A N Z E I G E

WWE Wrestling-Dokus auf Pro Sieben MAXX

  • A N Z E I G E
  • Zu Jerry Lawler ,beim Rumble 1993 hatte er wohl noch keinen WWF Vertrag ,war da wohl einfach ein Gaststar einer anderen Liga,so wie Tenryu damals auch als New Japan Gast bei einem Rumble PPV auch mal war. Unter WWF Vertrag seinen ersten Auftritt hatte er dann beim King of the Ring 1993.So hab ich es jedenfalls verstanden.

  • Ja, und dann durfte Tenryu auch noch bei WM antreten und zusammen mit (Koji) Kitao Demolition squashen. War eine WM, in die die so viele Matches reingepackt hatten, daß manche wirklich sehr kurz waren. Damals war man noch nicht auf die Idee gekommen, die PPVs drastisch zu verlängern (was den Shows auch nicht unbedingt gut getan hat, siehe auch Raw)...

  • Ja, und dann durfte Tenryu auch noch bei WM antreten und zusammen mit (Koji) Kitao Demolition squashen. War eine WM, in die die so viele Matches reingepackt hatten, daß manche wirklich sehr kurz waren. Damals war man noch nicht auf die Idee gekommen, die PPVs drastisch zu verlängern (was den Shows auch nicht unbedingt gut getan hat, siehe auch Raw)...

    Kitao war auch ein sehr spezieller Typ , sein Fight gegen Earthquake ist ja mal eskaliert...

  • Ich kann mit Bret nichts anfangen, aber es war eine tolle Doku. Besonders das Ende schön zu sehen das er eine glückliche große Familie hat.


    Der Satz zu Goldberg musste ich echt Lachen. ^^

    Er hat doch nur die Wahrheit gesagt mit der Mauer ;)

    In der Doku wurde ja nicht erwähnt das der Hitman schon von Anfang an ein schlechtes Gefühl hatte mit Ihm in den Ring zu steigen.


    Erwähnenswert finde ich auch was Bret für ein toller Künstler ist was seine Zeichnungen angeht :thumbup:

  • Shawn Michaels Dokumentation angeschaut. Ist sehr direkt und es wird nix geschönt.

    Shawn Michaels gab direkt seine Drogen Probleme zu und das er schwieriger Typ zu dieser Zeit war.


    Ist bereits wie gepostet in der Pro7 Maxx Mediathek bereits verfügbar.

  • A N Z E I G E
  • Die Doku war cool. Der Anfang war aber bisschen langatmig. Und seine Jahre bei WCW wurden zu wenig behandelt.

    Es hätte mich intressiert was ihn noch so alles gestört hat bei WCW ausser dass das Booking schlecht war.


    Und eine Frage blieb leider unbeantwortet:

    Hatte Bret jetzt Sunny Days oder nicht? ^^

  • Shawn Michaels Dokumentation (...)


    Ist bereits wie gepostet in der Pro7 Maxx Mediathek bereits verfügbar.

    Ich weiß nicht wie das gehandhabt wird, bei Folgen die noch nicht auf Maxx liefen. Daher packe ich es mal in einen Spoiler.


  • Shawn Michaels Dokumentation angeschaut. Ist sehr direkt und es wird nix geschönt.

    Shawn Michaels gab direkt seine Drogen Probleme zu und das er schwieriger Typ zu dieser Zeit war.


    Ist bereits wie gepostet in der Pro7 Maxx Mediathek bereits verfügbar.

    Gerade deshalb war er für uns Fans aber so reizvoll und interessant ;)

    Den besten Michaels gab es für mich von Sommer 1997 bis zu seinem ersten Karriereende Ende März 1998.

    Was der da abgezogen hat ist heute noch legendär :lol:


    Verstehe mich nicht falsch, ich verurteile Drogen aufs schärfste, aber er war ja nicht umsonst so gut und locker am Mikro.

    Gillt auch für Leute wie Brian Pillman!

  • Oder Orton:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Keine Ahnung was der da intus hatte. :megalol:

  • Die ersten Matches bei seinem Comback nach der mehrjährigen Pause fand ich auch stark.Besonders die Phase um das Elimination Chamber Match wo er nochmal Champion wurde.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E