A N Z E I G E

[NB] AEW Battle of the Belts II Report vom 16.04.2022

  • All Elite Wrestling: Battle of the Belts II

    16.04.2022 (Aufzeichnung: 15. April 2022)
    Curtis Culwell Center – Garland, Texas

    Kommentatoren: Excalibur, Tony Schiavone & Taz



    Nach einem spezifisch auf das Event zugeschnittenem Intro Video wird in das Curtis Culwell Center geschaltet, aus dem uns Excalibur mit den Worten: "Es ist Samstag und ihr wisst was das bedeutet!" begrüßt. An seiner Seite befinden sich Taz und Tony Schiavone. Sie legen direkt mit dem ersten von drei Titelmatches am heutigen Abend los. Zunächst kommt Sammy Guevara zusammen mit Tay Conti zum Ring. Wir sehen die Bilder seiner Niederlage gegen Scorpio Sky. Dieser kommt sogleich ebenfalls in die Arena und wird von Dan Lambert und Ethan Page begleitet. Während Dan mit zum Ring kommt, geht Ethan wieder in den Backstagebereich.


    TNT Championship Match

    Sammy Guevara (w/ Tay Conti) besiegt Scorpio Sky (c) (w/ Dan Lambert) via Pinfall nach dem GTH - [12:47]

    -> TITELWECHSEL


    Während des Matches gab es mehrere Eingriffe. Unter anderem von Ethan Page, aber auch von Tay Conti und Dan Lambert. Nach dem Eingriff von Tay Conti war Dan Lambert außer sich vor Wut und musste von Ethan Page zurückgehalten werden. Er zeigte zur Stage und forderte jemanden auf, herauszukommen. Dieser jemand entpuppte sich als Paige VanZant, die zum Jubel der Fans die Entrance Rampe herunter sprintete und auf Tay Conti losging. Beide lieferten sich einen Brawl. Davon abgelenkt, bemerkte Referee Bryce Remsburg nicht, dass Sammy Guevara einen Low Blow gegen Scorpio Sky zeigte. Die Fans buhten, als Sammy ihn zum GTH auf die Schulter nahm und ihn im Anschluss pinnen konnte.


    Unter gemischten Reaktionen feierte er einen Sieg und küsste Tay auf der Entrance Rampe. Bryce Remsburg ahnte, dass etwas nicht stimmte und sah alles andere als glücklich aus. Er diskutierte noch etwas mit Sammy.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Im Anschluss wird ein Promo Video zum ROH World Championship Match eingespielt. Jonathan Gresham erklärt uns, dass er der Undisputed Ring of Honor World Champion ist. Dalton Castle wird heute versuchen ihn bei Battle of the Belts II zu enttrohnen. Viele wollen ein World Champion werden. Jonathan Gresham meint, dass er anders als sie ist und unbedingt die ROH World Championship halten muss. Dalton Castle vergleicht sich mit Sully Sullenberger und vergleicht Gresham mit einer Gans, die in seine Motoren geflogen ist, um zu versuchen ihn zum Absturz zu bringen. Er wird die Scheiße aber einfach im Fluss landen.


    Zurück in der Halle ertönt der Theme Song von Dalton Castle. Seine Entourage, die man die Boys nennt, kommen bereits auf die Stage und stellen sich auf. Dalton folgt schließlich und wird von 2 der Boys mit zum Ring begleitet. Wir werden darauf aufmerksam gemacht, dass Dalton Castle von 2017 bis 2018 bereits ROH World Champion war.


    Im Anschluss folgt der amtierende ROH World Champion Jonathan Gresham. Der "Octopus" trägt seine markante Maske und begibt sich zum Ring, während uns in einem kurzen Ausschnitt, sein Sieg über Bandido vor ca. 2 Wochen bei Supercard of Honor gezeigt wird. Allerdings sehen wir auch, dass er im Anschluss von Jay Lethal & Sonjay Dutt attackiert wurde, ehe Samoa Joe zum Save herauskam.


    ROH World Championship Match

    Jonathan Gresham (c) besiegt Dalton Castle (w/ The Boys) via Submission im Octopus Hold - [10:35]


    Jonathan Gresham feiert seine Titelverteidigung. Er bietet Dalton Castle seinen Handschlag an, der darauf eingeht und den Code of Honor einhält. Êr erklingt der Theme Song von Jay Lethal, der zusammen mit Sonjay Dutt und Satnam Singh in die Arena kommt. Sie begeben sich zum Ring. Satnam greift sich die beiden Boys von Dalton Castle und verpasst ihnen einen Chokeslam. Dalton Castler will sich mit einem Dive rächen, wird aber aufgefangen und von ihm gegen die Stahltreppe geschleudert. Satnam steigt in den Ring. Gresham ist bereit für den Kampft, wird von Lethal allerdings von hinten angetippt und dreht sich um, ohne rechtzeitig zu realisieren, dass Lethal bereits zur Lethal Injection übergegangen ist und so wird Gresham damit niedergestreckt. Die Fans buhen. Satnam will auch nochnmal ran und greift an den Hals von Gresham, um ihn dreimal auf die Matte zu knallen. Schließlich kommt Lee Moriarty hinzu und will den Save, wie schon bei Supercard of Honor machen. Lethal und Dutt gehen aus dem Weg und zeigen ihn an, dass er es erstmal mit Satnam aufnehmen soll. Es folgen ein paar Ellbogenschläge, die keine Wirkung zeigen. Stattdessen wird er in die Seile geschickt und von ihm in die Luft geschleudet und landet aus zwei Metern Höhe wieder auf dem Ringboden. Derweil kam Matt Sydal auf Krücken herausgehumpelt. Die Heels posieren triumphierend im Ring, als Matt Satnam einen Schlag mit der Krücke verpasst. Dieser zeigt keine Wirkung. Stattdessen kann sich Satnam die Krücke schnappen und in mehrere Teile zerlegen. Lethal geht auf Sydal los, bringt ihn zu Boden und tritt mehrmals auf ihn ein. Sonjay Dutt schließt sich an, ehe sie Satnam anzeigen, dass er sich bereit machen soll. Er nimmt Sydal in den Ansatz zu einer Powerbomb, als der Theme Song von Samoa Joe ertönt. Die Zuschauer jubeln, als der neue ROH World Television Champion sich mit einem Stahlrohr bewaffnet, zum Ring begibt. Satnam muss zurückgehalten werden. Joe kommt in den Ring, doch die Heels nehmen noch gerade rechtzeitig reißaus. Die Fans chanten nach Joe, während Satnam Singh noch einige Worte mit ihm austauscht. Samoa Joe wendet sich ab und feiert mit den Fans. Gresham kommt wieder auf die Beine und so gibt es einen kurzen Staredown, ehe beide mit ihren jeweiligen Titeln anstoßen und zusammen feiern.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Kommentatoren geben einen Ausblick auf die nächste Dynamite Ausgabe. Wardlow trifft dort auf The Butcher. HOOK wird sein Dynamite Debüt geben und wir werden weitere Qualifying Matches zum Owen Hart Cup sehen. Bei den Frauen trifft Dr. Britt Baker D.M.D. auf Danielle Kamela und bei den Männern wird es ein Match zwischen Jungle Boy und Kyle O'Reilly zu sehen geben. Zudem sehen wir ein Match zwischen Dustin Rhodes und CM Punk. Außerdem gibt es ein Coffin Match zw. Darby Allin und Andrade El Ídolo und es wird noch eine große Ankündigung von Tony Khan zu sehen geben.


    Bei der nächsten Rampage Ausgabe treffen Eddie Kingston und Daniel Garcia aufeinander. Jade Cargill wird außerdem ihre TBS Championship aufs Spiel setzen, wenn sie auf Marina Shafir treffen wird. Doch nun steht zunächst der Main Event mit dem Match um die AEW Women's World Championship an.


    Dazu wird uns ein Promo Video eingespielt. Nyla meint, dass Thunder Rosa sie vor aller Welt blamieren wollte, als sie ihr den Kuchen ins Gesicht schleuderte. Dadurch hat sie nicht gesehen, dass sie auf Vickie losging und so ist es nun persönlich geworden. Thunder Rosa bezeichnet Nyla als Clown, weil sie wütend darüber ist, dass sie Vickie geschlagen hat. Rosa zeigt sich siegesgewiss und teilt Nyla mit, dass sie ihr heute den Arsch versohlen wird um die AEW Women's World Championship zu verteidigen.


    Es wird zurück in den Ring geschaltet, wo Justin Roberts den Main Event des heutigen Abends ankündigt. Zunächst kommt Nyla Rose, allerdings ohne Vickie Guerrero in die Arena. Es folgt die amtierende Titelträgerin Thunder Rosa, die anlässlich des Aufenthaltes in Texas, ein Cowboyhut trägt.


    AEW Women's World Championship Match

    Thunder Rosa (c) besiegt Nyla Rose via Pinfall nach einem Rollup - [14:11]


    Nach dem Match steigt Thunder Rosa in die Zuschauerreihen und feiert mit den Fans ihre Titelverteidigung. Mit diesen Bildern endet die zweite Ausgabe von Battle of the Belts.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • A N Z E I G E
  • Ich fand die zweite Ausgabe von Battle of the Belts besser als die erste im Januar. Eigentlich war alles durchweg auf einem sehr soliden Niveau. Sammy gewinnt die TNT Championship zum dritten Mal, nachdem er nun hoffentlich Heel geturnt ist. Unter dieser Voraussetzung wäre es in Ordnung. Ich würde mich aber wünschen, dass die Fehde nun ihrem Ende zugeht und sich ein frischer Herausforderer auf den Titel finden würde. Jonathan Gresham konnte Dalton Castle erwartungsgemäß besiegen. Die Szenen im Anschluss fand ich eigentlich auch ganz gut. Der Fokus lag natürlich auf Satnam, aber der hat sich nach seinem schlecht gebookten Debüt, hier ganz gut angestellt und das gemacht was man ihm zutrauen kann. Einfach zerstört. Der Main Event war auch absolut solide. Nyla Rosa war dominant. Thunder Rosa konnte am Ende aber den Titel verteidigen. Das war natürlich die richtige Entscheidung.


    Ansonsten muss man noch die Einspieler erwähnen, die wieder mal recht gut gemacht waren.

  • Show war in Ordnung, aber irgendwie auch nichts besonderes. Für meinen Geschmack gibt es viel zu viele Title Matches unter dem AEW Banner. Gefühlt jedenfalls. Immer versucht man irgendwie eine Sepcial Show oder Motto zu liefern, was für mich etwas ermüdend ist mittlerweile.


    Dennoch muss ich hier einfach erwähnen, dass das unterbringen von RoH echt wunderbar funktioniert. Man hat soviel Starpower plötzlich. Gefällt


    Sammys Titelgewinn kann ganz gut sein, WENN er denn Heel ist. Die beiden kann man zusammen nur hassen

  • Satnam hat mir ganz gut gefallen. Wirkte nicht mehr so ungelenk, wirkte zugänglicher und zeigte durchaus Charisma.


    Ich denke, er war bei Dynamite einfach nur nervös und daher so unbeholfen.

    Vor allem, wenn man bedenkt, dass alles am selben Abend stattfand, hat er das recht gut abgeschüttet.


    Ich geb ihm ne Chance.

    War. War never changes.
    ~ Deaf & Proud <0/ ~
    ♥ SC Freiburg - Die Nr. 1 im Ländle ♥

  • Der Face turnt zum Heel und wird Champion und darf das Mädchen küssen.


    Ein Riese zerstört alles und wird vom Top-Face in die Flucht geschlagen.


    Wäre nicht das gute Wrestling gewesen, könnte man auch denken man schaut WWE.

  • Im Opener hätte ich gerne mehr auf die Crowd-Reaktionen geachtet, aber Excalibur, Tony und Taz haben leider pausenlos alles dicht geredet. Ist mir noch nie so negativ aufgefallen. Sammy schlägt einerseits mit Kindern ab, provoziert aber mit aufreizenden Gesten auch negative Reaktionen der Crowd. Am Ende versuchen es Lambert, Ethan und PvZ wie beim Titelgewinn von Sky wieder mit Ablenkungen außerhalb des Rings, aber als Sky den Eye Poke auspackt, bekämpft Sammy Feuer mit Feuer und verpasst Sky kurzerhand einen Low-Blow, um sich den Title erneut sichern zu können. Tony verteidigt diese Vorgehensweise noch, aber Excalibur und Taz kritisieren Sammy stark. Sollte das jetzt ein Heel-Turn sein? Ich denke mal schon, aber keine Ahnung, was ich davon halten soll. Den erneuten Titelwechsel finde ich jedenfalls aus vielen Gründen völlig falsch: Dass der TNT-Title nach so kurzer Zeit schon wieder wechselt, finde ich nicht ideal. Vor allem hätte es aber auch nicht schon wieder einen Titlerun von Sammy gebraucht. Der Heelturn von Sammy macht wegen der Stimmungslage vielleicht Sinn, er hätte nach einem verlorenen Match, das von den Fans abgefeiert wird, aber noch mehr Sinn gemacht. Am Besten durch eine unfaire Aktion gegen ein anderes Face, der in der Folge zur Freude der Fans Rache nehmen kann - das will bei Sky ja keiner sehen. So wurde dieser Turn also verschenkt. Die Streak eines Heels auf dreckige Weise durch einen Wrestler brechen zu lassen, der ebenfalls Heel turnen soll, bringt auch niemanden weiter. Scorpio Sky konnte jetzt in diesem kurzen Titlerun leider auch überhaupt nichts zeigen, selbst bei seiner einzigen erfolgreichen Titelverteidigung gegen Wardlow war er nichts weiter als Beiwerk. Er wurde völlig irrelevant eingesetzt als Champion - so darf man keinen Titlerun booken! Ein schwacher Titlerun mehr bei AEW - darin sind sie echt "konsequent". Die MOTY konnten zudem wieder mal keine Dominanz zeigen, sie sind damit keine ernstzunehmenden Gegner. Für Lambert und PvZ macht es eigentlich keinen Sinn, sich mit ihnen abzugeben. Eine weitere Fehde zwischen Sammy/Tay und einem der MOTY und PvZ macht allein wegen der Heel vs. Heel Konstellation keinen Sinn - für die MOTY und PvZ macht es auch keinen Sinn, sie gemeinsam als Faces einzusetzen. Hier passt für mich also absolut gar nichts zusammen. Retten kann man das vielleicht noch, wenn sich jetzt Lambert und PvZ von den MOTY abwenden und Sky und Ethan face turnen. Oder nur Sky wird Face, weil Ethan weiter zu Lambert hält. Aber ich würde bezweifeln, dass die Fans sich dann hinter die MOTY oder eben nur hinter Sky stellen würden, dafür war die Darstellung bis zuletzt zu heel-lastig. Und auch wie man jetzt mit Sammy und Tay weiter machen will, frage ich mich. Irgendwann könnte es vielleicht gegen Jungle Boy und Anna Jay gehen, das wäre für mich noch das Beste, was man aus diesem weiteren Titlerun von Sammy herausholen könnte. Aber ich sehe das Ganze erst mal skeptisch.


    Beim ROH World Championship Match fand ich die Entrances ganz gelungen inszeniert. Das Match selber war zwar auch ganz in Ordnung, aber hängen geblieben ist davon bei mir nicht allzu viel. Dass Gresham verteidigen wird, war leider auch mal wieder zu vorhersehbar. Nach dem Match folgten die beiden Kontrahenten dem Code of Honor, aber Lethal, Sonjay und Satnam Singh spielten die Party Pooper. Singh kam dabei zum Glück deutlich besser rüber, als bei Dynamite. Das hat den schlechten ersten Eindruck wieder etwas gerade gerückt. Dass Lee Moriarty und Matt Sydal dabei auch eingebunden wurden, machte ebenfalls Sinn (auch wenn man dazu wohl Supercard of Honor gesehen haben muss). Joe wurde dann auch gut in Szene gesetzt, und wie er und Gresham am Ende ihre beiden ROH-Title in die Höhe gehalten haben, war ein schönes Schlussbild. Ging insgesamt in Ordnung, mich stört es auch nicht, dass hier eine ROH-Story erzählt wird.


    Auch beim Main Event war der Ausgang leider zu vorhersehbar. Bin daher zuerst nicht so richtig ins Match reingekommen. Die Leistung der Beiden war aber in Ordnung. Irgendwann hatten sie mich auch, aber da war das Match auch schnell wieder vorbei. Thunder Rosa feiert dann noch kurz in den Reihen ihrer Fans, was ein schönes Schlussbild war.


    Konnte man sich wieder gut angucken, aber ein Must-See war auch Battle of the Belts II nicht. Als man diese Specials angekündigt hat, hatte ich viel höhere Erwartungen daran. Da wirken die wöchentlichen Shows oft viel "bigger" - auch weil dort halt auch sehr regelmäßig große Titlematches stattfinden. Zumindest wenn wieder ein BotB-Event ansteht, sollte man das mal etwas reduzieren. Der Titelwechsel im Opener hat bei mir auch einen schlechtes Nachgeschmack hinterlassen. Insgesamt bin ich also doch eher unzufrieden mit der Show.

  • Battle of the Belts wurde nicht nach Dynamite getaped, sondern nach Rampage. Somit war das für ihn nicht alles am gleichen Abend.

    ALLEz GRÜN

  • ich hab nicht allzu viel erwartet und wurde mit guten Wrestling unterhalten.


    Sammy war ja eh schon ein Heel in dem Match - ich denke dass das "schmusen" am Ende das auch irgendwie zeigen soll. Ein neues "Powercouple" ... Heel Sammy ist gut!!


    Ich fand Satnam dieses Mal auch echt ok. Ein Big Man der schon eine gewisse Art von Bedrohung ausstrahlt.


    Ich muss gestehen dass ich mich daran gewöhnen könnte so viel Wrestling in einer Woche zu sehen - danke TK dafür!!

    Euer Hass ist unser Stolz - Bayern München.

  • Der Kampf um die großen, unpraktischen Gürtel :*

    Bin gespannt.

    Nur ne Stunde. Also etwas soviel Showtime wir Rampage.


    Match 1: Sammy Guevara vs. Scorpio Sky

    Wow. That was surprising.

    Hatte nicht erwartet, dass Sammy den Titel zurückgewinnt.
    Und noch mit einer Heeltaktik. Damit ist der Turn wohl angekommen.
    Hervorragendes Match, einige tolle Aktionen. Aber auch so manche Patzer.

    Als Sammy auf Ethan und Scorpio sprang, da hatte ich echt Angst um Sammy, der Sturz sah gefährlich aus. Aber ihm gings ja scheinbar immer noch gut.

    Wirklich toller Start. Und Sammy hat nun, wenn ich mich richtig erinnere, zum dritten mal den TNT Title gewonnen, in sehr kurzer Zeit.
    Hatte ihn ja zuvor an Cody verloren.
    Wenn der die Heelroute jetzt konsequenter fährt, könnt es eine Weile lustig mit ihm werden. Bin gespannt.

    8 von 10 Joysticks


    Match 2: Dalton Castle vs. Jonathan Gresham

    Och schade. Sah die beiden so gern, dass ich traurig war, wie schnell es endete.
    10 Minuten mehr wären geil gewesen.
    Gresham ist super und Dalton Castle lässt mich hoffen, dass es im AEW Game ein ROH DLC Paket mit ihm geben wird. :-D

    Ansonsten ebenfalls super. Selbe Wertung wie Match 2 nur, weil es hätte länger sein können.

    8,5 von 10 Joysticks


    Satnam Singh danach war ganz nett. Besser als zuvor beim Debut.

    Die paar Techniken, not bad. Erstaunlich schnell aus dem Ring raus für nen Riesen.

    Also vielleicht gibts ja doch Hoffnung, dass er was bewirken und begeistern kann. Ich bin nur nach Great Khali voller Vorurteile, muss ich gestehen. ?(


    Main Event: Thunder Rosa vs. Nyla Rose

    Uhhhhhaaaaa... Nyla mal etwas anders heute. Sieht cool aus.

    Match war auch ganz okay.

    Fand allerdings vieles nicht sehr ordentlich ausgeführt. Allerdings bin ich von Thunder Rosa auch nicht begeistert. Aber die Fans lieben sie, muss ich mit leben. :/

    An sich aber ein gutes Ladies Match, besser als 95% der anderen Ladies Matches bei AEW.

    7,5 von 10 Joysticks


    Fazit:
    Es wird zwar groß angekündigt. Fühlt sich aber nicht nach einem großen Event an.
    War aber dennoch eine nette Stunde Wrestling.

    Ironisch ist, dass ich den Main Event am schlechtesten finde. Das schaffte zuvor nur das Paul Wight Match zuletzt bei den YT Shows.

    Aber nicht weil der ME schlecht wäre. Aber Castle und Gresham hätten den ME Spot definitiv verdient gehabt.

    Alles in allem, kann man machen.

    7,5 von 10 Joysticks

  • Alle matches waren mindestens gut. Besonders gut fand ich den Main Event, hier haben beide geliefert… vor allem war gut, dass Krieschfuchtel Vickie sich nicht eingemischt hat.


    Scorpio Sky ist einfach irgendwi ekein Heel… im Ring natürlich fähig, aber sein aufgesetzes böse sein ist albern…

    und doch hatte ich das Gefühl, dass Tay irgendwie anders rüberkommt als sonst. Wie Tay und Sammy sich am Ende so demonstrativ abgeschlabbert haben… wirkte etwas befremdlich, aber sollen sie machen


    die ROH Thematik wurde gut eingewoben, auch wenn Sunjay wie ein 12 jähriger Junge wirkt… haha. Warum der allerdings nen bösen spielt, muss man mal noch erklären… einer der sonst nicht in Erscheinung tritt um sich zu erklären, kann man schwer die Bösewicht Rolle abnehmen.


    Dennoch, Castle vs. Grescham hatte so seine Momente… wobei ich natürlich nicht so ganz verstehe, dass der Behelfsmachoman aka. Lethal sowohl gegen den TV Champ als auch gegen den World Champ von ROH geht… aber das wird sicher noch aufgelöst.


    einziger letdown in preview ist das match von Shafir vs. Jade… auch wenn sie schon 4 Wochen anteasen, nach dem vergeigten Debut erwarte ich da von keiner der beiden was… wobei Shafir bei dark schon bessere matches hatte als das Debut selbst.

  • Schönes Video am Anfang.


    Sammy bekommt gemischte Reaktionen. Match war gut und dann wechselt tatsächlich der Gürtel zu Sammy. Zum Glück war es in bewegten Bildern dann nicht mehr so schlimm wie beim lesen. Mit diesem Ende hat man nämlich hoffentlich Sammy zum Heel gemacht. Die Fans haben auf jeden Fall gebuht. Sammy als arroganter Heel wird cool. Einziger Kritikpunkt: Skys Run war komplett für die Tonne.


    Video zum RoH Titel auch gut gemacht. Habe von Gresham und Castle noch nicht so viel gesehen. Aber schon bei Supercard of Honor haben sie mir gefallen und auch wieder hier. Gresham hat einfach drauf und Dalton hat einen Look und eine geile Theme. Hoffentlich werden beide Teil des RoH Roster. Positiv: Gresham hat nur einen Gürtel. Match war ok, aber auch nichts besonderes. Sieg für Gresham natürlich richtig. Schön auch wie die Kommentatoren viel zu den beiden erklärt haben. Gut auch, dass RoH Matches weiter ihren eigenen Ringsprecher haben.


    Aftermatch hat mir auch gefallen, Singh wirkte hier schon viel besser und die Aktionen mit mehr Wumms. Der Größenunterschied zwischen Singh und Gresham war schon heftig. So kann das doch was mit Singh werden, hat mir gefallen. Und Joes Theme rockt.


    Auch das Video zu Rosa vs Rose war sehr gut gemacht. Match war dann auch das beste des Abends. Rose liefert eigentlich auch immer, aber ihr würde mal eine Pause und eventuell ein Gimmickwechsel gut tun. Natürlich gewinnt Thunder Rosa. Bin gespannt wer ihre Gegnerin bei DoN wird.


    Event hat gefallen, auf jeden Fall besser als der erste Battle of the Belts.

  • Was meint ihr? Wird die Story zwischen Sammy/Tay und MOTY/Lambert/PvZ damit beendet, oder hält man weiter am ursprünglichen Plan fest? Ein Mixed-TT-Match war hier ja ganz sicher geplant. Und ich denke mal, dass sich Sammy auch wieder den zweiten TNT-Belt von Lambert zurückholen sollte. Tony Schiavone hat im Match ja sogar noch darauf hingewiesen, dass es nicht richtig ist, dass Dan den Title tragen darf. Also eigentlich müsste da noch etwas kommen, und wenn Sammy und Tay von den Fans als Babyfaces angenommen worden wären, hätte das sicherlich auch alles gepasst. Aber so?

  • War ganz okay. Sammy endlich wieder TNT Champion. Rückmatch wird ja aber recht schnell kommen.

    Boar, was stellt dieser Dalton Castle da? Das ist ja echt eines der beschissensten Gimmicks die ich je in meinem Leben gesehen habe.

    11.10.07 RAW Erfurt, 15.11.08 SmackDown! Berlin, 12.11.09 SmackDown! Leipzig, 03.11.12 SmackDown! Leipzig, 18.04.15 WWE Nürnberg, 13.02.16 WWE Magdeburg, 09.11.17 RAW Leipzig

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E