A N Z E I G E

WWE DVD Review: Bad Blood 2003

  • So, dies ist die erste Video bzw. DVD Review bei the One and Only aka VOGELFRESSE! Ich werde nun nach und nach einige Reviews posten und habe eigentlich keinen besonderen Grund mit der hier anzufangen, tue es aus langweile aber trotzdem! Bad Blood 2003, fand am 15.Juni.03 in Houston, Texas und war der erst Raw-Only PPV, was wohl eine gute Show garantieren sollte...


    Dudley Boys(Bubba Ray& D-Von) vs. Christopher Nowinski (w./the Incredible “Stahl”-Maske)& Rodney Mack (with the Incredible Teddy Long)
    Fast jeder WWE-Kampf hat eine Vorgeschichte, welche je weil’s von Gut bis Schlecht variieren. Diese war Schlecht. Teddy Long hatte eine Gruppe von mehr oder weniger Afro-Amerikanern um sich geschart, die den Rassismus innerhalb der WWE nicht mehr hinnehmen wollten(was hat eigentlich Nowinski da verloren?)! Diese wiesen D-Von vor dem Match darauf hin, das er sich jedes Mal von seinem weißen Bruder herum kommandieren lasse und die jämmerliche Aufgabe des „Tisch holen’s“ übernehmen muß! Das bringt mich zu dem Schluß, das Die WWE-Booker wahre Genies sind(LOL)! Und das Match selber, war auch nicht besser...
    - Mack startet mit D-Von und beide Brawlern etwas hin und her, bis Nowinski eingewechselt wird, worauf D-Von Bubba ins Match schickt. Der weiße Dudley schick Nowinski mit einem Shoulderblock auf die Matte und bearbeitet seinen Gegner mit Schlägen in der Ecke, bis er von Long abgelängt wird und der aussen stehende Rodney Mack mit einer Clotheline eingreift. Das scheint Bubba aber nicht wirklich zuinteressieren und er bleibt weiter am Drücker. Mack greift wieder ein und Bubba fertig beiden mit einem Splash in die Ecke ab. Danach gibt noch einen BigSplash und der schwarze Dudley darf in den Ring. Nowinski zeigt weiter gar nichts und RM greift munter weiter ein, bis er wieder in den Ring darf. Elbow drop, 2-Count und Sleeperhold. D-Von powert sich hoch und bekommt einen schönen Spinebuster zum Dank. Wieder 2-Count. BigSplash von Nowinski. 2-Count again. CN zeigt danach einen „HighRisk“-Irgendwas von 2.Seil und D-Von kann wechseln. Bubba fertig wieder beide auf einmal ab. Crossbody vom Dudley und 2-Count. Wieder Eingriff von Rodney Mack, doch D-Von hilft. Atomic Elbow von Bubba(What!?) und wer kommt da? Es ist...Rodney Mack! Doch Bubba fertig ihn wieder ab und es gibt den „Wahazzz UP“-Headbutt! Danach folgt die große Szene! Bubba fordert seinen Bruder auf, den „Tabel“ zuholen, doch dieser zögert. Sehen wir den turn von D-Von? Nö, er will dann doch auf Teddy Long losgehen, wodurch der Referre abgelengt ist und Nowinski, Bubba seine „Stahl“ Maske überziehen kann und den Pin durchzieht!
    DUD. Ein Opener sollte eigentlich für Stimmung und nicht für Langeweiler sorgen, was dieser allerdings getan hat! Die Dudley haben viel von ihrem „EC-Doub“- Spirtit verloren und nerven allmählich extreme, während Mack und Nowinski einfach nur Sucken!


    Ohhh Yeah! Die erste Disziplin des Redneck Triahtlon steht an! Der Legendäre „Stone Cold“ Steve Austin vs. Eric Bischoff in einem... „Rülps Konntest“! Was Rauchen die Booker eigentlich!? Ist das hier eine Wrestling- Veranstaltung oder was? Jedenfalls gewinnt Austin den ganzen Spaß und es kann weiter gehen.


    Scott Steiner vs. Test
    Der Gewinner dieses Kampfes sollte Stacy Keibler als Managerin gewinnen. Also etwas worum es sich zu kämpfen lohnt! Wer würde das nicht tun? Die Ausführung des ganzen ist dann nicht ganz so dolle.
    - So dominiert Steiner das Anfangsgeschehen, was für ein Wrestling- Match heutzutage(!!!) nicht wirklich gut ist. Test benutzt Stacy als Schutzschild um dann eine fiese Clothline zu zeigen. Steiner muss danach vor die Treppe, ehe es zurück in den Ring geht wo Test erst mal ein bisschen Posen darf. Test dominiert weiter, was auch nicht viel besser ist und „mockt“ erstmal Steiner’s Liegestütze! Sleeperhold... Steiner powert sich hoch und bekommt wieder eine Clothline zuspüren. Test geht auf Seil, wird aber mit einem (Over the Head)Belly-to-Belly-Suplex abgefangen! Beide liegen auf dem Boden und werden angezählt, kommen aber so bei 4 wieder hoch und Steiner darf einen Powerslam zeigen. Steiner verteilt ein paar Schläge und die Fans dürfen ein bisschen Zählen! Test verkauft das ganze gar nicht(warum auch?) und zeigt seine (Trademark)Full-Nelson-Slam. Steiner hat auch kein Bock, diese Aktion großartig zu verkaufen und zeigt seinerseits einen Reverse-DDT. Jetzt ist Test wieder dran und zeigt seinen (Trademark)Pumphandle-Slam! Aber nur 2-Count. Stacy freut sich und Test ärgert sich. Er beschimpft sich sogar als „Whore“ was SS gar nicht gutheißt, aber einen BigBoot abbekommt. 2-Count. Test holt einen Stuhl. Stacy will ihn abhalten und wird dafür auf den Boden geschleudert! Test’s Chairshoot verfehlt(er schlägt vors „Rope“ und trifft sich selber), Scott reagiert mit einem Revers-First-Face-Back-Rusian-Legsweap(oder so) und siegt, nach viel zukurzer(oder zulanger- wie man’s nimmt) Zeit.
    Der Kampf liegt so im *1/2 Bereich und das einzig geile daran war Stacy Keibler. Wenn man Test richtig einsetzen würde, könnte aus ihm noch was werden.


    Langweiliges Backstage-Segment zwischen Bischoff und Austin...


    INTERCONTINENTAL CHAMPIONSHIP MATCH:
    Christian © vs. Booker-T

    Nachdem der IC-Title vor einem halben Jahr abgeschafft wurde, wurde er ein halbes Jahr später wieder eingeführt! Christian hatte einen Monat zuvor eine BattleRoyal durch Cheating gewonnen und Booker-T um den Titel betrogen. So wurde dann logischerweise, dieses Match angesetzt.
    - Beide beginnen mit einem Log-Up, welchen Booker für sich entscheidet, worauf der zweite an Christian geht. Log-Up Numero3 endet in einem Sleeperhold von Booker. Danach gibt es einen Shoulderblock, Monkeyflip und einen Bodyslam gegen den Kanadier! Sleeperhold Nr.2. Christian will sich via Backsuplex befreien, -T kontert aber mit einem Headlock Takeover! Christian befreit sich mit eineigen ShoulderBlocks in der Ecke(Lesnar Style), und schickt seinen Kontrahenten mit einem WhipIn in die gegenüberliegende Ecke, der taucht aber ab(bzw. drüber) und zeigt einen Backbody-Drop! 2-Count. Spinebuster und wieder 2-Count. Außerhalb muß Booker nun mit dem Kopf voran, gegen die Treppe. Zurück im Ring holt sich Christian einen 2-Count. Sleeperhold..... Booker versucht zurück zukommen und schafft dies auch mit einem Flapjack! Sidewalk-Slam und 2-Count. Reverse-Kick und wieder 2-Count. Flapjack auf’s Seil und Reverse-DDT. 2-Count again! Christian’s Geduldfaden scheint zu reißen, er kontert ein WhipIn mit einem Rockbottom. What!?. 2-Count. Small-Package von Booker. 1…2…Kickout von Christian! Scissiors-Kick von Booker. Er klettert auf’s Top-Rope und Dropkick. Another 2-Count. Jumping- ReverseKick von Booker…
    Der Kanadier hat kein Bock mehr und will mit samt Gürtel die Halle verlassen, was den „Powerhungry“ WWE-Ref. dazu veranlasst mal kurz die Regel zuändern. Er droht Christian damit ihm den Titel abzuerkennen, wenn dieser nicht bei 10 wieder im Ring ist! Christian kommt zurück. Aber nur um Booker den Belt um die Ohren zuhauen, worauf der Ref. das Match zugunsten Booker’s abbricht, der Belt bleibt aber beim Kanadier.
    Keine schlecht, bzw. eine sehr gute Leistung der beiden, die aber vom doofen Ende geschmälert wird! Und wenn ein Referee schon einfach die Regeln ändern kann, warum macht er das dann nicht zweimal?? Fragen über Fragen, die aber NIE beantworten werden... ***


    Die zweite Disziplin des Redneck Triahtlon steht an! Nervbacke Lawler darf auch ans Mic(D’Oh!!!), ich geh aber nicht weiter drauf ein....


    World Tag Team Championship Match:
    Rob van Dam& Kane © vs. La Resistance

    Wie schafft man es den Patriotismus aus den Amerikanischen Fans zulocken? Man hängt irgendwo eine Fahne auf? Nein! Die Gegner des Amerikanischen Teams sind Ausländer und am besten Franzosen! Schließlich sind diese BÖSEN Baguette und Froschschenkel- Fresser gegen den Krieg! Diese Hunde...
    - Lahme Anfangsphase zwischen Van Dam und Granier. Rob zeigt ein paar Kciks und einen schönen Highcrossbody. 2-Count. RVD will irgendwas vom Rope zeigen, der andere Franzose, greift aber ein und es gibt einen France 2-Count. 2 Elbows und wieder 2-Count. Der andere Franzose darf rein und Robby muß weiter einstecken. *USA* - Chants vom Publikum! Boah sind die leicht zu unterhalten...In der zwischen Zeit schafft RVD den Wechsel zu Kane. Der räumt ersmal auf und zeigt einen Choke gegen Franceman#1 und einen Sidesuplex gegen Franceman#2 (Sorry, aber ich kann die beiden kaum Auseinander halten!). 2-Count. Schöne “Kane-Clotheline” vom Top-Rope! Franceman#1 kommt Franceman#2 zur Hilfe und beide schaffen zusammen einen Doubel-Neckbreaker! No-Sell von Kane und Clothline gegen beide! RVD darf wieder rein und zeigt einen „Karate-Kick“ von ganz oben! Beide Franzosen sind jetzt draußen und Robby zeigt einen Suicide-Dive nach außerhalb, erwischt aber nur seinen Partner! Rob Van Dam wird von seinen beiden Gegener zurück in den Ring gerolt und mit einem Doubel-Flapjack (J.R. hat das gesagt, beschwert euch bei ihm) für den 3-Count klargemacht!
    Titelwechsel! But who cares? Chaosreiches Match, welches eigentlich nur aus Regelbrüchen besteht, dafür aber ein überraschendes Ende hat.(Dann doch lieber Scramble) *1/2


    Jetzt kommt das erste Main Event des Abends(das sieht man an dem großem SPOT vor dem Match).


    Bill Goldberg(der seid neustem Material-Artist ist) vs. Chris Jericho
    Goldberg ist Face und Jericho Heel. Aber die Fans hassen Goldi und lieben Jericho! Egal... Das Match ist total langweilig und beginnt mit dem Typischen Goldberganfang... El Toro! Jericho kann beim erstenmal ausweichen, wird dann aber mit samt Gegner aus dem Ring geschleudert! Draußen bekommt Jericho ein paar Punches& Kicks ab und muß wieder zurück in den Ring. Dort fängt Goldberg Jericho ab, kündigt einen Fallawayslam an, zeigt aber einen Powerslam! Tja verarscht... Weitere Brawleinlagen von BG, bis Chris dem wütenden Stier ausweichen darf und selbst ein paar Schläge anbringen. Aber nur 2. Danach wird der Kanadier ein bisschen in der Gegend rumgeschubst. CJ muss via Gorilla Press, mit gespreisten Beinen aufs Bein(Aua!) und wird dann mit einem bösen(billigen)Kick aus dem Ring befördert! BlaBlaBla... Goldi will einen Spear zeigen aber Jericho weicht aus und BG muss durch die (präparierte)Ringabsperrung! Wham. El Toro hat jetzt eine „schwache Stelle“ die Jericho über lange(langweilige)Strecken bearbeiten kann! BlaBlaBla... Goldi darf sich eine bisschen wehren(Roudhouse-Kicks), wird aber weiter bearbeitet...BlaBlaBla...Irgendwann darf der WCW-Veteran dann aber endlich seinen Spear zeigen. Doch Gottbewahre! Er hat sich selbst weh getan! Der Jackhammer klappt nicht und es ertönen laute „Y2J-Chants“! War das dass Ziel der Booker!? Egal!! Goldberg befreit sich, zeigt wieder seinen Spear, der ihm dieses mal nicht wehtut(2mal wäre ja auch langweilig) und Jackhammer. Cover..1..2..und endlich..3! Who’s next?
    Langweiliges Match! Wenn ein Wrestling-Match nicht 100%ig flüssig ist, ist das eigentlich nicht schlimm! Das macht auch den Reiz an NJPW oder NOAH aus, aber wenn eine Match nicht Flüssig ist, weil die beiden Performer nicht miteinander können, ist das schlecht. Es wurden mehrere Millionen Dollar für Goldzwerg ausgegeben und was ist das Resultat!? Er wird ausgebuht. Der einzige Könner im Ring war Jericho, der aber auch nicht viel reißen konnte und die schlechteste Offensive gegen einen verletzten Arm gezeigt hat, die ich je gesehen habe! DUD..nagut 1/2


    Ric Flair vs. Shawn Michaels
    Ric Flair wrestlen zusehen, ist jedes mal eine Freude! Für mich persönlich ist er der größte Wrestler of All Time! Und dann noch gegen Shawn Michaels! Zwei „Sports-Entetaiment-Legenden“ gegeinander. Der Spot treibt mir Tränen in die Augen und die original Einzüge der beiden rulen einfach alles weg. Scheißt auf Jericho! Scheißt auf Goldberg! This is what Wrestling means…
    - Lock Up. Flair gewinnt und schubst Michaels arrogant weg. Kleines Tänzchen...
    Lock Up Nummero2. Michaels setzt sich durch und es gibt eine MEGA-arrogante Backpfeife! Göttliches „Flair-Selling“.
    Lock Up #3. Takedown vom „Natureboy“. Konter vom “Heartbreak Kid”, doch der 16Time World Heaveyweight Champion kommt ins Seil. Backpfeife#2. Ric hat kein Bock mehr und stürmt auf Michael los, wird aber abgefangen! Schläge gegen das „Evolution“- Mitglied. Clothline nach draußen und Michaels kommt mit einem Crossbody hinterher! Triple H’s Ex-Freund dominiert weiter. Chop Duell. Flair zeigt einen Atomic-Drop, aber No-Sell von Michaels. Der Naturboy wird wieder zu Boden gepunsht! Michaels’s passt einen Moment nicht auf und bekommt zum Dank einen Spear in die Kniekehle! Legwork vom „Natureboy“. Es gibt unter anderem eine schöne „Jumping Knee“-Attacke. Figure-Four-Leglock vom Meister! Nach guten 2Minuten kommt Michaels aber ans Seil. Damn! Weiter Legwork von Flair. Enzuigiri von HBK! Punch vs. Chop Duell! Kleiner Abstimmungsgehler. Schöner Backbodydrop von Shawn! RF geht auf’s Seil und.......wird heruntergeholt! Sweet Chin Music von Michaels, wird aber abgefangen! Figure-Four-Ansatz vom „Natureboy“, doch Small-Package von HBK...2-Count! Jetzt zeigt SM den Figure-Four-Leglock!!! Flair befreit sich aber mit einem Griff in die „Dirtiest-Player in the Game“- Trickkiste! Roll Up von Flair, und Konter vom „Heartbreak Kid“, jeweils 2-Count! Ric geht wieder auf’s Top-Rope und wieder nichts. Super-Plex vom Top-Rope gegen Flair! Michaels geht nach draußen und baut eine Tishc auf, legt Flair drauf und springt mit einem Elbow-Drop vom Top-Rope auf Flair, HOLY SHIT!! Super-Selling vom „Natureboy“!! Zurück im Ring kann der „Dirtiest-Playa“ einen Eselstritt, gegen seinen Gegner und dem Ref.(!) zeigen und sich sichere Zeit, ähh...zu Sichern. It’s Time for a little Dance!
    SM „hulked“ sich hoch und bringt ein paar Chops + einem Backbodydrop an. Bodyslam und Elbow Drop from the Top! Sweet Chin Music von Michaels. Der Ref. ist immer noch K.O., so das Randy Orton in den Ring kommen kann und....Chairshot! Randy legt Ric auf Shawn und der ref. zählt den 3-Count durch! Winner= „The Natureboy“ Ric Flair!
    Match of the Night! Ric Flair ist zwar schon verdammt alt, zeigt aber immer noch bessere Matches als der komplette Restliche RAW- Kader! Mit Michaels hatte er einen guten Gegner und mit 10Minuten PLUS und einem NONE-Screwfinish wäre dieses Match ein wahrer Klassiker geworden. ***1/2


    (Redneck Triathlon Nr.3 wird ignoriert)


    Es ist Maaaaaaaaaiiiiiiiiiiiinnnnnnnnn Eveeeeeeent Tiiiiiiiiime!!!


    Special Referee(Mick Foley) Hell in the Cell Match for the World Heaveyweight Title:
    Triple H © vs. Kevin Nash
    (BigSexy, Diesel, DaddyCool, The Killer, the Outsider, u.s.w…)


    Der Käfig wird runtergelassen. Spannung kommt auf.
    Nash kommt als erstes zum Ring. Damals, war ich ein großer DIESEL Fan, doch 9Jahre später, hat Nash für mich, viel an Reiz verloren. Danach kommt Mr. Nose aka der Champion. Nr.3 ist Mick Foley, der als Ref. einspringt, weil die restlichen Kollegen Schiss vor dieser Aufgabe hatten.
    - Staredown. Anfangs Brawling, welches hin und her geht. Danach dominiert Nash in seiner typischen Art und Weise, in dem er seinen Gegner in der Ecke hält. Außerhalb wird HHH vor den (Ring)Pfosten gerammt. Danach muß der Champion ein paar mal vors „Gitter“. Backbodydrop auf den(abgepolsterten)Concret(Yo Konkret)Floor. Im Ring geht’s nach dem alten Schema weiter. Sidewalk-Slam von Diesel und 2-Count. Das ganze noch mal und wieder 2-Count. 2-Elbows. KN holte einen Stuhl und es gibt zwei Chairshot’s! Triple H muß 4mal mit dem Rücken voran gegen das Gitter und mit einem Irish-Whip vor die (Ring)Treppe! Nash will die Treppe gegen HHH werfen, doch der Evolution Chef entwickelt sich zu Mister Universum, No-Sellt alle Aktionen die vorher gegen ihn geprasselt waren und donnert wiederum BIGSEXY gegen die Treppe! No-Selling Time von BigDaddyCool! Er will seine Jackknife Powerbomb zeigen, doch TripleH hält sich am “Gitter” fest und schlägt auf Diesel ein. Tool Time. Hunter Hearst Helmsley findet eine Werkzeugkiste und schlägt mit einem Hammer auf Nash’s Knie und Kopf ein! Kleinere Diskussion(Schubserei) zwischen Foley und Helmsley. Der Outsider bladet schön und wird mit seiner Wunde voran gegen das „Gitter“ gerieben! Sickamodium. Starke Domination-Phase vom Champion. HHH bohrt nun einen Schraubenzieher in Diesel’s Stirn, und Nash bladet weiter. Barbedwire-Bat comes into the Play! Nash kriegt einen Schlag in dem Magen bereich ab, steht aber wieder auf und benutzt die Waffe seinerseits, mit einem Schlag gegen HHH. Dann baut er den „Schläger“ in der Ecke auf und es gibt die Sneak-Eyes! 2-Count. Kevin holt die Treppe! Wird aber vom Champion überwältig, welche nun seine „Sledge-Hammer“ holt. Foley will das ganze verhindern, bekommt aber einen Punch zum Dank! HHH will nun die Treppe einsetzten(warum nicht dne Hammer?), die Aktion geht aber nach hinten los! 2-Count. Jetzt will KN einen Chairshoot wagen(warum nicht den Hammer!?) aber ALIKICK von Triple H!
    Chairshoot gegen Nash und god damned, Chairshoot gegen Foley!!!
    Hunter fällt auf den Boden der Tatsachen zurück und Mick zückt Mr.Socko! Den gibt’s auch gleich gegen den Champion, doch der kann blocken. Nash kommt mit der Treppe und erwischt beide! Der Pin kann natürlich nicht gezählt werden und als KN Foley helfen will kommt HHH von hinten welcher eine Kettenreaktion auslöst so das MF übel aus dem ring auf den Boden bumbt! Sicker Bump! Der Evolotion- Chef macht sein Pedigree startklar, landet aber via Katapult wieder in die Ecke mit dem BarbedWire-Bat! Jackknife von Nash! Foley kommt wieder zu sich, zählt den Pin, aber Kickout bei 2!!!
    The Killer will nachsetzen, bekommt aber einen Schlag mit dem Sledge Hammer ab, Pedigree und Titelverteidigung von Triple H!
    [B]Standart WWE-Brawl Main Event! Was in diesem Fall nichts schlechtes heißt und ebenfalls eine Wertung von ***1/2 verdient.


    Mittelmäßige Show, mit viel BLABLA und DUD Material. Gerade mal das Legends Match zwischen Flair und Michaels, sowie das „Hell in the Cell“ sind empfehlenswert, Rechtfertigen aber nochlange keinen kauf der Show, vor allem nicht auf original DVD! Nur was für Sammler und Marks![/B

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von BLADE BLADING:
    Dein Stil gefällt mir irgendwie nicht sonderlich, wirkt irgendwie alles etwas unübersichtlich.


    Ausserdem falsches Forum: WWE Reviews kommen in's Q,A & S ;)

    Yep und zudem stören IMO die vielen unnötigen Bemerkungen.

  • Zitat

    Original geschrieben von ECDUB:
    Yep und zudem stören IMO die vielen unnötigen Bemerkungen.


    Also ich finde es gut, wenn nicht die Matches Move für Move beschrieben werden sondern auch ein paar Meinungen einfließen. Ist ja ein Review und kein Report. ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von Matrix 3:16:
    Also ich finde es gut, wenn nicht die Matches Move für Move beschrieben werden sondern auch ein paar Meinungen einfließen. Ist ja ein Review und kein Report. ;)


    Dagegen hab ich auch nichts. Er macht für meinen Geschmack aber ein paar zuviel.

  • Ich find das Review ist in Ordnung, natürlich nicht perfekt aber für das erste Review wirklich in Ordnung. Wenn du noch ein bisschen an deinem Schreibstil etc. arbeitest, bin ich gerne bereit weitere Reviews von dir zu lesen :)

    YES! CyBoard Poker Cup #3 Sieger (dazu BBK eliminiert, hach wie schön :P) YES!


    YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES!

  • Ich finde z.B. du könntest dich bei den Matches ruhig kürzer fassen und musst gar nicht so sehr auf Einzelheiten eingehen, vielleicht auf einige wenige Aktionen die dir wirklich gefallen haben. Sonst gibt es eigentlich nicht viel zu meckern.

    YES! CyBoard Poker Cup #3 Sieger (dazu BBK eliminiert, hach wie schön :P) YES!


    YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES! YES!

  • Ich kann den Stil nicht ab .


    Chris Jericho vs. Goldberg war sicherlich Goldbergs bestes Match und Jericho hat ihn wirklich gut mitgezogen .


    Steiner vs. Test war mit Sicherheit das beste Match Steiners überhaupt . Die Fans sind richtig gut gegangen . Der Upfuck Steiners am Anfang war auch lustig . :D


    Der Main-Event zweigte Nash beste Leistung überhaupt im Jahr 2003 und Mick Foley zeigte als Referee noch ein paar extreme Bumps obendrauf .


    Ironie kann ich an Reviews übrigens gar nicht ab .

  • wohl eines der schlechteren Reviews die ich hier auf m board gelesen hab. Mittlerweise gibts doch scho genug leude die Reviews schreiben (machen das auch gut). Trotzdem danke für den versuch.


    zudem sollte das ja laut überschrift ne DVD Review sein. Ich les hier aber nix zu der DVD sondern nur zu den Matches selber. Bild, Sound, evtl. Extras werden hier gar nicht bewertet :confused:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E