A N Z E I G E

IMPACT Hard To Kill 2022 Results vom 08.01.2022

Die MOONSAULT.de Year-End Awards 2021 sind eröffnet: Jetzt mitmachen und abstimmen!
  • IMPACT Hard To Kill 2022

    08. Januar 2022

    The Factory - Dallas, Texas, USA

    Kommentatoren: Tom Hannifan & D'Lo Brown


    Countdown to Hard To Kill (Pre-Show):


    Singles Match

    Jake Something besiegt Madman Fulton via Pinfall nach dem Black Hole Slam. - [05:27]


    4-Way Match

    Mike Bailey besiegt Ace Austin, Chris Bey und Laredo Kid via Pin an Ace Austin nach einem Shooting Star Knee Drop vom zweiten Seil. - [08:30]


    ---


    Hard To Kill (Main Show):


    Ultimate X - #1 Contenders Match for the IMPACT Knockouts Championship

    Tasha Steelz besiegt Lady Frost, Alisha, Jordynne Grace, Chelsea Green und Rosemary. - [10:12]


    IMPACT X-Division Championship Match

    Trey Miguel (c) besiegt Steve Maclin via Pinfall nach der Top Rope Meteora. - [12:58]


    ROH World Championship - Pure Rules Match

    Jonathan Gresham (c) besiegt Chris Sabin via Pinfall. - [12:41]

    Anmerkung: Für das Match gesellte sich Ian Riccaboni an das Kommentatorenpult und Bobby Cruise fungierte als Ringsprecher.


    Singles Match

    Josh Alexander besiegt JONAH via Submission im Ankle Lock. - [17:07]


    Hardcore War

    Eddie Edwards, Rich Swann, Willie Mack, Heath & Rhino besiegen The Good Brothers (Karl Anderson & Doc Gallows) & Violent By Design (Eric Young, Joe Doering & Deaner) via Pin von Heath an Karl Anderson nach einem Gore von Rhino. - [25:50]


    Im Anschluss tauchen plötzlich nach und nach Matt Taven, Mike Bennett, Vincent und PCO auf und attackieren das siegreiche Team. Auch Maria Kanellis kommt abschließend noch hinzu. Die ROH-Worker posieren gemeinsam triumphierend im Ring.


    IMPACT World Championship - Triple Threat Match

    Moose (c) besiegt Matt Cardona und W. Morrissey via Pin an Matt Cardona nach dem Lights Out Spear. - [15:55]


    Ein Video bewirbt den nächsten PPV. Am 23.04.2022 findet "Rebellion" in New York statt.


    IMPACT Knockouts World Championship - Texas Death Match

    Mickie James (c) besiegt Deonna Purrazzo via Stipulation nach dem Mickie-DT. - [19:45]

  • A N Z E I G E
  • Guter Jahresauftakt, Josh vs. JONAH war mein MOTN. Aber jedes Match hat mich auf seine Weise gut unterhalten. Mickie und Deonna hatten sich den Main Event verdient, diese Art der Stipulation kann gerne häufiger verwendet werdet, birgt einiges an Potenzial. Die ROH-Invasion hat ebenfalls viel Potenzial, interessante Konstellation in diesem Stable. Das Match zwischen Deonna und Rok-C gewinnt so an Bedeutung- Deonna muss eigentlich gewinnen, aber das ROH-Stable wird sicherlich alles gegen einen Titelverlust unternehmen. Das wird interessant. Moose vs. Josh wird sogar noch interessanter. Wie gesagt, guter Jahresauftakt.

  • Hoffentlich konnte man the OGK fest verpflichten. Maria bei IW ist ein Grund da wieder reinzuschauen. Ich behaupte einfach einmal Mickies Teilnahme am Rumble hat ihr den Main Event Push gegeben ;)


    Wo waren the IInspiration?

  • Von Anfang bis Ende einfach ein Top Event, der zeigt das Impact unterschätzt wird. Da sind schon einiges an Potenzial da, was Impact immer wieder gut nutzt.

    Wäre schön wenn Gresham auch bleiben würde. Und auch noch andere heute auftauchen bei den Tapings. Neues Blut kann nie schaden.Die ROH Jungs kenne ich jetzt nicht, außer halt Mike und Maria. Daher bin ich gespannt was sie so drauf haben.


    Gibt es Neuigkeiten wie es mit Rok und WWE aussieht? Falls sie genommen wurde, wird der Titel eh wechseln. Aber auch wenn nicht gehe ich von einem Titelwechsel aus. Kann mir nicht vorstellen das sie innerhalb von 2 Tagen ( On Air 1 Woche) 2 wichtige Titel Matches verliert. Es müsste ja auch um den AAA Titel gehen.


    Der neue Kommentator hat es gut gemacht, hat Spaß gemacht zusammen mit Brown. Die Halle war voll und die Fans waren auch laut.


    Bin mehr als zufrieden. :)



    Edit : Wegen Covid müssten beide Damen passen und waren nicht da.

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Tolles Bild :thumbup:

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Seit langer Zeit mal wieder einen kompletten Impact Event geguckt und habe es nicht bereut.


    Ultimate X war großartig. Echt unglaublich was Impact für Talente in ihrer Frauen Division haben.


    Ansonsten hab ich das JONAH Match gefeiert. Habe seine NXT Zeit nicht verfolgt, aber will jetzt auf jeden Fall mehr von ihm sehen.


    Und unfassbar wie stark James immer noch ist.


    Alles in allem eine starke Show und mit der RoH Invasion hat man nun spannende Möglichkeiten.

    Energie Cottbus, diese Liebe stirbt nie!
    PSN: AkkusFCE
    Vorher bekannt als Riou.

    Einmal editiert, zuletzt von Goro Majima ()

  • Was für ein PPV! Hat mir richtig gut gefallen, ein sehr guter Einstieg in das Jahr 2022!

    Mein persönliches Highlight: das ROH Pure Match!

    Nichts als Liebe, was für ein Feuerwerk! Kein einstudiertes herumgehopse, kein stumpfes Eindreschen mit Gegenständen, einfach pures Wrestling. Die IMPACT Fans haben das ganze auch honoriert, was für eine tolle Stimmung sorgte.

    Ian Riccaboni und Bobby Cruise haben ebenfalls einen tollen Job gemacht und hätten von mir aus gerne den gesamten PPV bleiben können.


    PS: Tom Hannifan hat mir auch gut gefallen. Ich freue mich ihn zukünftig zu hören.



    PPS: Egal ob ihr Fans aus alten TNA Tagen seid, ROH Fans, WWE oder AEW; ihr macht mit dem PPV nichts falsch.

  • Bin sehr gespannt, wie man die vermeintliche ROH-Invasion fortsetzt.


    Im letztjährigen Logo von Rebellion war bekanntlich das Omega-Zeichen zu sehen - nun steht dort ein "?".

    ROH will im April zurückkommen, Rebellion ist am 23.04.

    Da braut sich anscheinend etwas größeres zusammen.

  • Das habe ich mir gestern auch gedacht. Wird wohl sicher was mit ROH zu tun haben. Hier sind sehr viele Möglichkeiten offen wo beide Ligen am Ende Profitieren können.


    Wrestling kann so einfach und toll sein wenn Leute ihr Ego zurückstecken.ROH wird Hilfe brauchen und keiner kann ihnen besser Helfen als eine Liga die einen ähnlichen Wechseln/Wandel erfolgreich durchgezogen hat.

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Tolles Bild :thumbup:

    Sorry. aber das ist doch eine Lachnummer. Wenn man mit irgendwas Werbung machen will dann sollte das auch verdient sein, also den Main Event oder Jonah vs. Alexander sollte man zu Promotion Zwecken benutzen, das ist ein perfektes Gegenbeispiel wie man es nicht machen sollte. Das Match war richtig, richtig schlecht und es so in den Mittelpunkt zu rücken erinnert an kaputte WWE Zeiten und ihr Konzept zur Gleichberechtigung welches Divas Division hieß und nichts anderes als purer Sexismus war. Wäre ich ein ehemaliger TNA X-Division Wrestler käme ich mir jetzt aber deutlich verarscht vor, sowohl vom Match vor allem aber durch diese Kampagne.

    R&S Kick A**

    ManCity verkündet bei Raw die Verpflichtung von Ronaldo, plötzlich erscheint im Simulcast bei Nitro ManU. Dank an A.Maximus!

  • Impact und ihre engen und treuen Fans sind für mich weiter in einer Bubble und leider scheint diese Bubble mit einem Blick auf die wöchentlichen Zahlen nicht sehr groß zu sein.

    Ich ärgere mich, dass ich erstmals seit Slammiversary wieder Geld investiert habe.


    Wahrlich keine schlechte Show, aber letztlich doch nur purer Durchschnitt.. so viel wie hier teilweise auch im Chat positiv beurteilt wurde, rede ich nicht mal bei AEW schön ^^


    Mein Lowlight war in beiden Matches die ach so stark verkaufte Womens Division, die einfach nur sloppy war und extrem viele Botches passierten.


    Jedem dem das Produkt abholt, wünsche ich wirklich von Herzen viel Spaß damit, aber die Zuschauerzahlen scheinen ihre Gründe zu haben. Ich war letztes Jahr Januar - Juni mit dabei, aber seit dem hat mich zu wenig abgeholt.. :/

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ein schönes Ende einer Fehde. Jetzt hol dir dein Ticket für WM Mickie. Dann geht es um beide Titel bei WM. ^^

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Insgesamt war es ein solides Event für mich. Die besten Matches kamen in der Mitte der Show. Josh Alexander gegen JONAH hat mir gut gefallen. Das X-Division Match war gut. Gresham vs. Sabin war ein absolut solides Match, dem vllt. 2-3 Minuten zu einem guten Match gefehlt haben. Die hätte man z.B. vom Main Event nehmen können. Der hat mit dem Niveau der Matches in der Mitte der Show nicht ganz mithalten können. Hier hat mir v.a. die Sequenz außerhalb des Ringes nicht gefallen und der Table Spot gegen Ende hat Mickie recht schlecht aussehen lassen, da Deonna den Hauptschaden nahm und Mickie relativ weich auf ihr und nicht durch den Tisch gefallen ist. Für mich zusammen mit dem Opener das schwächste Match der Show, aber es waren beides keine schlechten Matches. Beide noch passabel und so fand ich insgesamt, dass das ganze Event über auf einem sehr soliden Niveau abgelaufen ist. Positiv erwähnen muss man noch den Invasion Angle, der ROH Leute nach dem 10-Man Hardcore Match, der interessant werden könnte. Er gibt den ROH Leuten was zu tun und könnte eine gute Rolle im ersten Halbjahr einnehmen, wenn ROH zurückkommt und auch mit Hinblick auf die weiteren Events von Impact.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E