A N Z E I G E

And the Oscar Goes To... 2022

  • Nominierung stehen:


    BEST PICTURE

    Belfast

    CODA

    Don’t Look Up

    Drive My Car

    Dune

    King Richard

    Licorice Pizza

    Nightmare Alley

    The Power of the Dog

    West Side Story


    BEST DIRECTOR

    Paul Thomas Anderson (Licorice Pizza)

    Kenneth Branagh (Belfast)

    Jane Campion (The Power of the Dog)

    Steven Spielberg (West Side Story)

    Ryûsuke Hamaguchi (Drive My Car)


    BEST ACTRESS

    Jessica Chastain (The Eyes of Tammy Faye)

    Olivia Colman (The Lost Daughter)

    Penélope Cruz (Parallel Mothers)

    Nicole Kidman (Being the Ricardos)

    Kristen Stewart (Spencer)


    BEST ACTOR

    Javier Bardem (Being the Ricardos)

    Benedict Cumberbatch (The Power of the Dog)

    Andrew Garfield (Tick, Tick … Boom!)

    Will Smith (King Richard)

    Denzel Washington (The Tragedy of Macbeth)

    BEST SUPPORTING ACTRESS

    Jessie Buckley (The Lost Daughter)

    Ariana DeBose (West Side Story)

    Judi Dench (Belfast)

    Kirsten Dunst (The Power of the Dog)

    Aunjanue Ellis (King Richard)


    BEST SUPPORTING ACTOR

    Ciarán Hinds (Belfast)

    Troy Kotsur (CODA)

    Jesse Plemons (The Power of the Dog)

    J.K. Simmons (Being the Ricardos)

    Kodi Smit-McPhee (The Power of the Dog)


    BEST COSTUME DESIGN

    Cruella (Jenny Beavan)

    Cyrano (Massimo Cantini Parrini

    Dune (Jacqueline West)

    Nightmare Alley (Luis Sequeira)

    West Side Story (Paul Tazewell)


    BEST SOUND

    Belfast

    Dune

    No Time to Die

    The Power of the Dog

    West Side Story


    BEST ORIGINAL SCORE

    Don’t Look Up (Nicholas Britell)

    Dune (Hans Zimmer)

    Encanto (Germaine Franco)

    Parallel Mothers (Alberto Iglesias)

    The Power of the Dog (Jonny Greenwood)


    BEST ADAPTED SCREENPLAY

    CODA (Sian Heder)

    Drive My Car (Ryusuke Hamaguchi & Takamasa Oe)

    Dune (Eric Roth, Jon Spaihts & Denis Villeneuve)

    The Lost Daughter (Maggie Gyllenhaal)

    The Power of the Dog (Jane Campion)


    BEST ORIGINAL SCREENPLAY

    Belfast (Kenneth Branagh)

    Don’t Look Up (Adam McKay & David Sirota)

    Licorice Pizza (Paul Thomas Anderson)

    King Richard

    The Worst Person in the World

    BEST ANIMATED SHORT

    Affairs of the Art

    Bestia

    Boxballet

    Robin Robin

    The Windshield Wiper


    BEST LIVE ACTION SHORT

    Ala Kachuu — Take and Run

    The Dress

    The Long Goodbye

    On My Mind

    Please Hold


    BEST FILM EDITING

    Don’t Look Up (Hank Corwin)

    Dune (Joe Walker)

    King Richard (Pamela Martin)

    The Power of the Dog (Peter Sciberras)

    Tick, Tick… Boom! (Myron Kerstein & Andrew Weisblum)


    BEST MAKEUP & HAIRSTYLING

    The Eyes of Tammy Faye

    House of Gucci

    Coming 2 America

    Cruella

    Dune


    BEST ANIMATED FEATURE

    Encanto

    Flee

    Luca

    The Mitchells vs. The Machines

    Raya and the Last Dragon


    BEST DOCUMENTARY FEATURE

    Ascension

    Attica

    Flee

    Summer of Soul

    Writing With Fire


    BEST DOCUMENTARY SHORT

    Audible

    Lead Me Home

    The Queen of Basketball

    Three Songs for Benazir

    When We Were Bullies


    BEST ORIGINAL SONG

    “Be Alive” — Beyoncé Knowles-Carter & Darius Scott (King Richard)

    “Dos Oruguitas” — Lin-Manuel Miranda (Encanto)

    “Down to Joy” — Van Morrison (Belfast)

    “No Time to Die” — Billie Eilish & Finneas O’Connell (No Time to Die)

    “Somehow You Do” — Diane Warren (Four Good Days)


    BEST CINEMATOGRAPHY

    Dune (Greig Fraser)

    Nightmare Alley (Dan Lausten)

    The Power of the Dog (Ari Wegner)

    The Tragedy of Macbeth (Bruno Delbonnel)

    West Side Story (Janusz Kaminski)


    BEST INTERNATIONAL FEATURE

    Drive My Car (Japan)

    Flee (Denmark)

    The Hand of God (Italy)

    Lunana: A Yak in the Classroom (Bhutan)

    The Worst Person in the World (Norway)


    BEST PRODUCTION DESIGN

    Dune (Zsuzsanna Sipos & Patrice Vermette)

    Nightmare Alley (Tamara Deverell & Shane Vieau)

    The Power of the Dog (Grant Major & Amber Richards)

    The Tragedy of Macbeth (Stefan Dechant & Nancy Haigh)

    West Side Story (Rena DeAngelo & Adam Stockhausen)


    BEST VISUAL EFFECTS

    Dune

    Free Guy

    Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings

    No Time to Die

    Spider-Man: No Way Home



    Denis Villeneuve ist nicht für die beste Regie nominiert. Das ist schon ein Upset :monokel:

  • A N Z E I G E
  • Ich hoffe Encanto bekommt einige Preise da ich den Film wirklich Großartig fand. Wobei ich die Wahl des besten Songs für falsch halten. Da hätte eigentlich ein anderer Song aus Encanto hingehört.

  • Vier Nominierungen für "Drive My Car" und Ryusuke Hamaguchi. Wer hätte das gedacht? ^^


    Edit: Flee glaub ich auch historisch mit drei Nominierungen. Best Animated Feature, Best Documentary and Best International.

    Einmal editiert, zuletzt von sayonara ()

  • Billie Eilish für den evtl. einschläfernsten Bond-Song und "Shang-Chi" für den x-ten generischen CGI-Drachen?

    "Nichts, was Spaß macht, ist unnütz!" - der große Philosoph, Dichter & Denker Benjamin Blümchen

  • Die Oscars gehen jedes Jahr mehr an mir vorbei und ich musste doch schmunzeln, als ich gerade die Nominierungen sah. Das sind genau die Filme, die mir jeden Tag im Stream vorgeschlagen werden und ich sie dann beiseite schiebe, weil sie schon in der Beschreibung sperrig wirken ^^


    Bei den besten Schauspielern und auch Schauspielerinnen sind ja nur Größen nominiert. Vielleicht ist das auch sinnvoll, da man scheinbar noch ein paar Leute offen hat, die noch keinen haben und man das dann jetzt einfach nachholt, ähnlich wie bei Pacino oder DiCaprio damals, der Film ist da fast schon egal.


    Ansonsten ist der Oscar halt mittlerweile einfach nur noch eine Hochglanzveranstaltung mehr, die halt zum wichtigsten Filmpreis ausgerufen wird. Ich sehe da nun zwar keinen Mehrwert zu anderen Preisverleihungen, aber irgendeine muss ja die größte, beste, tollste sein.

    Für mich haben Preisverleihungen ohnehin nur die Funktion bestimmte Filmtipps zu erstellen. Meistens sind die preisgekrönten Filme dann ja wirklich sehenswert, sodass ich über die Nominierten immer einen schnellen Überblick über verpasste gute Filme gewinne. Und zusätzlich haben die Verleihungen die Funktion, die aktuelle Richtung des guten Geschmacks vorzugeben. Da kann man dann immer abgleichen, ob man selbst den gerade intellektuellen guten Geschmack besitzt oder ob man schon zum Pöbel gehört ^^ Ist immer interessant zu sehen, welche Art von Film in den Weltkanon aufgenommen wird und für die Ewigkeit geguckt werden soll.

    Ansonsten ist der Oscar ja oftmals eher eine gesellschaftspolitische Entscheidung, als dass hier nun der Beste/die Beste gewinnt, d.h. Themen wie Hautfarbe, Sexualität usw. spielen ja da auch immer eine Rolle, ist aber ja bei jeder Preisverleihung so, ob nun Film oder Buch, ob nun auf großer Weltbühne oder lokal. Der Preisträger bewirbt ja auch immer den Preis und "first ever ...", "youngest ever ..." etc. bringt halt mehr Presse. Zumal das ohnehin bei den Nominierten in der Regel so ist, dass alle gerechtfertigt gewinnen könnten. Ich wüsste oft nicht, wieso nun X soviel besser als Y gewesen sein soll.


    Ansonsten ist es natürlich jedes Jahr auch witzig zu sehen wie sich einige Stars selbst zu Antagonisten der Preisverleihung machen: Der Kontrast zwischen Stars, die an diesem Abend einmal mehr auf ein unnahbares Podest gehoben werden, dann aber ihrem eigenen Selbstverständnis nach in jedem Interview betonen, sie wären auch nur einfache Menschen, ist so bezeichnend wie bescheuert, wenn sie sich dabei den roten Teppich ausrollen lassen. Aber gut, dass ist vielleicht auch das Unterhaltsame an diesem ewigen Spiel zwischen glamouröser Preisverleihung und den ach so eigenwilligen und punkigen Stars, die ja eigentlich alle voll gegen das Establishment sind und für die kleinen Leute da draußen Filme machen. Ich fände es sinniger, wenn sie einfach dazu stehen, dass sie halt auch mal gerne glamourös feiern, tun ja Menschen auch jetzt nicht so selten. Aber gut, dass das klappt, sieht man dann in den YouTube-Kommentaren: Joaquin Phoenix hasse es ja eigentlich bei den Oscars sitzen zu müssen, weil er ja eigentlich keiner von diesen Stars ist, Timothy Chalamet sei eigentlich ganz schüchtern und ist da irgendwie so reingeraten usw. Ich gucke mir die Nachberichterstattung auf jeden Fall an :)

  • Zumal das ohnehin bei den Nominierten in der Regel so ist, dass alle gerechtfertigt gewinnen könnten. Ich wüsste oft nicht, wieso nun X soviel besser als Y gewesen sein soll.

    Es ist nun mal die Gesamtheit der Berechtigten, die für Kategorien voten dürfen. Da gewinnt halt wie hier im Forum der Film, der die meisten Stimmen hat. ;)


    Wenn man man wieder diese anonymen Aussagen liest, hat da auch jeder seine subjektiven (und manchmal komische) Ansichten und Geschmäcker. :-D


    https://www.hollywoodreporter.…-look-up-coda-1235116095/


    https://www.hollywoodreporter.…cars-ballot-3-1235117324/


    Finde dieses Jahr gar nicht so interessant vom Großteil der Filme. Meine Lieblingsmomente in den letzten Jahren bei den Oscars sind immer noch die Wins von Parasite und Bong Joon-ho. :thumbup:

  • Bin dieses Jahr ziemlich raus und habe nur "Dune", "West Side Story" und "Don´t look up" gesehen.

    Von dem her gerade in den Acting Kategorien überhaupt keine Ahnung von dieses Jahr.


    Schade, da ich die Oscars immer gerne verfolge. Werde ich mir wohl ein paar Sachen notieren und irgendwann in Zukunft das Wichtigste nachholen.

  • Mir ist gerade aufgefallen das ich einige der Nominieren Filme für Film des Jahres wirklich gesehen habe. Licorice Pizza wollte ich ja auch sehen, habe es aber leider doch nicht geschafft. Von den filmen die ich sah Dune, King Richard und Belfast fand ich Belfast mit Abstand am besten.

  • Die Hauptkategorien:


    1. Dune Pt.1

    2. Nightmare Alley

    3. Belfast

    4. Licorice Pizza

    5. CODA

    6. King Richard

    7. West Side Story

    8. The Power of the Dog

    9. Don't Look Up


    Nicht Gesehen (bisher): Drive My Car

    Sollte gewinnen: Last Duel


    Best Actor


    1. Andrew Garfield - Tick, tick...boom

    2. Will Smith - King Richard

    3. Benedict Cumberbatch - The Power of the Dog

    4. Javier Bardem - Being the Ricardos, der gerade noch adequat ist und weiter hinter Kidman hinterher hechelt.


    Noch nicht gesehen: Washington, sollte gewinnen: Gafield


    Best Actress


    1. Nicole Kidman - Being the Ricardos

    2. Olivia Colman - The Lost Daughter

    3. Penelope Cruz - Parallel Mothers


    Noch nicht gesehen: Kristen Stewart u. Jessica Chastain

    Sollte gewinnen: Lady Gaga


    Best Supporting Actor


    1. JK Simmons - Being the Ricardos

    2. Troy Kotsur - CODA

    3. Ciaran Hinds - Belfast

    4. Kodi Smit-McPhee - Power of the Dog

    5. Jesse Plemons - Power of the Dog


    Sollte gewinnen: JK


    Best Supporting Actress


    1. Kirsten Dunst - The Power of the Dog

    2. Aunjanue Ellis - King Richard

    3. Judi Dench - Belfast

    4. Jessie Buckley - The Lost Daughter

    5. Ariana Debose - West Side Story


    Sollte gewinnen: Dunst


    Best Director


    1. Kenneth Branagh - Belfast

    2. PTA - Licorice Pizza

    3. Jane Campion - The Power of the Dog

    4. Steven Spielberg - West Side Story


    Noch nicht gesehen: Hamaguchi


    Sollte gewinnen: Denis Villeneuve


    Ich hoffe schwer, dass CODA nach den Producers Guild noch einmal das Rennen macht, denn Power of the Dog will ich da oben wirklich nicht sehen und würde sehr tief in meiner Liste mit den ganzen Best Picture Gewinnern landen.

  • Red Carpet geht noch 2 Stunden noch.

    3 Stunden Red Carpet insgesamt......da beschwert man sich.über 2 Stunden Kick Off Show der WWE. ^^

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

    Einmal editiert, zuletzt von Guru-Kovac ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E