A N Z E I G E

World Wide Wrestling (Pen & Paper) - Der FLOW läuft

  • In ein paar Minuten startet der Twitchstream zum WWW. Eine Spielrunde mit echten, deutschen Wrestlern als Mitspieler.


    Externer Inhalt www.twitch.tv
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Notfalls könnt ihr euch das ganze natürlich nach Ausstrahlung noch anschauen. ;)

    40% von den Mindesteinnahmen zum Druck der Bücher sind bereits zusammen.

  • A N Z E I G E
  • ChrisJoystick

    Hat den Titel des Themas von „World Wide Wrestling (Pen & Paper) - Vorbestellung läuft (bis zum 10. Juli)“ zu „World Wide Wrestling (Pen & Paper) - Vorbestellung läuft (bis zum 10. Juli Mitternacht)“ geändert.
  • Über ne Woche nichts geschehen hier, also nochmal kleine Erinnerung. Bis morgen Abend läuft die Vorbestellaktion noch.
    14.000 € für die Mindestanforderungen für den Druck des Buches sind zusammen.
    Jetzt ist es daran die Strechtgoals noch zu erreichen.
    14.900 sind es bereits, 17.000 ist es bis zum letzten Goal.
    Alle 500 ein Goal.

    Wer noch nicht hat und vielleicht noch Interesse hat, dem würde ich ans Herz legen bis morgen noch vorzubestellen. jede Bestellung zählt.


    Mir wäre vor allen das 16.000er Ziel wichtig, dann gibt es die Gimmicks kostenlos als ausgedrucktes Beilageheft.
    16.500 wäre meine eigene Promotion dann mit im Fanzine, das man dann bestellen kann. Aber falls das nicht passiert, könnt ich damit leben.


    Die Promotion FLOW wird am Mittwoch bereits eine Minishow haben. Wer gerne daran teilnehmen möchte, meldet euch einfach auf dem FLOW Discord-Server im FLOW Chat. Eine Uhrzeit steht noch nicht fest.
    Und größere Shows folgen baldigst, andere Spielleiter sind auch schon aktiv, da gibts ein paar erfahrenere SLs, falls ihr zum FLOW kommt kann ich euch da vermitteln.

  • Hab auch gerade mal noch schnell vorbestellt. Finanziert ist es bereits mit über 15800 Euro und es wird gedruckt!


    Mal gespannt.


    Macht einen guten Eindruck von den Graphiken her aber bin wohl einer der wenigen der kein Fan von den Apocalypse Regeln ist.

    Mythos World fand ich recht schlecht. Ich spiele zwar sehr gerne mit wenig Regeln Pen und Paper, aber da wir mir das alles einfach zu Abstrakt. Auch die Abenteuer waren einfach viel zu kurz in der Beschreibung, da bin ich eher ein Fan von den klassischen Cthulhu Abenteuern und wie da halt die Informationen präsentiert werden.


    Zu einem Wrestling RPG scheint das dann aber auch besser zu passen.


    Hoffe ich mal das in den letzten Stunden noch die Stretchgoals erreicht werden und es noch ein bissel was zusätzlich gibt :)

  • Salvatore

    Ich empfehle dir einfach mal auf den FLOW Discord (Link im Kopfbeitrag) zu kommen.

    Auch wenn die 17.000 in den nächsten drei Stunden nicht geschafft werden, möchte Frank (der Cthulhu Wrestling ins Leben ruft) seine Promotion dennoch gründen und leiten. Ich kann dich dann weiterleiten/empfehlen, sobald er seinen passenden Discord-Server hat.
    Auf meinen Server zu kommen ist jetzt keine Verpflichtung. ;)
    Ich kann notfalls auch als Vermittler dienen, auch wenn ich mich natürlich über viele Spieler freue.

    Hab schon gespielt und mir die Runde mit den echten Wrestlern angeschaut. Das System passt optimal zum Wrestling. Bin damit absolut zufrieden.
    Ursprünglich war ich selbst sehr, sehr skeptisch. Aber fünfzehn Minuten gespielt, schon war die Skepsis verflogen. :thumbup:

  • Salvatore

    Naja, das "Problem" beim PbtA ist halt, wenn mensch vom klassischen Rollenspiel kommt, wird halt meistens erstmal etwas Zeit benötigt, damit klar zu kommen. Dort werden bekannte Strukturen aufgebrochen und sogar abgerissen und das ist schwierig zu verarbeiten wenn diese über Jahre oder Jahrzehnte aufgebaut und gefestigt wurden. Ich komme ursprünglich von D&D und Dungeon World zu erfassen hat lange gedauert. Bei Mythos World (ohne es gelesen zu haben) ist es vermutlich ähnlich. Der Spielleiter gibt den Rahmen vor und die alle zusammen bauen dann die Welt aus, und vermutlich auch das Abenteuer und den Mythos dahinter.

  • Salvatore

    Naja, das "Problem" beim PbtA ist halt, wenn mensch vom klassischen Rollenspiel kommt, wird halt meistens erstmal etwas Zeit benötigt, damit klar zu kommen. Dort werden bekannte Strukturen aufgebrochen und sogar abgerissen und das ist schwierig zu verarbeiten wenn diese über Jahre oder Jahrzehnte aufgebaut und gefestigt wurden. Ich komme ursprünglich von D&D und Dungeon World zu erfassen hat lange gedauert. Bei Mythos World (ohne es gelesen zu haben) ist es vermutlich ähnlich. Der Spielleiter gibt den Rahmen vor und die alle zusammen bauen dann die Welt aus, und vermutlich auch das Abenteuer und den Mythos dahinter.

    Ja das trifft es ganz gut, über 20 Jahre klassische Pen und Paper Erfahrung prägen halt ;)


    Was du beschreibst ist auch ziemlich genau mein Problem mit Mythos World. Dieses gemeinsame Erschaffen des Abenteuers und auch der Örtlichkeiten ist halt komplett ungewohnt und dann auch nicht so wirklich meins. Wenn ein Abenteuer nur noch 2 Seiten hat und in jedem 2. Satz steht das man sich da gemeinsam was Ausdenken soll brauch ich so ein Abenteuerskizze auch nicht wirklich, das bissel kann man sich dann auch noch selber aus den Fingern saugen. Dazu bin ich dann auch viel zu sehr ein Fan von klassischen Zeugs wie vielen Handouts, Karten, Plänen und detaillierte Beschreibung von Örtlichkeiten die man flott ins Spiel einbinden kann. Und das bekommt man in "normalen" Chtulhu Abenteuern halt immer gleich mitgeliefert.


    Bei Wrestling brauch man das hingegen ja fast alles nicht, man ist da direkt viel näher am Thema dran. Ein normales Wrestling Match erschaffen 2 Personen ja im Realen auch gemeinsam im Ring und viele Leute erschaffen zusammen eine Liga. Man kommt ohne viele Örtlichkeiten oder genau Beschreibung deren aus. Unter einem Boiler Room kann sich jeder direkt was vorstellen. Deshalb schau ich mir das gerne an, ich kann mir sehr gut Vorstellen das gerade da die Regeln super zu passen und das ganze gut umgesetzt ist. :)




    ChrisJoystick


    Wenn ich Arbeitstechnisch in nächster Zeit dazu komme schaue ich sehr gerne mal vorbei! Bin aber wie gesagt eher der klassische Pen und Paper Spieler. Das heißt für mich dann auch in der Regel Präsenz am Tisch und nicht Online. Aber ich schau mal wie sich das in nächster Zeit einrichten lässt.


    Danke auf jeden Fall für die nette Einladung!! :)

  • ChrisJoystick

    Hat den Titel des Themas von „World Wide Wrestling (Pen & Paper) - Vorbestellung läuft (bis zum 10. Juli Mitternacht)“ zu „World Wide Wrestling (Pen & Paper) - Der FLOW läuft“ geändert.
  • Kleiner Push. Heute um 16 Uhr stand der erste Micro-Event von FLOW (Frankfurts Legit Outdoor Wrestling) statt.

    Unter der knallenden Sonne, bei 32° auf dem Kirchenplatz an der Hauptwache in Frankfurt, traten an der aufstrebende Star, Siegfried Rheingold und der Mann der sein eigenes Ding durchzieht, J.T.
    Beide ungleichen Wrestler mussten antreten gegen das eingespielte Tag-Team, die Urlauber Sven und Nadine.

    Stark begonnen sah man in diesem HARDCORE-Wrestlingmatch alles, was ein Wrestlingfan erwarten würde.

    Die beiden vom ungleichen Team konnten mit ihren Promos zuvor schön das Publikum einheizen.

    Nach Gang aus dem Tor der Kirche, begann der turbulente Kampf. Die Teams waren sehr, sehr gleichauf.
    Urlauber Sven versuchte mehrfach den altbekannten Begleiter eines jeden Wrestlers, den Klappstuhl, effektiv einzusetzen. Doch dies brachte nicht viel, da J.T. und der Krieger der Nibelungen, jeden Chair Shot einsteckten und jederzeit wunderbar konterten.

    Erstaunliche Momente waren, als J.T. etwas Sonnencreme von Svens Nase in die Atemwege bekam und anschließend von einem treuen Fan einen Becher voll mit Whiskey bekam.


    Zum Ende versemmelte Siggi leider seinen Finisher, als er beide Urlauber mit einem Belly-to-Belly-Supley durch den aufgebauten Tisch schicken wollte, doch beide hämmerten stattdessen ihn auf die Bretter. Doch J.T. rettete den Tag als er beide mit Links erledigte und 1...2...3... Sekunden später den Sieg holte.

    Anschließend begaben sich die mutigen Stars des Wrestling zum FLOW-Stand um noch die Merchandise-Schiene anzukurbeln und begaben sich in den wohlverdienten Feierabend.

    JOIN THE FLOW!!! https://discord.gg/Jv9fRTuh


    -----------------------------

    Lief sehr gut. J.T. hier aus dem Forum war dabei. Der erfahrene Discord-Rollenspieler Jocke kam mit Siegfried Rheingold dazu.
    Dank ihm konnten wir beide wunderbar lernen, es war nicht sehr einfach reinzukommen. Es hat aber mega viel Spaß gemacht.
    Ich bekam noch Feedback und da in 2-3 Wochen die PDF des Regelwerks erscheinen soll (der Buchdruck folgt September/Oktober) wird die erste volle Ausgabe schon bald stattfinden. Also. Wir würden uns auf eure Teilnahme freuen. :thumbup:

  • Eine kleine Zusammenfassung der ersten regulären Show von gestern, 13.08. Die nächste Show soll am nächsten Samstag, dem 20ten, stattfinden. Dafür suchen wir noch mind. 2 Leute die mitmachen.


    FLOW Episode 01 - Live aus dem Licht- und Luftbad Frankfurt-Niederrad (kleine Insel auf dem Main)


    Es begann mit einem Segment wo Mr. Monet erstmal den guten Siegfried beschimpft hatte, ihn als "Werkzeug" bezeichnete und ihm sagte "Du holst den Titel, diesem J.T. können wir den nicht geben"
    Und Siegfried war enttäuscht, dass er den schwächsten des ganzen Rosters als Gegner hat. Nebenbei baute ich J.T.s Konzert an dem Punkt ein, dass Mr. Monet sagte "Zumindest ist der Depp grad nicht in Frankfurt!" und Siegfried sagte "Er lud mich fürs Konzert ein, wäre gern gegangen!" (J.T. konnte leider nicht und fand damit eine Ingame-Erklärung)


    Siegfried musste dann gegen Bob B. Buchanan ran, einen ziemlich massiven, unfitten, Kerl mit theatralischer Ausstrahlung. Wegen einiger Patzer hatte er aber echt damit zu kämpfen, was Mr. Monet nicht gefiel.


    Dann gab es ein Segment vom Fährmann John Doorn der den genervten Mr. Monet ansprach und nach seinem Equipment fragte (John Doorn ist Filmstar), während auch Siegfried nochmal reinkam, für nen einfachen Assistenten gehalten wurde vom Fährmann, was dem Nibelungenkrieger Siegfried sehr missfiel.
    Der Darksider (der dritte Teilnehmer) kam ebenfalls rein (ein 2,10 Hüne) und aus dem Main Event zwischen Fährmann und Darksider wurde kurzer Hand ein Three Way inklusive dem Siegfried.
    Während die drei stritten, machte sich Mr. Monet genervt vom Acker.


    Dann gab es ein NSW-Match (Nicht-Spieler-Wrestler) zwischen Herbert dem Gärtner und dem furchterregenden Mean Mr. Mustard. Dieses blutige Match entschied Mr. Mustard für sich.


    Anschließend gabs nen krassen Einspieler vom Darksider, eine "ICH ZERLEGE EUCH BEIDE"-PROMO.

    Gefolgt von einem Interview. Fährmann John Doorn interviewed von Mandy Toxic, die gleich mal sagte "Hey Fährmann, hast du einen Moment Zeit für ein Interview? Du Dumpfdödel!"
    Fährmann: "Was?"
    Mandy: "Hach, du hast die verhört! zwinker zwinker"

    Fährmann schaffte es aber Mandy ein wenig auf seine Seite zu ziehen.


    Anschließend kams zum Match. Beim Einmarsch, Darksider zerriss wütend ein Schild, Fährmann warf Schoko-Goldmünzen ins Publikum (die aber teils in den Augen der Zuschauer landeten, was denen missfiel, er ist Heel) und Siegfried wurde gefeiert.

    Es gab ein sehr, sehr turbulentes Match, wo jeder seine großen Momente hatte.
    Am Ende warf Siegfried den Fuhrmann sehr beeindruckend, der Fuhrmann knallte auf den Darksider und war somit in einer PIN-Position.
    Ref ging runter: 1...
    Siegfried schnaufte durch.
    2...
    Siegfried bemerkt es "Holy sh..."
    3...
    Fährmann John Doorn gewann.

    Damit ging die erste Show sehr amüsant zu Ende.

  • A N Z E I G E

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E