A N Z E I G E

[Roundtable] Review Of Honor #1: Samoa Joe vs. Kenta Kobashi

  • Hallo liebe Community,


    nachdem unser Roundtable zur Zukunft von ROH (unter Tony Khan) gut bei euch ankam, dachten wir uns, wir versorgen euch mit einem neuen Projekt.

    Im back , Suicide , janocore , ChrisJoystick sowie meine Wenigkeit werden uns einige ROH-Klassiker aus der Vergangenheit anschauen und das ganze nennt sich Review Of Honor.

    In unserer Gesprächsrunde werden wir zu jedem Match folgende Punkte durchgehen:


    • Was waren die Erwartungen an das Match?

    • Wurden die Erwartungen erfüllt?

    • Was sind die persönlichen Highlights des Matches?

    • Empfehlung samt Sterne-Wertung (ChrisJoysticks wird mit seinen legendären Joysticks bewerten :money:)


    Jeder Member unserer Runde darf sich nacheinander ein Performer bzw. ein Match mit einem Wrestler seiner Wahl aussuchen.

    Wir werden versuchen, in einem Abstand von 2 Wochen ein Review Of Honor zu liefern. Da sich in unserer Gruppe Menschen aus dem Alltag befinden (sprich Familienväter, Berufstätige usw.), bitte ich um Verständnis, wenn sich ein Review mal um ein paar Tage verspätet. :)


    So, nachdem die Rahmenbedingungen geklärt sind, starten wir mit einer ROH-Legende, welche derzeit vor allem bei AEW präsent ist.

    Die Rede ist vom amtierenden ROH Television Champion Samoa Joe. Im Jahre 2005 sollte bei der Veranstaltung "Joe vs. Kobashi" ein Match stattfinden, welches bis heute als eines der besten Matches aller Zeiten bezeichnet wird. Sein Gegner war hierbei die Puroresu Legende Kenta Kobashi. War dieses Match wirklich so gut, wie man sagt oder viel Lärm um nichts? Finden wir es heraus! Viel Spaß!




    ROH Joe vs. Kobashi

    01.10.2005

    New Yorker Hotel Grand Ballroom, New York City, NY, USA

    Kommentatoren: Dave Prazak, Lenny Leonard & Jimmy Bower



    Wie war eure Erwartung an das Match?


    Suicide:

    Kenta Kobashi kenne ich nur vom Namen her, habe noch kein Match von ihm gesehen. Auch von Joe kenne ich aus seiner Zeit vor TNA nichts, aber hier kann ich natürlich mehr erahnen, was mich erwartet.

    Während ich bei Kobashi mehr oder weniger Standard-Puro-Kost erwarte, weiß ich, dass Joe in Matches absolut liefern kann.

    Also erwarte ich hier eine Mischung aus stiffem Strong Style und einigen athletischen Spots von Seiten der Samoan Submission Machine.


    Im Back:

    Da ich ROH nie wirklich verfolgt habe hatte ich keine. Da Joe mit involviert ist habe ich ein gutes, stiffes Match erwartet.


    Purosaurus:

    Als ich von dem Match zum ersten mal gehört habe, war ich noch nicht so in der japanischen Wrestling Welt drin, wusste also nicht, wer Kenta Kobashi ist.

    Da ich aber Samoa Joe gut kannte, rechnete ich mit einer härteren Gangart.


    janocore:

    Wenn zwei Künstler im Ring aufeinandertreffen, sind im Vorfeld schon einige Erwartungen da.

    Das kannst du dann auch nicht abschütteln, wenn die Ansetzung bekannt gegeben wird. Samoe Joe war zu dem Zeitpunkt ja richtig in seiner Prime und hat einige Klassiker bei RoH raus gehauen.

    Dementsprechend habe ich einen hart geführten Fight erwartet, bei dem sich beide Protagonisten nichts schenken werden.

    Es ist natürlich Geschmackssache, ob einen solche Kämpfe gefallen, aber mir war von Anfang an klar, das kann was großes werden.


    ChrisJoystick:

    Ich kenne Samoa Joe bisher, bis auf Hörensagen, nur von den neuesten AEW Auftritten. Er hatte mich schon sehr beeindruckt, aber ich bleibe noch neutral.

    Dazu kenne ich ihn zu wenig.

    Kenta Kobashi ist mir sogar vollkommen unbekannt. Wirklich gehyped bin ich also nicht.

    Allein der Titel des Videos vom Match, in dem BRUTAL steht, macht mir ein wenig Sorge, da ich an brutalen Matches oftmals keinen Gefallen finde, lieber technisch hervorragende oder humorvolle Matches schaue. Demnach stehe ich von meiner Erwartung her wohl zwischen den Dingen.

    Das Einzige was ich wirklich erwarte ist, dass sowohl Joe als auch ROH allgemein ihrem legendären Ruf gerecht werden, was allerdings enttäuschend werden könnte, da beliebte Werke oftmals dazu neigen, überschätzt zu werden.



    Wurden die Erwartungen erfüllt?


    Suicide:

    Absolut. Ich bin nicht der größte Puro-/Strong Style-Fan, eher der Lucha Libre-/Spot Wrestling-Guy. Aber dieses Match hat auch mir gefallen.

    Zwei Kämpfer, die sich in über 20 Minuten einfach auf die Schnauze hauen.

    Habe eigentlich nur eine kleine Nichtigkeit zu meckern. Ein wenig gestört hat mich, dass Kobashi mehrere Cover hatte, die durch Ropebreaks beendet wurden.

    Nach dem ersten hätte er darauf achten müssen, die Cover weiter in der Ringmitte anzusetzen, so gibt es dafür leichte Abzüge.

    Ansonsten war das ein Match, was mich sehr gut unterhalten hat und durch die fantastische Stimmung, die die Fans gemacht haben, noch ein wenig over the top gepusht wurde.


    Im Back:

    Auf jeden Fall.

    Stiff war es bis zum Anschlag.

    Die Geschwindigkeit war konstant auf hohem Niveau und es hat einfach Spaß gemacht.


    Purosaurus:

    Aber hallo! Was für eine epische Schlacht und eine schöne Hommage, an Strong Style.

    Ich bin ein großer Fan des Pure-Stils, den man von ROH kennt. Dementsprechend auch mit Strong Style zu begeistern oder schlicht ausgedrückt: realistisches / sportliches Wrestling ohne viel Zirkus drumherum.

    Meine Erwartungen wurden sogar übertroffen, was nicht nur an beide Wrestler lag, sondern auch an den Fans, die für eine unfassbare Atmosphäre sorgten. Ganz großes Kino!


    janocore:

    Meine Erwartungen wurden voll erfüllt.

    Ein wirklich stiffes Match, bei den sich beide Wrestler nichts geschenkt haben.

    Strong Style, wie man ihn liebt, wenn das den persönlichen Geschmack trifft.

    Für alle die Joe nur aus der WWE-Zeit kennen, ist das ein interessanter Einblick, wie er damals geworkt hat. Das ist zu heute noch mal ein deutlicher Unterschied und er hat sichtlich Spaß an der Nummer, mit so einer Legende im Ring zu steigen.


    ChrisJoystick:

    Ja. Definitiv. An das Match selbst.

    Ich fand es wirklich, wirklich gut. Beide Wrestler haben eine ordentliche Leistung geliefert und beeindruckende Würfe vollführt.

    Manko waren für mich die vielen, vielen Chops. Diese machen mir durchaus Spaß, aber scheinbar treiben japanische Wrestler dazu, das ganze etwas zu sehr in die Länge zu ziehen, sodass ich mir auch hier dachte "Schon wieder?".

    Das ganze etwas zu kürzen würde für mich solche Matches nochmal deutlich aufwerten.

    Jedenfalls macht das ganze Lust auf mehr. Bin gespannt was mir das alte ROH noch so bieten wird.



    Was sind eure Highlights aus dem Match?


    Suicide:

    - Die Backpfeife von Joe am Anfang des Matches und Kobashis Mimik danach. Großes Kino.

    - Als Joe durch den Chop von Kobashi über die Zuschauerabsperrung fliegt

    - Der Chop-Battle nach ca der Hälfte des Matches

    - Der geschockte Blick des Referees, als Kobashi aus dem Muscle Buster ausgekickt ist. Herrlich ^^

    - Als Joe immer wieder mit neuen Submissions verhindert hat, dass Kobashi die Seile erreicht

    - Der Half And Half Suplex bzw. generell die Suplessen von Kobashi sahen böse aus

    - Die nicht enden wollende Chop-Salve von Kobashi in der Ringecke


    Im Back:

    Die Stimmung war durchweg großartig.

    Das war definitiv ein Highlight und zeigt, wie eine Crowd ein Match noch mal ein Level höher bringen kann.


    Purosaurus:

    Wo soll ich da bloß anfangen? Eigentlich war das gesamte Match ein Highlight aber ich versuche, etwas genauer zu werden:

    - Der erste Augenkontakt zwischen beiden gefolgt von der Backpfeife seitens Samoa Joe.

    - Die greifbare Spannung in der Luft, unterstrichen von den Fans.

    - Die harten Chops und Kicks, bei denen auch häufig die Köpfe getroffen wurden.

    - Der Respekt danach und die sichtbare Mühe der beiden, ein legendäres Match auf die Beine zu stellen.


    janocore:

    Das Match war von Anfang bis Ende ein Highlight.

    Mich hatte nur überrascht, dass relativ zur Mitte des Kampfes Kobashi schon aus dem Muscle Buster auskicken durfte.

    Ansonsten packt Joe seine Moves aus, die ihn bei RoH berühmt gemacht haben.

    Das Finish mag für einige unspektakulär sein, passt aber zum Verlauf des Kampfes, bei dem es wirklich harte Chops und Schläge gab. Einfach Wahnsinn, wie Kenta Kobashi zum Ende hin den guten Joe durch den Ring schmeißt, der sich dann noch mal aufrafft, aber geschlagen geben muss.

    Großartig, die Fans waren auch voll drin.


    ChrisJoystick:

    Zwei Highlights wären Samoa Joe am Ende. Ja, er hat verloren, kämpfte sich aber noch einmal emotional zurück und das rüttelte an meinem Wrestlingherzen. Fand ich fantastisch.

    Auch die Fans selbst waren ein Highlight, das Geschrei, die Chants. Hat das ganze sehr lebendig gemacht.

    Dieses Match ohne die Fans wäre vermutlich ähnlich seltsam wie Bully Maguire's Tanzszene ohne die Musik. (Schlechteste Analogie der Woche!)

    Das absolute Highlight war für mich allerdings der Kampf draußen und (ironischerweise) der Chop der Joe über die Bunde beförderte, als wäre er von Bud Spencer geschlagen worden und einer der Handlanger-Stuntmen. :megalol:



    Empfehlenswert? Wenn ja, mit wie vielen Sternen würdet ihr es bewerten?


    Suicide:

    Definitiv empfehlenswert. Wie erwähnt bin ich nicht der größte Fan dieses Wrestlingstils, aber das Match hat mich gut unterhalten. Hier gab es zwar weder Highflying noch Ringpsychologie, aber die hatte das Match auch nicht nötig. Und das meine ich absolut positiv. Beide haben die Schei*e aus dem anderen herausgeprügelt, da brauche ich keine einstudierten Spots oder eine gut durchdachte Story, die im Ring erzählt wird. Manchmal kann gutes Wrestling so einfach sein.

    4,25 Sterne.


    Im Back:

    Empfehlen würde ich es auf jeden Fall.

    Ich würde 4 Sterne geben.


    Purosaurus:

    Definitiv empfehlenswert. Und zwar für nahezu jeden Wrestling Fan. Egal ob (wie ich) Fan von sportlicherem Wrestling, Fans die durch AEW wieder Interesse an Wrestling haben oder einfach jeder, der gutes Wrestling mag.

    5 Sterne!


    janocore:

    Wie ich schon geschrieben habe, eine klare Empfehlung, auch für die, welche noch nie was von Samoe Joe bei RoH gesehen haben. Er ist natürlich jünger, sehr agil und richtig in "Shape". Zudem gibt es wirklich krasse Hits zu sehen und die Körper sind früh gezeichnet. Einfach ein spannender, intensiver Kampf, wie es häufig bei RoH zu sehen war. Ein absoluter instant Klassiker, der von mir eine klare und eindeutige Bewertung erhält.

    5 Sterne.


    ChrisJoystick:

    Jain. Ja, als Match an sich. Sucht man aber etwas besseres als die Topmatches von AEW, dann vielleicht "noch" nicht.

    Es zu schauen ist aber definitiv keine verschwendete Zeit. In dem Sinne ist es empfehlenswert.

    Doch glaube ich als ROH-Noob, das da noch viel, viel mehr drinnen ist.

    Da meine Bank dummerweise meine Joysticks nicht in Sterne umtauscht, müsst ihr hiermit vorlieb nehmen. :*

    8,5 von 10 Joysticks




    Das sind unsere Meinungen zu einem absoluten Klassiker! Was meint ihr? Seht ihr es wie wir oder habt ihr eine andere Meinung zu Joe vs. Kobashi? Wie hoch würdet ihr es bewerten?

    Als Hilfe gibt es das Match kostenlos und legal (gleich das erste Match des Videos!).


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ring of Honor: Honor is real! 🤝

    XPW: You can't cancel, what was canceled.

  • A N Z E I G E
  • Oha. Bei der vergangenen Abfrage lag ich noch, was die Textlänge angeht, hinter dem Rest weit zurück.
    Jetzt bin ich ein drüber hinaus geschossen. ^^ Aber sehr gut ausgeglichen.
    Tolle Arbeit meiner Mitredner. Dank. Hat Spaß gemacht.


    Bin schon gespannt welches Match wir als nächstes behandeln. :thumbup:

  • Wieder eine interessante, umfassende und spannende Ausarbeitung. Danke dafür.


    Beides sind aber auch beeindruckende Akteure. Kobashi habe ich das erste Mal bei wXw in 2005 gegen Ares gesehen. Beide haben ein sehenswertes und beeindruckendes Match abgeliefert.


    Samoa Joe habe ich des Öfteren bei 1PW gesehen. Das erste Mal war im Januar 2006. Am ersten Tag war Joe in einem 4-Way-Match involviert. Am zweiten Tag ist er dann gegen meinen Lieblings-Japaner angetreten, Masato Tanaka. ECW Rules. Oh Boy, what a match!


    ROH habe ich das erste Mal in Houston bei WM 25 erlebt.

  • **** von meiner Seite aus. Eins der vielen guten Matches dass leider von den RoHbots zu einer legendären Schlacht mystifiziert wurde. Gutes Match ja, aber es gab IMO bessere.

    Ich höre zum ersten mal vom Begriff "RoHbots". ^^

    Ich kann es schon verstehen, dass viele Fans das Match als legendär bezeichnen. Ich denke, dass nicht nur das Match selbst sondern auch das drumherum eine Rolle spielt.

    Ring of Honor: Honor is real! 🤝

    XPW: You can't cancel, what was canceled.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E