A N Z E I G E

WWE Wrestler WALTER wird Gunther

  • Ich sehe es halt so das man aus WALTERS Anderssein keinen Nachteil sehen muss sondern eher eine Stärke.

    Er mag vil einen etwas anderen Stil Wrestlen als die meisten anderen aber warum das nicht ausnutzen?


    So wäre mal etwas Abwechslung auf der Card.


    Und ich traue WALTER bei seinem Talent durchaus zu das er sich auf den WWE Stil einstellen kann denn ich kann mir kaum vorstellen das der anstrengender ist als das was er normalerweise wrestlet.


    Und ich glaub eher daran das er die Umstellung im Ring hinkriegt.

    Da hat er die Kontrolle drüber.

    Über den Rest wie Booking und all sowas halt meistens nicht.


    Und die meisten scheitern in der WWE nunmal nicht an ihrem eigenen Können sondern an anderen Faktoren die außerhalb ihrer Kontrolle liegen.

    Und deshalb auch die Skepsis bei den meisten

  • A N Z E I G E
  • Ich finde die Begründung auch wenig überzeugend.

    Mit Humor hätte man auch seine Gewichtsabnahme thematisieren können.

    Er fühlt sich nun nicht mehr wie ein Wal, sondern gefährlich wie eine Gun

    Aus Wal wird Gun(ter).


    Tadaaa. ;)

  • Ja aber du weißt doch auch wie dieses Geschäft tickt. Beispiel: Wenn Samstag Jericho beim RR zurückkehren würde, meinst du er würde mit Judas einlaufen und einen „le Champion“ run machen. Würde da nicht a) die WWE Probleme bekommen mit AEW und AEW ein Problem damit haben.


    Oder mal weniger abstrakt, das Broken Gimmick war ein TM das man eigentlich hätte nutzen wollen, hat man aber nicht. Und bei IMPACT war man sicher nicht allzu sehr der Idee zugetan, die WWE würde damit mächtig Geld verdienen können.


    Die WWE hätte also das Problem das Walter Gimmick ebenso wenig nutzen zu können wie Ringkampf, den Bullet Club oder sonst etwas. Weil man läuft ja auch Gefahr irgendwann die Jesse Ventura Situation zu haben, also für jeden … View zu zahlen bis ans Ende.

    Den Beitrag verstehe ich nicht. Die WWE hat das Walter Gimmick ja bereits genutzt und das war offenbar in Ordnung. Insofern kann es das ja schlecht sein.


    Am Ende werfe ich es der WWE auch nicht vor, wenn sie Kontrolle über ihre eigenen Namen will. Besser wäre es natürlich, das von Anfang an zu machen (also ihn nicht erst viele Monate als Walter in den Shows auftreten zu lassen), aber selbst da kann ich komplett akzeptieren, dass man seine Meinung geändert hat oder mit Walter eine andere Einigung erzählt hat.


    Insofern: Von mir kommt gar kein großer Hate für diese Umbenennen.


    Das einzige, was ich sage ist einfach, dass es erzählerisch keine dolle Sache ist. Man hat das jetzt halbgar übers Knie gebrochen, damit man den Namen besitzen kann. Das kann man in Ordnung finden, aber man muss jetzt nicht so tun, als hätten sie dazu eine tolle Story erzählt oder würden das sicherlich in nächster Zeit noch tun. Dafür war nämlich die Art des Namenswechsel viel zu eindeutig in Richtung von "Soll möglichst ähnlich klingen, aber halt unsere Marke sein". Nur darum ging es offenbar.

    Choo Choo.

  • Das "stark" sollte in diesem Kontext sarkastisch gemeint sein. Einfach nur, weil ich diesen Namenswechsel immer noch nicht gut finde & es daher fand ich es jetzt beim ersten Mal durchaus lustig, dass die Fans den alten Namen riefen (was ich in Zukunft nicht mehr finden werde).


    Und naja, da sich außer der Name rein gar nichts geändert hat (bis jetzt), ist das immer noch irgendwie seltsam.

    Das wäre halt so wie wenn sich The Rock so nennen würde, aber weiterhin das Grinseboy Gimmick Rocky Maivia hätte. Um jetzt ein ganz krasses Beispiel zu nennen. ^^

    Dann kann ich den Ansatz nachvollziehen. Sehe ich ähnlich.



    Was soll sich bei Gunther denn noch groß weiterentwickeln? Abgesehen von der Änderung des Namens, hat sich bei ihm nichts geändert und wird es wahrscheinlich auch nicht. Sein Charakter steht, und das nicht erst seit gestern, sondern schon seit Jahren, auch innerhalb der WWE. War doch klar, dass die Fans da nicht mitspielen, die sind doch nicht blöd.

    Das war doch nun wirklich klar, dass das passiert. Der WWE ist es zwar am liebsten, wenn die Fans sich nicht daran erinnern, was vor 3 Wochen war (geschweige denn in den letzten 3 Jahren), aber warum sollte man als Fan diese Herangehensweise respektieren, wenn's ihnen nicht gefällt? Auch als Fan muss man nicht alles schlucken. Da muss man jetzt durch und gucken, wie man mit diesen erwartbaren Reaktionen arbeitet. Der Ansatz, dass die Kommentatoren meinten, dass GUNTHER diese Chants nur noch gefährlicher machen, war schon nicht verkehrt

    Aber jetzt mal ehrlich. Die Gründe für den Namenswechsel wurden nun in letzter Zeit oft genug durchgekaut. In erster Linie ging es da um das Trademark. Ohne dieses hätte die WWE Gunther eventuell gar nicht in den regulären NXT-Kader gezogen, sondern im UK belassen. Im schlimmsten Fall sogar wieder entlassen und er wäre wieder durch die Indies getingelt (vielleicht auch zu AEW, wobei ich das irgendwie unwahrscheinlich finde). Also beschweren sich die Fans letztlich darüber, dass man Gunther groß rausbringen möchte.

    Ich verstehe eben nicht, warum man sich an einem Namenswechsel so aufhängen kann. Auch die Empörung über "Bron Breakker" bei seinem Debüt war mir unbegreiflich. Zum Glück hat es sich da ja nun langsam gelegt.


    PS: Vielleicht sollten wir das Thema lieber im entsprechenden "Gunther"-Thread fortführen. Ich weiß nur leider nicht, wie man mein Posting hier verlegen könnte.

  • Ich würde auch erst mal weiter WALTER chanten, um der WWE zu zeigen, dass ich deren Masche, alles unter einem eigenen Copyright vermarkten zu wollen, nicht mag. Wenn Wrestler wie WALTER, Keith Lee und so weiter nicht wollen, dass die WWE ihre über Jahre aufgebauten "Marken" besitzt, sondern selber weiterhin die Rechte daran behalten wollten, dann ist das schließlich deren gutes Recht (independent contractor und so). Da finde ich die Vorgehensweise von AEW oder Impact, wo Wrestler ihren Namen behalten dürften und teilweise sogar mit dem aus dem TV bekannten Gimmick weiter auftreten dürfen, wenn sie die Company verlassen, einfach sympathischer. Und das lasse ich die WWE dann auch gerne wissen. Dass die Vorgehensweise der WWE aus wirtschaftlicher Sicht Sinn macht, ist mir natürlich klar, als Fan aber egal.

  • Aus Walter Aut in den sozialen Medien ist jetzt Gunther Aut geworden.

    Hat wahrscheinlich gedauert bis die Ami Firmen das anerkannt haben ^^

    Roland Scholten Fanclub: Mitglied Nr.12

  • Das ist mir aber erst heute aufgefallen weil ich nicht mehr so aktiv bin

    Ich bin gespannt ob sich die wwe traut Gunther f.n.a WALTER in Richtung NXT Titel zu pushen.

    Roland Scholten Fanclub: Mitglied Nr.12

  • Wenn man so die Kommentare unter WALTERS letzten Insta-Postings liest, sieht man dass die Wut riesig ist nach dem Namenswechsel und es ihm viele Fans doch sehr böse nehmen. Ich schätze dieser Namenwechsel wird noch weitreichende Folgen haben, die wir negativ spätestens beim ersten Auftritt im Main-Roster sehen werden.

    REDESIGN. REBUILD. RECLAIM.

  • Wenn man so die Kommentare unter WALTERS letzten Insta-Postings liest, sieht man dass die Wut riesig ist nach dem Namenswechsel und es ihm viele Fans doch sehr böse nehmen. Ich schätze dieser Namenwechsel wird noch weitreichende Folgen haben, die wir negativ spätestens beim ersten Auftritt im Main-Roster sehen werden.

    Zum Glück sind Social Media Kommentare ja immer so sachlich und objektiv.

    APW - AllPunkWrestling

    Augustus Cole, Bay Bay
    Cupcake Cody Rhodes

  • A N Z E I G E
  • Zum Glück sind Social Media Kommentare ja immer so sachlich und objektiv.

    Dann wäre es wenn nach Deutschland geht, Cesaro größer als Austin. :hase:

    Benjamin Pavard...Bester Mann Im CL Finale 2020

    -------------------------------------------------------------------

    RIP European Super League - 18.04.2021 - 20.04.2021

  • Wenn man so die Kommentare unter WALTERS letzten Insta-Postings liest, sieht man dass die Wut riesig ist nach dem Namenswechsel und es ihm viele Fans doch sehr böse nehmen. Ich schätze dieser Namenwechsel wird noch weitreichende Folgen haben, die wir negativ spätestens beim ersten Auftritt im Main-Roster sehen werden.

    Die Wut über was genau? Das klingt ja so wie an der Supermarkt Kasse, wenn ein Kindergarten Kind keinen Süßkram bekommt. Die wirken auch oft sauer, manche sitzen sogar auf dem Boden, andere stampfen.

    Duct-Tape fixed vieles, für den Rest gibt es WD-40

  • Die Wut über was genau? Das klingt ja so wie an der Supermarkt Kasse, wenn ein Kindergarten Kind keinen Süßkram bekommt. Die wirken auch oft sauer, manche sitzen sogar auf dem Boden, andere stampfen.

    Die Wut über den Namenwechsel. Das WALTER da zugestimmt hat und mehr oder weniger seine Idendität verkauft. Fans gefällt das natürlich nicht.....und das sind die Leute die seine Shirts kaufen, ihn bei Shows sehen wollen, Tickets dadurch kaufen und somit seinen Wert steigern.

    REDESIGN. REBUILD. RECLAIM.

  • Die Wut über den Namenwechsel. Das WALTER da zugestimmt hat und mehr oder weniger seine Idendität verkauft. Fans gefällt das natürlich nicht.....und das sind die Leute die seine Shirts kaufen, ihn bei Shows sehen wollen, Tickets dadurch kaufen und somit seinen Wert steigern.

    Wow, Wut über einen anderen Namen, dass ist natürlich extrem schlimm alles.


    Mein Verständnis hält sich da in Grenzen, ich mache da Man Mountain Walter, äh Gha-cha-Ping äh Big Daddy Walter keinen Vorwurf.

    Duct-Tape fixed vieles, für den Rest gibt es WD-40

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E