A N Z E I G E

Triple H beendet seine In-Ring Karriere

  • A N Z E I G E
  • Natürlich hat jeder Wrestler und jede Wrestlerin einen Abgang mit einem finalen Match verdient, da die Gesundheit jedoch vorgeht, sollten er und wir uns einfach an die vielen tollen Momente in seiner Karriere erinnern. Seine rasche Entwicklung Ende der 90er zu einem der größten Heels in der Geschichte des Sports, hat mich als Fan sehr geprägt. Er war und ist damit weiterhin der Maßstab für alle Heel-Champions die noch so kommen werden. Dafür kann ich nicht oft genug danken!


    Ganz wird er wahrscheinlich nie loslassen können, aber ich traue ihm zu, dass er genau einschätzen kann, was er machen darf und was nicht.

  • Bis die Saudi's mit dem großen Geld locken ;)


    Bei der WWE glaub ich keinem Retirement mehr. Den einzigen die ich es auch wirklich abgekauft habe, waren Shawn Michaels und Steve Austin. Erstere ist schon zurückgekehrt und letztere wird es wohl, wenn man den Gerüchten glauben kann

    Herzlichen Glückwunsch zu diesem dummen Kommentar. Dachte immer dass die "Qualifikation" Moderator ein wenig mehr reflektion von News mit sich bringt. Aber gut, Smileys reißens ja meist wieder raus. ;)


    Wirklich schade, dass ihm ein großer Exit vergönnt bliebt. Ein Mega Performer. Ich hoffe die Möglichkeit auf eine On Air Rolle ergibt sich noch wenn er soweit wieder fit ist.

  • Es ist nicht immer das Geld, sondern auch die Leidenschaft in den Ring zurückzukehren. Ob Berufswrestler, Tennisprofi, Fussbalker oder anderer Athlet, es ist wahrscheinlich nicht einfach von der Seitenlinie zuzusehen.


    Triple H hatte eine traumhafte Karriere mit fast keinen Tiefpunkten. Eine zeitlang gehörte er zu meinen Faves aber der Reign of Terror und die stets gleich aufgebauten Matches in den Jahren schadeten hier leicht. Aber dennoch hätte ich ihm einen besseren Abschied im Ring gegönnt. Danke Hunter!

  • Gilt der Rücktritt nur für WWE?


    Ne Scherz, er wird immer ein Teil meines Lieblings Match sein, HHH vs. Cactus Jack beim Rumble 2000.

    Ich war 14 und geschockt von der Brutalität, man konnte es auf TM3 ?!? sehen und war Tage lang Thema in der Schule ^^

  • Ich glaube über den Rücktritt von Triple H wird in den nächsten Tagen mehr diskutiert werden als über Wrestlemania.


    Natürlich bin ich ein wenig überrascht, aber nicht geschockt.

    Man wusste ja das es Ihm nicht gut ging, aber ein paar Details die er bekannt gab waren wirklich erschreckend ;(

    Ich hätte nicht gedacht das sein Leben derart auf der Kippe stand.


    Triple H habe ich von Anfang an gemocht, schon zu seiner Zeit bei WCW habe ich viel Potenzial bei Ihm gesehen.

    Als er in die WWF kam und er als Hunter Hearst Helmsley anfing wurde ich noch neugieriger auf Ihn , man konnte sehr schnell erkennen wie komplett er als Performer war - ob im Ring oder am Mikro.


    Das seine Karriere so enden muss ist natürlich sehr tragisch, aber es hätte noch alles viel schlimmer kommen können. :tears:


    Triple H ist eigentlich clever genug wirklich in Zukunft vom Ring fern zu bleiben, aber es wäre (schön) gewesen wenn er das ganze vielleicht vor Livepublikum erzählt hätte. Er wird wohl das erste Mitglied der HOF Klasse 2023.


    Vielen Dank für die vielen schönen Stunden am TV Hunter <3

  • A N Z E I G E
  • Das stimmt mich schon ein wenig traurig. Wichtig ist natürlich, dass er wohlauf ist, denn nach der Meldung rund um den damaligen Vorfall hat man ja nicht so recht gewusst was genau passiert ist und die Sorgen waren groß.


    Da ich die WWE aktuell bei Weitem nicht mehr so verfolge wie zu Hunters richtig aktiver Zeit, denke ich gern an all die Jahre zurück. Für mich war er immer der perfekte Heel. Witzig, cool, feige, badass,... Das McMahon-Helmsley Regime fand ich mega und habe dieses Zeiten wirklich genossen, kann mir Segmente von damals immer noch gut anschauen, die Fehde gegen Foley mit dem Street Fight beim Rumble 2000, das waren coole und intensive Momente, man hat das alles quasi geglaubt.


    Auch der langsame Faceturn durch die Fehde gegen Kurt Angle, ehe HHH dann doch wieder zum Megaheel wurde - der schwarze Handschuh bei Raw und sein Geständnis an Austin, dass er der Strippenzieher war... Herrlich :)


    Ihm wäre ein großer Abschied im Ring gegönnt gewesen, aber es ist die einzig richtige Entscheidung jetzt "I'm done" zu sagen.

    Er war mein absoluter Favorit und wird es auch immer sein und bleiben. Danke für die tollen Zeiten, Momente, Promos, Matches und die beste(n) Entrance Musiken, die es gab!

  • Wen es interessiert: das letzte aufgezeichnete Match von ihm war gegen Randy Orton bei Super Showdown 2019 in Jeddah und das endgültig letzte Match war dann ein Tag Team Match von Triple H und Shinsuke Nakamura vs. Samoa Joe und Robert Roode bei einer Houseshow in Tokio 2019.

  • Ich weiss nicht was besser war; seine Karriere oder das, was er mit NXT geschaffen hat.

    Ein unglaubliches Gespür für Talent und fürs Geschäft wohl das, was man als Mastermind bezeichnet.

    So viele Momente als Pro aber auch so viele als Mann hinter NXT.


    Es ist schade, dass ihm kein Abschiedsmatch gegönnt war.

    Aber in Anbetracht seiner glorreichen Karriere einigermaßen verkraftbar.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!