A N Z E I G E

Friday Night SmackDown! Report vom 28.01.2022

  • Friday Night SmackDown!

    28.01.2022

    T-Mobile Center - Kansas City, Missouri

    Kommentatoren: Michael Cole & Pat McAfee


    Nach dem Vorspann gehen die Kommentare die Inhalte der Sendung durch. Es gibt ein Face-to-Face zwischen Roman Reigns und Seth Rollins, die beiden diesmal wirklich im Eins-gegen-Eins. Außerdem treffen Kofi Kingston & Big E auf Madcap Moss & Happy Corbin. Last but not least kommt es endlich zu Sonya Deville vs. Naomi.


    Charlotte Flair kommt dann zum Ring. Sie holt sich erstmal ein wenig Heat des Publikums, indem sie über Patrick Mahomes und die Chiefs spricht. Nicht nur das Publikum wird enttäuscht sein, sondern auch 29 Frauen im Royal Rumble. Es ist jede Frau für sich selbst. Als Champion hätte sie sich auch zurücklehnen und bis WrestleMania warten können, aber sie ist eine Macherin. Deswegen hat sie sich entschlossen selbst in den Royal Rumble zu gehen, zu gewinnen und den Spieß umzudrehen, indem sie als Champion ihre Herausforderin für WrestleMania aussucht. Die neue Einzugsmusik von Shayna Baszler ertönt und die Queen of Spades kommt zum Ring. Ihr gefällt zwar, wie Charlotte redet, aber wenn die beiden sich morgen gegenüberstehen, wird sie sie rauswerfen und dann nicht zögern sie als Gegnerin zu wählen. Sie würde hoffen, dass Charlottes Gelenke dann bis zum Match wieder geheilt sind. Erneut ertönt eine Musik, es ist die von Aliyah. Sie redet über ihre erste Teilnahme am Royal Rumble, möglicherweise ihre erste WrestleMania und ihren Rekordsieg in 3.17 Sekunden gegen Natalya. Deshalb trägt sie auch ein Aliyah 3:17 T-Shirt. Das kann Natalya natürlich nicht auf sich sitzen lassen, kommt in die Halle und wirft Aliyah vor, selbstverständlich nur durch Zufall gegen sie gewonnen zu haben. Als Rekordträgerin im Wrestling wird sie beim Royal Rumble einen weiteren Rekord aufstellen. Damit ist das lustige Unterbrechen jedoch nicht vorbei, Shotzis Theme ertönt und sie kommt heraus. Das im Ring ist eine schöne Vorschau auf morgen, alle Egos treffen aufeinander. Genau das ist eine Chance für sie, das Spotlight zu stehlen. Charlotte hat genug gehört. All die Frauen verdienen es nicht mit ihr im Ring zu stehen und werden vor allem keine Chance haben morgen den Royal Rumble zu gewinnen. Es gibt da aber scheinbar noch eine weitere Person, die mitreden möchte: Sasha Banks. Die Musik des Boss ertönt und sie betritt ebenfalls den Ring. Der Boss ist zurück und sie ist "ready to rumble". Es gibt einen Staredown zwischen ihr und Charlotte und Charlotte fängt sich eine Ohrfeige. Das hat natürlich einen Brawl aller Damen im Ring zur Folge. Am Ende stehen sich noch Charlotte und Sasha gegenüber und Sasha wirft Charlotte über das oberste Seil aus dem Ring - eine Vorschau auf den Royal Rumble? Man wird es sehen.


    Bei Day One brach Ricochet Ridge Holland die Nase. Ridge Holland & Sheamus stehen nun bei Megan Morant zum Interview. Ridge Holland kann es gar nicht erwarten, Ricochet heute zu zerquetschen wie den Parasiten, der er ist. Sheamus lobt Ridges Einstellung, er ist genauso drauf wie er. Dann überreicht er ihm eine Gesichtsmaske, um seine Nase zu schützen und die beiden gehen zum Ring, es gibt gleich ein Rematch gegen Cesaro & Ricochet. Zuvor: Werbung.


    Während des Einzugs von Cesaro & Ricochet darf letzterer noch ein Statement zum Royal Rumble und zum heutigen Match abgeben.


    Tag Team Match

    Sheamus & Ridge Holland besiegen Cesaro & Ricochet via Pinfall von Ridge Holland an Cesaro nach dem Northern Grid (10:41)


    In einem Match Flo Rückblick sehen wir das Ende des Main Events der letztwöchigen Show. Seth Rollins tanzt dann im Joker-Stil in einem lilanen Anzug mit grüner Krawatte fröhlich durch den Backstagebereich. Heute trifft er im Face-to-Face auf Roman Reigns.


    Die Kommentatoren hypen den Royal Rumble und ein Video erklärt uns die Faszination am Royal Rumble Match mit ein paar Zahlen und Fakten seit 1988.


    Naomi macht sich auf den Weg zum Ring. Backstage redet Sonya Deville auf den Ringrichter des Matches ein und versucht diesen zu beeinflussen, doch dieser sagt nur er müsse das Match neutral leiten. Werbung.


    Single Match

    Naomi besiegt Sonya Deville nach dem Split-Legged Moonsault (11:39)


    Naomi feiert ihren Sieg, während Sonya Deville sich schnurtracks frustriert auf den Weg aus dem Ring macht. Naomi schnappt sich ein Mikrofon. Nach etlichen Wochen Qualen hat sie es geschafft und der Glow hat sich durchgesetzt. Sie scheint heller denn je, noch heller wird sie nur scheinen wenn sie morgen den Royal Rumble gewinnt. Dann singt sie Sonya Deville noch "Na na na na, hey hey hey, goodbye!" und diese schüttelt frustriert den Kopf. Sie weist die Regie an die Musik zu stoppen. Naomi freut sich also so sehr auf den Royal Rumble? Dann hat sie noch eine Überraschung. Ein Royal Rumble Match wäre ja nichts ohne Special Guests und diesmal gibt es einen besonderen Special Guest: Sonya Deville.


    Kayla Braxton begrüßt nun die Usos zum Interview. Was halten sie davon, dass das Face-to-Face heute allein zwischen Roman Reigns und Seth Rollins stattfindet? Sie geben nichts auf das, was Seth Rollins zu sagen hat. Und morgen beim Royal Rumble wird es erneut heißen "...and still your Universal Champion". Die Viking Raiders unterbrechen das Interview. Die Usos machen sich ein wenig über sie lustig, sie seien diejenigen, die durch Zufall an ein Titelmatch gekommen sind. Normalerweise mögen sie ja eher Völlerei und ihr Körpergeruch sei auch verbesserungswürdig. Erik & Ivar stimmen ihnen zu, gegen ein wenig Völlerei haben die beiden sicherlich nichts und man entwickelt hin und wieder auf einen männlichen Körpergeruch, aber wichtig ist auch, immer Äxte dabei zu haben. Sie holen sie hervor. Damit könne man viele schöne Dinge anstellen abseits sie zu werfen. Man kann sich damit dem Bart trimmen und für Respekt beim Gegner sorgen. Erik klopft einem der beiden Usos auf den Tag Team Titelgürtel und die Usos beschließen das Interview zu verlassen.


    Gleich gibt es eine neue Ausgabe von InZayn. Der Host Sami Zayn macht sich auf den Weg zum Ring und SmackDown! geht nochmal in die Werbung.


    Nach der Werbung sind Jinder Mahal & Shanky im Ring und Sami Zayn begrüßt die beiden zu seiner Show. InZayn ist nun ein Live-Podcast, alles andere aus den Vorwochen war zu gefährlich. Seine ersten Gäste sind Jinder Mahal & Shanky. Die beiden werden heute in einem Tag Team Match auf den bald vorherigen IC Champion Shinsuke Nakamura, der ihm noch ein Titelmatch schuldet, und seinen Partner Rick Boogs treffen. Sami Zayn kommt natürlich schnell auf Johnny Knoxville zu sprechen, lästert über diesen ab und entschuldigt sich bei Shanky, dass er diesem nicht den nötigen Respekt und die nötige Beachtung geschenkt hat. Shanky kannte Johnny Knoxville wahrscheinlich gar nicht bis dieser hier auftauchte, woraufhin Jinder Mahal Sami Zayn klarmacht, dass er und seine Show Jackass auch in Indien durchaus sehr bekannt sind. Sami Zayn versucht das gerade zu biegen, wird dann jedoch von Rick Boogs & Shinsuke Nakamura unterbrochen. Sami Zayn ist genervt, bittet um Ruhe, fängt sich dann aber einfach nur einen Tritt von Shinsuke Nakamura ein. Gleich nach einer Werbung findet das angekündigte Tag Team Match statt.


    Tag Team Match

    Rick Boogs & Shinsuke Nakamura besiegen Jinder Mahal & Shanky via Pinfall von Rick Boogs an Shanky nach der Boogs Cruise (2:59)


    Kayla Braxton begrüßt Kofi Kingston & Big E zum Interview. Wie fühlt es sich an, Big E offiziell wieder bei SmackDown! zu haben? Es fühlt sich großartig an. Und es wird sich auch großartig anfühlen am Royal Rumble teilzunehmen. Denn wenn einer der beiden den Royal Rumble gewinnt, gewinnen beide den Royal Rumble. Happy Corbin & Madcap Moss werden gleich die Power von New Day spüren. Sie machen sich auf den Weg zum Ring und die Show geht in eine Werbung.


    Nach der Werbung kommen Happy Corbin & Madcap Moss ebenfalls zum Ring und wir sehen eine weitere Wiederholung, wie sie Drew McIntyre bei Day One in eine Verletzung geschickt haben. Außerdem darf Madcap Moss noch einen lustigen Witz in einem Video loswerden.


    Tag Team Match

    The New Day besiegen Happy Corbin & Madcap Moss via Pinfall von Big E an Madcap Moss nach der Midnight Hour (7:02)


    Zeit für das Face-to-Face mit Roman Reigns und Seth Rollins. Der Tribal Chief kommt zum Ring und die Show geht in eine Werbung. Nach der Werbung wird Kane als Gast für Talking Smack beworben. Als die Werbung vorbei ist, kommt auch Seth Rollins zum Ring.


    Roman Reigns fordert zuerst einmal Anerkennung von Kansas City. Dies amüsiert Seth Rollins, denkt er nun er sei Patrick Mahomes? Letzte Woche hat er mit ihm gespielt und er muss ihm nun danken, dass er seine Cousins hat disqualifizieren lassen damit das Match morgen wirklich One-on-One ist. Für Reigns war es eine simple Entscheidung. Entweder sitzt er Backstage und schaut zu, wie Seth Rollins seine Bloodline besudelt, oder aber er greift ein, schlägt ihm ins Gesicht und das Ergebnis ist am Ende das gleiche. Rollins lacht, es ist also eine Schande von ihm gepinnt zu werden? Dann hat Roman wohl mehr Schande über seine Familie gebracht als jeder andere. Reigns wirft Rollins vor weiter in der Vergangenheit zu leben, doch wir haben 2022 und der Tribal Chief ist im Gottmodus. Doch Rollins lebt nicht in der Vergangenheit, aber es ist immer schön zurückzublicken, z.B. auf den berühmtesten Money in the Bank Cash-In aller Zeiten, wo er ihm seinen ersten WrestleMania Moment geklaut hat. Dann wäre da noch sein Comeback nach einer schweren Verletzung, wo er Schande über die Bloodline gebracht hat, indem er ihn im Ring pinnte und ihn in 30 Tage Zwangsurlaub schickte. Für Reigns ist das alles vergessen. Rollins möchte dann aber wissen, wie es ist noch einmal darauf zurückzublicken, wie er ihm den Stuhl in den Rücken geschlagen und das Spiel für immer verändert hat. Das scheint Reigns doch ein wenig zu ärgern, wenn man in sein Gesicht blickt. Das fällt auch Rollins auf, es scheint ihn zu beschäftigen. Doch er wusste, dass es das Beste für alle ist. Reigns sollte ihm danken, dass er damit dafür gesorgt hat, dass Reigns zu einem Megastar wurde. Jetzt ist er einer der größten Stars des Business und hat schon alles erreicht, richtig? Alles bis auf eine Sache: ihn zu schlagen, wenn es wirklich zählt. Morgen Abend wird es nicht anders sein. Es ist nichts Persönliches, wenn er ihm den Titel abnimmt. Er wird ihn als Bruder immer lieben. Reigns ringt ein wenig mit sich und zögert mit einer Antwort, was auch Rollins auffällt. Kriegt er etwa keinen Ton heraus? Doch dann redet Reigns doch noch. Ein Stuhl in den Rücken, das Ende von The Shield. Er hat wirklich versucht ihm zu verzeihen. Doch das wird er niemals vergessen und niemals verzeihen. Er hasst ihn. Rollins gefällt das. Er wusste, dass es so ist und nach morgen wird er ihn nur noch mehr hassen. Er bezeichnet ihn als Clown? Dabei ist er selbst der Witz, seine ganze Titelregentschaft ist ein Witz, seine Bloodline und seine Familie, seine Cousins, sein Vater, sein Onkel, alles Witze und morgen geht alles in Rauch auf. Rollins tänzelt vor Reigns und dieser schubst ihn weg. Er denkt also er sei ein Witz und alles ist so lustig? Rollins provoziert ihn weiter. Reigns hat genug, geht an Rollins vorbei, möchte den Ring verlassen, um dann aus dem Nichts einen Superman Punch zu zeigen, den Rollins jedoch erahnt hat und sich wegduckt. Er rollt sich feist lachend aus dem Ring, deutet Reigns an in seinem Kopf zu stecken und mit einem sichtlich frustrierten Reigns endet SmackDown!.

  • A N Z E I G E
  • The Boss is back, hoffe das sie oder Bayley den Rumble gewinnen

  • Man ist in der Phase, wo man so ziemlich jedes CFO$ Theme austauscht. Fand Shaynas bisheriges Theme auch toll, wobei das neue auch nicht schlecht klang. Aber man konnte es noch nicht ganz deutlich hören. Vermisse aber immer noch Jim Johnston.


    Sashas Comeback war auch eine Überaschung. Hoffe mal, dass sie vorerst verletzungsfrei bleibt.


    Roman und Seth mit gutem Schlusssegment. Bin auf die Ringdynamik gespannt und hoffe, dass Seth die Fresse poliert wird:-)


    Rest war da

  • Jiri Nemec

    Hat den Titel des Themas von „Friday Night SmackDown! Results vom 28.01.2022“ zu „Friday Night SmackDown! Report vom 28.01.2022“ geändert.
  • Danke für die Ergebnisse, Report ist da.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Aliyah am Mikro…ganz ganz schlimm.

    Das ganze Segment war wie ein schlimmer Autounfall. Charlotte & Shayna können ja noch einigermaßen reden, aber die anderen - puh. Das war schon alles sehr, sehr schlimm.


    Ansonsten war die Show an sich in Ordnung. Mich freut, dass Naomi & Sonya Deville so viel Zeit bekommen haben.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Bockstarkes Segment von Reigns und Rollins - das macht die Spannung für den RR unerträglich ^^


    Ansonsten war für mich die Rückkehr von Banks schon fast ein Spoiler für das Comeback von Bayley.


    Der Rest lief für mich leider etwas unter Wert, aber trotzdem eine recht stimmige Ausgabe. Bock auf den RR gemacht = Zweck erfüllt :thumbup:

  • Rollins und Reigns retten eine sehr dürftige Smackdown! - Ausgabe.


    Das Damensegment war... gewöhnungsbedürftig. Bei Aaliyah empfinde ich es schon sehr schade, dass so schnell ins "Cabdy-Eye, Püppchen" Gimmick geht und sie quasi nur eine junge Version von anderen dienstälteren Damen ist. Sehr schade.


    Cesaro & Riccochet gefällt mkr als Team. Gerbe weiterhin so.

  • Holy Shit... dieser Beginn von SmackDown. Selbst Charlotte verliert mehrfach den Faden... sehr grauenhaft. Auch wenn das Comeback von Sasha sehr toll ist. :)

    Dass man auch noch die Musik von Baszler ändern musste... :thumbdown:

    Saison 2021/2022: 35x Bundesliga | 13x Champions League | 2x DFL-Supercup | 6x Länderspiele | 56 Pflichtspieltore

    Kalenderjahr 2022: 16x Bundesliga | 4x Champions League | 1x Länderspiele | 21 Pflichtspieltore

    Bayern München: 238x Bundesliga | 69x Champions League | 29x DFB-Pokal | 6x DFL-Supercup | 2x FIFA Klub-WM | 344 Pflichtspieltore

    Karriere: 312x Bundesliga (#2) | 86x Champions League (#3) | 39x DFB-Pokal (#6) | 7x DFL-Supercup (#1) | 2x FIFA Klub-WM | 75x Länderspiele | 615 Pflichtspieltore

    2 Mal editiert, zuletzt von Robert Lewandowski ()

  • Rollins und Reigns retten eine sehr dürftige Smackdown! - Ausgabe.


    Das Damensegment war... gewöhnungsbedürftig. Bei Aaliyah empfinde ich es schon sehr schade, dass so schnell ins "Cabdy-Eye, Püppchen" Gimmick geht und sie quasi nur eine junge Version von anderen dienstälteren Damen ist. Sehr schade.


    Cesaro & Riccochet gefällt mkr als Team. Gerbe weiterhin so.

    Cesaro und Ricochet passen gut zusammen nur gewinnen tun sie ziemlich selten und als Team dürfte das noch extremer ausfallen. Wenn sie zusammenbleiben sehe ich kaum Möglichkeiten wie sie in den nächsten Monaten mal ein Match für sich entscheiden könnten. Ich frage mich eh wozu die WWE so fanatisch an Claudio festhält wenn man ihn doch nie wirklich nach oben pusht. Wird wohl am ehesten so sein dass man ihn zu keiner anderen Liga gehen lassen will und er intelligent genug ist um zu wissen dass die Arbeitsbedingungen in der WWE die besten sind.

    R&S Kick A**

    ManCity verkündet bei Raw die Verpflichtung von Ronaldo, plötzlich erscheint im Simulcast bei Nitro ManU. Dank an A.Maximus!

  • Glaube nicht das Bayley schon zurückkommt sie muss ja immer noch mit Krücken laufen

    20.08.2021 Phillip Brooks is Back And All Elite :love:

    05.09.2021 Bryan Danielson und Adam Cole sind All Elite :love:

    #wirsindmehr
    ALERTA! ALERTA! ANTIFASCISTA!

  • Nur wegen der Sasha Rückkehr auf eine von Bayley zu schließen ergibt für mich auch nicht viel Sinn. Ohne die Verletzung wäre ja Sasha erst gar nicht für ein paar Wochen weggewesen und normal den Shows. Wüsste auch nicht was Bayley da jetzt soll wenn die Titel Matches sehr wahrscheinlich Becky vs. Ronda und Charlotte vs. Sasha werden. Im Rumble um dann rauszufliegen wäre verschwendet. Wird man zwar wahrscheinlich mit Asuka machen, sehe ich aber im Gegensatz zu Bayley schon im Spätherbst der WWE Karriere.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E