A N Z E I G E

[NB] AEW Rampage Report vom 07.01.2022

  • Vielen Dank an Suicide für den Report!


    All Elite Wrestling: Rampage

    07. Januar 2022 (Taping vom 05.01.2022)

    Prudential Center – Newark, New Jersey

    Kommentatoren: Excalibur, Taz, Chris Jericho & Ricky Starks



    This is Rampage! Und Rampage startet so wie es sich gehört: Mit einem BOOM! Adam Cole, der jetzt die Nummer 1 in den Rankings ist, trifft auf Jake Atlas, der sein AEW Main Show-Debüt gibt.


    Singles Match

    Adam Cole besiegt Jake Atlas durch Aufgabe im Kneebar - [9:39]


    reDRagon kommen dazu, um mit Cole zu feiern. Der schnappt sich jedoch ein Mikrofon und wünscht Atlas erst mal ein frohes neues Jahr. Und in ungefähr einer Minute hat er eine weitere Tracht Prügel verdient. Cole, Fish und O'Reilly bauen sich vor Atlas auf, der von Ringrichter und Ringarzt weiterhin untersucht wird. Da ertönt die Musik von Orange Cassidy, der die Rampe hinabschlendert und sich eine Kette um die Hand wickelt. Begleitet wird er von Chuck Taylor und Wheeler Yuta und gemeinsam vertreiben die Best Friends Cole und Konsorten.


    Es folgt ein Einspieler zu dem Match zwischen Rhodes und Guevara. Aber es wird nicht Cody sein, der auf den Spanish God trifft. Er hat keine medizinische Freigabe erhalten und Dustin wird einspringen. Warum das Match um den TNT Titel geht, obwohl dieser weder vakantiert wurde noch Sammy oder Dustin Titelträger sind, weiß ich auch nicht. Dustin sagt, dass die Chance angeklopft hat bei einem weiteren Mitglied der Nightmare Family, nämlich bei ihm. Sammy kommt ebenfalls zu Wort. Es ist ihm egal, ob er gegen Cody Rhodes, Dustin Rhodes oder irgendeinen anderen Rhodes antreten muss, bei Battle Of The Belts wird er den Titel gewinnen.


    Tony Schiavone hat Andrade El Ídolo als Gast bei sich stehen, der von Jose begleitet wird. Tony spricht ihn darauf an, dass er letzte Woche Sting und Darby Allin abgelenkt hat und somit The Acclaimed eine Möglichkeit gab, die beiden von hinten zu attackieren. Andrade klärt uns auf, dass er kein Problem mit Sting hat und stellt die Frage, warum Darby für den Stinger arbeitet. Tony erklärt, dass Darby nicht für ihn arbeitet, sondern dass beide befreundet sind. Andrade will wissen, woher Tony das weiß. Der sagt, dass er beide recht gut kennt. Andrade und Jose sind ziemlich beschäftigt im Moment, darum brauchen sie noch einen Assistenten. Mr. Sting soll ihnen den Preis für "dieses kleine Kind" nennen, was Shiavone damit kommentiert, dass die beiden diese Kommentare sicherlich nicht hören wollen und gibt zurück zu Excalibur.


    Die Musik des Coldhearted Handsome Devils Hook ertönt und Taz' Sohn kommt zum Ring, wo er jetzt auf Aaron Solo treffen wird.


    Singles Match

    Hook besiegt Aaron Solo (w/ QT Marshall) durch Aufgabe im Redrum - [3:19]


    Nach Ende des Matches hält Hook den Redrum noch für einige Sekunden, bevor er von Solo ablässt. Er möchte den Ring verlassen, aber stößt mit QT Marshall zusammen. Marshall schreit Hook an, doch der dreht sich einfach um und will jetzt endlich aus dem Ring. Marshall hält ihn aber fest und es folgt ein Staredown. Dann will Marshall Hook niederschlagen, doch der sieht es kommen und befördert ihn mit einem Suplex im Taz-Stil zu Boden, bevor er den Ring entgültig verlässt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ricky Starks teilt uns mit, dass er den FTW-Championship Titel bei Battle Of The Belts gegen Matt Sydal aufs Spiel setzen wird. Und er hat Sydal ausgewählt, um Dante Martin etwas zu beweisen. Der hat 3 Matches gebraucht, um Sydal zu besiegen, Ricky wird es im ersten Anlauf schaffen. Und er hofft, dass Dante sich gut auf sein Match gegen Hobbs nächste Woche vorbereitet, denn den wird er nicht überleben.


    Es folgt ein Video zu dem Damen-Street Fight von letzter Woche. Penelope sagt, dass sie eine blutbespränkelte Marke auf AEW hinterlassen haben. Sie mussten das Gute aus TayJay vertreiben. Bunny ergänzt, dass Blut vergossen werden musste, denn so entstehen Bösewichte. Anna Jay erzählt, dass sie alles gemacht haben, was nötig war, um zu gewinnen. Conti ergänzt, dass das sowohl den Piledriver durch den Tisch beinhaltete als auch dass das eigene Blut vergossen wurde. Penelope ergänzt, dass sie das erreicht haben, was sie erreichen wollten. Und das ist sicherstellen, dass niemand die Namen Penelope Ford und The Bunny vergisst.


    AEWs bestes Theme dröhnt nun aus den Boxen und passend dazu kommt Ruby Soho zum Ring. Sie wird jetzt gemeinsam mit Riho auf Jamie Hayter und Britt Baker treffen.

    Doch bevor das Match beginnt, zieht Rebel (Not Reba) Ruby aus dem Ring, damit ihre Chefin und Hayter Riho attackieren können. Ruby schafft es aber schnell zurück in den Ring und das Match kann offiziell beginnen.


    Women's Tag Team Match

    Riho & Ruby Soho besiegen Dr Britt Baker, D.M.D. & Jamie Hayter (w/ Rebel) durch Pinfall von Riho an Hayter nach einem Roll-Up - [8:10]


    Direkt vorher wich Riho einem Forearm-Shot von Hayter aus und diese traf Baker.


    Baker und Hayter beginnen sich im Ring zu schubsen. Rebel verhindert eine Eskalation, aber Baker verlässt den Ring ohne ihre beiden Begleiterinnen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Dan Lambert und die Men Of The Year haben eine Kamera gefunden. Lambert fragt nach, wieso jetzt Sammy und Dustin den Interims TNT Championship-Titel auskämpfen dürfen, und fragt nach, ob Tony Khan Championship Matches bookt oder die nächste Folge von Rhodes To The Top. Und wer ist ein größerer Arschkriecher? Cody bei Tony oder Tony bei den TNT Offiziellen? Er weiß nur, dass bei AEW im Moment viel gesuckt wird. Kein Wunder also, dass Bambi Rhodes CEO ist. Ethan Page ergänzt, dass er nicht weiß, was Lambert erwartet hat, aber wenn es hier logisch zuginge, dann wäre der in den Top 5 der Rankings stehende Scorpio Sky im Titelmatch. Sky ergänzt, dass er eigentlich nicht mal im Match stehen müsste, man sollte ihn einfach sofort zum Champ machen. Er wurde seit 221 Tagen nicht mehr gepinnt, seit 300 Tagen hat er kein Singles Match mehr verloren (hatte er in dieser Zeit welche? Ich kann mich an keines erinnern.) Und er kann beide (also Dustin und Sammy) am gleichen Abend besiegen. Mit Leichtigkeit, wie Ethan Page einwirft. Sammy weiß, dass sie noch unfinished business haben, und er freut sich darauf, Dustin an jedem Abend in der Woche niederzuschlagen. Und bei Battle Of The Belts werden sie sehr, sehr genau zusehen.


    Bei Mark Henry im Splitscreen-Interview stehen nun 2point0 mit ihrem Sohn Daniel Garcia und Kingston plus PnP. Henry will sich zuerst an die Hispanics wenden, aber Jeff Parker stoppt ihn direkt, mit allem "ihm gebührenden Respekt". Er bittet Kingston darum, einfach mal die Klappe zu halten und fragt, wie oft sie ihn noch demütigen müssen. Kinston hat schon genug gehört und geht aus dem Bild, Matt Lee ergänzt, dass Kingston sie mal kreuzweise kann. Auch Santana und Ortiz haben das Bild verlassen. Garcia kündigt an, dass sie sie wieder demütigen werden, wie in den Wochen zuvor auch schon. Im Ring ist er smarter als Kingston und das wird er auch heute im Ring wieder beweisen. Mal sehen, ob sie dort überhaupt ankommen, denn PnP und Kingston haben sie gefunden und prügeln schon im Backstagebereich auf 2point0 und Garcia ein. Henry wird wieder ins Bild geschnitten und stellt fest, dass der Kampf schon begonnen hat (und der Schreiberling musste bei der Einblendung von Henry mehr lachen als er eigentlich sollte). Main Event-Zeit!


    Trios Match - No DQ, No Countout

    Eddie Kingston & Proud'n'Powerful (Ortiz & Santana) besiegen Daniel Garcia & 2point0 (Jeff Parker & Matt Lee) durch Pinfall von Ortiz an Parker nach einer Lariat - [13:50]


    Kingston will sich wieder auf die Beine ziehen, kassiert aber einen Low Blow von Lee. Auch Garcia ist wieder im Ring und tritt auf die Sieger ein. Auch Ortiz muss zwei Schläge von Lee in die Glocken einstecken, während Parker und Garcia Kingston mit Duct Tape an die Seile fesseln. Unterdessen ist Jericho vom Kommentatorenpult aufgestanden, stürmt in den Ring und verjagt die Heels. Damit endet Rampage für diese Woche.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • A N Z E I G E
  • Jack Atlas war geil. Die Verletzung ist echt unglücklich. Aber der Junge ist echt die Zukunft.


    Hook ist natürlich awesome. Hookamania runs wild. :)


    Damenmatch war klasse.


    Dan Lambert mal wieder mit the Truth! Schmelzt ihr Schneeflocken!


    Der Mainevent war dann mega. Ich mag den kleinen Giftzwerg und Square- and Pinhead. ^^

  • Wie man so viel gutes in so kurzer zeit verdichtet bringen kann, ist schon immer grandios.


    Lustig: wie Andrade „Sting“ ausspricht… „Stink“… „Mr. Stink“… ich hab mich weggeschmissen… haha

    wäre doch ein geiler Heelturn, wenn Sting zu Stink morpht.


    Matches - alle wunderbar, bis auf die Atlas Verletzung. Dieses Movement von ihm ist so grandios, diese Ausweichmanöver mit den Kicks… fühlt sich gut an und macht Spaß.


    Hookemania natürlich weiter am wild runnen…

    der typ macht immer mehr Laune


    Damen-Tag Match… schöner Aufhänger für Battle of the Belts…

    auch tolle Doubleteam moves mit Rihos Kick-DDT .. am ende natürlich die angepisste Jamie … das Gesicht war goldwert…


    No Holds Barred war auch eine Schlacht… hat die Fehde auch gut weitererzählt und Eddie und Jericho wahrscheinlich gemacht.


    Wie das jetzt mit dem Interim Champion für den TNT Titel ist, ahb ich nich verstanden. hat Cody den Titel abgegeben oder vertritt Dustin ihn einfach und kann ihn stellvertretend für Cody verlieren?

  • Wie das jetzt mit dem Interim Champion für den TNT Titel ist, ahb ich nich verstanden. hat Cody den Titel abgegeben oder vertritt Dustin ihn einfach und kann ihn stellvertretend für Cody verlieren?

    Das Zweite müsste es sein wenn sie es Interim Champion nennen.

    WRESTLEMANIA XXVIII in Miami, Florida - I was there! YES YES YES :)

  • Vor allem, wenn man bei Cody noch den großen Knall plant, gibt's eine bessere Möglichkeit als jetzt?


    Man lässt Dustin den Interim Belt holen (eventuell nach Ablenkung durch Brandi oder durch einen Upset weil Sammy cocky wird) und stellt dann Cody gegen Dustin. Nur dieses Mal eben nicht mit dem Happy Ending wie zuletzt, sondern mit einem krachenden, echten Heel Turn von Cody.

  • Als Interm Championship Match müsste ein extra Titel ausgefochten werden. Der Sieger ist Interim TNT Champion, während Cody weiterhin TNT CHampion ist, sodass man irgendwann beide gegeneinander stellt, um wieder einen TNT Champion zu haben.

    das würde heißen, dass Sammy gewinnt und dann quasi cody vs. sammy weitergeht… keine wirklich dumme Lösung um den einzig wahren TNT Champ zu küren…


    fragt sich nur, wo sich Cody rumgetrieben hat, dass er nicht medical cleared ist.

  • Bitter, dass sich Atlas am Knie verletzt hat. Wohl ohne Fremdeinwirkung passiert und im schlimmsten Fall hat es das Kreuzband erwischt, was eine lange Auszeit bedeuten würde. Das Match war bis dahin ganz gut und Cole hat auf die Verletzung gut reagiert, in dem er den Panama Sunrise abbrach und in eine Kneebar überging.


    Main Event war ein ordentlcher Brawl, Damen Match ging auch klar und HOOK ist over. Gewohnt viel In-Ring Action bei Rampage.

  • Jake Atlas hat im Opener gegen Adam Cole überzeugt. Seine Knieverletzung ist laut ihm nicht allzu schlimm - Glück gehabt! Ich drücke ihm die Daumen, dass er schnell an diese gute Leistung anknüpfen kann. OC und die Best Friends machen dann noch den Save für ihn, die 3 sind also noch nicht fertig mit Cole, KOR und Fish. Hätte ich jetzt nicht gebraucht.


    Dustin ersetzt bei Battle of the Belts also seinen Bruder gegen Sammy, damit es doch noch ein Title-Match geben kann, wenn auch nur ein Interims Title Match. Kann man so machen, sowohl aus einem Sieg als auch aus einer Niederlage von Dustin könnte man etwas machen. Der Event verliert für mich dadurch leider trotzdem an Reiz.


    Andrade erklärt, warum er beim Match von Sting und Darby reingeschaut hat - so mehr oder weniger. Fand ich nicht überzeugend.


    Hook hat seine Sache wieder gut gemacht. Jetzt geht es für ihn also wohl gegen QT, was ihn weiter in die Face-Rolle rücken dürfte. Bin gespannt, was man langfristig für ihn plant.


    Ricky Starks will seinen FTW-Title bei Batle of the Belts verteidigt sehen, was durchaus Sinn macht. Warum er Dante scheinbar immer noch etwas beweisen möchte, nachdem er ihm das Match gekostet hat, verstehe ich aber nicht. Aus meiner Sicht hätte es mehr Sinn gemacht, wenn Dante oder meinetwegen auch Lio den guten Starks zum Title-Match herausgefordert hätten. Die Beiden wären auch interessantere Gegner für Starks gewesen, als Matt Sydal. Der passt zwar auch irgendwie in die Storyline, hat seit Juli aber halt keins seiner 9 TV-Matches gewonnen. Freut mich für Starks, dass er mal wieder ein Match bekommt, aber interessant finde ich diese Ansetzung nicht sonderlich.


    Die Damen haben ein ordentliches TT-Match gezeigt, Ruby und Riho haben sich auch einige Double Team Moves überlegt, am Ende gewinnt natürlich Riho und Britt wurde mal wieder von Hayter enttäuscht. Nicht schlecht, aber auf das Match bei Battle of the Belts habe ich trotzdem keine große Lust.


    Garcia und 2.0 mit einer guten Promo vorm Main Event. Kingston, Santana und Ortiz lassen sie einfach reden und stürzen sich kurzerhand auf sie, um das Match schon backstage zu starten. Das Match selber war gut, Kingston und P&P liegen solche "Plunder"-Matches einfach, und Garcia und 2.0 haben sich auch gut geschlagen. Santana und Ortiz am Ende mit dem Double Team Move zum Sieg (hoffe sie werden 2022 wieder etwas mehr gepusht), Garcia und 2.0 lassen das nicht auf sich sitzen und Jericho macht den Save - wobei Kingston sich lieber selbst befreit, als vom Jericho geholfen zu werden. Das hat von vorne bis hinten gepasst.


    Ordentliche Show, Battle of the Belts interessiert mich jetzt allerdings eher weniger. Bei der Ankündigung von diesem Special habe ich mir deutlich mehr versprochen, und jetzt fällt auch noch Cody vs. Sammy aus. Starks vs. Sydal interessiert mich nicht sonderlich, und auf Britt vs. Riho habe ich auch keine große Lust. Kein Must See für mich.

  • fragt sich nur, wo sich Cody rumgetrieben hat, dass er nicht medical cleared ist.

    War er auch nicht auch auf der Hochzeit von Matt Cardona & Chelsea Green?

    Wenn ich das richtig gesehen habe, fehlt ja nicht nur Cody sondern bei Impact auch die Iiconics, die auch da waren. Blöd. :(

    "Max Verstappen - you are the world champion! The world champion!"


    Tore Counter: 23x Bundesliga 21/22 | 9x Champions League 21/22 | 4 Bundesligatore in 2022 | 11 Champions League-Tore in 2021 | 4 Pflichtspieltore in 2022

    300 Bundesligatore (#2) | 82 Champions League-Tore (#3) | 39 DFB-Pokal-Tore (#6)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E