A N Z E I G E

Friday Night SmackDown! Report vom 18.03.2022

  • WWE Friday Night SmackDown!

    18.03.22

    Spectrum Center - Charlotte, North Carolina

    Kommentatoren: Michael Cole & Pat McAfee


    Wie diese Woche üblich beginnt auch SmackDown! mit einer Gedenkgrafik für Scott "Razor Ramon" Hall.


    Nach dem "Then, Now, Forever" Vorspann kriegen wir einen Rückblick auf die letzten beiden Wochen in Videoform, der die Geschehnisse zwischen Brock Lesnar und Roman Reigns noch einmal Revue passieren lässt.


    In der Arena ertönt dann die Musik des Universal Champion Roman Reigns und gemeinsam mit den Usos und Paul Heyman kommt er in Richtung Ring. Die Kommentatoren begrüßen uns derweil zur heutigen SmackDown! Ausgabe. Michael Cole teilt Pat McAfee mit, dass dieser heute nur kommentieren darf und sich für die Prügelei letzte Woche noch bei Austin Theory entschuldigen muss, da er sonst möglicherweise sein WrestleMania-Match gegen diesen und sogar seinen Job verlieren könnte. Pat McAfee bügelt diese Vorgaben ab, wir sollten uns jetzt auf Roman Reigns und die Bloodline konzentrieren. Denn dieser steht in zwei Wochen im größten WrestleMania-Match aller Zeiten gegen Brock Lesnar, wo es um beide Titel geht, die dann vereint werden.


    Im Ring angekommen lässt sich Roman Reigns von Paul Heyman das Mikrofon übergeben. Charlotte, North Carolina soll ihn erstmal anerkennen. Heute ist ein besonderer Abend, wir sind auf der Road to WrestleMania und es ist der erste Abend, wo er Brock Lesnar von Angesicht zu Angesicht gegenübersteht, nachdem er ihn im Madison Square Garden zerschmettert und über ganz New York hat bluten lassen. Wenn er heute sein Gesicht zeigt, wird er dafür sorgen, dass er ganz Charlotte, North Carolina vollblutet. Paul Heyman entschuldigt sich dann bei Roman Reigns, dass er ihn unterbricht, aber er muss ihm mitteilen, dass Brock Lesnar aufgrund von Schwierigkeiten mit dem Wetter nicht abfliegen konnte und somit heute Abend nicht hier sein kann. Es tut ihm sehr leid, er hätte ihn sonst abgefertigt wie im Madison Square Garden. Die Fans skandieren "We want Lesnar!" und Roman Reigns stimmt ihnen zu, er hätte sich auch gewünscht, dass er heute da ist, um ihn erneut zu zerschmettern. Wir sollten allerdings nicht das Wetter und Probleme mit dem Privatjet verantwortlich machen, denn die Entscheidung hat Brock Lesnar ganz bewusst für das Geschäft getroffen, da er Angst vor ihm hat. Er hat Angst vor dem Tribal Chief, Angst vor dem Head of the Table. Und das sollte er auch sein, denn er ist im Gottmodus. Es gibt niemanden, der ihm das Wasser reichen kann. Paul Heyman möchte Roman Reigns etwas bremsen, doch dieser meint er wäre heute hier, um seine Pflicht zu erfüllen, weshalb er auch weiterreden und nicht unterbrochen werden möchte. Er lässt nicht locker, doch Roman Reigns hört ihm nicht zu. Die Zuschauer haben schließlich bezahlt um ihn zu sehen und möchten jetzt auch hören, was er zu sagen hat. Was möchte Heyman denn? Dieser hält ihm sein Smartphone hin, Brock Lesnar wird jede Minute landen und macht sich dann auf den Weg. Auf den Weg wohin? Na hierher, er ist gelandet. Paul Heyman möchte wissen, was er tun soll. Roman Reigns jedoch weiß, was er tut. Er wird seine Sachen packen und nach Hause fahren. Unter Buhrufen der Fans verlässt er den Ring.


    Charlotte hat heute noch eine Herausforderung an Ronda Rousey. Kofi Kingston trifft später am Abend auf Ridge Holland und Sasha Banks & Naomi treten gegen Rhea Ripley & Liv Morgan an.


    Die Kameras schalten Backstage und wir sehen die Bloodline, die es eilig hat zu ihrem Jeep zu kommen. Sie steigen ein und von der Seite fährt plötzlich hupend ein großer Gabelstapler heran, an dessen Steuer Brock Lesnar sitzt. Mit den Gabeln zerstört er die Fenster des Fahrzeugs, in welches sich Roman Reigns und Co. gerade gesetzt hatten. Die Show geht in eine Werbung und nach der Werbung sehen wir, dass die Bloodline mit einem Schrecken davon gekommen ist und von den Gabeln nicht verletzt wurde. Brock Lesnar freut sich trotzdem und hebt das gesamte Fahrzeug an und schiebt es durch die Gegend. Die Bloodline hat es irgendwie geschafft aus dem Fahrzeug zu kommen und in einen anderen Wagen zu steigen. Als Brock Lesnar davon Wind bekommt, möchte er sie an der Flucht hindern, doch sie fahren los. Er hält die Tür fest, die aus den Angeln gerissen wird. Er schreit dem Fahrzeug hinterher, schnappt sich die Autotür und macht sich nun zu seiner Musik auf in die Arena. Im Ring angekommen tritt Brock Lesnar auf die Tür ein. Dann hebt er sie auf, lehnt sich drauf und beginnt zu reden. Er bittet um Entschuldigung, er ist etwas aufgewühlt. Roman Reigns hat das bipolare Biest aufgeweckt. Heute kann er wegrennen und sich verstecken, aber in zwei Wochen bei WrestleMania macht er mehr als nur Türen abzureißen. Er wird sich Roman Reigns' Blut holen. Dieser sollte sich besser vorbereiten, sie sehen sich in zwei Wochen.


    Letzten Freitag konnten sich Shinsuke Nakamura und Rick Boogs ein Tag Team Titelmatch gegen die Usos sichern. Rick Boogs kündigt in der Halle dann seinen Partner an, gemeinsam kommen sie zum Ring und gleich nach der Pause haben sie ein Match gegen Los Lotharios.


    Single Match

    Shinsuke Nakamura & Rick Boogs besiegen Los Lotharios via Pinfall von Rick Boogs an Angel nach der Boogs Cruise (4:53)


    Vergangene Woche attackierten Happy Corbin und seine Schergen die Viking Raiders Backstage bis Drew McIntyre den Save machte. Die Viking Raiders & Drew McIntyre machen sich nun auf den Weg zum Ring. In einem 6-Man Tag Team Match treffen sie gleich auf Happy Corbin, Shanky & Jinder Mahal. Zuvor gibt es jedoch einen Trailer zu WWE 2K22 zu sehen.


    Megan Morant begrüßt dann Jinder Mahal, Shanky, Madcap Moss und Happy Corbin zum Interview vor dem Match. Ging Happy Corbins Attacke letzte Woche nach hinten los? Das verneint er. Es macht ihn Spaß, den Egomanen Drew McIntyre zu provozieren. Bei WrestleMania wird er ein tolles Wochenende haben, wenn Drew McIntyre am Boden liegt. Er fordert dann noch einen Witz von Madcap Moss, der jedoch irgendwie nach hinten losgeht und Jinder Mahal, Shanky und Happy Corbin nur kopfschüttelnd zurück lässt. Dann begeben sie sich auch auf den Weg zum Ring und das Match kann beginnen.


    6-Man Tag Team Match

    Drew McIntyre & The Viking Raiders besiegen Happy Corbin, Jinder Mahal & Shanky via Pinfall von Drew McIntyre an Shanky nach dem Claymore (7:11)


    Letzten Freitag besiegte Ricochet Sami Zayn mit dem 630 und verteidigte seinen Intercontinental Titel. Sami Zayn wird nun zugeschaltet. Eigentlich sollte er mit dem Intercontinental Titel über der Schulter zu uns sprechen, doch dem ist nicht so. Dafür ist nur eine Person verantwortlich: Johnny Knoxville. Dieser glorifizierte Hollywood Crashtest Dummy hat es geschafft sich in seinem Kopf einzunisten und ihn mit pseudo-lustigen Pranks aus dem Konzept zu bringen. Er hat seine Welt in Sami Zayns Welt gebracht. Jetzt wird Sami Zayn ihm aber zeigen, was es wirklich heißt in seine Welt zu kommen. Er fordert Johnny Knoxville zu einem Anything Goes Match bei WrestleMania heraus.


    Naomi & Sasha Banks kommen nun für ihr Match gegen Rhea Ripley & Liv Morgan in die Halle. Das Match wird nach der Werbung beginnen.


    Nach der Werbung sehen wir einen kurzen Rückblick auf Charlotte Flairs Attacke gegen Ronda Rousey vergangene Woche. Heute wird Charlotte noch eine Herausforderung an Ronda Rousey aussprechen.


    Sasha Banks & Naomi befinden sich nun für das Match im Ring und Queen Zelina & Carmella haben sich zu den Kommentatoren gesellt. Dann kommen auch Liv Morgan & Rhea Ripley in die Halle und das Match geht los.


    Single Match

    Sasha Banks & Naomi vs. Rhea Ripley & Liv Morgan endet in einem No Contest, da Natalya & Shayna Baszler eingreifen und auf beide Teams losgehen (11:40)


    In den Brawl mischen sich dann auch noch Queen Zelina & Carmella ein. Am Ende stehen sie Natalya & Shayna Baszler gegenüber und recken ihre Women's Tag Team Titel in die Höhe. Natalya & Shayna Baszler melden Ansprüche auf die Titel an und die Champions ziehen sich langsam zurück, während Natalya zum WrestleMania-Logo an der Hallendecke deutet.


    Johnny Knoxville meldet sich nun per Video. Er hat eine Karriere daraus gemacht, seinen Körper und Geist aufs Spiel zu setzen. Er stand mehrfach wilden Bullen gegenüber und wurde von Butterbean ausgeknockt. Außerdem hat er sich an eine Rakete binden lassen. Das mag nicht klug gewesen sein, aber er lebt immer noch. Sami Zayn ist ein großartiger Kämpfer, der zwar nur schwer anzusehen und ein schlechter Mensch ist, aber eben ein großartiger Kämpfer. Am WrestleMania-Sonntag kann er alles einstecken, was Sami Zayn so plant. Er möchte also ein Anything Goes Match? Das nimmt er natürlich an.


    Zurück in der Halle reden Pat McAfee & Michael Cole über das Match bis Michael Cole die Info bekommt, dass er Pat McAfee in Vince McMahons Büro schicken soll. Dieser zögert erst, macht sich dann aber doch auf den Weg. Es hat scheinbar mit der ausbleibenden Entschuldigung von ihm an Austin Theory zu tun.


    Nach einer weiteren Werbepause sehen wir Natalya & Shayna Baszler Backstage. Sonya Deville fängt die beiden ab. Sie hat die Attacke eben natürlich gesehen - und sie geliebt, es war großartig. Damit haben die beiden bewiesen, dass sie Dominanz ausstrahlen, weshalb auch sie am Women's Tag Team Championship Match bei WrestleMania teilnehmen dürfen. Sie bedanken sich bei Sonya Deville.


    Michael Cole erklärt uns dann noch einmal, dass Pat McAfee zu Vince McMahon zitiert wurde. Es hat wohl mit der Attacke auf Austin Theory in der Vorwoche zu tun, welche jetzt per Videorückblick noch einmal gezeigt wird. Nach dem Video kommt Pat McAfee aus dem Büro von Vince McMahon. Michael Cole ist sehr gespannt, was dieser gleich zu sagen hat. Wurde er möglicherweise gefeuert? Pat McAfee kommt dann zurück in die Halle, sieht nicht gerade begeistert aus und lässt sich im Ring ein Mikrofon reichen. Als kleiner Junge von 11 Jahren hat er auf dem USA Network etwas gesehen, das sein Leben verändert hat. Er sah zum ersten Mal Professional Wrestling und das fand er magisch und das hat ihn für immer geprägt. Als er die Hölle ausbrechen sah, fand er, dass er dafür wie gemacht ist. Nach mehreren Berufen und seinem Ruhestand hat er dann endlich den Anruf des größten aller Zeiten, Michael Cole, bekommen. Dieser hat ihn gefragt, ob er bei Friday Night SmackDown! arbeiten möchte und er hat mit einem "Hell yeah!" angenommen. Es war schon immer sein Traum für WWE zu arbeiten. Er in Städten wie dieser arbeiten und vor den Millionen von Fans auftreten. Die Musik von Austin Theory unterbricht Pat McAfee. Dieser konfrontiert ihn im Ring. Pat McAfee erklärt, dass er sich nun bei ihm entschuldigen soll, sonst verliert er sein WrestleMania-Match. Austin Theory ermutigt ihn dies dann auch zu tun. Pat McAfee beginnt dann zweimal die Entschuldigung und bricht sie erstmal ab. Dann führt er sie doch aus. Er entschuldigt sich dafür, dass er ihn letzte Woche vermöbelt hat. Er entschuldigt sich dafür, dass seine Eltern einen Trottel großgezogen haben. Er entschuldigt sich dafür, dass er sein Filtergesicht relevant gemacht hat. Er entschuldigt sich dafür, dass er eine Punk Bitch ist. Austin Theory grinst bis über beide Ohren, schießt ein Selfie von sich und Pat McAfee und schubst diesen weg. Dann flüchtet er aus dem Ring.


    Es folgt ein weiterer Rückblick auf die Backstage-Attacke durch Brock Lesnar an der Bloodline.


    Danach ertönt die Musik von Kofi Kingston und er macht sich auf den Weg zum Ring. Dieser trifft nach der Werbepause auf Ridge Holland.


    Ein von Toyota gesponsertes Video zeigt uns Shinsuke Nakamura & Rick Boogs bei einer Offroad-Tour in dem Toyota.


    Nach diesem Spot folgt ein Rückblick auf die Vorwoche und die schwere Verletzung von Big E nach dem Overhead Belly-to-Belly von Ridge Holland. Die Videos von Big Es Twitter-Account werden abgespielt und die ganzen Genesungswünsche des WWE Rosters werden gezeigt.


    Ridge Holland macht sich gemeinsam mit Sheamus & Butch auf den Weg zum Ring. Ridge Holland hat sich heute morgen dafür entschuldigt, was Big E vergangene Woche passiert ist. Er hat großen Respekt vor Big E und wünscht ihm eine schnelle und vollständige Genesung, teilt uns Michael Cole mit.


    Single Match

    Ridge Holland (w/ Sheamus & Butch) besiegt Kofi Kingston via Pinfall nach dem Northern Grid (6:49)


    Sheamus & Butch mischten sich gegen Ende des Matches ein und lenkten Kofi Kingston entscheidend ab.


    Es folgt ein Videorückblick auf die Fehde zwischen Ronda Rousey & Charlotte Flair und das, was vergangene Woche geschehen ist.


    Charlotte Flair macht sich nun auf den Weg zum Ring. Wenn man Charlotte Flair ist, hat man immer einen Plan. Sie hat dem One-Trick-Pony Ronda Rousey letzte Woche gezeigt, wieso sie die dominante Frau im Sports Entertainment ist. Niemand hat ihr je mehr Schmerz zugefügt als sie. Die Schreie von Ronda Rousey hat sie immer noch im Ohr. Sie hätte sie zur Aufgabe gezwungen, wenn die Ringrichter nicht gekommen und den Brawl beendet hätten. Sie ist der Berg, den Ronda Rousey erklimmen muss, wenn sie sich ein Erbe in diesem Sport verdienen möchte. Sie ist Charlotte Flair und ihre Hinterlassenschaft ist größer als die von Ronda Rousey. Bei WrestleMania wird sie wie ein Baby kauernd am Boden liegen. Charlotte möchte nicht mehr bis WrestleMania warten, sondern sie hier in Queen City lächerlich machen. Die Kameras schalten Backstage und wir sehen Ronda Rousey auf dem Weg in die Halle. Kayla Braxton möchte noch ein Statement von ihr, doch sie zieht wortlos an ihr vorbei und geht in die Halle. Im Ring angekommen schnappt sich Charlotte Flair einen Kendo Stick und möchte damit auf Ronda Rousey losgehen, doch diese kann sich durchsetzen. Die Frauen verlagern ihre Prügelei neben den Ring. Als Ronda Rousey den Anklelock gegen Charlotte Flair ansetzen kann, kann diese aus dem Bereich des Zeitnehmers noch einen Kendo Stick ziehen und würgt Ronda Rousey damit. Sie schnappt sich die Herausforderin und befördert sie mit einem Powerbomb durch den Kommentatorentisch. Sie stellt den Fuß auf den geschundenen Körper von Ronda Rousey und feiert sich. Damit geht SmackDown! für diese Woche zu Ende.

    <3 FC Bayern München <3 Leicester City <3 SpVgg Greuther Fürth <3

    "Respektiere dich selbst, respektiere andere und übernimm Verantwortung für das was du tust" - Dalai Lama

    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen" - Albert Einstein

    Einmal editiert, zuletzt von Jiri Nemec ()

  • A N Z E I G E
  • Jiri Nemec

    Hat den Titel des Themas von „Friday Night SmackDown! Results vom 18.03.22“ zu „Friday Night SmackDown! Report vom 18.03.2022“ geändert.
  • Danke für Ergebnisse und Matchzeiten, der Report ist da.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Pat McAffee erwähnt professional Wrestling. Entweder sollte jetzt eine 100K Busse oder ein reines „Pro Wrestling Stable“ folgen.


    Aktionen von Brock mögen ok sein, nicht so toll finde ich es, wenn Roman Reigns stiften geht. Finds nach wie vor besser, wenn er bedrohlich und vom Gegner unbeindruckt ist als dieses Chicken Heel Zeug.


    Drew McIntyre zu allglatt. Entweder gewinnt Corbin bei Mania, was Niemand will oder nach Mania wird ein Programm gegen Reigns gestartet.


    Finde es gut, dass Sami Zayn vs Johnny Knoxville eine Stipulation bekommen hat.


    Wie zu erwarten, dass Damen Tag Team Titel Match wird erweitert. Freue mich hier Shayna auf der Card zu sehen.


    Ansonsten wirkt bei der RtWM alles improvisiert. Die Paarungen haben entweder keine Tiefe oder es wirkt jetzt schon auserzählt (Reigns vs Lesnar, McIntyre vs Corbin oder auch Charlotte vs. Ronda).

  • Mir hat Smackdown gefallen...besonders Paul Heyman ist einfach wunderbar in seiner Rolle =)

    „Das Herz jeden Mannes schlägt irgendwann zum letzten Mal, seine Lungen tun ihren letzten Atemzug, Wenn das, was der Mann in seinem Leben getan hat, das Blut in den Körpern von anderen pulsieren lässt, dann wird seine Essenz, sein Geist unsterblich. Durch die Geschichtenerzähler, durch die Loyalität und die Erinnerung derer, die ihn ehren, wird er ewig weiterleben.“
    ---Ultimate Warrior 7.4.2014 Monday Night Raw---- THANK YOU WARRIOR----

  • Aktionen von Brock mögen ok sein, nicht so toll finde ich es, wenn Roman Reigns stiften geht. Finds nach wie vor besser, wenn er bedrohlich und vom Gegner unbeindruckt ist als dieses Chicken Heel Zeug.

    Also du würdest im Auto sitzen bleiben, wenn dir einer mit 'nem Gabelstapler kommt und die Karre umwirft? ^^


    Letzte Woche verlieren Nattie & Shayna und heute machen sie einen Beatdown... so kann man sich natürlich auch in ein Titelmatch mogeln, wenn man's auf legalem Weg nicht drauf hat. Hauptsache Good Old Nattie darf wieder mal auf der Card sein. :rolleyes:

    "Nichts, was Spaß macht, ist unnütz!" - der große Philosoph, Dichter & Denker Benjamin Blümchen

  • Ich hoffe Rhea kommt so schnell wie möglich aus dieser langweiligen Tag Team Division raus.

    Ich würde sie auch lieber alleine sehen, aber bevor gar nix läuft, soll sie mit Liv bei WrestleMania mal die Titel holen. Ich befürchte aber, Sasha und Naomi gewinnen dort.

    <3 FC Bayern München <3 Leicester City <3 SpVgg Greuther Fürth <3

    "Respektiere dich selbst, respektiere andere und übernimm Verantwortung für das was du tust" - Dalai Lama

    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen" - Albert Einstein

  • Ich würde sie auch lieber alleine sehen, aber bevor gar nix läuft, soll sie mit Liv bei WrestleMania mal die Titel holen. Ich befürchte aber, Sasha und Naomi gewinnen dort.

    "First Ever Fully African American Women's Tag Champs" - Wollen wir ne Bingo Card für Wrestlemania machen?

  • soll sie mit Liv bei WrestleMania mal die Titel holen.

    :love: <3


    Zur Ausgabe:


    Ich freue mich zwar immer, wenn Rousey "auf die Fresse bekommt", aber wie offentsichtlich will man denn den Wrestlemaniaausgang noch präsentieren?


    Tiefpunkt dieser Ausgabe war aber nicht mal das, sondern, dass die Usos sich mit Boogs & Nakamura rumschlagen müssen. Man hätte mit den VR's ein tolles Team, mit denen man richtig etwas aufbauen könnte - Aber nein. Man nimmt lieber "Rumgehampel" und ja, selbst ich als eher 99,9% Rock- und Metalhead sage, dass mich das Gitarrenspiel von Boogs seit längerer Zeit ankotzt.


    WWE könnte durch alle drei Hauptshows einen guten roten Faden präsentieren, aber man möchte es wohl einfach nicht.

  • "First Ever Fully African American Women's Tag Champs" - Wollen wir ne Bingo Card für Wrestlemania machen?

    Ja, das klingt schon irgendwie... berechenbar! :-D


    Immerhin passen Rhea und Liv einigermaßen zusammen, weshalb das nicht komplett wie 'n Würfelteam wirkt. Das Team mit Nikki ASH wirkte hingegen immer recht aufgesetzt, weil man nach den jeweiligen Single-Titelruns für die beiden keine Pläne hatte, da die Titel wieder bei Charlotte und Becky geparkt wurden.


    Ich warte ja immer da drauf, dass endlich jemand raus kommt und Boogos mit seiner eigenen Gitarre nieder schlägt. Was macht eigentlich Elias derzeit? :/

    "Nichts, was Spaß macht, ist unnütz!" - der große Philosoph, Dichter & Denker Benjamin Blümchen

  • Dieser Chicken Heel Mist bei Reigns nervt so so sehr...


    Warum wartet die komplette Bloodline nicht einfach mit Waffen im Ring bis Lesnar auftaucht??

    Und verprügeln ihn dann einfach nochmal?


    Dieses ganze wegrennen und alles passt halt null Komma null zum Tribal Chief 🙄

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E