A N Z E I G E

[NB] AEW Dynamite 'Beach Break' Report vom 26.01.2022

  • Vielen Dank an WildOnes für die Results!


    All Elite Wrestling: Dynamite 'Beach Break'

    26. Januar 2022

    Wolstein Center – Cleveland, Ohio

    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    „Es ist Mittwoch Nacht und ihr wisst was das bedeutet!“ Mit diesen Worten begrüßt uns Jim Ross zu Beach Break. Die Kontrahenten des ersten Matches befinden sich bereits im Ring. Den Start machen wir heute mit dem Ladder Match um die Unified TNT Championship. Er begrüßt Excalibur und Tony Schiavone an seiner Seite. Daraufhin wird direkt zu Justin Roberts abgegeben, der das zuvor genannte Match und die Kontrahenten ankündigt. Sowohl die TNT Championship, als auch die Interim TNT Championship sind über dem Ring angebracht und schon wird das Match angeläutet.


    TNT Championship Unification - Ladder Match

    Sammy Guevara (c) besiegt Cody Rhodes (c) (w/ Arn Anderson) [23:00]

    -> Sammy Guevara ist damit Undisputed TNT Champion


    Während des Matches kam Fuego del Sol heraus und redete auf Cody Rhodes ein, der sich außerhalb des Ringes an Sammy zu schaffen machte, anstatt zu versuchen die Titel abzuhängen. Cody ging daraufhin in den Ring. Fuego folgte ihn und beschwerte sich weiter bei ihm. Cody platzte der Kragen und verpasste Fuego einen Tiger Driver 98. Das Match wurde außerdem von Scorpio Sky und Dan Lambert in den Zuschauerrängen verfolgt.


    Nach dem Match feiert Sammy Guevara unter dem Jubel der Fans seinen Titelgewinn. Er vereint damit die TNT Championship. Wir sehen nochmal die Highlights dieses Matches, während Sammy weiterhin auf der Leiter steht und sich feiern lässt. Fuego kommt wieder auf die Beine und so umarmen sich die beiden.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Anschluss wird ein Video eingespielt, welches früher am Tag aufgenommen wurde. Tony Schiavone steht dort mit Ricky Starks und Will Hobbs beim Edgewater Beach. Tony teilt uns mit, dass die beiden ihn um ein Interview an diesem Ort gebeten haben. Er erwähnt auch, dass er friert. Hobbs teilt ihm mit, dass er sich abhärten soll und richtet einige Worte an Dante. Jeder Hund hat mal einen glücklichen Tag. Der Sieg von Dante beim letzten Mal war ebenfalls nur pures Glück. Er fordert ihn zu einem letzten Match heraus. 'Powerhouse' Hobbs vs. Dante Martin! Ricky Starks übernimmt das Wort und spricht zu Jay Lethal. Er hatte eine Woche Pause. Ricky hofft, dass er diese gut nutzen konnte. Er war aber vor Ort und hat weiter gearbeitet. Vor allem hat er aber nicht vergessen, dass Lethal ggü. ihm eine kleine Herausforderung ausgesprochen hat. Wie wäre es, also wenn die beiden in der nächsten Woche in Chicago bei Rampage ein Match um die FTW Championship bestreiten können. Er erwähnt, dass 'Absolute' immer gewinnt. Tony Schiavone merkt an, dass seine Hand am Mikrofon festgefroren ist. Damit geht es wieder zurück in das Wolstein Center.


    Dort wird der Theme Song des Lokalmatadoren Wardlow eingespielt, der sogleich zusammen mit Shawn Spears zum Ring kommt und von den Fans mit Jubel begrüßt wird.


    Handicap Match

    Wardlow (w/ Shawn Spears) besiegt Elijah Dean & James Alexander via Pinfall an beide nach mehreren Powerbombs – [1:23]


    Nach dem Match verlässt Wardlow den Ring. Shawn Spears hat sich einen Stuhl geschnappt und will in den Ring steigen, doch Wardlow hält ihn auf der Entrance Rampe ab und so verlassen die beiden das Geschehen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Kommentatoren gehen auf die weiteren Ereignisse des heutigen Abends ein.


    Nach einer Werbepause wird Judas eingespielt. Die Zuschauer singen mit als erst Chris Jericho auf der Entrance Stage erscheint und dann Santan und Ortiz, die ihn links liegen lassen und direkt zum Rign gehen. Während sich Jericho auf dem Weg zum Ring begibt sehen wir das Interview zw. dem Inner Circle aus der letzten Woche, welches einige Spannungen zwischen Jericho und Santana & Ortiz offen gelegt hat.


    Trios Match

    Inner Circle (Chris Jericho, Santana & Ortiz) besiegt 2point0 (Jeff Parker & Matt Lee) & Daniel Garcia via Pinfall von Santana an Matt Lee nach einem Piledriver – [8:52]


    Während des Matches ignorierten Santana & Ortiz Jericho vollständig, was diesen gegen Ende erzürnte. Kurz vor dem Pinfall konnte er Matt Lee einen Judas Effect verpassen.


    Nach dem Match schüttelte er den Kopf in Richtung Santana und Ortiz, die im Ring standen. Er streckte ihnen den Mittelfinger entgegen. Beide Seiten diskutierten noch etwas miteinander.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird ein Promo Video zur Auseinandersetzung zw. Lance Archer und dem Hangman eingespielt. Jake Roberts teilt dem Hangman mit, dass seine Zeit abläuft, bis die Wahrheit ans Licht kommt. Er steht bei Lance Archer und Dan Lambert. Archer erwähnt, dass der Kampf der beiden kein normaler sein wird. Es wird ein Texas Death Match werden. Er wird sicherstellen, dass der Hangman danach nicht mehr atmet. Der Hangman kommt zu Wort und spricht an, dass er auf der Suche nach einem Herausforderer war und scheinbar einen ziemlich guten gefunden hat. Aus dem Off wird der Hangman informiert, dass Lance sagte, dass die beiden ein Texas Death Match bestreiten werden. Der Hangman ist zunächst sehr überrascht, doch fängt sich wieder und teilt Lance Archer mit, dass es in Ordnung ist. Er bekommt sein Texas Death Match um die AEW World Championship... in 2 Wochen. Er sagte, dass jeder sterben wird? Archer teilt ihm dies mit. Daraufhin verspricht der Hangman ihm, dass Archer den Blackout auspacken kann und ihn bis in den Abrgund chokeslamen kann. Am Ende wird er wieder heraufklettern und die Hölle mit sich bringen.


    Nach einer Werbepause wird in den Backstagebereich geschaltet. Dort steht Tony Schiavone bei den AEW World Tag Team Champions vom Jurassic Express und Christian Cage. Anwesend sind ebenfalls Matt Hardy und die #1 Herausforderer Private Party, die am Freitag bei Rampage ein Titelmatch erhalten werden. Christian ergreift als erstes das Wort und teilt Tony mit, dass wirklich jeder es auf die Champions abgesehen hat. Das hat man letzte Woche gesehen, als Billy Gunn und die Ass Boys ihn attackiert haben und versuchten ein Statement zu setzen. Matt Hardy unterbricht ihn. Niemand interessiert sich für Christian oder die Ass Boys. Jeder interessiert sich nur um Private Party. Sie sind das athletischste und talentierteste Team in AEW. Sie sind das beste Team seit dem er und sein Bruder aufgetaucht sind. Am Freitag ist ihre Zeit gekommen, um AEW World Tag Team Champions zu werden. Isiah Kassidy untermalt jedes einzelne Statement mit einem „Facts“. Jungle Boy meldet sich zu Wort und weist erstmal darauf hin, dass die Uhr von Isiah Fake ist, was Private Party erzürnt. Jungle Boy meint, dass man sich bei Rampage sehen wird. Tony gibt zurück in die Arena.


    Dort ertönt Cult of Personality. Der „Best in the World“ CM Punk begibt sich unter dem Jubel der Fans zum Ring. Dort angekommen ergreift er ein Mikrofon. Die Fans chanten seinen Namen. Nach einigen Momenten begrüßt er die Fans Cleveland und fragt sie wie es ihnen heute geht. Dies wird mit einem großen Jubel quittiert. Er teilt ihnen mit, dass er heute den „Badass“ spielen wollte, doch er bei diesem Empfang bis über beide Ohren grinsen konnte. Es ist schon eine Minute seitdem er hier ist. Er fragt, ob sie schon Leid sind, dass er redet, was die Fans lautstark verneinen. Punk teilt uns mit, dass er es allerdings überdrüssig ist zu reden. Daher ist er auch in Gear hier erschienen, da er bereit für einen Kampf ist. Sie sind hier bei Dynamite. Sie sind live. Jeder weiß gegen wen er antreten will. Er fordert die Fans auf dessen Namen zu chanten, woraufhin sie nach MJF chanten. Tony Schiavone fügt zweimal ein „sucks“ nach dem Chant an. Das wird laut CM Punk das erste und letzte Mal sein, an dem dieser Namen gechantet wird. Er teilt uns mit, dass wir jetzt genau hinschauen sollen. Er hat sich von letzter Woche ein Souvenir mitgebracht. Er öffnet seine Jacke und bringt den Schal von MJF zum Vorschein. Die Fans jubeln darüber. Die Kommentatoren geben ihm Komplimente für den Look. CM Punk meint allerdings, dass es nicht gut an ihm oder irgendjemanden aussieht. Er dachte für einen kurzen Moment, als er MJF am Schal griff, dass er ihn vielleicht, aber auch nur vielleicht zu einem Match herausfordern könnte. Vielleicht will er es ja zurück haben, doch dann hat er nach dem Schal gegoogled und gesehen, dass man ihn im 12er-Pack für 5 $ bekommen kann. Er realisierte, dass der Schal nur genauso billig wie MJF's Persönlichkeit ist. Die Fans klatschen ihm Beifall. Punk teilt uns mit, dass er den Schal weiter unter die Lupe nahm und darauf stand, dass er „Made in Long Island“ ist. Die Fans buhen. Er wusste direkt, dass kein gutes Material verwendet wurde. Er ist es leid darüber oder über ihn zu reden. Er braucht ihn im Ring. Da er Cleveland noch etwas schuldig ist, dachte er, dass sie es doch hier und jetzt machen können. Die Fans jubeln frenetisch über diesen Vorschlag. CM Punk teilt ihnen aber mit, dass er Realist ist. Er vermutet, dass MJF in irgendeinem billigen Anzug herauskommt und jede Ausrede der Welt vorbringt, um zu erklären wieso er nicht gegen ihn antreten kann. Er hat ihn schon um den Ring und durch die Zuschauerreihen verfolgt. Er hat es mit FTR, Wardlow und Shawn Spears aufgenommen. Es ist niemand mehr übrig, hinter dem er sich verstecken kann. Daher will er ihn hier und jetzt in Cleveland.


    Daraufhin ertönt der Theme Song von MJF und unter den Buhrufen der Fans kommt dieser auf die Entrance Stage. Er verlangt, dass man seine Musik abstellt, woraufhin CM Punk meint, dass man dessen Scheißmusik abstellen soll. MJF sieht nicht glücklich darüber aus. Die Fans chanten ihm „You Suck“ entgegen. MJF fragt, ob sie wirklich denken, dass er also sucked? Dann wollen sie ihn anscheinend heute nicht gegen CM Punk wrestlen sehen? Die Fans verneinen es, woraufhin MJF meint, dass sie ihn also doch gegen ihn im Ring sehen wollen. Die Fans bejahen. Er fragt, ob sie wollen, dass er wieder in den Lockerroom geht, sein Gear anzieht und heute gegen Punk in den Ring steigt. Die Fans bejahen dies. MJF meint, dass er zwar wusste, dass Cleveland dumm ist, aber nicht taub ist. Er fragt noch einmal, ob sie ihn hier und jetzt wrestlen sehen wollen. Die Fans bejahen es lautstark. MJF wendet sich der Kamera zu und lehnt dies ab. Er fragt die Zuschauer, ob sie verrückt sind. Denken sie wirklich, dass er eines der geschichtsträchtigsten Matchups in diesem Sport für Cleveland, Ohio verschwenden würde? Die Fans buhen, während MJF darüber herzieht, wie ekelhaft dieser Ort ist. Es ist ein Inzestpool, doch wird ihnen etwas sagen. Die Fans chanten derweil „Asshole“. MJF gibt uns das Match in der nächsten Woche. In Chicago, Illinois. Es heißt dann CM Punk gegen … MJF! Aber, aber, aber sie sind heute nicht in Chicago, sondern in Cleveland. Ein abartiger Ort, aber ein Ort der sehr wichtig für die Zeitleiste in der Karriere dieses Gentleman dort im Ring ist, doch dazu kommen sie noch. Dieses Match ist ein Dream Match. Ein Match welches diese Leute unbedingt sehen wollen. Sie sabbern aus dem Mund, um es endlich sehen zu können. Zumindest denken sie das. Die Fans chanten „Shut the Fuck up“. MJF lässt sich nicht beirren. Auch wenn das Matchup sehr vielversprechend ist, so wird ihnen das Ergebnis nicht gefallen. Er wird ihn nicht nur in diesem Drecksloch namens Chicago besiegen … CM Punk fügt an, dass er es auch gleich hier tun könne. Daraufhin meint MJF, dass er das nicht will. Er will ihn im „Mamama“ Midwest besiegen. Das wird in Chicago der Fall sein. Nachdem er ihn besiegt hat, wird etwas beunruhigendes passieren. Nachdem er CM Punk besiegt hat, werden die Leute endlich den wahren CM Punk sehen können. Der CM Punk, der sein falsches Lächeln in dem Moment verliert, wenn er nicht mehr das bekommt was er will. Der CM Punk der alle Fehler bei anderen, aber nicht bei sich selbst sieht. Der CM Punk der bereit ist Leute zu verklagen, wenn er nicht das bekommt, was ihm zusteht. Unser Held, der bei seiner Rückkehr meinte, dass er am 13. August 2005 das Pro Wrestling verlassen hatte und am 20. August 2021 zurückkam. Bald wird er am 2. Februar sagen, dass er das Wrestling erneut verlassen wird. Er macht nun die Fans nach: „Oh MJF, er würde uns nie verlassen, da er uns liebt“. MJF erinnert sie daran, dass sie einst dasselbe über LeBron James sagten. Die Fans buhen daraufhin lautstark.


    MJF teilt uns mit, dass es ein Schlag ins Gesicht war, als er das letzte Mal nachgeforscht hatte. CM Punk meinte, dass er das Pro Wrestling in 2005 verließ. Doch das ist nicht die Wahrheit. Die Wahrheit ist, dass er uns alle verlassen hat. Auch diejenigen die ihn unterstützt und geliebt haben. Genau dann als er dafür vorgesehen war genau hier in Cleveland, Ohio in 2014 eine Auftritt zu haben. Er legte eine „No Show“ hin und kehrte damit jeden einzelnen von uns den Rücken zu. Wieso denken wir, dass er das nie wieder tun würde. MJF spricht nun auch zu den Fans an den Bildschirmen. Denken wir wirklich, dass es ihm einen Dreck kümmerte, dass wir 7 Jahre damit verbrachten seinen Namen voller Inbrunst zu rufen? Die Fans starten daraufhin lautstarke „CM Punk“ Chants. MJF meint, dass er Neuigkeiten für uns hat. All das wird nicht verhindern, dass er uns wieder seinen Rücken zukehren wird und sich wieder in einem Podcast darüber ausheulen wird.


    CM Punk meint, dass es ein Podcast war, den sich MJF angehört haben muss, da er ein Fan ist. Ein Raunen geht durchs Publikum. CM Punk meint, dass die beiden Dinge, die er nun sagt nicht geheim sind. Das beste was er jemals tat, war wegzugehen. Das beste was er jemals tat, war wieder zurück zu kommen. Wäre er nicht zurückgekommen, dann hätte MJF nicht den Anflug von Großartigkeit, den er momentan verspürt. Daher soll er in den Lockerroom gehen, sein Gear anlegen und hier in den Ring steigen, damit sie sich endlich um ihr Business kümmern können. Wir alle wissen, dass er das nicht kann. Er weiß es. CM Punk weiß es und die Fans wissen es. Der arme kleine Maxwell saß zu Hause und wollte seinen Held im Fernsehen sehen. Zu pubertär um zu realisieren, dass die Athleten, die er dort im TV sieht auch nur Menschen sind. Manchmal muss man seine Belange in die eigenen Hände nehmen. Das hat er immer getan. Er hat die Fans nie belogen. Manche lieben ihn, manche hassen ihn. So ist das Leben nun einmal. Am Ende des Tages ist er immer noch viel lieber er selber und würde versagen, als MJF zu sein und großen Worten keine Taten folgen zu lassen. MJF hat bezahlt, um ihn zu sehen. Er stand in einer Reihe, um ihn zu sehen und ein Autogramm zu bekommen. Wie kann er es wagen diese Leute da mit reinzuziehen. CM Punk meint, dass er seine Entscheidungen getroffen hat und dazu steht. Diese Leute mögen ihn nicht, weil er gewinnt oder verliert, sondern weil er immer wieder aufsteht und es versucht. Er kämpft. Genauso wie es Cleveland oder Chicago tun. MJF möchte dies kurz testen. Er schmeißt das Mikrofon zu Boden und krempelt die Ärmel hoch.


    FTR und Wardlow erscheinen auf der Entrance Stage. Zusammen mit ihnen läuft MJF langsam zum Ring. Dort taucht plötzlich Shawn Spears hinter CM Punk auf und bringt ihn zu Boden. CM Punk kann die Oberhand gewinnen, als auch schon FTR zur Stelle ist. Der Pinnacle geht auf Punk los. Wardlow steht in der Ringecke und betrachtet das Geschehen. MJF lehnt an den Ringseilen. Die Fans chanten nach Wardlow. Shawn Spears schlägt CM Punk mit dem Stuhl in den Magen. FTR hält CM Punk am Boden an gestreckten Armen und Beinen fest. Shawn Spears macht sich bereit ihm den Stuhl überzuziehen und tut das letztendlich auch. Die Kommentatoren weisen daraufhin, dass MJF versucht CM Punk für die nächste Woche kampfunfähig zu machen. MJF brüllt Punk an, dass er doch jetzt einmal aufstehen soll. Er beleidigt ihn als „dumb son of a bitch“, als Punk plötzlich nach den Schal von MJF greift und ihn in Panik versetzt. Shawn Spears kann die Hände von Punk mit einem Schlag vom Schal lösen. MJF brüllt ihn an, dass er aufstehen soll. MJF tritt an Wardlow heran und fordert ihn auf, Punk eine Powerbomb zu verpassen. FTR legen ihn Wardlow zwischen die Beine, während Shawn Spears einen Stuhl auf die Matte legt. Die Fans fordern Wardlow auf es nicht zu tun. Dieser zögert für einen Moment. Schließlich greift er ihn und hebt Punk mit einem Blick zu MJF hoch. Er befördert ihn unter den Buhrufen der Fans auf den Stuhl. MJF lacht und schiebt den Stuhl weg. Er tritt an Punk heran, legt ihn sich hin und setzt sich im Schneidersitz auf ihn. Er teilt ihm mit, dass es so passend ist, dass der Ort an dem Punks Reise begann, der Ort sein wird, an dem seine Reise enden wird. Er brüllt ihn an und teilt ihm mit, dass er ihn in Chicago sehen wird.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird ein Promo Video von The Acclaimed eingespielt. Max Caster teilt uns mit, dass Jon Moxley das letzte Mal als sie aufeinandertrafen, sie noch vor dem Erklingen der Ringglocke angriff. Das letzte Mal als er auf ihn traf, griff er ihn nach seinem Match an. Anthony Bowens meint, dass Moxley rücksichtslos ist. Max fährt fort, dass Moxley nun zurück ist und plötzlich jeder so froh darüber ist. Das trifft auch auf sie zu, da Anthony Bowens an diesem Freitag ihn in den Arsch treten wird. Anthony stimmt zu. Er hat nicht vergessen, was er ihnen angetan hat. Er wird ihm den Arsch versohlen. All das in seinem Heimatstaat Ohio. Das ist ein Mic Drop! Max Caster fügt an, dass er gerade Star Vibes verspürt.


    Nach einer weiteren Werbepause stehen Griff Garrison und Julia Hart bei Tony Schiavone zu einem Interview bereit. Tony spricht Julia auf die letzten Geschehnisse an. Viel ist mit dem House of Black passiert. Plötzlich kommt Mark Sterling hinzu. Er erkundigt sich nach dem Gesundheitszustand ihres Auges, doch wartet keine Antwort ab und teilt ihr stattdessen mit, dass Jade Cargill sie persönlich als nächste Herausforderin auf die TBS Championship ausgesucht hat. Allerdings muss sie wegen ihrem Auge nur diesen Vertrag zur Abtretung jeglicher rechtl. Konsequenzen für den Fall der Fälle unterschreiben. Griff geht dazwischen und teilt ihr mit, dass er es für keine gute Idee hält. Er rät Julia sich lieber eine Pause zu nehmen und sich wirklich von ihren Verletzungen zu erholen. Julia meint allerdings nur, dass sie ihre eigenen Schlachten auskämpfen kann. Er braucht also nicht für sie sprechen. Julia verlangt nach dem Kugelschreiber und setzt sofort ihre Unterschrift unter dem Vertrag. Mark Sterling teilt uns mit, dass das Match damit steht. Die Kommentatoren bestätigen es für Rampage.


    Im Wolstein Center kommt 'Legit' Leyla Hirsch derweil direkt zum Ring. Es folgt Red Velvet, die sofort zum Ring sprintet und auf Leyla losgeht. Die Ringglocke ertönt direkt.


    Singles Match

    Leyla Hirsch besiegt Red Velvet via Pinfall nach einem Roll-Up – [8:09]


    Leyla Hirsch griff beim Coverversuch an die Ringkleidung von Red Velvet.


    Nach dem Match geht Leyla auf Red Velvet los und schlägt sie nieder. Sie nimmt Velvet in den Armbar. Velvet gibt auf, doch Leyla lässt nicht locker. Unter dem Jubel der Fans kommt Kris Statlander in den Ring gerannt und kann Leyla Hirsch vertreiben. Sie folgt Leyla bis zur Entrance Rampe, ehe sie zurück in den Ring steigt, um sich um Red Velvet zu kümmern.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ein Video zum House of Black wird eingespielt. Malakai Black tritt aus der Dunkelheit heraus und teilt uns mit, dass es genauso ist wie Mr. Rhodes gesagt hat. Das House ist auf Konflikten aufgebaut. Was wäre besser also besser, als einer Zuschauerschaft, die ständig nach Konflikten und Gewalt lechzt, die Verkörperung von Konflikten und Gewalt in Brody King zu geben. Jemanden, den wir als Bruder umarmen werden. Wir werden ihm zuflüstern, dass wir ihm dankbar sind. Brody King tritt nun aus der Dunkelheit heraus und an die Seite von Malakai Black. Er richtet einige Worte an PAC. Er hat das House denunziert. Dafür muss er gedemütigt werden. Er und der Death Triangle werden wahren Schmerz fühlen. Er wird um Erlösung beten und wenn der Moment kommt, wird er sich die Lehren des Hauses angucken. Er wird dankbar sein. Denn so wie der Tod, werden sie unvermeidbar sein. Malakai Black beendet den Satz und beide verschwinden wieder in der Dunkelheit.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Der Undisputed TNT Champion Sammy Guevara kommt zusammen mit Fuego del Sol heraus und hat einige Schilder bei sich. Darauf steht folgendes geschrieben: „Heute stehe ich vor euch angeschlagen, verbeult und verletzt, doch nicht geschlagen. Heute bin ich ein Champion. Eine wahre Säule dieser Liga. Ich erklomm die Leiter im Ring, auf dieselbe Art und Weise wie in dieser Liga. Ohne Politik. Ich küsste keine Ärsche und habe stattdessen die Arbeit erledigt. Für zwei Jahre und über 100 Ausgaben. Ich wurde von einer Nebenrolle zu einem Schlüsselspieler. Aber das habe ich nicht nur alleine geschafft. Ob es die Leute hier in Cleveland, Ohio sind, oder die Leute zu Hause an den Bildschirmen, die TBS schauen. Ihr habt mich immer untersützt. Auf jedem Schritt dieses Weges. Diese TNT Championship ist nicht nur meine, sondern unsere. Ohne euch wäre ich nicht hier. Vielen Dank“ Gezeichnet euer Undisputed TNT Champion Sammy Guevara!“


    Nach der Werbepause begrüßt uns Tony Schiavone aus dem Ring. Dort ist bereits ein Tisch aufgebaut. Mehrere Plakate stehen drumherum, während Tony die AEW Women's World Champion Dr. Britt Baker D.M.D. Ankündigt. Die Fans buhen sie lautstark aus, als sie in Kleidung der Pittsburgh Steelers und Pittsburgh Penguins zum Ring kommt. Sie ergreift das Wort und begrüßt Cleveland, die sie ausbuhen. Sie teilt den anwesenden Fans mit, dass es schon eine Weile her ist, seitdem sie einen kleinen Plausch hatten. Es ist auch schon eine Weile her, seitdem sie mit einem Mikrofon in diesem Ring stand und das ist kriminell. Doch nur weil sie eine Unbekannte für das Mikrofon ist, so bedeutet das nicht, dass das Mikrofon nicht immer noch mit ihr verbunden ist. Es fühlte sich so an, als könnten CM Punk und MJF, wann immer sie dieses Mikrofon in den Händen hielten, ihren Namen nicht aus ihren Mündern heraushalten. Sie macht ihnen aber keinen Vorwurf. Sie zeigt auf all die Auszeichnungen, die auf dem Tisch stehen und auf den Plakaten abgebildet sind und erwähnt, was für ein grandioses Jahr sie gehabt hat. Wir sollen es uns wirklich angucken. Match of the Year! Most Improved Wrestler of the Year! Zweifacher Female Wrestler of the Year! Covergirl und die Liste geht noch weiter. Sie versprach uns, dass 2021 das Jahr des D.M.D. werden wird und verdammt nochmal, sie hat Recht behalten. Seit der Nacht ihres Titelgewinnes, hat sie 9 Singles Siege in AEW. Dadurch hat sie mit Cleveland eine Verbindung. In seinem Match gegen die Pittsburgh Steelers wurde Baker Mayfield neunmal gesacked! Die Fans buhen sie lautstark aus. Neunmal! Allerdings war er verletzt! An dem Arm, der nicht sein Wurfarm ist. Sie hat dagegen all dies hier mit einem gebrochenen Handgelenk erreicht. Doch genug von ihm. Lasst uns lieber über die Baker reden, die wirklich etwas gewonnen hat. Diese Divison war ein Ödland bevor sie kam. Sie hat die Division zu einer Utopie gemacht. Man kann es auch ein Brittopie nennen. Jeder hätte dieser Division ihren Stempel aufdrücken können. Die Tür stand weit geöffnet, doch niemand tat es. Sie hat niemanden den Top Spot weggenommen. Sie hat ihn erst kreiert. Nachdem sie die gesamte Womens Division übernommen hat, hat sie das gesamte Roster übertroffen. Sie wurde zum Gesicht von AEW! Sie hat vom ersten Tag an Geschichte gemacht. Sie wurde als erste Frau unter Vertrag genommen. Sie war die erste Frau die im Main Event von Dynamite und Rampage stand und es gab noch etliche weitere Dinge, an die sie sich gar nicht mehr erinnern kann. Sie steht hier und wurde von uns den Fans zum Female Wrestler of the Year gewählt. Sie schreibt zusammen mit Cleveland Geschichte. Denn sie haben erneut gegen die Pittsburgh Steelers Geschichte geschrieben, als Baker Mayfield der erste Quarterback in diesem Jahr war, der 10 Incompletions warf. Was für ein Typ! Dich sie ist für Cleveland hergekommen. Sie wird sich nicht als Female Wrestler des Jahres begnügen, denn sie will Female Wrestler der Dekade werden. Man kann ihr die Auszeichnung eigentlich gleich überreichen, da sie definitiv nicht verschwinden wird, Bay Bay! Sie hat es schon einmal gesagt und wird es nochmal sagen. Sie wird der Champion sein, den wir verdienen. Endlich hat Cleveland eine Baker, auf die sie sich verlassen können. Mit freundlichen Grüßen, unsere Dr. Britt Baker D.M.D!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die nächsten Shows. Bei Rampage wird Jon Moxley auf Anthony Bowens treffen. Außerdem wird dort das verschobene Match zwischen FTR und Lee Johnson & Brock Anderson stattfinden. Dazu wird uns ein Rückblick eingespielt. Arn Anderson und Tully Blanchard werden ihre Teams begleiten. Außerdem wird Jade Cargill ihre TBS Championship aufs Spiel setzen. Sie trifft auf Julia Hart.


    Die Kommentatoren wollen fortfahren, als sie durch ein schrilles „Excuse Me“ unterbrochen werden. Vickie Guerrero und Nyla Rose erscheinen auf der Stage zu den Buhrufen der Fans. Nyla Rose ergreift das Wort und teilt uns mit, dass sie TBS Champion sein sollte. Es gibt nur einen Grund, wieso das nicht der Fall ist. Dieser Grund lautet Ruby Soho. Sie hat einen Zufallssieg geholt. In 99 von 100 Fällen würde Nyla gewinnen. Das wird sie uns in der nächsten Woche beweisen. Sie verlangt nach Ruby Soho.


    Die Kommentatoren fahren nun fort und teilen uns mit, dass der Jurassic Express ihre Titel gegen Private Party aufs Spiel setzen werden. In der nächsten Woche bei Dynamite aus Chicago wird es endlich zum Aufeinandertreffen von CM Punk und MJF kommen. Zudem wird das House of Black auf den Death Triangle treffen. Doch nun steht der Main Event an.


    Nach einer Werbepause teilt uns Justin Roberts mit, dass gleich die Lichter erlischen. Wenn sie wieder angehen, wird AEW keine Verantwortung für das übernehmen, was folgen wird. Dies ist ein nicht sanktioniertes Match. Ein Lights Out Match!


    Adam Cole kommt als erstes in das Wolstein Center. In gewohnter Manier folgt das Boom und sein Adam Cole Bay, Bay. Auf ihn folgt Orange Cassidy


    Lights Out Match

    Orange Cassidy besiegt Adam Cole via Pinfall, nach dem beide Kontrahenten vom Entrance Tunnel durch die Stage fielen und Cassidy dabei auf Cole landete – [16:58]


    Während des Matches zog Adam Cole einen Stuhl unter dem Ring hervor. Er tat sich sichtbar schwer, was daran lag, dass niemand geringeres als Danhausen sich an dem anderen Ende des Stulhs klammerte. Die Fans feirten ihn, während Adam Cole ihn verdutzt anstarrte. Er wendete sich wieder Orange Cassidy zu, der ihn kontern konnte und Danhausen seinerseits ebenfalls verdutzt hinterher starrte, als dieser unter dem Jubel der Fans und zu Sprechhören seines Namens das Geschehen verließ.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Weiterhin griffen die Mitglieder der beiden Stables in das Match ein. Zunächst Brandon Cutler, gefolgt von Wheeler Yuta, Bobby Fish, Chuck Taylor, den Young Bucks und schließlich Trent und Rocky Romero, Roppongi Vice.


    Nach dem Match werden uns die Highlights zu dem Match eingespielt, während beide Kontrahenten weiterhin regungslos in den Trümmern der Stage liegen. Orange Cassidy hebt seine blutverschmierte Hand und zeigt einen Daumen nach oben. Schließlich kommen die Mitglieder der Best Friends heraus und ziehen Orange Cassidy aus den Trümmern. Wheeler Yuta hält Orange Cassidy und so feiern die Fans den Sieger dieses Matches. Mit diesen Bildern endete diese Spezialausgabe von AEW Dynamite unter dem Motto Beach Break!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

    9 Mal editiert, zuletzt von EdgeGF ()

  • A N Z E I G E
  • Die ersten 70 Minuten waren AEW at it's best, danach ging es leider steil bergab. Einen derart krassen Qualitätsabfall innerhalb einer Show habe ich selten gesehen. Immerhin noch ein kleines Highlight mit dem Danhausen-Debüt.

  • Die ersten 70 Minuten waren AEW at it's best, danach ging es leider steil bergab. Einen derart krassen Qualitätsabfall innerhalb einer Show habe ich selten gesehen. Immerhin noch ein kleines Highlight mit dem Danhausen-Debüt.

    Das beschreibt es ganz gut. Tiefpunkt dann, dass Cole gegen Cassidy verliert. Bin etwas sprachlos, nachdem ich das gerade angeschaut habe. Die Umstände sind mir da auch egal, ein Adam Cole darf nie nie nie gegen so einen Comedy-Wrestler verlieren… <X

    Teilzeit-Moonsault.de-Poster
    Deutscher Meister wird nur der FCB!
    #COYS

  • DANHAUSEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Endlich ist er da!

    Gibt viele Möglichkeiten aber er MUSS mit samt Partner (OC bietet sich an) sofort die Fehde gegen die Ass Boys weiterführen

    STANLEY CUP CHAMPIONS 1936 - 1937 - 1943 - 1950 - 1952 - 1954 - 1955 - 1997 - 1998 - 2002 - 2008
    Hockeytown Citizen

    LH 44

    American - Canadian - German

  • Man hätte ja wenigstens die Halle ein wenig dekorieren können. Oder warum war das nun Beach Break :/


    Danhausen ist eine geile Verpflichtung. Rest der Show muss ich aber noch gucken. Hab erst den Opener und das Danhausen Debüt gesehen.


    Opener war richtig stark. Eins der besten Cody Matches in AEW.

  • Die ersten 70 Minuten waren AEW at it's best, danach ging es leider steil bergab. Einen derart krassen Qualitätsabfall innerhalb einer Show habe ich selten gesehen. Immerhin noch ein kleines Highlight mit dem Danhausen-Debüt.

    Gut zusammen gefasst. Wobei Danhausen für mich persönlich kein High-, sondern ein Lowlight ist. Brauche ich nicht.


    Das Ladder Match fand ich richtig stark, die Backstage Promo von Cody dann wieder total weird. Wo zur Hölle will man hin mit ihm?

  • Also irgendwie fesselt mich AEW nicht mehr. Außer Danielson und Punk/MJF gibt es nichts was mich wirklich interessiert.


    Hangman als Champion ist ziemlich blass bzw. habe ich bei ihm nicht das Gefühl, er sei DER Mann bei AEW. Und gegen Archer gibt es auch wieder nur ein einziges Match oder warum gleich wieder ein Gimmick-Match?

    Allgemein setzt mir AEW zu viele Gimmick-Matches an. Eben Ladder-Match und Lights-Out, dann bald wieder Texas-Death. Das nutzt sich sehr stark ab.


    Das Potenzial des TNT-Gürtel liegt, für mich, auch weiterhin brach. Der wechselt weiter munter hin und her. Ich finde, keiner der Träger konnte davon profitieren bzw. dem Titel Prestige bringen. Cody, Darby, Miro (wo ist der eigentlich?)... da sehe ich keinen Unterschied im Standing vor und nach der Regentschaft. Wobei bei Miro hatte ich kurz Hoffnung...naja. Das aktuelle Geschehen finde ich auch nicht so toll. Cody besiegt Sammy, weil Cody 2 Wochen fehlt wird Sammy Interims-Champ (warum?) und nun besiegt Sammy wieder Cody. Wozu Cody überhaupt den Gürtel geben? Damit er etwas mehr Heat zieht? Hat für mich zumindest nicht funktioniert.


    Der Main Event war dann für mich auch wieder ein Tiefpunkt. Da verliert ein Adam Cole gegen den Comedy-Wrestler Orange Cassidy + Debut Danhausen. Wobei gesagt werden muss, dass ich nicht so auf das Comedy-Wrestling stehe. Also bis jetzt hat Cole der Wechsel On-Air noch nichts gebracht. Eher im Gegenteil.

    Pessimisten sagen:"Es geht nicht mehr schlechter !"
    Optimisten sagen: "Doch !"

  • SAMMY SAMMY SAMMY :eek:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Nur der HSV, Digga!

  • Ich versteh die Kritik das Orange Cole besiegt nicht so richtig...


    Es ist jetzt nicht so als wäre Orange nie stark dargestellt worden oder wäre ein reiner Comedy Wrestler wie zB Santino Marella.


    Er hat Comedy Elemente dabei klar aber es wurde schon mehrmals erzählt wie er die ablegen und zwei, drei Stufen "höher" schalten kann wenn er muss und ernst Wrestlen kann.


    Es ist nicht so als wurde er immer wie der reinste Jobber dargestellt der nix gewinnen kann deshalb war ich jetzt weniger überrascht als andere das er gewinnt.


    Zur Ausgabe:

    Hat mir gut gefallen mit den Starken Ladder Match und einem für mich ziemlich überraschenden Debüt 😎😁


    Dafür ist die Hangman Story gegen Archer, wenn man das so nennen kann, unfassbar fad mit wirklich null Komma null Spannung drin.

    Ich frag mich ob jemals irgendwas so sehr nach Übergang geschrien hat wie diese Fehde 😅

  • Rein von den Ergebnissen ist das TNT Match absolut seltsam. Warum gibt man Samy den Titel zurück. Hat was von Edge damals mit Money in the bank.

    Das sie Cassidy gewinnen lassen nervt auch, dieses hin und her ist auch sehr WWE mäßig.

    Rein von dem Ausschnitt auf YouTube sah es nach einem normalen Kampf aus, nichts deutet lightsout an.

    Danhausen, lustiger Typ Hoffentlich kommt nicht dieser SpaceMonkey auch noch

  • Der Blick von OC ins Publikum als dieses Danhausen chantet. Herrlich.

    Der Typ hat sich das verdient.

    Ich weiss, er polarisiert und nicht jeder kann was damit anfangen.

    Aber er hat sich selbst gefunden, hart gearbeitet und hat sich das verdient.

    Der Pop war stark.

    STANLEY CUP CHAMPIONS 1936 - 1937 - 1943 - 1950 - 1952 - 1954 - 1955 - 1997 - 1998 - 2002 - 2008
    Hockeytown Citizen

    LH 44

    American - Canadian - German

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E