A N Z E I G E

[NB] AEW Dynamite #136 Report vom 11.05.2022

  • Und weiter geht das Nitpicking.

    Der BCC musste sich eben, wie von Grissom schon erwähnt, erstmal finden und Yuta Rekrutieren.

    Eddie hat Jericho am Telefon Konsequenzen angedroht und sich halt für Dynamite Kumpel Mox und seine Jungs zur Unterstützung herangezogen.

    Sehe da kein Problem.

    Mann kann aber natürlich auch das Haar, in der sonst sehr gut schmeckenden, Suppe suchen.

    One World under Punk

    Statlander for Womens Champion

    Einmal editiert, zuletzt von Im back ()

  • A N Z E I G E
  • Man hätte etwas teasern können aber wie erwähnt, zu dem Zeitpunkt war BCC noch nicht komplett und anderweitig beschäftigt. Der Fokus sollte zunächst auf die JAS Formierung liegen und dem Split von Inner Circle. Regal und Jericho werden auf die näheren Beweggründe sicherlich nächste Woche noch eingehen.

  • Kannst du vielleicht mal aufhören mit diesem "Nitpicking" und ähnlichem immer wenn jemand etwas bei AEW kritisiert? Ist ja furchtbar.

    Ich habe doch schon gesagt, dass es "Jammern auf hohem Niveau" ist und auch dass ich mit meiner Kritik an der JAS ziemlich allein bin. Ist doch okay. Aber ich werde doch wohl noch Kleinigkeiten vorbringen dürfen, durch die mir die Stories besser gefallen hätten.


    Anbei habe ich sogar in meinem ersten Post in diesem Thread geschrieben, dass das positive deutlich überwiegt. Also schalte doch bitte mal einen Gang runter.


    Grissom : Alles richtig und wie du schon sagst, wird man nächste Woche auch noch weiterdarauf eingehen, die Story ist ja nicht schlecht, aber mit dem ein oder anderen kleinen Teaser in den letzten Wochen wäre sie noch besser. Mehr sage ich gar nicht.

  • Kannst du vielleicht mal aufhören mit diesem "Nitpicking" und ähnlichem immer wenn jemand etwas bei AEW kritisiert? Ist ja furchtbar.

    Ich habe doch schon gesagt, dass es "Jammern

    Nö den Schuh ziehe ich mir nicht an.

    Ich kritisiere selbst genug und wenn man meine Beiträge liest, merkt man das auch. Hab doch z.B den Main Event komplett zerrissen.

    Das ich deine Kritik kleinlich finde liegt lediglich daran, das es gute Gründe gibt und gab, es so zu machen wie es gemacht wurde. Zumal es auch für die Story absolut keine Relevanz hat.
    Das hier ist ein Diskussionforum, dann musst du auch mit Feedback leben, tut mir leid.

    One World under Punk

    Statlander for Womens Champion

  • Das hier ist ein Diskussionforum, dann musst du auch mit Feedback leben, tut mir leid.

    Dann solltest du auch mit der Kritik anderer Leute leben können und nicht gleich mehrmals mit "Nitpicking" um die Ecke kommen. Akzeptier meine Meinung oder lass es bleiben.

    Und damit ist das Thema für mich auch gegessen.

  • Ich hätte auch Lokalpatriotismus, Lokalpatidiotismus oder sonst was als Definition schreiben können… diese Überidentifikation, bei der der kleinste gemeinsame Nenner eine geografisch willkürlich abgesteckte Stadt ist, will mir einfach nicht in den Kopf… entweder jemand ist gut in dem was er tut, dann bejuble ich diese Person, egal ob sie heel oder face oder sonst was darstellt, oder es emotionalisiert nicht und es gibt keine Reaktion… jemand ist aber nicht bejubelnswerter, nur weil er aus der gleichen Stadt wie ich kommt…

    Patriotismus und Rassismus ist schon ein Unterschied, daher finde ich hier Deine Wortwahl falsch.


    Ich verstehe schon was Du meinst, aber mit Rassismus hat das dann doch wenig, nein, es hat nichts damit zu tun.

    STANLEY CUP CHAMPIONS 1936 - 1937 - 1943 - 1950 - 1952 - 1954 - 1955 - 1997 - 1998 - 2002 - 2008
    Hockeytown Citizen

    LH 44

    American - Canadian - German

  • Das war einfach unglaublich genial, was uns da diesen Mittwoch präsentiert wurde. Ich würde am liebsten in Superlative ausbrechen, die das alles einfach nur wild abfeiern.


    Was war denn das bitte für ein geniales Video im Stil von "Dark Side of the Ring"? Ich habe fast geweint vor lachen, bevor dann dieses extrem gute Contract Signing kam. Barry Horowitz, genial. Einmal richtig gut ausgenutzt, dass die Home Crowd von MJF hinter ihm steht, Shawn Spears hat seinen Moment und Wardlow hat fast seinen Moment. Die Genugtuung der Powerbomb gegen Mark Sterling ist nur ein Vorgeschmack auf das, was uns bald erwarten wird. Die umgedrehte Crowd hat auch CM Punk exzellent ausgenutzt. Wie er mit dem Finish provoziert hat, war stark und es zeigt als Kontrast zu letzter Woche, dass weder er noch Hangman eher Heel in dieser Fehde sind, sondern sie beide sich je nachdem verhalten, wie die Umstände vor Ort sind. Sehr authentisch, sehr menschlich, daher genau so, wie die Fehde es am besten braucht. Hangman rastet impulsiv aus, CM Punk geht berechnender vor, das passt zu beiden jeweils optimal.


    Danhausen wird einfach brutal fertiggemacht und zeigt sich chancenlos, bis das Theme ertönt, was alle Fans dieser Storyline wohl hören wollten. Hook kommt rein wie ein Superstar, dessen Aura ausreicht um die Situation zu regeln. Die Wirkmacht seiner Präsenz wird mit solchen Segments noch einmal stark erhöht und obwohl klar ist, dass der Tony Nese besiegen wird, baut man dieses Match wirklich fein auf. Sterling hat auch hier seine Rolle wunderbar ausgefüllt.


    Der Opener hat noch einmal unterstrichen, wie gut Dax Harwood ist. Er ist einfach ein kompletter Wrestler und nicht nur stark im Tag Team. Der Sieger ist hier sinnvoll gewählt, denn ich weiß nicht, ob so ein Single Run von Dax nicht zu sehr am Momentum von FTR kratzen würde. Wheeler soll nicht im Schatten stehen müssen.


    Wenn ich schon so viel über Präsenz, Aura und Ausstrahlung rede, ist das doch ein Thema, bei dem ich Ricky Starks wieder einmal loben muss. In dem Punkt muss Jungle Boy noch aufholen, aber toll, dass zwei aufstrebende Leute sich in einer so sagenhaft guten Show ihren Raum nehmen können und sich angemessen präsentieren. Zum Ende dachte ich, dass Der Jurassic Express wieder einmal etwas untergeht, doch so holt man die Champions gut in eine geniale Fehde dazu und die Szene mit Jungle Boy und Christian alleine im Ring war auch klasse.


    Was schenkt man uns auch noch? Endlich die Fehde für den BCC, die einfach vom Background her zu ihnen am besten passt! Das wird ganz schön aufregend, wie man genau wie Konstellationen gestaltet, denn Kingstons Gang will ja genauso ein Stück von der Jericho Appreciation Society. Mox und Kingston wird werden sicher auch wieder einmal gemeinsame Momente haben. Der Faustschlag von Regal gegen Jericho war die Krönung. Regal wollte danach mit seinem Blick auch morden.


    Für mich ist das Match zwischen Hayter und Storm auf dem Niveau eines potenziellen Finals. Jamie konnte in den letzten Wochen sich gut in Stellung bringen in der Division und Toni wird ja als ein ganz heißes Eisen präsentiert. Für ein Finale wäre das Match doch etwas zu gewöhnlich gewesen, aber in einer Weekly hat das so reingepasst. Die Chants für die beiden hätte ich mir lauter gewünscht, einige Sequenzen waren sehr kreativ und halfen das schlechte Verhältnis der beiden noch einmal herauszuarbeiten. Der Storm Zero wurde so eingebaut, dass es Jamie wenig geschadet hat. Es dauert wahrscheinlich noch, bis man bei ihr endgültig auch einmal den Abzug betätigt.


    Erst dachte ich mir, ich hätte lieber Cole gegen Harwood im Main Event gesehen, aber AEW hat es geschafft, dass ein Opener bei den normalen Sendungen fast genauso einen hohen Stellenwert haben kann. Das ist keinerlei Degradierung, die Sendung zu eröffnen. Gleichzeitig war der Main Event so viel besser, als ich es erwartet habe. Jeff ist ja eher schwankend in seinen Leistungen bisher und nach einer schlechten letzten Woche kommt er hier voll zum Zug. Keine Sekunde zögern und sich einfach nach Strich und Faden gegenseitig zerstören. Die beiden sind nicht nur positiv verrückt in diesen Match, sie haben auch eine Chemie, die einen ein bisschen ärgert, dass Darby nicht mehr gegen Jeff in dessen Prime antreten kann. Der Spot von der Leiter auf die Stühle hat mich echt mit offenen Mund da sitzen lassen. Als Ausgleich springt Jeff auf die Treppe. Es wirkt auf mich so, als hätten beide sehr viel Freude an der Entwicklung des Matches gehabt. Der Coffin Drop hat verliert bei mir mal wieder etwas an Ansehen, denn nach Codys Konter scheitert Darby mit diesem Move ein zweites Mal in einem wichtigen Match. Nach diesem Match sind eigentlich beide Gewinner.


    Wardlow, MJF, Hook, Jungle Boy, Ricky Starks, Darby Allin, diese Folge war nicht nur auf einem fantastischen Niveau, sie war auch ein Ausblick dahingehend, welche künftigen Superstars man in seinen Reihen hat und wie es sein wird, wenn die ältere Generation immer mehr in den Hintergrund tritt. Diese Folge hatte aus meiner Sicht eigentlich nichts zu kritisieren. Nur Thunder Rosa bekommt als Titelträgerin mal wieder fast keinen Raum. Da macht man echt viel falsch, was die Sendung an sich jedoch kein bisschen trübt. Dafür lohnt das Turnier bisher umso mehr.

  • Dann solltest du auch mit der Kritik anderer Leute leben können und nicht gleich mehrmals mit "Nitpicking" um die Ecke kommen. Akzeptier meine Meinung oder lass es bleiben.

    Und damit ist das Thema für mich auch gegessen.

    Im Gegensatz zu dir akzeptiere ich deine Meinung zu 100%.

    Du solltest dann auch mit meiner Meinung über deine Meinung leben können, ohne immer gleich beleidigt zu sein.

    Mehr erwarte ich gar nicht.

    Du darfst gerne meine Meinung zur Show kritisieren, da habe ich null Probleme mit 🙂.

    No hard feelings.



    Thunder Rosa bekommt als Titelträgerin mal wieder fast keinen Raum. Da macht man echt viel falsch, was die Sendung an

    Oh ja das sehe ich auch so.

    Ich hoffe sie und Deep bekommen nächste Woche etwas Zeit um ihr Match weiter aufzubauen.

    One World under Punk

    Statlander for Womens Champion

    Einmal editiert, zuletzt von Im back ()

  • Oh ja das sehe ich auch so.

    Ich hoffe sie und Deep bekommen nächste Woche etwas Zeit um ihr Match weiter aufzubauen.

    Was ich auch einfach nicht verstehe ist, dass sie es ja eigentlich auch können. Deeb hat mit Shida die intensivste Fehde der Divison hingelegt, die für mich noch einmal Baker vs. Rosa weit übertrifft und es hat nie darunter gelitten, dass Shida sprachlich manchmal Schwierigkeiten hat. Also worauf wartet man beim Booking bloß? Trigger betätigen und ab geht es mit einer Fehde, die fantastische Matches produzieren könnte. Es passt auch nicht zu den Charakteren, die sonst nie lange zaudern.

  • Mein Fazit zur gestrigen Ausgabe mag jetzt nicht ganz objektiv sein, aber was soll’s. War gestern meine erste Dynamite Ausgabe, bei der ich live vor Ort war und ich fühlte mich durchweg gut unterhalten…


    Endlich weiß ich auch mal, dass die Wrestler, die nach der Werbung im Ring stehen tatsächlich gar keinen Entrance bekommen ;-)… Ich dachte immer, durch die Werbung zieht man das zumindest in der Halle durch…


    Opener war unterhaltsam, Wahnsinn, wie stark die Facereaktionen jetzt auf Dax Harwood sind.


    CM Punk und Silver waren halt da, um das Titelmatch für DoN zu hypen - mir dröhnen noch die Ohren vom Buhen der Sitznachbarn :-D


    Das Contract Signing war einfach nur geil - Wahnsinn wie stark Amerikaner sich für ihre Hometown Heroes einsetzen…


    Danhausen bzw. Hookhausen bekamen geniale Reaktionen - Tony Nese könnte man gerne wieder einmotten…


    JAS war unterhaltsam, der Schlag von Regal einfach geil… Schade, dass in Regal kein Match mehr steckt bzw. dies gesundheitlich nicht mehr möglich ist.


    Starks gegen Jungle Boy war unterhaltsam, hätte mir hier allerdings einen anderen Sieger gewünscht.


    Der Mainevent mit Darby gegen Jeff war vor Ort unheimlich unterhaltsam, beim Auftritt von beiden war das Gefühl da, dass gleich das Dach von der UBS Arena fliegt ;-). Der Spot mit der Leiter war geil, keine Frage, aber Hardy hat Darby fast gar nicht abgefangen, das sah ganz gefährlich aus… Für mich ist Jeff auch der falsche Sieger… Aftermath natürlich spannend.


    Für mich war es unheimlich spannend, einmal zu sehen, wie Dynamite produziert wird und auch mehrmals am Abend Tony Khan zu hören, war sehr spannend ;-)… Mal gut, dass das nicht so oft in der Show zu sehen ist. Er ist unheimlich sympathisch, aber reden vor Publikum ist nicht sein Ding

  • Im Gegensatz zu dir akzeptiere ich deine Meinung zu 100%.

    Du solltest dann auch mit meiner Meinung über deine Meinung leben können, ohne immer gleich beleidigt zu sein.

    Mehr erwarte ich gar nicht.

    Du darfst gerne meine Meinung zur Show kritisieren, da habe ich null Probleme mit 🙂.

    No hard feelings.

    Ich lasse dir doch deine Meinung. Im Gegensatz sprichst du mehrmals von "Nitpicking" wenn ich sagen, dass man das Verhalten des BCC besser erklären könnte/ müsste. Und das finde ich nicht korrekt. Aber gut... lassen wir das Thema einfach.

  • Fand die Show insg gut

    Opener gut, langsam gefallen mir FTR etwas besser.

    Danhausen zum Glück schnell vorbei, danke

    MJF Contract Signung natürlich unterhaltsam, wie erwartet.

    Punk vs Page....jo. Hoffe Punk gewinnt, Page als Champ ist und bleibt leider blass.


    Main Event hat irgendwie auch Spaß gemacht.

    Mit Jeff kann ich leben, gegen Cole sollte aber Ende sein

  • Classic Punk :lol:

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

  • Ganz gute Show und ich war mit fast allem ziemlich einverstanden, aber nach all den Monaten, für jemanden der noch nie ein Danhausen Match gesehen hat und den ganzen Hype um ihm mit aufsaugte, war dann das Match die pure Enttäuschung. Da habe ich mir für das erste Match dann doch weitaus mehr erhofft, vielleicht kommt es ja noch, aber das Debüt bleibt halt so nun bestehen. Schade.


    Jericho und sein neues Stable lässt mich leider nur noch kalt. Mir passt irgendwie auch die Mischung nicht so und ich hätte ihn dann doch eher wieder mit einem Solo-Run gesehen.


    Main Event fand ich recht gut nur das Ende war mir ein kleiner Dorn im Auge. Bin halt dann doch zu sehr Fan von Finisher und diese sollte den Gegner auch "ausknocken", hier war es dann eher die Entscheidung für Jeff, den der Coffin Drop echt nichts antat.



    Das sind zwar jetzt nur die Negativen Sachen, aber die positiven wurden alle schon genannt ^^

  • Classic Punk :lol:

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Alter 😂😂.

    Es ist einfach so unglaublich schön wie glücklich Punk in AEW zu sein scheint.

    Das ist mal konsequentes Selling😎😂

    One World under Punk

    Statlander for Womens Champion

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E