A N Z E I G E

[NB] AEW Dynamite Report vom 12.01.2022

  • Vielen Dank an WildOnes für den Report!


    All Elite Wrestling: Dynamite

    12. Januar 2022

    PNC Arena – Raleigh, North Carolina

    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    „Es ist Mittwoch Nacht und ihr wisst was das bedeutet!“ Mit diesen Worten begrüßt uns ein weiteres Mal Jim Ross zu einer Ausgabe von AEW Dynamite. An seiner Seite sind wie immer Tony Schiavone und Excalibur. Er bedankt sich, dass wir diese Reise in den nächsten zwei Stunden mit ihnen zusammen gehen werden. Daraufhin stellen sie uns die Match Card des Abends vor. Bevor es allerdings im Ring zur Sache geht, hat uns allerdings Adam Cole etwas zu sagen.


    Daraufhin ertönt auch schon der Theme Song von Adam Cole, der zusammen mit reDRagon in die PNC Arena kommt. Sie setzen ihren Weg zum Ring fort. Ein „Boom“ und im Ring das obligatorische „Adam Cole Bay Bay“ folgen, ehe er das Wort ergreift. Er fragt uns, wer bereit für eine Geschichte mit Adam Cole ist, Bay Bay? 2021 war ein großartiges Jahr für sie. 2022 wird noch viel besser werden. Er erinnert daran, dass er in AEW noch nicht gepinnt wurde. Er musste hier nie aufgeben und ist weiter ungeschlagen im Singles Bereich. Hinzu kommt, dass die Jungs endlich wieder zusammen sind. Sie haben Kyle O'Reilly und Bobby Fish, das „baddest Team on God's Green“. Jungs und Mädels, eine neue Ära ist in AEW angebrochen.


    Plötzlich werden sie von Nick Jackson unterbrochen. Er fragt was hier vor sich geht, als er auch schon mit seinem Bruder Matt und Brandon Culter in die Arena kommt. Die Fans buhen sie aus. Matt ergreift das Wort und teilt uns mit, dass er in nur 2 Tagen Covid in den Arsch getreten hat. Daher dachten sie, dass sie sich zu ihnen in den Ring gesellen werden. Übrigens bedankt er sich bei der Einladung. Kyle O'Reilly erklärt ihnen aus Liebe und Respekt heraus, dass niemand sie auch nach Jacksonvolle eingeladen hatte und doch sind sie damals herausgekommen und haben in das Match mit den Super Friends eingegriffen. Sie brauchten nicht ihre Hilfe, um diese Super Friends zu schlagen. Matt stimmt dem zu und preist reDRagon als eines der besten Tag Teams im Professional Wrestling an. Die Fans stimmen dem mit Applaus zu. Matt möchte aber eine Sache klarstellen. Diese Lige gehört ihnen. Sie sind die am längsten amtierenden AEW World Tag Team Champions in der Geschichte von AEW. Ihr Neujahresvorsatz besteht darin, ihre Titel zurückzugewinnen. Kyle findet das lustig, da sie genau denselben Vorsatz fürs neue Jahr haben. Er gibt an Bobby ab, der uns das gleiche mitteilt und meint, dass kein Team zwischen Kyle und ihm und den Tag Team Titeln stehen wird. Das beinhaltet auch sie beide.


    Adam Cole erhebt das Wort und preist diesen freundschaftlichen Wettbewerb an. Ist es nicht genaz das was es benötigt? Das macht sie zum besten und das macht uns zum größten Stable in der Geschichte von AEW. Man soll sich nur mal die Best Friends angucken. Ein absoluter Witz. Das ruft diese natürlich auf den Plan. Die kommen gemeinschaftlich heraus. Orange Cassidy hat ein Mikrofon bei sich. Im Ring angekommen fordert Adam Cole, dass man endlich diese dämliche Musik ausstellt. Er fragt Orange Cassidy, was er überhaupt von Gewicht sagen könnte. Dieser nimmt derweil langsam seine Sonnenbrille ab und attackiert Adam Cole im Anschluss. So bricht ein Brawl aus. Schnell verlangern sich alle andere Schauplätze bis auf Adam Cole vs. Orange Cassidy nach draußen. Orange Cassidy kann im Ring die Oberhand gewinnen, wirft Brandon Cutler, der eingreifen wollte übers oberste Seil zu den anderen nach draußen, muss aber einen Low Blow von Adam Cole hinstecken. Adam Cole macht sich bereit um OC anzugreifen, als Kris Statlander den Ring betritt und sich zwischen ihm und Cassidy stellt. Plötzlich kommt Dr. Britt Baker D.M.D. In die Halle gerannt und attackiert Kris Statlander hinterrücks. Sie bringt sie zu Boden und kann ihr den Curb Stomp verpassen. Sie zeigt die DMD Geste, ehe sie sich Orange Cassidy greift und ihn in Position für den Superkick von Adam Cole hält der schlussendlich auch folgt. Adam Cole hat noch nicht genug und verpasst ihm den Boom. Die Bucks und reDRagon kommen hinzu und so lassen sie sich im Ring feiern. Adam Cole bringt sich in Stellung für einen Kuss auf die Wange durch die Young Bucks, doch als diese näher treten geht Britt dazwischen und weist sie ab. Stattdessen folgt ein Kuss zw. Adam Cole und Britt zum Jubel der Fans. Sie lassen sich feiern und verlassen den Ring.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Und wird ein Hype Video zu Wardlow eingespielt. Die Erzählerstimme erklärt uns, dass man ihn den Dirigenten der Gewalt nennt, der jedem Mann die Angst zur Stirn steigen lässt. Im Hintergrund wird die Symphony N. 5 von Ludwig von Beethoven gespielt. Der Erzähler erklärt uns, dass er der Maestro ist, der die Zerstörung mit seiner Gewalt immer und immer wieder orchestriert. Die Latte ist eine zeitlose Geschichte mit einem unvergessenen Ende. Wird es in einer Tragödie enden, oder wird diese Symphony aus Powerbombs für immer weitergehen?


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach einer Werbepause ertönt der Theme Song von MJF, der zu den Buhrufen der Fans in die Halle kommt. Es folgt der Theme Song von Wardlow, der ebenfalls herauskommt und zusammen gehen sie in den Ring. Cult of Personality wird eingespielt und zum Jubel der Fans kommt schließlich auch CM Punk zum Ring.


    Singles Match

    CM Punk besiegt Wardlow (w/ MJF) via Pinfall nach dem Inside Cradle – [14:04]


    Während des Matches konnte Wardlow CM Punk 5 Powerbombs hintereinander verpassen. MJF unterbrach allerdings den anschließenden Pinversuch, da er von Wardlow noch mehr verlangte. Diese folgten schließlich auch u.a. außerhalb durch den Timekeeper Table. CM Punk rettete sich gerade noch vor dem 10-Count in den Ring. MJF schrie Wardlow an, dass er ihm weitere Powerbombs verpassen sollte, was Wardlow widerwillig versuchte zu tun, doch CM Punk konnte ihm via Inside Cradle für den Sieg einrollen.


    Wardlow und MJF sind fassungslos. CM Punk kann sich aus letzter Kraft aus dem Ring rollen und klatscht auf den Boden auf. MJF steigt zu Wardlow in den Ring und brüllt ihn an, dass er niemals ein großes Match gewinnen wird. Er sieht zwar super aus gegen die Jobbers, aber in großen Matches wird er niemals gewinnen! Er schubst ihn und rammt ihm wiederholt den Zeigefinger auf die Brust.Wardlow greift diesen irgendwann unter dem Jubel der Fans, während MJF ihn ermahnt. Schließlich kommt Shawn Spears zu den Buhrufen der Fans in den Ring und geht dazwischen. Er versucht beruhigend auf Wardlow einzureden, der schließlich den Ring verlässt und wütend in den Backstagebereich verschwindet. Shawn Spears folgt ihm und zeigt MJF an, dass er auf sicherer Entfernung bleiben soll. Währenddessen kümmert sich Aubrey Edwards um CM Punk, der weiterhin auf dem Boden liegt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach einer Werbepause ertönt der Theme Song von 'Powerhouse' Hobby, der von Ricky Starks zum Ring begleitet wird. Während seines Entrances sehen wir die Ausschnitte der vergangenen Aufeinandertreffen zw. Hobbs und Dante Martin, die Hobbs allesamt für sich entscheiden konnte. Taz hat sich derweil für dieses Match zu den Kommentatoren begeben.


    Auf ihm folgt Dante Martin, der seien Jacke auf der Entrance Stage auszieht und sofort zum Ring stürmt. Auf der Entrance Rampe trifft er auf Hobbs und liefert sich einen Schlagabtausch mit ihm. Hobbs kann ihn in den Ring befördern, sodass das Match gestartet werden kann.


    Singles Match

    Dante Martin besiegt Powerhouse Hobbs (w/ Ricky Starks) via Pinfall nach dem Nosedive – [10:08]


    Ricky Starks wollte am Ende in das Match eingreifen und schlich sich langsam an Dante heran, der auf dem Apron lag, doch Referee Rick Knox sah das und ermahnt ihn. Jay Lethal kam zum Ring und attackierte Ricky Starks. Er warnte ihn davor gegen Dante einzugreifen. Dante konnte diese Verwirrung ausnutzen, um den Nosedive gegen Hobby für den Pin zu zeigen.


    Nach dem Match greift sich Jay Lethal sofort Dante Martin und zusammen verlassen sie die Arena, während Hobbs von Ricky Starks zurückgehalten wird.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird in den Backstagebereich geschaltet. Dort Hat Alex Marvez den Inner Circle, abzgl. Von Sammy Guevara bei sich zu einem Interview. Er teilt Chris Jericho mit, dass der Inner Circle von der Pro Wrestling Illustrated zum Stable des Jahres gewählt wurde. Jericho empfindet es als große Ehre, ist aber nicht überrascht, da sie seit dem ersten Tag ihr Versprechen eingehalten haben. Sie kündigten an, dass sie diese Company, dieses Land und diese Welt dominieren würden und noch wichtiger versprachen sie, dass sie die größte und schlimmste Ansammlung von Blutsbrüdern sein werden, die man je gesehen hat. Deswegen wird heute ihr Bruder Sammy Guevara auf Daniel Garcia treffen. Sollten Terrance & Philipp, diese beiden Quadratschädel sich einmischen wollen, dann wird der Inner Circle es verhindern.


    Plötzich kommt Eddie Kingston zum Jubel der Fans ins Bild. Er fragt Chris, wie es ihm geht. Er redet über Garcia und all das Zeug, doch er soll sich um seine Geschäfte kümmern. Niemand und er insbesondere kümmert sich nicht um Sammy. Darauf kann er sich verlassen. Er will Garcia in die Hände bekommen. Man soll sich sein Knie angucken. Das ist im Arsch. Er kann kaum laufen. Eddie zeigt auf Santan und Ortiz und fragt sie, ob sie wissen, wieso sie nicht die AEW World Tag Team Champions sind. Als Grund zeigt er auf Chris Jericho, der ihm die Hand wegschlägt und meint, dass Eddie die Klappe halten soll. Das ist der Inner Circle. Sie sind eine Familie. Es interessiert ihn nicht, was auf den Straßen von New York und den Indys passiert ist. Hier sind wir in den großen Ligen und dort dominieren sie. Sie sind eine Familie. Die 4 wie sie hier stehen und Sammy Guevara. Er soll sich nicht in ihre Angelegenheiten einmischen und verschwinden. Hat er das verstanden? Santana geht dazwischen und teilt den beiden mit, dass sie sich zusammenreißen sollten. Eddie spricht Ortiz als Monkey an und fragt nach seiner Meinung. Er entschuldigt sich und folgt Santana. Jake folgt den beiden, nach einem Blickkontakt mit Jericho. Eddie meint amüsiert, dass Jericho seinen Blutsbrüdern nachgucken kann. Jericho teilt ihm mit, dass er heute in Sammys Ringecke stehen wird. Sollte sich Eddie dazugesellen, ist das in Ordnung, aber er soll im Kopf behalten, dass er 2point0 in den Arsch treten wird, wenn sie sich einmischen. Sollte sich Eddie einmischen, dann wird er ihm eventuell auch in den Arsch treten. Eddie meint daraufhin nur, dass er darum bittet. Jericho verlässt das Geschehen mit den Worten „GFY“. Eddie fragt Marvez verwundert, was das bedeutet.


    Die Kommentatoren sprechen über das eben Geschehene, als MJF auf die Entrance Stage gestürmt kommt und ein lautstarkes „No No No“ von sich gibt. Er hasst es das Programm zu unterbrechen, selbst wenn er hier der einzige richtige Star ist. Die Fans buhen ihn aus, woraufhin er meint, dass sie ihre „Hillbilly mouths“ schließen sollten, während er redet. Er wendet sich an CM Punk. Er weiß, dass er jetzt Backstage ist und in einer Hölle aus Schmerzen ist. Er gratuliert ihm zu seinem Sieg. Die Fans chanten ihm „Asshole“ entgegen. Daraufhin hält MJF kurz inne, ehe er fortfährt und Punk mitteilt, dass er in die Vergessenheit gepowerbombt wurde. Das weiß jeder. MJF, Punk und diese „Smugs“ Fans. Er hat heute einen mehr als schmeichelhaften Sieg eingefahren. Nächste Woche wird er nicht gewinnen. Er wird sicherstellen, dass Punk nächste Woche seine erste Niederlage kassiert. Er teilt uns mit, dass wir in der nächsten Woche das Match bekommen, auf das wir alle gewartet haben. Es wird nicht mehr davongelaufen und sich versteckt. Er fragt die Fans, ob sie das Match wollen, was diese bejahen. Nächste Woche lautet es CM Punk gegen … Shawn Spears! Die Fans buhen ihn daraufhin aus.


    Es wird in den Backstagebereich geschaltet. Dort haben sich Adam Cole, reDRagon und die Bucks versammelt. Kyle O'Reilly fragt „Landon“, ob sie dieses Mal live sind. Matt korrigiert ihn und teilt ihm mit, dass er Brandon heißt. Brandon bedankt sich bei den Bucks, dass sie für ihn einstehen, woraufhin diese meinen, dass er die Klappe halten soll. Adam Cole meint, dass sie den Best Friends immer und immer wieder die Ärsche versohlt haben. Mittlerweile sind sie an einem Punkt angelangt, an dem es wirklich dämlich geworden ist. Kris Statlander war die ganze Zeit sicher, doch nun soll sie nochmal darüber nachdenken. Er dreht sich zur Seite und Britt kommt ins Bild gelaufen. Sie grüßt Kris und teilt ihr mit, dass sie und Adam ihr und ihrem Freund Orange Cassidy eine Herausforderung für ein Mixed Tag Team Match am nächsten Mittwoch bei Dynamite aussprechen. Man sieht sich dann. Britt teilt Brandon „Butler“ mit, dass er nun ausmachen kann, woraufhin er meint, dass er eigentlich Cutler heißt. Jeder teilt ihm daraufhin mit, dass er die Klappe halten soll.


    Zurück in der PNC Arena ertönt zum Jubel der Fans der Theme Song des Hangman. Der AEW World Champion begibt sich zum Ring, während uns sein Sieg gegen Bryan Danielson aus der Vorwoche gezeigt wird. Im Ring angekommen, lässt er sich von den Fans feiern. Er lässt sich ein Mikrofon reichen und teilt uns mit, dass er in den letzten 2 Monaten 90 Minuten im Ring gegen einen der besten der Welt verbracht hat. Er hat Schweiß ausgestoßen und genug Blut verschüttet, um ein Schlachtschiff zu fluten. Alles nur für diesen Titel. Der ultimative Preis. Das wichtigste im gesamten Wrestling. Die All Elite Wrestling World Championship und sie gehört immer noch ihm. 90 Minuten sind aber nicht genug. Wir befinden uns in einem neuen Jahr. Die Rekorde wurden auf Null gesetzt und daher braucht der Hangman wieder neue Herausforderer. Dan Lambert erhebt das Wort und teilt ihm mit, dass er die Klappe halten soll, woraufhin der Hangman meint, dass man ihn erschießen soll.


    Dan Lambert kommt auf die Entrance Stage. Er erinnert ihn an die Cowboys, die er gesehen hat, als er aufgewachsen ist. Cowboys wie den großen Bill Watts aus dem großartigen Staate Oklahoma. Der „Badman“ aus Texas Stan „The Lariat“ Hansen. Terry und Gory Funk Jr. aus Amarillo und nun bekommen wir ihn. Den urbanen Ostküsten Cowboy, in den sich die AEW Fanbase hineinversetzen kann. Der Hangman teilt ihm mit, dass er herausgekommen ist, um nach einem neuen Herausforderer Ausschau zu halten. Wenn „Scorp“ oder Ethan ihn herausfordern wollen, dann können sie ihm das auch selber ins Gesicht sagen. Er ist definitiv nicht hergekommen, um von einem laufenden Facebook Profil, wie ihn zu hören. Was auch immer er sagen will, soll er sofort ausspucken. Dan teilt dem Hangman mit, dass es ein Missverständnis ist. Er ist hergekommen, um ihn als Wrestler ein Kompliment auszusprechen. Er weiß wie gut er ist. Diese Matches mit Bryan Danielson gehörten zu dem Besten was er in seiner 40-jährigen Zeit als Wrestling Fan gesehen hat. Am meisten respektiert er ihn allerdings dafür, dass er nicht den Cody Rhodes Weg gewählt hat und sich über Hinterzimmerdeals zum Titel geschlichen hat. Als er den Titel gewann und diese Idioten chanteten, dass er es verdient hat, dann sagte er, dass er es sich nicht verdient hat, sondern dass er verdammt nochmal hart dafür gearbeitet hat. Damit hatte er Recht. Er hat sich alles in diesem Business erarbeitet. Die einzige Ausnahme ist, diese Persona bzw. dieses Gimmick, dass er benutzt. Der Typ bei den Village People kann Jeans, Stiefel und einen Hut aufziehen und YMCA singen. Das macht ihn aber noch lange nicht zum Cowboy. Er soll sich selber einen Gefallen tun, seinen Titel, das Geld und die Verherrlichung dieser Fans, die damit einhergeht mitnehmen, aber bitte aufhören die Vermächtnisse der Dick Murdochs und Blackjack Mulligans dieser Welt zu missachten. Jeder der aus Carolina oder Virginia kommt, sollte aufhören vorzugeben etwas zu sein, was sie nicht sind. Damit kommen sie nur so rüber, als wären sie nur voll mit „Cowboy Shit“.


    Der Hangman erhebt das Wort und fragt bei ihm nach, ob er es richtig verstanden hat. Wenn man 90 Meilen von hier entfernt auf einer einsamen Farm mit hunderten Rindern aufgewachsen ist, dann ist das nicht „Cowboy Shit“? Einen sechsstelligen Vertrag auszuschlagen um herzukommen, eine neue Liga aufzubauen und den World Title zu gewinnen ist nicht „Cowboy Shit“? Die Fans bejubeln ihn. Er kam hier heraus, um nach einem Herausforderer zu suchen. Dann kam er heraus, wie wäre es also, wenn er in diesen Ring kommt, damit er ihm diese 12-Inch großen Stiefel in den Arsch rammen kann und dann werden wir sehen, wer hier der Cowboy ist. Dan lacht darüber und meint, dass es dazu nicht kommen wird. Er kündigt an jetzt zu verschwinden, als der Theme Song von Lance Archer ertönt, ein Countdown herunterläuft und Archer mit einem Stuhl bewaffnet herauskommt und Dan Lambert bis in Ring zurück drängt. Dort steht Dan mit dem Rücken zum Hangman. Er brüllt Lance an, dass er ihm nichts tun soll und er hier mit dem Champion steht. Eine Chance, die er sich nicht entgehen lassen sollte. Das würde Jake ihm garantiert auch raten. Verzweifelt versucht er sich herauszuwinden, als Lance plötzlich auf den Hangman losgeht und mit einer Lariat zu Boden bringt. Er tritt auf ihn ein, ehe er sich den Stuhl schnappt und damit auf den Hangman einschlägt. Dan Lambert verzieht sich und kann darüber nur amüsiert lachen. Archer stellt den Stuhl im Ring auf und setzt Hangman auf die Ringecke. Er nimmt ihn in den Blackout und befördert ihn damit durch den Stuhl. Der AEW World Champion krümmt sich vor Schmerzen im Ring, während Lance Archer teilnahmslos in die Kamera starrt.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird wieder in den Backstagebereich geschaltet. Dort hat Tony Schiavone die Legende Arn Anderson, dessen Sohn Brock und Lee Johnson bei sich zu einem Interview. Er teilt Arn mit, dass er mit Sicherheit das Interim TNT Championship Match beobachten wird. Er hat allerdings auch ein ziemlich gutes Tag Team hier am Start. Arn teilt Tony mit, dass er sehr stolz auf sie ist. Das wissen sie auch. Er hat ihnen am Nachmittag gesagt, dass sie etwas erfahren werden, was sie noch die erfahren haben. Man kann es riechen und fühlen. Das ist das Horseman Country. Tully Blanchard und FTR kommen hinzu. Tully stimmt ihm zu. Hier ist das Horseman Country, doch Arn kann es nicht riechen und nicht fühlen, wenn er es aber wiederspühren will, dann müsste er sich nur von diesem unnützen Gewicht loseisen und ihnen stattdessen beitreten. Arn erinnert Tully daran, dass er gerade über seinen Sohn redet und er sehr vorsichtig sein soll. Cash meint, dass sie vllt. per Blut miteinander verwandt sind, doch FTR viel mehr für den Anderson Namen tun können, als es Brock jemals könnte. Dax wendet sich an Brock. Wenn er den Mann beeindrucken will, der wünschte, dass sie seine Söhne sind, dann sollte er die Open Challenge von ihnen für die nächste Woche annehmen. Er bezeichnet FTR als größtes Tag Team, was auf diesem Planeten läuft. Brock meint, dass sich das nach einem guten Plan anhört. Lee Johnson stimmt ihm zu und so wird das Match mit einem Hanfschlag zwischen Arn und Tully besiegelt.


    Nach einer Werbepause wird ein Promo Video zur neuen TBS Women's Champion Jade Cargill eingespielt. Mark Sterling meint, dass Jade es geschafft hat. Genau so haben sie es ausgemacht und genau so haben sie es angekündigt. Sie hat es leicht aussehen lassen. Nun hat sie den Titel. Er fragt sie, ob sie weiß was das bedeutet. Mehr Geld im Geldbeutel! Wir sehen die Bilder ihres Triumphes. Jade kommt zu Wort und teilt uns mit, dass sie ihren Worten hat Taten folgen lassen und nichts weniger als das. Dieser Titel gehört ihr. Sie zeigt auf das TBS Emblem und bezeichnet es als „That Bitch Show“!


    Es wird in die PNC Arena geschaltet, wo der Theme Song von Hikaru Shida eingespielt wird. Sie kommt mit einem Kendostick zum Ring, wird auf ihren Weg zum Ring, aber von ihrer heutigen Gegnerin Serena Deeb am Knie attackiert. Serena schnappt sich den Kendostick und brüllt Shida an, dass sie es ja so haben wollte. Sie schlägt auf Shida ein, die den Schlag mit ihrem gesunden Bein abwehren kann. Deeb lässt nicht locker, zieht sie hoch und verpasst ihr einen Uppercut, ehe sie sich Shida greift und ihr Knie auf die Ringtreppe knallt. Serena geht in den Ring und lässt sich unter den Buhrufen der Fans feiern. Der Referee Paul Turner kümmert sich um Shida und fragt sie, ob sie antreten könne. Serena fordert ihn auf, sie in den Ring zu bringen. Shida versichert Paul, dass sie antreten kann und so schleppt sie sich auf einem Bein langsam in den Ring. Paul Turner fragt Shida noch einmal, ob sie sich wirklich sicher ist, was diese bejaht. Daraufhin gibt Paul das Zeichen, um das Match zu starten.


    Singles Match

    Serena Deeb besiegt Hikaru Shida via Referee Stoppage – [1:58]


    Serena attackierte das verletzte Knie/Bein weiter und nahm Shida in den Single Leg Boston Crab. Shida gab nicht auf, doch Paul Turnier entschied sich dazu, dass Match zu beenden. Serena genießt den Sieg zu den Buhrufen der Fans. Shida ist außer sich vor Wut und brüllt Paul Turner an. Doc Sampson kommt hinzu und kümmert sich um Shida. Serena verlässt den Ring, ums ich den Kendostick zu holen. Sie schlägt damit um sich, um Paul Turner und Dr. Sampson zu vertreiben. Sie schlägt unaufhörlich auf das verletzte Knie von Shida ein. Aubrey Edwards und Mike Posey kommen heraus und können Serena von weiteren Attacken zurückhalten. Bryce Remsburg und Rick Knox kommen zeitgleich mit Tay Conti, Anna Jay und Skye Blue ebenfalls dazu. Bryce brüllt Serena an und fragt sie, was mit ihr falsch läuft. Serena meint, dass sie genau das getan hat, was sie angekündigt hatte. Tay, Anna und Skye kümmern sich derweil um Shida und helfen ihr den Ring zu verlassen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird wieder zu Tony Schiavone in den Backstagebereich geschaltet. Er hat die neuen AEW World Tag Team Champions Jungle Boy und Luchasaurus, den Jurassic Express, sowie Christian Cage bei sich. Er spricht sie auf ihren Titelgewinn an, woraufhin Christian meint, dass sich das wie Musik in seinen Ohren anhört. Bevor sie über das Geschäftliche reden, möchte er aber seine Genesungswünsche an Rey Fenix senden. Er ist einer der besten in diesem Ring und soll wieder gesund werden, um zurückzukehren. Tony fragt Jungle Boy, was als nächstes für die Champions ansteht. Er meint, dass er für jede Herausforderung offen ist. Sie haben hart für ihren Erfolg gearbeitet. Wenn irgendein Team aus den Top 5 ein Interesse an ein Titelmatch hat, sollen sie sich melden. Sie sind bereit für jede Herausforderung. John Silver und Alex Reynolds kommen hinzu und sprechen sie darauf an, dass sie nach einem Top 5 Team Ausschau halten. Christian meint, dass sie eines vorbeischicken sollen, falls sie eines gesehen haben. Daraufhin meint John, dass sie auf Rang 5 sind. Die bessere Five. Top 5 Hunks, Meat und Tag Team. John Silver will von ihnen wissen, ob sie am Freitag Zeit für ein Date haben. Der Jurassic Express gegen ihre Faust bei Rampage? Jungle Boy teilt ihnen mit, dass sich das für ihn gut anhört. Luchasaurus stimmt ihm mit einem Brüll zu und damit wird zurück in die Halle gegeben.


    Dort vollführt Matt seinen Entrance mit der Private Party. Er ergreift das Wort und drückt Penta sein Bedauern für die Verletzung seines Bruders und dem Niedergang der Lucha Brothers aus. Ihr Niedergang begann allerdings vor einigen Wochen bei Dynamite, als sein Fünferteam ihr Fünferteam besiegte. Heute vor seinen Leuten in Raleigh, North Carolina und seiner wunderschönen Familie unter den Zuschauern, die sogleich eingeblendet wird, kündigt er an, dass er Penta deleten wird und ihn zu seinem Bruder ins Krankenhaus schicken wird. Die Fans buhen.


    Penta El Zero Miedo kommt zusammen mit Alex Abrahantes zum Ring. Penta lässt sich von den Fans feiern, ehe die Ringglocke ertönt.


    Singles Match

    Penta El Zero Miedo (w/ Alex Abrahantes) besiegt Matt Hardy (w/ Private Party) via Pinfall nach dem Fear Factor – [8:48]


    Nach dem Match ergreift Alex Abrahantes das Wort und teilt Malakai Black mit, dass Penta ihm etwas zu sagen hat. Dies tut er auf spanisch. Alex übersetzt im Anschluss. Penta sagt, dass er ihm Respekt lehren wird. Ein Cero Miedo soll folgen, doch das Licht in der Halle geht aus. Ein Scheinwerfer geht an und fängt Malakai Black im Ring ein, der Penta und Alex gegenübersteht. Er verpasst Alex Abrahantes einen Superkick und geht auf Penta los. Beide liefern sich einen Schlagabtausch. Tritte folgen, an dessen Ende Penta den kürzeren zieht und zu Boden geht. Malakai macht sich an der Maske zu schaffen. Die Varsity Blonds kommen plötzlich hinzu und gehen auf Malakai los. Sie können ihn zu Boden bringen und zu dritt treten sie auf ihn ein, doch Julia Hart brüllt sie an, dass Malakai genug abbekommen hat und sie aufhören sollen. Griff und Brian sind verwundert und erinnern sie, was Malakai ihr angetan hat. Malakai kann nur lachen. Wir sehen, dass er in seinem rechten Auge eine rote Pupille entwickelt hat. Er zeigt einzeln auf die 3 mit seinen Fingern und erhöht die Anzahl seiner Finger jeweils um 1,als das Licht erneut ausgeht und ein großer Jubel unter den Fans ausbricht.


    Als das Licht wieder angeht, steht Brody King in der Mitte des Ringes! Die Fans jubeln. Malakai hat sich im Schneidersitz in die Ringecke gesetzt. Brody King verschwendet keine Sekunde und geht auf die Varsity Blonds und Penta los. Er zeigt u.a. eine Cannonball Senton gegen Brian Pillman Jr. in die Ringecke. Nachdem alle 3 Gegner abgefertigt sind, hievt sich Malakai wieder auf die Beine und stellt sich Brody gegenüber. Excalibur erwähnt, dass die beiden zusammen Tag Team Champions sind und nun hier zusammen in AEW auftreten. Malakai greift sich Griff nimmt ihn hoch und schleudert ihn in die Arme von Brody King, der ihn auffängt und auf den Boden knallt. Die Kings of the Black Throne sind in All Elite Wrestling angekommen. Die Musik von Malakai Black wird eingespielt. Brody und er posieren kurz im Ring, ehe sie ihn verlassen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird wieder zu Tony Schiavone in den Backstagebereich geschaltet. Tony hat Kris Statlander, Red Velvet und Leyla Hirsch bei sich. Er kündigt an, dass die drei am Freitag bei Rampage ein Trios Match bestreiten werden. Er spricht Kris aber auch auf ihr Mixed Tag Team Match in der nächsten Woche zusammen mit Orange Cassidy gegen Britt und Adam Cole an. Kris stimmt dem zu und fragt Tony, ob er damit klarkommt, dass sie gegen seine gute Freundin Britt Baker antritt. Leyla ist nicht sehr erfreut, dass sie darüber sprechen. Sie findet es eigensinnig von Statlander über ihr Tag Team Match zu reden, während sie am Freitag bei Rampage ein Match zu bestreiten haben. Sie sollte sich lieber darauf konzentrieren. Kris entgegnet ihr, dass sie nicht diejenige ist, die versucht immer eigensinnig den Pin zu bekommen. Sie macht sich etwas mehr Gedanken darüber alle ihrer Freunde zu helfen. Wenn sie denken würde, dass sie beides nicht unter einem Hut bringen könnte, dann hätte sie sich beidem nicht gestellt. Sie ermahnt Leyla, dass sie ihre eigenen Entscheidungen treffen kann und sich Leyla lieber zurückhalten sollte. Red Velvet versucht die Spannungen zu schlichten und teilt beiden mit, dass sie nur eine Chance auf den Sieg haben, wenn sie zusammenarbeiten. Sie fragt, ob sie cool miteinander sind, was beide bestätigen. Ein schlagen mit den Fäusten ein, was Leyla aber nur genervt annimmt. Tony gibt damit zurück zum Ring.


    Die Kommentatoren teilen uns mit, dass wir im Main Event das Match um die Interim TNT Championship zu sehen bekommen, doch zunächst ein Tag Team Match zwischen The Acclaimed und Bear Country zu sehen bekommen. Der Theme Song von The Acclaimed wird eingespielt, während sich Bear Country bereits im Ring befindet. Max Caster hat wieder einige Zeilen zu rappen und geht u.a. auch Novak Djokovic ein. Sie beleidigen natürlich auch ihre Gegner und beleidigen auch Darby Allin und Sting. Anthony Bowens nimmt das Mikrofon an sich und teilt Raleigh mit, dass The Acclaimed angekommen sind.


    Tag Team Match

    The Acclaimed (Anthony Bowens & Max Caster) besiegen Bear Country (Bear Boulder & Bear Bronson) via Pinfall von Max Caster an Bear Bronson nach dem Mic Drop – [6:18]


    Nach dem Match feiern The Acclaimed ihren Sieg und verlassen den Ring. Anthony Bowens hat noch einige Worte in die Kamera zu sagen, als das Licht ausgeht und die Musik von Sting eingespielt wird. Schnee fällt, während Sting mit seinem Baseballschläger auf der Entrance Stage erscheint. Er begibt sich langsam die Entrance Rampe herunter. The Acclaimed werden zurück an den Ring gedrängt, als Darby Allin mit seinem Skateboard im Ring auftaucht und auf Max Caster dived. Anthony Bowens will Sting mit der Boombox attackieren, wird aber von ihm mit einem Schlag in die Magengegend mit dem Baseballschläger zu Boden gebracht. Anthony versucht wieder seine Boombox zu greifen, was aber mehrmals von Sting verhindert wird. Darby bringt Max in den Ring zurück. Es folgt der Coffin Splash in die Ringecke, ehe Sting hinzukommt und Max den Scorpion Deathdrop verpassen kann.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Anschluss wird ein Promo Video von PAC eingespielt. Er steht in einer düstern Umgebung. Es tut ihm Leid für Mr. Bastard, doch dessen Sicht wird vielleicht nie wieder zurückkehren. Es kann sein, dass er niemals wieder sehen kann. Again, again, again … Here we go again! Wir sehen PAC mit einer Augenbinde um beide Augen. Er fühlt sich allein und desillusioniert. Er fragt sich, ob das nur ein weiterer Rückschlag ist. Wird es jemals zurückkommen? Er mag ihn blind gemacht haben, doch nun sieht er alles glasklar. Es ist lustig. Er ist ihm nicht böse, sondern schätzt diese Eingebung. Seine Perspektive hat sich nun geändert und seine Sicht war niemals so klar.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Kommentatoren werfen einen Blick auf die nächsten Shows voraus. Bei Rampage wird Adam Cole auf Trent Beretta treffen. Kris Statlander, Red Velvet und Leyla Hirsch treffen in einem Trios Match auf Penelope Ford, den Bunny und Nyla Rose. Shawn Spears wird ein Match gegen Andrew Everett bestreiten. Zudem wird es einen besonderen Ausblick auf Thunder Rosa und Mercedes Martinez geben. Zudem wird die AEW World Tag Team Championship auf dem Spiel stehen. Der Jurassic Express trifft auf John Silver und Alex Reynolds.


    In der nächsten Woche bei Dynamite wird es zum Mixed Tag Team Match zw. Adam Cole und Britt Baker gegen Orange Cassidy und Kris Statlander kommen. CM Punk trifft auf Shawn Spears, während es Serena Deeb mit Skye Blue zu tun bekommen wird. Außerdem wird die Rückkehr von TNT Champion Cody Rhodes anstehen. Zudem wird es zum Tag Team Match zwischen Sting & Darby Allin gegen The Acclaimed kommen.


    Es wird ein letztes Mal zu Tony Schiavone in den Backstagebereich geschaltet. Er hat Matt Hardy und die Private Party bei sich und spricht ihn auf das Ergebnis des Matches ein. Das hatte er sich vor seinem Heimpublikum sicherlich anders vorgestellt. Matt findet es frustrierend und fragt sich, ob er sich vllt. zu sehr um die Zukunft von AEW beschäftigt. Er meint das HFO und auch diese Jungs hier, wobei er auf die Private Party zeigt. Vielleicht wird es Zeit sich auf ihn selber zu konzentrieren, denn irgendetwas muss sich ändern. Andrade El Ídolo kommt hinzu und teilt ihm mit: „Tranquilo“. Er soll es ruhig angehen. Er soll Penta vergessen. Der hat genug mit Malakai zu tun. José bietet ihm einen Drink an. Matt lehnt ihn ab und gibt ihm Isiah, während er sich das Wasser greift. Andrade meint zu ihm, dass er sich fokussieren soll. Matt ist ein Geschäftsmann, genauso wie er selber. Matt mag Geld, genauso wie er selber. Andrade will ein Deal mit ihm aushandeln und ist sich sicher, dass es Matt zum Vorteil gereichen wird. Natürlich ist er Andrade El Ídolo. Matt zeigt Interesse und würde das Gespräch gerne vertiefen, allerdings nicht vor uns Zuschauern. Er meint, dass wir nicht mehr wissen müssen. Er lehnt ihn in sein Büro ein. Private Party will ihm folgen, doch Matt zeigt ihnen an, dass sie zurückbleiben sollen. Andrade verschwindet auch ohne José. Tony Schiavone gibt zurück zum Ring.


    Dort kündigt Justin Roberts das Match um die Interim TNT Championship an. Erneut begrüßt er David Crockett in der Arena. Er wird dem Sieger den Titel überreichen. Als erstes kommt Daniel Garcia zum Ring. Wir sehen, dass sich Chris Jericho bereits am Ring eingefunden hat und auch Eddie Kingston am Ring steht. Es folgt der amtierende Interim TNT Champion Sammy Guevara, der sich den Titel am Samstag bei Battle Of The Belts gegen Dustin sichern konnte. Uns werden die Bilder seines Triumphes eingespielt.


    Interim TNT Championship Match

    Sammy Guevara (c) (w/ Chris Jericho) besiegt Daniel Garcia via Pinfall nach dem GTH – [12:34]


    Zuvor kamen 2point0 zum Ring und konnten Eddie Kingston, sowie Chris Jericho ausschalten. Sie versuchten in das Match einzugreifen, doch Sammy konnte Jeff mit einem Superkick vom Apron kicken und einem Angriff von Daniel Garcia ausweichen, sodass dieser mit Matt zusammenstoß. Daraufhin konnte Sammy ihn in den GTH nehmen.


    Nach dem Match kommt David Crockett mit der Interim TNT Championship in den Ring und überreicht Sammy seinen Titel, nach seiner erfolgreichen Titelverteidigung. Gerade als er ihm den Titel überreicht, wird Sammy von 2 point0 angegriffen. Sie schlagen mehrmals auf Sammy ein, doch Jericho und Eddie kommen in den Ring. Jericho kann beide zu Boden bringen. Eddie schnappt sich Jeff Parker und teilt den Zuschauern mit, dass er ihn umbringen wird, als er schon von Jericho mit dem Baseballschläger attackiert wird und aus dem Ring rollt. Eddie ist wütend und stößt Jericho in die Ringecke. Er fragt ihn, was das sollte. Referee Bryce Remsburg stellt sich zwischen den beiden und versucht zu schlichten, doch beide liefern sich weiter ein Wortgefecht. Die Fans chanten nach Eddie. Beide machen sich bereit zu kämpfen. Mit diesen Bildern endet eine weitere Ausgabe von AEW Dynamite!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

    15 Mal editiert, zuletzt von EdgeGF ()

  • A N Z E I G E
  • CM Punk besiegte Wardlow mit dem gefährlichsten Moves im Wrestling den Roll Up Pin. 8) Sieht gut aus und schützt jeden Wrestler. ^^


    Der nächste Gegner von Page ist Lance Archer.

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

  • CM Punk besiegte Wardlow mit dem gefährlichsten Moves im Wrestling den Roll Up Pin. 8) Sieht gut aus und schützt jeden Wrestler. ^^


    Der nächste Gegner von Page ist Lance Archer.

    Was hier mal perfekt gepasst hat.

    STANLEY CUP CHAMPIONS 1936 - 1937 - 1943 - 1950 - 1952 - 1954 - 1955 - 1997 - 1998 - 2002 - 2008
    Hockeytown Citizen

    LH 44

    American - Canadian - German

  • Insgesamt wurde ich wieder gut unterhalten, aber so einige Kritikpunkte gibt es dann doch:


    positiv:

    - MJF-Promo: Der Mann kann es einfach.

    - Deeb vs. Shida wird gut weitererzählt. Da freue ich mich auf jede weitere Konfrontation. Vor allem Deeb spielt ihren Charakter grandios.

    - Debüt von Brody King: Etwas Standard mit "Licht aus, Licht an", aber das passt zu Black. King scheint ein echtes Tier zu sein (ich kannte ihn bisher nur sehr peripher). Ich hoffe, man findet eine gute Rolle für ihn und das gesamte House of Black. Vielleicht stößt ja auch noch PAC dazu. Nach seiner Promo liegt der Verdacht nahe. Und auch das Verhalten von Julia Hart sollte man im Auge behalten. Das Match zuvor von Penta gegen Matt Hardy war aber bestenfalls Durchschnitt.


    neutral:

    - Opening Segment: Cole, Fish und O`Reilly sind genau die gleichen Charaktere wie bei NXT, was schade ist, aber sie funktionieren und die Spannungen mit den Bucks werden logisch weitergeführt. Dass man Britt und Cole nun auch vor der Kameras als Paar präsentiert, gefällt mir. Bin gespannt, wohin das geht.

    - Dante Martin und Jay Lethal als Team könnte interessant werden, wobei die ganze Kooperation von Martin mit Team Taz und vorher auch mit Lio Rush halt völlig sinnfrei war.

    - Silver und Reynolds als Übergangsgegner für die neuen Tag-Champs.

    - Acclaimed vs. Bear Country: Auch wenn mir die Bären mehr zusagen, ist der Sieg für Bowens und Caster logisch und richtig. Allerdings hat mir das Aftermath nicht gefallen, da mir Sting wieder zu dominant dargestellt wurde.

    - Hardy und Idolo als Business-Partner kann beiden nur helfen, da sie aktuell schon sehr in der Luft hängen.


    negativ:

    - kein Danielson: Gerade nach der Niederlage im Titel-Match hätte da etwas kommen müssen. Zumindest eine Promo, in der er behauptet, dass er nach Punkten gewonnen hätte oder ähnliches. Im Idealfall auch schon einen neuen Gegner.

    - Punk vs. Wardlow: Das Match lässt beide extrem schwach aussehen! Punk ist Wardlow eigentlich komplett unterlegen, aber dieser ist zu "doof" den Sack zuzumachen bzw. lässt sich von MJF bequatschen. Grundsätzlich keine schlechte Idee, aber so war es zu übertrieben. Eine Countout-Niederlage für Punk wäre die bessere Wahl gewesen. Zumal nun auch die "längste bestehende Siegesserie bei AEW" sehr schmucklos zu Ende gegangen ist.

    - Kingston und Jericho benehmen sich wie kleine Kinder: "Das sind aber meine Freunde und nicht deine!" Da können beide viel mehr. Außerdem lassen sie damit das gute TNT-Title-Match doch sehr in den Hintergrund rücken.

    - Archer als Gegner für Page: Sehr vorhersehbar, was passieren wird. Dominanz von Archer, aber am Ende setzt sich der Cowboy durch. Gab es in der Vergangenheit eigentlich Berührungspunkte zwischen Lambert und Page oder Archer? Vielleicht habe ich da etwas verpasst.


    Sieht jetzt negativer aus, als es gemeint ist, aber bei den Kritikpunkte muss man eben etwas mehr erläutern, denke ich.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E