A N Z E I G E

Monday Night RAW Report vom 14.02.22

  • WWE Monday Night RAW

    14.02.22

    Gainbridge Fieldhouse - Indianapolis, Indiana

    Kommentatoren: Byron Saxton, Corey Graves & Jimmy Smith


    RAW wird von Bobby Lashley & MVP eröffnet. Bobby Lashley spricht zum Publikum. Bevor er als Champion bei WrestleMania antreten kann, muss er eines der brutalsten Matches in der WWE Geschichte gewinnen: die Elimination Chamber. Diese Matchart verändert Leben und zerstört Karrieren. Doch wer tut dies ebenso? Der Allmächtige. Es gab schon zig Leute, die ihm den Titel abnehmen wollten, und er hat sie alle zerstört. MVP stimmt ihm zu. Er hat die Chancen von Bobby Lashley in dem Match mal durchgerechnet und sie klingen an und für sich nicht gut, doch man kann nicht nur auf die nackten Zahlen gucken, sondern muss auch auf die Variablen achten. Er geht alle Teilnehmer durch, keiner von ihnen ist allmächtig. Nimmt man diese Variable hinzu, den Faktor der Allmächtigkeit, dann ist die Chance bei 100%, dass er als Champion rein und als Champion aus der Chamber kommt.


    Die Musik von Seth Rollins unterbricht MVP. Er hat ein paar gute Nachrichten für Bobby Lashley: er sieht großartig aus. Aber auch schlechte Nachrichten: nicht so gut wie er. Doch dann gibt es wieder gute News: in diesem Moment ist er WWE Champion, doch die schlechte Nachricht: nicht mehr lange. Und wieder gute Nachrichten: er glaubt, dass niemand in der Chamber, die beiden jetzt mal ausgenommen, Lashley besiegen kann, doch gleich wieder die schlechte Nachricht hinterher: er kennt jemanden, der es kann. Er ist Visionär, Revolutionär, sein Name ist Seth "Freakin" Rollins. MVP fällt ihm ins Wort. Er hat eine Vision. Wenn er weiter so mit dem Champion hier im Ring redet, wird er gar nicht erst zu Elimination Chamber fahren können.


    In diesem Moment ist es die Musik von Riddle, die eingespielt wird. In einer Toga und auf seinem Scooter erscheint er in der Arena. Auf seine Toga kommt er später zu sprechen. Zuerst einmal möchte er wissen, was die Elimination Chamber wirklich ausmacht, denn er war ja noch in keiner. Das letzte Mal, als er lange eingesperrt war, war das eine Tankstellentoilette und dort war es eng und stank - es war eine brutale Nacht. Als er am anderen Morgen vom Mitarbeiter aus seiner Lage befreit wurde und das Licht sah, dachte er sich ab nun kann er alles erreichen. Und so kann er auch das Elimination Chamber Match gewinnen. Können die Fans sich vorstellen, dass er WWE Champion wird und dann in zwei Wochen sogar Doppel-Champion ist, wenn er und Randy ihre Tag Team Titel zurückholen? Das wäre doch ziemlich cool. Noch cooler wäre jedoch, wenn die Kerle im Ring zu seiner RK-Broga Party kämen - außer Seth Rollins. Die Toga würde sich zwar gut machen, aber er muss sich ja für das Match gegen seinen besten Freund Randy Orton vorbereiten. Aber Bobby hat ja kein Match und würde in einer Toga großartig aussehen. Er fordert eine Toga für Bobby Lashley.


    Dies ruft Austin Theory auf den Plan. Ihm tut es leid die Party zu crashen, doch Riddle korrigiert ihn, die Party ist erst später. Doch wie auch immer, Vince McMahon hat Austin Theory einige Lektionen gelehrt, z.B. das Unerwartete zu erwarten. Wenn man seinen Gegner auf einen Weg nicht besiegen kann, muss man einen anderen finden. Entschuldigungen sind für Schwächlinge und all die Lektionen wird er beherzigen, wenn er Samstag die Elimination Chamber gewinnt. Als Ziehsohn von Vince McMahon kann er sich nicht erlauben, diesen im Stich zu lassen. Er muss das Match gewinnen.


    Natürlich ist das Segment mit den Unterbrechungen nicht vorbei: AJ Styles erscheint. Was redet Austin Theory da eigentlich? Seine Lippen kleben wohl schon so lange an Vince McMahons Hintern, dass sein Gerede jetzt keinen Sinn mehr macht. Er ist nicht derjenige, um den sich die anderen Sorgen machen müssen, sondern AJ selbst ist es. Er kennt die Matchart, er weiß um die Brutalität und eigentlich ist niemand ein Favorit. Er möchte am Ende nicht auf seine Karriere gucken und sich sagen lassen, dass er nicht genug getan hat, um noch einmal WWE Champion zu werden. Niemand wird ihn aufhalten, einen WrestleMania-Moment für sich zu kreieren. Dann lobt er Riddle für seine Toga und er findet es ebenfalls cool, möglicherweise Doppel-Champion zu werden. So könnte er heute Abend Damian Priest den US Titel abnehmen und als US und WWE Champion zu WrestleMania fahren. Riddle lädt ihn dann zur RK-Broga Party ein.


    Bobby Lashley kann sich den Unsinn nicht mehr anhören. Er ist der einzige hier, der bereits ein Elimination Chamber Match gewinnen konnte. Austin Theory ist zu grün hinter den Ohren und muss noch warten. Wenn Seth Rollins wirklich so ein Visionär wäre, würde er sehen, dass er keine Chance hat ihm die WWE Championship abzunehmen. Riddle sollte besser von seiner Wolke heruntersteigen, wenn er wirklich glaubt er könne ihm den Titel abluchsen, Bro. AJ Styles wird seinen WrestleMania-Moment auch nicht erleben, so leid es ihm tut. Dann gibt es da noch jemanden, Brock Lesnar, wo auch immer er sein mag. Näher als in der Chamber wird er nicht an den Titel kommen und dann wird er ihn besiegen und als Champion zu WrestleMania fahren.


    Brock Lesnar ist vor Ort, seine Musik wird gespielt und er kommt zum Ring. Er betritt diesen und zieht erstmal Jacke und Hut aus, die er auf Austin Theory ablegt als sei dieser ein Kleiderständer. Auch Bobby Lashley legt seine Jacke ab und es gibt einen Staredown zwischen den beiden. Austin Theory springt auf einmal Brock Lesnar auf den Rücken, doch dieser duckt sich einfach weg und verpasst dem Jungspund einen German Suplex. Die anderen verlassen besser den Ring. Austin Theory kriegt dann noch den F5 verpasst. Er schnappt sich Austin Theorys Smartphone und macht ein Selfie von sich und Theory. Bobby Lashley steht die ganze Zeit außerhalb des Rings und lässt keinen Blick von Lesnar.


    Die Kameras schalten Backstage und die Street Profits gehen das heutige Programm durch: US Championship Match zwischen Damian Priest & AJ Styles. Außerdem gibt es die RK-Broga Party. Zudem treffen Randy Orton & Seth Rollins in einem Match aufeinander. Sie müssen sich jetzt aber erstmal um die Dirty Dawgs kümmern. Dann kommen sie zum Ring. Während des Einzugs der Dirty Dawgs läuft ein Rückblick auf Dolph Zigglers Auftritt bei NXT 2.0 in der Vorwoche. Tommaso Ciampa setzt sich zu den Kommentatoren und kommentiert folgendes Match mit.


    Tag Team Match

    The Street Profits besiegen The Dirty Dawgs via Pinfall von Montez Ford an Robert Roode nach dem From the Heavens Frogsplash (2:50)


    Außerhalb des Ringes gerieten Dolph Ziggler und Tommaso Ciampa verbal aneinander und Ciampa kippte Ziggler Wasser ins Gesicht. Nach dem Match verpasste Ziggler Ciampa dann noch einen Superkick. Die Street Profits bekamen Ziggler noch in die Finger, aber einem Double Team Move konnte er abwehren.


    Es folgt ein Rückblick auf das Quiz in der Vorwoche, was Grund für die heutige RK-Broga Party ist. Die Kameras schalten Backstage und die Party läuft bereits. Riddle ist auf der Suche nach Randy Orton und fragt Queen Zelina, ob sie weiß wo er ist, doch sie denkt die Party würde für sie veranstaltet, was Riddle jedoch verneint. Gemeinsam stimmen sie einen Broga-Gesang an und die Kameras schalten in eine andere Kabine, wo wir Randy Orton an einem Bildschirm das Geschehen verfolgen sehen. Er schüttelt nur mit dem Kopf. Kevin Patrick kommt hinzu und möchte wissen, wieso er nicht an der Party teilnimmt, woraufhin Randy Orton meint er sei einfach kein Broga-Party Typ. Außerdem hat er noch ein Match gegen Seth Rollins. Dieser hat immer einen Plan in der Tasche, er wird nicht umsonst Architekt genannt. Wahrscheinlich plant er jetzt schon wie er Samstag den Titel stehlen kann, doch heute ist nicht Samstag sondern Montag und Seth Rollins wird den RKO zu spüren bekommen.


    Im Rahmen des Black History Month wird nun der von Dwayne "The Rock" Johnson synchronisierte Clip zur Karriere von Rocky Johnson eingespielt.


    Nach dem Clip ist es Zeit für das United States Championship Match und Herausforderer AJ Styles kommt zum Ring.


    Es folgt ein Rückblick auf Kevin Owens' Diskussion mit Adam Pearce & Sonya Deville über seinen WrestleMania-Status. Eine Umfrage, ob Kevin Owens' Worte über Texas wirklich die Wahrheit waren, beantworten 60% mit nein. Kevin Owens äußert sich nun dazu. Er ist wirklich nicht in der Eliminatiom Chamber und vielleicht auch nicht bei WrestleMania. So muss er aber wenigstens nicht in Dallas antreten. Letzte Woche fand er noch warme Worte über Texas. WWE hat dann eine Umfrage gestartet und plötzlich wurde er als Lügner bezeichnet. Dem stimmt er sogar zu, doch heute sagt er die Wahrheit. Er hasst Texas, nichts an Texas mag er. Er kommt aus Quebec in Kanada, wo die Leute gebildet sind. Würde man Nordamerika vereinen, wäre Texas der Hintern. Howdy, Partner!


    AJ Styles ist immer noch im Ring, nun kommt auch der Champion heraus.


    United States Championship

    Damian Priest (c) besiegt AJ Styles via Pinfall in einem Roll-Up (4:32)


    Zeit für die nächste Therapiesitzung von Alexa Bliss. Sie fühlt sich seit einer langen Zeit wieder wirklich gut und glücklich. Der Therapeut meint sie verdient ein Geschenk, was wünscht sie sich? Sie wünscht sich, dass diese Musik beendet wird, was der Therapeut dann tut. Er hat jedoch noch ein Geschenk. Es sind Teile der zerrissenen Lilly. Diese möchte er ihr schenken. Alexa fühlt sich damit sichtlich unwohl, doch sie atmet tief durch. Dann holt er eine weitere Lilly Puppe hervor und hat eine Idee. Das Segment endet.


    Nach einem Spot für NXT Vengeance Day geht es in der Halle mit Action weiter.


    2-on-1 Handicap Match

    Omos besiegt Cedric Alexander & Shelton Benjamin via Pinfall an Cedric Alexander nach dem Tree Slam (1:27)


    Es folgt ein Rückblick auf Reggies & Dana Brookes Segment in der Vorwoche. Heute sind die beiden bei einem Valentinstagsessen. Natürlich tauchen auch Akira Tozawa & Tamina auf. Das Segment wird später fortgesetzt.


    Die RK-Broga Party geht weiter. Kevin Patrick sieht in der Toga großartig aus, sagt Riddle. Die Street Profits kommen dazu und feiern auch mit.


    Adam Pearce ist im Ring, Zeit für die Vertragsunterzeichnung für das RAW Women's Championship bei Elimination Chamber. Zuerst ruft er Lita raus und wir sehen noch einen Rückblick auf deren Brawl letzte Woche. Dann kommt auch Becky Lynch. Adam Pearce weist die beiden an, sie wissen wie man Verträge unterzeichnet. Becky Lynch bittet Lita dann darum es nicht zu tun. Sie hat eine Woche nicht geschlafen, sie kann es nicht glauben, dass ihr Idol sie so kurz vor WrestleMania stürzen möchte. Sie vergibt ihr, dass sie sie in der Vorwoche angegriffen hat, wenn sie heute einfach auf die Unterschrift verzichtet. Sie muss doch gar nichts mehr beweisen. Sie will gar nicht gegen sie antreten und umgekehrt ist es doch genauso. Lita sieht das aber anders. Sie möchte Becky Lynch das Maul stopfen. Sie hat nicht nur ein gutes Match noch in sich, sondern einen guten Run - und zwar als Championesse. Becky hat Angst vor ihr, weil sie letzte Woche erlebt hat, dass sie es immer noch drauf hat. Sie muss es ja nicht mögen, aber das Match wird stattfinden. Lita unterschreibt den Vertrag. Becky Lynch meint Lita treibt es zu weit. Sie kennt all ihre Schwächen. Wenn sie mit ihr fertig ist, wird sie kein Lächeln mehr im Gesicht haben, sondern eine Träne. Lita entgegnet, dass wenn sie Becky Lynch quasi erstellt hat, kann sie sie auch besiegen. Das einzige, was Samstag endet, ist Becky Lynchs Regentschaft.


    Es folgt ein Spot über die Elimination Chamber. Es fehlt bei den Frauen noch eine Teilnehmerin. Es folgt nun ein Gauntlet. Die Siegerin wird als letzte in die Elimination Chamber kommen. Rhea Ripley ist die erste, die zum Ring kommt. Während ihres Einzugs wird ein Video gespielt. Das Elimination Chamber Match ist voller Brutalität und das mag sie. Keine der Frauen wird ihr im Weg sein, um einmal mehr bei WrestleMania Women's Championesse zu werden. Ihre erste Gegnerin im Gauntlet ist Nikki A.S.H.. Auch sie kann es nicht erwarten, bei Elimination Chamber zu siegen und allen zu zeigen, welche Superheldin sie anhimmeln sollen.


    Gauntlet Match

    Rhea Ripley eliminiert Nikki A.S.H. via Pinfall nach der Riptide (4:13)

    Rhea Ripley eliminiert Liv Morgan via Pinfall nach der Riptide (13:55)

    Rhea Ripley eliminiert Doudrop via Pinfall nach der Riptide (18:47)

    Bianca Belair eliminiert Rhea Ripley via Pinfall nach dem KOD (30:54)

    Siegerin: Bianca Belair


    Die zweite Teilnehmerin ist Liv Morgan. Auch während ihres Einzugs wird ein Video gespielt. Sie ist die einzige im Gauntlet, die weiß wie sich die Elimination Chamber anfühlt. Die anderen müssen sie schon zerstören, um sie zu besiegen, aber selbst das würde sie überleben, denn sie überlebt immer. Doudrop bekommt kein Video. Last but not least trifft Rhea Ripley nun auf Bianca Belair. Sie hat als einzige die Chance, zwei Jahre in Folge bei WrestleMania Geschichte zu schreiben. Egal ob es nun gegen Lita oder Becky Lynch geht, nach WrestleMania steht das Spotlight wieder auf ihr.


    Am Ende zollt Bianca Belair Rhea Ripley Respekt für ihre Leistung. Sie hat sich den letzten Startplatz im Match erarbeitet.


    Auf der RK-Broga Party spielt Riddle Gitarre und singt ein Lied ehe auf einmal Otis erscheint und ihn umschubst. Chad Gable kommt hinzu und beendet die Party mit einer Attacke auf Riddle.


    Die Mysterios kommen zum Ring.


    Die Kameras schalten ins Restaurant zurück. R-Truth ist als Kellner verkleidet und möchte Dana Brooke & Reggie bedienen. Reggie erkennt dies natürlich und sagt Dana sie solle flüchten. Einer Attacke von Tamina kann sie ausweichen und sie können den 24/7 Titel retten. Reggie akzeptiert nach einem Dialog, dass die beiden nur Freunde sind und rollt sie dann ein und wird neuer 24/7 Champion. R-Truth teilt ihr dann mit, dass niemand die Friendzone mag und sie jagen Reggie weiter nach.


    Nach dem Segment ertönt die Musik der Alpha Academy. Chad Gable unterbricht die Ansage des Ringsprechers und hat dann selbst etwas zu sagen. Die RK-Broga Party haben sie beendet. Zeit für etwas Bildung statt Unterhaltung. Heute lernen sie etwas über Betrüger. Er musste für keinen seiner Erfolge betrügen. Die größten Betrüger hier sind RK-Bro. Die Academic Challenge haben sie nur gewonnen, weil ein Ire der Host des Buchstabierens war, wo man kein Wort verstanden hat. Auch beim Quiz waren Kategorien bei, die Schwachsinn waren: Comics. Außerdem hat das Publikum ihnen alle Antworten verraten. Auf die Mysterios angesprochen, hört Dominik auf Rey, der ihm auch lehrt, dass Betrug der Weg zum Sieg ist. Ekelhaft und eine Schande. Die Musik von The Miz ertönt. Er und Maryse kommen zum Ring und setzen sich zu den Kommentatoren und das Match startet im Ring.


    Non-Title Match

    Alpha Academy besiegt Rey & Dominik Mysterio via Pinfall von Chad Gable an Dominik Mysterio nach einem Roll-Up (11:37)


    The Miz lenkte Dominik für einen Moment ab. Nach dem Match konnten Miz & Maryse noch dafür sorgen, dass Rey Mysterio das Skull Crashing Finale von The Miz abbekommt.


    Und noch eine Therapiesitzung für Alexa Bliss. Sie ist lt. Therapeuten nun geheilt solange sie Lilly bei sich hat. Alexa meint Lilly sei weg, doch der Therapeut bestätigt, dass in der Replica Lilly die Überreste der echten Lilly und somit auch ihr Geist in ihr sind. Er ist überzeugt davon, dass sie ein tolles Leben und eine tolle Karriere haben wird, solange diese Puppe bei ihr ist. Alexa Bliss bedankt sich. Es hat Spaß gemacht. Ach, ist da nicht noch ein Platz in der Chamber offen? Sie weiß, was sie Samstag tun wird.


    Seth Rollins kommt für den Main Event zum Ring.


    Ein Rückblick auf SmackDown! wird eingespielt und dann gehen die Kommentatoren die Elimination Chamber Card durch.


    Nun kommt auch Randy Orton heraus.


    Single Match

    Seth Rollins besiegt Randy Orton via Pinfall nach dem Stomp (15:19)


    Als Randy Orton Seth Rollins den RKO verpasste, ertönte die Musik der Alpha Academy und sie stürmten in Richtung Ring. Riddle rannte ihnen hinterher und brawlte mit ihnen. Orton kam seinem Partner zur Hilfe, musste aber wegen des Ten-Counts des Ringrichters auch wieder in den Ring, wo Rollins ihn mit dem Stomp empfing und besiegte.


    Rollins ist glücklich über den Sieg, die Grafik fürs Elimination Chamber Match um die WWE Championship wird nochmals gezeigt und RAW endet.

    <3 FC Bayern München <3 Leicester City <3 SpVgg Greuther Fürth <3

    "Respektiere dich selbst, respektiere andere und übernimm Verantwortung für das was du tust" - Dalai Lama

    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen" - Albert Einstein

    Einmal editiert, zuletzt von Jiri Nemec ()

  • A N Z E I G E
  • irgendwie glaub ich nicht mehr das es zu becky vs.bianca bei wm kommt.

    bianca gewinnt das letzte match vor dem saudi event..dazu geht sie als letzte in die chamber..spricht eher dafür das sie nicht gewinnt..

    dazu ist alexa jetzt im match..es gab gerüchte das becky und alexa nach WM fehden sollen..vielleicht beginnt sie ja schon bei WM

  • Fast jedes 2. Match mit einem Roll-Up enden zu lassen ist aber schon sehr clever, muss man sich nicht für jeden Under- und Midcarder einen Finisher mit einem fancy Namen überlegen. ^^

    Teilzeit-Moonsault.de-Poster
    Deutscher Meister wird nur der FCB!
    #COYS

  • Und warum war Alexa jetzt nicht im Gauntlet-Match und bekam so nicht die Chance die letzte in der Chamber zu sein? Bianca dann mit dem leichtesten Weg, während Rhea für sie die ganze Vorarbeit gemacht hat.

    "Nichts, was Spaß macht, ist unnütz!" - der große Philosoph, Dichter & Denker Benjamin Blümchen

  • irgendwie glaub ich nicht mehr das es zu becky vs.bianca bei wm kommt.

    bianca gewinnt das letzte match vor dem saudi event..dazu geht sie als letzte in die chamber..spricht eher dafür das sie nicht gewinnt..

    dazu ist alexa jetzt im match..es gab gerüchte das becky und alexa nach WM fehden sollen..vielleicht beginnt sie ja schon bei WM

    Befürchte ist einfach nur Bianca gewinnt immer alles Booking.

  • Report da.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Jiri Nemec

    Hat den Titel des Themas von „WWE Monday Night RAW Results vom 14.02.22“ zu „Monday Night RAW Report vom 14.02.22“ geändert.
  • Hab die Show nicht gesehen, aber hat Omos clean gegen Shelton und Cedric gewonnen? :huh:


    Das wäre echt krass, aus dem Hurt Business hätte man so viel mehr machen können.

    Bin nach wie vor überzeugt, dass Omos der WM Gegner von Lashley werden wird. Mit oder ohne WWE Titel.


    Hoffe nicht, dass ausgerechnet Alexa das EC Match gewinnt. Glaube nichtmal mit Becky wird mehr als ein mittelmässiges Matchbzu holen sein.

  • Also nach "Road to Wrestlemania" fühlt sich das nicht an...


    Anfangssegment mal wieder totales 0815-Booking. Absolut typisch sobald ein Multi-Man Match ansteht. Alle stehen im Ring, dürfen kurz was sagen und am Ende gibt's kurz Gekloppe. Lesnar macht aber echt Spaß als Face und er scheint auch selbst großen Gefallen an seiner aktuellen Rolle zu haben. Und mir gefällt wie häufig man ihn in letzter Zeit zu sehen bekommt. Er kämpft zwar nie bei den Weeklys aber daran hat man sich ja schon gewöhnt. Solange er Fehden durch Anwesenheit weiter voranbringen kann, geht das wohl in Ordnung.


    Dirty Dogs Vs. Street Profits

    Das war mehr eine PR-Geschichte für Ciampa Vs. Ziggler. Wobei ich mich ehrlich frage: Wieso Ziggler? Und wenn schon Ziggler, sollte man dann nicht lieber die Dirty Dogs gewinnen lassen, damit Ziggler mehr Momentum hat. Denn wirklich ernst nehmen kann man den aktuell sowieso nicht. Aber nö, da wird das Match lieber wieder durch Ablenkung entschieden. Das kann die WWE ja eh am Besten: Finish durch Ablenkung. Deswegen passiert das auch in 95% aller Matches.


    "Brog-Party"... ich bin nur froh das man Randy so gut es geht aus diesen Quatsch-Segmenten raus hält. Diese ganzen "haufenweise Superstars stehen Backstage irgendwie herum"-Segmente sind oft einfach nur zum fremdschämen. So auch hier. War froh als das durch die Alpha Academy unterbrochen wurde.


    Kevin Owens Promo... oh man. Das war vermutlich eines der schlechtesten Promos von KO seit langem. Aber offenbar hat man ihm auch einfach nicht viel mehr zum Arbeiten gegeben. Einfach nur stumpf die Städte beleidigen. Das ist so unterstes Niveau. Cheap Heat hat KO nun wirklich nicht nötig.


    AJ Styles darf sich dank Even Steven noch eine Niederlage durch Damian Priest abholen. Was man mit Priest vorhat ist mir weiterhin schleierhaft. Ein Face der sich oft wie ein Heel verhält und seine Gefühle nicht unter Kontrolle hat. Dazu spricht er kaum und es wird auch sonst nichts aufgebaut. Er ist einfach nur da und darf Matches gewinnen. Lame...


    Alexa Bliss wieder nur in einem Segment. Aber auch hieran hat man sich schon gewöhnt. Wie es jetzt hier weitergeht? Ich weiß es wirklich nicht. Könnte sowohl in Richtung "Alexa ist wieder die Alte" als auch in Richtung "Fiend-Alexa is back" gehen. Offenbar ist die WWE sich da selbst noch nicht sicher und hält sich beide Optionen bis zur letzten Sekunde offen. Aber da die eh nicht wissen was sie mit ihr anstellen sollen, wird sich bis zum Match keiner wirklich Gedanken drum gemacht haben und am Ende kommt sie einfach wieder als Fiend-Alexa raus. Und btw: Das ist wohl der schlechteste Psychologe den ich je gesehen habe... "Hey, wir wollen das du wieder normal wirst. Aber hier bekommst du eine Replica-Puppe mit dem Inneren der echten Puppe und wir basteln die auch noch gemeinsam"... WTF?


    Hey, Omos lebt noch. Und er darf uns allen einmal deutlich zeigen was die WWE von talentierten Wrestlern hält: gar nichts! Somit darf ein unbeweglicher, unsympathischer Klotz der im TV nichts zu suchen hat, 2 tolle Talente vorführen die für ihn durch die gegen Hüpfen dürfen. Das ist an Traurigkeit kaum noch in Worte zu fassen. Und vor allem: WOZU??? Was hat man mit Omos denn jetzt vor? Mit Shelton und Cedric hat man offenbar jedenfalls gar nichts mehr vor...

    Und vor allem Heel-Klotz gegen Heel-Duo? Ach... ich höre lieber auf mich darüber aufzuregen...


    Gibt nämlich noch viel mehr schlechtes TV zu kritsieren. Denn wo wir gerade dabei sind: The Circus is back in Town! 24/7-Schwachsinn geht in die nächste Runde. Aber könnte man nicht wirklich endlich mal Dana ein paar Schauspielunterrichtsstunden spendieren? Und Reggie gleich mit hinschicken. Das ist ja wirklich kaum zu ertragen. Aber offenbar geht es jetzt die nächsten Wochen eh erst mal wieder weiter mit "Reggie springt backstage oder draußen durch die Gegend und alle laufen hinterher".

    Allein Dana mit dem Titel um die Hüften im Restaurant... ohne Worte...


    Contract Signing: Becky wieder gewohnt gut. Die kann einfach Promos halten. Und Lita scheint hier sogar mit die beste Promo-Arbeit ihrer gesamten Karriere hinzulegen. Das war mal ein kleiner Lichtblick in dieser Sendung.


    Kommen wir zum Gauntlet Match: Ich habe ja schon mal geschrieben für wie schwachsinnig ich Gauntlet Matches halte. Dieses wurde dann auch noch wieder so dämlich gebooked. Rhea darf sich von Anfang bis zum Ende durchkämpfen und scheitert dann an Super-Bianca. Ich denke nicht dass man Bianca mit sowas einen Gefallen tut. Da kämpft sich ein Face durch 3 Gegnerinnen um am Ende (welch eine Überraschung) gegen den frischen und letzten Face zu verlieren. Bianca damit als letzte in der Chamber, darf das Ding dann auch noch gewinnen und zu WM. Aber immerhin hat man Rhea hier stark dargestellt und für zukünftige Fehden in Postion gebracht. Muss ich noch mal erwähnen wie dämlich ich es finde dass man bei Nikki immer noch an diesem Superhelden-Gimmick festhält?


    Gable mal wieder ein Highlight (eines der ganz wenigen in dieser Woche). Schwadroniert erst mal darüber das er niemals cheatet um dann am Ende das Match durch cheating zu gewinnen. Herrlich ^^ Dann wird noch die Team Miz Vs. Team Mysterio Fehde weiter vorangetrieben. Das hier ging in Ordnung.


    Main Event:

    Ja, was hätte man hier anders machen können? Seth brauchte den Sieg einfach für das Momentum. Orton steht "nur" in einem Tag Team Match, also war es nur sinnvoll ihn hier den Job machen zu lassen. Noch dazu (mal wieder) durch Ablenkung und somit wiegt das eh nicht so stark. Sollte ich in letzter Zeit mal die Hoffnung gehabt haben, dass man Seth Face turnen lassen möchte: Die Hoffnung ist mittlerweile gestorben. Offenbar hat man ihn nur für die Fehde gegen Reigns mal als "Face" gebraucht und dementsprechend gebooked. Aber das war wohl aus der Not heraus, weil das SmackDown Roster derzeit so unglaublich schwach besetzt ist.


    In Ring technisch gab es durchaus was zu sehen. Aber das drum herum hat sehr viel Luft nach oben. Und da muss noch so einiges kommen vor WM.

    "Chewie, we're home!" - Han Solo (The Force Awakens)
    "Der Verrückte der sich für ein Rührei hält, ist nur deshalb abzulehnen, weil er sich in der Minderheit befindet!" - Bertrand Russell


    Meine Zeichnungen

  • BOCKSTARKES RAW - der Aufwärtstrend setzt sich fort <3


    Becky / Lita war eine sehr intensive/gute Promo und hat nochmal gut eingestimmt auf den PPV. Das Opening Segment mit Brock war einfach nur goldig. Es ist eine wahre Freude diesem motivierten Lesnar zusehen zu dürfen. Dazu noch die gut weitererzählten Fehden zwischen Campia/ Ziggler, RK-Bro / Alpha, Miz/Mysterio und natürlich auch Owens, der mal komplett Texas beerdigt hat ^^ Rollins vs. Orton fand ich auch sehr stark - wobei mein heimlicher Favorit war ja das Gauntlet-Match der Damen. Sehr sehr starke Darsellung von Ripley und es war dann nur absolut richtig, dass sie das Match am Ende nach großem Kampf verliert. Ich hoffe, dass uns dadurch auch Becky vs. Belair bei WM erspart bleibt und uns vielleicht eher Becky vs. Ripley erwartet - die für mich nach diesem Match nun auch Top-Favoritin auf den Sieg am Wochenende ist. Ebenfalls gut, dass nun auch Bewegung bei Alexa reinkommt und diese Therapiestunden nun endlich der Vergangenheit angehören.


    Wie gesagt, ein für mich wirklich verdammt starkes Raw, was unheimlich viel Lust auf den PPV am Wochenende macht und vor allem auf das Raw danach :party: :thumbup:

  • Kann mich Marc Heider zum Großteil anschließen, wobei ich nicht ganz so euphorisch bin, aber ein Aufwärtstrend ist klar zu erkennen (außer man will diesen nicht sehen). Hier etwas detailierter:


    positiv

    - Gauntlet-Match: Richtig gutes Booking. Kann die Kritik da nicht wirklich verstehen. Ich bin auch kein Fan der Match-Art, aber hier wurde sie gut umgesetzt. Vorher war sich jeder sicher, dass Bianca am Samstag gewinnt. Zumindest bei mir kamen nun Zweifel auf, da dies vielleicht zu offensichtlich wäre. Rhea sah richtig stark aus. Nikki schadet die Niederlage zu Beginn nicht. Die Phase von Liv gegen Rhea ließ diese richtig gut aussehen. Und Bianca "staubt am Ende nur ab". Da ist sich die WWE sicherlich der Fanmeinung bewusst. Ein Heel-Turn nach WM würde mich nicht wundern. Einzig Doudrop hat hier nichts für sich rausziehen können.

    - Broga-Party oder besser gesagt: Ortons Einstellung dazu. So langsam deuten sich doch ein paar Spannungen an. Sehr schön!

    - Vertragsunterzeichnung Becky vs. Lita: Schönes Segment, bei dem man mal einen anderen Weg ging als üblich. Becky, die völlig fertig aussieht und das Match abblasen möchte, war eine nette Idee. Und Lita hält eine qualitativ gute Promo. Etwas, das ich ihr nicht unbedingt zugetraut hätte. Und der Tisch blieb heile. Wann gab es dass denn mal 8ich weiß schon, dass das ab und an passiert ist)?

    - Alpha Academy ist einfach der Wahnsinn. Ich kann mich an beiden nicht satt sehen. Allein wie Otis beide Gürtel auf den Schultern trägt und Gable sich abfeiert, ist herausragend. Ich hatte schon eine Niederlage gegen Mysterios befürchtet, was 0815-Booking gewesen wäre, um da eine Fehde zu starten, aber man verbindet das Ganze mit Miz und Maryse. Clever gelöst ohne jemanden dumm aussehen zu lassen.

    - Starker Main Event zwischen Orton und Rollins, was nicht anders zu erwarten war. Aber auch hier: Durch den Eingriff der Alphas und Riddle nimmt niemand Schaden und die Stories werden vorangetrieben. Könnte mir gut vorstellen, dass Orton nächste Woche Riddle für die Niederlage verantwortlich macht. Noch besser wäre es gewesen, wenn Rollins` Chamber-Platz auf dem Spiel gestanden hätte. Da hätte sich auch eine Verknüpfung mit Owens angeboten.


    neutral

    - Standard-Opening-Segment, in dem aber alle ihre Rollen gut rübergebracht haben. Rollins wieder völlig überdreht, Riddle verpeilt (Highlight in diesem Segment), Theory, der kaum wahrgenommen wird und sich letztlich an Lesnar versucht und scheitert. Ich hoffe, dass er sich nun etwas anderes - unerwartetes - für die Chamber ausdenkt (oder Vince es ihm einflüstert). Schade fidne ich nur, dass man eigentlich weiß, dass Lesnar nur für ein Segment bei Raw ist. Sonst hätte man gut Spannung zwischen Lashley und ihm während der gesamten Show aufbauen können.

    - Wer die letzte NXT-Ausgabe gesehen hat, weiß, wie stark Ziggler sein kann. Schön, dass man hier ein bisschen Crosspromotion betreibt. Ein Sieg für die Dirty Dawgs wäre aber besser gewesen. Und Ciampa sehe ich immer gern.

    - Owens Heel-Promo gegen Texas gut rübergebracht, aber der Inhalt war natürlich eher nix. Bin gespannt, welcher Texaner sein Gegner bei WM wird. Bisher hätte ich ihn am ehesten gegen Rollins erwartet.

    - Bisher gaben mir Alexas Therapie-Sitzungen eigentlich recht wenig. Es würde mich freuen, wenn man aus ihrem Therapeuten eine Art Psycho macht, der nun im Hintergrund ihre Fäden zieht. Ihre Teilnahme an der Chamber ist in Ordnung und bringt Spannung, hätte man aber besser begründen müssen.


    negativ

    - Styles verliert gegen Priest in nicht einmal 5 Minuten. Da hätten es auch gerne 10-15 Minuten sein dürfen. Die zwei könnten die Zeit super füllen. Dann wäre auch ein überraschender Sieg von Priest okay gewesen, obwohl Styles in die Chamber geht.

    - Omos wirkt einfach nicht sicher im Ring. Da haben sogar so erfahrene und sichere Worker wie Benjamin und Alexander so ihre Probleme.

    - 24/7 braucht kein Mensch

  • Ausgabe war soweit ganz in Ordnung. Großer Minuspunkt ist für mich aber, dass Priest weiterhin Champion ist. Nehmt ihm endlich den Titel ab :sleeping:

    Ich hoffe, dass uns dadurch auch Becky vs. Belair bei WM erspart bleibt und uns vielleicht eher Becky vs. Ripley erwartet -

    Wäre schön, aber was macht man dann mit "Fanfavorit" Belair? Glaube, dass man eher Ripley "opfert" und diese in eine Battle Royal steckt oder in ein Tag Team Match gegen Carmella & Vega. Im Team vielleicht mit Liv?


    Denke nach wie vor, dass Belair den WM-Moment bekommt und sich erfolgreich an Becky "rächen" wird.

  • Hier könnte man auch n Match Ripley vs BelAir ohne Titelbezug aufbauen (und wenn es nur PreShow wird). Aber für ne Frauenfehde ohne Titel reicht wohl das Interesse nicht ;) ..auf jeden Fall sagt mir da Gauntlet, dass keine der beiden siegen wird

    Look into my eyes, Benoit. Look into my eyes.. and see the fatality, see the hopelessness, see the despair that is your future. (Raven; 1998)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E