A N Z E I G E

NXT 2.0 Report vom 22.03.2022

  • WWE NXT 2.0

    22.03.22

    Capitol Wrestling Center, WWE Performance Center - Orlando, Florida

    Kommentatoren: Wade Barrett & Vic Joseph


    NXT beginnt mit der Ankunft von Carmelo Hayes am Capitol Wrestling Center. Heute wird es zwei weitere "Melofication" Matches um einen Platz im North American Championship Ladder Match geben. Er ist gespannt, welche zwei Superstars sich für sein Match qualifizieren können.


    Im CWC befinden sich dann auch bereits Roderick Strong & Solo Sikoa im Ring und die Action geht los. Carmelo Hayes & Trick Williams setzen sich zu den Kommentatoren und während des Matches lässt sich auch Santos Escobar vor Ort sehen, der sich den Kampf aus der Nähe anschauen möchte.


    NXT North American Championship Ladder Match Qualifying Match

    Solo Sikoa besiegt Roderick Strong via Pinfall nach dem Top Rope Splash (9:18)


    Nach dem Match gibt es noch ein paar verbale Nettigkeiten zwischen Santos Escobar, Carmelo Hayes & Trick Williams sowie Solo Sikoa.


    Ein "Earlier Today" Video zeigt uns ein Gespräch zwischen Persia Pirotta & Indi Hartwell, die über ihre Social Media Präsenz reden. Aus dem Gespräch wird schnell eine Neiddebatte über Klicks und Likes sowie wer den besseren Partner hat. Laut Persia Pirotta sind InDex out und DuSia in. Dexter Lumis wird jedenfalls gleich gegen Tony D'Angelo beweisen, was er auf dem Kasten hat.


    Tony D'Angelo macht auf den Weg in den Ring und die Show geht in eine Werbung. Nach der Werbung kommt auch Dexter Lumis zum Ring, Indi Hartwell, Persia Pirotta und Duke Hudson begleiten ihn und das Match kann starten.


    Single Match

    Tony D'Angelo besiegt Dexter Lumis via Pinfall nach einem Fisherman's Driver (7:15)


    Persia Pirotta stritt sich gegen Ende des Matches mit Tony D'Angelo um sein Brecheisen. Beide zogen daran und als sie losließ, schlug D'Angelo Lumis damit ins Gesicht. Der Referee bekam das nicht mit, da er sich wegduckte. Danach war das Ende nach dem Finisher nur noch Formsache.


    Nach dem Match nimmt Tony D'Angelo sich ein Mikrofon und hält noch eine Promo in Richtung Tommaso Ciampa. Dieser dachte wirklich er käme letzte Woche raus, um ihm Tribut zu zollen? Er hat den Köder geworfen und Ciampa ihn geschluckt. Ciampa hat auf den Knien gemerkt, dass es für ihn vorbei ist. Die neue Ära von NXT beginnt bei Stand & Deliver. Die Musik von Tommaso Ciampa wird eingespielt und Tony D'Angelo erwartet seinen Widersacher, der jedoch nicht durch den normalen Eingang kommt, sondern auf einmal hinter ihm auftaucht. Auf einen Tritt in die Magengegend folgt das Fairytale Ending und Tommaso Ciampa nimmt sich das Mikrofon. Niemand sagt ihm, wann seine Zeit um ist. Stand & Deliver mag vielleicht sein letztes Kapitel bei NXT sein. Sollte es so kommen, schreibt er aber selbst sein märchenhaftes Ende.


    McKenzie Mitchell begrüßt nun Robert Roode & Dolph Ziggler zum Interview. Sie spricht kurz über Tommaso Ciampa bis Robert Roode sie unterbricht. Wieso redet man noch über ihn? Ihn sind sie doch vor zwei Wochen bereits losgeworden. Warum spricht man nicht über ihn, den glorreichen Robert Roode? Man hat scheinbar den Fakt vergessen, dass er auch mal NXT Champion war, der 12 Monate die Marke dominiert hat. Ohne sein Fundament wäre NXT niemals so groß geworden, wie es ist. Er ist auch das Fundament für Leute wie Bron Breakker. Dolph Ziggler motiviert Robert Roode, Bron Breakker heute die Grenzen aufzuzeigen, aber ihm noch etwas für Stand & Deliver übrig zu lassen.


    Elektra Lopez macht sich mit Joaquin Wilde & Raul Mendoza auf den Weg zum Ring. Sie wird gleich auf Fallon Henley treffen.


    In einem Video erklärt Grayson Waller, dass sein klares Ziel der Sieg im North American Championship Ladder Match bei Stand & Deliver ist. Dafür muss er heute die spanische Sensation A-Kid besiegen, die für ihn auch nur eine kleine Hürde darstellt.


    Zurück in der Halle motivieren Josh Briggs & Brooks Jensen Fallon Henley für ihr Match gegen Elektra Lopez. Brooks Jensen tritt mal wieder in ein Fettnäpfchen, indem er Henley sagt sie solle etwas Gnade walten lassen, da Lopez eine schöne Frau ist. Josh Briggs erklärt ihm, dass jetzt der falsche Zeitpunkt für solche Aussagen ist.


    Single Match

    Elektra Lopez (w/ Raul Mendoza & Joaquin Wilde) besiegt Fallon Henley (w/ Josh Briggs & Brooks Jensen) via Pinfall nach einer Spinning Powerbomb (3:33)


    Während des Matches kam es außerhalb des Rings zu einem Brawl zwischen den Männern, die sich aus der Halle prügelten.


    Wir sehen Draco Anthony an seinem Spind in der Kabine. Immer wieder klingelt sein Smartphone. Xyon Quinn kommt dazu und möchte wissen, ob Joe Gacy ihn weiter belästigt. Anthony bejaht dies und spielt ein Video ab, dass Gacy ihm geschickt hat. Anthony solle sein Leben nicht weiter allein leben, sondern sich ihm öffnen. Zusammen können sie ein schöneres Leben führen. Xyon Quinn motiviert Draco Anthony. Er wisse doch, was zu tun ist: die Sache wie ein Mann regeln. Wenn er dabei Hilfe benötigt, soll er sich einfach melden.


    Robert Roode macht sich zu seiner Musik auf den Weg zum Ring und NXT 2.0 geht nochmal in eine Werbepause.


    Nach der Werbepause hat McKenzie Mitchell Wendy Choo & Dakota Kai als Interviewgäste. Sie gratuliert ihnen zum Finaleinzug und möchte wissen, was sie zum heutigen Main Event zu sagen haben. Wendy Choo übernimmt das Wort. Dakota Kai gewann das Turnier letztes Jahr mit ihrer besten Freundin und dieses Jahr mit ihrer neuen besten Freundin. Sie sind eigentlich auf demselben Level wie die beiden mit der Ausnahme, dass Dakota Kai letztes Jahr Raquel Gonzalez ins Gesicht getreten und sie sich mit der Chingona Bomb revachiert hat. Dakota Kai unterbricht sie. Wendy Choo redet zuviel. Sie war sich mit dem Team ja erst nicht sicher, aber mittlerweile hat sich das eingespielt. Sie wird ihren Namen ein weiteres Mal in die Trophäe gravieren lassen, was vor ihr noch keine Frau geschafft hat.


    Zurück im CWC kommt Bron Breakker heraus und sein Kampf gegen Robert Roode kann losgehen.


    Single Match

    Bron Breakker besiegt Robert Roode (w/ Dolph Ziggler) via Pinfall nach einem Running Powerslam (15:14)


    Bron Breakker feiert seinen Sieg auch im Eingangsbereich der Halle und Dolph Ziggler taucht hinter ihm auf. Er verpasst ihm den Superkick und macht ihm die Ansage, dass er den NXT Titel niemals verlieren wird.


    Die Kameras schalten zu Indi Hartwell, Persia Pirotta, Dexter Lumis und Duke Hudson. Sie reden über die Niederlage von Lumis vorhin gegen Tony D'Angelo. Duke Hudson wäre das nie passiert, er kann jeden im Roster schlagen. Dies lässt Dexter Lumis hellhörig werden und er beginnt zu zeichnen. Als die Zeichnung fertig ist, fragt Indi Hartwell, ob Duke Hudson wirklich jeden besiegen kann - auch Gunther? Duke Hudson ist fasziniert, wie schnell Dexter Lumis ihn gezeichnet hat und Persia Pirotta nimmt die Herausforderung für Duke Hudson an.


    Kay Lee Ray & Io Shirai sind in den letzten Vorbereitungen für das Finale des Dusty Cup heute.


    Grayson Waller kommt begleitet von Sanga auf den Weg zum Ring. Nach der Werbung steht sein Qualifying Match gegen A-Kid an.


    Aus der Werbung zurück gibt es eine weitere Ausgabe der Chase University. Heute spricht Bodhi Hayward zu den Studenten über Kraft. Als sich ein Student meldet, macht er diesen ganz im Stil von Andre Chase herunter. Andre Chase bremst ihn und möchte wissen, woher er diese Worte hat. Hayward antwortet, dass Chase sein großes Vorbild ist, was diesem schmeichelt. Gemeinsam motivieren sie sich, dass Hayward kommende Woche den Bully namens Von Wagner niederschlagen wird.


    Zurück in der Halle sehen wir A-Kid beim Einzug und dann geht das Match gegen Grayson Waller los.


    NXT North American Championship Ladder Match Qualifying Match

    Grayson Waller (w/ Sanga) besiegt A-Kid via Pinfall nach dem Flipping Cutter (2:51)


    Carmelo Hayes & Trick Williams stellen fest, dass nach dem Ende jetzt immer noch eine Person für das Leitermatch fehlt. Also wird es kommende Woche ein Triple Threat Match zwischen den Verlieren der bisherigen Matches geben. Der Sieger ist dann auch dabei. Cameron Grimes, Roderick Strong und A-Kid kriegen die Chance. Und was A-Kid angeht, er mag das A-Kid sein, aber niemals der A-Champion. Trick Williams bezeichnet sich für den heutigen Abend als A-Mama und fängt sich dafür einen Tritt von A-Kid.


    Die Kameras schalten Backstage zu Robert Stone & Von Wagner. Sie schauen sich ein Video an, wie Ikemen Jiro ein Geschäftsgespräch von Robert Stone unterbrochen hat. Dieser ist darüber wenig begeistert. Von Wagner beruhigt ihn. Eine Sache nach der anderen. Nächste Woche kümmern sie sich um Bodhi Hayward, danach ist Ikemen Jiro dran. Eine Frau kommt dazu. Sie sind letzte Woche unterbrochen worden und möchte gerne jetzt die Businessgespräche weiterführen. Robert Stone stimmt zu und die beiden gehen.


    Die Creed Brothers kommen nun für ihr Match gegen die Grizzled Young Veterans zum Ring. Die Veterans können es nicht glauben, dass sie verdächtigt werden, sie attackiert zu haben. Wenn sie jemanden angreifen, dann nicht hinterrücks.


    Tag Team Match

    The Creed Brothers (w/ Ivy Nile & Malcolm Bivens) besiegen Grizzled Young Veterans via Pinfall nach der Sliding Lariat von Brutus Creed gegen James Drake (4:14)


    Plötzlich wird ein Video eingespielt, wie zwei Unbekannte die Trainingsörtlichkeit der Diamond Mine zerstören und besprühen. Die Creed Brothers sind nicht in der Lage sie zu finden, also kommen sie zu ihnen.


    Imperium stehen Backstage. Gunther meint es liegt mal wieder in ihrer Hand. Dann machen sie sich auf, gleich trifft er auf Duke Hudson.


    Single Match

    Gunther (w/ Fabian Aichner & Marcel Barthel) besiegt Duke Hudson (w/ Persia Pirotta & Indi Hartwell) via Pinfall nach der Powerbomb (3:52)


    Nach dem Sieg lässt Gunther sich ein Mikrofon geben. Er ist der dominanteste Kämpfer in NXT. Dennoch schaut man über ihn hinweg und es ist eine Schande, wie jemand wie LA Knight sich in ein Titelmatch reden kann. Die Musik von LA Knight wird gespielt und er kommt zum Ring. Er möchte mit Gunther reden, doch dieser fällt ihm direkt ins Wort. Er redet jetzt nicht, es ist seine Zeit und er hört jetzt zu. LA Knight repräsentiert alles, was derzeit in diesem Sport falsch läuft. Viel Gerede, keine Fähigkeiten. Er mag sich in Titelmatches reden können, aber er hat dann nicht das Zeug diese zu gewinnen. Sein Mund bringt ihm die Matches, aber eben nicht den Sieg. Gunther solle jetzt LA Knight mal kurz zuhören. Wenn er ihn noch einmal unterbricht, wird er ihm seinen Kantschädel vom Körper schlagen. Stand & Deliver steht kurz bevor und eigentlich wollte er seine Worte nutzen, um sich ein Match zu beschaffen, aber vielleicht macht er es diesmal anders. LA Knight schlägt Gunther und sofort sind Fabian Aichner & Marcel Barthel zur Stelle und helfen dem Ring General. Als sie gemeinsam auf LA Knight losgehen, ertönt die Musik von MSK und diese machen den Save für LA Knight. Sie können Barthel und Aichner aus dem Ring befördern und zu dritt werden sie auch Gunther los.


    Letzte Woche verlor Cameron Grimes das Qualfikationsmatch gegen Santos Escobar. Doch er verspricht seinem Vater sich kommende Woche in seiner zweiten Chance den Sieg zu holen.


    Zeit für den Main Event, das Finale des Dusty Cup der Frauen. Wendy Choo & Dakota Kai kommen zum Ring und die Show geht nochmal in eine Werbung.


    Nach der Werbung wird LA Knight vs. Gunther für Stand & Deliver fix gemacht.


    Io Shirai & Kay Lee Ray kommen ebenfalls raus und der Main Event kann gleich beginnen. Toxic Attraction verfolgen das Match wieder aus ihrer Lounge.


    Women's Dusty Rhodes Tag Team Classic Finals

    Io Shirai & Kay Lee Ray besiegen Wendy Choo & Dakota Kai via Pinfall von Io Shirai an Wendy Choo nach dem Moonsault (10:22)


    Io Shirai & Kay Lee Ray feiern ihren Sieg, doch die Feier wird durch Mandy Rose unterbrochen. Als Champion hat sie noch etwas zu sagen. Zuerst einmal gratuliert sie den beiden zum Turniersieg. Falls die beiden aber nun denken sie könnten Gigi & Jacey besiegen, liegen sie falsch. Kay Lee Ray übernimmt dann das Wort. Als sie ins Turnier gingen, war ihr größtes Ziel, Toxic Attraction zu zerstören. Das macht man am besten, wenn man ihrer Anführerin den Titel abnimmt. Io Shirai stimmt ihr zu, Mandy Rose sagte sie würde gegen jede ihren Titel verteidigen. Kay Lee Ray verkündet dann ihre Entscheidung. Statt den Turniersieg als Tag Team Titelmatch zu nutzen, fügen sie sich zum Women's Championship hinzu und das Match bei Stand & Deliver wird ein Fatal 4-Way. Mandy Rose schaut ungläubig drein und gemeinsam mit ihren Partnerinnen geht sie auf Kay Lee Ray & Io Shirai los. Sie haben die zahlenmäßige Überhand bis Cora Jade in die Halle stürmt und es ausgleicht. Gemeinsam können sie Toxic Attraction aus dem Ring vertreiben. Mit diesen Bildern geht NXT 2.0 zu Ende.

    Ring of Honor: Honor is real! 🤝

    XPW: You can't cancel, what was canceled.

    2 Mal editiert, zuletzt von Jiri Nemec ()

  • A N Z E I G E
  • Kleine Anmerkung:

    Beim ersten Match bitte das 'gewann' entfernen.




    Büst Roderick dafür, dass seine 3 undisputed Kumpanen zur Konkurrenz gegangen sind?

    Freut mich für Io. Frage mich aber, wo man mit ihr eigentlich hin will.

    Look into my eyes, Benoit. Look into my eyes.. and see the fatality, see the hopelessness, see the despair that is your future. (Raven; 1998)

  • Ne wieso? Strong hatte ja sogar einen Titel. Nur muss man ehrlich sein, er hat nicht so das große Potential für höhere Aufgaben. Ähnlich wie LA ist er hauptsächlich dazu da, neue Talente zu entwickeln. zB Solo, vorher den A-Champ.


    Apropos LA, er wird das Gleiche nun für Gunther tun. Gunther mit wirklich beeindruckender Form, aber man merkt wo es noch fehlt. Nämlich am Mic, das muss noch ein ganzes Stück besser werden. Ansonsten aber gutes Booking soweit. Er wird beschädigt während der künftige Hauptgegner Bron erst mal den Titel zurück holen muss.


    Insgesamt wieder recht kurzweilig, unterhaltsam. Ich habe nur inzwischen das Gefühl, dass am Ende Grimes auf der Strecke bleibt.

    Duct-Tape fixed vieles, für den Rest gibt es WD-40

  • Kleine Anmerkung:

    Beim ersten Match bitte das 'gewann' entfernen.

    Ups, das ist mir in aller Müdigkeit wohl entgangen. ^^ Habe es verbessert, Danke! :thumbup:


    Dass mit Roderick Strong finde ich schade aber vielleicht wird er ja bei NXT UK besser eingesetzt.

    Ring of Honor: Honor is real! 🤝

    XPW: You can't cancel, what was canceled.

  • Interessante Ausgabe, wenn er auch nicht so stark wie in der Vorwoche. Ich wiederhole mich mittlerweile, aber LA Knight ist einfach ein Main Eventer, bloß in dem Moment wo ich das hier schreibe, schlecht sich auch immer etwas Unbehagen bei mir ein: Ein Booby Roode ist das mahnende Beispiel für alle. Ein absolutes Gesamtpaket und darf sich Woche um Woche für jeden hinlegen. Wenn die WWE es wollen würde, könnte man Roode innerhalb von wenigen Wochen zu DEM Aushängeschild basteln, da dieser, ähnlich wie auch Knight, alles dafür mitbringt. So sehr ich also Knight bei Raw oder Smackdown sehen möchte, umso mehr Angst habe ich auch, dass man ihn dann ebenfalls völlig verbraten würde.

    It is hard to beat someone who never gives up!

  • Interessante Ausgabe, wenn er auch nicht so stark wie in der Vorwoche. Ich wiederhole mich mittlerweile, aber LA Knight ist einfach ein Main Eventer, bloß in dem Moment wo ich das hier schreibe, schlecht sich auch immer etwas Unbehagen bei mir ein: Ein Booby Roode ist das mahnende Beispiel für alle. Ein absolutes Gesamtpaket und darf sich Woche um Woche für jeden hinlegen. Wenn die WWE es wollen würde, könnte man Roode innerhalb von wenigen Wochen zu DEM Aushängeschild basteln, da dieser, ähnlich wie auch Knight, alles dafür mitbringt. So sehr ich also Knight bei Raw oder Smackdown sehen möchte, umso mehr Angst habe ich auch, dass man ihn dann ebenfalls völlig verbraten würde.

    Puh, also man muss nicht immer gleich mit dem Maximum beginnen. Ein dauerhafter MainEventer und noch mehr das Gesicht der Company? Ich tu mich da wirklich schwer und zwar in beiden Fällen.


    Zunächst müssten beide mal beweisen, dass sie auf dem Level eines Miz, Zayn, Kofi und auch Ziggler worken können und das nachhaltig.


    Ich würde beiden gute Rollen zutrauen, ob es dann zu mehr reicht würde man sehen. Aber das Alter setzt beiden eine Grenze.

    Duct-Tape fixed vieles, für den Rest gibt es WD-40

  • Puh, also man muss nicht immer gleich mit dem Maximum beginnen. Ein dauerhafter MainEventer und noch mehr das Gesicht der Company? Ich tu mich da wirklich schwer und zwar in beiden Fällen.


    Zunächst müssten beide mal beweisen, dass sie auf dem Level eines Miz, Zayn, Kofi und auch Ziggler worken können und das nachhaltig.


    Ich würde beiden gute Rollen zutrauen, ob es dann zu mehr reicht würde man sehen. Aber das Alter setzt beiden eine Grenze.

    Knight und Roode waren beide (mehr oder weniger) tragende Säulen von Impact. Mehr aber auch nicht. Im großen Becken wirken sie dann doch anders. Da laufen dann die von dir genannten, aber auch Leute wie Owens und Rollins rum. Ob da dann eine Main Event Fehde Knight vs Owens so viel Interesse findet? Inring mit Potential, am mic auch. Würde mich drüber freuen, aber wäre für Knight (aber auch Roode, Miz, Zayn) dann das höchste, was ich sehe. Mit Owens als Heel Champ würde das auch gehen, aber da wären Titelwechsel dann eher ausgeschlossen.

    Augustus Cole, Bay Bay
    Cupcake Cody Rhodes

  • Report ist drin, danke für die Ergebnisse!

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Für diese Ausgabe muss man nur folgendes erwähnen: Glorious! Wie nice war das denn mal wieder das super geniale Glorious Theme von Roode hören zu dürfen? :) 8)

    Saison 2021/2022: 35x Bundesliga | 13x Champions League | 2x DFL-Supercup | 7x Länderspiele | 57 Pflichtspieltore

    Kalenderjahr 2022: 16x Bundesliga | 4x Champions League | 2x Länderspiele | 22 Pflichtspieltore

    Bayern München: 238x Bundesliga | 69x Champions League | 29x DFB-Pokal | 6x DFL-Supercup | 2x FIFA Klub-WM | 344 Pflichtspieltore

    Karriere: 312x Bundesliga (#2) | 86x Champions League (#3) | 39x DFB-Pokal (#6) | 7x DFL-Supercup (#1) | 2x FIFA Klub-WM | 76x Länderspiele | 616 Pflichtspieltore

  • Diese Ausgabe war dann für mich mal ein kleiner Letdown, der aber nach den tollen letzten Wochen durchaus verschmerzbar ist. So kurz vor Stand & Deliver hätte es aber gerne etwas mehr sein dürfen.


    positiv

    - Ich hätte es anfangs nicht unbedingt gedacht, aber ich werde zum Fan der Creed-Brüder. Netter Einzug mit dem Splitscreen und die Story um ihre Angreifer ist auch gut geschrieben. Bin gespannt, was und wer uns da erwartet. (Außerdem haben sie Ivy Nile an ihrer Seite :love: )

    - Main-Fehde zwischen Breakker und Ziggler wird klassisch weitergeführt. Schön das Glorious-Theme wieder zu hören, aber die Niederlage gegen Breakker ist nur folgerichtig und auch der Angriff nach dem Match geht klar. Logisches, wenn auch nicht spektakuläres Booking.


    neutral

    - Gutes Match im Finale des Dusty-Cup und richtige Sieger. Zu dem, was danach kam, unten mehr.

    - Die Besetzung des NA-Champion-Leitermatch geht in Ordnung. Auch wenn die Matches sehr kurz waren hierfür (siehe unten). Ich hatte mich über die Ansetzung Waller gegen A-Kid sehr gewundert, da beide ins das Match gehören. Kid wird sich wohl nächste Woche qualifizieren, aber hat durch diese Niederlage schon etwas Schaden genommen.

    - InDex und DuSia ist mal eine andere Art, eine bekannte Geschichte zu erzählen. Hätte direkt mit einer Fehde beider Teams gerechnet, aber so ist es um einiges reizvoller.

    - D´Angelos Sieg auch abzusehen, da die Fehde mit Ciampaa läuft. Dessen Angriff dann ganz nett inszeniert, aber auch nichts weltbewegendes.

    - Gunther mit guter Präsenz im Ring, aber Promo und Brawl nach dem Match dann doch eher langweilig bzw. Standard-Kost.

    - Bei Draco Anthony/ Gacy sowie Wagner/ Stone/ mysteriöse Lady heißt es wohl noch abwarten. Ersteres zieht sich mir etwas. Bei der zweiten Combi bin ich aber sehr gespannt. Zwei Manager für Wagner? Das Ende von Stone (was schade wäre)? Wir werden sehen.

    - Auch Bodhi Hayward kommt langsam bei mir an. Leider kann ich das selbe nicht über seinen Mentor sagen. Insgesamt aber gute Szenen.


    negativ

    - Ende der Show hat mir nicht gefallen. Es ist ein Tag-Team-Turnier! Warum bekommen jetzt Io und KLR eine Chance auf den Single-Title? Da ist keine Logik vorhanden. Zumal man den Damen-Tag-Titeln so mehr Prestige hätte geben können. Auch die Unterstützung durch Cora Jade ist nicht schlüssig, da deren Chance auf den Titel nun stark gemindert ist. Leider nicht gut gebookt. Und das wo ich doch alle Beteiligten durchaus schätze.

    - sehr kurze Matchzeiten: Ich brauche keine 20-Minuten-Matches bei einer NXT-Weekly aber etwas mehr hätte es schon sein dürfe. Dann lieber weniger Matches ansetzen. Zum Beispiel hätte ich Lopez vs. Henley mit jeweiligem Anhang nicht gebraucht und das Match hatte auch keinen nennenswerten Mehrwert.

  • Interessante Ausgabe, wenn er auch nicht so stark wie in der Vorwoche. Ich wiederhole mich mittlerweile, aber LA Knight ist einfach ein Main Eventer, bloß in dem Moment wo ich das hier schreibe, schlecht sich auch immer etwas Unbehagen bei mir ein: Ein Booby Roode ist das mahnende Beispiel für alle. Ein absolutes Gesamtpaket und darf sich Woche um Woche für jeden hinlegen. Wenn die WWE es wollen würde, könnte man Roode innerhalb von wenigen Wochen zu DEM Aushängeschild basteln, da dieser, ähnlich wie auch Knight, alles dafür mitbringt. So sehr ich also Knight bei Raw oder Smackdown sehen möchte, umso mehr Angst habe ich auch, dass man ihn dann ebenfalls völlig verbraten würde.

    Fun Fact zu Bobby Roode:

    Das letzte Mal, dass er ein Singles Match gewinnen konnte, war im Februar 2020, und auch das war "nur" ein Dirty Roll-Up mit Füßen auf dem Seil.

    Man muss aber auch dazu sagen, dass er in den letzten Jahren kaum Singles Matches bestritten hat.

    Crime Yes!
    Criminals No!

  • Ich würde zustimmen, dass Roode meht verdient hätte. Da er aber ehemaliger TNA'ler ist, bin ich froh, dass er es überhaupt so weit bringen konnte.

    Und auch wenn die Siege (meiner Meinung nach) zu wenige sind, ist er immerhin in den Shows präsent

    Ring of Honor: Honor is real! 🤝

    XPW: You can't cancel, what was canceled.

  • Ich empfehle jedem, der Instagram hat, sich den kurzen Ausschnitt aus Hudson vs. Gunther in der Story des NXT Accounts zu geben. ^^


    Ohne Kommentar wirkt der Chop einfach zu genial.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Ich empfehle jedem, der Instagram hat, sich den kurzen Ausschnitt aus Hudson vs. Gunther in der Story des NXT Accounts zu geben. ^^


    Ohne Kommentar wirkt der Chop einfach zu genial.

    Einerseits finde ich sowas auch sehr witzig.


    ABER: Es sieht scheiße aus in der Promo von Gunther und nachher bei Hudson.


    Das sollte man maximal bei Houseshows machen und so, dass es beim nächsten TV Event nicht mehr sichtbar ist.

    Duct-Tape fixed vieles, für den Rest gibt es WD-40

  • Hat Gunther ordentlich an Gewicht verloren?

    Ich glaube es gibt keinen Menschen auf der Welt, der an einer Facebookdiskussion teilgenommen hat und sich danach gesagt hat: Jo, das hat sich gelohnt. Gerne wieder.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E