A N Z E I G E

[NB] AEW Rampage #37 Results vom 15.04.2022

  • All Elite Wrestling: Rampage

    15. April 2022

    Curtis Culwell Center – Garland, Texas

    Kommentatoren: Excalibur, Taz, Ricky Starks, Shawn Spears & William Regal


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Trios Match

    Blackpool Combat Club (Jon Moxley, Bryan Danielson & Wheeler Yuta) (w/ William Regal besiegen Gunn Club (Billy Gunn, Austin Gunn & Colten Gunn) [9:06]


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Singles Match

    The Butcher besiegt Barrett Brown [0:55]


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Women's Owen Hart Cup - Qualifying Match

    Ruby Soho besiegt Robyn Renegade (w/ Charlette Renegade) [8:22]


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    AEW World Championship - Texas Deathmatch

    "Hangman" Adam Page (c) besiegt Adam Cole [20:06]


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

    5 Mal editiert, zuletzt von WildOnes ()

  • A N Z E I G E
  • BCC war super, Yuta wird weiter gepushed und Regal am Mic 8)


    Butcher Squash Match, aber gut, Butcher hat eine nette Mimik ^^


    Ruby Soho gegen die Renegades :-D Ja das Match war auch ganz gut, aber der Twin Trick war doch recht unerwartet und somit gut.

    Wenn man jetzt natürlich weiß, dass es zwei gibt ist der Spot nicht mehr so gut, bzw. vorhersehbar.


    Das Texas Death Match, meine Güte das war krass. :eek:


    Besonders hervorheben möchte ich den netten Chair-Spot, Cole gegen die Stuhllehnen. Den Spot an sich kannte ich von Cole schon aus NXT und habe da schon drauf gewartet, dass er den auch mal bei AEW nimmt, aber trotzdem immer wieder =O


    Und das Ende :huh: Die Dornenkrone war vielleicht etwas unglücklich am Karfreitag, oder so gewollt?

    Aber der Bump durch den Tisch, meine Fresse. =O =O =O


    Adam Page ist also noch Champion, habe ich sogar mit gerechnet, bisher waren die Titelregentschaften immer etwas länger, auch weil es eventuell nicht so gut wäre, wenn jetzt Cole Champ wird und dann gleich Punk drankommt. Ja das Match Cole gegen Punk hätt ich auch gerne um den Titel, aber Punk kann gern zuerst drankommen und dann eine Storyline mit Cole kriegen, irgendwann in der Zukunft. Bitte den Titel auch weiterhin nicht oft wechseln, der ist noch was wert.


    Die Promo von Dusty Rhodes war saugeil. :thumbup:

    Das Match wird auch Bombe.

  • Würde Butcher so gerne in einer guten Rolle sehen, aber wahrscheinlich wird er dann Mittwoch von Wardlow gesquasht.


    Main Event war natürlich super, bin aber mal gespannt, wie es jetzt mit Page weiter geht. Gegen Punk wird es in der Face-Rolle für ihn noch schwieriger, aber vielleicht hat man da ja schon irgendeine Idee.

  • Netter Main Event! Aber das muss man auch mal bringen an Karfreitag, Adam „Jesus“ Cole mit der Dornenkrone. Klar, dass er dadurch verliert und nicht vor Ostern wieder aufsteht ;)

    Augustus Cole, Bay Bay
    Cupcake Cody Rhodes

  • Geile Ausgabe mit überragendem Main Event.


    Der Opener war nett und knackig, gut das Yuta den Pin holen durfte, nur schade das Billy Gunn nicht noch mehr auf die Mütze bekommen hat 😈.


    Der Butcher Squash war halt da, um das Match mit Wardlow aufzubauen, immer cool den Butcher zu sehen.


    Ruby vs Robyn war witzig, das getausche hat schon Spaß gemacht, und Ruby natürlich die richtige Siegerin.


    Der Main Event war ein richtig geiles Spotfest, die Beiden schenken sich nichts, und Cole mit der Dornenkrone😁.

    Page kam wie der absolute Badass rüber.

    Sehr gutes Match.


    8.5/10

    One World under Punk

    Statlander for Womens Champion


    #TeamSpears

    #TheChairmanCometh

  • Die Show war solide bis gut. Der Opener war unterhaltsam, auch weil die Crowd wieder gut mitgezogen ist. Der Blackpool Combat Club war als gesamtes over und Yuta darf auch den siegreichen Pinfall holen. Das war ein sehr solides Match. Dann kam der Squash vom Butcher, damit dieser nochmal für sein Match gegen Wardlow gestärkt wird. Das war in Ordnung. Ebenfalls sehr unterhaltsam fand ich das Match zw. Ruby Soho und Robyn Renegade. Ich weiß nicht, ob die Renegade Zwillinge den Tausch schonmal bei Dark oder Elevation gezeigt haben. Ich kannte ihn von den beiden noch nicht und deswegen fand ich ihn hier ganz gut. Robyn zeigte eine gute Leistung. Ruby war auch nicht schlecht und kann sich trotz der Tricks ihrer Gegnerin durchsetzen.


    Zwischendurch gab es noch eine kurze Promo von Dustin Rhodes, der wieder fit ist und nun eines seiner Traummatches haben will. Daher tritt er am Mittwoch gegen CM Punk bei Dynamite an. Die beiden werden sicherlich auch ein gutes Match auf die Beine stellen. Ich freue mich darauf. Seine Promo war gut.


    Dann kam es zum Main Event. Die Interviews zuvor waren okay. Das Match selber war nicht so intensiv bzw. blutig wie man es sich vllt. erwartet hat, aber das fand ich auch gar nicht so schlecht. Im Direktvergleich fand ich ihr Match bei Revolution etwas besser. Dieses Texas Death Match war gut. Einzelne Spots wurden sehr gut gewählt und das Finish fand ich auch in Ordnung. Die Titelverteidigung finde ich logisch. Ich freue mich nun auf die nächste Fehde vom Hangman, die gegen CM Punk gehen muss.

  • So (gefühlt) belanglos der Titelrun vom Hangman bis jetzt war, so extrem abgeholt hat er mich inner von 2 Minuten. Die Crowd liebte ihn (eigentlich beide) und er hat abgeliefert. So was sollte man halt öfters von ihm sehen - jetzt nicht Matches, aber einfach mehr Zeit für ihn. Bei all den großen Namen und Programme die aktuell ablaufen, geht er halt ein wenig unter ... ABER das hat heute mal wieder gezeigt dass er es einfach drauf hat! :)


    DANKE TK für diese Woche!!! :)

    Euer Hass ist unser Stolz - Bayern München.

  • Noch befriedigende (alles außer der Main Event) bis solide (der Main Event) Ausgabe. Der Main Event war sehr stark, die Sache mit der Dornenkrone muss aber nicht sein finde ich. Der Rest war leider belanglos. BCC ist für mich leider Fantasy Booking Schrott. Yuta und Danielson würde passen, Moxley passt da nicht rein und Regal halte ich als Manager für verschwendet. Aber gut, mehr als Stables kann TK auch nicht. Hätte ihm (Regal) die Rolle eines General Managers oder so gegeben, da Khan das einfach nicht rüberbringen kann. Der Squash von Butcher hat nichts in einer weekly zu suchen, vor allem da er völlig random ist. Soho mag ich aber ich fand das Match nicht so prickelnd.

  • Rampage-Time. Yeah!


    Match 1: Blackpool Combat Club vs. The Gunn Club

    Cool. Direkt der Opener. ^^

    Yuta wie immer technisch versiert direkt zu Beginn. Mox schafft es beim reinlehnen durch die Seile fast mich zur Ringmitte zu reichen. O.O

    Aber ich muss sagen, nachdem Austin durch Danielson dazu gebracht wurde in den Turnbuckle zu knallen, wie er fiel. Das war grandios. XD

    Und jo. Bryan und Jon beide fantastisch wie immer.
    Aber das Match war hauptsächlich da um weiter Wheeler als weitere Pillar zu etablieren, würd ich sagen. Letztendlich durfte er Billy Gunn überlisten, der mal wieder als Monster präsentiert wurde und gegen den alle große Probleme hatten.

    Wirklich tolles Match. Etwas arg kurz für ein Trios Tag Team Match. Aber das was es gab auf einem derart hohen Level, dass ich es einfach nicht niedriger werten kann. Freu mich schon auf weitere BCC Matches.

    8,5 von 10 Joysticks


    Match 2: The Butcher vs. Barrett Brown

    Das fand ich dämlich gemacht. Es gab keine Info wie der Gegner heißt. Klar. Es soll ein Squash Match sein, damit Butcher für Wardlow aufgebaut wird.
    Aber selbst bei Dark bekommt man mehr Infos vor dem Match von den weniger Bekannten. ?(

    Match auch nix besonderes. Hätt man sich sparen können. Es hilft Butcher kein bisschen.

    6,5 von 10 Joysticks


    Btw. ich versteh nicht warum Dustin immer von "5 Decades" redet. Ja, er ist der Sohn von Dusty, wuchs daher quasi Backstage auf. Aber er ist grad mal fünf Dekaden alt und wird nicht mit zwei Jahren schon gewrestelt haben. X/ Ich mag den Kerl, auch wie er redet. Aber würd er drei Dekaden sagen, dann würde es stimmen und Sinn machen. Und drei Dekaden sind auch eine große Leistung. :monokel: Ja, ich hänge mich an diesem Punkt echt auf.

    Aber zumindest wird Dustin vs. Punk angeteasert. Das könnt geil werden.


    Match 3: Ruby Soho vs. Robyn Renegade

    Naja. War ganz okay das Match.

    Bei weitem nicht so schlimm wie erwartet. Hatte aber gedacht es würde ein schnelles Squash-Match werden.
    Das Robyn bereits als Veteran bezeichnet wird, find ich auch wieder lächerlich.

    Und als die Schwestern den Trick angewandt hatten, hatte ich ehrlich gesagt gehofft, dass sie gewinnen.
    Warum? Es ist ne coole Idee.

    Aber eine coole Idee die nicht zum Erfolg führt ist ein Blender. Wie der SSJ3 in Dragon Ball Z. Schade.

    Hoffe, dass die Schwestern jetzt bald mal richtig gepusht werden.

    Aber immerhin ist das Ladies Match mal nicht das schlechteste auf der Card. Immerhin.

    7,5 von 10 Joysticks


    It's time for the MAIN EVENT!!!

    Main Event: Adam Cole "Bay Bay" vs. Hangman Adam Page

    Ein sehr gutes Death Match.

    Einige tolle Aktionen. Aber da mich die Fehde so langsam richtig ermüdet, hielt sich die Begeisterung stark in Grenzen.
    Auch steh ich selbst ja nicht so sehr auf diesen Hardcore Stuff.

    Dennoch wohl verdient. Und dass Page zögert als Nice Guy den Barbwire-Chair zu nutzen und es lässt, fand ich ehrlich gesagt dämlich.

    Es ist klar, dass Cole tief sinkt, da ist es im Wrestling absolut legitim.

    8 von 10 Joysticks


    Fazit:
    Weirde Show.
    Mehrere Entscheidungen die ich nicht nachvollziehen kann. Kaum Segmente. Die Matches... nicht das Gelbe vom Ei.

    Das einzige was mich wirklich begeisterte war das erste Match zwischen dem BCC und dem Gunn Club.

    Ich denke aber mal, dass ist Battle of the Belts zu verschulden, dass ja direkt im Nachhinein gefilmt wurde.
    Aber von einem Live Rampage, hab ich mir da mehr erhofft.
    Dank Yuta, Danielson und Moxley eines der besten Matches der letzten Zeit.
    Aber ansonsten eine der schlechtesten Rampage-Ausgaben. Schade.

    7 von 10 Joysticks

  • Gute Ausgabe, sehr gute Ausgabe sogar.


    Bis auf, dass der Gunn Club, Robyn Renegade und der Jobber (geschenkt) keinen TV Entrance bekommen. Wie jeden Freitag. Und immer öfter Mittwochs. Es nervt. Geht gar nicht darum, dass man dann direkt weiß wer gewinnt, das weiß man bei AEW in 9/10 Fällen sowieso, aber es gehört für mich einfach dazu beide Entrances zu sehen und hören.


    Der Main-Event war einer der wenigen Kämpfe, wo ich mir nicht mehr sicher war, wer gewinnt. Es gab wirklich einige coole Spots. Als Page zögert und davon ablässt, mit dem Stuhl auf den gefesselten Cole einzuschlagen, dachte ich, wir kriegen wirklich eine sehr interessante Geschichte erzählt. Aber sein „Mitleid“ bleibt ohne Konsequenzen und wie so oft, nutzt man solche Elemente um die Heels noch schlechter und trotteliger darzustellen. Bin gespannt wie es für Cole weitergeht, nachdem er jetzt alle drei wichtigen Matches verloren hat. Es war auch nicht hilfreich von den Kommentatoren letzte Nacht seine Niederlage gegen Orange Cassidy noch ein mal zu erwähnen.

    hört mehr ptk

  • Hat er das denn jemals auch nur ansatzweise versucht?

    Ja. Er hat als Autoritätsperson, die er ja faktisch ist, Promos gehalten, Ankündigungen gemacht usw. Und das war grausig. Das sollte er verstehen und könnte dafür eine On-Air-Persönlichkeit installieren, die das für ihn übernimmt. Zum Beispiel Regal.

  • Der Main Event war so gestaltet, dass es der beste Weg aus dieser nicht mehr ganz so heißen Fehde ist. Der Sieg war eindeutig und Hangman kommt als sehr harter Hund rüber, der Adam Cole auch noch eine Stacheldrahtkrone verpasst. Gefällt mir. Was Adam Cole da an Bumps genommen hat, um Hangman so darzustellen, war schon sehr beeindruckend. Er hat dem Match damit die Wirkung gegeben, die es brauchte. Zudem kann man ihn nun erstmal aus dem Titelrennen rausnehmen. Er ist aber weiterhin heiß, da er vor allem durch eigene Fehler verloren hat.


    Mich freut es, dass Dustin wieder einsatzbereit ist und sich als Belohnung für seine hochwertige Arbeit ein Dream Match aussuchen darf. Eine Paarung, mit der ich viel anfangen kann und bei der ich gespannt bin, wie sie es gestalten werden.


    Der Opener war aus meiner Sicht etwas hinter den Erwartungen zurück, das lag vor allem daran, dass ich das Finish noch gerne etwas rausgezögert gesehen hätte. William Regal am Kommentatorenpult ist jedes Mal ein Zugewinn für jeden Auftritt des BCC, denn alles wirkt dadurch noch einmal etwas größer.


    Das Squash-Match war eben da und bei den Qualifikations-Matches zum Turnier bin ich etwas desinteressiert, da es offensichtlich klar ist, wer am Ende gewinnt. Wofür so einen Prozess abhalten, wenn es keine Upsets gibt?


    Insgesamt eine solide Ausgabe, bei der man mit dem Main Event ein Prunkstück hatte, welches den Erwartungen gerecht wird und den Champion gut voranbringt.

  • Ja. Er hat als Autoritätsperson, die er ja faktisch ist, Promos gehalten, Ankündigungen gemacht usw. Und das war grausig. Das sollte er verstehen und könnte dafür eine On-Air-Persönlichkeit installieren, die das für ihn übernimmt. Zum Beispiel Regal.

    Ich hab mitnichten alles von AEW gesehen, aber wenn Khan mal vor der Kamera zu sehen war, hatte das doch nichts mit einer General Manager-Rolle zu tun.

    Er hat nicht mit Wrestlern agiert und sich nicht in Storylines eingemischt, er ist nunmal der Chef von dem Laden und hat in genau dieser Rolle Ankündigungen gemacht.

    Kann natürlich sein, dass ich etwas in der Richtung verpasst habe, aber selbst so wahrgenommen habe ich ihn nie.

    Crime Yes!
    Criminals No!

  • Ja. Er hat als Autoritätsperson, die er ja faktisch ist, Promos gehalten, Ankündigungen gemacht usw. Und das war grausig. Das sollte er verstehen und könnte dafür eine On-Air-Persönlichkeit installieren, die das für ihn übernimmt. Zum Beispiel Regal.

    On Air kann ich mich nur an die Promo zum RoH Kauf erinnern, alles andere waren doch Segmente bei Impact Wrestling.


    Ich bin froh, dass es keinen GM gibt, das ist sowas von ausgelutscht.


    Show hat mir gefallen, alles rund um den BCC ist einfach klasse und Yuta ist sooo krass over.


    Butcher darf noch schnell gewinnen bevor War Pig äh Wardlow ihn zerstört.


    Ruby darf richtigerweise auch ins Turnier, von den Zwillingen würde ich gerne mehr sehen.


    Main Event dann richtig stark und genau so gefällt mir der Hangman.


    Anscheinend gehen in den USA die Christen aber gerade steil wegen der Dornenkrone, hoffentlich gibt es da keinen Ärger mit Warner.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E