A N Z E I G E

[NB] AEW Dynamite Report vom 12.01.2022

  • A N Z E I G E
  • Muss man ganz klar differenzieren. Diesel war zu dem Zeitpunkt schon Tweener, verlor den Titel welchen er fast ein Jahr hielt und turnte nach dem Match endgültig zum Heel.

    Diesel war Tweener? Zum weichen Zeitpunkt?

    Diesel war vor diesem PPV noch gegen Daveboy Smith bei In Your House 4 angetreten, wo Vince McMahon nicht begeistert war vom Match und dann kam der Titelwechsel bei der Survivor Series.

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

    Einmal editiert, zuletzt von Guru-Kovac ()

  • Cole, reDRagon und die Young Bucks fand ich zu Beginn ganz gut, da mich hier interessiert wie es weitergeht. Auf die Best Friends habe ich allerdings gar kein Bock. Die vergleiche ich gerade mit lästigen Fliegen, die einfach immer wieder ankommen und nicht verschwinden, obwohl ich etwas Wichtiges zu tun habe. So ist es hier und das einzig Positive ist, dass Britt nun an der Seite ihres Mannes ist und eine Konfrontation mit Statlander bekam. Dass deren Story mit Hirsch nun bei Dynamite angekommen ist, freut mich sehr. Mal schauen worauf es letztendlich hinausläuft. Im Hinterkopf nervt mich allerdings immer noch die Tatsache, dass man einfach nicht Baker vs. Rosa bringt und sich das - warum auch immer - für irgendwann in der Zukunft aufhebt.


    Punk vs. Wardlow war eine ziemliche Hinrichtung und eine Ehre für letzteren, einen Top Star so zerlegen zu dürfen. Das Finish gefällt mir leider gar nicht. Ich hätte gern einen verbalen Schlagabtausch zwischen Punk und MJF gesehen, woraufhin MJF auf Punk losgeht (z.B. nach dem Table Spot). Oder MJF verpasst Wardlow eine Ohrfeige, nachdem dieser Punk die Powerbombs verpasste und kurz vor dem Sieg steht. So hätte Punk ebenfalls eine DQ-Niederlage bekommen. Und die hätte aufgrund letzter Woche ganz gut gepasst. Es gibt sicher viele Möglichkeiten und die gewählte kann man sicher auch bedenkenlos bringen, aber mein persönlicher Favorit war das nicht.


    Starks vs. Martin direkt im Anschluss war - wie EdgeGF schon schrieb - schlecht gewählt, da man hier ebenfalls David vs. Goliath hatte. Der zwischenzeitliche Turn zu Team Taz inkl. Face-Darstellung von Lio Rush ist im Nachhinein auch irgendwie sinnlos gewesen. Nun also Jay Lethal, für den ich mich freue, diese Rolle zu bekommen. Interessant übrigens wie man Hook von den verhassten Heels seines Teams fernhält.


    Die Promo von Dan Lambert und dem Hangman hat mir sehr gefallen. Von Lance Archer bin ich überhaupt kein großer Fan, aber nach Bryan Danielson ist das für den Übergang ein guter Gegner. Und vielleicht muss ein erstes Match auch gar nicht um den Titel gehen, da man die hier angesprochenen Rankings im Blick hat. Das hat man bei Danielson vs. Omega und ich glaube auch Omega vs. Christian Cage auch mit einbezogen. Wie auch immer, ich würde mich nicht an einem möglichen Title Match stören, solange es nicht bei einem der wenigen PPVs stattfindet und solange der Hangman klar verteidigt.


    Shida vs. Deeb wurde gut fortgesetzt und auch das Auftauchen der jungen Mädels passte, zumal man hieran sofort anknüpft und SB ein Match gegen Deeb gibt. Auf Shidas Rückkehr freue ich mich, hoffentlich liefern die beiden dann ihr bestes Match ab.


    Ich würde es klasse finden, wenn das HFO so schnell wie möglich Geschichte ist. Bei El Idolo weiß ich aktuell nicht so recht wo man hinmöchte. Erst Cody und PAC mit den Lucha Brothers, jetzt Hardy und direkt davor Sting inkl. Allin. Das wirkt bis jetzt wenig durchdacht und auch ich bin der Meinung, dass der Kerl öfter in den Ring steigen sollte. Wobei mir diese Promos im gebrochenen Englisch aktuell ganz gut gefallen. Ich fand's mega wie er Sting überreden wollte ihm das Kind Darby zu verkaufen. Und weil wir gerade bei Sting und Darby sind: sie werden The Acclaimed wohl besiegen, deren Match gegen Bear Country eher uninteressant war.


    Penta vs. Hardy war ok, die Szenen mit Brody King stark. Der Cannonball sah heftig aus. Das Video von PAC war ebenfalls heftig gut und ich bin mir noch nicht sicher, ob ich ihn in einem House of Black oder gegen dieses, weiter an der Seite der Lucha Brothers sehen will.


    Main Event war ok, catchte mich aber nicht so richtig. Garcia geht irgendwie so, aber in der Halle war es recht still. An Sammy Guevara habe ich mich aktuell ziemlich satt gesehen. Er wirkt unsympathisch und sein extremes Geflippe ist gerade auch nicht meins. Ich finde seine Matches auch nicht mega ansprechend, sondern meistens nur ok, obwohl sie einige Highspots haben. Aber vielleicht liegt es genau daran, da hier gefühlt mögliche Finisher pro Match gezeigt werden, die das Match nie beenden. Jungle Boy z.B. nehme ich den ewig durchhaltenden Underdog viel mehr ab als Sammy. Ich hoffe Cody macht kurzen Prozess nach seiner Rückkehr. Sammy möchte ich zukünftig lieber als Heel sehen. Das Ding mit Jericho und Kingston darf demnächst dann gern in den nächsten Gang schalten, damit das nochmal was wird.


    Insgesamt war die Ausgabe gut und ich freue mich sehr auf kommende Woche. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich mir wrestlerisch mehr erwartet habe als ich letztendlich bekam. Das dürfte wahrscheinlich an dem extremen Story-Bezug im Opener (was ich aber sehr positiv bewerte) und dem "ausgefallenen" Match zwischen Shida und Deeb liegen. Nichtsdestotrotz ist Dynamite eines meiner wöchentlichen Highlights. Würde ich niemals freiwillig drauf verzichten.

  • war wirklich wieder alles unterhaltsam, bis auf Brandon Cutler… der nervt mit seinem Klapsband und diesem Spray…. vor allem wie er Britt vollsprüht…. wozu… nun ja

    das Spray ist das Pendant zu den Eispacks die die Wrestler in NJPW am Ende des Matches bekommen um sich zu kühlen. Also, eigentlich sprüht er die Leute voll, um sie zu kühlen, also seine Freunde, Arbeitgeber usw. Nur bei Gegnern nimmt er das Spray für die Augen her.



    Zur Show:


    die Matchqualität an Sich fand ich nicht so gut wie sonst. Aber dafür gab es gutes Storytelling, Punk, Wardlow, MJF.

    Brody King sah gut aus, PAC und Hart zu House of Black? Mal sehen, schaut jedenfalls gut aus. Malakai hat wohl alles im Griff.



    Cole und ReDragon gegen Bucks wird super. Ah es muss aber noch jemand zu den Bucks kommen, damit sie auch zu dritt sind. Kenny? Ich mein er müsste eigentlich gegen die Buck sein, aber die Bucks werden ja wohl gegen RedDragon eher Face sein. Sie wandeln sich also wieder, haben sie schon eigentlich, als sie bei Hangman nicht eingegriffen haben. Und Kenny wird froh sein, dass die Bucks nicht mehr von Adam verblendet werden. Original Elite Renunion <3 Eventuell vorher ein paar Reibereien mit Kenny, wegen deren Nicht Eingreifen bei Hangman. Bin gespannt ob das so kommt.

  • Das gesamte Aftermath um Black war grandios inszeniert. Julia mit Augenklappe die darum bittet, dass es reicht und Malakai lacht seine Gegner aus bis Brody die Maschine kam.


    Eines der besten Segmente in AEW Geschichte. Mit Black in WWE konnte ich null anfangen. Bei AEW gehört er langsam zu meinen absoluten Lieblingen.

  • War wirklich wieder eine tolle Ausgabe, die viel Spaß gemacht hat. MJF/Punk wird auf Kosten von Wardlow weitergeführt. Mal schauen, wann die tickende Zeitbombe Wardlow explodiert. Alles um Malakai ist einfach nur großartig. DMD bei der UE? Why not? Dürfen für mich gerne häufiger als Power Couple auftreten. Dann aber auch bitte stark darstellen. Von der Crowd war ich ingesamt aber sehr enttäuscht. Das dürfte mit eine der schlechtesten Crowds in AEW History gewesen sein.

    Fußball: SpVgg Fürth, Schalke 04, Manchester United - NBA: Dallas Mavericks - NFL: Denver Broncos

  • Ich finde das Finish beim Punk Match plötzlich doch gut. 8)


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Hab es auch gerade auf Twitter entdeckt.


    Wie schon geschrieben, wenn der roll up richtig eingesetzt wird macht das durchaus Sinn

    STANLEY CUP CHAMPIONS 1936 - 1937 - 1943 - 1950 - 1952 - 1954 - 1955 - 1997 - 1998 - 2002 - 2008
    Hockeytown Citizen

    LH 44

    American - Canadian - German

  • Ich habe jetzt auch alles gesehen. Fand vieles stark.


    Opening Promo

    Cole mit einer starken Promo. Twist zwischen den Bucks und UE wurde gut weitergeführt. Freue mich schon auf Kennys Rückkehr.

    Brawl mit den best Friends war auch gut gemacht, vor allem der Einbau der Frauen. Britt ist einfach DAS Total Package und für mich die beste Womenswrestlerin der Welt. Alles schreit nach Megastar genau wie bei Cole. Bei OC muss in sachen Entwicklung mal wieder was kommen. Wird etwas langweilig.


    Punk vs. Wardlow

    Verstehe die Kritik von Manchen am Booking überhaupt nicht. Für mich war es perfekt gelöst und man hat Wardlow geschützt. MJF wollte zu viel und Wardlow hat drauf gehört. Punk konnte so siegen und der Turn von Wardlow gegen MJF wurde weiter vorangetrieben. Wardlow wird groß raus kommen. Die Reaktionen der Fans passen auch. Bin gespannt, wie er am Mic ist.


    Dante vs. Hobbs

    Für mich hat der Falsche gewonnen. Involvierung von Lethal sicher interessant. Team Taz muss die Fehde gewinnen.

    Lio anscheinend von Tony abgewatscht, was auch richtig ist. Man kritisiert seinen Boss nicht öffentlich.


    Hangman

    Als Lambert raus kam, habe ich auf Hangman vs Scorpio gehofft. Aber passt zur Story, dass Page und Sky übergangen werden.

    Archer brauche ich jetzt nicht unbedingt. Die lediglich zum Übergang. Hangman wird ihn plätten.


    Shida vs. Deeb

    Das gefällt mir richtig. Lange und gute Story. Deeb geht richtig auf. Bin einer großer Fan von ihr.


    Hardy vs. Penta

    Mittel zum Zweck. Hardy brauche ich im Ring absolut nicht mehr. Black´s Attacke dann gut gemacht. Save der VB dann passend zur Story. Gerade Julia Hart gefällt mir immer besser.

    Debut von Brody war sehr gut umgesetzt und passt zum House of Black. Bin sehr gespannt, was da von Beiden kommt in Zukunft.


    Acclaimed

    Die haben ne großer Zukunft. Caster jetzt schon over wie Hanne. Future Champs. Attacke von Mr. Stink :megalol: und Darby war gut gemacht.


    Pac

    Interessant.


    Guevara vs. Garcia

    Einfach wow. Ich hätte mir hier echt nen Sieg von Garcia gewünscht, was aber natürlich nicht in die Story Cody vs Sammy gepasst hätte. Starkes Match von Beiden.

    Anfangs habe ich nichts in Garcia gesehen. Der Junge wird immer besser. Auch in Sachen Charakterentwicklung.

    Brawl danach ok. Die Sache zwischen Eddie und Jericho holt mich irgendwie nicht ab. Vielleicht kann ein gewisser Moxley Wind in die Sache bringen.

    Rechne nächste Woche in Washington mit ihm.

  • Die Show war ok. In Sachen Story Weiterentwicklung sogar sehr gut.


    Die Unstimmigkeiten zwischen Cole, RedDragon und den Bucks war gut. Auch die Sache mit Britt fand ich cool sie verleiht dem Stable und vor allem Cole noch mehr Glanz.


    Punk, MJF, Wardlow, Spears war auch gelungen spätestens nachdem MJF mehr gefordert hatte wusste doch jeder wie das ausgehen würde da passt das Roll Up finish.


    Hobbs vs Dante war auch in Ordnung und irgendwie würde mir die Kombination mit Lethal besser gefallen als mit Lio. Glaube von Jay könnte Dante mehr profitieren/lernen zumal ich eh glaube das es nur eine Frage der Zeit ist bis Lio wieder die Diva raushängen lässt (was schade wäre denn im Ring ist er echt gut).


    Shida vs Deeb war wieder gut inziniert, Deeb ist ein Mega Heel bei den Frauen.


    Penta vs Hardy war halt aber wichtiger war das Brody King aufgetaucht ist und endlich kommt das House of Black ins Rollen. 8)

    Gut gefällt mir wie man Julia schleichend zum bösen wandelt, jetzt mit dunklen Klamotten wirkt sie ganz anders als die grinsende Cheerleaderin.


    Pac Promo sehr stark könnte mir ihn auch im Stable vorstellen.


    Match zwischen Sammy und Garcia war gut hier hätte ich mir statt dem Brawl am Ende lieber noch mehr Matchzeit gewünscht und Eddie und Jericho hätten sich zwischendurch in der Mitte der Show auch Backstage in die Haare bekommen können. In der Fehde wirkt Jericho bis jetzt eh nicht besonders gut normalerweise kann er es besser.

    Wie gesagt mir hätte es besser gefallen die jungen Wilden hätten die Show mit nem Showstealer Match beendet und hätten den Fokus auf sich gehabt.


    Alles in allem war die Show in Ordnung Tendenz zu gut.

  • Puh für mich eine schwierige Ausgabe...


    Vorallem störte mich die Matchqualität. Diese war gefühlt bei keinem der Matches in gewohntem Niveau.

    Speziell bei Sammy war der CrossRhodes und auch der finale Finisher sehr schlampig ausgeführt.


    Der Start war vielversprechend und ich finde auch Frau Dr. direkt an der Seite ihres Mannes sehr gut.

    Wardlow ist aktuell mein Highlight. Jede Show hofft man der Kerl turnt endlich gegen MJF. Wird wohl aber erst beim Match zwischen CM Punk und MJF geschehen.

    Ich fand es aber sehr erstaunlich wie dominant hier Wardlow dargestellt wurde. Der Rollup war nicht gut gelöst, da hätte ich mir auch ein anderes Ende gewünscht.


    Hobbs gegen Dante war okay. Shida vs. Deeb nur nebenbei gesehen. Zumindest gut gelöst, wie man Shida nun rausschreibt.


    Hardy hat die besten Jahre im Ring definitiv hinter sich und harmonierte mit Penta nicht sonderlich. Da ich eigentlich ein großer Penta-Fan bin war das Match für mich trotzdem enttäuschend. Brody King danach ist natürlich eine Urgewalt. Auf das House of Black freue ich mich sehr.


    Sammy und Garcia war okay aber nicht gut. Aus Garcia könnte aber echt was werden, er hat mir in dem Match besser gefallen als Sammy.


    Bin gespannt wie es weiter geht aber es war eine der schwächsten Ausgaben der letzten Zeit.

  • Diesel war Tweener? Zum weichen Zeitpunkt?

    Diesel war vor diesem PPV noch gegen Daveboy Smith bei In Your House 4 angetreten, wo Vince McMahon nicht begeistert war vom Match und dann kam der Titelwechsel bei der Survivor Series.


    Ich meine er befand sich gerade dabei schleichend Heel zu turnen. Er wurde immer überheblicher und arroganter zur Survivor Series hin, was man an den Promos und auch in Ring merkte.

  • Ich bin gespannt was mit Julia Hart passiert. Sollte sie turnen braucht sie unbedingt ein neues Move Set.

    Wie sie erst will, dass die Varsity Blondes und Penta aufhören, dann jedoch bei der Offensive von Black und King nur zuschaut und sich ab und an etwas abwendet, ist schon ein feines Storytelling am Rande. Kein Wort um ihren Leuten zu helfen, kein Versuch das Ganze zu stoppen. Ganz groß.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E