A N Z E I G E

Monday Night RAW Report vom 16.05.2022

  • WWE Monday Night RAW

    16.05.22

    Scope Arena - Norfolk, Virginia

    Kommentatoren: Byron Saxton, Corey Graves & Jimmy Smith


    RAW beginnt mit einer Vorschau auf das heutige Steel Cage Match zwischen Bobby Lashley & Omos. Als die Kameras dann in die Arena schalten, ist der Käfig bereits aufgebaut und das Kommentatorenteam begrüßt uns Ringside. Die Grafik für das Match wird eingeblendet. Zudem gibt es ja Freitag das Unification Match um die Tag Team Titel, vor welchem heute Riddle in einem Einzelmatch auf Jimmy Uso treffen wird. In rund 2 Stunden hören wir noch von Cody Rhodes und in einer 6-Pack Challenge treffen Naomi, Sasha Banks, Asuka, Becky Lynch, Doudrop und Nikki A.S.H. aufeinander, um die neue Herausforderin auf den RAW Women's Title zu ermitteln.


    Omos macht sich dann mit MVP auf den Weg zum Ring und die beiden betreten den Käfig. MVP begrüßt uns zu Monday Night RAW. Heute erleben wir ein Spektakel der Zerstörung. Einer der Kontrahenten ist ein Egomane, der das Spotlight bei WrestleMania alleine genießen wollte. Der ehemalige WWE Champion und so genannte Allmächtige: Bobby Lashley. Der andere Kontrahent ist die Zukunft von WWE, ein Mann größer und stärker als Bobby Lashley je sein kann: der nigerianische Gigant Omos. MVP erwartet, dass Bobby Lashley alles geben wird, doch der Ausgang des Kampfes steht bereits fest. Entweder besiegt Omos ihn via Pinfall, via Submission oder durch Verlassen des Käfigs. Allerdings hat ein Steel Cage Match keine Disqualifikation, also erwartet er, dass Omos ihn einfach brutal zerstört, denn wir leben im Zeitalter des nigerianischen Giganten. Bobby Lashleys Theme ertönt und er kommt zum Ring. Auf etwa der Hälfte des Einzugs stürmt Cedric Alexander heran und geht auf Bobby Lashley los. Omos und MVP kommen ihm zur Hilfe und gemeinsam schlagen sie auf Bobby Lashley ein. Ein Menge Offizieller muss herausstürmen und diesen Brawl beenden damit das Match regulär starten kann. Nach der Werbung ist es endlich soweit.


    Steel Cage Match

    Bobby Lashley besiegt Omos via Verlassen des Käfigs (7:34)


    Omos warf Bobby Lashley durch eine der Käfigwände und als dieser aufstand, berührten seine Füße beide den Boden und somit wurde er zum Sieger erklärt. MVP und Omos können den unglücklichen Verlauf und das Ergebnis im Ring nicht glauben.


    Es folgt ein Rückblick auf die Vorwoche, in welcher The Miz als Gast Ringrichter im Match zwischen Mustafa Ali und Ciampa fungierte. Theory macht sich dann auf den Weg zum Ring. Er trifft nach der Pause in einem Non-Title Match auf Mustafa Ali. Dieser kommt nach der Pause zum Ring und dann kann das Match auch direkt beginnen - eigentlich, denn Theory hat noch etwas zu sagen. Er versteht einfach nicht, dass Mustafa Ali denkt, dass das Match stattfinden wird. Er benötigt jemanden, dem er zu 100% vertrauen kann, dass das Match fair abläuft. Wir brauchen wieder einen Gast Ringrichter: The Miz. Dieser kommt zu seiner Musik heraus, schickt die eigentlich angesetzte Ringrichterin weg und das Match soll losgehen, doch Theory hat noch etwas vergessen. Es ist nicht richtig, dass Mustafa Ali nach einer Niederlage einfach ein Match gegen einen Champion bekommt. Deshalb soll er frei nach Vince McMahon das Unerwartbare erwarten. Sein heutiger Gegner ist nicht er, sondern Veer Mahaan.


    Single Match

    Special Guest Referee: The Miz

    Veer Mahaan besiegt Mustafa Ali via Submission im Cervical Clutch (2:48)


    The Miz schikanierte Mustafa Ali im Match mehrfach, indem er sich ständig in den Weg stellte. Nach dem Match wies Theory Veer Mahaan an den Cervical Clutch noch einmal anzusetzen und er machte ein Selfie davon. Im Anschluss soll Veer Mahaan das Kommentatorenpult präparieren, doch da ertönt die Musik der Mysterios und sie machen den Save für Mustafa Ali. Gemeinsam können sie Veer Mahaan stoppen.


    Adam Pearce wird von Becky Lynch konfrontiert. Die 6-Pack Challenge kann so nicht stattfinden, erklärt sie. Adam Pearce hat keine Chance zu reagieren und RAW geht in die Werbung.


    Nach der Werbung folgt ein Rückblick auf Asuka vs. Bianca Belair in der Vorwoche. Danach redet sie weiterhin auf Adam Pearce ein. Naomi & Sasha Banks haben das Gebäude verlassen, weshalb das Match nun nicht stattfinden kann. Sie kann sich also kein Rematch erarbeiten, weshalb er sie ja einfach zur Nummer 1 Herausforderin ernennen kann. Das ist Adam Pearce natürlich so nicht recht. Er weiß was vorgefallen ist, einen Main Event braucht es aber trotzdem. Deshalb wird sie gegen Asuka antreten, die Siegerin kriegt das Titelmatch gegen Bianca Belair. Und das ist hiermit offiziell.


    Bei SmackDown! gerieten RK-Bro mit der Bloodline aneinander. Ein Rückblick zeigt uns dies noch einmal. Nun macht sich Riddle auf den Weg zum Ring, denn er tritt jetzt gegen Jimmy Uso an.


    Single Match

    Riddle besiegt Jimmy Uso (w/ Jey Uso) via Pinfall in einem Small Package (10:56)


    Jey Uso versuchte das eine oder andere Mal ins Match einzugreifen und wurde dann vom Ringrichter aus der Halle verwiesen. In dieser Unordnung kam Riddle zum Erfolg durch den Einroller.


    Letzte Woche konnte die Gruppierung von Edge, Judgment Day, zunächst Liv Morgan und dann auch Finn Bálor & AJ Styles ausschalten. Liv Morgan stand dann früher am Tag Kevin Patrick für ein Interview zur Seite. Er wollte von ihren Gefühlen wissen. Liv Morgan gibt sich kämpferisch, egal welcher Gruppierung sich Rhea Ripley da nun angeschlossen hat, sie wird damit nicht einfach so davonkommen. Los Lotharios wollen sie motivieren, die Kisscam gefällt jeder Frau, doch sie lehnt dankend ab. Finn Bálor und AJ Styles kommen hinzu und vertreiben die beiden Latinos. Sie schlagen ihr vor zusammenzuarbeiten, da ja alle Probleme mit den Judgment Day Mitgliedern haben und sich so gegenseitig die Rücken freihalten können. Sie denkt darüber nach, ob sie sich später Ringside ihnen anschließt. Rhea Ripley, Edge und Damien Priest werden sich gleich äußern.


    Später in der Show: Asuka vs. Becky Lynch um die Chance auf ein Titelmatch gegen Bianca Belair bei Hell in a Cell.


    Jetzt sprechen Judgment Day zu uns. Scheinbar haben die Fans noch immer nicht verstanden, denn sonst würden sie jetzt aufstehen und für sie applaudieren. Sie tun und lassen Dinge, die sie möchten. Wenn sich irgendeiner der Helden ihnen nähern möchte, wird er Bestrafung spüren. Rhea Ripley genießt jede Sekunde seit sie sich der Bewegung angeschlossen hat. Sie wird nicht mehr diejenige sein, zu welcher die Fans sie machen wollten. Nun geht es nur noch um totale Auslöschung. Edge stimmt den beiden zu. Sie nehmen ihr Schicksal in die eigene Hand und verfallen nicht irgendwelchen Lügen. Die Leute sollten aufhören Schafe zu sein und sich ihrer Bewegung anschließen, um ihr Leben wieder interessant zu machen. Die Leute haben doch gesehen, was sie ihren Favoriten Liv Morgan, AJ Styles & Finn Bálor angetan haben. Es werden sich noch mehr Leute anschließen, seine Arme sind offen ihnen zu folgen. Sogar AJ Styles käme dafür in Frage. Seine Fähigkeiten wären hervorragend, doch er verlässt sich zu sehr auf die Fans. Das hat er auch mal getan und dann lassen einen die Leute im Stich. Es ist Zeit ihm zu folgen, denn die Spitze des Berges ist ein wunderschöner Ort. Finn, Liv und AJ haben nun die Chance an ihrer Seite zu stehen oder immer wieder zu ihren Füßen zu liegen - immer und immer wieder, so lange wie nötig.


    Die Musik von Liv Morgan ertönt in der Halle, ihr folgen noch Finn Bálor und AJ Styles. Letztere treffen gleich nach der Pause auf Los Lotharios. Im Main Event der heutigen Ausgabe gibt es zudem ein No. 1 Contender Match zwischen Asuka und Becky Lynch.


    Tag Team Match

    Finn Bálor & AJ Styles (w/ Liv Morgan) besiegen Los Lotharios via Pinfall von Finn Bálor an Humberto nach dem Coup de Grace (9:20)


    Nach dem Sieg gibt es die "Too Sweet!" Geste zwischen Finn Bálor und AJ Styles und Liv Morgan schließt sich ihnen an.


    Die Kameras schalten Backstage zu Kevin Owens und die Alpha Academy kommt mit den Ergebnissen der DNA Untersuchung. Kevin Owens nimmt sich den Umschlag und liest. Das Ergebnis der Proben liegt vor: sie waren kontaminiert wegen Barbecue Soße. Otis guckt verdutzt und beschuldigt Elias dann scheinbar vorher Rippchen gegessen zu haben. Kevin Owens wird wütend und möchte ihn einem Lügendetektor-Test unterziehen. Chad Gable interveniert. Sie können noch einen Ahnentest machen. Doch Kevin Owens hat genug von Tests, Elias lässt ihn aussehen wie einen Idioten. Chad Gable ist der schlaueste Mann der Welt, doch heute wird er Elias in die Schranken weisen. Und zwar im Ring.


    Es folgt ein Rückblick auf vergangene Woche als Alexa Bliss ihr Comeback gegen Sonya Deville feierte. Sie treffen gleich erneut aufeinander. Alexa Bliss kommt zu einer neuen Musik zum Ring und RAW geht in die Werbung. Nach der Werbung macht sich Sonya Deville auch zum Ring auf und das Match kann starten.


    Single Match

    Alexa Bliss besiegt Sonya Deville via Pinfall nach dem DDT (4:00)


    Sonya Deville macht nach dem Match den Ringrichter für ihre Niederlage verantwortlich. Sie verpasst ihm eine Ohrfeige und verlässt dann unter Buhrufen der Fans den Ring.


    Es folgt ein Rückblick auf Seth Rollins' Attacke auf Cody Rhodes in der Vorwoche. Dann kommt Cody Rhodes mit gewohnt pompösem Auftritt zum Ring. Nach der Werbung wird er zu uns sprechen.


    Ihm wurde gesagt, dass Seth Rollins heute nicht hier ist. Dennoch hofft er, dass er zumindest zuhört. Letzte Woche wollte er das Kapitel Seth Rollins eigentlich abschließen und in die Zukunft blicken, doch dieser griff ihn an und verpasste ihm den Stomp auf den Tisch. Dann sagte er, dass er ihm niemals mehr etwas wegnehmen wird. Doch er möchte wissen, was das überhaupt gewesen ist. Zwei Matches, die er verloren hat? Zweimal einen Siegbonus, der ihm nun fehlt? Fehlendes Spotlight? Er hat nicht sein Erbe beendet oder irgendeine persönliche Linie überschritten. Der größte Gegner von Seth Rollins ist nicht er, sondern Seth Rollins selbst, der in seiner eigenen Welt lebt. Da möcht er ihn nun reinziehen. Zeit für eine kleine Reise in die Vergangenheit. 2012 ist Seth Rollins mit The Shield debütiert. Er hat das hautnah mitbekommen. Binnen weniger Monate wurde er Tag Team Champion und später ist er die Leiter des Erfolgs hochgeklettert und wurde WWE Champion. Er hat sich an die Spitze der Firma gesetzt. Seth Rollins hat sich den Weg nach oben erarbeitet. Seine Geschichte ist etwas anders. Er hat nicht gewonnen. Er hat damals verloren, obwohl er sich an alles geklammert hat. Er hat sogar sein Gesicht bemalt, doch am Ende immer nur ins Licht geschaut. Doch er hat durchgehalten. Man lernt so viel aus Niederlagen. Daraus hat er neue Kraft geschöpft. Es ist etwas anderes, revolutionäre Interviews zu geben als revolutionäre Dinge zu kreieren. Das wichtigste, was er gelernt hat ist, dass er niemals der American Dream sein kann, aber wieso dann nicht der American Nightmare? Seth Rollins' Enttäuschung über zwei Niederlagen kann nicht seine zweite Chance hier bei WWE gefährden. So eine zweite Chance ist nicht garantiert. Wenn Seth Rollins meint diese zweite Chance vernichten zu müssen, muss er ihn schon töten. Und dazu gibt er ihm die Chance. Wie wäre es mit Rhodes vs. Rollins Teil 3 - nur diesmal im Inneren von Hell in a Cell. Seth Rollins' Lache ertönt und er wird per Leinwand zugeschaltet. Er freut sich Cody zu sehen. Es war also nicht genug ihm sein Spotlight bei WrestleMania zu nehmen und dann war es auch nicht genug ihn bei WrestleMania Backlash durch Betrug zu besiegen. Ein kleiner Stomp auf das Kommentatorenpult und er bettelt um ein weiteres Match, diesmal als Hell in a Cell Match? Cody muss dümmer sein als er aussieht. Das ist der größte Fehler, den er in seinem Leben gemacht hat. Jeder, der mit ihm in Hell in a Cell stieg, hat sich für immer verändert. Er weiß seine Antwort schon. Er wird alle Unsicherheiten von Cody hervorbringen. Rollins vs. Rhodes 3? Er akzeptiert. Cody hat nun nichts weiter zu sagen als: wir sehen uns in der Hölle. Mit einem Staredown zwischen Leinwand und Ring endet das Segment.


    Asuka wärmt sich Backstage auf und Sarah Schreiber kommt hinzu. Sie möchte Asukas Gedanken zum Main Event hören. Diese wirft Becky Lynch erneut vor wie ein kleines Baby zu weinen. Heute gibt sie ihr einen wirklichen Grund zu weinen, denn sie ist bereit für die RAW Women's Championesse, aber Becky Lynch nicht bereit für Asuka. Die Grafik für das Match wird nochmals eingeblendet.


    In der Halle erklingt die Musik der Alpha Academy und beide kommen gemeinsam zum Ring. Kevin Owens schließt sich ihnen an. Nach der Pause kommt es um Match zwischen Ezekiel und Chad Gable.


    Nach der Werbung wird Cody Rhodes vs. Seth Rollins als Hell in a Cell Match fix gemacht.


    Kevin Owens hat sich zu den Kommentatoren gesetzt und bezichtigt jeden der Lüge, der Ezekiel als Elias' jüngeren Bruder ankündigt. Während des Einzugs wird auch noch einmal das Bild der beiden gezeigt.


    Single Match

    Ezekiel besiegt Chad Gable (w/ Otis & Kevin Owens) via Pinfall nach einem Roll-Up Konter (11:02)


    Nach dem Match wollen die drei Ezekiel nachjagen, doch dieser kann flüchten.


    Backstage sehen wir R-Truth und Tamina auf der Suche nach Tozawa. Sie finden ihn, er hat mittlerweile die Papiere bezüglich der Scheidung erhalten und somit kann er sich nicht mehr wehren. Dana Brooke kommt dazu und dankt ihm dafür, ihr bei ihrer Scheidung geholfen zu haben. Das war für ihn kein Problem, doch jetzt müssen sie mal über den 24/7 Titel reden. Er möchte, dass sie ihm den überlässt und zerrt daran, doch Dana schubst ihn weg und flüchtet. Dabei rennt sie fast Carmella über den Haufen, die sich gerade schminkt. Trotz einer Entschuldigung lässt Carmella das nicht auf sich sitzen und beleidgt Dana Brooke als schlechte Performerin und schlechte Ehefrau - was auf sie natürlich nicht zutrifft. Ihr Ehemann kann nicht genug von ihr kriegen und im Gegensatz zu Dana Brooke ist sie auch als Performerin relevant. Dana Brooke entgegnet, dass sie das letzte Mal relevant war als der kinnlose Typ hier gearbeitet hat. Carmella meint sie hätte ein ziemlich großes Mundwerk. Das ist Carmella ja von Corey Graves gewohnt, aber der kann ja auch nicht das halten, was er immer verspricht. Dann muss sie wieder flüchten, da R-Truth erneut heranstürmt. Carmella hält ihn einen Moment auf. Sie wünscht ihm viel Erfolg wegen des 24/7 Titels, doch sie möchte Dana in die Finger kriegen.


    Zurück in der Halle wird nun Lacey Evans angesagt. Sie macht sich auf den Weg zum Ring und nimmt sich ein Mikrofon. Zuerst einmal zollt sich den Männern und Frauen der Truppen großen Respekt, die immer alles für ihr Land geben. Die Leute in der Halle sollen sich bitte erheben und ihnen applaudieren. Dies tut das Publikum und die "USA!" Rufe ertönen. Gleichzeitig möchte sie sich für den warmen Empfang bedanken. Es sind auch aktive Truppenmitglieder im Publikum, denen möchte sie für ihren Einsatz danken. Sie weiß wie hart das alles ist. Sie ist dankbar bei RAW zu sein und ihren Töchtern zu zeigen, dass sie es schaffen können. Sie mag nicht besser sein als die anderen WWE Superstars im RAW Women's Lockerroom. Aber die sind alle auch nicht besser als sie, Lacey Evans.


    Riddle besiegte heute im Laufe der Sendung Jimmy Uso. Ein Video zeigt uns den Erfolg noch einmal. Dann schreitet Riddle durch einen verrauchten Backstage-Bereich. Niemand wird ihn und Randy am Freitag aufhalten das Match zu gewinnen und die Tag Team Titel zu vereinen. RK-Bro 4:20 just smoked your Ass!


    Die Usos dürfen nun auch noch eine Promo halten. Das heute war nur Glück. Wenn sie Freitag in ihre Show kommen, dann wird alles Gold bei der Bloodline landen. Die Grafik für das Match wird gezeigt.


    Zurück in der Halle macht sich Bianca Belair auf den Weg zum Ring. Sie wird das No. 1 Contender Match zwischen Asuka und Becky Lynch nun aus nächster Nähe anschauen.


    Nachdem Omos heute gegen Bobby Lashley verlor, spricht dieser kommende Woche eine Allmighty Challenge an Omos & MVP aus.


    Zeit für den Main Event.


    WWE RAW Women's Championship No. 1 Contender Match

    Asuka besiegt Becky Lynch via Pinfall nach einem Buzzsaw Kick (9:56)


    Zuvor wurde der Ringrichter abgelenkt und Becky Lynch wollte Asuka mit ihrem Regenschirm angreifen, doch Asuka konnte mit dem Green Mist treffen und Becky Lynch nach dem Buzzsaw Kick pinnen.


    Somit ist es offiziell: Bianca Belair muss die RAW Women's Championship bei Hell in a Cell gegen Asuka verteidigen. Mit einer grüngesichtigen Becky Lynch und einer feiernden Asuka geht RAW zu Ende.

    <3 FC Bayern München <3 Leicester City <3 SpVgg Greuther Fürth <3

    "Respektiere dich selbst, respektiere andere und übernimm Verantwortung für das was du tust" - Dalai Lama

    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen" - Albert Einstein

    Einmal editiert, zuletzt von Jiri Nemec ()

  • A N Z E I G E
  • Zum Hauptthema wird jetzt Sasha & Naomi, die John Laurinaitis vor der Show die Titel gegeben und einen Walk Out hingelegt haben weil sie sich als Tag Team Champions nicht genug respektiert gefühlt haben und Naomi im Main Event Sasha pinnen sollte um den Split einzuleiten.


    Kommen sie aber früh drauf. Tag Team Titel hatten fast nie einen Stellenwert und Sasha soll mal endlich von ihrem hohen Ross runter kommen.

  • Gibt welche die sich mehr rausnehmen können als andere, von daher wahrscheinlich nicht. Eine gewisse Depressionen Vergangenheit ist ja bei ihr bekannt, aber deswegen quasi von der Arbeit davonzulaufen wenn etwas passiert was einem nicht passt kann es ja auch nicht sein. Andere wäre eben schon längst entlassen worden.

  • Someone close to Naomi and Sasha Banks(@Adidas_head88 on Twitter who IS followed by Naomi) was apparently given permission to share their side of the story:


    "You are approached in February as being put in a tag team, after both being promised big feuds at WM. You bite the bullet and put everything you got into being a tag team. It works, you get over, win the titles at WM and become merch pushers.


    5 weeks into your reign you show up to live TV and ready to work.


    You are told you will be in the main event, and you are happy. You both are then told that one of will be going over from pinning the other. You have questions why that decision was made, and how it helps y'all.


    You request a meeting with your boss to discuss it. Your boss takes the meeting and everything is actually going well. He understands your concerns. The meeting ends well and the match is told to be reconstructed. For some reason producers get mad about it.


    You then ask with one of your members going over, what happens to your titles? You are told basically that you will just be carrying the belts. They want to use you both to help both women's champions get more over.


    Bianca vs. Naomi

    Sasha vs. Ronda


    Neither one of you will win the solo titles, and you won't defend your tag titles until MITB.


    You ask for another meeting with your boss, but this time you are being called spoiled. A producer walks away screaming.


    He comes back and tell both of you to fix your attitudes.


    Y'all have a brief meeting amongst yourselves and decide to stand up for yourselves. You go to another boss, and make it clear you just have concerns.


    You ask why are we even in the match and why aren't other women in it? You ask why your titles have no stories for two months?


    Again you are met with fix your attitudes.


    So after one final meeting with yourselves and asking others, you make the ultimate decision as a team.


    It's sad how oneside is trying to create a fucked up narrative.


    Also, it was asked why were Nikki ASH and Doudrop in the match instead of starting their program tonight. Naomi nor Sasha talked down about being in the ring with either one. Idk how that got flipped."

  • Titel die keine richtige Division haben, ein Jahr lang nicht on PPV verteidigt wurden und bisher noch jedes Team nach dem Title Run gesplittet wurde. Die Vorgangsweise ist natürlich negativ, aber warum sollte sich das gerade bei den beiden ändern? Entweder ist man dann sehr naiv oder sehr von sich selbst eingenommen. Und der Walk Out wird auch nichts bei den Tag Team Titeln ändern. Vielleicht für ein paar Wochen und spätestens dann geht es zurück ins alte Schema.

  • Kevin Owens, Chad Gable, Otis und Ezekiel haben trotz seichter Story eine tolle Chemie. Ich mag insbesondere die Interaktionen zwischen Owens und Gable. Ein herrliches Heelgespann.


    Cody vs. Rollins im HiaC finde ich einge gute Wahl. Nachdem der Champion beide Titel hält, kaum im TV verteidigt und selten in beiden Shows auftaucht, ist Cody ein Lichtblick. Er will langfristig den Titel holen und seine Präsenz und Promos sind zurzeit das einzige, was mich daran erinnert, dass die WWE einen Worldtitel hat. Bei seiner Fehde gegen Rollins geht es zwar nicht um einen Titel, aber dennoch ist bei Codys Promos erkennbar, wohin die Reise führt.


    Asuka hat mehr zu Becky als Bianca einrn Bezug, weshalb hier leider eine Rivalität last minute zurechtgeklopft werden muss. Hätte Bianca vs. Becky im HiaC für passender empfunden, aber die Matchpaarung ist wohl für Stadionshows angedacht. Nun ja, Asuka vs Bianca scheibt auch eine Notlösung zu den ursprünglichen Plänen zu sein. Immerhin kann ein gutes Match erwartet werden.


    Warum Judgement Day nun The Judgement Day heissen muss, verstehe wer wolle. Bleibe weiterhin der Meinung, dass Edge hier nicht authentisch wie in seinen vorherigen Heelinkarnationen wirkt. The Punishment finde ich bei Damien Priest als Nickname ok. Hat ja eine Bedeutung.

  • Schade, dass solche Stories und realen Entwicklungen aus der Sphäre hinter den Kulissen immer spannender und interessanter sind als die fiktiven Stories, die Vince Writer und Tony Khan den Zuschauern anbieten bei Raw, SD und Dynamite. Deswegen werden vielleicht so wenig Leute Wrestling schauen heutzutage. Obwohl bei AEW ja nie solche Skandale nach außen dringen. Wenn wir die Hintergründe von Codys Abgang und gescheiterten Vertragsverhandlungen mit Khan hätten mitverfolgen können, wären die sicher auch spannender gewesen als seine On Air Storylines ab Mitte 2020 ungefähr.

  • Cody vs Rollins im HiaC, wenn Cody eh schon 2:0 führt, ist auch wieder typisches WWE-Booking. Und bald 3:0, damit man Cody so richtig pusht ... oder halt über-pusht.


    Ansonsten sind Alexa und Asuka halt zurück, aber auch nur da. Können sie Becky die Hand geben, die als Champion schon irrelevant war und jetzt noch mal irrelevanter ist.


    Hoffentlich ist Lashley jetzt mit dem Klotz durch, er hat Besseres verdient. Vielleicht sollte er Part-Timer werden, dann wird er Champion und muss kaum da sein. Win-win für alle, wen jucken schon die Fans?


    So dämlich ich die Story um "Ezekiel" ja finde, so gut spielen alle Beteiligten sie. Owens kann man in fast jede dämlackige Story stecken, er hebt sie dann noch mal auf ein höheres Niveau, aber "Ezekiel", Gable und auch Otis machen da auch gut mit.

  • So dämlich ich die Story um "Ezekiel" ja finde, so gut spielen alle Beteiligten sie. Owens kann man in fast jede dämlackige Story stecken, er hebt sie dann noch mal auf ein höheres Niveau, aber "Ezekiel", Gable und auch Otis machen da auch gut mit.

    Und da ist genau die Grenze an Comedy erreicht, die ich in Wrestling sehen will und kann.

    Es geht wenn man möchte.

    Benjamin Pavard...Bester Mann Im CL Finale 2020

    -------------------------------------------------------------------

    RIP European Super League - 18.04.2021 - 20.04.2021

  • Cody vs Rollins im HiaC, wenn Cody eh schon 2:0 führt, ist auch wieder typisches WWE-Booking. Und bald 3:0, damit man Cody so richtig pusht ... oder halt über-pusht.

    Versteh ich ehrlich gesagt auch nicht und hatte ich schon in einem anderen Thread geschrieben.


    Man hätte die Fehde jetzt einfach stilllegen sollen und Cody gegen Reigns schicken sollen, um sein aktuelles Momentum mit zu nehmen, bevor auch nur die Chance besteht, dass es abkühlt.

    Anschließend hätte man wieder zu dieser Fehde zurückkehren können. Aber das ist langfristiges Booking und das kann WWE nicht.

  • Wobei Reigns ja selber noch mit Drew und RK-Bro beschäftigt ist.


    Aber ja, man hätte da jetzt durchaus mal etwas in ne andere Richtung lenken können, damit man einen der letzten Main Eventer, die man wirklich aufgebaut hat (Rollins) nicht doch zu schwach aus der Fehde kommen lässt. Ich seh aber auch nicht wirklich jemanden, abseits von Reigns, der "groß" genug dafür wäre. Im Optimalfall hätte ich KO gesagt, der ja seine kürzliche, freundschaftliche Vergangenheit mit Rollins hat und noch sowas wie ein Standing hat aber der trägt ja grade die Ezekiel Story. (Und Stories verweben kann die WWE eher so semi)

    Ruhe in Frieden, Nico. 🙏🏻 <3

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E