A N Z E I G E

[NB] AEW Dynamite #129 Report vom 23.03.2022

  • All Elite Wrestling: Dynamite

    23. März 2022

    H-E-B Center - Cedar Park, Texas

    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    „Es ist Mittwoch Nacht und ihr wisst was das bedeutet!“ Mit diesen Worten begrüßt uns Jim Ross aus Austin, Texas. An seiner Seite befinden sich wie immer Tony Schiavone und Excalibur. Der Theme Song von CM Punk wird sofort eingespielt und so kommt er unter großem Jubel für den Opener der Show zum Ring. Die Fans chanten seinen Namen, als er auf dem Apron steigt. Es folgt der Entrance Song von FTR. Dax Harwood wird der heutige Gegner von CM Punk sein. Er kommt alleine mit der AAA World Tag Team Championship um seine Hüfte zum Ring.


    Singles Match

    CM Punk besiegt Dax Harwood via Submission im Anaconda Vice – [12:51]


    Während des Matches wurde der Gunn Club in Person von Austin und Colten Gunn in der ersten Zuschauerreihe gezeigt. Sie wechselten einige Worte mit Dax Harwood. Später kam auch Cash Wheeler heraus, um seinen Tag Team Partner anzufeuern.


    Nach dem Match feiert CM Punk seinen Sieg und deutet einen Gürtel um die Hüfte an.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird zur Jericho Appreciation Society in den Backstagebereich geschaltet. Zuvor wurde ein Bild von einem jungen John Silver mit Chris Jericho eingeblendet. Jericho spricht das Bild an und meint dass es eine eine herzergreifende Geschichte ist, dass der damals 12-jährige John Silver endlich ein Match gegen sein Idol bestreiten kann. Das alleine hievt ihn auf ein neues Niveau, aber nicht sein Niveau. Daniel Garcia meint, dass das JAS Pro Wrestler verprügelt. Dazu wird uns heute ein Beispiel gegeben. Jericho kommt kurz auf Eddie Kingston, Santana & Ortiz zu sprechen und fragt in die Runde, ob sie jemand gesehen hat. Sie gucken sich um. Jake Hager meint, dass sie auch niemals zurück kommen werden.


    Stings Entrance Song wird eingespielt. Er kommt für das nächste Match zum Ring. Es folgen auf ihn Darby Allin und schließlich die Hardys. Im Anschluss folgt das Team des AFO.


    8-Man Tornado Tag Team Match

    Sting, Darby Allin & The Hardys (Jeff Hardy & Matt Hardy) besiegen AFO (Isiah Kassidy, Marq Quen, The Butcher & The Blade) via Pinfall von Matt Hardy an Marq Quen nach einem Twist of Fate – [9:27]


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Tony Schiavone steht im Interviewbereich und spricht FTR bezüglich des Gunn Clubs an. Cash teilt uns mit, dass Dax immer mit Herz wrestlet. Im Gegensatz zu den Ass Boys, die nur ihren Vater haben, vor dem er durchus Respekt hat, aber auch er konnte seinen Jungs nicht beibringen. Sie sind immernoch Welpen in diesem Geschäft. Dax meint, dass sie schon viele Dinge gemacht haben, für die man sie hassen könnte, aber eine Sache sind sie definitiv nicht. Verwöhnte Bengel. Die kann er nämlich gar nicht leiden. Sie sind das beste Tag Team der Welt. Er weigert sich die beiden als Ass Boys zu bezeichnen und meint, dass sie eigentlich nu Billys Söhne sind. Man wird sich nächste Woche bei Dynamite sehen. Top Guys Out!


    Die Kommentatoren gehen die weiteren Ereignisse des Abends durch.


    Nach einer Werbepause ertönt der Theme Song von Bryan Danielson. Er wird von William Regal begleitet, doch dieser begibt sich nicht zum ring, sondern erneut ans Kommentatorenpult. Jon Moxley folgt wie immer mit einem Entrance durch die Zuschauerreihen. Ihre heutigen Gegner, die Varsity Blonds befinden sich bereits im Ring.


    Tag Team Match

    Bryan Danielson & Jon Moxley (w/ William Regal) besiegen Varsity Blonds (Brian Pillman Jr. & Griff Garrison) (w/ Julia Hart) via Submission von Jon Moxley an Griff Garrison im Rear Naked Choke – [6:04]


    Nach dem Match kommt William Regal in den Ring und gratuliert seinen beiden Schützlingen zu ihrem Sieg. Moxley teilt uns mit, dass er ein sehr glücklicher Mann ist, da er gegen die besten Männer der Welt antreten kann. Es gibt nur einen Mann, dessen Meinung ihn wirklich interessiert. Das ist die Meinung der „Lordship“ William Regal. Sein Einverständnis zu bekommen ist ein Auszeichnung und Ehre. Das bekommt man nicht leicht, sondern muss es sich mit Blut und Schweiß verdienen. Genauso wie sein Freund, der perfekte Wrestler und American Dragon Bryan Danielson, wurden sie im Combat ausgebildet. Moxley richtet eine Kampfansage an jeden, der denkt, dass er es mit ihnen 3en aufnehmen kann. Diejenigen müssten tief in sich gehen, um den Schmerz zu lieben. Moxley teilt uns mit, dass es nur einen Weg gibt, um die Ehren Auszeichnung des Blackpool Combat Club zu erlangen. Den harten Weg!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach einer Werbepause kommt MJF zu seinem Entrance Song und den Buhrufen der Fans zum Ring. Er wird von Shawn Spears begleitet. Security Mitarbeitet haben sich vor dem Ring aufgestellt. MJF beleidigt das texanische Publikum und kommt dann auf Wardlow zu sprechen. Es ist schade, dass er den Job letzte Woche nicht beenden konnte. Im Gegensatz zu ihm ist er ein Mann der sein Wort hält. Im Gegensatz zu Wardlow hält er seine Worte. Es ist schade sagen zu müssen, dass Wardlow einfach nicht gut genug war, um Scorpio Sky zu besiegen. Er spricht aber erstmal über CM Punk. Jeder weiß es, dass er CM Punk bei Revolution bereits geschlagen hatte. Punk musste aber betrügen um zu gewinnen. Er weiß noch nicht wann es sein wird, doch sicherlich wird es irgendwann nochmal ein Match zwischen ihnen geben. Dann wird er ihn blamieren. Doch damit wird es nicht vorbei sein. Das wird erst der Fall sein, wenn er dessen Beerdigung besucht und auch Punks Grab pisst.


    Er kommt wieder auf den War Dog zu sprechen. Er bezeichnet ihn von nun an als Schwein, da er ein gieriges kleines Schweinchen ist. Die Fans chanten seinen Namen. MJF meint, dass niemand ihn kennen würde, wenn es ihn nicht gäbe. Er hat ihn erst bekannt gemacht. Nur dank ihm, hat er jetzt ein wunderschönes Dach über den Kopf. Er bezahlt es ihn zurück, in dem er ihm das wichtigste Match seines Lebens gekostet hat und dann war er noch so dreist und betrat seinen Ring und sprach in sein Mikrofon, um darum zu bitten, dass er ihn aus dem Vertrag entlässt. Ihm ist wohl nicht bewusst, dass er einen Vertrag mit dem Teufel geschlossen hat. Wenn er denkt, dass es ihm zuvor schlecht ging, dann wird er jetzt die Hälle erleben. Die Fans chanten Jesus. MJF meint, dass er Wardlow wie Jesus ans Kreuz nageln wird. MJF meint, dass Wardlow ihm gehört.


    Daraufhin kommt Wardlow zum Ring. Er geht auf die Security los. Es braucht über 10 Leute, um ihn in Schach zu halten. Wardlow schaut wütend zu MJF. Dieser teilt ihm mit, dass er ihn hier nicht mehr haben will. Wenn er auftaucht, begeht er also Hausfriedensbruch. Er soll sich aber keine Sorgen machen. Er wird ihn weiter bezahlen. Allerdings nur, damit er zu Hause bleiben kann. Er wird ihn Monat für Monat und Jahr für Jahr bezahlen, bis ihn diese Fans wieder vergessen haben. Dann wird er wie schon am Tag seiner Vertragsunterzeichnung ein Niemand sein. MJF fordert die Security auf, dass sie Wardlow rausschmeißen. MJF adressiert auch noch die Gerüchte, die besagen, dass der Pinnacle sein Ende gefunden hat. Er meint, dass er niemals besser war, nachdem sie Wardlow nun entfernt haben. FTR wird nächste Woche den Grundstein legen. Shawn Spears erinnert uns daran, dass man im Pinnacle immer an der Spitze steht.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Best Friends stehen bei Tony Schiavone zum Interview. Es ist das erste Mal, dass sie zusammen sind, seitdem Wheeler Yuta von William Regal geschlagen wurde. Wheeler will antworten, doch Trent geht dazwischen und teilt ihm mit, dass er ihn nie mocht. Er merkt aber an, dass Chuck Taylor und Orange Cassidy ihn trainiert haben und ihn auf ihrer Couch haben schlafen lassen. Dankt er es ihnen, in dem er abhaut und dem „William Regal Tough Guy Club“ beitritt? Trent meint zu ihm, dass er mit ihm fertig ist. Wheeler ergreift das Wort und teilt ihm mit, dass er ihn ebenfalls nie gemocht hat, auch wenn er die Chuck und Orange Cassidy mag. Er versucht nicht der beste Freund zu sein, der er sein kann, sondern der beste Wrestler. Entweder versteht er das oder eben nicht. Daraufhin verlässt Wheeler Yuta das Geschehen.


    Für das nächste Match kommt Adam Cole in die Arena. Es folgt Jay Lethal.


    Singles Match

    Adam Cole besiegt Jay Lethal via Pinfall nach dem Boom – [10:04]


    Während des Matches kamen Bobby Fish und Kyle O'Reilly auf die Entrance Stage und lenkten Jay Lethal ab.


    Zum Finish hin lenkten reDRagon den Referee ab. Jay Lethal wollte die Lethal Injection zeigen, musste aber einen Lowblow einstecken. Adam Cole konnte daraufhin den Boom für den Pinfall zeigen.


    Nach dem Match ergreift Adam Cole das Wort. Er teilt uns mit, dass es niemanden auf dem Planeten gibt, der die AEW World Championship mehr als er verdient. Der Hangman hat ihm bei Revolution seinen Sieg gestohlen. In 2 der letzten 3 Matches, die sie hatten, konnte er gewinnen. So auch in der letzten Woche. Als er Jungle Boy pinnte und den Hangman ansah, konnte er die Angst in dessen Augen sehen, da er genau weiß, dass er derjenige sein wird, der ihm den Titel entreißt. Er ist ein Champion. Er ist ein Sieger. Übrigens ist unser World Champion ein Feigling. Er hat keine Eier, um herauszukommen und ihnen drei hier und jetzt von Angesicht zu Angesicht gegenüberzutreten.


    Daraufhin kommt ertönt der Theme Song des Hangman, der zu „Cowboy Shit“ Chants in den Ring kommt. Dort tritt er Adam Cole gegenüber und nimmt seinen Gürtel in die Hand. Er schlägt auf Adam Cole und reDRagon ein. Er schlägt auf Kyle O'Reilly weiter ein und drängt ihn in die Ringecke. Adam Cole kommt auf die Beine und verpasst ihm einen Lowblow. Sie gehen weiter auf den Hangman los. Adam Cole hebt die AEW World Championship auf und betrachtet sie, als der Jurassic Express und Christian Cage herauskamen und die Heels vertreiben konnten. Cole nahm den Titel mit, legte ihn sich um die Schulter und teilte dem Hangman mit, dass der Titel nun ihm gehören würde.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird ein Hype Video zum Aufeinandertreffen von Dustin Rhodes und Lance Archer bei der nächsten Rampage Ausgabe eingespielt. Dan Lambert meint, dass Lance Archer die Chance hat den Fluch der Rhodes Familie endlich zu beenden. Dustin meint, dass sie es nicht wagen sollen, den Namen in den Schmutz zu ziehen. Man hat ihn immer wieder angegriffen, doch er stand immer wieder auf. Lance Archer meint, dass Dustin nur wie jeder andere ist und so auch sterben wird. Dustin ist sich sicher, dass er Lance in seiner Heimatstadt auch besiegen wird. Immerhin sterben auch Monster irgendwann.


    Nach einer Werbepause stehen Sammy Guevara und Tay Conti bei Tony Schiavone im Ring zu einem Interview. Er will wissen wie es ihnen nach den letzten Geschehnissen geht. Sammy meint, dass er vor drei Wochen die TNT Championship verloren hat. Er kann es nicht mehr ändern. Doch stattdessen hat er immernoch diesen Ring. Ob mit oder ohne Titel so kann er uns versprechen, dass er uns eine Show liefern wird. Die Fans bekommen was für ihr Geld und werden „Holy Shit“ chanten. Er hört es immer wieder, dass er es nicht ewig machen kann und er irgendwann den Preis für all die Bumps und Aktionen zahlen wird. Doch wenn er dafür bezahlt, dann ist es ihm egal, da es das Wert sein wird. All das nur wegen den Fans. Deren Liebe ist alles, was er jemals wollte in diesem Geschäft. Zumindest bis jetzt. Er übergibt das Mikrofon an Tay Conti, die meint, dass sie nun Rache wollen. Sie kommt in portugiesisch auf Paige VanZant zu sprechen. Sammy will übersetzen, doch Tay erledigt das selber und meint, dass sie dieser „Bitch“ in den Arsch treten wird. So wie es während ihrer gesamten Karriere bereits geschehen ist. Sammy fordert nun sofort ein Match.


    Dan Lambert kommt mit den Men of the Year heraus. Er stellt die beiden, sich selber und Paige VanZant nochmal vor. Er meint, dass Paige VanZant sich nicht in solchen dreckigen Städten rumtreibt. Wer aber 9,99 $ zur Verfügung hat, kann ihre Fanseite abonnieren und sehen wieso z.B. Orange Cassidy den ganzen Tag seine Hände in den Hosentaschen hat. Natürlich stellt er auch Scorpio Sky vor, der kein Match verlor, seitdem Tony Khan vor einem Jahr die Pubertät erreicht hat. Im Ring steht stattdessen „Tiny Tim“ und seine Freundin „Lucha Whoreus“. Er teilt den beiden mit, dass sie kein Interesse an ein Match haben, aber vllt. Sehen die Men of the Year es anders. Diese lachen und verlassen das Geschehen, woraufhin Dan Lambert seinen TNT Championship Titel küsst und verschwinden will. Tay geht dazwischen und hält ihn auf. Sammy meint, dass er natürlich weiß, dass sie umsonst in seinem Kopf wohnen. Wenn er aber wissen würde, was Tay und er mit diesem Titel angestellt haben, dann würde er auch wissen, dass sie nun auch in seinem Mund leben. Ein großes Raunen geht durch das Publikum. Dan Lambert schmeißt angewidert und wütend den Titel zu Boden. Er wütet etwas rum, ehe er ihn vorsichtig wieder anfasst und verschwindet.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird ein Hype Video für ein FTW Championship Match für Rampage eingespielt. Dort wird Ricky Starks seinen Titel gegen Swerve Strickland aufs Spiel setzen. Swerve ist sich sicher, dass er in Rickys Heimatstadt nicht nur dessen Stolz brechen wird, sondern auch die FTW Championship gewinnen wird. Ricky scheut die Herausforderung nicht. Er kann auch gerne Keith Lee mitbringen. Er wird Hobbs bei sich haben. Swerve meint, dass wir ohnehin nicht von Rickys Heimatstadt sprechen werden, sondern von „Who's House?“ ... „Swerve's House“!


    „Legit“ Leyla Hirsch kommt für ihr Rubber Match gegen Red Velvet zum Ring. Diese folgt als nächstes und wird von Leyla auf dem Apron attackiert, als sie noch ihren Siganture Move zeigen wollte. Sie liefern sich einen Brawl außerhalb des Ringes. Beide warfen sich jeweils in die Ringabsperrung. Wieder im Ring, wurde das Match schließlich angeläutet.


    Singles Match

    Leyla Hirsch besiegt Red Velvet via Pinfall nach einem Schlag mit dem Turnbuckle – [6:30]


    Zuvor wollte Leyla Red Velvet bereits mit einem Turnbuckle attackieren, dieser wurde ihr allerdings von Referee Bryce Remsburg weggenommen. Er gab ihn nach draußen, doch in diesem Moment zog Leyla einen zweiten aus der Tasche, den sie zuvor dort versteckte und schlug Red Velvet unbemerkt nieder.


    Nach dem Match geht Leyla weiter auf Red Velvet los und nimmt sie in den Armbar. Kris Statlander kommt zum Jubel der Fans heraus und geht auf Leyla los. Sie kann Leyla in die Ringecke drängen und ihr mehrere Shoulder Tackles und Schläge verpassen. Leyla kann mit letzter Kraft aus dem Ring rollen und liefert sich einen Staredown mit Kris Statlander und Red Velvet.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Tony Schiavone hat im Interviewbereich Jade Cargill und Mark Sterling bei sich. Tony will wissen, wer die Gegnerin für Jade in ihrem 30. Match wird, welches potentiell zu einer 30-0 Serie führen wird. Mark meint, dass sie nicht über die Gegnerin reden wollen, sondern über das was danach passieren wird. Jade meint, dass es eine große Feier geben wird. Sie fordert Mark auf alles mitzuschreiben und listet die Dinge auf: Geldscheine, die vom Himmel regnen; grünes Konfetti; grüne Lamborghini. Auf jeden Fall wird es besser als die Feier von dieser Thunder Rosa. Und am wichtigsten ist es, dass auch expotische Tänzer am Start sein werden. Sie fragt sich nur, was sie dann anziehen wird. Es muss etwas sein, was ihr als Champion gerecht wird. Irgendetwas grünes auf jeden Fall. Sie teilt Tony mit, dass sie nun hier fertig sind. Mark meint noch, dass wir es hier also als erstes gehört haben. Es wird eine Feier, die einer Königin angemessen sein wird.


    Tony gibt zu seinen Kommentatorenkollegen ab. Excalibur gibt uns einen Ausblick auf Rampage. Dustin Rhodes trifft auf Lance Archer. 5 & 10 treffen auf reDRagon. Das Native Beast Nyla Rose wird ein Singles Match bestreiten. Zudem wird HOOK sein „Certificate of Accomplishment“ von QT Marshall erhalten. Und natürlich wird es das FTW Championship Match zwischen Ricky Starks und Swerve Strickland geben.


    Jim Ross teilt uns mit, dass wir in der nächsten Woche bei Dynamite ein Match zwischen Darby Allin und Andrade El Ídolo zu sehen bekommen. FTR wird außerdem auf den Gunn Club treffen.


    Nun hören wird aber erstmal von der neuen AEW Women's World Champion Thunder Rosa, nach ihrem historischen Sieg in der letzten Woche. Dazu wird zu Tony Schiavone geschaltet, der auf der Entrance Stage steht und nun die neue Titelträgerin ankündigt. Thunder Rosa kommt unter dem Jubel der Fans auf die Bühne. Thunder Rosa grüßt die Zuschauer, als plötzlich ein schrilles „Excuse Me“ ertönt. Die Fans buhen, als Vickie Guerreo auf die Bühne kommt. Sie schickt Tony weg. Vickie meint, dass Thunder Rosa sich vllt. für eine Anführerin hält und sie muss ihr dafür durchaus auch ein Lob aussprechen, denn immerhin taucht sie immer schon am Mittwoch morgens hier auf. Sie soll sich aber nicht für eine Texanerin halten und damit ihren Staat beleidigen. Sie kann ihre gefälschte Greencard nehmen und zurück über die Grenze nach Mexiko verschwinden. Thunder Rosa ergreift nun das Wort und meint, dass sie ihre Staatsbürgerschaft im Staate Texas erhalten hat. Vickie unterbricht sie, woraufhin Thunder Rosa genervt wird. Sie wird plötzlich von Nyla Rose attackiert. Nyla stellt sich triumphierend über Thunder Rosa, woraufhin Vickie meint, dass so ein wahrer Champion aussieht. Wir sollen keinen Fehler machen. Sie ist hungriger und durstiger auf diesen Titel als jemals zuvor.


    Nach einer Werbepause ertönt der Theme Song der Dark Order, die für den heutigen Main Event zum Ring kommen. Sie werden von 5 und 10 begleitet. Es folgt das gesamte JAS zum Entrance Song von Chris Jericho. Im Ring angekommen schnappt sich Matt Minard das Mikrofon und teilt uns mit, dass wir es nicht wertschätzen können, dass Chris Jericho uns erlaubt seinen Song zu singen. Was ihn betrifft, so bräuchte es das alles ohnehin nicht.


    Tag Team Match

    Jericho Appreciation Society (Chris Jericho & Daniel Garcia) (w/ Jake Hager, Matt Minard & Angelo Parker) besiegen Dark Order (John Silver & Alex Reynolds) (w/ 5 & 10) via Submission von Daniel Garcia an Alex Reynolds im Scorpion Death Lock – [10:02]


    Nach dem Match feiert die Jericho Appreciation Society ihren Sieg im Ring und mit diesen Bildern endet eine weitere Ausgabe von AEW Dynamite!

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

    7 Mal editiert, zuletzt von EdgeGF ()

  • A N Z E I G E
  • 2 kurzweilige Stunden mit toller Stimmung, auch wenn es inhaltlich schon bessere Ausgaben gab und mir das ein oder andere Match gefehlt hat was vom Ausgang offen gewesen wäre.


    Großen Pluspunkte für mich einmal mehr MJF & Sport Entertainment Stable.


    Sting kommt raus, gewinnt seine Matches und wird abgefeiert geht mir schon etwas zu lang. Fehlt mir in Verbindung mit Darby die Weiterentwicklung.


    Wenn man Tay und/oder Sammy bei Social Media folgt wird es inzwischen eher nervig. Für einen Lacher war die Anspielung auf Paige zumindest gut.


    Nyla Rose vs. Thunder Rosa klingt nicht wirklich prickelnd, aber auch irgendwie okay wenn man jemanden nimmt wo die Niederlage nicht weiter schade ist. Jade Cargill braucht auch mal eine richtige Fehde auf Augenhöhe.


    Adam Cole den Titel zu geben wäre mir viel zu früh, beim Hangman geht aber irgendwie so gar nichts von Interesse. Den schlecht gelaunten Säufer Hangman der frühen AEW Phase fand ich noch am besten.

  • Code
    Wenn man Tay und/oder Sammy bei Social Media folgt wird es inzwischen eher nervig. Für einen Lacher war die Anspielung auf Paige zumindest gut.

    das mache ich nicht und fand die Anspielung daher witzig. Genaugenommen schaue ich momentan auch nur sporadisch Sammys Vlog, den ich mal gut fand. Hat nix mit Tay zu tun, aber ist grad etwas wirr alles.



    Zur Show:


    War super kurzweilig.


    Die Matches waren alle super, muss man eigentlich sonst nichts dazu schreiben.


    Ich fand dieses mal die Starpower vor allem beeindruckend. Es ist schon interessant, dass man in einer Weekly CM Punk im Opener hat, dann gibts Sting, Hardys, Andrade El Idolo in einem Match. Danach kommt das Tag Team Bryan Danieslon und John Moxley mit ihrem Mentor William Regal, der sich zu den Kommentatoren setzt, die unter anderem aus JR und Tony Schiavone bestehen. Danach Adam Cole gegen Jay Lethal. Irgendwann kommt Vickie Guerrero als Managerin raus und im Main Event haben wir Chris Jericho. Außerdem haben wir so nebenbei Christian Cage als Randfigur bei den Tag Team Champs. Ich mein das muss man auch mal Sacken lassen, auch wenn man es natürlich inzwischen schon gewohnt ist. Aber vor 2 oder 3 Jahren hätten wir doch noch alle mit dem Kopf geschüttelt.


    Das Beste daran ist aber, das alle diese Leute nicht die kommenden Stars sind. Gut Adam Cole vielleicht schon. Keiner der "Altstars/WWE-Stars" hat einen Titel.


    Die Titel waren übrigens auch alle zumindest in einem Segment vertreten, und alle werden von jungen Leuten gehalten, die man vorher weder von WWE oder NXT oder ROH kannte.


    Ach ne Hangman war bei ROH, aber da war er noch nicht so bekannt glaube ich. Ansonsten, Jungle Boy, kannte ich nur von GCW, Luchasaurus kannte ich vorher gar nicht. Thunder Rosa war NWA. Jade Cargill kannte ich nicht. Sky kannte ich auch nur von SCU.


    Außerdem gabs wieder ne Mega Promo von MJF. 8)


    Sport Wrestling Entertainer waren auch wieder gut.


    Und Garcia den ich vorher auch nicht kannte, hat im Main Event den Pin bekommen, nicht Jericho. sowas ist wichtig.

  • Als Tay Conti damals von den Social Media Bullies ohne eigenes Leben für eine Woche von Twitter vertrieben wurde und ich gescherzt hatte, sie könnte ja on air in den Shows Heel turnen, hätte ich nicht gedacht, dass sie wirklich 3 Monate später schon in den Shows mit Sammy Guevara als Liebespaar auftreten würde und das in Kombination mit der Social Media Porträtierung ihrer Verliebtheit vielen Fans schon auf die Nerven gehen würde.


    Denke nicht, dass die Fans bei einem möglichen Match gegen PVZ, Heel Reaktionen für Paige vanZant produzieren würden. Die ist vielen MMA-Fans natürlich früher auch auf die Nerven gegangen, indem sie wegen ihres Aussehens präferierter behandelt wurde als talentiertere Kämpferinnen und ihrem It Girl Status in der MMA Fans oder wie man das formulieren will. Aber die Schnittmenge zwischen AEW Diehard Fans und MMA Diehard Fans ist ja imho eh nicht so groß. Und in der Wrestlingwelt wird sie sicher erstmal nicht sehr negativ gesehen von den Crowds, weil sie das größte Charisma in Lamberts Team hat, eine coole Heel-Persona verkörpert und in Interviews sagt sie hätte auch zu WWE gehen können, aber die kreativen AEW Vorschläge mehr gemocht. Aber naja PVZ wurde ja eh schon als Face ausprobiert als sie das Segment mit Brandi Rhodes hatte.


    Glaube nicht, dass Tay mit der derzeitigen on und off air Darstellung lange Face bleiben kann. Allerdings profitiert sie natürlich trotzdem davon im TV zu sein, was Anna Jay seltener schafft und von Khan sicher auch richtig keine Tag Team Gürtel einzuführen, sondern einen Singles Midcard Titel für Jade Cargill. Auch wenn das für Tay Conti und Anna Jay schade war. Aber die Füllmenge an weiblichen Tag Teams, die über Jahre als Team agieren und nicht zusammengewürfelt hätten werden müssen, war ja auch auf dem Indy, Mexiko oder japanischen Markt nicht verfügbar, selbst wenn man IInspiration verpflichtet hätte. Hätte halt sehr schwach ausgesehen verglichen zur männlichen Tag Division mit den vielen Teams dort, die sich seit vielen Jahren in Indies, WWE und Lucha Libre einen Namen gemacht hatten.

  • Gute Show.


    Die Stardichte von Dynamite wünsche ich mir manchmal auch bei Rampage. MJF wie immer großartig, Punk ist mittlerweile wieder der Alte im Ring und AEW macht derzeit viel Spaß. Hangman wird aber weiterhin nicht groß genug gebookt.

    2 Mal editiert, zuletzt von EdgeGF () aus folgendem Grund: "Spitzname" entfernt.

  • Punk ist mittlerweile wieder der Alte im Ring

    So unterschiedlich sind da die Wahrnehmungen. Das Match war gut aber das lag auch zu einem sehr großen Teil an Harwood. Punk hat etwas von seinem Ringrost abgelegt aber auf dem Niveau von früher ist er meiner Meinung nach nicht und ich glaube auch nicht, dass er da noch einmal hinkommt. Finde seinen Einsatz bei AEW bis auf die Fehde gegen MJF insgesamt auch eher mau. Hatte mir von seinem Comeback mehr versprochen. Ebenfalls hätte ich ihn auch eher zum Heel gemacht, weil er bei AEW, bis eben auf MJF, nicht die richtigen Gegenspieler hat und Danielson eher als Face gelassen aber gut. World Title Material ist er für mich nicht mehr, nur was den Namen anbelangt.

  • Der Scorpion Death Drop war schon ein ganz schöner Fuck Up. Quen hat in der Haltung wenig Standfestigkeit und Sting wirkt wie ein Rentner, der nicht auf die Beine kommt X'-D


    Bin gespannt, wie man das Main Eventer Team aufbauen will um Moxley und Danielson. Theoretisch müssten die schnell Titelträger werden. Aber ich vermute mal, das Ding wird vorher noch implodieren...

    Look into my eyes, Benoit. Look into my eyes.. and see the fatality, see the hopelessness, see the despair that is your future. (Raven; 1998)

  • Ständig gewinnt Sting und Darby Allin... die entwickeln langsam echt Heat bei mir. Ist es zu viel verlangt, dass die sich auch mal für die Gegenseite hinlegen? Das ist die eindeutigste Fehde überhaupt in der Geschichte von AEW. Die gewannen bislang JEDES Match.... ernsthaft?

    ALLEz GRÜN

  • Reiner Fanservice..Sting muss siegen, wer weiß wie lange ihn noch hat..Und da sie nicht um Titel antreten, tut es auch nicht wirklich weh.

    Ich habe dann im Fitnessstudio auch direkt ein Gerät gefunden, an dem ich arbeiten konnte. Ich habe mir eine Cola gezogen.

  • Ständig gewinnt Sting und Darby Allin... die entwickeln langsam echt Heat bei mir. Ist es zu viel verlangt, dass die sich auch mal für die Gegenseite hinlegen? Das ist die eindeutigste Fehde überhaupt in der Geschichte von AEW. Die gewannen bislang JEDES Match.... ernsthaft?

    Die gehen mir beide nur noch auf den Nerv.

    Es geht schon soweit das die richtige Go Away Heat haben, besonders No Seller Darby 🙄

    "Station Wagons are the Wave of the Future. Trust Me!"

  • Moxley und Danielson würde ich ja mal liebend gerne gegen House of Black fehden sehen.


    Ansonsten hatte das Tornado Tag Team Match doch relativ viele unsaubere Aktion drin ,ist aber sicher auch der Match Art mit 8 Leuten geschuldet.


    Was sollte die Nummer mit Julia Hart eigentlich,sie saß die ganze Zeit des Matches auf der Treppe okay soweit noch zu verstehen,aber auch bei der Promo nach dem Match weiterhin ,dass wirkte auf mich als ob da gleich was mit ihr passiert,aber es kam nix.


    Bei FTR swingt bei mir langsam der Vibe mit dass sie Face turnen auf Dauer und sich auf die Seite von Wardlow stellen gegen MJF.

  • Bei FTR swingt bei mir langsam der Vibe mit dass sie Face turnen auf Dauer und sich auf die Seite von Wardlow stellen gegen MJF.

    Vielleicht dann bei DoN FTR & Wardlow gegen MJF, Spears und Cage (Sein neuer Bodyguard)


    Wäre eine Möglichkeit, aber auf Dauer sehe ich bei FTR auch einen Split vom Pinncale und Face Turn. Alleine mit der coolen Mucke müssen sie Face sein. ^^

    ALLEz GRÜN

  • Ständig gewinnt Sting und Darby Allin... die entwickeln langsam echt Heat bei mir. Ist es zu viel verlangt, dass die sich auch mal für die Gegenseite hinlegen? Das ist die eindeutigste Fehde überhaupt in der Geschichte von AEW. Die gewannen bislang JEDES Match.... ernsthaft?

    Sie treten halt auch ständig gegen Leute an die ein vergleichsweise niedriges Standing haben und wie schon letzte Woche hat mich das Match mit den Hardyz am allerwenigsten der ganzen Matches interessiert.

  • Gab schon bessere Ausgaben, Highlights gab es natürlich wie immer trotzdem.


    Punk vs. Dax

    Match hat mir sehr gut gefallen, hätte aber lieber noch ne kleine Promo von Punk gehört. Gunn Club vs. FTR also angeteast. FTR wird das klar für sich entscheiden.


    JAS Promo

    Die Jungs gefallen mir super. Gerade Garcia wird man hier zum Star machen. Der hat was.


    8-Man Tornado

    Geile Szenen dabei. Was die Hardys und Sting sich da noch antun, ist einfach unglaublich. Die Swanton Bomb zum Finish war mega. Für Andrade sollte es jetzt aber langsam mal Siege geben.


    BCC vs. VB

    Match war ordentlich. Blackpool Combat Club ist ein geiler Name für das Stable und man führt das gut weiter. Das junge Talent, welches dorft aufgenommen wird, bekommt nen wahnsinnigen Push. Bin echt gespannt, wer das sein wird.

    Finde krass, wie die Crowd auf dieses Stable abgeht.


    MJF / Wardlow

    Keiner kann solche Promos, wie MJF halten. Punk gut mit einbezogen. Der Grabspruch war der Kracher... :megalol:

    Interaktion mit Wardlow war dann auch perfekt. Wardlow ist so fucking over... Und MJF ist der perfekte Monsterheel.


    Best Friends

    Yuta wird immer interessanter. Auch hier bin ich gespannt, wo das hinführt.


    Cole vs Lethal

    Wird etwas langweilig. Bei Cole passiert gefühlt jede Woche dasselbe. Auch Hangman könnte etwas Schwung gebrauchen.

    Man muss die Fehde wieder in Schwung bringen. Hangman für mich trotzdem weiterhin der beste Face-Champ seit Jahren. Starke Leistung auch von Lethal.


    Guevara/Conti vs. ATT

    Oh Gott. Sammy und Tay bitte nicht zusammen in einer Fehde. Die Beiden nerven echt zusammen. Ich hoffe, dass man das schnell wieder beendet und das nur dazu dient, das PVZ gleich over gebracht wird. Bin ein großer Fan von ihr. Grßes natürliches Charisma. Obwohl sie noch nichts gemacht hat, finde ich sie jetzt schon besser als Rousey. Lambert sowieso immer genial.


    Strickland/Lee vs. Team Taz

    Das macht wirklich Bock. Gerade Swerve erstaunt mich. Habe seine klasse bei NXT überhaupt nicht wahr genommen. Der Junge kommt groß raus.


    Hirsch vs. Red Velvet

    Finde da nur die Entwicklung von Statlander interessant, wobei sich auch Hirsch ganz gut macht.


    Thunder Rosa

    Oh man. Nichts gegen Thunder. Aber man sieht, dass die Womensdivision dringend Verstärkung braucht. Ich verstehe nicht, warum man diese nicht holt. Toni Storm, Nixon Newell, Ember Moon. Da sind so viel Mädels, die sofort einschlagen würden... Auf Nyla hab ich keine Lust.


    JAS vs. Dark Order

    Man die JAS natürlich erstmal pushen. Die Truppe gefällt mir richtig gut und as Garcia den Sieg holt, war nur richtig. Jerichos WWE Anspielungen finde ich echt top. :megalol: Auch sein Spruch in der Promo...

    Die Dark Order wird in Zukunft aber wieder durchstarten. Da bin ich sicher.


    Die Crowd war Bombe.

  • Die Interaktion mit Yuta gefällt mir sehr. Für mich wirkte er immer sehr farblos, aber seit dem Angle mit Regal und was jetzt darauf aufbaut, fange ich an Interesse für ihn zu wecken. Irgendwie würde es mir sehr gefallen, wenn er dem Blackpool Combat Club joinen würde. Und dann bitte Best Friends vermöbeln. ^^

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E