A N Z E I G E

Friday Night SmackDown! Report vom 18.02.2022

  • WWE Friday Night SmackDown!

    Aufzeichnung: 11.02.2022

    Ausstrahlung: 18.02.2022

    Ort: Smoothie King Center - New Orleans, Louisiana

    Kommentatoren: Michael Cole & Corey Graves


    Michael Cole & Corey Graves begrüßen uns zu einer weiteren Ausgabe von SmackDown!, der letzten vor dem Elimination Chamber Premium Live Event.


    Adam Pearce befindet sich bereits im Ring. Es findet nun eine Vertragsunterzeichnung für das Tag Team Match zwischen Sonya Deville & Charlotte Flair vs. Naomi & Ronda Rousey statt. Zuerst ruft Adam Pearce Sonya Deville & Charlotte Flair heraus, im Anschluss kommen auch Naomi & Ronda Rousey zum Ring. Adam Pearce erklärt, dass alle vier unterschreiben müssen damit das Match offiziell wird. Sonya Deville unterbricht ihn, sie weiß wie Vertragsunterzeichnungen laufen und nimmt sich die Mappe. Ihr muss man das nicht erklären, aber vielleicht ihren Gegnerinnen, denn die sind so simpel gestrickt, dass sie es nicht schaffen den Regeln zu folgen. Ronda Rousey entgegnet, dass Regel 1 lautet, dass einfach der verdammte Vertrag unterschrieben werden muss und Regel 2 ist laut Naomi, dass sie Sonya Deville die Fresse polieren wird. Diese Einwürfe sind der Grund, wieso Sonya Deville die beiden nicht leiden kann. Naomi meint sie solle doch einfach endlich unterschreiben und Ronda Rousey hilft ihr beim Buchstabieren ihres Namens, falls sie den vergessen haben sollte: B-I-T-C... Nun fährt Charlotte Flair dazwischen. Sie muss Naomi doch nicht erinnern, dass sie sie letzte Woche geschlagen hat und dass Ronda Rousey sie noch nie geschlagen hat, oder? Naomi versucht etwas zu sagen und nun reden alle durcheinader bis Ronda Rousey allen mitteilt sie sollen die Klappe halten. Sonya soll endlich unterzeichnen, was sie dann auch tut. Charlotte Flair tut es ihr gleich. Sonya Deville meint wenn die beiden noch einen Rückzieher machen wollen, ist jetzt ihre letzte Chance. Naomi entgegnet sie solle endlich mit dem Quatsch aufhören, sonst wirft sie gleich den Tisch auf sie und nutzt ihren Kopf zum Unterschreiben. Charlotte bittet nochmals um Ruhe. Sie sollten einfach mal die Stipulation hören, die es noch geben wird. Ronda & Naomi wissen nicht worum es geht und Sonya erklärt es. Ronda hat behauptet sie könne Sonya mit einer Hand auf dem Rücken besiegen. Das hielt sie für eine sehr gute Idee, die sie ans Management weitergegeben hat und nun steht der Passus auch im Vertrag. Ronda Rousey guckt einen Moment skeptisch, unterschreibt dann aber ohne zu zucken. Sie würden Sonya sogar mit beiden Händen hinter dem Rücken zur Aufgabe zwingen. Aber da das Match nicht heute, sondern morgen ist, stehen ihr heute noch beide Hände zur Verfügung. Sie wirft den Vertrag in Richtung Charlotte und hämmert diese mit dem Kopf auf den Tisch. Dann bekommt auch Sonya noch etwas ab und der Tisch wird umgeschmissen. Im Ring sind Ronda Rousey & Naomi zufrieden mit sich, während Sonya Deville & Charlotte Flair außerhalb des Rings böse drein blicken. Damit endet das Segment.


    Vor zwei Wochen gewann Ricochet gegen Ridge Holland. Wir sehen eine Wiederholung dessen. Sheamus hat die Niederlage noch nicht verarbeitet. Er hatte bisher nie Probleme mit Ricochet, sondern hat diesen einfach ausgeschaltet. Er wird ihm heute erneut die Tracht Prügel verpassen, die er verdient hat. Es wird Zeit, dem kleinen Floh den Kopf von den Schultern zu treten. Während seines Einzugs darf auch Ricochet noch via Video ein paar Worte an Sheamus richten.


    Single Match

    Ricochet besiegt Sheamus (w/ Ridge Holland) via Pinfall nach dem Recoil (10:55)


    Ridge Holland wollte Sheamus helfen, indem er Ricochet ablenkt, doch Sheamus wurde dadurch abgelenkt, steckte den Recoil ein und wurde besiegt. Nach dem Match gibt es noch eine Meinungsverschiedenheit zwischen Shemaus und Ridge Holland. Er stößt seinen jungen Schützling zu Boden.


    Es folgt ein Rückblick auf InZayn aus der vergangenen Woche. Dann steht Sami Zayn bei Kayla Braxton zum Interview. Er übermimmt keine Verantwortung für das, was Rick Boogs vergangene Woche passiert ist und er versteht auch nicht, wieso sich da jeder drum kümmert. Um ihn hat sich im letzten Jahr keiner gekümmert. Stattdessen haben sie ihn schikaniert ohne Ende, es war das schlimmste Jahr seines Lebens. Doch das interessiert heute niemanden mehr, denn jetzt gewinnt er seinen Intercontinental Title endlich zurück.


    Der Undertaker wird dieses Jahr in die Hall of Fame eingeführt. Ein Video über seine Karriere wird eingespielt.


    Backstage sehen wir den Universal Champion Roman Reigns mit den Usos und Paul Heyman in seiner Lounge. Sie reden miteinander, wir hören allerdings nicht über was. Es gibt gleich noch ein Face-to-Face zwischen ihm und Goldberg. Ein Video hyped das Match der beiden bei Elimination Chamber noch einmal.


    Single Match

    Ivar besiegt Jey Uso via Disqualifikation, da Jimmy Uso ins Match eingreift (2:35)


    Ivar zeigte einen Top Rope Splash gegen Jey Uso und hätte wohl gewonnen, doch Jimmy Uso kam in den Ring gesprungen und ging mit dem Kopfschmuck der Viking Raiders, den sie letzte Woche geklaut haben, auf Ivar los. Dies sorgte für die Disqualifikation. Erik kam seinem Partner zur Hilfe und sie eroberten ihren Kopfschmuck zurück.


    Es folgt ein Rückblick auf die Interaktion zwischen Madcap Moss und Drew McIntyre in der Vorwoche. Drew McIntyre macht sich dann auf den Weg zum Ring. Er erzählt eine Geschichte, wie er in New Orleans mal viel Party gemacht hat und wie er seine Karriere neu erfand. Diese Karriere wäre vor einem Monat fast beendet worden. Es wird noch einmal die Attacke auf seinen Nacken bei Day One eingespielt. Dies tut er, um sich selbst zu fokussieren. Vor 2 Jahren war er auf dem Weg zu WrestleMania, um das Biest zu besiegen, letztes Jahr war er WWE Champion, dieses Jahr ist es verdammt persönlich. Bei Elimination Chamber kann er mit Madcap Moss anstellen was er möchte. Er könnte seine Hände auf heißen Steinen verbrennen und ihn im roten Meer ertränken. Happy Corbin & Madcap Moss unterbrechen ihn. Es ist lächerlich, was Drew McIntyre erzählt. Wie soll er mit solchen Drohungen als Vorbild fungieren? Madcap Moss gibt ihm den Ratschlag, besser ein gutes Nackenkissen mitzubringen, denn sie können sich durch die ganze Arena prügeln und am Ende wird er der Witz sein. Wenn er mit ihm fertig ist, werden er und Corbin viele Stunden Zeit haben sich zu amüsieren. Madcap Moss erzählt dann noch einen Witz. McIntyre rollt nur mit den Augen. Moss könnte so ein talentierter Performer sein, aber er hat sich Corbin angeschlossen. Elimination Chamber wird der Abend sein, an dem das Lachen stirbt.


    Die Kameras schalten zu Kayla Braxton, die Shinsuke Nakamura interviewt. Was ist sein Plan für den heutigen Abend ohne Rick Boogs in seiner Ecke? Er plant, Sami Zayn ins Gesicht zu treten. Sollte dieser glauben er könne ihm den Titel abnehmen, ist er wirklich verrückt.


    WWE Intercontinental Championship

    Sami Zayn besiegt Shinsuke Nakamura (c) via Pinfall nach einem Tritt gegen das Knie - TITELWECHSEL!!! (18:15)


    Sami Zayn bearbeitete in dem Match durchweg das Knie von Shinsuke Nakamura. Irgendwann konnte er nicht mehr und musste sich einem schnellen Pinfall nach einem abermaligen Tritt gegen das stark angeschlagene Knie geschlagen geben.


    Es folgt ein Video über den Black History Month.


    Die Kameras zeigen die Kabine von Goldberg. Gleich kommt es zum Face-to-Face mit Roman Reigns.


    Aliyah ist begeistert von Ricochets Sieg über Sheamus. Er dankt ihr für das Kompliment und ist selbst verdammt stolz auf den Sieg. Sheamus hat ihm, aus welchen Gründen auch immer, das Leben in letzter Zeit zur Hölle gemacht und endlich konnte er mal Punkten. Vielleicht sind Sheamus' Erfolge der Vergangenheit nun seine Zukunft. Das war heute ein riesiger Schritt in die richtige Richtung. Er verabschiedet sich von Aliyah und plötzlich taucht Sami Zayn auf. Er hat gerade von großen Siegen gehört? Er hat heute einen dieser eingefahren. Er redet auf Aliyah ein und verlässt diese dann, um auch noch bei zwei Backstage-Mitarbeitern zu prahlen.


    Es folgt ein Hype-Video zum Elimination Chamber Match um den WWE Titel bei Elimination Chamber.


    Roman Reigns kommt für das Face-to-Face zum Ring. Während des Einzugs gehen die Kommentatoren die gesamte Card von Elimination Chamber nochmal durch.


    "New Orleans, acknowledge me!" sind die ersten Worte, die Roman Reigns spricht. Das Publikum jubelt ihm tatsächlich zu einem nicht kleinen Teil zu. Dann fordert er Paul Heyman auf ihn zu feiern und übergibt das Mikrofon. Dies ist der beste Teil seines Tages. Er steht neben Großartigkeit und vergleicht Roman Reigns mit einigen Sportlegenden auf ihrem Leistungshoch. In 14 Stunden wird man auch Roman Reigns auf seinem Leistungshoch erleben können. Die Musik von Goldberg unterbricht Paul Heyman. Die Legende macht sich auf den Weg in den Ring und stellt sich Roman Reigns gegenüber. Statt zu reden, lässt er das Mikrofon jedoch sofort fallen. Roman Reigns wollte ihm noch eine Chance geben ihn anzuerkennen, aber Goldberg möchte ihn scheinbar provozieren. Goldberg versteht scheinbar immer noch nicht, er befindet sich in seinem Ring, er regelt die Dinge hier. Will er reden oder kämpfen? Goldberg nimmt sich das Mikrofon. Morgen um 12 Uhr muss er sich bei allen Leuten entschuldigen, dass er falsch gelegen hat. Roman Reigns ist nicht "next", sondern wenn es um die Universal Championship geht, ist er "next". Er lässt das Mikro fallen, seine Musik wird gespielt und mit einem Staredown der beiden endet SmackDown!.

    3 Mal editiert, zuletzt von Jiri Nemec ()

  • A N Z E I G E
  • Sami hat sich den Titel redlich verdient. Holt aus jedem Quatsch das Bestmögliche heraus. Die Titelregentschaft war bereits vor der Verletzung ein Witz und der Titel war seit Nakamuras Gewinn bei ihm geparkt.

  • Verstehe ich nicht wirklich, der Titel war jetzt eine Zeit lang bei Nakamura und ich dachte das wird jetzt eine schöne, lange Regentschaft, Zayn hat doch überhaupt kein Standing und fällt in letzter Zeit höchstens als Clown auf.

  • Verstehe ich nicht wirklich, der Titel war jetzt eine Zeit lang bei Nakamura und ich dachte das wird jetzt eine schöne, lange Regentschaft, Zayn hat doch überhaupt kein Standing und fällt in letzter Zeit höchstens als Clown auf.

    Nakamura war auch nur das Maskotchen von Boogs

  • Verstehe ich nicht wirklich, der Titel war jetzt eine Zeit lang bei Nakamura und ich dachte das wird jetzt eine schöne, lange Regentschaft, Zayn hat doch überhaupt kein Standing und fällt in letzter Zeit höchstens als Clown auf.

    Wenn man aber nie da ist und der Titel keine Stories hat ist auch ein langer Run nichts wert.

  • Wenn man aber nie da ist und der Titel keine Stories hat ist auch ein langer Run nichts wert.

    Aber immer noch besser als wenn ein Clown ihn trägt und eventuell sogar gegen einen noch größeren Clown verliert. Nakamura ist wenigstens ein Riesen Name.

    Überrascht aber nicht wirklich, Nakamura wird in etwa so behandelt wie die ehemaligen WCW Wrestler, Vince duldet eben keine nicht-WWE-ler.

  • Verstehe ich nicht wirklich, der Titel war jetzt eine Zeit lang bei Nakamura und ich dachte das wird jetzt eine schöne, lange Regentschaft, Zayn hat doch überhaupt kein Standing und fällt in letzter Zeit höchstens als Clown auf.

    Nakamura war ein halbes Jahr Champion, hat schlussendlich aber weder Nakamura noch dem Titel irgend etwas gebracht.

  • Ich konnte nicht widerstehen und habe mir den Spoiler angeschaut: JAAAAA VERDAMMT! ENDLICH!!!!! ENDLICH IST ZAYN IC-Champion und das Ganze Gedöns um Nakamura, Boogs und Mcafee hat hoffentlich jetzt ein Ende. <3 :party:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E