A N Z E I G E

NXT 2.0 Report vom 25.01.22

  • Vielleicht hast du ihn nicht erkannt weil er einen neuen Namen hat. ;) ^^

    Namenswechsel mal bei Seite, ich frage mich wieso man ihn ausgerechnet jetzt geholt hat, NXT ist nicht mehr das was es mal war und Walter mMn eigentlich zu groß dafür, man hätte ihn direkt in eine der Main Shows schicken sollen oder beim Rumble debütieren lassen.

    Die Gerüchte über ein Debüt bzw. einen Einsatz beim Rumble gibt es ja.


    Und das sich seine Lebenssituation geändert hat, wurde nun schon oft genug thematisiert. Wahrscheinlich wollte ihn die WWE schon lange fest in den USA einsetzen. Ein Einsatz direkt bei Raw oder Smackdown (zusammen mit Imperium) wäre mir auch lieber gewesen, aber wer ist schon direkt im Main Roster gestartet ohne vorher bei NXT gewesen zu sein? Mir fallen nur Styles, Rousey und Omos ein. Die ersten zwei waren wirklich gigantische Namen und in Omos sieht die WWE halt irgendwas, was sonst absolut niemand sieht :monokel:

  • A N Z E I G E
  • WWE kann, wenn WWE auch will. Hätte es besser gefunden diese Promo als erstes zu bringen, anstatt nur so nebenbei den Namenswechsel so zu vollziehen. Aber ich denke WWE musste reagieren, weil das mit dem Namen schon Wellen geschlagen hatte. Auch in der USA war das nicht gut angekommen. Doch mit der Promo hat man es zumindest geklärt, dass wirft alles auch wieder in ein anderes Licht. Das war wirklich echt gut gemacht. Ob der Name gefällt oder nicht, bleibt Geschmackssache. Doch die Erklärung dafür ist nun da.

  • Die Gerüchte über ein Debüt bzw. einen Einsatz beim Rumble gibt es ja.


    Und das sich seine Lebenssituation geändert hat, wurde nun schon oft genug thematisiert. Wahrscheinlich wollte ihn die WWE schon lange fest in den USA einsetzen. Ein Einsatz direkt bei Raw oder Smackdown (zusammen mit Imperium) wäre mir auch lieber gewesen, aber wer ist schon direkt im Main Roster gestartet ohne vorher bei NXT gewesen zu sein? Mir fallen nur Styles, Rousey und Omos ein. Die ersten zwei waren wirklich gigantische Namen und in Omos sieht die WWE halt irgendwas, was sonst absolut niemand sieht :monokel:

    Nur was hat man jetzt mit ihm vor bei NXT? Eigentlich müsste Walter sogar in den Main Shows mit den meisten Leuten den Ringboden aufwischen, was soll er dann erst bei NXT anstellen? Ich finde NXT UK darf man durchaus NXT gleichstellen und wenn sich jemand dort bewährt hat sollte es kein Problem sein dass er direkt zu Raw oder SD geht.


    WWE kann, wenn WWE auch will. Hätte es besser gefunden diese Promo als erstes zu bringen, anstatt nur so nebenbei den Namenswechsel so zu vollziehen. Aber ich denke WWE musste reagieren, weil das mit dem Namen schon Wellen geschlagen hatte. Auch in der USA war das nicht gut angekommen. Doch mit der Promo hat man es zumindest geklärt, dass wirft alles auch wieder in ein anderes Licht. Das war wirklich echt gut gemacht. Ob der Name gefällt oder nicht, bleibt Geschmackssache. Doch die Erklärung dafür ist nun da.

    Also für mich ist das ein bombastisch aufgemachtes Video, aber keine Erklärung. Bei Curtis Axel wurde die Veränderung erklärt, und da hat es auch funktioniert bis die WWE es an die Wand gefahren hat, aber hier wird doch nix erklärt. Walter stellt sich hin und sagt ab jetzt heiße ich Gunter, nächste Woche oder am nächsten Monatsersten stellt er sich dann hin und sagt ab jetzt heiße ich Mischa. Ist doch alles Blödsinn.


    Wer außer Piper Niven / Doudrop ist denn von NXT UK direkt in die Main Shows?

    Nur weil es bei fast niemandem durchgezogen wurde bedeutet dass nicht dass man es nicht durchziehen sollte, eher genau das Gegenteil ist der Fall. Auf wie vielen Stufen soll man sich den beweisen bis man endlich in eine der Main Shows darf? Da kann man ja froh sein wenn Walter vor der Rente bei Raw auftaucht. Ich bezweifle das seine NXT Zeit seinem Ruf förderlich sein wird, am besten wäre er als NXT UK Champion direkt in eine der Main Shows gegangen. Wäre auch eine Möglichkeit gewesen den Fans in den USA NXT UK etwas näher zu bringen.

  • Wer außer Piper Niven / Doudrop ist denn von NXT UK direkt in die Main Shows?

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Zwischen NXT und dem UK-Ableger liegen nun wirklich Welten. NXT läuft im amerikanischen Kabel-TV. UK "nur" auf dem Network.


    Wahrscheinlich wird Gunther nun einen Pfad der Verwüstung durch NXT ziehen und dann recht bald ins Main Roster weitergehen. Ich kann mir sogar sehr gut vorstellen, dass er mit dem NXT-Titel gar nichts zu tun haben wird.

  • Zwischen NXT und dem UK-Ableger liegen nun wirklich Welten. NXT läuft im amerikanischen Kabel-TV. UK "nur" auf dem Network.


    Wahrscheinlich wird Gunther nun einen Pfad der Verwüstung durch NXT ziehen und dann recht bald ins Main Roster weitergehen. Ich kann mir sogar sehr gut vorstellen, dass er mit dem NXT-Titel gar nichts zu tun haben wird.

    Das wäre auch das einzig vorstellbare Szenario das halbwegs vernünftig klingt, ich bezweifle nur dass man das neue NXT Roster opfern wird nur um Walter zu etablieren.

  • Das wäre auch das einzig vorstellbare Szenario das halbwegs vernünftig klingt, ich bezweifle nur dass man das neue NXT Roster opfern wird nur um Walter zu etablieren.

    Müssen denn immer diese Übertreibungen sein "Das neue NXT Roster opfern"?


    Fehde gegen Diamond Mine, Fehde gegen Legado del Fantasma, Fehde gegen einen weiteren beliebten Face plus Tag Team (sagen wir Dexter Lumis oder LA Knight plus MSK) und ab ins Main Roster.

  • Zum Glück gewinnen MSK hier! Die Jackenkasper finde ich lächerlich, und MSK sind im Ring eh eines der besten Teams.


    Io dann wohl mit Mystery-Partnerin, denke ich mal.


    Escobar mit lauwarmer Promo, Bron mit wenig. Das Publikum hat's auch nicht interessiert, warum auch?

    Dass Bron dann zum zweiten Mal in Folge als der moralische Sieger da steht und dass er allein die 2 Handlanger wegkloppt, zeigt das extrem eindimensionale Face-Booking, das bei Bron sehr nach 08/15 aussieht. Da muss man schleunigst was ändern, denn bei den ausbleibenden Publikumsreaktionen dachte ich schon, dass was mit der Lautstärke nicht stimmte, aber später wurde es dann doch laut.

    Warum man Escobar nicht Woche für Woche überlegen darstellen kann, bis dass Bron im Titelmatch erst triumphiert, verstehe ich nicht. Niemand, oder eher kaum jemand fiebert doch mit dem Face-Champion mit, der auch schon vor dem Titelmatch überlegen ist.

    Ach ja, damit Bron sich bloß keine Blöße gibt, braucht er dann doch Rückdendeckung von ... Ciampa. Puh.


    Bei Sikoa gab's dann Usos-Rufe, die later als alles bei Santos und Bron waren. Autsch.

    Gut, dass Sikoa hier gewinnt, Boa ist peinlich.


    Über Imperium wird woanders ja eh diskutiert.


    Duke Hudson vernichtet Jobber, kann man so machen. Was der Haarverlust nun eigentlich sollte, weiß ich aber auch nicht, aber die neue Rolle passt durchaus.


    Das 6-Frauen-Match war nicht so toll, aber bis auf Indi kann ich mit den anderen 5 so rein gar nix anfangen. Toxic Attraction ist halt auch nicht mehr als Diven-Niveau.


    Die Promo von Edris Enofé und Malik Blade hat mir dann gefallen - man gibt ihnen so etwas Persönlichkeit und Charakter. Nur bitte nix mit Toxic Attraction!


    Wie over waren Andre Chase und Bodhi Hayward denn? Oder wurde da an den Reglern gespielt?

    Und ist Chase nun Face? Face Chase wäre auch ein netter Name ...

    Anyway, der Sieg der Grizzled Young Veterans freut mich.

    Aaaaber ... was sollen denn die Halbfinal-Begegnungen einmal Face vs Face und einmal Heel vs Heel? Gut, so ist es spannender, wer sich durchsetzt, aber für die Zuschauer dürfte Creed Bros vs Grizzled Bros eher seltsam sein.

    Ach ja, Robert Stone etwas ernsthafter passt, und von Wagner kann ein Sprachrohr auch nicht schaden, auch wenn er mich momentan nicht überzeugt.


    Das Gimmick von Tiffany Stratton ist quasi Mandy in reich. Meh.

    Immerhin darf Io hier gewinnen.

    Das Gimmick Wendy Choo ist auch einfach nur peinlich. Wirkt, als hätte jemand ein Match mit Orange Cassidy gesehen und wollte dessen Gimmick nun verkrampft übertreffen.


    Mal was Positives zu den Frauen - das Segment mit Raquel und Cora hat mir gefallen.


    Der Main Event war gut, aber der Ausgang wie erwartet. Und Tony find ich im Ring schon zäh.


    Fazit:

    Mehr Licht als letzte Woche, aber immer noch einiges an Schatten.

    Bei Bron rast man mit Vollgas Richtung Sackgasse - die Publikumsreaktionen sollten den Verantwortlichen zu denken geben. Bei den Frauen geht's mehr um Aussehen und "Witzigkeit" als ums Ringkönnen.

    Aber immerhin gibt es noch Stories und Wendungen, und bei so einigen Akteueren bemüht man sich immerhin, ihnen Charakter zu geben.

  • Müssen denn immer diese Übertreibungen sein "Das neue NXT Roster opfern"?


    Fehde gegen Diamond Mine, Fehde gegen Legado del Fantasma, Fehde gegen einen weiteren beliebten Face plus Tag Team (sagen wir Dexter Lumis oder LA Knight plus MSK) und ab ins Main Roster.

    So zieht man aber kein Pfad der Zerstörung, Walter muss ganz klar NXT so brutal seinen Stempel aufdrücken dass die anderen sich fragen müssen ob es nicht besser wäre den Laden zu schließen. Irgendwelche Fehden gegen Leute die sich jetzt bei NXT 2.0 tummeln Standard mäßig zu gewinnen bringt Imperium gar nichts. Dass Aichner und Barthel schon da sind ist eine gute Konstellation, jetzt können sie mit Walter zusammen NXT 2.0 platthauen und direkt aufsteigen, das darf aber nicht länger als bis Wrestlemania dauern.

  • So zieht man aber kein Pfad der Zerstörung, Walter muss ganz klar NXT so brutal seinen Stempel aufdrücken dass die anderen sich fragen müssen ob es nicht besser wäre den Laden zu schließen. Irgendwelche Fehden gegen Leute die sich jetzt bei NXT 2.0 tummeln Standard mäßig zu gewinnen bringt Imperium gar nichts. Dass Aichner und Barthel schon da sind ist eine gute Konstellation, jetzt können sie mit Walter zusammen NXT 2.0 platthauen und direkt aufsteigen, das darf aber nicht länger als bis Wrestlemania dauern.

    Aber dann würde doch auch wieder gemeckert werden, dass es sich um den hundertsten Standard-Monster-Push handelt. Da möchte ich lieber gut erzählte Geschichten sehen.

    Es ist eh schwierig, wenn man als Fan (und was anderes sind wir nun einmal alle nicht) schon im Vorfeld sagt: "Aber der muss so gebookt werden und dann muss das so passieren, sonst ist alles blöd!"

  • Aber dann würde doch auch wieder gemeckert werden, dass es sich um den hundertsten Standard-Monster-Push handelt. Da möchte ich lieber gut erzählte Geschichten sehen.

    Es ist eh schwierig, wenn man als Fan (und was anderes sind wir nun einmal alle nicht) schon im Vorfeld sagt: "Aber der muss so gebookt werden und dann muss das so passieren, sonst ist alles blöd!"

    Aber Walter ist doch der Kandidat schlechthin für einen Monster Push, wer wenn nicht er? Er ist ein Monster, sogar ein General Monster, also her mit dem Monster Push.

  • Aber Walter ist doch der Kandidat schlechthin für einen Monster Push, wer wenn nicht er? Er ist ein Monster, sogar ein General Monster, also her mit dem Monster Push.

    Ich selbst finde solche Pushs einfach langweilig (und denke, dass ich da nicht der Einzige bin). Umaga war auch genau der richtige Kandidat für so einen Push und hat ihn ja auch bekommen und was kam nach der ersten Niederlage? Genau... nur noch Quatsch. Gunther kann mehr, vor allem in Kombination mit Barthel und Aichner. Es wäre schade, dieses Potenzial zu verschenken.


    Außerdem glaube ich, dass manche so oder so meckern würde, aber das kann ich sowieso nicht belegen, also...

  • Ich selbst finde solche Pushs einfach langweilig (und denke, dass ich da nicht der Einzige bin). Umaga war auch genau der richtige Kandidat für so einen Push und hat ihn ja auch bekommen und was kam nach der ersten Niederlage? Genau... nur noch Quatsch. Gunther kann mehr, vor allem in Kombination mit Barthel und Aichner. Es wäre schade, dieses Potenzial zu verschenken.


    Außerdem glaube ich, dass manche so oder so meckern würde, aber das kann ich sowieso nicht belegen, also...

    Aber der Monster Push würde ja nur durch NXT gehen, sobald er aufsteigt wird er zwar immer noch stark, sogar sehr stark, dargestellt aber im normalen Rahmen. Ob er NXT zerstört oder nicht ist doch sowieso egal, die Sendung ist doch schon zerstört, also kann sie wenigstens noch für einen Push fürs Imperium herhalten.

  • Aber der Monster Push würde ja nur durch NXT gehen, sobald er aufsteigt wird er zwar immer noch stark, sogar sehr stark, dargestellt aber im normalen Rahmen. Ob er NXT zerstört oder nicht ist doch sowieso egal, die Sendung ist doch schon zerstört, also kann sie wenigstens noch für einen Push fürs Imperium herhalten.

    Also wenn Gunther in die Mains Shows geht, ist alles, was vorher bei NXT passierte egal, aber wenn er jetzt regelmäßig zu NXT kommt, sind seine kurzen Auftritte in der Vergangenheit (2x TakeOver, 1, Squash bei NXT und die Survivor Series 2019) auf einmal mega wichtig und jeder kennt ihn? Weswegen sein Namenswechsel ein großes Drama ist?

    Ich verstehe deine Logik einfach nicht. Bzw. habe ich das Gefühl, dass du dir die Dinge gerne so hindrehst, wie sie dir eben gerade in den Kram passen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E