A N Z E I G E

Radsport Saison 2022

  • A N Z E I G E
  • Remco 2000


    King Küng verlängert bei FDJ bis 2025.


    Externer Inhalt www.instagram.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
  • Warum UAE nicht investiert um einen richtigen Berghelfer für Pogi zu bekommen verstehe ich nicht. Wie lange Majka das noch so schafft wir bei einzelnen Etappen ist ja auch nicht sicher.

  • Warum UAE nicht investiert um einen richtigen Berghelfer für Pogi zu bekommen verstehe ich nicht. Wie lange Majka das noch so schafft wir bei einzelnen Etappen ist ja auch nicht sicher.

    Ich verstehe deinen Punkt. An wen denkst du da konkret, wenn du jemanden raus kaufen würdest? Was im Radsport eher unüblich ist und Jumbo wird Kuss kaum hergeben. Der Godmove wäre natürlich, wenn jemand wie Quintana (Uran oder Chaves) mit so einer Rolle d'accord wäre. Glaube Poels ist drüber und Carapaz noch zu jung und teuer. Die Kategorie Kuss, Heras, Poels ist echt sehr dünn. Oder halt Majka.


    Eventuell ließen sich auch jüngere Fahrer wie Skjelmose oder Tesfatsion für sowas aufbauen.


    Bei Kelderman und Attila Valter war Jumbo offenbar schneller. Ist aber noch nicht bestätigt. Sind aber beides auch gute Leute.

  • Ich verstehe deinen Punkt. An wen denkst du da konkret, wenn du jemanden raus kaufen würdest? Was im Radsport eher unüblich ist und Jumbo wird Kuss kaum hergeben. Der Godmove wäre natürlich, wenn jemand wie Quintana (Uran oder Chaves) mit so einer Rolle d'accord wäre. Glaube Poels ist drüber und Carapaz noch zu jung und teuer. Die Kategorie Kuss, Heras, Poels ist echt sehr dünn. Oder halt Majka.


    Eventuell ließen sich auch jüngere Fahrer wie Skjelmose oder Tesfatsion für sowas aufbauen.


    Bei Kelderman und Attila Valter war Jumbo offenbar schneller. Ist aber noch nicht bestätigt. Sind aber beides auch gute Leute.

    Würde da dann an evtl an Buchmann, Carthy oder Bilbao denken. Sonst wären noch Meintjes oder Barguil evtl interessant die mir einfallen würden. Vor dieser Saison hätte ich auch noch Bardet genannt, aber dafür war er doch zu stark, denke ich.

  • UAE braucht keine Berghelfer, davon haben sie genug wenn man ganz ehrlich ist.


    Wenn man Soler zuhause lässt, und dafür Almaida fährt ist das vollkommen ok. Oder uach vielleicht Ayuso nächstes Jahr schon soweit ist.


    Sowohl Majka als auch McNulty haben das feld komplett zerstört an gewissen Tagen, dazu dann Almaida und ein Bennett in Form, alles ok.


    Denen fehlt eher ein Schlachtschiff für alle Terrains ( ala WVA,Kung,Ganna, usw.)


    Buchmann, Carthy oder Bilbao können nix besser als Majka( der neben Kuss der beste Berghelfer der Welt ist !)

  • ich weiß nicht ... Almeida wird die Tour nicht gewinnen können

    aus meiner Sicht ist er eher die Kategorie Carapaz und Quintana ... eine gutes Platzierung ist drin oder gar Pflicht, aber am Ende keine Gefahr für Pogacar bzw. Vingegaard.

  • "Haben das Feld komplett zerstört an gewissen Tagen" ist aber sehr euphorisch geschrieben.


    Ja, Majka hatte eine sehr starke Tour, war aber trotz der starken Leistung eine gute Ecke schwächer als Kuss. Und McNulty hatte 2 gute Tage in den Bergen aber war sonst keine besonders große Hilfe. Und sonst kam da ja wirklich herzlich wenig vom Team. Da hat mich Bjerg mit seiner Energieleistung am Ende tatsächlich am noch am meisten beeindruckt nach Majka und das sollte es ja nun wirklich nicht sein.


    Almeida wird nicht den Edelhelfer spielen wollen, deshalb ist er ja auch von Remco weg.


    "Das Schlachtschiff" haben sie potentiell mit Hirschi schon im Team. Dafür muss er aber erstmal wieder an seine alte Form rankommen. Wird das nichts bräuchten sie aber tatsächlich auch noch einen solchen Fahrer.

  • ich weiß nicht ... Almeida wird die Tour nicht gewinnen können

    aus meiner Sicht ist er eher die Kategorie Carapaz und Quintana ... eine gutes Platzierung ist drin oder gar Pflicht, aber am Ende keine Gefahr für Pogacar bzw. Vingegaard.

    Almeida ist ja auch im gleichen Team wie Pogi ^^

    Deshalb meinte ich ja dass Almeida dann beim Giro oder der Vuelta dann Kapitän ist.

  • A N Z E I G E
  • Gerade bei der Tour de l'Ain haben fast alle das Trikot weit aufgerissen wegen der Hitze und gleichzeitig beim Rennen in Norwegen alle mit Regenjacken und manche sogar mit Beinlingen. Auch ein leichter Kontrast ^^

  • Sehe das ähnlich wie Jacks
    Novak für die Breite / als einer der letzten Berghelfer ist gut. Wird unterschätzt und das Umfeld wird ihm gut tun.
    So ein richtiger Bolzer fürs Flache / Hügel wäre da schon notwendiger. Der auch Mal auch 3-4km in einen Berg reinballern kann, wenn die restlichen Kollegen einen schwächeren Tag haben. Von der Breite halte in UAE nicht für schwach, dieses Jahr war die Vorbereitung fragwürdig/unglücklich.

  • King Küng verlängert bei FDJ bis 2025.

    Soll auch für über 1 Mio €/Jahr unterschrieben haben, was auch DSM bereit gewesen wäre ihm als Klassiker-Kapitän zu zahlen. Denke das ist eine angemessene Summe für einen Zeitfahr-Spezialisten heutzutage, wenn man bedenkt, dass die Tour-Organisation heutzutage wieder eher eine Aversion gegen Mannschaftszeitfahren hat.


    "Das Schlachtschiff" haben sie potentiell mit Hirschi schon im Team. Dafür muss er aber erstmal wieder an seine alte Form rankommen. Wird das nichts bräuchten sie aber tatsächlich auch noch einen solchen Fahrer.

    Das einzige was bisher von Hirschis Abgang von DSM profitiert hat war sein Bankkonto. Vielleicht sprechen die Neu-Verpflichtungen von UAE dafür, dass sie notfalls Fahrer auf Reserve haben wollen, falls Hirschi es auch 2023 nicht schafft zur Tour in Form zu sein.

    Ich denke Wellens ist ein Kandidat dafür, wenn er es schafft wieder an seine Form von vor einigen Jahren anzuknüpfen.

    es ging ja darum, ob sich Almeida die Tour als Edelhelfer gönnt und dafür nur den Giro oder die Vuelta fährt

    Wird UAE 2023 wohl so machen müssen. Glaube nicht, dass Almeida einen Vertrag hat, der ihm garantiert Giro & Vuelta als Kapitän fahren zu dürfen.

  • Das einzige was bisher von Hirschis Abgang von DSM profitiert hat war sein Bankkonto. Vielleicht sprechen die Neu-Verpflichtungen von UAE dafür, dass sie notfalls Fahrer auf Reserve haben wollen, falls Hirschi es auch 2023 nicht schafft zur Tour in Form zu sein.

    Abgesehen davon dass ich grundsätzlich gleicher Meinung bin dass es sportlich ein schlechter Schritt war muss man sagen dass er dieses Jahr kurz vor der Tour an Corona erkrankt ist und komplett ausser Form war, Anfang Tour de Suisse wsr er absolut auf Kurs.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E