A N Z E I G E

AEW Dark: Elevation # 63 Results vom 16.05.2022

  • AEW Dark: Elevation #63

    16. Mai 2022 (Taping vom 11. Mai 2022)

    USB Arena in Elmont, New York

    Kommentatoren: Tony Schiavone, Anthony Ogogo, Mark Henry und Paul Wight


    Singles Match
    Bear Bronson (w/ Bear Boulder) besiegte Brandon Cutler nach einem Black Hole Slam

    Singles Match
    Brody King squashte Alex Reynolds (w/ The Dark Order) nach der Gonzo Bomb.

    Tag Team Match
    Yuka Sakazaki & Anna Jay gewannen gegen Emi Sakura & Nyla Rose (w/ Vickie Guerrero).

    Eight-Man Tag Team Match
    The Acclaimed: Anthony Bowens & Max Caster und The Gunn Club: Austin & Colten Gunn (w/ Billy Gunn) holten sich einen Sieg gegen Lucas Chase, Zack Clayton, GKM & Bryce Donovan.

    Tag Team Match
    Dark Order's Evil Uno & 10 besiegten VSK & Eric James nach dem Dark Reckoning gegen VSK.

    Ring of Honor Women's Championship
    Mercedes Martinez (c) zwang Trish Adora im Dragon Sleeper zur Aufgabe.



    Und wie immer für euch....das aktuelle Video zur Ausgabe :thumbup:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • A N Z E I G E
  • Das war eine relativ schwache Ausgabe, wenn man mal vom Main Event absieht, der wirklich sehr solide war und in dem beide Kontrahentinnen glänzen konnten. Ansonsten wurde wrestlerisch nicht viel geboten. Positiv hervorheben muss man aber noch das Match bzw. eher den Entrance und das Aftermath beim Gunn Club und The Acclaimed, was noch unterhaltsam war.

  • Neue Woche, neues Glück!


    Match 1: Brandon Cuttler vs. Bear Bronson

    Mit den neuen Masken könnten Bear Country doch glatt ein Stable mit Nyla Rose bilden. :)

    Lol. Was war denn das? XD
    Kein hervorragendes Match, aber ein paar schöne Aktionen und unfassbar unterhaltsam.
    Weiss auch nicht ob ich das ein Squash nennen würde. Am Ende ist Brandon nicht schwach sondern einfach überheblich.

    7,3 von 10 Joysticks


    Match 2: Brody King vs. Alex Reynolds

    Dass Brody gewinnt, war mir klar. Ging dennoch zu schnell. Alex Reynolds sollte länger durchhalten.
    Schade.
    Bis auf 1-2 gute Aktionen nix von Alex.

    6,4 von 10 Joysticks


    Match 3: Yuka Sakazaki & Anna Jay vs. Nyla Rose & Emi Sakura

    Yuka und Anna im Team? Interessante Kombo.

    War ganz nett das Match. Allerdings wunderte mich, dass Jay nicht half Yuka vom Seil zu holen, als Nyla ihren Sprung vorbereitete.

    Ansonsten ein paar nette Momente, aber nichts Überragendes.

    Kann man machen.

    7,5 von 10 Joysticks


    Match 4: The Assclaimed vs. Zack Clayton, Bryce Donovan, GKM und Lucas Chase

    Damn. Hab mehrfach GNTM statt GKM geschrieben. :megalol:

    Match halt wieder ein Squash. Aber die beiden Teams sind fantastisch zusammen.
    Vor allem das "When i say Ass, Ya say BOYS!!!!" 8)

    Leider zu einseitig und kurz, daher gehemmte Wertung.

    6,8 von 10 Joysticks


    Match 5: Eric James & VSK vs. Evil Uno & 10

    Und noch ein Squashmatch. Aber mit einem Highlight.
    Uno der das Bein vom Gegner hält und Rick Knox so anschaut "Hier nimm'". Aber dieser nicht darauf reinfällt. =O Sensation!

    Für ein Squash recht unterhaltsam.

    6,7 von 10 Joysticks


    Match 6: Mercedes Martinez vs. Trish Adora

    Joar, war ziemlich gut. Halt nicht hervorragend. Aber schafft es fast bis zur 8.

    7,9 von 10 Joysticks


    Fazit:

    Durchschnittliche Matchwertung 7,1

    Die erste Elevation-Show mit meinem überarbeiteten System.
    Leider etwas extrem nerviges während der Show.

    Anthony Ogogo...

    Normalerweise kann ich, egal was die Kommentatoren sagen, damit leben, solang ich die Stimmen angenehm finde.
    Leider klingt für mich Ogogo wie eine Mischung aus George Harrison und einem kleinen Jungen.
    Ich find George Harrison (einer der Beatles) toll, aber der hatte so eine feine, nette Stimme und so nen niedlichen Akzent, als Wrestlingkommentator hätte ich ihn nicht hören wollen. Ogogo klingt für mich derweil noch niedlicher. Ich kann ihn einfach nicht ernst nehmen.
    Jedes mal wenn er sprach dachte ich mir "Du meine Güte...!"

    Daher ziehe ich 0,2 von der Endwertung für diesen Nervfaktor ab.

    Bitte nehmt Ricky Starks oder MJF oder Jungle Boy oder meinetwegen sogar Sammy Guevara, wenn ihr einen jungen Kommi wollt. Die passen alle besser dort rein. :rolleyes:

    6,9 von 10 Joysticks

  • Könntet ihr im Ausgangs-Post evtl aus 'Ten' ein '10' machen? Oder hat sich offiziell seine Schreibweise geändert?

    ;)

    Look into my eyes, Benoit. Look into my eyes.. and see the fatality, see the hopelessness, see the despair that is your future. (Raven; 1998)

  • Wenn mich Brody Kings Auftritt bei Dark: Elevation schon freut, zeigt es mir, dass man das House Of Black nicht so einsetzt, wie es mir lieb ist. Ich war überrascht, ihn auf der Card zu finden und hatte dann meinen Spaß daran. Mercedes konnte in dieser Ausgabe den Titel viel unterhaltsamer verteidigen, als sie ihn zuvor gewonnen hat. Trish Adora bitte öfter bei AEW, sie hat es drauf.


    The Acclaimed und die Ass Boys scheinen gerade eine richtig gute Zeit zu haben. Es freut mich, dass sie sich auf diesem Weg hoffentlich mehr und mehr Air Time erobern können. Mehr natürlich für The Acclaimed, aber gerade liefern allesamt unterhaltsames Programm. Von mir aus muss das nicht so schnell wieder aufhören.

  • War diesmal wirklich nur eine durchschnittliche Ausgabe, obwohl ich mir nach der Matchard mehr versprochen hätte. Bear Bronson gegen Cutler war noch ganz witzig, auch wenn der Suicide Dive von Bronson etwas gefährlich aussah.


    Aber der Rest war dann viel zu schnell abgehandelt. Manche Matches waren so kurz, da wäre sich nicht mal ein Klogang ausgegangen.


    Der Main Event um den Titel war allerdings gut, auch wenn es meiner Meinung nach ein wenig länger hätte gehen können. Trish Adora allerdings sehr unterhaltsam, hoffentlich sehen wir sie demnächst öfter.


    Ach ja und The Acclaimed zusammen mit den A** Boys ist wirklich Gold wert.....

  • Highlight für mich in dieser Ausgabe ganz klar Brandon Cutler - allein schon sein Entrance <3

    Die neuen Masken von Bear Country haben sie garantiert Symbiosis geklaut ^^


    Yuka Sakazaki & Anna Jay vs. Nyla Rose & Emi Sakura und der Main Event waren sicherlich die besten Matches des Abends - haben die Frauen mal wieder die Kohlen aus dem Feuer geholt ;)


    The Assclaimed war natürlich mega unterhaltsam, schade das Aubrey mit den Jungs keine Geduld hatte und nach dem Match sich schnell aus dem Staub machte, oder Mr.Ass war schon auf dem Weg zu Ihr was man außerhalb der Kameras nicht sehen konnte ;)


    PS: Der neue Finisher der Dark Order hat diesmal funktioniert 8)

  • Ogogo mit Abstand der beste Kommentator😄 allein sein Akzent ist einfach nur schön.

    Paul Wight gibt sich zumindest Mühe, gut ist das leider aber nicht.

    Zu Henry sage ich lieber nichts.


    Mäßige Ausgabe.

    Brody King ist ein Killer. Match leider zu kurz. Das HoB kommt mir allgemein zu kurz, hoffe das wird nach der Fehde gegen das Death Triangle wieder besser.

    Yuka gefällt mir richtig gut.

    Die hat im Ring ein paar schöne Sachen drauf.

    The Assclaimed sind fantastisch.

    Jetzt mag ich sogar Billy und seine Söhne, was stimmt nicht mit mir?

    Der Mainer war sehr ordentlich von beiden, das konnte man sich gut anschauen.


    Rest eher belanglos.

    One World under Punk

    Statlander for Womens Champion


    #TeamSpears

    #TheChairmanCometh

  • Im back


    Ich habe Dir schon immer gesagt das die Ass Boys seit Ihrem Heel Turn fantastisch sind, wolltest ja nie auf mich hören 8o

    Jetzt als Stable (ich weiß AEW hat schon so viele ;) ) sehe ich sie als The Assclaimed sogar irgendwann dauerhaft bei Dynamite.

    Die Fans werden verrückt nach dieser Kombination sein.


    PS: Wie konntest Du man Billy Gunn nicht mögen? Das ist eine Legende 8)

  • Legende ist etwas hochgegriffen.

    Ex WWE Midcarder trifft es eher.

    Ich finde ihn einfach nicht besonders interessant.

    Und der Gunn Club wird durch The Acclaimed aufgewertet ja.

    Alleine brauch ich sie immer noch nicht wirklich.

    One World under Punk

    Statlander for Womens Champion


    #TeamSpears

    #TheChairmanCometh

  • Man muss dem Gunn Club aber zu Gute halten, das sie etwas geschafft haben, was einigen Workern abgeht, die jetzt zu recht nicht mehr unter Vertrag sind. Sie haben eine Connection mit dem Publikum als "Ass Boys" aufgebaut. Sie haben das Spiel mitgespielt und richtig interagiert. Damit sind sie zurecht over und haben sich ihren Spot im AEW Roster verdient. Etwas, dass man von einem Stu Grayson, Marko Stunt, Jack Evans etc nicht behaupten kann.


    Der Gunn Club erinnert mich an eine Mischung von Mean Street Posse und Too Cool aus der Attitude Era. Die kannst du immer bringen.

  • Das muss man anerkennen, da hast du völlig recht.

    Und die Idee, sie mit the Acclaimed zusammen zu packen ist echt gut.

    Die Segmente könnten kultig werden.

    One World under Punk

    Statlander for Womens Champion


    #TeamSpears

    #TheChairmanCometh

  • Bin gespannt ob die Vereinigung mit dem Gunn Club The Acclaimed wirklich weiter bringt.

    Der Gunn Club wirkt für mich wie eine Comedy Truppe, während ich The Acclaimed durchaus mit ein bisschen mehr Ernsthaftigkeit im Tag Title Geschehen sehe. Verdient haben sie es sich. Sind ja over wie Sau.

    Hoffe das ist kein Rückschritt für Caster und Bowens.

    Für den Gunn Club ist es natürlich positiv. Die Segmente sind ja unterhaltsam.


    Drücke die Daumen, dass es für alle Beteiligten in die richtige Richtung geht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E