A N Z E I G E

[NB] AEW Dynamite #131 Report vom 06.04.2022

  • Vielen Dank an WildOnes für die Results!


    All Elite Wrestling: Dynamite

    06. April 022

    Agganis Arena - Boston, Massachusetts

    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    „Es ist Mittwoch Nacht und ihr wisst was das bedeutet!“ Für eine weitere Woche begrüßt uns Jim Ross mit diesen Worten zu einer neuen Ausgabe von AEW Dynamite. Heute sind wir in Boston und der ausverkauften Agganis Arena. An seiner Seite begrüßt er wie immer Excalibur und Tony Schiavone.


    Der Theme Song von Adam Cole wird eingespielt, der von den jubelnden Fans empfangen wird. Auf ihn folgt Christian Cage, der ebenfalls herzlichst von den Fans empfangen wird.


    Singles Match

    Adam Cole besiegt Christian Cage via Pinfall nach dem Boom - [14:56]


    Nach dem Match kommen reDRagon in die Arena und attackieren Christian Cage. Erst Jungle Boy und dann auch Luchasaurus kommen heraus, um ihrem Freund zu helfen. So entsteht ein Brawl zwischen den Beteiligten, an dem sich Adam Cole allerdings nicht beteiligt. Dieser will den Ring verlassen, als der Theme Song des Hangman eingespielt wird. Die Fans jubeln, als der amtierende AEW World Champion in die Halle kommt. Adam Cole ist erbost und meint, dass die Musik sofort gestoppt werden soll. Der Hangman soll sich nicht wagen zu ihm zu kommen. Das interessiert diesem natürlich nicht und so kommt er in den Ring, während Adam Cole meint, dass er nicht gegen ihn antreten wird, solange er den Titel nicht aufs Spiel setzen wird. Cole ist sich sicher, dass der Hangman Angst vor ihm hat. Er hat gerade eine Legende besiegt und würde dem Hangman jederzeit den Arsch versohlen können. Der Hangman entreißt ihm das Mikrofon und fragt ihn, ob er also ein weiteres Titelmatch wünscht. Da Cole ihm nicht in die Augen sieht, wird der Hangman handgreiflich und wischt ihm durchs Gesicht. Die Fans jubeln und feuern die beiden an, die sich nun Stirn an Stirn gegenüberstehen. Der Hangman meint, dass Cole wohl ein weiteres Titelmatch will, weil er in der letzten Woche gemerkt hat, dass er nicht einfach so davonkommen kann, indem er versucht ihm den Titel zu klauen. Der Hangman ist bereit ihm eine Bestrafung zu geben. Wenn er sich nicht irrt, so gibt es nächste Woche eine Live Ausgabe von Rampage aus Texas. Die Zuschauer ahnen worauf es hinausläuft und raunen darüber. Der Hangman teilt Adam Cole mit, dass es kein normales Match werden wird. Sie werden ein Texas Death Match um den Titel bestreiten! Die Fans feiern diese Ankündigung. „Cowboy Shit“ Chants ertönen. Der Hangman ermahnt Adam Cole, dass er sich an seiner Stelle sehr gut darauf vorbereiten würde.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird ein Rückblick auf das ROH World Championship Match bei Supercard of Honor eingespielt. Dort konnte sich Jonathan Gresham in einem Unification Match gegen Bandido durchsetzen. Im Anschluss kam Jay Lethal heraus und meinte, dass ohne ihn niemand Gresham kennen würde. Die beiden gerieten aneinander. Sonjay Dutt kam hinzu und zusammen mit Lethal attackierte er Jonathan Gresham. Lee Moriarty gelang ein Saveversuch nicht. Jay Lethal posierte mit dem Titel, als plötlich Samoa Joe seine Rückkehr zu ROH feierte und Lethal vertreiben konnte.


    Im Anschluss wird in die Agganis Arena geschaltet, in der sofort der Theme Song von Samoa Joe eingespielt wird. Dieser kommt bei seinem AEW Debüt unter lautstarken Reaktionen der Fans zum Ring und trifft im ersten Qualifier Match der Männer für den Owen Hart Cup auf Max Caster, der im Anschluss zusammen mit Anthony Bowens zum Ring kam und über Joe in einen Rap herziehte.


    Men's Owen Hart Cup - Qualifier Match

    Samoa Joe besiegt Max Caster (w/ Anthony Bowens) via Pinfall nach dem Muscle Buster - [2:52]


    Lay Lethal und Sonjay Dutt melden sich nach Joe's Sieg auf dem Titantron zu Wort. Es gibt einen Grund, wieso sie jetzt nicht in der Halle sind. Sie wollen ihm seinen Moment bei seinem AEW Dynamite Debüt nicht ruinieren. Nicht so, wie er es bei ihnen in der letzten Woche getan hat. Sie haben einfach mehr Klasse als Joe. Tatsächlich respektieren sie ihn mehr, als es umgekehrt der Fall ist. Jay Lethal meint, dass sie letzte Woche ihre Herangehensweise geändert haben. Ihm sind die anderen nun egal. Er fragt sich allerdings, ob es anders wäre, wenn Joe einfach mal ans Telefon gegangen wäre. Seit 4 Monaten hat er immer wieder versucht seinen Lehrmeister zu erreichen. Für 4 Monate versuchte er seinen Mentor zu erreichen, um einen Ratschlag von ihm zu erhalten, doch er erhielt nie eine Antwort. Nun sieht man ihn hier herumlaufen, was bedeutet, dass er also definitiv ein Telefon besitzen muss. Das Problem ist aber, dass er nur bei Milliardären ans Telefon geht. Das ist das wahre Problem. Jay Lethal meint, dass damit sein erster Beiname feststehen sollte. Samoa Joe, der „Samoan Gold Digger“. Sonjay Dutt muss lachen. Lethal meint, dass ihn etwas anderes enttäuscht hat. Er hätte ihm sogar den roten Teppich ausgerollt. Sonjay unterbricht ihn und meint, dass es dafür noch nicht zu spät ist. Jay Lethal stimmt ihm zu und verkündet, dass er für Joe in der nächsten Woche in New Orleans ein Geschenk für ihn bereithält, dass er nie vergessen wird. Samoa Joe zeigt sich unbeeindruckt und klatscht stattdessen für die Zuschauer, die ihm diese Anerkennung mit „Joe“ Chants wiedergeben.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die weiteren Ereignisse des Abends.


    Nach einer Werbepause steht Tony Schiavone im Interviewbereich und hat den Blackpool Combat Club bei sich. Er verkündet, dass die beiden bei Rampage Singles Matches bestreiten werden. Bryan Danileson wird auf Trent Beretta treffen und Jon Moxley wird es mit dem neuen ROH Pure Champion, Wheeler Yuta zu tun bekommen. William Regal zeigt sich sehr erfreut und kann es nicht abwarten, dass die bei Rampage auftreten. Er preist die Matches an. Zu Trent meint er, dass es ihm sehr für ihn Leid tut, dass er es mit dem „Perfect Wrestler“ zu tun bekommt. Er kommt auf Wheeler Yuta zu sprechen und meint, dass dieser ihn und Bryan stark beeindruckt hat. Nun müsse er aber denjenigen beeindrucken, den man von ihnen nur am schwersten beeindrucken kann. Wheeler Yuta wird nicht wissen was passiert ist, wenn Moxley mit ihm fertig ist. Moxley meint, dass die Wettervorhersage für Rampage besagt, dass Knochen wie Donner zerbrechen werden und es Blut regnen wird. Daraufhin wird zurück zum Ring gegeben.


    In der Arena vollführt Shawn Spears seinen Entrance. “Captain“ Shawn Spears befindet sich bereits im Ring. Der Theme Song von MJF ertönt. Er kommt unter den Buhrufen der Fans in die Arena und begibt sich ans Kommentatorenpult.


    Singles Match

    Shawn Dean besiegt Shawn Spears via Pinfall nach einem Rollup – [3:50]


    Während des Matches wurde in den Backstagebereich geschaltet. Der Kameramann eilte zum Geschehen und fing 3 Security Mitarbeiter ein, die komplett ausgeknockt am Boden lagen. Für einen kurzen Moment ging es zurück in die Arena, in der die Fans lautstark nach Wardlow chanteten. Schließlich wurde wieder Backstage geschaltet. Dort fing die Kamera Wardlow ein, wie er sich an weiteren Security Mitarbeitern zu schaffen machte und sich unter tosendem Applaus der Fans seinen Weg in die Arena bannte. MJF war verzweifelt und forderte, dass die Security endlich ihren Job macht. In der Arena angekommen kämpfte sich Wardlow erneut bis zur Ringabsperrung durch, ehe er von der Security zurückgehalten werden konnte. Shawn Spears war davon abgelenkt. Shawn Dean konnte ihn so einrollen und einen überraschenden Sieg feiern. Die Fans jubelten und Wardlow lachte amüsiert, während MJF zunächst erstarrte und dann wütend ins Kommentatorenmikrofon brüllte, dass man ihn schnell aus der Halle schmeißen muss. Shawn Spears schaut Wardlow ebenfalls ungläubig an, während uns die Kommentatoren daran erinnern, dass Shawn Dean nun schon Siege über MJF und Shawn Spears erringen konnte. MJF stieg zu Shawn Spears in den Ring. Spears war sehr erbost über seine Niederlage.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Anschluss wird erneut zu Tony Schiavone in den Backstagebereich geschaltet. Er hat die Best Friends, inklusive Wheeler Yuta bei sich und spricht sie auf die Matches bei Rampage gegen Danielson bzw. Moxley an. Chuck Taylor unterbricht ihn und teilt Wheeler Yuta mit, dass er ihn liebt und er sich sicher sein kann, dass sie ihn lieben. Er erinnert ihn daran, dass sie ihn trainiert haben und ihm die Möglichkeit gaben, sich hier zu beweisen. Er lebt immer noch mit ihnen zusammen. Chuck erwähnt auch, dass er ihm die Hosen gekauft hat. Er versteht, dass Wheeler der beste Wrestler sein will, der er sein kann. Doch es gibt keinen Grund zu glauben, dass er das nicht auch mit ihnen an seiner Seite schaffen kann. Trent geht dazwischen und meint, dass er ihn nicht liebt. Er hält ihn für einen Drecksack und Verräter. Er erinnert ihn daran, dass Bryan Danielson ihn letzte Woche vermöbelte. Daher soll er diese Woche ganz genau hinschauen und sich Notizen machen, wenn er sich Bryan vornimmt. Er kann noch etwas von den Leuten lernen, denen er seinen Rücken zukehren will. Daraufhin schubst Trent ihn, woraufhin Wheeler Yuta wütend wird und ihm mitteilt, dass er ihn nicht berühren soll. Chuck will ihn zurückhalten, doch auch er bekommt das gleiche gesagt. Wheeler Yuta verlässt daraufhin das Geschehen.


    Zurück in der Agganis Arena ertönt der Theme Song von Sammy Guevara, der mit Schildern auf die Bühne kommt und Tay Conti hinzuholt. Auf den Schildern steht geschrieben: „Hey Plop Team! Ihr habt mehr Ausreden als Siege, Mitglieder oder Fans. Wie wäre es, wenn wir euren Namen ändern. Wie hört sich denn „American Talk Team“ an? Nur das scheint ihr Typen zu tun. Oder wie wäre es mit American „Walk Team“? (Sammy macht Dan Lamberts wütenden Gang nach). Nach der letzten Woche saht ihr das bestimmt noch öfters so aus. Übrigens schulden wir ihnen noch etwas Geld. (Tay Conti greift in die Hosentasche und holt ein paar Scheine heraus, die sie verteilt) Ich denke, dass wir euch noch etwas anderes schulden. Jedem von euch. Während ich den Win/Loss Rekord für ein weiteres Titelmatch besitze, will ich nichts weiter als süße Rache. Sorry … wir wollen nichts weiter als süße Rache. Wir werden nicht aufhören, bis wir sie bekommen haben. Bis dahin ...werden wir eure Sachen weiter zerstören.“


    Nach einer Werbepause wird uns ein Video aus dem Backstagebereich eingespielt. Das dort zu sehende fand bereits früher am Abend statt. Es wird ein Brawl zwischen der Jericho Appreciation Society und Eddie Kingston, sowie Santana & Ortiz eingespielt. Eddie, Santana & Ortiz konnten in diesem Brawl die Oberhand gewinnen. Sie gingen auf Jericho los. Eddie Kingston holte sich einen Flachbildfernseher und wollte ihn auf den JAS und insbesondere Jericho werfen, doch diese konnten rechtzeitig durch die Türen fliehen. Sie rannten zum Parkplatz, wo Jake Hager vorfuhr, sodass sie gerade noch rechtzeitig darin fliehen konnten, ehe Eddie, Santana & Ortiz sie abermals in die Finger bekamen. Ortiz rannte noch hinterher und versuchte sie einzuholen. Ohne Erfolg.


    Zurück in der Arena sprechen die Kommentatoren, als Eddie Kingston sich zu Wort meldet und unter dem Jubel der Fans zusammen mit Santana & Ortiz in die Halle begibt. Er will nun reden. Die Fans chanten seinen Namen. Er ruft Chris Jericho heraus und bezeichnet ihn als Feigling. Er macht sich darüber lustig, dass er davon gelaufen ist. Er teilt Jericho und seiner Vereinigung mit, dass sie überall sein können. Er wird sie finden und attackieren und da er weiß wo Garcia wohnt rät er ihn dazu, einfach immer weiter zu rennen. Er übergibt das Mikrofon an Santana. Er meint, dass wir uns ansehen sollen, wie die „Jericho Bitch Society“ erneut zugeschlagen hat. Sie müssen wissen, dass sie ihnen lieber den härtesten Kampf ihres Lebens liefern sollten, denn das ist es was sie immer machen. Ortiz meint zu Christopher, dass er nach Louisiana kommen soll, sobald er aufgehört hat zu rennen. Dann können sie sich gegenüberstehen und ein altbewährtes 6-Man Tag Team Match bestreiten. Vielleicht auch nicht, er soll aber auf der Hut sein. Eddie meint, dass sie in New Orleans sein werden und ihnen die Ärsche vermöbeln werden. So wie es „Junkyard Dog und Butch Reed“ tun würden. Daraufhin feiern die Fans noch etwas mit den Fans.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Uns wird ein Video zur Fehde zwischen Hook und QT Marshall eingespielt. Wir sehen Szenen aus ihrem Match und den Szenen bei der Vergabe des Zertifikats, bei dessen Abgang von Hook, Danhausen herauskam und ihn verfluchte, was allerdings keine Wirkung bei ihm zeigte.


    Die Kommentatoren gehen abermals auf die weiteren Ereignisse des heutigen Abends ein.


    Nach einer weiteren Werbepause steht Tony Schiavone auf der Entrance Stage und bittet die TBS Champion Jade Cargill, zusammen mit Mark Stering in die Arena. Die beiden kommen heraus. Jade setzt sich in Pose und zeigt uns ihre neue Brille, die den Schriftzug „That Bitch“ zeigt. Tony Schiavone spricht sie auf ihren potentiell 30. Sieg in ihrem 30. Match an. Er weiß, dass sie heute ihre „Baddies“ mitgebracht hat. Diese werden uns eingeblendet. Jade meint, dass Tony zunächst einmal die Klappe halten soll. Sie ist hergekommen, um ihre „Baddies Section“, nein die „Baddies Section“ vorzustellen. Der Kameramann soll seine Arbeit erledigen und so werden uns die Damen nochmal eingeblendet. Jade meint, dass wir uns diese schönen Frauen anschauen sollen. Sie erklärt uns, dass ein „Baddie“ eine wunderschöne und selbstbewusste Frau ist. Dankenswerterweise kann sie hier stehe und uns Dreckspatzen genau das mitteilen. Sie kennt sich selber. Mark Sterling meint, dass er ihr zustimmt und er hinzufügen muss, dass es schwer war gut aussehende Leute in Boston, Massachusetts zu finden. Doch Jade Cargill ist so eine harte Arbeiterin und war sehr stark hinterher, dass sie es geschafft hat diese Leute zu finden. Er will uns darüber informieren, dass es einer Person heute mit Sicherheit nicht gestattet ist, Teil der „Baddies Section“ zu sein. Dieser jemand ist Marina Shafir. Sie mag ein „Badass“ sein, aber sicherlich kein „Baddie“. Jade meint, dass sie ohnehin „Trash“ ist und wir sie ohnehin eher als Nummer 30 ansehen sollten. Jade ist es ohnehin leid, dass diese MMA Verlierer sich ständig im Wrestling versuchen. Sie ist es auch Leid, dass entlassene Leute in ihren Ring während ihrer Show steigen. Mark meint, dass er etwas besorgt angesichts ihres Kampfsporthintergrundes und ihres Spitznamen „The Problem“ war. Jade greift sich das Mikrofon und verlangt etwas Raum für sich, weswegen Mark Sterling einen Schritt zurücktritt. Jade meint, dass sie zum Glück der „Problem Solver“ ist.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Alex Marvez steht im Interviewbereich und hat MJF und Shawn Spears bei sich. Er spricht über den Sieg von Shawn Dean und will auf Wardlow zu sprechen kommen, als MJF meint, dass er seinen Namen nicht aussprechen soll. Shawn Spears stimmt dem zu und richtet ihm einige Worte aus. Wenn er sich einmischen will, dann legt er sich mit dem falschen Mann an. Er wird es ihm heimzahlen, doch MJF geht dazwischen und rät ihm dazu sich zu beruhigen. MJF will es einfach halten. Er hofft, dass Wardlow auch nächste Woche auftauchen wird. Er wird dafür sorgen, dass die doppelte Anzahl an Security Leuten vor Ort sein wird und das bedeutet doppelte Schmerzen für ihn. Er macht sich noch über den „Captain“ Shawn Dean lustig. Er wird ihn sicherlich nicht für seinen Dienst bedanken. Nächste Woche treffen sie aufeinander und er kann ihm versprechen, dass es keinen weiteren „Upset“ Sieg geben wird. Stattdessen wird er ihn grün und blau schlagen und ihn so schwer verletzen, wie es noch nie jemand zuvor getan hat. MJF verlässt das Geschehen, beklagt sich aber noch darüber, dass der Flachbildschirm nicht mehr funktioniert. (Was - wie zuvor gesehen - an Eddie Kingston lag).


    The Butcher & The Blade kommen für ihr Match gegen die Hardy in die Halle. Um das Tables Match zu gewinnen, muss man beide Mitglieder des gegnerischen Teams im Laufe des Matches durch einen Tisch befördern. Uns werden nochmal die Szenen von der Swanton Bomb Jeff Hardys gegen The Butcher & The Blade vor zwei Wochen eingespielt.


    Der Theme Song der Hardys wird eingespielt, die unter dem Jubel der Fans ebenfalls zum Ring kommen.


    Tables Match

    The Hardys (Jeff & Matt Hardy) besiegen The Butcher & The Blade nachdem Jeff Hardy den Butcher nach einer Swanton Bomb von einer Leiter durch einen Tisch befördert – [11:54]


    Nach dem Match kommt Andrade El Ídolo heraus. Er hat den Rest des AFO's dabei und begibt sich zum Ring. Auf halben Weg dahin, ertönt die Entrance Musik von Sting. Die Fans jubeln als sich dieser in die Arena begibt. Er schlägt Private Party mit seinem Baseballschläger nieder. José stoppt kurz zuvor ab und verschwindet, während Andrade The Bunny als Schutzschild benutzt, um langsam an Sting vorbeizugehen. Matt und Jeff Hardy stellen sich an die Seite von Sting.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird in den Backstagebereich geschaltet. Dort steht der Jurassic Express bei Christian Cage, der um Worte ringt und schließlich wütend eine Flasche Wasser wegwirft, ehe er das Geschehen verlässt und den Jurassic Express verwundert zurücklässt. Schließlich wenden sich die beiden an die Kamera. Jungle Boy meint, dass reDRagon tough sind. Ihr Schläge sind hart und sie waren immerhin schon überall auf der Welt Champions. Doch hier werden Titelmatches nach den Rankings vergeben. Ihre Bilanz ist einfach nicht gut genug, um sie herauszufordern, doch da sie sich immer in ihre Geschäfte einmischen, fordert er sie zu einem Match in der nächsten Woche bei Dynamite heraus. Sie werden gerne von sich aus die AEW World Tag Team Championship aufs Spiel setzen. Die Fans jubeln über diese Ansetzung


    Nach einer weiteren Werbepause wird ein Video zur Fehde zwischen Thunder Rosa und Nyla Rose eingespielt. Nyle Rose bewundert die Leidenschaft von Thunder Rosa für das Women's Wrestling. Thunder Rosa erinnert daran, dass Nyla sie das letzte Mal hinterrücks attackierte, als sie in ihrem Heimatstaat waren. Das machen nur Feiglinge. Vickie kommt darauf zu sprechen, dass man ihrer Klientin eine Chance geben will. Sie wird Nyla immer und überall hinschicken, wo es erforderlich ist, um das Match zu bekommen. Thunder Rosa findet es lustig, dass Battle of the Belts II in Garland, Texas ist. Sie räumt Nyla dort eine Chance auf die AEW Women's World Championship ein. Das Event findet am 16. April statt.


    Es wird zu Tony Schiavone geschaltet, der sich erneut im Interviewbereich befindet. Er hat Jamie Hayter und Toni Storm bei sich, die sich beide bereits für das Owen Hart Foundation Turnier der Frauen qualifizieren konnten. Er bedankt sich bei den beiden, dass es bisher nicht zu Handgreiflichkeiten gekommen ist. Es gibt eine Chance, dass sich die beiden im Turnierverlauf gegenüberstehen werden. Toni Storm ist bereit darauf einzuschlagen, dass es keine Handgreiflichkeiten geben wird. Jamie schlägt ihr die Hand weg und tritt an sie heran. Sie hofft, dass sie sich im Turnierverlauf begegnen werden. Es ist ihr egal, welches Momentum und welche Star Power sie mitbringt. Treffen sie aufeinander, dann wird das ein Ende haben. Jamie denkt, dass sie den Sieg verdient hat. Toni teilt ihr mit, dass das nur der Anfang ist. Daraufhin trennen sich die beiden und lassen Tony Schiavone alleine zurück, der wieder zum Ring abgibt.


    In der Arena ertönt der Theme Song der Varsity Blonds, zu dem Julia Hart einzieht. Sie wird von Griff Garrison und Brian Pillman Jr. begleitet.


    Es folgt die ehemalige AEW Women's World Champion Hikaru Shida. Im Ring angekommen, wird sie direkt von Julia Hart attackiert.


    Women's Owen Hart Cup - Qualifier Match

    Hikaru Shida besiegt Julia Hart (w/ Brian Pillman Jr. & Griff Garrison) via Pinfall nach einem Falcon Arrow – [7:45]


    Zu Beginn des Matches schickte Julia Hart die Varsity Blonds weg.


    Hikaru Shida feiert ihren Sieg und ihren Einzug in den Owen Hart Cup, doch ihre Feier währt nur kurz. Die Musik von Serena Deeb ertönt. Shida richtet ihre Aufmerksamkeit sofort zur Stage, dreht sich aber im richtigen Moment um, als Serena Deeb mit einem Stuhl in den Ring kam. Beide stehen sich mit ihren Waffen der Wahl gegenüber. Die beiden Rivalen belauern sich, ehe sich Serena Deeb zurückzieht.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird zu Alex Marvez geschaltet, der Swerve Strickland bei sich zu einem Interview hat und ihn auf seinen Trip zu den Grammies anspricht. Swerve fand das großartig. Er lobt seinen Kumpel Flash Garments für dessen Arbeit an Kanye West's Album, wodurch er 2 Grammies gewann. Seine Woche begann aber nicht so gut, da sein Kumpel Keith Lee und er durch einen Tisch befördert wurden und Powerhouse Hobbs und Ricky Starks ihre Finger im Spiel hatten. Es ist noch nicht vorbei. Er wird es nicht vergessen. Zunächst wird er sich aber fertig machen, da er noch einiges erledigen muss. Er entschuldigt sich und betritt den Lockerroom der Männer. Powerhouse Hobbs und Ricky Starks rennen ihn hinterher und gehen auf ihn los. Keith Lee kommt hinzu und so liefern sich die Beteiligten einen Brawl. Keith Lee kann Powerhouse Hobbs am Ende durch eine Wand befördern. Auf der anderen Seite fragen erschrockende Mitglieder des Lockerrooms, was hier vor sich geht.


    Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die nächsten Shows. Am Freitag wird Jon Moxley auf Wheeler Yuta treffen. In einem weiteren Qualifier Match für den Owen Hart Cup wird Willow Nightingale auf Red Velvet treffen. Swerve Strickland wird ein Match gegen QT Marshall bestreiten. Bryan Danielson trifft auf Trent Beretta. Des Weiteren kann bei Rampage in der darauffolgenden Woche das Texas Death Match um die AEW World Championship zwischen 'Hangman' Adam Page und Adam Cole bestätigt werden.


    Für Battle of the Belts II wird es ein Match um die AEW Women's World Championship zwischen Thunder Rosa und Nyla Rose zu sehen geben.


    Bei Dynamite kommt es in der nächsten Woche zu einem Trios Match zwischen der Jericho Appreciation Society in Person von Chris Jericho, Daniel Garcia und Jake Hager gegen das Team um Eddie Kingston, Santana & Ortiz. Außerdem wird die AEW World Tag Team Championship auf dem Spiel stehen. Der Jurassic Express muss seine Titel gegen reDRagon verteidigen. Doch nun steht der Main Event des heutigen Abends an. Ein Match um die ROH und AAA World Tag Team Championship. Die amtierenden Titelträger FTR treffen zum zweiten Mal in ihrer Karriere auf die Young Bucks.


    Nach einer Werbepause ertönt direkt der Theme Song der Young Bucks und sogleich machen sich die Herausforderer zusammen mit Brandon Cutler auf dem Weg zum Ring.


    Es folgen die AAA und seit ihrem Sieg über die Briscoes am Freitag auch ROH World Tag Team Champions in FTR. Sie werden mit Chants der Fans im Ring begrüßt. Der langjährige Ring Announcer für Ring of Honor Bobby Cruise hat heute die Ehre die beiden Teams vorzustellen.


    ROH & AAA World Tag Team Championship Match

    FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) (c) besiegen The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) (w/ Brandon Cutler) via Pinfall von Dax Harwood an Matt Jackson nach einem Big Rig – [20:07]


    Während des Matches zog Rick Knox einen 3-Count der Young Bucks gegen FTR durch, revidierte seine Entscheidung allerdings umgehend, da Cash Wheeler sein Bein noch rechtzeitig auf das unterste Seil legen konnte. So ging das Match weiter. Dax wurde wenig später eingetaggt und zunächst verpassten sie den Young Bucks den BTE Trigger. Es folgte noch ein Kuss auf die Wange, ehe der Big Rig folgte und FTR den Pinfall erzielen konnte.


    Nach dem Match feierte FTR mit den Fans, die sie das gesamte Match über frenetisch angefeuert hatten, ihre Titelverteidigung. Mit diesen Bildern endet eine weitere Ausgabe von AEW Dynamite!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

    10 Mal editiert, zuletzt von EdgeGF ()

  • A N Z E I G E
  • sehr geiles Dynamite


    Adam Cole gegen Christian war schon mal super Opener.


    Christian verliert und ist angepisst in seinem Segment, Heel Turn angeteast.


    Samoa Joe 8) Obwohl es bisschen schnell zu Ende war. Max Caster ist eigentlich besser, der sollte nicht gesquasht werden.


    Shawn Dean gegen Spears, Wardlow ^^ einfach großartig wie er grinst und winkt.

    Nächste Woche gewinnt Dean wieder gegen MJF, weil Wardlow wieder reinkommt. :-D


    Hardys gegen Blade/Butcher, ja. Die Stipulation war sonderbar. Gut, man muss beide vom Team eliminieren und es ist kein DQ, also macht der Eliminierte halt weiter... das ist von der Stip her total bekloppt.

    Schon jetzt im Chat, bei Fite und auch hier verrissen worden. Ich vermute stark, dass bei BTE oder eventuell sogar beim nächsten Dynamite sich darüber lustig gemacht wird. Immerhin können sich AEW über ihre eigenen Fehler lustig machen und sie nicht unter den Tisch kehren.


    Dann kommt noch Andrade rein, weicht aber gleich wieder zurück, ja. Die Fehde zündet bei mir nicht. Andrade sollte was anderes machen.


    Hikaru Shida gegen Hart. Hart schön heelig und es wird schwarz unter der Augenklappe. Black Mist wirkt. 8)

    Ansonsten war das Match ok.


    Danach Deeb gegen Shida, die Fehde geht weiter und ist schön intensiv.


    FTR gegen Bucks war super, das ist einfach großartig was die machen. FTR gewinnt 8)


    Bobby Cruise als Ringsprecher für das Match ist auch geil. Genauso wie FTR-Schriftzug auf den Hosen im ROH-Logo-Stil.

    Diese schönen Details und Tributes mag ich bei AEW. :thumbup:



    Ansonsten war noch Jade Cargill, die Promos werden viel besser, auch das Auftreten.

    Wenn man sie so debutiert hätte, wäre viel Shitstorm erspart geblieben.


    Oh und Lee speart Leute durch die Wand in die angrenzende Umkleidekabine :lol:

    Erinnert mich irgendwie an den Loriot Sketch, wo die Hoppenstedts zu Weihnachten die Decke sprengen und zu ihren Nachbarn unter ihnen runtergrüßen. :-D


    Danielson, Mox, Regal Promo war auch top. :thumbup:


    Eddie Kingston Promo war auch wieder gut, aber es gab schon bessere.


    Ja und Hangman kündigt in einer guten intensiven Promo ein Texas Death Match gegen Adam Cole an 8)


    Nächstes Rampage /Dynamite kann kommen. <3

  • Hat Matt Hardy nicht vor ner Weile gesagt, dass sein Körper keine Flying Legdrops mehr mitmacht?! Ist der heutzutage da so mörderisch auf Painkillern?! Für nen Old School-Hardy Boy stört mich irgendwie die 'Delete'-Geste


    Hatte schon Angst, dass man Shida für die Entwicklung des Julia Hart-Charakters opfert... puh...

    Look into my eyes, Benoit. Look into my eyes.. and see the fatality, see the hopelessness, see the despair that is your future. (Raven; 1998)

  • Bis auf alles rund um das Tables Match (warum Elimination, wenns eh egal ist und der Eliminierte Jeff Hardy sogar noch den Sieg holen darf mit seinem Spot, WTF?) inkl. 37x Andrade Entrance, der zu Nichts führt, wieder ein rundum gelungene Ausgabe von Dynamite. Sehr schön.

    Nur der HSV, Digga!

  • Einzig das Hardy Match hat mich enttäuscht, aber ich glaub da läuft es einfach auf ein TLC Match raus. Mit Jeff Hardy, der eigentlich ja schon relativ früh ausgeschieden war und dann doch der ausschlaggebende Faktor war, wurde ich nicht warm. Ich glaub generell dass die Crowd nicht wirklich mit dem Match warm wurde.


    ++++ CROWD - die war richtig geil!!


    ++++ der ganze Rest.


    Btw. der Rap von Max (als wir sie in den Rating geschlagen haben, war er Champ) sooo geil ^^

    Euer Hass ist unser Stolz - Bayern München.

  • Cause i'm TNT, i'm Dynamite. TNT, i win the fight!
    Los gehts!


    Match 1: Adam Cole "Bay Bay" vs. Christian Cage

    Echt nettes Match.

    Christian hat für mich einen gewissen Vorbildcharakter. So wie er sich von der Verletzung zurück gearbeitet hat, hat mich gelehrt nicht aufzugeben. (Hatte selbst enorme gesundheitliche Probleme)

    Das Match wirklich ganz ordentlich. Das Ende vielleicht ein wenig... mäh?

    After-Promo von Page ganz cool. Auch wenn ich hier den Zweck von Reddragon und dem Lucha Express nicht verstand. Why? Aber was solls.

    7,5 von 10 Joysticks


    Hier mal eine kleine Änderung. Ich habe mich entschieden die Segmente nicht mehr zu bewerten, stattdessen den Gesamtunterhaltungsfaktor aller Segmente einfach nur in die Endwertung miteinfließen zu lassen.
    Der Clip war ganz nett. (Deswegen, weil ich meist zu wenig bekomme um es gut werten zu können)


    Match 2: Samoa Joe vs. Max Caster

    Jetzt bin ich mal gespannt. Hab viel von Joe gehört, ihn nie zuvor in Action gesehen.

    Allerdings konnten mich Keith Lee und Adam Cole auch positiv überraschen.

    ... (1 Minute später) =O

    Okay, Joe hat mich beeindruckt. Und gleich als Monster aufgebaut. Finde zwar, dass das Match zu schnell lief. Aber ich finde nicht, dass es Caster schadet (was sicher viele behaupten werden). Caster hat bereits Standing. Damit baut das Joe als Monster fürs Turnier auf.

    Es hat den Luffy vs. Bellamy-Effekt, falls wer One Piece kennt. Luffy gewann mit einem Schlag. Nicht weil Bellamy schwach wäre. Luffy hat nur einfach den richtigen Schlag zum richtigen Moment mit voller Wucht geliefert. ;)

    Und hey! Samoa Joe hat abgeliefert. Schöner Enziguiri, fantastischer Suicide Dive und der Powermove am Ende. Wow.

    Will da noch mehr sehen.

    Dennoch. Wegen der Kürze fehlt leider etwas.

    7 von 10 Joysticks


    Nette Lethal Promo danach.

    Die BCC Promo dagegen, geil wie immer. ^^


    Match 3: Shawn Spears vs. Shawn Dean

    Zwei Shawns... und ich bin kein bisschen begeistert von der Paarung. Spears sieht einfach zu nett aus. (Er kann nichts dafür, aber mit seinem Kullerblick kommt für mich nichts großes auf)
    Shawn Dean interessiert mich auch kein Stück. Find sogar, dass seine Sammy VLOG-Szenen das schlechteste am VLOG sind. :psst:

    Aber mal schauen.

    Das Match war ganz nett. Das Beste am Match waren aber MJF am Pult und WAAAAAAARDLOW!!! :party: :thumbup:

    Zähle ich jetzt aber mal mit zum Match.

    7,5 von 10 Joysticks


    Wow. Ich hab den Eindruck, nicht nur Yuta trennt sich von den Best Friends.
    Mir scheint. Trent und Chuck werden auch bald splitten. Cool.

    Sammy und Tay spielen dem potentiellen Heelturn in der Pause weiter zu. Auch ganz cool.


    Der kleine Backstagebrawl... den fand ich unnötig. Zu kurz, zu wenig gesehen. Was wollte man damit denn noch bewegen?

    Die kleine Kingston, Santana, Ortiz-Promo fand ich ganz nett. Aber ich fand bei Kingston war diesmal irgendwie die Luft raus. War jetzt kein Meilenstein.


    Jade Cargill... nice. "I'm the Problemsolver" ist doch mal ne vernünftige Catchphrase. Ansonsten mal wieder okay. Wünsche aber, dass endlich der Kampf kommt, das drumherum geht für meinen Geschmack etwas zu lang.

    MJF und Spears natürlich anschließend ziemlich zornig. Da bin gespannt wie es weiter geht. Wardlow mausert sich grad zu nem coolen Biest.


    Match 4: The Butcher & The Blade vs. The Hardy Boys

    Wrestling... billiger Holztisch 4,99 €, billige Leiter 6,99 €. Alles bei Home24.
    Match war okay. Kein Topmatch. Paar coole Aktionen.

    Aber wie kann es sein, dass Jeff am Ende Butcher eliminiert, wenn Jeff bereits eliminiert ist?
    Find ich blöd gelöst.

    Ansonsten ging es absolut in Ordnung. Aber da hatte ich etwas mehr erwartet und erhofft.

    7,5 von 10 Joysticks


    Stings Einmischung danach war ganz cool. Aber wo war Darby? :/

    Christian stinksauer, Jungle Boy darf mal plaudern, nice. Finde er hats durchaus drauf. Gefällt mir.

    Und ein weiterer okayer Clip von Rose und Rosa.

    Nette Promo zwischen Hayter und Storm.


    Match 5: Hikaru Shida vs. Julia Hart

    Direkt mal ein Heelmove von Julia und ihre Jungs sind mega überrascht.

    Schiavone: "I've never seen someone send their second back to the back!"

    Ich: "Um? Supercard of Honor?" :|

    Natürlich gewinnt Shida. Find ich auch ideal so.
    Kann mir sogar vorstellen, dass Shida und Deeb sich im Finale treffen würden. Das Match auch wieder ordentlich, aber Durchschnitt. Da war Shida schon deutlich besser.
    Aber Julias neues Verhalten find ich sehr amüsant. Könnte eine gute Heellady werden.

    7,5 von 10 Joysticks


    Swerve's Promo. Nicht mein Ding. Aber der Übergriff ganz cool. Netter Brawl.


    Main Event: FTR vs. The Young Bucks

    Okay. Das war geil, richtig geil. Das muss ich gestehen.

    Fing etwas zäh an. Aber es gab einige wirklich umwerfende Aktionen.
    Will aber jetzt nicht alles aufschlüsseln. Also sag ich einfach mal:

    8,5 von 10 Joysticks


    Fazit:
    Sehr durchschnittliche Ausgabe. Allerdings war ich vermutlich so sehr gehyped, dass die Erwartungshaltung einfach zu hoch war.
    Als der ME anfing, saß ich bereits recht gelangweilt und müde da. Aber die vier Jungs haben mich zurückgeholt.
    Da fand ich andere Ausgaben deutlich besser.

    Auch die Segmente, waren jetzt keine großen Burner.
    Highlight neben dem ME war halt wieder Wardlow.

    7 von 10 Joysticks

  • Eben den Main Event gesehen, mein lieber Herr Gesangsverein, war das geil. Tag Team Matches machen so viel Spaß, wenn man die Leute einfach ihr Ding durchziehen lässt. Die Fans werden mit so einem Match in der Weekly verwöhnt, obwohl man es locker genau so bei einem PPV hätte bringen können.

    <3 FC Bayern München <3 Leicester City <3 SpVgg Greuther Fürth <3

    "Respektiere dich selbst, respektiere andere und übernimm Verantwortung für das was du tust" - Dalai Lama

    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen" - Albert Einstein

  • Bis auf alles rund um das Tables Match (warum Elimination, wenns eh egal ist und der Eliminierte Jeff Hardy sogar noch den Sieg holen darf mit seinem Spot, WTF?) inkl. 37x Andrade Entrance, der zu Nichts führt, wieder ein rundum gelungene Ausgabe von Dynamite. Sehr schön.

    War auch der Meinung dass Matt Hardy hier den Elimation Move hätte machen müssen.Wirkte auch als hätten sie ab dem Suplex über die Absperrung gegen Matt ,die Übersicht verloren und den Matchplan komplett durcheinander geworfen.

  • Holy Shit... was ist denn mit der Crowd los? Die geht ja am Anfang sowas von ab. :eek:

    Hat man hier die halbe internationale WrestleMania Crowd vor Ort?! :eek:


    Der Rap von Caster gegen Joe war ja mal sowas von cool. Schöner Shoot gegen NXT. :lol: 8)

    Saison 2021/2022: 35x Bundesliga | 13x Champions League | 2x DFL-Supercup | 6x Länderspiele | 56 Pflichtspieltore

    Kalenderjahr 2022: 16x Bundesliga | 4x Champions League | 1x Länderspiele | 21 Pflichtspieltore

    Bayern München: 238x Bundesliga | 69x Champions League | 29x DFB-Pokal | 6x DFL-Supercup | 2x FIFA Klub-WM | 344 Pflichtspieltore

    Karriere: 312x Bundesliga (#2) | 86x Champions League (#3) | 39x DFB-Pokal (#6) | 7x DFL-Supercup (#1) | 2x FIFA Klub-WM | 75x Länderspiele | 615 Pflichtspieltore

  • Fand die Ausgabe wieder sehr sehr nice!

    Aaaaaber, irgendwie kam sie mir ein wenig zu stressig vor... naja Geschmackssache 😉


    Nur ein paar sachen die besonders hängen blieben...


    Cole/Cage cooles Match!

    Bin beeindruckt von Cage, was der noch alles raushaut... coole Socke!

    Run in von Page war auch ganz cool und hatte auch mal ein wenig Intensität, vorallem wo er Cole das Gesicht weck drückt. Hat mir gefallen👍


    Joe is gona kill you 😍

    Da bei mir (ausser die extrem coolen Raps) von Caster leider (noch) nix hängen bleibt, ist der fast-Squash für mich okay.

    Kann es sein das Joe einen ordentlichen Sonnenbrand hatte? 😅

    Sah komisch aus am Oberkörper.

    Muscle Buster 1...2...3... nehm ich 👍 schön dass er da ist!


    Wardlow 😍.


    Jade wird immer interessanter!

    Ich glaub AEW hatte mit ihr doch nen guten riecher. Sie strahlt mittlerweile echt Champion aus! War skeptisch, mag die junge Dame aber immer mehr und mehr 👍


    Hardys/Butcher&Blade

    Schaut euch das Match noch mal an... ich schwörs euch, der erste Table Spot war für Matt vorgesehen 😅 Butcher war nach der Aktion komplett verwirrt und wusste nicht mehr recht wie und was und wo 🙈 war ihm in mehreren Aktion ins Gesicht geschrieben.. aber okay, Match hatte trotzdem nette Spots


    FTR/YB

    O mann... die hauen schon wieder so ein monster Ding raus 😍

    Gegen die Briscoes schon ein 5 Sterne fight, jetzt wieder so ein grandioses Match...

    FTR rocken so richtig und stellen den Jungel Express mal sowas von richtig in den Schatten...

    Ich liebe die Jungs! Inkl. Bucks 😍😉

    Was noch die Kirsche auf der Torte gewesen wäre... nach dem Match, beat down der Bucks, Licht aus, REACH FOR THE SKY BOYS

    Mann hätt ich das abgefeiert 🥳


    Schöne Ausgabe! Wann is denn nun endlich wieder Frrreitag??? 😉

  • Eine Dynamite-Ausgabe mit Höhen und Tiefen. Die Crowd war zum Glück richtig gut dabei, da haben auch schlechtere Momente gut gewirkt.


    Christian mal mit einem längeren Match im Opener, gute Leistung von ihm. Darf gerne häufiger wrestlen. Am Ende musste Cole natürlich gewinnen, um für sein Match gegen Hangman gestärkt zu werden - immerhin wieder durch eine unfaire Aktion. reDRagon und JE mussten natürlich auch noch auftauchen, weil sie nächste Woche den Main Event bestreiten sollen. Interessiert mich jetzt nicht wirklich, aber die wütende Promo von Christian lässt zumindest über einen möglichen Heel-Turn spekulieren. Hangman leider erneut nur mit einem kurzen Auftritt, aber der war immerhin mal gelungen. Das Match reizt mich zwar nicht sonderlich, aber ich bin froh, dass es danach weiter gehen kann. Warum hier wieder aus dem Nichts eine Stipulation ausgepackt werden musste, verstehe ich allerdings nicht, zumal Hangman gerade doch erst ein Texas Deathmatch hatte.


    Das In-Ring Debüt von Samoa Joe wird für dieses völlig belanglose Squash-Match gegen einen Edel-Jobber verbraten, das Joe nichts gebracht hat - und Max noch viel weniger, da er hier nicht einmal gut aussah und eh viel zu häufig verliert. Da hätte ich es doch klar bevorzugt, wenn man einfach mit einer Promo von Joe samt Konfrontation von Lethal und Dutt auf das In-Ring-Debüt von Joe heiß gemacht hätte. Für die Crowd natürlich schön, Joe in action zu erleben (mit Muscle Buster 8)), aber gegen Lethal hätte sein Debüt zweifellos bedeutsamer gewirkt. Aber schön, Lethal und Dutt wieder zusammen agieren zu sehen.


    Regal hypt die Rampage-Matches von Bryan und Mox, und später gehen auch Trent und Yuta darauf ein, wobei Trent doch mit klaren Heel-Tendenzen Chuck widersprochen hat. Ich hoffe mal, der neue ROH Pure-Champion verliert nicht gleich sein nächstes Match, Mox kann auch ruhig mal verlieren.


    Shawn Spears vs. Capt. Shawn Dean fand ich jetzt nicht sonderlich interessant, aber MJF und Wardlow haben das Ganze dann doch sehr unterhaltsam gemacht. Und dass Shawn nun nach MJF auch Spears besiegen konnte und deshalb für nächste Woche erneut von MJF herausgefordert wurde, ist auch interessant. Schön auch, dass hier mal der klare Favorit durch Ablenkung von außen verloren hat - das macht es weniger berechenbar. Für nächste Woche kann man jetzt spekulieren, ob sich dann auch MJF entscheidend von Wardlow ablenken lassen wird.


    Sammy Guevara und Tay Conti scheinen sich unbeliebt zu machen - verstehe ich gar nicht, die Beiden sind auf ihre freche kindliche Art doch so ein süßes Paar :love: Die MOTY können ihre Reaktion leider wieder nur bei Rampage bringen. Der TNT-Champ wirkt dabei noch unbedeutender, als der World Champ in den letzten Wochen.


    Der kurze Brawl zwischen JAS und Kingston/Santana/Ortiz mit anschließender Face-Promo zur Matchankündigung hat bei mir ausgereicht, um Vorfreude darauf zu wecken. Oldschool. Kingston/Sntana/Ortiz könnten sich auch ruhig einen Namen für ihre Gruppierung einfallen lassen.


    Jade Cargill und Mark Sterling hypen weiter Match Nr. 30 von Jade. Bei so viel Zeit, wie da in den Aufbau investiert wird, könnte man meinen, da kommt jetzt eine ganz große Nummer als Gegnerin - und dann ist es nur Marina Shafir... WTF? Wirkt auf mich so, als hätte man ursprünglich etwas anderes geplant gehabt. Oder ist Ronda zufällig fertig mit ihrem WWE-Run und könnte ihre Freundin ersetzen? Nicht dass ich daran glauben würde, aber irgendwas muss hier doch geplant sein.


    Da hat man ausnahmsweise mal eine Begründung für die Ladder-Match Stipulation geliefert, und dann wird die Stipulation so dämlich umgesetzt, dass alles keinen Sinn mehr gemacht hat. Da werden erst Wrestler eliminiert, sie können aber trotzdem weiter eingreifen, weil ist ja No DQ - und dann entscheidet der zuerst eliminierte Wrestler auch noch das Match, weil Jeff halt unbedingt seine Swanton von der Leiter durch den Tisch unterbringen musste. Entweder haben hier die Kommentatoren die Regeln völlig falsch verstanden/erklärt, oder der Booker of the Year hat Mist gebaut. Andrade wollte wohl darauf hinweisen, dass das Ganze "stupido" war, aber Sting lässt ihn nicht zu Wort kommen. Das hat dieser Fehde leider nicht weiter geholfen, die Hardys sahen hier im Match auch nicht gut aus. Der Tiefpunkt der Ausgabe.


    Thunder Rosa verteidigt ihren Title also bei Battle of the Belts gegen Nyla. Immerhin ein Title-Match in dieser Show, wenn Hangman vs. Cole und JE vs. RD schon im TV verbraten werden (gut, da sind sie immerhin live).


    Jamie Hayter und Toni Storm liefern sich backstage ein kurzes Wortgefecht, dann konnte sich auch Shida erwartungsgemäß für das Turnier qualifizieren. Julia Hart dabei immerhin klar als Heel unterwegs, die nicht nur dunkle Stellen unter der Augenklappe hatte, sondern auch ihre beiden Ringbegleitungen weggeschickt hat (was Tony Schiavone noch nie zuvor gesehen hat :megalol:). Hoffe mal, das entwickelt sich jetzt schnell weiter. Serena versucht danach noch Shida hinterrücks zu attackieren, aber Shida lässt das nicht mit sich machen. Ging in Ordnung. Serena sah aber sehr abgemagert aus. Kommt wohl von zu viel Yoga und gesunder Ernährung.


    Bei Rampage können sich jetzt noch entweder Red Velvet oder Willow Nightingale fürs Turnier qualifizieren - da wäre mir Bunny lieber gewesen.


    Swerve wieder unterhaltsam am Mic, Starks und Hobbs attackieren ihn, aber Keith Lee ist zur Stelle und befördert Hobbs durch die Wand in den anliegenden Locker Room. Das war gut - das TT-Match der beiden Teams darf auch gerne mal bei Dynamite stattfinden.


    Beim Main Event habe ich echt befürchtet, die Bucks könnten FTR die Title abnehmen, weil sie den TripleMania XXX Main Event gegen Fenix und El Hijo del Vikingo bestreiten sollen - und da wäre ja eigentlich ein Titlematch angebracht. Vielleicht stoßen FTR nach dieser Titelverteidigung aber ja auch noch dazu. Jedenfalls hatten sie mich im Match auch mehrmals soweit, dass ich von einem Sieg der Bucks ausgegangen bin. Umso größer dann die Freude, als FTR am Ende doch verteidigen konnten. Das Match hatte einen richtig guten Verlauf und wurde von beiden Teams sehr gut umgesetzt. Kam für mich nicht ganz an FTR vs. Briscoes heran, aber trotzdem ein weiteres starkes TT-Match. FTR wurden von der Crowd auch sehr gut als Faces angenommen - da kann der Turn gegen MJF und Spears und zu wardlow also kommen.


    Starker Abschluss einer Ausgabe mit Höhen und Tiefen. Das Joe-Debüt fand ich verschenkt, das Ladder Match war völlig verhunzt umgesetzt, dafür waren der Opener und vor allem der Main Event klare Highlights. Die Story um Wardlow und MJF wurde auch unterhaltsam voran gebracht. Der Rest irgendwo im Mittelfeld, Hangman vs. Cole und JE vs. RD ziehen bei mir leider weiterhin nicht so wirklich. Macht insgesamt eine durchschnittliche Ausgabe.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E