A N Z E I G E

[NB] AEW Dynamite Report vom 09.02.2022

  • Vieln Dank an WildOnes für die Results!


    All Elite Wrestling: Dynamite

    09. Februar 2022

    Jim Whelan Boardwalk Hall - Atlantic City, NJ

    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    „Es ist Mittwoch Nacht und ihr wisst was das bedeutet!“ Mit diesen Worten begrüßt uns Jim Ross zu einer wilden Nacht, hier in Atlantic City. An seiner Seite befinden sich wie immer Tony Schiavone und Excalibur. Auf der Entrance Rampe ist anstelle eines roten Teppichs ein Teppich in Muster und Farbe von MJFs Schal ausgerollt. Die Fans chanten „AEW“, solange bis Wardlow mit Pappfiguren von MJF in Siegerpose aus der letzten Woche auf der Bühne erscheint, ausgebuht wird und selber beim Anblick der Pappfiguren kurz den Kopf schütteln muss. Er setzt seinen Weg zum Ring fort und stellt sie dort auf. Die Fans chanten derweil nach CM Punk. Er überreicht Justin Roberts einen Zettel. Justin erhebt schließlich das Wort und kündigt in monotoner Stimmenlage zunächst in Begleitung der Pro Wrestling Größe Tully Blanchard, die lebenden Legenden FTR an!


    Der Theme Song von FTR wird eingespielt, während Excalibur unter der Zustimmung seiner Kommentatorenkollegen hervorhebt, dass also FTR ihren Entrance feiern dürfen, aber Wardlow nicht. FTR und Tully Blanchard begeben sich in Anzügen zum Ring. Justin Roberts fährt im Anschluss fort und kündigt den größten „Accountabilly Buddy“ aller Zeiten, den Chairman Shawn Spears an. Dieser hat seinen Stuhl und eine halbleere Champagner Flasche bei sich, aus der er einen großen Schluck nimmt. Im Ring angekommen überreicht er Justin Roberts eine Mappe aus der Justin Roberts vorliest:


    „Bald wird er im Ring ankommen. Er kommt aus dem magischsten Ort der Welt, Plainview, Long Island, New York. Er ist der dreimalige Dynamite Diamond Ring Champion und der Mann, der niemals clean im Ring bei AEW geschlagen wurde und weiterhin unbesiegt in AEW ist. Der Mann, der Schultern auf der Matte pinnt und all die „rats“ knallt. Er ist der König von All Elite Wrestling. Ungeschlagen, unbestrittener und ungekrönter AEW World Champion. Die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Pro Wrestlings. Er ist der größte aller Zeiten, der „Sproul Gott“ und das „Salt of the Earth“. Er ist der Mann der PG Punk zweimal in dieser Müllheide namens Chicago im mid...mid...mid...mid... Mittleren Westen geschlagen hat. Sehr geehrte Damen und Herren heißt den Mann herzlich Willkommen, der besser als ihr ist und das wisst ihr auch, Maxwell Jacob Friedman, MJF!“


    Die Fans buhten immer wieder während der Ansprache und buhen lautstark zum Ende hin. Sein Theme Song ertönt. In der Mitte der Stage wird ein LED Bildschirm hochgefahren und dahinter taucht MJF mit Entourage auf. Zwei leicht bekleidete Damen gehen voran, während MJF auf einen Thron sitzt und von 6 Männern in die Jim Whelan Boardwalk Hall und zum Ring getragen wird. Dort angekommen setzen sie ihn am Apron ab. MJF steht auf und holt sich ein Kuss auf die Wange von einer der Begleiterin ab, während er gleiches von der zweiten Begleiterin fordert, die an ihn herantritt und ihm stattdessen einen leidenschaftlichen Kuss verpasst. Im Anschluss steigt er in den Ring und jubelt mit dem Pinnacle. Sie umarmen sich in einem Kreis und hüpfen im Ring umher, während lediglich Wardlow abseits steht und das ganze eher beschämt beobachtet. Konfetti wird gezündet und so lässt sich MJF feiern.


    Schließlich ergreift er das Mikrofon und teilt dem Publikum mit, dass es ziemlich heiß in Atlantic City ist, während er von den Fans ausgebuht wird. Er will eine Sache klarstellen, kommt dazu aber nicht, weil die Fans ihn weiterhin ausbuhen. Ein Teil startet auch „Asshole“ Chants. MJF teilt ihnen mit, dass er das Mikrofon hält und sie sich beruhigen sollten, womit er die Fans nur weiter anstachelt. Er meint, dass er letzte Woche klargestellt hat, dass er der beste Wrestler der Welt ist. Nicht Kenny Omega, Bryan Danielson, Adam Cole oder der Hangman. Die Fans sehen gerade den „Best in the World“ im Ring. MJF meint allerdings, dass man das vergessen sollte. Er hat CM Punk zweimal in Chicago geschlagen, was ihn noch besser als den „Best in the World“ macht. Letzte Woche war dennoch bittersüß für ihn. Das wird er nicht verleugnen. Die Fans chanten lautstark „Shut the Fuck up“, woraufhin MJF meint, dass er gerade erst angefangen hat. Letzte Woche war bittersüß, weil einige Emotionen in ihm hochkochten, als er auf CM Punk saß, nachdem er ihn zweimal in Chicago geschlagen hat. In diesem Moment realisierte er, dass er jemanden besiegt hatte, den er selber noch im TV gesehen hatte, als er aufwuchs. Daher lehnte er sich vor und flüsterte ihm zwei Worte ins Ohr. Diese beiden herzerwärmenden Worte waren: „You Suck“! MJF muss lachen, während er unaufhörlich ausgebuht wird. MJF meint, dass es ernsthaft natürlich jemand verdient ein „Danke schön“ zu erhalten. Das ist natürlich der Mann, ohne dem er CM Punk nicht zweimal in Chicago hätte besiegen können. Dieser Mann ist Shawn Spears, Baby! Die Fans buhen immer lauter, während Wardlow perplex zusieht, wie MJF und Shawn Spears sich innig umarmen. Wardlow schüttelt den Kopf, während MJF Shawn Spears mitteilte, dass er es ohne seine Aufwärmübungen nicht geschafft hätte. Er übergibt Shawn Spears das Mikrofon. Die Fans chanten derweil nach Wardlow.


    Shawn Spears meint, dass er aufgrund des historischen Sieges in der letzten Woche, ein Geschenk für MJF hat. Er zeigt auf das Titantron, auf dem die Einblendung: „Better than the „Best in the World“ and you know it“ erscheint. Shawn Spears kündigt freudestrahlend mit, dass dies das Motto des neuen T-Shirts von MJF ist, welches ab sofort bei ProWrestlingTees und im AEW Shop zu kaufen gibt. MJF nimmt das Mikrofon wieder an sich und teilt uns mit, dass er nicht nur zum Feiern herausgekommen ist. Er will ein Statement setzen und teilt uns im Anschluss mit, dass er in der letzten Woche nicht nur bewiesen hat, dass er nicht nur besser als Bret in Kanada und Piper in Portland ist, sondern verdammt nochmal gezeigt hat, dass er definitiv besser als CM Punk in Chicago ist. Shawn Spears klatscht Applaus, während die Fans weiter buhen. MJF verkündet, dass es an der Zeit ist, dass er unser neue AEW World Champion wird.


    In diesem Moment erscheint zum Jubel der Fans CM Punk auf der Entrance Stage. Die Fans chanten seinen Namen, während sich Tony Schiavone zu ihm begibt und ihm ein Mikrofon hin hält. CM Punk meint, dass er das alles auf den Bildschirmen im Backstagebereich verfolgt hat und gehört hat, wie MJF darüber redete, dass er ihn in Chicago besiegt hat. CM Punk meint, dass MJFs Sieg in Chicago so verdächtig wie sein Bräunungsspray ist. CM Punk ist sich bewusst, dass er alleine ist. Er mag es nicht nach Hilfe zu fragen, doch er hat gelernt, dass man auch um Hilfe fragen kann und so hat er sich heute darum gekümmert, dass einige Freunde auftauchen. Daraufhin kommen Darby Allin und Sting mit Baseballschlägern bewaffnet auf die Bühne. CM Punk teilt dem Pinnacle mit, dass sie ihre Anzüge ausziehen sollen. Hier gibt es zwei Optionen. Entweder bekommt er das was er will oder er kommt mit seinen Freunden zum Ring und wird es in sie herein prügeln. CM Punk verlangt nach einem Rematch. MJF erwähnt, dass er ihn zweimal geschlagen hat. Punk meint, dass er nicht von ihm, sondern den Typen redet, der ihn wirklich in Chicago geschlagen hat, Wardlow! Ein großes Raunen geht durchs Publikum. Punk meint, dass sie mal wirklich in sich gehen sollten. Ohne ihn hätte jeder von ihnen in den letzten 6 Monaten nichts erreicht. Wardlow soll ihm genau zuhören. Sie werden erst allen anderen eine Tracht Prügel verpassen, ehe sie sich ihm widmen werden, oder aber ihm wachsen endlich Eier und er verlässt diese Idioten. MJF protestiert, während der Pinnacle versucht Wardlow zu beruhigen. MJF meint, dass er Punk alleine besiegt hat. Das weiß er auch. CM Punk gibt sich erstaunt und teilt Wardlow mit, ob er das gehört hat. Die Fans chanten derweil erneut nach Wardlow. MJF meint, dass es aber auch einen zweiten Grund gibt. Wardlow hängt nicht nur mit ihnen ab, weil er einen Vertrag mit MJF unterschrieben hat, sondern weil er ihr bester Freund ist. Das weiß jeder. CM Punk meint, dass er die Klappe halten soll und ihm stattdessen das Rematch geben soll.


    Dax Harwood ergreift das Wort und fragt Punk, ob er denken würde, dass er es genießt hier zu stehen und diesen Anzug zu tragen? Er meint, dass er sich wohler in seinem In-Ring Gear fühlt und wenn CM Punk von Rematches spricht, dann sieht er hier das absolut beste Tag Team der Welt im Ring. Er verlangt seinerseits nach einem Rematch. Punk meint, dass er nur fragen musste. Sie nehmen es gerne wieder zu dritt gegen sie auf, wie schon in Greensboro und dann bekommt er seine Hände wieder an den kleinen Max. MJF protestiert und meint, dass er sicherlich nicht hier in diesem Inzestpool namens Atlantic City in den Ring steigen wird. Zudem hat er eine Idee bekommen. Punk will ein Rematch gegen ihn und das größte Tag Team der Welt will ein Rematch gegen Punk. Da wir in Atlantic City sind, wie wäre es, wenn wir die Würfel sprechen lassen würden? Er ist sich sicher, dass Tony Khan seine Idee lieben würde. CM Punk kann es in seinem großartigen Zustand mit dem größten Tag Team der Welt, FTR, aufnehmen. Er darf seinen Tag Team Partner aussuchen und gewinnt er, bekommt er wann immer und wo immer er will sein Rematch gegen ihn. Allerdings dürfte sein Partner weder Darby Allin noch Sting sein. Er wünscht ihm viel Glück bei der Suche nach einem Tag Team Partner im Lockerroom, wo man ihn wie die Pest hassen würde. In der Zwischenzeit sollte sich Wardlow bereit machen, da er als nächstes ein Match bestreiten würde. Die Feier wird weitergehen. Sein Name ist Maxwell Jacob Friedman und er ist besser als der „Best in the World“, was wir auch wissen würden.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Tony Schiavone begrüßt uns nach einer Werbepause und steht im Backstagebereich zusammen mit Darby Allin, Sting und Andrade El Ídolo. Endlich sehen wir das Meeting, nach dem Andrade verlangt hat. Ihm gehört damit das Wort. Andrade meint zu Darby, dass er endlich mal seinen Boss gefunden hat. Er benennt Sting nicht beim Namen und spricht ihn als Sir an und teilt ihm mit, dass er sich freut ihn endlich einmal zu treffen. Er und jeder andere weiß doch, dass dieser Junge für ihn arbeitet. Sting und Darby müssen lachen. Sting meint zu Darby, dass er eigentlich dachte, dass Darby es vor ein paar Wochen klargestellt hat. Darby meint, dass er sich da eigentlich sicher war. Sting meint zu Andrade, dass Darby erstens kein Junge ist und zweitens kann er mit ihm jederzeit Mano-a-Mano reden, wenn er etwas von ihm will. Darby meint zu Andrade, dass er nicht seine Zeit verschwenden soll. Er hat bessere Dinge zu tun, als für Andrade zu arbeiten. Er will der nächste TNT Champion werden. Andrade meint, dass Darby für ihn arbeiten wird. Sie haben etwas gemeinsam. Darby will die TNT Championship. Tja, er ist selber der nächste TNT Champion. Daraufhin verlässt Andrade das Geschehen. Sting meint zu Darby, dass Andrade es wirklich so sieht.


    Zurück in der Arena kommt The Blade zum Ring. Es folgt Wardlow.


    Singles Match

    Wardlow (w/ Shawn Spears) besiegt The Blade via Pinfall nach der Powerbomb Symphony – [6:16]


    Während Wardlow auf die Ringecke steigt und sich feiern lässt, ergreift Shawn Spears seinen Stuhl und attackiert The Blade. Er jubelt und zusammen verlassen sie den Ring.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird ein Video zu Penta El Zero Miedo eingespielt. Ein Auto fährt auf einem Friedhof vor. Alex Abrahantes teilt uns mit, dass Penta sagte, dass Malakai in seinen Seele spuckte, als er ihm den Black Mist ins Gesicht spuckte. Wir sehen wie Penta aus einem Auto aussteigt und eine Schaufel aus dem Kofferraum holt. Penta sagte außerdem, dass Malakai Black in der Dunkelheit leben will und sich daher bereit machen soll mit den Konsequenzen zu leben. Penta gräbt und nimmt eine dunkle Maske in die Hand, während Alex uns mitteilt, dass Penta sagte, dass es Zeit wird den alten Penta auszugraben (Pentagon Dark). Der Bildschirm wird weiß und damit endet das Video.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Zurück in der Arena wird die Entrance Musik von Chris Jericho eingespielt. Die Fans singen mit, während er mit Sammy Guevara und Jake Hager auf der Entrance Stage erscheint. Sie begeben sich zum Ring. Chris Jericho ergreift dort das Wort und teilt uns mit, dass er eigentlich sagte, dass der gesamte Inner Circle heute hier sein wird, doch sie haben heute noch nichts von Santana & Ortiz gehört. Er weiß nicht, wo sie sind. In diesem Moment wird der Theme Song von Proud N' Powerful eingespielt, die entschlossen in die Arena kommen und direkt zum Ring gehen. Chris Jericho meint, dass er weiß, was sie gerade gemacht haben. Das ist süß und er versteht, dass sie ihr eigenes Spotlight haben wollen, was sie auch verdienen. Nichtsdestotrotz will er wissen, wieso sie ihn vor 2 Wochen in ihrem Match gegen 2point0 und Daniel Garcia nicht eingebunden haben. Das war peinlich und v.a. haben sie damit den Fans den Moment gestohlen für den sie bezahlt haben. Chris Jericho in Aktion zu sehen. Das ist nicht akzeptabel und respektlos. Die Fans buhen leicht. Jericho teilt ihnen mit, dass er wissen will, wieso sie das getan haben.


    Santana meint, dass es genug mit diesem „corny shit“ ist. Er hat schon seit Monaten Bedenken an dieser Mentalität. Manchmal muss man die Dinge so sehen, wie sie sind und sie beim Namen nennen. Am Ende des Tages interessiert Chris Jericho sich nur um eine Person und das ist Chris Jericho. Jeden kleinen Kampf den sie hatten und jedes Mal, wenn sie sich für etwas interessiert haben, geschah nur für das Wohlergehen einer Person und das ist Chris Jericho. Er fraht sich ob er damit falsch liegt. Jedes Mal, als es so aussah als würden sie sich an die Spitze kämpfen und eine Chance erhalten die AEW World Tag Team Titel zu gewinnen, so müssen sie ihre Ambition hinten anstellen, da sie ihm aushelfen müssen. Santana fragt, ob er damit falsch liegt, was die Fans verneinen. Santana teilt Chris Jericho mit, dass er noch nicht fertig ist. Es ist lustig, dass sie hier drau0en stehen. Sie sind herausgekommen, um ihn mitzuteilen, dass die Tage vorbei sind, an denen sie die zweite Geige spielen. Sie erhalten dafür zurückhaltenden Applaus. Jericho will zur Antwort ansetzen, doch Santana meint, dass er immer noch nicht fertig ist. Am Ende des Tages, war es immer er der in ihrem Weg stand. Er hat dafür gesorgt, dass sie keinen größeren Spot als er selber erhielten, doch die Fans haben sie immer wieder angetrieben. Er möchte den Mitgliedern des Inner Circle und uns sagen, dass wir ins Gesicht von Ortiz gucken sollen und ihm mit allen Danken sollen, was wir haben, denn ohne ihn, hätte er Chris schon längst auf die Bretter geschickt. Santana meint, dass Chris Jericho jetzt reden darf.


    Jericho teilt Santana mit, dass er ihm an seinen engen Freund Eddie Guerrero erinnert. Er ist sehr aufbrausend und sieht die Schuld bei seinen engsten Freunden. Jericho meint, dass Eddie Kingston ihnen den Floh ins Ohr gesetzt hat bezüglich der Tag Team Titel. Was hat er denn jemals für sie in AEW getan? Was für eine Macht hat er in AEW?`Nichts. Jericho meint, dass er derjenige ist, der den Einfluss in AEW hat und sie hergeholt hat. Seit sie am 2. Oktober 2019 auftraten, standen sie in den Main Events von PPVs, Dynamites und Rampages. Sie haben hier mehr Geld als jemals zuvor verdient. Er will ihr Versagen auf ihn abladen? Jericho meint, dass sie bereits die Chance hatten AEW World Tag Team Champions zu werden, als sie am 17. Februar 2021 gegen die Young Bucks verloren. Das hatte nichts mit ihm zu tun und dennoch laden Sie ihre Probleme auf ihn ab. Er teilt ihnen mit, dass er sie zum Inner Circle gebracht hat und er sie wieder rausschmeißen könnte. Jericho fragt sich, ob seine Zusammenstellung des Inner Circle richtig war oder ob er nicht die falschen Mitglieder von LAX zu sich geholt hat. Er fragt Jake, ob er Homicide's und Hernandez's Telefonnummer hat, woraufhin dieser sein Handy herausholt. Santana geht Chris Jericho an die Kehle. Sammy fordert sie auf damit aufzuhören. Sie sind eine Familie. Chris Jericho rastet aus und teilt Sammy mit, dass er die Klappe halten soll. Ein Raunen geht daraufhin durchs Publikum, während Santana auf Jericho zeigt und zum sprachlosen Sammy Guevara spricht. Sammy wundert sich, während Jericho sichtbar seine Worte bereut. Die Fans chanten Sammy's Namen. Chris Jericho will das Wort erheben, doch Sammy meint, dass er es sich sparen soll. Er teilt ihnen mit, dass er keine Ahnung davon hat, was hier vor sich geht. Sie sind eine Familie. Immer wieder wurde gesagt, dass der Inner Circle über alles steht, doch er muss ehrlich zu Chris sein. Sein größtes Ziel ist es einer der größten Champions aller Zeiten im Pro Wrestling zu werden. All dieses Hin und Her wird ihm nicht dabei helfen. Daraufhin zieht er seine Kutte unter dem großen Erstaunen des Publikums aus. Er hält sie in der Hand und teilt ihnen mit, dass er die Gruppierung schon einmal verlassen hat und solange sie sich nicht zusammenreißen wird er sie wieder verlassen. Daraufhin legt er die Kutte in den Ring und zieht von dannen.


    Ortiz meldet sich nun zu Wort und spricht zu Jericho. Dieser droht nur. Jetzt hat Sammy sie verlassen. Was soll als nächstes passieren? Er könnte die Fakten nicht stärker verdrehen. Er könnte nicht falscher damit liegen, als er sagte, dass Eddie Kingston nie etwas für sie getan hat. Genauso wie der Inner Circle ist Eddie Kingston einer ihrer Brüder. Er weiß, dass eine Sache sicher ist. All das Gerede und Beschweren hier im Ring wird zu keiner Lösung führen. Ortiz möchte Jericho eine Lehrstunde zu ihrer Vergangenheit geben. Dort wo sie herkommen redet man nicht, wenn man ein Problem hat, dort löst man es mit den Fäusten. Nächste Woche treffen Santana & Ortiz auf Jericho & Hager und dann lösen wir es ein für alle Mal. Jericho meint, dass er nie wollte, dass es dazu kommt. Wenn sie aber darum bitten, dann bekommen sie einen Kampf. Nachdem Jake und er ihre Gesichter einschlagen, werden sie ihre Eintsellung vielleicht ändern, ansonsten muss er für Änderungen sorgen. Man sieht sich in der nächsten Woche. Sie sollten da sein, da die Anwesenheit wieder zur Pflicht gemacht wird. Daraufhin verlassen Jericho und Hager das Geschehen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird zu Tony Schiavone auf den Parkplatz geschaltet, der Trent Beretta und Rocky Romero, akak Roppongi Vice bei sich hat. Am Freitag werden Roppongi Vice auf die Young Bucks treffen. Rocky stimmt ihn zu und teilt uns mit, dass er wieder bei 100% ist und sich gut fühlt. Er und die gesamte Welt ist bereit für das Match bei Rampage gegen die Young Bucks. Er stockt allerdings ab, da die Young Bucks hinzukommen. Matt teilt ihnen mit, dass sie auf dem Ablaufplan gesehen haben, dass sie ein Interview haben und dabei dachte er sich, dass sie mal vorbeischauen können um „Hallo“ zu sagen. Nick meint, dass er sich das stecken lassen kann. Sie können doch hier und gleich kämpfen. Roppongi Vice ist damit einverstanden. Rocky wird von Adam Cole hinterrücks attackiert. Die Bucks verpassen Rocky einen BTE Trigger. Sie greifen sich Trent und wollen ihn für Adam Cole in Position bringen, als dieser sie zurückhält und darauf aufmerksam macht, dass jemand vorbeischaut. Ein großes Raunen geht durch das Publikum, als 'Switchblade' Jay White vor die Kamera tritt. Matt fragt, was er hier zu tun hat. Jay antwortet nicht und greift sich stattdessen Trent. Er wirft ihn gegen einen Truck und dreht sich zur Kamera hin. Er zieht sein Shirt zurecht und verlässt das Geschehen, bemerkt aber noch, dass Nick schöne Ohrringe trägt. Adam Cole guckt zufrieden, während die Bucks sehr verwundert sind.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Zurück in der Halle, kommt Isiah Kassidy zum Ring und wird von Marq Quen und Matt Hardy begleitet.


    Nach einer Werbepause warten sie im Ring auf seinen noch unbekannten Gegner. Der Theme Song ertönt und auf dem Titantron erstrahlen die Worte „For he is Limitless“. Die Fans sind aus dem Häuschen, als Keith Lee in die Halle kommt. Isiah Kassidy ist wie versteinert. Keith Lee kommt zum Ring und genießt die Reaktionen, ehe er den Ring betritt. Als die Ringglocke angeläutet wird, fangen die Fans an zu singen.


    Face of the Revolution - Qualifying Match

    Keith Lee besiegt Isiah Kassidy (w/ Marq Quen & Matt Hardy) via Pinfall nach einem Fireman's Carry Powerslam – [4:29]


    'Limitless' Keith Lee feiert seinen Sieg, wird aber direkt von Marq Quen attackiert. Er zeigt zwei Dropkicks gegen Keith Lee, ehe ein Double Dropkick zusammen mit Isiah Kassidy erfolgt, der Keith Lee schließlich zu Boden bringen kann. Dieser rollt aus dem Ring und muss sich erholen. Private Party gehen weiter auf ihn los. Kassidy springt auf ihn, doch Keith Lee kann ihn auffangen. Marq Quen nimmt Anlauf, wird aber ebenfalls im Flug von Lee abgefangen. Er verpasst ihm eine Powerbomb auf den Rücken von Isiah Kassidy und eine weitere auf den Ringapron. Die Fans bejubeln ihn dafür, während er nun endlich sein Debüt und seinen Sieg genießen kann.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird ein Video zur Verbindung zwischen Dr. Britt Baker D.M.D. und Mercedes Martinez eingespielt. Britt stellt nochmal klar, dass sie es war, die Mercedes Martinez hergebracht hat. Thunder Rosa kommt zu Wort und teilt uns mit, dass sie niemals überrascht ist. An diesem Freitag bei Rampage war das nicht anders. Britt teilt Mercedes mit, dass sie in der nächsten Woche ein Match gegen Thunder Rosa bestreiten wird. Das wird allerdings ein No DQ Match sein. Mercedes meint, dass es dann auch keine Ausreden geben wird. Jeder weiß, dass der „OG Badass“ am besten performed, wenn es keine Regeln gibt. Thunder Rosa zeigt sich selbstbewusst und meint, dass sie nicht vor diesem Match scheuen wird und bereit dafür ist. Sie meint, dass Mercedes nicht weiß, worauf sie sich damit eingelassen hat.


    Für die Werbepause kommt Sammy Guevara auf die Bühne und hat wieder seine Plakate mit. Darauf steht geschrieben: „Früher am Abend, habe ich meine Kutte niedergelegt. Ich bin abgehauen und habe das gemacht was du gesagt hast, Chris. Ich habe die Klappe gehalten. Meine Taten sind stärker als Worte. Es geht nicht um die Auflösung des Inner Circle, sondern um die TNT Championship. Letzte Woche konnte ich meinen Titel verteidigen. Das bedeutet allerdings nicht, dass ich in Sicherheit bin. Andrade ..., Darby ... und nun auch Keith Lee. Ich konzentriere mich auf eine Sache, dem Face of the Revolution Ladder Match. Egal wer teilnimmt und gewinnt. Ich werde es mir anschauen und bereit sein. Ich bin ein „Fightning Champion“. Lasst die Revolution beginnen. Freundliche Grüße, Sammy Guevara, euer unbestrittener TNT Champion!“


    Nach der Werbepause kommt FTR zusammen mit Tully Blanchard zum Ring. Es folgt CM Punk und schließlich dessen Tag Team Partner für dieses Match … Jon Moxley! Ein großer Jubel geht durch die Zuschauerreihen, als sie davon erfahren, während MJF und Shawn Spears geschockt sind, als sie dies mit Champagner an dem Bildschirm im Backstagebereich mitverfolgen.


    Tag Team Match

    CM Punk & Jon Moxley besiegen FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) (w/ Tully Blanchard) via Pinfall von CM Punk an Cash Wheeler nach einem GTS – [18:48]


    Während des Matches konnte Moxley einen Sleeperhold gegen Dax Harwood ansetzen, was die Aufmerksamkeit von Referee Aubrey Edwards auf sich zog. Währenddessen konnte CM Punk den Anaconda Vise gegen Cash Wheeler ansetzen, der daraufhin aufgab, was allerdings unbemerkt blieb. Tully Blanchard ging in den Ring und griff ein, musste am Ende aber den GTS einstecken.


    Im Backstagebereich kann Shawn Spears die Niederlage von FTR nicht fassen, während MJF vor Wut schreit und das Geschehen verlässt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach einer Werbepause wird zurück in die Jim Whelan Boardwalk Hall geschaltet. Dort ertönt der Theme Song von A.Q.A der heutigen Gegnerin von Jade Cargill in deren Open Challenge um die TBS Championship. Während ihres Entrances wird eine Promo von A.Q.A eingespielt. Darin stellt sie sich vor. Sie ist 25 Jahre alt und wurde von Booker T trainiert. Er hat ihr beigebracht, dass man die besten besiegen muss, um zu den besten aufzusteigen. Sie hat weltweit die besten geschlagen doch was wäre besser geeignet, als zu All Elite Wrestling zu kommen und sich hier erneut zu beweisen und sich gegen die besten bei Dynamite zu testen.


    Es folgt die amtierende TBS Champion Jade Cargill, die von Mark Sterling begleitet wird.


    TBS Championship Match - Open Challenge

    Jade Cargill (w/ Smart Mark Sterling) besiegt A.Q.A via Pinfall nach dem Jaded – [7:43]


    Jade Cargill feiert ihre Titelverteidigung. In einer Grafik wird uns eingeblendet, dass es nun bereits ihr 27. Sieg war und sie weiterhin ungeschlagen bleibt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Anschluss wird in den Backstagebereich geschaltet. Dort hat Brandon Cutler wieder die Kamera angeschmissen und filmt die Elite. Matt fragt ihn ob sie live sind, was Brandon bestätigt und wie sein Tan aussieht, woraufhin Brandon meint, dass es gut aussieht. Matt teilt uns mit, dass sie am Freitag bei Rampage auf Roppongi Vice treffen werden. Er hat gehört, dass sie sich so fühlen, als wären sie wieder bei 100%. Nick kündigt an, dass es wieder Zeit wird in den Rankings aufzusteigen, damit sie sich die Tag Team Titel zurückholen können. Adam Cole teilt ihnen mit, dass sie wie heute etwas Backup gebrauchen könnten und daher teilt er ihnen mit, dass Jay White ihr Mann ist. Matt bedankt sich, dass er Jay White erwähnt und meint, dass er ihnen das nächste Mal eine Textnachricht zusenden soll, so wie sie es ausgemacht hatten, wenn er mal wieder jemanden einladet. Matt erinnert Adam daran, dass es eine Zeit gab, in der Kenny und Jay so etwas wie Erzrivalen waren. Matt will wissen, was hier vor sich geht. Adam meint, dass sie ihn vertrauen können. Hat er sie jemals in der Vergangenheit enttäuscht? Wenn sie ihm vertrauen können, dann können sie auch Jay White vertrauen. Sie sind zwar jetzt die Elite, aber wie sie wissen, haben sie einst einen Schwur geleistet. Wenn du zum Bullet Club gehörst, dann gehörst du ein Leben lang zum Bullet Club. So wie Jay White heute ein Statement gesetzt hat und die Bucks am Freitag ein Statement setzen werden, so muss auch er noch ein Statement setzen. Sie sprechen nachher nochmal. Daraufhin verschwindet Adam Cole. Matt fragt Brandon Cutler, ob er von dem Auftritt von Jay White wusste, woraufhin dieser meint, dass er von dem Gerücht auf Reddit gelesen hat. Matt fragt sich was zur Hölle hier vor sich geht.


    Zurück in der Arena wird der Theme Song von Serena Deeb eingespielt. Der Professor kommt in die Halle und hat ein Mikrofon bei sich. Sie teilt uns mit, dass sie das letzte Mal, als wir sie gesehen haben, nur 3 Minuten brauchte, um Skye Blue zu besiegen. Wenn man Ernst ist, dann gibt es keine Frau im Lockerroom, die auf ihrem Niveau ist. Tatsächlich gibt es keine Frau, die auch nur 5 Minuten mit ihr im Ring durchhalten könnte. Daher hat sie heute die „Professors 5 Minute Rookie Challenge“ ausgesprochen. Sie spricht nun zu Katie Arquette, die bereits im Ring steht und teilt ihr mit, dass sie sich geehrte und privilegiert fühlen sollte, dass sie sich dieser Herausforderung stellen darf. Wenn sie gerne ihr Leben aufs Spiel setzen will, dann wird Serena keine Probleme damit haben Katie's Grab auszuheben. Daraufhin steigt Serena Deeb in den Ring.


    The Professor's 5 Minute Rookie Challenge

    Serena Deeb besiegt Katie Arquette via Submission in einem Single Leg Boston Crab – [1:02]


    Serena lacht und feiert ihren Sieg.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die nächsten Shows. Bei Rampage treffen die Young Bucks auf ihre jahrelangen Rivalen, Roppongi Vice. Bryan Danielson wird dort zu Wort kommen. Außerdem trifft Hook auf Blake Li, einem Schüler von QT Marshall. Dr. Britt Baker D.M.D. Wird ein Match gegen Robyn Renegade bestreiten und natürlich wird es das AEW World Tag Team Championship Match zwischen dem Jurassic Express und den an #1 gesetzten Gunn Club geben. Dazu wird ein Recap Video zur Fehde eingespielt, zu dem der Jurassic Express Stellung bezieht. Jungle Boy geht darauf ein, dass Christian attackiert wurde und er in den Schnee geschmissen wurde. Am meisten stört ihn aber diese aufgeblasene Einstellung des Gunn Clubs. Sie denken, dass sie es verdient haben an der Spitze zu stehen. Der Gunn Club kommt zu Wort. Colten meint, dass es einige Kommentare geben, die in Frage stellen, dass sie sich dieses Titelmatch verdient haben. Er fragt sich, wieso sie es nicht verdient haben sollten. Jungle Boy meint, dass die beiden im Ring nicht einmal annähernd auf ihrem Niveau sind. Austin meint, dass Colten und eher wunderschön und athletisch sind. Billy Gunn meint, dass sie für einen Moment mal Oldschool sein sollten. Wenn sie damit nicht einverstanden sind, dann haben sie zwei Wörter für uns: „New Champs!“ Der Gunn Club klatscht ab. Damit endet das Video.


    Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die nächste Dynamite Ausgabe. Chris Jericho und Jake Hager treffen dort auf Santana & Ortiz. Zudem wird es ein No DQ Match zwischen Mercedes Martinez und Thunder Rosa geben, doch nun steht der Main Event, ein Texas Death Match um die AEW World Championship zwischen 'Hangman' Adam Page und Lance Archer an.


    Nach einer Werbepause kündet Justin Roberts das Match an. Im Anschluss wird der Theme Song von Lance Archer eingespielt, doch bevor er auf der Entrance Stage erscheint, wird in den Backstagebereich geschaltet, wo der Kampf der beiden Kontrahenten bereits voll im Gange ist. Sie schlagen aufeinander ein und brawlen sich langsam die Stufen zur Entrance Stage hinauf.


    AEW World Championship - Texas Death Match

    Adam Page (c) besiegt Lance Archer (w/ Dan Lambert & Jake Roberts) via 10-Count nach einer Buckshot Lariat im Ring durch zwei Tische außerhalb des Ringes - [15:27]


    Der Hangman kann seinen Sieg gar nicht richtig feiern, da er blutend und angeschlagen in den Ringseilen hockt. Adam Cole kommt unter dem Jubel der Fans zum Ring und entreißt Referee Paul Turner den Titel, ehe dieser dem Titel an den Hangman übergeben konnte. Cole guckt sich den Titel genau an. Der Hangman dreht sich langsam um und starrt Cole an. Dieser geht auf ihn zu und legt ihm den Titel über die Schulter. Er klopft ihn ab und verlässt den Ring wieder. Adam Page schaut ihm hinterher und mit diesen Bildern endet eine weitere Ausgabe von AEW Dynamite!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

    10 Mal editiert, zuletzt von EdgeGF ()

  • A N Z E I G E
  • Eine bärenstarke Show von vorne bis hinten!

    Ich bin echt gespannt was mit Jay White passieren wird in der Zukunft.

    Keith Lee ist All Elite und er sah so dermaßen glücklich aus und das zählt.

    10/10

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

  • ja was soll man sagen, es war großartig. MJF in der Senfte, dieser Kuss, meine Fresse ^^ .

    Promo war sowieso göttlich, ich hätte geblaubt, dass Punk Wardlow abkauft für sein Tag Team, wär auch gut gekommen.

    Aber ja Punk und Moxley <3

    Jay White <3 und Keith Lee <3 . Bin mal gespannt ob Jay White dann noch öfters auftaucht, ich mein eigentlich müsste er ein Programm mit Kenny haben, aber der fällt ja wohl noch ne Weile aus. Die Damenmatches waren dann halt da, das erste war noch besser, das Zweite war dann halt ein Squash. Aber irgenwann muss man auch mal aufs Klo gehen ;)

    De Main Event war mal geil, gutes Hard Core Match, was am Death Match kratzt aber noch keins ist.

    Und tatsächlich, die erste halbe Stunde fast nur Promo und ein Wardlow Match und trotzdem ein Highlight, man kann also auch eine Show mit langen Promos starten, ohne dass die Leute dabei einschlafen. :thumbup:

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

  • Ja das war eine starke Show. Die Matchqualität hat gestimmt, Storys wurden vorangetrieben und Überraschungen präsentiert, mit denen ich auch zufrieden bin. Ich freue mich auf Keith Lee, der ein gutes Debüt hinlegte und natürlich habe ich mich auch sehr über den Auftritt von Jay White gefreut, der schon vor einigen Monaten bei Impact eine Konfrontation mit Kenny hatte, aus der nichts entstanden ist. Vielleicht geht ja jetzt doch noch was zwischen den beiden bzw. zw. der Elite und dem Bullet Club.

  • Ich hab mal kurz eine Frage und möchte damit keinen Stress verursachen. Mir fällt auf, dass die Reaktionen bezüglich AEW und WWE so grubdverschieden sind. Wenn bei der WWE Gerüchte gestreut werden und diese eintreten, ist die Reaktion "langweilig, berechenbar, war ja klar". Es wird komplett verrissen. Die selben Leute feiern jetzt aber Keith Lee. Obwohl es tendenziell dieselbe Reaktion sein müsste, weil war ja klar. Wie kommt sowas zustande? Wieso wird das so unreflektiert immer so gehandhabt, wie man es gerade braucht?

  • Ich hab mal kurz eine Frage und möchte damit keinen Stress verursachen. Mir fällt auf, dass die Reaktionen bezüglich AEW und WWE so grubdverschieden sind. Wenn bei der WWE Gerüchte gestreut werden und diese eintreten, ist die Reaktion "langweilig, berechenbar, war ja klar". Es wird komplett verrissen. Die selben Leute feiern jetzt aber Keith Lee. Obwohl es tendenziell dieselbe Reaktion sein müsste, weil war ja klar. Wie kommt sowas zustande? Wieso wird das so unreflektiert immer so gehandhabt, wie man es gerade braucht?

    Stichwort Überraschung. Während WWE solche Zugänge mittlerweile aufgrund von Ratingzahlen vorankündigt und dementsprechend den "Wow"-Effekt bereits im Vorfeld wegnimmt sind es halt bei AEW Überraschungen, die einfach passieren. Klar hat Tony Khan was angekündigt, aber wie hier schon vielfach diskutiert wurde, hätten es ja mehrere sein können. So überraschen einen solche Zugänge halt doch und man kann schön ausflippen.

    Fußball: SpVgg Fürth, Schalke 04, Manchester United - NBA: Dallas Mavericks - NFL: Denver Broncos

  • Lee ist ein toller Mann und für mich einer für den Main Event. Aber bei dem Kader weiß ich nicht ob er wirklich viel erreichen wird. Der Kader hat zu viele Wrestler um ihnen alle TV Zeit zu geben die sie brauchen/verdienen. Und so eine großer Überraschung war das jetzt nicht, aber das konnte man ahnen an der Ansetzung des Matches vorher.


    Für mich als Impact Fan ist Jay White jetzt nichts besonders mehr, da ich ihn jede Woche schon bei uns sehe.Für AEW sicher toll, aber auch einer der viel TV Zeit eigentlich einnehmen sollte.


    Finde Page im Ring toll aber sonst unfassbar langweilig, daher hoffe ich das er den Titel bald verliert.

    "Kad me pitas Koji sam znanac Ponosno kazem Da sam Bosanac" <3

  • Stichwort Überraschung. Während WWE solche Zugänge mittlerweile aufgrund von Ratingzahlen vorankündigt und dementsprechend den "Wow"-Effekt bereits im Vorfeld wegnimmt sind es halt bei AEW Überraschungen, die einfach passieren. Klar hat Tony Khan was angekündigt, aber wie hier schon vielfach diskutiert wurde, hätten es ja mehrere sein können. So überraschen einen solche Zugänge halt doch und man kann schön ausflippen.

    Würde ich gelten lassen, wenn nicht Ronda Rousey komplett verrissen worden wäre. Und zwar nicht, weil man sie nicht mag, sondern ganz klar weil ja eh schon lange klar war, dass sie returned. Also selbe Ausgangslage...nur klare Gerüchte. Und dennoch gänzlich unterschiedliche Reaktionen. Wie gesagt unabhängig von" mag ich oder mag ich nicht"

  • Starke Ausgabe von vorne bis hinten. Ich freue mich riesig auf Keith Lee und ein Programm von Jay White und Kenny könnte auch großartig werden. Selbst die Inner Circle Geschichte finde ich spannend. Als Jericho die originale LAX erwähnt hat dachte ich echt Santana reisst ihm den Kopf ab.


    Ein kleiner Kritikpunkt: ein Würfelteam sollte ein gestandenes Tag Team und mehrfache Tag Team Champions grundsätzlich nicht besiegen. Auch wenn es hier natürlich zur Story passt.

  • Es kommt halt immer auf die Überraschung an. Wenn AEW jetzt Alberto del Rio, Ryback oder so bringen würde, dann kannst du dir sicher sein das 90% negativ sich dazu äußern werden.


    Dazu muss man sagen das es für die AEW einfacher ist eine Überraschung zu bringen als die WWE.

    "Kad me pitas Koji sam znanac Ponosno kazem Da sam Bosanac" <3

  • Würde ich gelten lassen, wenn nicht Ronda Rousey komplett verrissen worden wäre. Und zwar nicht, weil man sie nicht mag, sondern ganz klar weil ja eh schon lange klar war, dass sie returned. Also selbe Ausgangslage...nur klare Gerüchte. Und dennoch gänzlich unterschiedliche Reaktionen. Wie gesagt unabhängig von" mag ich oder mag ich nicht"

    Bei Rousey ging es ja darum, dass sie noch nicht vollends fit wirkte und den Sieg gar nicht brauchte um ein Title Match bei WrestleMania zu bekommen. So ging ihre Comeback impact halt vollkommen unten. Beim Rumble sind die Fans grundsätzlich eher für Außenseiter, welche den nächsten Step in den Mainer gehen sollen. Deswegen wurde Bianca letztes Jahr auch lautstark bejubelt.


    Die WWE muss sich eben den Schuh anziehen Hypes recht schnell wieder versumpfen zu lassen. Aber zurück zu AEW. AEW macht das nicht und Gott wirkte Lee happy endlich er selbst sein zu dürfen. Schöne Show. :)

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    sehr anständig von Tony das auch zuzugeben

    mal sehen was man jetzt mit White macht

  • Hey ich fand den Bearcat Namen super 😂😂😉

    Hab immer auf das passende Kostüm gewartet...


    Spaß beiseite von vorne bis hinten starke Dynamite Ausgabe mit einem zwar nicht spannenden, aber dafür wrestlerisch hochklassigen Main Event.

    Dazu wurden alle Stories gut weitererzählt.


    Jericho wirkte unfassbar arrogant in der Promo und ich dachte/ hoffte das einer von beiden ihm klar den Kopf abreißt 😁


    Und wenn so Leute wie Lee zu haben sind holt man die in meinen Augen auch

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E