A N Z E I G E

Friday Night SmackDown! Report vom 15.04.2022

  • Ja, ist mittlerweile echt zur Qual geworden.


    Es ist wie eine langjährige Freundschaft; man sieht, wie sich jemand zum Schlechten verändert, kann aber nicht die guten Dinge vergessen, bleibt so bei dem kaputten Freund und hofft, die dauernde Kritik an seinem scheiss Verhalten kommt mal an.

    Besser kann man es nicht ausdrücken. :thumbup:

    Ich selber bin 2006 durch Zufall zur WWE und der Thematik "Wrestling" gekommen. Worüber ich selbstverständlich froh bin, da es mir seitens Liveauftritte hier in Deutschland einige unvergessliche Momente bescherte. Aber...es ist einfach nicht mehr das, was es mal war und ich ertappte mich dabei, die ein oder andere Sendung oder Zeitschrift verpasst zu haben, weil es mich einfach nicht mehr so ansprach wie vor 16 Jahren. Ich liebte Randy Orton als Heel, aber jetzt weiß ich auch nicht, was ich so recht von ihm halten soll ?( es ist schade, selbstverständlich bleibe ich ihm trotz allem als Fan erhalten, da ich mich eben an die alten Zeiten erinnere und hoffe, dass er vielleicht wieder als Heel in Erscheinung treten wird.


    Was aber irgendwie am...peinlichsten...ist...Happy Corbin. Ich war schon von ihm als Baron Corbin nicht gerade angetan, aber das hier muss nun wirklich nicht unbedingt sein.


    Wir werden ja sehen, was die WWE noch für uns bereit hält, wobei ich zugeben muss aktuell, sehr von AEW angetan zu sein. Oder ich bin einfach nur voreingenommen, da ich die Hardys, CM Punk, Chris Jericho recht gerne mag :monokel:

    Das Innerste geäußert

    Und aufs Äußerste verinnerlicht

    Ein Wechselbalg

    Die Welt getauscht

    Und nun werden wir sehen


    ASP

  • A N Z E I G E
  • Naja bestimmt gab es schon während der Attitude Era das gleiche Gerede: Das ist nicht mehr das was es einmal war. Also 2006 gab es sicherlich schon so ne Posts, kann mich daran erinnern.

    WRESTLEMANIA XXVIII in Miami, Florida - I was there! YES YES YES :)

  • Willkommen im Forum FranziB :)

    Mensch wenn Du bei 2006 schon etwas "von alten Zeiten" schreibst fühlt man sich gleich noch älter wenn man selbst seit Ende der 80'er schaut.

    Vielen lieben Dank...ach weißt du, da hast du ja noch viel viel bessere Matches und Legenden erleben dürfen. Für mich war die WWE immer der Inbegriff von Jugend und Vater-Tochter-tradition in Form von gemeinsamen Veranstaltungsbesuchen hier in Deutschland. Dementsprechend schaut man leicht wehmütig zurück wenn man selber ein Kind hat und sich wünscht, ihm vielleicht eines Tages ebenso schöne Abende bieten zu können.

    Das Innerste geäußert

    Und aufs Äußerste verinnerlicht

    Ein Wechselbalg

    Die Welt getauscht

    Und nun werden wir sehen


    ASP

  • Vielen lieben Dank...ach weißt du, da hast du ja noch viel viel bessere Matches und Legenden erleben dürfen. Für mich war die WWE immer der Inbegriff von Jugend und Vater-Tochter-tradition in Form von gemeinsamen Veranstaltungsbesuchen hier in Deutschland. Dementsprechend schaut man leicht wehmütig zurück wenn man selber ein Kind hat und sich wünscht, ihm vielleicht eines Tages ebenso schöne Abende bieten zu können.

    Für mich war der Wandel der Zeit nie so schlimm, ich habe schon so viele Generationen an unterschiedlichsten Wrestlern gesehen, dadurch war der Übergang war bei mir fließend weil ich immer nonstop geschaut habe ^^.


    Dein Kind wird mit ganz anderen Superstars aufwachsen als ich, oder wie Du es 2006 bist - für Dein Kind werden die Wrestler aus der heutigen Zeit echte Helden sein weil sie vorher gar keine anderen kannten :)

  • Für mich war der Wandel der Zeit nie so schlimm, ich habe schon so viele Generationen an unterschiedlichsten Wrestlern gesehen, dadurch war der Übergang war bei mir fließend weil ich immer nonstop geschaut habe ^^.


    Dein Kind wird mit ganz anderen Superstars aufwachsen als ich, oder wie Du es 2006 bist - für Dein Kind werden die Wrestler aus der heutigen Zeit echte Helden sein weil sie vorher gar keine anderen kannten :)

    Da hast du auch wieder recht. Naja mal schauen wie sich bei junior alles noch entwickelt. Er hat die Angewohnheit, sich enorm für Dinge zu begeistern und seinen Idolen nachzueifern. Bei seinen Lieblinsbands darf er sich nach Lust und Laune ausleben (wir bewegen uns eher im düsteren Teil der Gesellschaf), aber die Gefahr des Nachahmens ist mir zu groß.


    Bin halt selber der Mensch, der sich auch gerne mit der Vergangenheit beschäftigt und ja da zieht man so seine Schlüsse.

    Das Innerste geäußert

    Und aufs Äußerste verinnerlicht

    Ein Wechselbalg

    Die Welt getauscht

    Und nun werden wir sehen


    ASP

  • Man merkt direkt wenn Roman nicht da ist...


    Aber immerhin gab es mit RK-Bro würdigen Ersatz. Die eröffnen direkt mit den Usos auch die Show und das Unification Match ist wohl gesetzt.


    Rhea ist wieder da (wo auch immer sie war...).

    Noch mal mit einem "Füller"-Match um die Zeit zum Titelmatch zu überbrücken.

    Mit dem Sieg von Rhea wird die Niederlage bei RAW noch eindeutiger. Ich tippe darauf das entweder Liv den Pinfall nimmt und Rhea daraufhin ausflippt und Heel turnt, oder aber Liv sorgt, durch ein Missverständnis, durch den Pinfall an Rhea und dadurch flippt sie aus und turnt Heel. Dann kann man Rhea demnächst auf Kurs mit Bianca bringen. (Ich schreibe den Bericht, wie immer aus der Sicht, als hätte ich RAW noch nicht gesehen).


    Hm, ich hatte gehofft dass Madcap Moss auch ein neues Gimmick bekommt. Aber offenbar habe ich mir da zu viel erhofft. Was nicht ist, kann zwar noch werden, aber man hätte jetzt einen tollen Zeitpunkt gehabt. Stattdessen macht er quasi dasselbe wie vorher, nur eben als Face.

    Aber offenbar sieht die WWE irgendwas in ihm, sonst würde man den nicht derart pushen.


    Hat Drew Gulak wirklich seine Stiefel an den Nagel gehängt, oder wird das ein Angle? Ich fand eigentlich dass der Mann Potential hatte und das hat man in seiner Fehde gegen Daniel Bryan damals gesehen. Da hatte man ihn eigentlich für höheres in Position gebracht und das Momentum dann absolut ungenutzt liegen gelassen. Verpasste Chance. Hier darf er sich dann von Charlotte vermöbeln lassen...


    Kurzer Einspieler zu Gunther: haut mich auch weiterhin nicht vom Hocker...


    Drew Vs. Zayn:

    Keine Ahnung was das wird. Aber Zayn wird von Show zu Show immer lächerlicher und weinerlicher dargestellt. Mittlerweile würde ich ihn schon unter Zigglers Niveau einordnen. Wenn man den irgendwann noch mal ernsthaft einsetzen möchte, dann benötigt man aber einen wahnsinnig guten Aufbau. Das ist ja schon fast nicht mehr zu retten.

    Aber schön das es bald mal wieder ein "Lumberjack" Match gibt, bei dem die Ansetzung auch Sinn macht. Das war ja die Idee hinter dem Match: eben dass die Beteiligten nicht flüchten können. In der Vergangenheit wurde diese Matchart auch gern einfach mal eingesetzt um irgendeine Stipulation drin zu haben.

    Aber was anderes als einen deutlichen Sieg für Drew sehe ich hier derzeit nicht.


    Keine Ahnung was Jinder zuletzt gemacht hat um einen Titleshot verdient zu haben. Aber hey, immerhin hat der das Gold nicht auch noch gewonnen. Ricochet wird nun doch wieder besser eingesetzt, nachdem ich schon befürchtet hatte, das er den Titel demnächt schon wieder abgeben wird.


    Das Interview mit Sheamus und Co. fand ich unterhaltsam. Gerade dieses "We lost Butch" und Sheamus' Reaktion darauf ^^


    Lacey Evans mit einer weiteren tollen Promo. Die Dame hatte es offenbar wirklich nicht leicht und es scheint ihr auch gar nicht so leicht zu fallen darüber zu sprechen. Aber ich finde, hier wird Klasse Arbeit geleistet. Das fühlt sich einfach echt und authentisch an. Etwas das wir so nicht mehr häufig in der WWE finden.


    Das Segment mit Natalya, Baszler und Raquel fand ich etwas weird. Aber heiliger Bimbam... Raquel ist anscheind wirklich riesig. Würde die Dame gern mal neben Charlotte oder Rhea sehen.


    Main Event

    Riddle darf hier siegen. Wird wohl bis zum Titelmatch WWE-typisch hin und her gehen. Mal siegt das eine Team mal das andere... eben "Even Steven"-Booking, wie wir es kennen. Aber das Match war nice.


    Dennoch merkwürdig das Reigns absolut nicht zu sehen war um seine "Zwischenfehde" mit Nakamura voranzutreiben. Aber offenbar ist man sich bei WWE wohl bewusst, dass das keine Hitverdächtige Nummer ist. Nakamura hat einfach nicht das Standing um glaubwürdig als Herausforderer anerkannt zu werden.

    "Chewie, we're home!" - Han Solo (The Force Awakens)
    "Der Verrückte der sich für ein Rührei hält, ist nur deshalb abzulehnen, weil er sich in der Minderheit befindet!" - Bertrand Russell


    Meine Zeichnungen

  • Wicked Ninja


    Da hast Du Dir aber einiges an Mühe gemacht :thumbup:


    Raquel wirkt so groß gegenüber den anderen Diven weil die so mickerig sind ^^

    Charlotte selbst ist nur 5cm kleiner im Vergleich zu Rodriguez.


    Lacey Evans Ihr Babyfaceturn ist schonmal gescheitert, ich glaube nicht das Sie mit Ihrer bewegten Lebensgeschichte jetzt besser von den Fans angenommen wird.

    Für mich ist sie ein geborener Heel.

  • General Adnan


    Hö? ^^ So sehen meine "Reviews" doch immer aus :)

    Ich versuche in der Regel zu allem was passiert kurz meinen Senf abzugeben. Dadurch behält man vieles auch viel besser im Kopf. Außerdem kann ich so noch mal kurz drüber nachdenken. Oft ist es so dass ich beim schauen dann denke "Wie dämlich!" aber warum kommt mir gar nicht direkt in den Sinn. Erst wenn ich es dann niederschreiben will, setze ich mich kurz damit auseinander und denke halt drüber nach warum mir dies oder jenes nicht gefallen hat.


    Das die anderen Damen eher klein sind, ist mir ja schon bekannt. Raquel wirkt aber wirklich verdammt riesig, wenn sie neben denen steht ^^ Das stelle ich mir interessant vor, wenn die im Ring aufeinander treffen. Weil die sich dann ja für einige Moves doch irgendwie arg verrenken muss ^^

    Etwas größer sind ja Charlotte, Rhea und Lacey Evans.


    Ja, Laceys erster Face-run war jetzt nicht so bombe. Aber das heißt nicht dass man ihr nicht noch mal eine Chance geben kann. Es ist halt immer etwas schwierig wenn man so "überlegen" aussieht wie sie. Sie sieht vom Körperbau eben schon ganz anders aus als eine Zelina oder Sasha. Sowas als Face zu verkaufen, wenn der Großteil des Rests eben eher "kleiner" aussieht, ist ein kleines Kunsstück. Das ist mit Drew McIntyre eben auch so. Als Underdog kann man solche Charaktere in der Regel nicht verkaufen. Aber das muss nicht heißen dass die keine erfolgreichen Faces sein können. Also mich holt sie mit der Story und wie das rüber gebracht wird jedenfalls ab.

    "Chewie, we're home!" - Han Solo (The Force Awakens)
    "Der Verrückte der sich für ein Rührei hält, ist nur deshalb abzulehnen, weil er sich in der Minderheit befindet!" - Bertrand Russell


    Meine Zeichnungen

  • Wicked Ninja


    In der Tat....habe mir gerade nochmal ein paar andere Showrückblicke von Dir durchgelesen - Du bist immer sehr ausführlich in Deinen Analysen :thumbup:

    Schlimm das mir das vorher noch nicht aufgefallen ist, aber gerade aus dem Grund habe ich Dich ja auch gelobt. Wer sich so reinhängt wie Du, der muss auch mal dafür gelobt werden das Du so in die Tasten haust ;)


    Hast Du Raquel bei NXT intensiver verfolgt? Für Ihre Größe ist sie recht beweglich im Ring, aber sie lebt natürlich von Ihrer Power.

    Mir fiel sie damals erstmals so richtig im Mae Young Turnier auf wo sie gegen Nicole Savoy verlor (an die heute kaum noch jemand denkt).

    An diesem Abend hatte sie gleich 2 Gegner - auch neben Nicole auch Ihre Hose die schlimmer rutschte als bei Koko B'Ware in besten Zeiten :lol:

  • Ich hab zwar die Zeit hier kurz meinen Bericht abzugeben, aber für NXT reicht es leider nicht.


    Deshalb bin ich auch nicht so zufrieden damit wie WWE die "neuen Gesichter" in den Main Shows etabliert. Manchmal machen die das ja wirklich gut. Aber oft schmeißen die die Leute einfach auf den Bildschirm nach dem Motto "Friss oder lass es!"

    Bei Xia Li hatte man es eigentlich super gemacht, mit den ganzen Einspielern. So konnte man sich schon mal auf den Charakter einstellen, obwohl er noch gar nicht im Ring zu sehen war. Nur alles weitere wurde dann verkackt. Seit ihrem "Debüt" glänzt sie vor allem mit Abwesenheit. Das ist leider das Problem bei WWE: Die fangen erst mal an ohne überhaupt zu wissen wo sie hinwollen. Wenn ich keine Ideen für einen Charakter habe, dann brauche ich nicht das Geld und die Energie in irgendwelche Einspieler stecken.


    Bin aber mal gespannt wie es jetzt mit Raquel weitergeht.

    "Chewie, we're home!" - Han Solo (The Force Awakens)
    "Der Verrückte der sich für ein Rührei hält, ist nur deshalb abzulehnen, weil er sich in der Minderheit befindet!" - Bertrand Russell


    Meine Zeichnungen

  • Wicked Ninja


    Bei Xia Li hätte man vielleicht Ihr NXT Heelgimmick nehmen sollen zusammen mit Boa und Mei Ying.

    Dazu kommt auch das Ihr Englisch nicht gerade perfekt ist obwohl sie schon sehr an sich gearbeitet hat.

    Im Ring ist sie durchaus gut anzuschauen, geriet aber schon öfters in Kritik weil sie stiff und unvorsichtig arbeitet.


    Xia Li ist leider nicht der einzige Fall den Du ansprichst...wo sind dann Aliyah und Shotzi geblieben? Wie vom Erdboden verschluckt ;(

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E