A N Z E I G E

AEW Dark #142 Results vom 10.05.2022

  • AEW Dark #142

    10. Mai 2022

    All Elite Zone (Univeral Studios) in Orlando, Florida, USA

    Kommentatoren: Excalibur & Tazz


    Singles Match

    Jay Lethal (w/ Sonjay Dutt & Satnam Singh) gewann gegen Jake Something nach der Lethal Injection.


    Singles Match

    Alex Reynolds (w/ Evil Uno & Preston Vance) pinnte Jake Manning nach einem Right Hand Punch.


    Tag Team Match

    The Gunn Club (Austin Gunn & Colten Gunn, w/ Billy Gunn) setzten sich gegen Fly Def (Warren J & ZackZilla) durch.


    Singles Match

    „Captain“ Shawn Dean pinnte Serpentico (w/ Luther) nach einem Package Brainbuster.


    Tag Team Match

    The Nightmare Family (Brock Anderson & Lee Johnson w/ Arn Anderson) gewannen gegen The Brick City Boyz (Julio Cruz & Victor Chase).


    Singles Match

    Abadon squashte Vicky Dreamboat.


    Singles Match

    Jora Johl (w/ Angelico) holte sich einen Sieg gegen Trip Jordy durch einen Running Pump Kick.


    Singles Match

    Kiera Hogan (w/ Red Velvet) besiegte Skye Blue nach einem Roundhouse Kick als diese zuvor von Red Velvet abgelenkt wurde.


    Tag Team Match

    The Factory’ (Aaron Solo & Nick Comoroto w/ QT Marshall) gewannen gegen NJPW LA Dojo (The DKC & Kevin Knight).


    Singles Match

    Rohit Raju gewann gegen Adam Priest nach einem Diving Double Foot Stomp.


    Tag Team Match

    The Dark Order (Evil Uno & Pres10 Vance w/ The Negative One, John Silver, Alan Angels & Alex Reynolds) holten sich im Main Event einen Sieg gegen Cezar Bononi & Tiger Ruas durch Aufgabe von Ruas im Full Nleson von Vance.



    Natürlich auch in dieser Woche für euch das Video zur Show - viel Spaß damit Freunde :thumbup:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • A N Z E I G E
  • 80 Minuten, 11 Matches. Schlechtes Omen?
    Mal schaun. Los gehts!


    Match 1: Jay Lethal vs. Jake Something

    Something in the way she moves, attracts me like no other lover...

    Match ging in Ordnung. Find ja Lethal nicht so aufregend und toll. Dutt und Singh auch nicht. Jake Something gab mir jetzt auch nichts.
    Aber es war ein okayes Match.

    7 von 10 Joysticks


    Match 2: Jake Manning vs. Alex Reynolds

    Alex auch mal in Singles Action. Nice.

    Ging ebenfalls in Ordnung. Fand es ein Stück besser. Und hatte ein wenig Humor. War aber jetzt kein Gold wert, bis auf der Reading PIN von Reynolds.

    7,5 von 10 Joysticks


    Match 3: Gunn Club vs. Fly Def

    Fly Def? Eine taube Fliege? Oder taub fliegen? :P

    Match selbst ebenfalls absolut in Ordnung. Das Overselling von Austin war ganz lustig.
    Aber noch bin ich nicht begeistert.

    7,5 von 10 Joysticks


    Match 4: Serpentico vs. Shawn Dean

    Serpentico gegen den Typen, wegen dem ich überlege Sammys VLOG nicht mehr zu schauen. :rolleyes: Hoffe aber mal, es wird recht unterhaltsam.

    Das Match war sogar ziemlich gut. Reicht nicht ganz für ne 8.
    Leider Serpentico schon wieder verloren. War mir klar. Aber Comedy-Wrestling geht auch anders. Man könnt ihm mal ein paar Siege geben. So sehr ich ihn gerne sehe, nervt mich das immer mehr. Stillstand hat noch nie geholfen.

    7,5 von 10 Joysticks


    Match 5: Brick City Boyz vs. Lee Johnson & Brock Anderson

    Und noch ein ordentliches Match. Für ein Tag Team Match ganz okay. Leider weiterhin keine 8er Klasse.

    7,5 von 10 Joysticks


    Match 6: Abadon vs. Vicky Dreamboat

    Wird sicher ein Squash-Match. Aber ich find Vicky Dreamboat hat ne Ausstrahlung, als wäre sie bereits ein Star.
    Hoffe sie hat auch das Inring-Können das dafür passend wäre. Ggf. schau ich mir mal ein paar Indymatches von ihr an.

    Bis auf zwei dürftige Crossbodies konnte man aber nichts sehen.
    Muss mich mal outen. Finde abgedrehte Gimmicks eigentlich cool. Aber Abadon finde ich doch etwas übertrieben. Manchmal ist weniger mehr. Und wirklich abliefern tut sie auch nicht. Der Leg DDT sieht für mich immer meh aus. Hab zuletzt immer versucht mich für sie zu begeistern, da ich den Ansatz eigentlich wirklich cool finde. Aber die Umsetzung finde ich mega kacke.

    Bisher das schwächste Match. Bis auf Vickys Ausstrahlung nix was mich auch nur ansatzweise zu Freude bewegen konnte.

    6 von 10 Joysticks


    Match 7: Trip Jordy vs. Jora Johl

    Leider noch ein Squash-Match. Und trotz ein paar netten Techniken von Jora Johl, fehlte mir das gewisse Etwas.

    6,5 von 10 Joysticks


    Match 8: Kiera Hogan vs. Skye Blue

    :seenoevil: Bitte liebes Booking Team, trefft die richtige Entscheidung. *öffnet die Augen und hofft*

    Wow. Velvets Outfit gefällt mir.

    Match ganz okay, und Glück gehabt. Ich mag Skye, aber dieser Sieg für Kiera war absolut notwendig.
    Sie muss endlich gepusht werden.

    7,5 von 10 Joysticks


    Match 9: Kevin Knight & The DKC vs. Nick Comoroto & Aaron Solo

    DKC = Dude believe he is a Karate Champion? :/

    Hat ja ganz schön rumgeschrien. Leider optisch sehr unspektakulär. Würd besser passen wenn da mehr Farbe drinnen wäre.

    Match recht gut. Dank Nick Comoroto schafft es das ganze knapp auf die 8.

    Aber auch nett dass sich mit Factory vs. Dojo wohl ne kleine Dark-SL anbahnt. Gerne.

    8 von 10 Joysticks


    Match 10: Rohit Raju vs. Adam Priest

    Da beide noch ziemliche Nonames sind, hatte ich auf was ausgeglicheneres gehofft, aber Raju gewinnt recht flink.
    Für mich eigentlich nur ein uninteressanter zweiter Jora Johl (den ich schon recht uninteressant finde).

    Der Sturz von Adam Priest sah sehr gefährlich aus, hoffe ihm gehts gut.

    Match ging in Ordnung. Aber erneut nicht die Welt. Ein wenig hin und her, aber es reicht für mich nicht zu ner höheren Wertung.

    7 von 10 Joysticks


    Match 11: Evil Uno & 10 vs. Tiger Ruas & Cezar Bononi

    War okay. Für einen Main Event leider nicht sehr aufregend.
    Ruas vs. Uno klingt schon cool. Da hätt man aber mehr draus machen können.
    Beste Szene war Negative 1 der Bononi tritt.

    Schade.

    7,5 von 10 Joysticks


    Fazit:
    Uff... ernüchternde Ausgabe. Viele Matches, nur eines erhielt die 8.
    Ansonsten fast alles moderat bis langweilig. Keine gute Show.
    Aber zumindest auch keine schlechte.

    7 von 10 Joysticks

  • Mit Jora Johl, Jake Something und NJPW LA Dojo mehrere Gründe, sich Dark anzuschauen. Jay Lethal gegen Jake Something ist eigentlich schon ein würdiges TV-Match. Leider ist es dann eher in einer Machtdemonstration geendet. Das hätte ich anders besser gefunden.


    Der Angriff auf den Dark Order vor dem Main Event und dem Interview von Jora Johl hat man richtig Storytelling betrieben. Voll gut. Jora finde ich wirklich interessant und hoffe, dass man ihn nicht einfach Sonjay Dutt zuordnet, denn da passt er meiner Meinung nach von seinem Auftreten nicht rein. Eher kann der BCC da noch einmal zuschlagen, oder man lässt AFO einfach noch länger laufen.


    Brock Anderson sah so unglaublich 80s aus, dass er nur dadurch bei mir echt over war.

  • Jay Lethal (w/ Sonjay Dutt & Satnam Singh) gewann gegen Jake Something nach der Lethal Injection.

    Meh. Lethal ist gut drauf aber seine Sidekicks nerven.

    Jake Something sah ok aus aber wirkte bei IMPACT besser. Der Kerl soll endlich mal seinen bescheuerten Namen ändern. Mit "Something" wird man kein glaubwürdiger Champion.

    Ring of Honor: Honor is real! 🤝

    XPW: You can't cancel, what was canceled.

  • Jay Lethal hat Jake Something im Opener zum Glück einiges an Offensiv-Aktionen zeigen lassen, bevor es dann die obligatorische Zerstörung durch Satnam Singh gab. Ordentlicher Auftritt von Jake, gerne mehr von ihm. Er sollte sich aber glaube ich schon vorm ersten Flying Elbow-Drop von Lethal seitlich platzieren, Lethal hat ziemlich lange gewartet, ob er sich noch bewegt. Dann ist er halt gesprungen und hat Jake für den zweiten Flying Elbow-Drop "richtig" platziert.


    Rohit Raju später mit seinem ersten Sieg, mit ihm scheint man also noch mehr zu planen. Hätte ich nichts dagegen, guter Mann. Sein Landsmann Jora Johl bekommt auch etwas Promozeit und Storytelling spendiert. Mal sehen, ob er bei Andrade glücklicher sein wird, als vorher mit Hardy. Wenn nicht, wird Sonjay ihm vermutlich bald anbieten, ihn unter die Fittiche zu nehmen.


    The Factory vs. NJPW LA Dojo wird nun also auch bei Dark eingebunden. Mit The DKC & Kevin Knight wurde erst einmal die "zweite Garde" geopfert, jetzt dürfen wohl die Top-Prospects die Factory auseinander nehmen. Finde ich gut, dass sie jetzt auch hier dabei sind.


    Auch der Main Event bekommt durch den Beatdown von Cezar Bononi und Tiger Ruas an Uno und 10 einen kleineren Aufbau, meinetwegen darf es auch hier eine Fortsetzung geben. Cezar Bononi macht an der Seite von Tiger Ruas schon etwas mehr her, als mit den Wingmen.


    Kiera Hogan kann Skye Blue nach Eingriff von Red Velvet besiegen. Ordentliches Match, auch hier würde ich mir eine Fortsetzung in Form einer kleinen Storyline wünschen.


    War schon einiges lohnendes dabei, auch mit einigen kleineren Storylines. Gerne mehr davon bei Dark.

  • Ein paar Worte zur Show....


    Erstmal fiel mir im Publikum diese Oma in der 3.Reihe auf ^^

    Habt Ihr sie auch gesehen? Trug einen blauen Pullover.

    Ich schätze sie war so um die 75-80 Jahre alt und trotzdem noch Wrestling Fan - so eine Großmutter wünscht sich doch jeder :thumbup:


    Auffällig im Opener - Satnam Singh sein Anzug musste wohl mal in die Wäscherei ^^

    Wrestlerisch war das richtig gut was beide gezeigt haben.


    Jake Manning war mein Highlight der Show - ich mag den Typen sehr. War durchaus unterhaltsam , nur sollte man Reynolds mal beibringen das man nicht leckt beim blättern - das ist ekelhaft <X


    Sehr gut gefallen hat mir natürlich auch Serpentico vs. Dean - schönes Match der beiden!

    Auch Kevin Knight & The DKC vs. Nick Comoroto & Aaron Solo hat mir gut gefallen.


    PS: Red Velvet wird von Woche zu Woche hübscher :*

  • ChrisJoystick

    Deine Bewertungensind ja immer sehr unterhaltsam zu lesen. Aber deine Punktevergabe verstehe ich nicht. Du findest vieles eher schwach, aber das schlechteste was du vergibst, sind mal 6 Punkte. Wie schlecht muss etwas sein, um darunter zu landen? 7 bzw, 7,5 ist dein Standard, davon weicht es mal leicht nach oben oder unten ab. Klingt alles eher nach gleich gut. Dadurch, dass du halte Punkte vergibst, hast du von 0 bis 10 insgesamt 21 Bewertungsmöglichkeiten. Wäre wirklich schön, wenn du den Spielraum auch ausnutzt. Allein bei dieser Show hast du nur 5 unterschiedliche Noten gegeben (wobei die 6 mal eine Ausnahme war).


    Soll keine Kritik sein, deine Reviews lesen sich immer sehr unterhaltsam, nur von deinen Bewertungsmöglichkeiten solltest du mehr Gebrauch machen ;)

  • ChrisJoystick

    Soll keine Kritik sein, deine Reviews lesen sich immer sehr unterhaltsam, nur von deinen Bewertungsmöglichkeiten solltest du mehr Gebrauch machen ;)

    Uff. ^^ Hatte in einer vergangenen Ausgabe das ganze schonmal erklärt, aber dann halt nochmal.
    Und kein Problem. Ist Kritik. Aber Kritik ist etwas Gutes! ;) (Ben Franklin "Kritiker sind gute Freunde die einen auf Fehler hinweisen")


    Also. Ich habe ein Match niedriger gewertet. Und zwar das Paul Wight Match vor einer Weile bei den YT-Shows, das bekam nur 4,5.

    Einerseits bin ich ein recht positiver Mensch und mir fällt es immer schwer harsche Kritik zu äußern, das hebt natürlich die Wertungen ein wenig.
    Andererseits habe ich auch schon deeeeeutlich schlechteres Wrestling gesehen. Halt Amateur-Wrestling und sogar Backyard-Wrestling der untersten Klasse.
    Selbst das schlechteste was man bei All Elite Wrestling sieht, ist in meinen Augen immer noch moderat. Daher würde ich ungern niedriger werten.

    Die lächerlichen Catfights der WWE so um 2010 oder wenn Promis die es einfach nicht können, in den Ring steigen, das bekommt natürlich Tiefstwertungen.

    Sicher begrenze ich mir den Raum ein wenig. Aber wenn ich ein Match mit 8,5 werte, was nicht sehr oft vorkommt, spricht das schon für das Match.
    Und wenn ich 9 oder 9,5 werte, spricht das klar dafür, dass ich es für eines der Matches des Jahres halte.


    7 ist für mich vergleichbar mit einer 3 zwecks Schulnoten. Befriedigend. Und das waren die Matches.


    Hab mir selbst mal überlegt, ob ich das System im Nachhinein etwas anpasse oder mich traue öfter niedriger zu werten. Aber ich glaube, das passt einfach nicht zu mir. Letztendlich bin ich kein omnipotenter Superkritiker. Ich bin einfach nur ein positiver Wrestlingenthusiast der seinen unbedeutenden Senf hinzu geben möchte. Und das ganze dann eben, im Gegensatz zu allen anderen (scheinbar :lol: ) eben noch schön formatiert und unterhaltsam macht, damit es sich schön liest und gegebenenfalls jemandem für eine Minute mal den Tag versüßt. Daher belasse ich es erstmal so wie ich mein Feedback umsetze. Hoffe das ist für dich kein Problem.

    Aber danke für ein Feedback zu meinem Feedback. 'schuldigung für diese überlange Antwort. :*

  • Okay, danke für deine Erklärung. Hatte nicht gesehen, dass du es schon mal erklärt hattest.

    Klar, das ist natürlich ein Punkt, dass in der Regel nichts wirklich scheiße ist, was die AEW uns so vorsetzt.

    Ich lasse jetzt Gegenargumente, da es DEIN System ist, sondern nehme einfach mal hin, dass ich das Spektrum auf den Bereich über 5 begrenze, weil es das darunter in der Regel nicht gibt, da es sonst in keinen professionellen Wrestlingring gehört, und erst Recht nicht ausgestrahlt.

  • Fly Def? Eine taube Fliege? Oder taub fliege

    Da fehlt ein A😉.

    Soll wohl eher Fly Definition heißen.


    Langweilige Ausgabe.

    2 mal Abadon in einer Woche ist echt zuviel.

    Jorahs Promo war schrecklich.

    Der Comedy Quatsch mit dem Buch ebenso.

    Tiger Ruas gefällt mir ganz gut.

    Bononi aber überhaupt nicht.

    Das wirkt unglaublich steif.

    Der Gunn Club ist mir viel zu pantomimisch im Ring, das hat schon was von den Looney Toones.

    One World under Punk

    Statlander for Womens Champion

  • Da fehlt ein A😉.

    Soll wohl eher Fly Definition heißen.

    Ich weiss, aber es klingt dennoch wie das Wort "deaf". ^^ Darum gehts doch.

    Zitat

    Der Gunn Club ist mir viel zu pantomimisch im Ring, das hat schon was von den Looney Toones.

    Um mal meine Pflicht des Tages zu tun und den Möchtegern-Besserwisser zu mimen. Es sind die Looney "Tunes" :-D:


    Aber ich kann verstehen was du meinst. Allerdings habe ich dieser übertriebene Art ja bspw. bei Ric Flair immer geliebt. Austin und Colten müssen sich dennoch noch machen. Noch fehlt den beiden etwas, find sogar ich.

  • Musstet Ihr eigentlich auch lachen als Negative One plötzlich Cezar Bononi belästigt hat? ^^

    Ich schätze mal aber für die meisten von euch geht das wieder mehr in Richtung "Kindergarten" Comedy oder? ; -)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E