A N Z E I G E

[NB] AEW Double Or Nothing 2022 Report vom 29.05.2022

  • Also wenn ich JB höre denke ich aber auch direkt an Jeremy Borash, einfach weil der auch so genannt wurde, im Gegensatz zu Jungle Boy.


    Die Meltzer Bewertungen...naja. Ist ja nur seine Meinung und kein Fakt.

    Bei aller Liebe, aber Hardys vs Bucks sehe ich nicht als 4 Sterne-würdig an.

    Das Anarchy Match war eh nicht meins, da gefiel mir DT vs HoB aber definitiv besser.

    Es ist immer etwas Besonderes, hier hochzukommen, in diesen Stein da rein. Und dann bauen die diese Kathedrale - das ist der Wahnsinn (C.Streich über das Fritz-Walter-Stadion)

  • A N Z E I G E
  • Wie so oft +/- nen halben Stern und es passt.

    Cole vs Joe war für mich schlechter als Baker vs Soho.

    Hardys/Bucks ist mir aufgrund des Mittelteils nen Ticken zu hoch bewertet.

    Allin vs O'Reilly ist mir auch etwas zu niedrig.

    HoB vs Death Triangle habe ich vor Anarchy in the Arena gesehen, das mir auch etwas zu gut bewertet ist, aber wie gesagt, +/- halber Stern hier und da und es passt für mich.

  • Führt vielleicht etwas weit weg vom eigentlichen Thema, aber ich finde, sie haben immer noch einen großen Wert/Bedeutung.

    So sehr wie über sie geredet wird oder sie verbreitet werden, können sie gar nicht sooo entwertet sein. Man muss mit ihnen nicht immer übereinstimmen, sagt Meltzer ja selbst auch, aber in den meisten Fällen trifft es schon die allgemeine Meinung der Leute, siehe auch die Durchschnittsbewertungen auf Cagematch und dann seine Sterne dazu. Einige Wrestler selbst gehen auch auf sie ein und fühlen sich geehrt bzw scherzen mit ihm darüber (Punk beim DoN Media Scrum oder Jericho nach seinem Match mit Kenny bei WK z. B.). Selbst FTR spielt mit einem Shirt damit ein wenig, auch wenn die 6 Stars vor allem wegen ihren Tag Team Gürteln sind, die sie in ihrer Karriere gewonnen haben.


    Ich lese sie immer interessiert und wenn er ein Match richtig gut bewertet, weiß ich, dass es sich wohl lohnen wird, es mir anzugucken. Ich stimme aber auch nicht mit seinen Bewertungen immer überein, siehe oben.^^

  • ich meine nur dass 5 sterne gern wohl sehr schnell vergeben werden. Das anarchy match war je nach geschmack sicher gut wenn nicht sogar spitzenmäßig aber mit 5 Sternen ist es besser als jedes WWE Match zwischen 1997 und 2011. Das würde ich dann doch deutlich anders sehen.


    MJF vs. Wardlow: ohne Wertung.

    Hardys vs. Young Bucks: 3,5

    Death Triangle vs. House of Black: 4

    Danielson, Kingston, Moxley, Ortíz & Santana vs. Jericho Appreciation Society: 4

    Page vs. Punk: 4.75


    Wären so meine Eindrucke aber werde die Matches zumindest die letzten 3 oder vielleicht alle nochmals gucken. Allein das ist ein sehr gutes Zeichen. 😁

  • Achso, das meinst du. Natürlich spielt da auch sein persönlicher Geschmack etwas rein, aber du musst ja nicht derselben Meinung wie er sein. Er hat auch in der Zeit viele Matches der WWE sehr sehr gut bewertet. Für dich waren manche eben besser, als für ihn, ist doch okay.^^

    Wobei sich das Anarchy in the Arena Match schwer mit normalen Matches vergleichen lässt, weil der Aufbau/Matchart etc komplett anders ist.


    Theoretisch wäre es wohl sinnvoller die Matches nach ihrem Typ einzuordnen und dann ihre Bewertungen zu vergleichen. Steelcage, Hell in a Cell, Singles, Tag Team usw.

  • Achso, das meinst du. Natürlich spielt da auch sein persönlicher Geschmack etwas rein, aber du musst ja nicht derselben Meinung wie er sein. Er hat auch in der Zeit viele Matches der WWE sehr sehr gut bewertet. Für dich waren manche eben besser, als für ihn, ist doch okay.^^

    Wobei sich das Anarchy in the Arena Match schwer mit normalen Matches vergleichen lässt, weil der Aufbau/Matchart etc komplett anders ist.


    Theoretisch wäre es wohl sinnvoller die Matches nach ihrem Typ einzuordnen und dann ihre Bewertungen zu vergleichen. Steelcage, Hell in a Cell, Singles, Tag Team usw.

    ja kein ding dass leute matches unterschiedlich bewerten. Mir kommt es nur so vor als ob Meltzer leichtfertiger die 5 Sterne vergibt. Denke zb michaels undertaker oder andere 4,75 matches hätten wenn sie in der heutigen Zeit stattgefunden hätten wohl die ganzen 5 bekommen.

  • A N Z E I G E
  • Gedanken zur Show:


    Buy In und speziell Tony Neese wusste zu gefallen. Lief bei mir völlig unter dem Radar. War ein schöner Old School Heel. :) Perfekt den Zweck erfüllt


    Unnötig weiterhin, dass es keine Video Openers gibt. So was fehlt mir so sehr. So schwer kann es doch nicht sein...Copyright Warnung, Video Opener, Feuerwerk, Begrüßung durch die Kommentatoren , Schwenk ins Publikum, Show beginnt.


    Die Hardys in furchtbarer Verfassung, ich will sie weiterhin nicht sehen, bitte bald retiren, bevor was schlimmes passiert.


    Jade v Anna besser als erwartet, aber als PPV Match deplatziert.


    Trios mit Julia Turn richtig gut, hat mir gut gefallen.


    Cole v Joe eine einzige Enttäuschung. Kaum Heat und Highlights, es plätscherte vor sich hin.


    Britt v Ruby besser, aber mit der falschen Siegerin. Schön bei der Siegerehrung Martha zu sehen und dass man Britt und Cole out of Character erlebt hat. Richtig so!


    ME wurde ähnlich gebookt, wie ich es gemacht hätte (Hangman will cheaten, bekommt aber Zweifel). Vielleicht hätte Punk es nutzen können, selber zu betrügen und den Titel unfair zu gewinnen. So wurde Hangman schwächer dargestellt als Punk. Unschön: die zwei Botches Punks und sein zu später Kick Out, sah schlecht aus.


    Fazit: gute Show, die aber schwächer als die letzten waren. Ebenfalls hat die Crowd enttäuscht.

    XBox Live Gamertag: McKauz85
    Switch-Code: Zottenheimer
    PSN-ID: McKauz85

  • Ich sehe die Shows meist verspätet und daher poste ich kaum in diesem Bereich, was eigentlich schade ist. Aber meist ist da eh schon alles durchgekaut, wenn ich es dann gesehen habe.


    Aber im nachhinein betrachtet wird es eh immer anstrengender. Vieles wird einfach grundlos runtergezogen. Der Run war schlecht, der Run war auch schlecht, der ist jetzt begraben und der ist auch jetzt begraben, der hätte nicht aufgeben dürfen, wieso wurde nicht ein anderer gepinnt? Wieso verliert auf einmal Darby, nachdem wir uns wochenlang beschwert haben das er zu viel gewinnt? Jade Cargill zieht keine Reaktionen, weil wir sie nicht mögen und daher ignorieren wir einfach mal den Pop beim Entrance und Chants die es für sie gab. Bei manchen hat man den Eindruck die schauen sich Shows an um einfach meckern zu können. Ich find das so anstrengend. Natürlich war nicht alles optimal und es war einer der schwächeren PPVs, trotzdem aber ein guter am Ende. Die Messlatte liegt halt oben.


    Ich seh auch keine Bestrafung bei MJF. Die Story war doch darauf ausgelegt das Wardlow ihn zerfetzen wird, wenn er ihn endlich kriegt. Ein MJF der ihm jetzt komplett die Stirn bietet, wäre nicht passend gewesen. Die Story hat genau den passenden Abschluss bekommen und war Genugtuung für Wardlow und Fans.


    Das die Hardys gewinnen fand ich auch in Ordnung. Die sind halt in ihrem wohl letzten Run und die Bucks schädigt das null. Andersrum hätten alle wieder gesagt die Bucks booken sich zum Sieg. Vor allem mag ich dann Entscheidungen die man nicht unbedingt erwartet hätte und das macht es doch aus. Ja, das impliziert dann auch Danielson der aufgibt bzw. bewusstlos wird. Er hat ein angeschlagenes Knie und ist im Haltegriff und wird zusätzlich noch mit dem abgeschraubten Ringseil gewürgt. Inwiefern soll ihm das denn schaden das er die Submission genommen hat? Und hat mehr Impact als wären es "nur" Santana oder Ortiz gewesen.


    So vieles wird leider oft so überinterpretiert und -analysiert.


    Ich fand einige Matches etwas unrund, aber vom Booking her hab ich nichts zu meckern gehabt. Hat alles gepasst.

  • Stimme dir zu das oft zuviel gemeckert wird aber:

    daher ignorieren wir einfach mal den Pop beim Entrance und Chants die

    Welcher Pop und welche Chants?

    Ich habe da wirklich nichts gehört und während des Matches war die Crowd eher tot.

    One World under Punk

    Statlander for Womens Champion


    #TeamSpears

    #TheChairmanCometh

  • Stimme dir zu das oft zuviel gemeckert wird aber:

    Welcher Pop und welche Chants?

    Ich habe da wirklich nichts gehört und während des Matches war die Crowd eher tot.

    Sie hatte definitiv einen Pop beim Entrance, wie eigentlich immer und es gab Wechselchants für beide. Vielleicht nicht so laute wie bei anderen Matches, aber das sie null Reaktionen ziehen würde, ist einfach Quatsch.


    Und dann kommt Athena und hier ist auch die Meinung, ja gut im Ring, aber am Mic nix drauf, gleichzeitig wird aber Kris Statlander gefordert. Ich mag Kris sehr, aber hat die nicht das gleiche Problem? Und gefühlt feiern immer alle Julia Hart, aber die hat jetzt auch im Ring und sonst nicht so viel geliefert und ich hab auch nichts gegen sie, ich find sie ganz gut, aber man hat da immer den Eindruck das wenn man klein, niedlich und blond ist, dann hat man auch hier immer bei den Leuten nen riesigen Vorteil, ist bißchen wie Alexa Bliss bei WWE. Ich seh jetzt nicht wo die mictechnisch mehr als Athena oder Cargill haben sollten. Und von der Ausstrahlung toppt Cargill eh alle, wenn die nicht wie ein Star rüberkommt, weiß ich auch nicht. ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E