT Roster. Sie könnten alle noch viel von Tiffany Stratton lernen. Man kriegt hier nichts geschenkt, sondern man muss auch mal die Initiative ergreifen und sich Dinge nehmen. Auch wenn diejenigen hier alle eh nicht den Look oder die Skills dazu haben. Sie wären nicht über das Pferdemädchen Fallon Henley weggefegt wie sie es tat und ins Finale des Breakout Tournaments eingezogen. Man sollte Pferdemädchen eh nicht trauen. Im Hintergrund taucht Josh Briggs auf, der sich erst anhört was Grayson Waller alles zu sagen hat, dann aber doch dazu stößt. Wenn Grayson Waller hier alle beeindrucken möchte, sollte er sich später im Ring sehen lassen und sich ein paar Tritte in den Hintern abholen. Grayson Waller spielt seine Worte herunter, ist aber natürlich motiviert für das Match.


    Nach einem Spot für die Special Olympics werden ein paar der Athleten begrüßt und holen sich Applaus des Publikums ab.


    Vic Joseph & Wade Barrett moderieren nun das Treffen von Tony D'Angelo und der Legado del Fantasma an. Das Video dazu wird nun gespielt. Tony D'Angelo trifft mit Two Dimes und Stacks auf der Yacht von Santos Escobar ein. Dieser lässt ihn etwas warten, doch wenn man El Chefe ist, dann müssen die Leute eben Geduld haben. Elektra Lopez weist den Kapitän an, sie zu einem schönen Ort zu fahren und die Yacht legt ab. Santos Escobar möchte wissen, wozu sie das Treffen jetzt anberaumt haben. Tony D'Angelo meint, dass sie doch beide wussten, dass das in einem Krieg enden wird. Santos Escobar hält wohl sehr viel von sich und seinem Auftritt, doch er traut ihm kein Stück. Er würde ihm keinen Schluck Wasser geben, wenn er in der Wüste verdurstet. All das wundert Santos Escobar nun nicht. Er erkennt Schlangen. Und Tony D'Angelo ist eine Cobra. Doch hier im Dschungel ist er der König, er ist eine Python und würde nur zu gerne das letzte bisschen Leben aus Tony D'Angelo drücken. Tony D'Angelo schlägt vor das ein für alle Male im Ring zu regeln. Die Jungs der Legado del Fantasma halten das für einen brauchbaren Vorschlag, geraten dabei aber verbal mit Two Dimes & Stacks aneinander. Die Bosse halten ihre Jungs um Zaum. Elektra Lopez möchte dann wissen, was für sie drin ist. Immerhin hat Santos ihn bereits einmal besiegt. Das war natürlich nur Zufall, stellt Tony D'Angelo fest. Zudem hat er ihn ja nur mit einem Schlagring besiegen können. Da muss Santos Escobar lachen. Auf einmal möchte Tony nach den Regeln spielen? Elektra Lopez hat recht. Für die Legado del Fantasma scheint nichts drin zu sein, wenn Tony D'Angelo also kein gutes Angebot hat, ist er raus. Tony D'Angelo hat dann eine Idee. Immerhin wollen die Jungs auch mitspielen. Bei In Your House gibt es ein 6-Man Tag Team Match. Die Verlieren müssen sich der Familie des anderen anschließen - was hält Santos davon? Elektra Lopez ist skeptisch. Wieso schlägt Tony D'Angelo einen Deal vor, den er nicht verlieren darf? Santos Escobar fügt hinzu: und den er nicht gewinnen wird? Tony D'Angelo meint, dass man als Don eben auch mal Entscheidungen treffen muss, die nicht offensichtlich sind. Santos Escobar sieht vor sich allerdings nur drei neue Mitglieder für die Legado del Fantasma, die unter ihm arbeiten werden. Nach ein bisschen beidseitigem Trashtalk machen sie einen Deal per Handshake. Sie sehen sich bei In Your House.


    Zurück im CWC macht sich Cora Jade auf den Weg zum Ring. Sie trifft nach der Werbung auf Elektra Lopez. Diese befindet sich dann nach der Werbung im Ring und das Match kann starten.


    Single Match

    Cora Jade besiegt Elektra Lopez via Pinfall nach der Top Rope Senton (5:06)


    Backstage begrüßt McKenzie Mitchell Wes Lee. Warum hat er nach der krachenden Niederlage gegen Sanga vergangene Woche jetzt Xyon Quinn herausgefordert? Er wartet nun schon seit Wochen auf das Match. Xyon Quinn hat nun endlich die Freigabe. Er weiß auch, dass die letzten Wochen hart waren und er vielleicht etwas Erholung bräuchte, doch das kann er sich zur Zeit nicht erlauben. Solange er noch Luft in den Lungen hat, wird er kämpfen. Sanga kommt hinzu und motiviert Wes Lee. Er sollte Xyon Quinn genauso angehen wie er es gegen ihn versucht hat. Er mag kein Riese sein, aber er hat ein riesiges Herz, also viel Glück für heute Abend.


    Die Musik von Wes Lee ertönt und er macht sich auf den Weg zum Ring, zuvor geht NXT jedoch in die Werbung.


    Ein Video zeigt uns die Kindheit von Roxanne Perez. Sie hat sich das ganze Leben auf dieses Match in der kommenden Woche gefreut, da sie schon immer WWE Superstar werden wollte. Während ihre Freunde Pretty Little Liars oder Stranger Things schauten, schaute sie RAW und SmackDown!. Sie wollte wie Paige, Nikki Bella und Michelle McCool sein. Sie ist 10 Stunden pro Weg gefahren, um in Booker Ts Wrestlingschule zu lernen. Ihr war es egal, die jüngste und kleinste zu sein. Sie hat sich selbst gepusht, um an ihre Limits zu gehen. Natürlich vermisst sie auch viele Dinge wie Shoppen mit Freundinnen, Konzerte oder selbst ihren Highschool-Abschlussball, den sie verpasste um ein Match zu bestreiten. Keiner konnte das verstehen außer Cora Jade, die wie eine große Schwester für sie ist, den gleichen Traum verfolgte und sie für kommende Woche vorbereiten wird. Tiffany Stratton mag doppelt so groß und zehnmal so stark sein wie sie, aber sie ist nicht so motiviert. Für sie ist das Breakout Tournament die Chance ihr Leben zu verändern und die wird sie sich nicht entgehen lassen.


    Nun kommt auch Xyon Quinn in den Ring und das Match gegen Wes Lee kann beginnen.


    Single Match

    Wes Lee besiegt Xyon Quinn via Pinfall in einem Roll-Up (3:41)


    Roderick Strong hält der Diamond Mine eine Standpauke. Sie haben ihm heute das Match gekostet. Ivy Nile erklärt, dass Julius Creed den Titelschlag für ihn eingesteckt hat. Roderick Strong möchte wissen, ob das stimmt und Julius Creed bestätigt es. Doch das hilft alles nix, mit dem Titelschlag wäre es zur Disqualifikation gekommen und das Match wäre gewonnen worden. Er hat jetzt nur eine Anweisung an die Creed Brothers: sie müssen sich bei In Your House die Tag Team Titel holen. Sonst fliegen sie aus der Diamond Mine.


    Wendy Choo, Kayden Carter und Katana Chance machen sich ebenso wie Toxic Attraction auf den Weg durch den Backstagebereich.


    Joe Gacy findet es passend, dass der Event Samstag In Your House heißt. Denn es war bei Bron Breakker zu Hause, wo die Flamme der Aggression zum ersten Mal gebrannt hat als er die Karriere seines Vaters am TV verfolgte. Er war einer der größten seines Fachs und hat durch schiere Brutalität überzeugen können. Wenn dann Werbung lief, haben Bron und seine Brüder das Werk ihres Vaters fortgeführt. Als Rick nach Hause kam, hat er die Streits dann nicht unterbrochen, sondern forciert, denn Kämpfe unter Brüdern waren für ihn normal - nicht nur im Ring, sondern eben auch am Esstisch. Anstatt die Aggressionen in den Griff zu kriegen, hat Bron diese für seine Football-Karriere genutzt und jeden über den Haufen gerannt, der sich ihm in den Weg stellte. Bron hat der Red Zone eine neue Definition verpasst. Doch Bron hat dann erkannt, dass diese Aggressionen einen neuen Ort brauchten, um sie auszuleben: der Wrestling-Ring. Wie der Vater, so der Sohn. Bron ist schnell an die Spitze von NXT gelangt. Mittlerweile ist er sogar 2-facher Champion, der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Doch woher hat er all die intimen Infos? Die hat er von der vielen Zeit, die er mit seinem Helden, seinem Vater verbracht hat. Wenn ein Mann hilflos ist, fällt die Fassade und die Wahrheit kommt ans Licht. In der Familie werden Konflikte mit Fäusten gelöst und dafür verurteilt er ihn nicht. Deshalb soll er bei In Your House auch alles herauslassen und zeigen, wer er wirklich ist. Er soll der Bron Breakker sein, den die Fans so lieben und ihm alles geben. Er möchte ihn schließlich nicht einfach nur besiegen, oder? Er muss Grenzen überschreiten, sonst wird die NXT Championship mit ihm nach Hause fahren.


    Bron Breakker hat sich den Clip angeschaut und wird direkt von McKenzie Mitchell angesprochen. Er wird den Titel sicherlich kein zweites Mal verlieren, vor allem nicht an Joe Gacy. Lautes Lachen ertönt auf einmal in der Kabine und bringt Bron Breakker fast zum Ausrasten. Er hat schon den Fernseher in der Hand, stellt ihn dann aber doch wieder hin. McKenzie Mitchell kommt ihm wieder näher. Joe Gacy mag recht damit haben, dass er berechenbar ist. Das ist aber keine Schwäche, sondern eine Stärke und am Samstag wird er Joe Gacy in Stücke reißen.


    Wade Barrett begrüßt uns zum Women's Championship Summit im Ring. Dort befinden sich sowohl Toxic Attraction als auch Wendy Choo, Katana Chance & Kayden Carter. Die Verträge für die Matches sind bereits unterzeichnet, außer Mandy Rose haben alle die Unterschriften gesetzt. Gigi Dolin unterbricht Wade Barrett, doch bevor sie weiter reden kann, wird sie wiederum von Katana Chance unterbrochen. Toxic Attraction reden mittlerweile seit 8 Monaten, jetzt ist es ihre Zeit. Sie haben es satt ihnen zuzuhören und sie mit den Titeln zu sehen. Ihr Run wird Samstag beendet. Gigi Dolin mag die Naivität. Es gab in der langen Zeit schon viele Herausforderinnen. Einige sind davon gar nicht mehr da, einige können nicht mehr richtig laufen, keine konnten mit ihnen mithalten. Wendy Choo fordert Mandy Rose auf einfach den Vertrag zu unterzeichnen. Jacy Jayne versteht die Schmetterlinge im Bauch und die Nervosität, es ist schließlich der erste Premium Live Event für sie. Aber besser spät als nie, hat ja lange genug gedauert. Während sie TikTok Videos gedreht haben, haben sie die gesamte Women's Division kontrolliert. Kayden Carter entgegnet, dass es ja ein Leichtes sei an der Spitze zu stehen, wenn man die Titel nie aufs Spiel setzt. Sie und Katana sind durch die Hölle gegangen und sind ihr ein und alles, weshalb sie Samstag auch die neuen Champions werden. Wade Barrett geht dazwischen und versucht für Ruhe zu sorgen. Doch Kayden Carter hat noch nicht genug. Toxic Attraction haben wohl vergessen, dass sie sie bereits besiegt haben und es jetzt wieder tun werden. Jacy Jayne macht sich über die beiden lustig, während Wendy Choo erneut um die Unterschrift bittet. Mandy Rose hat dann genug gehört. Sie sind die besten des Business und das zeigen die Titel. Der Superstar mit dem meisten Druck des Wochenendes ist sie, Mandy Rose. Wendy Choo fährt wieder dazwischen, unterschreib endlich den Vertrag. Die Fans rufen "Sign the Contract!" und Mandy Rose wird langsam fuchsig. Ist Wendy Choo wirklich die, die sie als nächsten Women's Champion sehen wollen? Das ist doch albern und ekelhaft. Sie ist seit Halloween Havoc Champion und obwohl jeder dachte die Regentschaft wird kurz, ist sie nun über 200 Tage Champion. Dafür fordert sie Respekt und jetzt endlich den Vertrag. Dann unterschreibt sie. Wendy kann ihre Spiele spielen wie sie möchte. Dann spuckt diese mit einem Spuckrohr in Richtung Mandy Rose und ein Brawl bricht aus. Dieser endet damit, dass Mandy Rose von Wendy Choo mit einem Splash durch einen Tisch geworfen wird. Danach posieren die drei Herausforderinnen mit den Titeln.


    Ivy Nile macht Liegestützen und Kiana James kommt dazu. Hat Ivy nichts anderes zu tun als zu trainieren? Diese meint wenn sie kein Match hat, hält sie sich eben fit. Kiana James spricht sie auf die Creed Brothers an, wird sie nach Samstag noch mit ihnen reden? Wenn sie das Match gegen Pretty Deadly verlieren, wird die Diamond Mine ja neue Mitglieder brauchen. Ivy Nile stellt klar, dass die Creed Brothers die Titel holen werden und Diamond Mine für immer zusammen bleibt. Kiana James' Berechnungen sagen jedoch was anderes, die Chancen auf einen Sieg sind gerade mal bei 12%. Ivy Nile packt sie am Kragen und fragt, was denn die Zahlen darüber sagen, wenn sie ihr in den Hintern tritt. Kiana James die Chancen sind ungefähr genauso. Doch das werden wir noch sehen.


    Solo Sikoa macht sich auf den Weg zum Ring, in welchem sein Gegner Duke Hudson bereits wartet.


    Single Match

    Solo Sikoa besiegt Duke Hudson via Pinfall nach dem Uso Splash (4:44)


    In einem Video spricht Tiffany Stratton über ihren Weg zu NXT und ins Finale des NXT Breakout Tournaments. Dieses findet kommende Woche statt.


    Nun kommt Grayson Waller zum Ring. Nach der Pause trifft er auf Josh Briggs.


    Vergangenen Mittwoch hat Thea Hale ihren Abschluss mit einem 4.0 GPA gemacht. Sie spricht nun zu uns. Sie freut sich sehr bei WWE zu trainieren und wird sich der André Chase University anschließen. Diese feiern sie dafür.


    Josh Briggs kommt nun begleitet von Fallon Henley & Brooks Jensen ins CWC. Grayson Waller findet es mit 3 gegen 1 jedoch unfair. Briggs soll bitte das Pferdegesicht und Fallon Henley aus der Halle schicken und sie haben einen guten alten Slobberknocker. Die beiden verlassen tatsächlich das CWC und das Match geht los.


    Single Match

    Grayson Waller besiegt Josh Briggs via Pinfall nach dem Rolling Cutter (3:33)


    Vor dem Finish tauchte Von Wagner am Ring auf und lenkte Josh Briggs ab. Nach dem Match verprügelt Von Wagner Josh Briggs weiter. Er haut seine Unterarm gegen den Ringpfosten. Brooks Jensen kommt seinem Partner zur Hilfe. Von Wagner möchte nachsetzen, doch Sofia Cromwell & Mr. Stone halten ihn zurück.


    Backstage wärmt sich Nathan Frazer für sein Match gegen Cameron Grimes auf.


    Nach einer Werbepause befindet sich Ivy Nile bereits im Ring. Sie trifft auf Kiana James, die jetzt ihren Einzug macht.


    Single Match

    Ivy Nile besiegt Kiana James via Pinfall nach einem Belly-to-Belly Suplex (3:36)


    Nach dem Match ertönt die Musik von Pretty Deadly und sie kommen in die Halle. Sie tragen zerrissene Shirts der Diamond Mine und gratulieren ihr zum Sieg. Es ist jedoch schade, dass die Creed Brothers ihr es nicht gleich tun können am Samstag. Pretty Deadly werden nicht nur siegen, sie sind damit auch der Grund, dass sie aus der Diamond Mine fliegen. Das muss Ivy doch das Herz brechen. Was tut sie, wenn sich die Diamond Mine schließt. Die Creed Brothers tauchen an der Seite von Ivy Nile auf und holen Pretty Deadly in den Ring um auf sie loszugehen. Sie entreißen den Champions die Titelgürtel und recken sie in die Höhe.


    Ein weiteres Video über Giovanni Vinci wird gezeigt - bald debütiert er bei NXT.


    Dann kommen Carmelo Hayes & Trick Williams in die Halle, um den Main Event aus der ersten Reihe zu verfolgen. Auch Carmelo Hayes macht den Einzug. Die Show geht nochmal in eine Werbung.


    Die Kommentatoren gehen die Card für In Your House durch. Danach begibt sich Nathan Frazer auch zum Ring und der Main Event geht los.


    Non-Title Match

    Cameron Grimes besiegt Nathan Frazer via Pinfall nach dem Cave-In (10:09)


    Cameron Grimes feiert seinen Sieg und Trick Williams möchte ihn hinterrücks attackieren, doch Cameron Grimes hat den Braten gerochen und weicht aus. Auch einer Attacke von Carmelo Hayes kann er aus dem Weg gehen und Trick Williams zieht seinen Partner aus dem Ring um ihn vor dem Cave-In zu retten. Mit diesen Bildern geht NXT zu Ende.

  • A N Z E I G E
  • Vielen Dank für die Ergebnisse, der Report ist drin.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Noch gar nichts los hier? :eek: Dabei war die Show - in meinen Augen - verdammt gut und hat richtig Bock auf In your House gemacht.


    positiv

    - Die Story um die Diamond Mine ist richtig gut erzählt. Ich war lange nicht mehr so in einer Wrestling-Geschichte drin. Strong als der strenge Leader, die langsam turnenden Creeds, eine Ivy Nile, deren Charakter viel Tiefe in dieser Episode bekam und Damon Kemp, der in meinen Augen bisher mehr mitbringt als sein Bruder. Auch das Match war top geworkt und wie Strong Kemp "motiviert" einfach großartig. Wie sich Julius Creed für seinen "Boss" opfert ebenso. Die Stipulation für den PLE ist ebenfalls top gewählt. Einziger Kritikpunkt wäre, dass die Champs etwas zu schwach dargestellt wurden und am Ende trotzdem siegen.

    - Apropos Stipulation: Auf diesem Weg hat man das 6-Man-Tag für In your House für mich erst richtig spannend gemacht. Bisher hatte die Fehde für mich Höhen und Tiefen (eher Tiefen), aber so kommt da richtig Würze rein. Gab es so eine Stipulation eigentlich in der Form schon einmal (bestimmt, aber mir fällt gerade nichts ein - zumindest wenn es um ganze Gruppierungen geht)?

    - Es ist zwar noch nicht viel passiert, aber Thea Hail gefällt mir irgendwie jetzt schon. Dieser ziemlich übertriebene Charakter mit den US-Sport-Anleihen war schon vielversprechend und in Kombination mit Andre Chase und Co., die bei mir von Woche zu Woche immer besser ankommen, kann das was Großes werden.


    neutral

    - Bron hat seine Rolle ganz gut gespielt und auch Gacys Promo/ Video war nett, aber so kurz vorm Titelmatch hätten die beiden gerne aufeinandertreffen können oder es hätte intensivere Mindgames geben sollen.

    - Treffen der Damen-Champs und ihrer Herausforderinnen auch in Ordnung, aber doch sehr vorhersehbar bzw. wenig innovatives.

    - Main Event wrestlerisch gut, aber der Funke wollte nicht so recht überspringen. Ein bisschen schade, dass Frazer verloren hat. Hätte ihn als Baustein in der weiteren Fehde zwischen Grimes und Sikoa (nach der Titelverteidigung gegen Hayes) gern gesehen. Mal sehen wie es mit ihm (und Hayes) weitergeht.

    - Videos für das Turnier-Finale waren gut gemacht, auch wenn man merkte, dass man für Stratton da einfach recht wenig Material hatte.

    - Cora Jade gegen Elektra Lopez auch mit wenig Mehrwert, aber schön Erstere in der Show zu haben.

    - Die Kombi von Wes Lee und Sanga gefällt, wobei eine knappe Niederlage für Lee wohl für die Geschichte förderlicher gewesen wäre und auch Quinn besser ausgesehen hätte.
    - Wagner macht weiter einen guten Eindruck und die Verbindung mit Stone und Cromwell passt das sehr gut. Briggs aber weiterhin etwas arg farblos, wodurch Waller der Sieg gegen ihn auch nicht wirklich hilft. Der Junge braucht eine Story!


    negativ

    - Etwas merkwürdiges Booking rund um Duke Hudson, der letzte Woche Breakker besiegt (wenn auch nur durch DQ für die Main-Story), in dieser Ausgabe Ansprüche auf den NA-Title anmeldet und dann gegen Sikoa verliert.

  • Die Fans, die das alte NXT vermissen, hätten mit NXT UK eine Plattform, die dem ursprünglichen Format ähnlich ist. Interessiert aber die wenigsten Zuschauer.

    Von dem her bleibe ich dabei, dass der Tapetenwechsel richtig war.

  • Dank mehrerer Bildschirme mal etwas NXT-Zeitvertreib heute:


    Die Story um Diamond Mine mit den verschiedenen Untergruppierungen (also 2 und 2 und Ivy) gefällt mir. Das wirkt nach wie vor wie das gute alte NXT mitsamt guten Matches und "echten" Charakteren. Ivy wird dann wohl bald zwischen allen Stühlen sitzen.


    Ebenfalls gut ist Mafia vs Kartell ... darf man das so sagen?

    Die Stipulation "deine Fraktion wird Teil von meiner" ist natürlich nicht neu, aber so kommt Würze rein.

    Cora Jade besiegt also Electra Lopez ... warum? Passt für Cora, aber dass Electra statt mit ihren Jungs das Match planen selbst ein bedeutungsloses Match hat, verstehe ich nicht.


    Wes Lee, Xyonn Quin, Sanga, Solo Uso und Duke sind halt da und erzählen ihre Geschichtchen, die ich aber nicht spannend finde.

    Okay, Sikoa kommt beim Publikum an, immerhin, aber die anderen sind Beiwerk.

    Gleiches gilt für Waller, der irgendwie auch nur mitläuft, aber am Mikro natürlich großartig ist.


    Das Frauen-Vertrag-Segment war dann mal wieder Fremdschämen pur. Irgendwie keifen alle wie Furien, weil Frauen. Es hilft auch nicht, dass Mandy am Mikro die beste ist, der Rest war ziemlich schlimm. Tiefpunkt mal wieder Wendy Choo, die als Face mal wieder Bully spielen darf ... Glückwunsch, WWE, ich bin für Mandy!

    KC² dürfen aber gerne den Titel holen, auch wenn sie verbal erschreckend schwach waren.


    Thea Hail dafür mit gutem Segment zur Einführung (?), Chase U finde ich zumindest eigentlich immer unterhaltsam.

    Und man baut Roxanne Perez vs Tiffany Stratton gut auf, das passt.


    Grimes ... irgendwie hat er seit dem Titelgewinn etwas verloren. Overness, Authenzität, ich weiß es nicht, ich kann's nicht besser beschreiben, aber er nimmt mich nicht mehr wirklich mit. Der Sieg heute war logisch, das Match war okay, aber ich war halt nicht drin.


    Bron und Gacy holt mich null ab. Sektenführer, Psycho, Mind Games was auch immer, und Bron ist halt als Champion nur als Gegner da. Bei Gacy passt für mich so wenig zusammen, und Bron ist halt der Punching Ball der Story, wird den Titel aber natürlich nicht verlieren. Das ist alles gleichzeitig konfus und dennoch vorhersehbar.


    Fazit:

    Insgesamt ansehliche Ausgabe, alles mit Diamond Mine gefällt, und mit Ivy Nile, Cora Jade, Tiffany Stratton und Roxanne Perez gibt's bei den Frauen auch guten Nachwuchs im Programm.

    Fast schon schlimmer als die unsägliche Wendy Choo ist aber, dass mich Grimes kaum noch und Bron vs Gacy gar nicht interessiert. Ablehnung ist eine Sache, Desinteresse eine andere.

  • Ich bleib dabei. Wer das alte NXT geschaut hat, kann das neue NXT 2.0. nur verabscheuen.

    Warum eigentlich gleich so extrem? Warum muss ich die Show verabscheuen, wenn ich das alte NXT geschaut habe? Mir hat das alte NXT insgesamt auch viel besser gefallen. Wenn ich diesen Stil heutzutage sehen möchte, schaue ich aber einfach bei AEW rein oder schaue NXT UK, wo es im Grunde noch so läuft wie bei NXT früher. Aber muss ich deshalb NXT 2.0 gleich verabscheuen? Ich denke nicht. Es ist innerhalb von WWE eigentlich immer noch die Show, die am sinnigsten bookt und die jedem Charakter Background und Storylines gibt. Da können sich sowohl RAW als auch SD eine Menge von abschauen. Ich sehe einfach keinen Grund, die Sendung zu verabscheuen. Sie nicht mehr zu mögen, sie nicht mehr zu schauen - okay. Aber so wie du es beschreibst klingt es so als wäre dort wirklich gar nichts gut - und das ist argumentativ eigentlich nicht zu belegen, außer mit dem eigenen Geschmack.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Grimes ist wie eine Lovestory in einer Soap. Bis zu seinem Erfolg war er extrem unterhaltsam. Der liebenswerte Loser, dann der reiche Loser. Der Erfolg kam, er hat sein „Love Interest“ gefunden und jetzt ist er für den Gegner auch nicht mehr unheimlich nervig.


    Diamond Mine gefällt mir auch gut, insbesondere weil die Creeds und Ivy nun mehr Raum bekommen. So schade der Bivens Abgang ist, er hilft allen Diamond Mine Leuten. Selbst Strong, bei dem ich den Wunsch zu gehen langsam nicht mehr verstehe. Das was er derzeit macht hätte er nicht im Schatten von Cole.


    Wes Lee hat etwas, es ist was spezielles. Ich mag ihn, er hat Talent an allen Ecken.


    Bron hingegen stößt gerade an Grenzen seines aktuellen Talents. Er wirkt nicht im Reinen mit seinen Darstellung, merkt man der Story an.


    Ich mag hingegen Wendy Choo, trotz der albernen Anteile: Der Table Spot war gut, sie selled ihr Gimmick.

  • Keine Ahnung, ich bin bei sowas einfach raus. Die Frauen keilen sich nicht mal richtig und die Tag Champs liegen minutenlang draußen rum, nur das man diesen Tablespot zeigen kann. Kann man auch anders/besser lösen.


    Overall ist NXT 2.0 nur ein Abklatsch von NXT und komplett uninteressant geworden. Die anderen Farmligen hat auch niemand geschaut, warum sollte ich mir das jetzt antun?

  • Keine Ahnung, ich bin bei sowas einfach raus. Die Frauen keilen sich nicht mal richtig und die Tag Champs liegen minutenlang draußen rum, nur das man diesen Tablespot zeigen kann. Kann man auch anders/besser lösen.


    Overall ist NXT 2.0 nur ein Abklatsch von NXT und komplett uninteressant geworden. Die anderen Farmligen hat auch niemand geschaut, warum sollte ich mir das jetzt antun?

    Ob jetzt die beiden draußen liegen, oder wie oft bei NXT B/G die Leute zwanghaft raus sind für den 300.000sten Dive zu fangen, es sind nur alles Grundlagen um Spots zu zeigen. Positiv ist doch, dass so ein Spot nicht viele Frauen zeigen. Vielleicht bekommen wir da irgendwann ein TLC Match.


    Ich kann auch keinen Abklatsch erkennen, da es eine vollkommen andere Ausrichtung ist. Ich sehe es wie Jiri Nemec, dass man die Dinge in Teilen besser macht als SD, RAW wenn es um Storytelling und Sorgfalt geht.

  • Die Fans, die das alte NXT vermissen, hätten mit NXT UK eine Plattform, die dem ursprünglichen Format ähnlich ist. Interessiert aber die wenigsten Zuschauer.

    Von dem her bleibe ich dabei, dass der Tapetenwechsel richtig war.

    Wenn ich NXT UK schaue, trauere ich auch nur der Zeit nach, als der UK-Markt noch richtig heiß und relevant war und ich rege mich darüber auf, wie wenig die WWE daraus gemacht hat. Dass die Show kaum jemanden interessiert, ist ja nicht den Fans vorzuwerfen. Selbst meine Kumpels aus England, mit denen ich regelmäßig Indy-Shows besucht habe, schauen NXT UK mangels Interesse nicht mehr. Denen reicht es jetzt, wenn sie alle paar Monate mal eine Indy-Show besuchen, bei denen aber auch etwas fehlt, weil dort einfach wichtige Talente der UK-Szene nicht mehr im Ring stehen. Die Begeisterung, mit der wir vor NXT UK noch dabei waren, ist leider völlig verflogen. Die Motivation, da noch regelmäßig NXT UK zu verfolgen, ist einfach nicht mehr vorhanden.

  • NXT 2.0 hat sicher Leute mit Potential und auf die Zukunft ausgerichtet ist es sinnvoller jüngere Leute zu holen als ältere, die dann sowieso im Main Roster keine große Chance mehr haben. So etwas wie In your House trägt es für mich halt nicht wenn man da zum Beispiel etwas wie Mandy Rose vs. Wendy Choo oder Bron Breakker vs. Joe Gacy zu sehen bekommt. Letzter mag zwar als Charakter funktionieren. Im Ring meh.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E