A N Z E I G E

[NB] AEW Dynamite 'New Year's Smash' Report vom 29.12.2021

  • Vielen Dank an WildOnes für die Results!


    All Elite Wrestling: Dynamite 'New Year's Smash'

    29. Dezember 2021

    Daily's Place – Jacksonville, Florida

    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    Excalibur begrüßt uns und heißt uns herzlich Willkommen zu Dynamite aus dem Daily's Place in Jacksonville, Florida. An seiner Seite begrüßt er Tony Schiavone und teilt uns mit, dass ein sehr besonderer Gast sich ans Kommentatorenpult begeben wird.


    Daraufhin ertönt der Theme Song von Jim Ross, der nach überstandener Krebsbehandlung wieder zurück ist! Die Zuschauer und die Kommentatoren geben ihm eine Standing Ovation. Excalibur freut sich, dass sie niemand anderen als Jim Ross höchstpersönlich wieder hier begrüßen dürfen. Tony Schiavone meint, dass die Band wieder zusammen ist. Jim Ross freut sich ebenfalls wieder zurück zu sein und hat uns noch eine Sache zu sagen:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    „Es ist Mittwoch Nacht und ihr wisst was das bedeutet!“


    Der Theme Song des Jurassic Express wird eingespielt, die sogleich und unter dem Gesang der Fans zum Ring kommen. Es folgen Christian Cage und die Lucha Brothers, die jeweils ebenfalls mit Jubel empfangen werden.


    Zum Theme Song von FTR kommen auch Matt Hardy und Private Party zum Ring, die von The Blade und Jora Johl von der HFO und Tully Blanchard begleitet werden.


    10-Men Tag Team Match

    Matt Hardy, Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen) & FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) (w/ Tully Blanchard, The Blade & Jora Johl) besiegen The Lucha Brothers (Rey Fenix & Penta El Zero Miedo), Christian Cage & Jurassic Express (Jungle Boy & Luchasaurus) (w/ Alex Abrahantes) via Pinfall von Dax Harwood an Christian Cage nach dem Big Rig – [12:33]


    Während des Matches gab es Unstimmigkeiten zwischen den Lucha Brothers und dem Jurassic Express bzw. Christian Cage.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach einer Werbepause befinden sich 2point0 und Daniel Garcia bereits im Ring. Die Musik von Eddie Kingston wird eingespielt, der von Santana und Ortiz begleitet wird. Er stürmt in den Ring, doch ihre Gegner ziehen sich zunächst zurück. In einem Rückblick sehen wir die Szene vor etwa einem Monat als Daniel Garcia Eddie Kingston heißen Kaffee ins Gesicht schüttete. Daniel Garcia konnte auch einen Pinfall über Eddie erzielen, der im Anschluss von 2point0 attackiert wurde.


    Trios Match

    2point0 (Jeff Parker & Matthew Lee) & Daniel Garcia besiegen Eddie Kingston, Santana & Ortiz via Pinfall von Matt Lee an Santana nach einem Rollup – [9:02]


    Nach dem Match attackieren die Heels Santana weiter. Daniel Garcia läutet die Ringglocke mehrmals und trägt sie in den Ring. 2Point0 halten Santana hoch, während sich Daniel Garcia in Stellung für einen Schlag bringt. Eddie Kingston kommt in den Ring gekrochen, wird aber mit einem Tritt außer Gefecht gesetzt. Daniel Garcia zieht durch und schlägt Santana mit der Ringglocke, während die Fans buhen.


    Plötzlich wird Feuerwerk gezündet und 'Judas' wird eingespielt. Chris Jericho stürmt in den Ring. Daniel Garcia und Matt Lee können sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Jeff Parker muss dagegen einen Schlag mit Jerichos Baseballschläger „Floyd“ einstecken. Die Fans jubeln und singen seinen Entrance Song mit. Jericho umarmt Ortiz und beugt sich zu Santana runter, um den sich Eddie Kingston kümmert. Nach einigen Momenten richtet sich Eddie Kingston auf und liefert sich einen Staredown und anschließenden Wortwechsel mit Jericho. Ortiz kann die beiden davon abhalten aufeinander loszugehen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird in den Backstagebereich geschaltet. Dort stehen MJF, Shawn Spears und Wardlow. MJF begüßt uns und teilt uns mit, dass er einer der größten Rating Draws im Pro Wrestling ist. Wenn man ihm nicht glaubt, kann man es gerne googlen. Heute sprechen sie über unsichere Arbeitsbedingungen. In der letzten Woche wurde er über das oberste Seil geworfen. Rücksichtlos von diesem untrainierten Verächteten Sting. Er möchte ernsthaft wissen, ob irgendjemand weiß, wer diesen Typen trainiert hat. Shawn Spears weiß es nicht. MJF stimmt zu, da Sting auch nicht trainiert wurde. Der Mann wurde verehrt, obwohl man ihn hätte entlassen sollen. Er kann uns sicherstellen, dass wenn er für eine viel professionelle Wrestling Company arbeiten würde, solche Dinge nicht passieren würden. Scheinbar muss man mal darüber reden, je näher wir dem Wettbieten in 2024 kommen.


    MJF kommt auf CM Punk zu sprechen. Dieser kündigte an, dass er MJF in die Hände bekommen will und obwohl die Fans mehr als alles andere wollen, dass sie sich endlich eine handfeste Auseinandersetzung liefern, so hat CM Punk es abgelehnt. Wie eine Feigling hat sich Punk das ganze Match über von ihm ferngehalten. MJF teilt ihm mit, dass er damit schon seinen Frieden gefunden hat. Sein ultimatives Ziel ist es irgendwann wunderschönes Platin zu halten. Wieso sollten sie aber hier stoppen. Er wendet sich an Wardlow, dem er mitteilt, dass er aufhören sollte seine kleine Powerbomb Symphonie zu spielen und damit zu beginnen sich in das Face of the Revolution Ladder Match zu arbeiten, wo der Sieger ein TNT Championship Match erhalten wird, welches Wardlow garantiert gewinnen würde. Er ist ja auch großartig. Allerdings müsste er den Titel bei einem Titelgewinn an ihn abtreten. Wardlow fragt nach, ob das sein Ernst ist. MJF schickt Shawn Spears nach draußen um Smart Mark Sterling zu holen. Wardlow versteht nicht was das ganze hier soll. MJF teilt ihm mit, dass alles in seinem Vertrag steht. Mark Sterling kommt hinzu und liest Paragrahp 6.3 Abschnitt 13b vor. Er liest den ganzen Paragraphen vor, aus dem hervorgeht, dass Wardlow im Fall eines Titelgewinnes diesen an MJF abtreten müsse. Mark Sterling lobt MJF für diesen Plan und teilt uns mit, dass man immer einen Plan am Start haben müsste, genauso wie er einen Plan für Jade vorbereitet hat, damit sie die TBS Championship gewinnen kann. MJF schickt ihn weg. MJF teilt uns mit, dass er ab der nächsten Woche selber im Ranking aufsteigen kann. Er will nicht nur TNT Champion, sondern auch AEW World Champion werden. Immerhin ist sein Name Maxwell Jacob Friedman und er ist besser als wir und das wissen wir auch.


    Die Kommentatoren sprechen über diese Szenen und sind sich in der Bewertung noch nicht ganz sicher. Sie geben einen Ausblick auf die noch ausstehenden Ereignisse, ehe es in eine Werbepause geht.


    Im Anschluss wird zu Tony Schiavone in den Backstagebereich abgegeben, der die AEW World Tag Team Champions, die Lucha Brothers bei sich hat. Er spricht sie auf ihr Match und den scheinbaren Kommunikationsproblemen zwischen den Teammitgliedern während des Matches an. Als sie zur Antwort ansetzen wollen, kommen Christian Cage und der Jurassic Express hinzu. Christian meint, dass diese Schwachsinnigen ihnen das Match gekostet haben. Sie sollten endlich das unausweichliche machen. Nächste Woche bei Dynamite sollten die Lucha Brothers ihre Titel gegen seine Jungs aufs Spiel setzen. Penta antwortet auf spanisch, woraufhin Alex Abrahantes im Anschluss übersetzt. Penta sagt, dass Christian angebliche eine Legende sein soll, doch in Wahrheit ist er nicht einmal fähig ein guter Tag Team Partner zu sein. Jungle Boy bezeichnet man als Zukunft. Wenn dem so ist, sollte er vielleicht einmal darüber nachdenken, dass es Zeit wird die Vergangenheit los zu lassen. Dabei zeigt er auf Christian. Rey Fenix meldet sich ebenfalls zu Wort und akzeptiert diese Herausforderung. Cero Miedo!


    Zurück im Daily's Place wird der Theme Song von Wardlow eingespielt, der mit leichtem Jubel empfangen wird und von Shawn Spears begleitet wird.


    Singles Match

    Wardlow (w/ Shawn Spears) besiegt Colin Delaney via Pinfall nach meheren Powerbombs – [1:20]


    Nach dem Match schleppt sich Colin Delaney mit der Hilfe von Referee Bryce Remsburg die Entrance Rampe entlang, auf der Shawn Spears Platz genommen hatte, um das Match zu sehen. Als sie an ihm vorbeigehen, greift er sich den Stuhl und schlägt ihm Delaney auf den Rücken. Er ruft Wardlow zu sich und zeigt ihm an, dass er mit ihm verschwinden soll.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird zu Adam Cole, Kyle O'Reilly, Bobby Fish und den Young Bucks abgegeben. Adam Cole fragt Brandon, ob sie live sind. Nach der Bestätigung teilt er den anwesenden mit, dass heute eine historische Nacht bevorsteht. Zu fünft werden sie als die größte Gruppierung nicht nur in AEW, sondern im gesamten Pro Wrestling in die Geschichte eingehen. Matt fragt, ob das wirklich alles so ist. Sollen sie eine glückliche Familie sein? Kyle hat ihnen noch nicht einmal Hallo gesagt, geschweige denn ihnen in die Augen geguckt hat, seitdem er hergekommen ist. Kyle lehnt sich vor und teilt ihm sarkastisch Hallo mit. Es ist nicht im geringsten komisch sie zu sehen. Kyle teilt ihnen mit, dass er gerne ein Wort mit Adam sprechen will. Matt meint, dass alles was er Adam zu sagen hat, auch vor ihnen machen kann, woraufhin Adam Cole meint, dass er alles unter Kontrolle hat und sie ruhig weggehen können. Matt stimmt dem widerwillig zu und so verschwinden die Young Bucks aus dem Bild. Kyle wendet sich an Bobby Fish und bittet auch ihn zu gehen, woraufhin er ihm auf die Schulter klopft und ihm mitteilt, dass er sich keine Sorgen machen soll. Bobby verlässt ebenfalls das Geschehen.


    Adam Cole will anfangen zu reden, doch Kyle geht dazwischen und möchte selber erstmal etwas sagen. Ihm ist bewusst, dass es zwischen ihnen nicht alles rund gelaufen ist. Ihm ist bewusst, dass sie Heat miteinander haben, doch nun sind sie in AEW. Hier bedeutet Heat zugleich Überleben und nicht nur das, sondern dass man auch vorankommt. Hier geht es um Gruppierungen. Es ist ihm bewusst, dass Adam, Bobby und er drei gefährliche Einzelwrestler sind. Sie sind dasVorbild für AEW. Heute in dem Trios Match gegen die Best Friends weiß er, dass er sich auf Bobby Fish verlassen kann. Er wird herausfinden, ob man sich auch auf ihn verlassen kann. Daraufhin verlässt Kyle das Geschehen.


    Zurück in der Arena sehen wir Dan Lambert und die Men of the Year im Ring stehen. Dan ergreift unter den Buhrufen der Fans das Wort und teilt uns mit, dass sein MMA Geschäft eine Vollzeitstelle ist. Er dachte nur, dass es cool wäre, als Oldschool Fan herzukommen. Das Problem ist nur, dass es nichts cooles an Cody Rhodes und seinem Anhang zu finden gibt. Arn Anderson ist einer seiner All-Time Favourites. Doch wenn er ihn mit Cody sieht, macht ihn das nur traurig. Nun ist er ein Typ, der ein paar Dollar damit verdient einem Typen zu gefallen, der wiederm dem Typen an der Spitze gefallen will. Dieser Mann war einst ein Horseman. Nun ist er nur noch eine "whore". Das ist die perfekte Überleitung zu Brandi. Wenn das ihr echter Name ist, dann ist sie die erste Brandi, die er kennt, die keine Stripperin ist. Ethan Page geht dazwischen und teilt Dan mit, dass er ihn korrigieren muss. Richtig müsste es heißen, dass sie momentan keine Stripperin ist, da sie nun ein „Wrestlerin“ ist. Laut Dan ein exzellenter Punkt. Nur leider müssen sie damit aufhören, denn diese Witze werden schnell alt und ermüdend. Halt so wie es mit Brandi in den letzten Jahren geschehen ist. Scorpio Sky und Ethan Page machen sich exzessiv darüber lustig.


    Das bringt ihn zu Cody. Er weiß, wie hart er es versucht hat, um etwas in diesem Geschäft zu werden. Er hat die Welt bereist und sein Blut verteilt, Knochen gebrochen und ist durch brennende Tische geflogen. Er ist sogar soweit gegangen, dass er sich ein Transformers Logo auf sein Nacken tätowiert hat. Selbst Mike Tyson denkt, dass es dämlich aussieht. Er hat es nie wirklich zu etwas gebracht, bis er einen Deal mit Tony Khan gemacht hat, um dessen Schoßhündchen zu werden und die Schlange an Leuten zu überspringen, die alle eher den Erfolg verdient hätten als er. AEW Fans mögen Idioten sein, doch selbst Idioten erkennen ein beschissenes Sandwich, dass man ihnen herunterdrücken will.


    Wir hören ein Räuspern, als auch schon Brandi Rhodes in die Arena kommt. Sie fragt sich wer ihm erlaubt hat das Wort zu erheben und beleidigt Dan Lambert als hässlichen Wackelkopf, der eine weniger talentierte Version von Paul Heyman ist. Ein Raunen geht durchs Publikum. Dan Lambert teilt ihr mit, dass er eher Jim Cornette bevorzugt, was ebenfalls ein Raunen nach sich zieht. Wenn er sich aber ihre Stimme so anhört, wünschte er sich wieder zurück im Minneapolis Street Fight zu sein, wo ihm die Eier an sein Bein von Chris Jericho getackert wurden. Brandi möchte ihm eine ernsthafte Frage stellen. Wann war das letzte Mal, dass er von einer Frau geschlagen wurde, ohne dafür zu bezahlen. Erneut ertönt ein lautes Raunen im Daily's Place. Sie wird ihm ein Gefallen tun. Sie kann ihm heute den Arsch für umsonst vermöbeln. Dan ergreift das Wort und teilt „Bambi“ mit, dass er sich entschuldigen muss. Manchmal bringt er die Namen von Stripperinnen durcheinander. Er meint natürlich Brandi. Er hat einen schwarzen Gürtel im Brazilian Jiu-Jitsu. Es gibt keine einzige Seele, die zuschaut und ihr nicht ins Gesicht schlagen will. Wenn er der glückliche ist, der das machen darf, dann lass uns nicht länger warten. Brandi meint daraufhin, dass er zwar einen schwarzen Gürtel haben kann, sie aber eine „black bitch“ ist und sie gerne loslegen können.


    Die Zuschauer feuern sie an. Brandi zieht ihre Stöckelschuhe aus und legt ihre Ohrringe ab, während Scorpio Sky und Ethan Page versuchen Dan Lambert davon abzuhalten. Dustin Rhodes kommt hinzu und will Brandi von einer Konfrontation abhalten. Ethan Page attackiert Dustin Rhodes und unter Buhrufen verlassen die Heels den Ring. Brandi bleibt zurück und kümmert sich um Dustin. Ethan Page zeigt auf dem Weg den Zuschauern an, dass sie seinen Arsch küssen können.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach einer weiteren Werbepause wird ein Rückblick zum Titelmatch zwischen 'Hangman' Adam Page und Bryan Danielson eingespielt. Tony Schiavone teilt uns mit, dass er direkt am Start bemerkt hatte, dass Danielson nicht im geringsten Respekt für den Hangman empfindet. Der Hangman kommt zu Wort und teilt uns mit, dass er wusste, dass Danielson die technischen Fähigkeiten hat, klug ist und die Ausdauer für ein solches Match besitzt. Doch er wusste nicht, dass er wieder aufstehen könnte, nachdem er ihn am Kopf treffen würde. Excalibur meint, dass sie im ersten Match gesehen haben, dass der Champion einen kleinen Vorteil besitzt. Wenn man das Time Limit erreicht, verteidigt der Champion seinen Titel. Doch nun wird es diesen Vorteil nicht mehr geben, da beim nächsten Mal 3 Wertungsrichter eine Jury bilden werden, die im Falle eines weiteren Time Limit Draws die Entscheidung über Sieger und Verlierer treffen werden. Beide Akteure haben es dann nicht mehr in der Hand. Jim Ross findet diese Idee der Jury spannend. Er ist auf das Wertungssystem gespannt. Excalibur meint, dass es keinen besseren Weg gäbe als die TBS Ära mit einem World Title Match zu beginnen. Tony Schiavone meint, dass es dem Match nochmal zusätzliches Prestige verleiht. Nach seiner Ankunft, hatte er immer das Gefühl, dass Bryan Danielson unser nächsten World Champion werden würde. Es bleibt abzuwarten, ob wir das bei der ersten Dynamite Ausgabe auf TBS zu sehen bekommen. Excalibur spricht das Potential in diesem Match für einen weiteres 60-minütiges Match an. Wenn das Rematch so wie das erste Match wird, dann ist er sich sicher, dass sie die neue Ära auf TBS mit einem neuen Champion einleiten werden.


    Der Theme Song von Jade Cargill wird eingespielt, die heute in rot zum Ring kommt und immer noch ungeschlagen ist. Uns wird ein Video zu einem Angriff von Jade gegen Thunder Rosa von vor 3 Wochen eingespielt.


    Es folgt unter dem Jubel der Fans der Entrance von Thunder Rosa.


    TBS Women's Championship Tournament - Halbfinale

    Jade Cargill (w/ Mark Sterling) besiegt Thunder Rosa via Pinfall nach dem Jaded – [10:55]


    Vor dem Finish lenkte Mark Sterling den Referee ab. Thunder Rosa wurde von einer maskierten Person, die sich als Crew Mitglied ausgab, angegriffen und außer Gefecht gesetzt. Jade Cargill hatte daraufhin leichtes Spiel ihr den Jaded zu verpassen und sie zu pinnen.


    Jade Cargill feierte ihren Einzug ins Finale des TBS Championship Turniers, wo sie als nächstes auf Ruby Soho treffen wird. Thunder Rosa kam wieder zu sich und ging auf Jade Cargill los. Sie verpasste ihr einige Schläge, ehe die maskierte Person in den Ring kam und Thunder Rosa erneut attackierte. Sie trat mehrmals auf sie ein und verpasste ihr einige Schläge, ehe sie sich abwendete und dem Publikum zuwendete. Sie zog die Kapuze weg, nahm ihre Mütze ab, legte die Maske ab und offenbarte sich zum Erstaunen der Zuschauer als Mercedes Martinez! Die Kommentatoren preisen sie an und fragen sich was sie hier macht. Sie gehen weiter auf Thunder Rosa los, ehe Ruby Soho mit einem Stahlrohr bewaffnet zum Ring kommt und beide vertreiben kann.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Uns wird ein Rückblick auf die Geschichte zwischen Kris Statlander und Leyla Hirsch eingespielt. Vor einiger Zeit teamten sie zusammen, ehe sie am Freitag bei Rampage aufeinandertrafen und Leyla Hirsch nach ihrer Niederlage einen Handschlag verweigerte.


    Nach einer Werbepause wird ein Video zur Fehde zwischen Dr. Britt Baker D.M.D. und Riho eingespielt, die am 08. Januar beim TNT Special „Battle of the Belts“ um die AEW Women's World Championship aufeinandertreffen werden. Riho konnte sich dieses Match durch einen Sieg vor einigen Wochen sichern. Britt meint, dass Riho diesen Sieg gestohlen hat und sie damit sauer gemacht hat. Excalibur denkt, dass Riho ein Rezept gefunden hat, was Britt entzaubern kann und das scheint sie bis ins Mark zu schockieren. Tony Schiavone ist sich sicher, dass Britt diese Wut zu ihrem Vorteil nutzen wird. Britt meint, dass wir alle wissen würde, dass es nichts tödlicheres, als eine wütende DMD gibt. Dies ist ihre Division.


    Die Fans chanten nach CM Punk und müssen nicht weiter auf ihn warten. Cult of Personality wird eingespielt und so macht er sich auf den Weg zum Ring. Er genießt den Jubel der Fans, setzt das Mikrofon an, hält sich aber noch zurück, da lautstarke „CM Punk“ Chants ausbrechen. Er erhebt schließlich das Wort und teilt uns mit, dass er noch nie im Daily's Place war und keine Ahnung hat, wie das Set aufgebaut ist. Er fragt sich wo Jim Ross sitzt. Er findet ihn und teilt ihm mit, dass er es fantastisch findet was er hier macht. Er bezeichnet ihn als besten Kommentatore aller Zeiten und ist froh, dass er wieder auf Arbeit ist. Er freut sich ihn hier zu sehen. Applaus bricht aus.


    CM Punk fährt fort und meint, dass er Leute gerne lobt, wenn sie es verdient haben. Das trifft auf Jim Ross zu, aber auch auf diesen Ort, denn auch wenn er selber nie zuvor hier war, so ist es zu einem zu Hause für AEW geworden und es lässt ihn an Brodie Lee denken. Daraufhin brechen „Brodie“ Chants aus. Wenn es irgendjemanden geben sollte, der herunterspielen will, welchen Einfluss dieser Mann hatte, dann tut ihm diese Person leid, denn das bedeutet, dass sie ihm nie zuvor begegnet sind. Er saß zu Hause und hat die Tribut Show für seinen Freund gesehen und das hat ihn dazu bewegt herzukommen. Dann hat er an jemanden gedacht, der seine Zeit nicht wert ist und vielleicht auch nicht hier sein will. Wenn wir schon über Internet Trolle reden, so kann er bestätigen, dass er MJF meint. Dieser ist ein Twitter Troll. Er redet alles groß, doch wenn es dazu kommt, dann spricht er es dir nicht Angesicht zu Angesicht aus. Er versteckt sich lieber hinter einem Keyboard oder hinter Dax und Cash. Er hat es wie alle anderen auch mit seinen eigenen Augen in der letzten Woche gesehen. Er ist jemand der schlau genug ist zu sagen, dass die Leute sehen wollen, wie CM Punk seine Hände an MJF bekommt. Er ist aber auch dumm genug zu sagen, dass er so gut wie Roddy Piper in Portland ist. Roddy Piper hat seine Wrestlingschuhe an den Nagel gehängt, während wir alle gesehen haben, wie MJF seine Laufschuhe in der letzten Woche ausgepackt hat. War es nicht so.


    Er weiß nicht, ob die Fans es gehört haben, doch MJF meinte, dass er fertig mit ihm ist. Daraufhin buhen die Fans. CM Punk ist okay damit. Er hat mit einer Legende wie Sting und mit Darby Allin ein Team bilden dürfen. Die Fans spenden ihm dafür Applaus. Zusammen haben sie FTR und MJF besiegt. Er versteht, dass MJF Angst hat und ihn fürchtet. Wenn er nichts von ihm will, dann braucht er nichts bekommen. CM Punk gibt an, dass er selber seine Augen auf größere und bessere Dinge gerichtet hat. Selbiges hat MJF übrigens auch gemacht, der über das Gold spricht und darüber ein AEW World Champion zu werden. Jim Ross wird es bestätigen können, doch Leute sagen, dass wenn man kein Champion sein will, man nicht hier herkommen sollte. Das ist die Wahrheit. Er will ebenfalls Champion werden. Es gibt Anfänge und Enden. Hier im Daily's Place zu sein, einem Ort der so gut zu AEW war. Es ist die letzte Dynamite Ausgabe auf TNT, vor ihrem Move zu TBS. Es sind größere und hellere Dinge am Horizont für CM Punk. MJF ist eine Verschwendung seiner Zeit und eine noch viel größere Verschwendung des Geldes von der Khan Familie, als Tim Tebow. Ein lautstarkes Raunen geht durchs Publikum. Er möchte es dabei belassen. Er wollte sich nie mit MJF anlegen, doch dieser hat auf hartem weg herausgefunden, dass CM Punk an diesem Mikrofon, in diesem Ring und sogar am Kommentar, ihm niemand das Wasser reichen kann. Wenn er die Leiter weiter aufsteigen will, um Siege zu sammeln und zum Gold zu kommen, dann denkt er, dass sie sich früher oder später wieder in diesem Ring begegnen werden. Es wäre allerdings eine wahre Schande, wenn ihm jemand auf seinem Weg zum Gold dazwischen kommen würde


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird ein Backstagevideo eingespielt. FTW Champion Ricky Starks und Will Hobbs heißen Jim Ross herzlichst Willkommen zurück und bedanken sich bei ihm, da Taz nun wieder mehr Zeit hat. Er kann sicherstellen, dass Hook ein Biest als Wrestler wird. Tatsächlich werden wir es bei Technique by Taz bei Rampage zu sehen bekommen. Doch noch wichtiger ist es über Dante Martin zu sprechen. Er hat Team Taz hintergangen und ihn aus der Battle Royale geschmissen. Damit hat er sich jede Chance auf eine erfolgreiche Karriere bei AEW versaut. Wenn Ricky den verdammten Ring nicht gewinnen durfte, dann wird er sicherstellen, dass Dante auch nichts gewinnen wird. Seitdem er mit Lio Rush zu tun hat, stagniert sein Fortschritt. Er weiß, dass er ein großer Fan der Geschichte ist. Wir können uns noch alle an das letzte Mal erinnern, als Dante es mit Hobbs zu tun bekam. Hobbs möchte die Erinnerungen von Dante auffrischen und fragt ihn, ob er wirklich in eine zweite Runde mit ihm gehen will.


    Es wird ein kurzer Rückblick auf das TNT Championship von Rampage geworfen, als Cody Rhodes gegen Sammy Guevara gewinnen konnte und sich zum dritten Mal zum Champion krönte.


    Sammy Guevara erscheint auf der Entrance Stage und hat einige Schilder bei sich, die er in der Werbepause in die Kamera hält. Darauf steht geschrieben: „Bobby Fish, Ethan Page, Jay Lethal, Tony Nese (alle durchgestrichen). 5 Matches als Champion. 4 erfolgreiche Verteidigungen. Eine 3-monatige Titelregentschaft. Doch nach 2 Cross Rhodes habe ich meinen Titel verloren. Das ist 1 Erinnerung, die ich nie vergessen werde. Da Neujahr bevorsteht, habe ich einen Vorsatz: Besiege den American Nightmare. Ich will meinen Titel zurückgewinnen und ein weiteres Mal TNT Champion sein.“


    Nach der Werbung wird ein Promo Video zur Fehde zw. Serena Deeb und Hikaru Shida eingespielt. Shida kommt zu Wort und spricht über den „Professor“ Serena Deeb. Sie wird ihre eine Lehrstunde geben. あなたはそれを求めて übersetzet: „Du hast danach gefragt“. Sie hat den entblößten Turnbuckle nur getroffen, weil sie selber das Pad entfernt hat. Es war ihre eigene Schuld und doch sagt sie, dass Shida betrogen hätte und sie nicht verloren hat. Sie soll aufhören herum zu heulen und einfach nach einem Rematch fragen. Ihre Antwort lautet: „Bring es!“ Shida kündigt an sie erneut zu schlagen.


    Es wird zum Ring geschaltet, wo sich Tony Schiavone zu einem Interview mit Brian Pillman Jr. bereit gemacht hat. Dieser steht bereits bei ihm. Tony spricht ihn auf die letzten Wochen und die Geschehnisse rund um Malakai Black an. Brian nimmt das Mikrofon an sich und teilt uns mit, dass in der letzten Woche in Greensboro sein Partner und Bruder direkt in das House of Black gelaufen ist. Er gibt zu, dass er nicht mehr viele Erinnerungen an diese Nacht hat. Doch er wird nie vergessen, wie die Ringglocke immer und immer wieder geläutet hat, während Malakai versuchte die Karriere von Griff zu beenden. Was tat er also? Er kam direkt zum Ring gerannt, um seinen Bruder zu beschützen, doch als er den Ring betrat beginnen seine Erinnerungen zu verschschwimmen. Alles wurde schwarz. Das nächste an das er sich erinnert ist, dass er auf dem Boden lag. Direkt neben der Person, die er eigentlich beschützen wollte. Er gratuliert Malakai für seinen Cheap Shot gegen Brian Pillman Jr. Es war nicht der erste und es wird nicht der letzte sein. Er kann ihm sagen, dass er als 2nd Generation Wrestler sich von Anfang an den Arsch aufgerissen hat. Vom ersten Tag an, als es hier in Jacksonville, Florida begann. Nun ist seine Zeit gekommen, um eine Reise in das bekannte House of Black zu unternehmen. Er wird aber nicht anklopfen und durch den Türrahmen treten, weil es genau das ist, was Malakai von ihm erwarten wird. Brian Pillman Jr. teilt uns mit, dass er seinen Vater nie kannte und nicht weiß, was für ein Mensch er war, doch wenn er eines aus seinem Leben gelernt hat, dann das jeder Mensch nur ein Leben hat. Er wird ihm definitiv nicht seines geben. Er kündigt an, dass wir in der nächsten Woche einen neuen Brian Pillman Jr. zu sehen bekommen werden.


    Plötzlich geht das Licht aus. Nach wenigen Momenten erstrahlt ein Lichtstrahl und offenbart uns Malakai Black auf der Entrance Rampe. Das Licht geht erneut aus und schon war er verschwunden.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Kommentatoren gehen auf die nächsten Shows ein. Am Freitag wird es bei der Sylvester Ausgabe von Rampage zu einem TNT Championship Match zwischen Cody Rhodes und „All Ego“ Ethan Page kommen. Darby Allin wird auf Anthony Bowens treffen.


    Dazu wird uns ein Video von The Acclaimed eingespielt. Max Caster findet es lustig, dass man in AEW, um in den Main Event zu gelangen gegen das Main Event Tag Team antreten muss. Doch dieses Main Event Tag Team ist noch nicht einmal geranked. Er redet über Sting und Darby Allin. The Acclaimed sind eine gut geölte Maschine. Anthony Bowens richtet eine Kampfansage an Darby. Er will Darby mit seinem „My Chemical Romance“ Arsch durch ganz Jacksonville ziehen, um das neue Jahr zu beginnen. Jeder mag The Acclaimed und das ist ein Mic Drop!


    Wir sehen ein Video von Sting und Darby Allin. Sting findet es lustig, wie viele Leute so einfach über Main Event Matches sprechen. Als er in diesem Business angefangen hat, hat er jedes einzelne seiner Matches so gehandhabt, als wäre es ein Main Event. Das soll nur etwas Futter zum Nachdenken sein. Darby meint, dass viele Männer versucht haben sie zu stoppen, doch es ist nur bei einem Versuch geblieben. Von ihm aus kann er das erste Match oder das letzte Match auf der Card haben. Da er kein Ego hat, interessiert es ihn nicht. Er teilt Anthony Bowens mit, dass er für Rampage bereit ist.


    Die Kommentatoren künden ein Technique by Taz zu Hook's Redrum an. Zudem wird es einen Street Fight zwischen Penelope Ford und The Bunny gegen Tay Conti und Anna Jay geben.


    Auch hierzu wird ein Video eingespielt. Anna meint, dass Tay und sie gegen ihren Gegnerinnen schon gewonnen haben. Tay fügt hinzu, dass sie diese schon einige Male besiegen konnten. Da diese auch schon gecheatet haben, schlägt sie ein Street Fight vor, da es dort keine Regeln gibt. Der Bunny meint, dass sie sich so tough mit ihrem schwarzen Gürtel und ihren Kicks finden, doch sie sind nicht bei Karate, Kids. Penelope meint, dass am Ende auch nicht die guten Typen als Sieger hervorgehen werden. Der Bunny meint, dass sie die psychotischsten „Bitches“ in der Stadt sind und man nie weiß welche Spielzeuge sie am Freitag bei Rampage mitbringen werden.


    Die Kommentatoren kündigen nochmals an, dass sie in der nächsten Woche mit Dynamite zum „Mothership“ nach TBS wechseln werden. Dort wird es das Rematch zwischen 'Hangman' Adam Page und Bryan Danielson um die AEW World Championship zu sehen geben. Außerdem findet das Finale des TBS Championship Turniers an. Dort treffen Jade Cargill und Ruby Soho aufeinander. Weiterhin wird es zu einem Match zwischen Brian Pillman Jr. und Malakai Black kommen. Außerdem wird es zu einem AEW World Tag Team Championship Match zwischen den Lucha Brothers und dem Jurassic Express kommen. Doch nun steht erstmal der Main Event an.


    Die Musik von reDRagon wird eingespielt. Kyle O'Reilly und Bobby Fish kommen heraus, ehe der Theme Song von Adam Cole ertönt und dieser von den Fans mit Jubel empfangen wird. Im Ring angekommen folgt das obligatorische „Boom“ und „Adam Cole Bay Bay“.


    Auf ihnen folgen die Best Friends zum Theme Song von Orange Cassidy.


    Trios Match

    Adam Cole & reDRagon (Bobby Fish & Kyle O'Reilly) besiegen Orange Cassidy & Best Friends (Chuck Taylor & Trent) via Pinfall von Kyle O'Reilly an Chuck Taylor nach einem Chasing the Dargon - [14:42]


    Vor dem Finish traf Kyle O'Reilly ausversehen Adam Cole. Die Verwirrung konnten die Best Friends für eine Offensive ausnutzen, doch dann kam Brandon Cutler zum Ring und wurde von den Best Friends außer Gefecht gesetzt, was den Referee ablenkte. Dies nutzten die Young Bucks aus und verpassten den Best Friends einen Superkick.


    Nach dem Match kümmerten sich die Young Bucks um Adam Cole, während reDRagon ihren Sieg im Ring feierten. Die Bucks und Adam Cole gingen auf die Entrance Rampe, wo die Bucks noch einige Worte mit reDRagon im Ring wechselten. Adam Cole guckt argwöhnisch in den Ring und verließ zusammen mit den Young Bucks das Geschehen. Mit diesen Bildern endet die letzte Dynamite Ausgabe des Jahres und die letzte Ausgabe von AEW Dynamite auf TNT!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    11 Mal editiert, zuletzt von Edge ()

  • A N Z E I G E
  • sehr gute Show.


    die Matches waren durchweg alle sehr gut.


    Wardlow und MJF, großartig. Ich will das sehr gerne sehen, wenn Wardlow mal Titel gewinnt und sie abgeben muss, wird super ^^


    Jade Cargill weiter... Gott sei dank aber nicht clean. Mercedes Martinez ist also bei AEW, die können gute Frauen auch brauchen. Könnte gut werden.


    Undisputed Era wieder vereint. Geil. reDragon kannte ich leider noch nicht, erst als die UE geheißen haben bei NXT, aber egal wie die heißen, die sind einfach super 8)


    Was ich diesbezüglich auch gut fand, war das man die Animositäten zwischen Cole und O'Reilly angesprochen hat, man startet also nicht einfach neu, als wenn es NXT nie gegeben hätte. :thumbup: Das mag ich. Ich hoffe da kommt auch noch mehr, ich mein das letzte Match von Cole gegen KOR bei NXT hat im Käfig geendet.


    Für Leute die die Fehde in NXT nicht kennen hab ich mal ne Zusammenfassung:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    (Ich hoffe das darf hier gezeigt werden, obwohl es nicht AEW ist, falls nicht kann man den Kommentar ja entfernen.)


    Also das sollte schon noch näher beleuchtet werden, auch wenn KOR ja gesagt hat, dass sie jetzt bei ner neuen Firma angefangen haben und es einfach alles neu starten. Mal abwarten, aber da steckt auch noch Potential drinnen für spätere Fehden.


    Ja und die Bucks sind ja auch noch da, das Tauziehen um Cole hat gestartet. ;) Und Kenny mischt irgendwann auch noch mit, da kann es noch einige Verwicklungen geben, was weiß ich, z.B. schnappt Kenny sich KOR, weil er sich wieder dran erinnert, warum er eigentlich gegen Cole war. 8)

    Bin jedenfalls gespannt.


    Ach ja und bei Black bin ich auch gespannt. Bisher sind glaub ich alle Leute die der mal angespritzt hat nicht wieder aufgetaucht oder?

  • Es liest sich alles wirklich großartig. Schön, dass "schwächere" Teams wie die Truppe um Garcia oder Private Party mal einen Sieg holen. Und Wardlow damit erster Mann für das Ladder Match bei Revolution. Diese Story, die sich seit Monaten im Hintergrund abspielt, ist absolut grandios.


    Und dann haben wir noch die Situation im Main Event. Wow. AEW macht einfach durchgehend Spaß!

  • Was für ein Jahresabschluss….

    insbesondere bei den Damen ist richtig was in Fahrt

    - Mercedes Martinez als Verstärkung um Jade den Sieg fürs Turnierfinale zu sichern, auch wenn ich mir rein wrestlerisch Rosa vs. Ruby gewünscht hätte… aber jetzt muss Ruby Jade klarmachen, sie hat ja gesehn wies geht, also immer schön aufs linke Bein…

    - dann noch Statlander vs. Leyla Hirsch… toll, wie das nicht nur ein „Zufall“ war, der nicht weitert thematisiert wird, sondern da wird sich was entwickeln…

    - dann noch Britt vs. Riho mit der Tendenz des Hayter Turns…


    Und plötzlich ist die Damen-Division interessanter als die des Marktführers… so schnell kanns gehen


    aber auch bei den Kerlen ist ne Menge los.

    ganz vorne am Horizont ist MJf und Punk und als Nebenerscheinung die Emanzipation von Wardlow zu sehen… was ich mich freue, wenn er irgendwann Spears mit 4 powerbombs wegmacht… :-D


    Was war in der Cm punk Promo? hab ich das richtig verstanden, dass Punk MJF daran hindern will, im Ranking aufzusteigen?


    Dann natürlich die Verwicklungen um Cole, Fish, O Reilley, den Bucks… cool, wie man die Animositäten zwischen O Reilley und Cole aufgreift, während die Bucks immer so irritiert wirken, die dann aber bei Kennys Rückkehr aber eigentlich mit Kenny Stress haben müssten, weil die Bucks ja maßgeblich verantwortlich dafür sind, dass Kenny den Titel verlor - weil sie nicht eingegriffen haben… ach das ist einfach nur spannend…


    Dann noch das house of black.. wie Pillman Jr aus sich raus kam in der Promo… der wird auch mal ne richtige loose cannon wie sein Vadder…


    rampage auch wieder grandiose matches angekündigt für diesen Samstag…

    und nächste woche TBS DEbut, da wird auch ordentlich was abgehn… scheiße, es war nie so spannend…


    ganz besonders toll sind die Entwicklungen bei den Damen, die endlich aus m Quark kommen… und wenn jetzt noch eine Toni Storm auf m Markt ist, holy cow…

  • Die Produktion/Regie der Show war katastrophal, aber nungut, wer weiß was da zwischen den Feiertagen alles etwas leiden musste, dazu im Daily's Place.

    Ich persönlich hoffe inständig, dass man so gut wie nie dort Shows abhalten wird in Zukunft.


    Generell wirkte es auf mich, als wäre überall irgendwie der Wurm drin. Nicht nur beim schwachen Timing von Musiken, Kameraeinstellungen, Einspielern u.ä., auch in den Matches viele kleine Abstimmungsprobleme. Aber wie gesagt, das kann man einfach mal haben und wieder vergessen. Allerdings wirkte bspw. Thunder Rosa irgendwie neben der Rolle, hat sie womöglich stärkere Rückenprobleme oder den Bump gegen den Ringpost nicht gut vertragen? Viele Aktionen langsam und stockend, was grad gegen Jade Cargill dann doppelt wirkt.


    Bei Mercedes Martinez dachte ich erst an Jamie Hayter. Mercedes hat eine "richtige" Rolle verdient nachdem sie sich ewig den Arsch aufgerissen hat für das Business, insofern ist das cool, Reaktionen der Zuschauer waren aber wie bei den meisten Debuts bei AEW eher verhalten.


    Highlight war das MJF-Segment für mich, eher kurz, aber ich mochte die Interaktion zwischen MJF, Sterling und Spears. Das war sehr geschmeidig, als er über Jade reden will und rausgeworfen wird.


    Bei Lambert und Brandi gab es zwar ein paar gute Sprüche, aber insgesamt ziemlich cringe. Sorry, ich find dieses Kuddelmuddel aus Meta, echter Kritik, zotigen Sprüchen usw. nur passend, wenn man die falsche Kombination findet. Jedenfalls wurde Brandi schlicht ausgebuht... was sie (on-air, bts, whatever) sich vermutlich nicht vorgestellt hatte. Ich glaube/hoffe weiterhin an eine Auflösung des Codygate, aber sie verlangen halt selbst mir ganz schön viel ab.


    Jade Cargill ist einfach die beste PR-Option für "that bitch show" on TBS. Wie erwartet konnte sie Thunder Rosa besiegen, aber immerhin gut geschrieben, sodass Rosa gegen einen Neuling fehden kann, was ziemlich wertvoll ist. Noch muss man ja überbrücken bis man die Britt-Fehde endlich weiterführen kann. Hayter wäre für mich zwar eine passende Brücke gewesen, aber wer weiß, was man grad alles kocht.


    Und vielleicht erfüllt sich ja noch meine Hoffnung, dass es jetzt Deeb gegen Shida in einer Best of 7 Serie gibt bevor Hikaru eine Weile nach Japan geht für ihr Theaterstück.


    Ich bin eigentlich immer positiv gestimmt nach Dynamite, dies war eher schwierig. Aber da es eh Jahres- und Senderwechsel gibt womöglich der passendste Moment für einen Sprung in das nächste Kapitel.


    Noch dazu: Wirklich froh, dass reDRagon nun wieder ihren Stammnamen angenommen haben. Florida ist halt sehr NXT-geprägt und Undisputed wird da weitergeführt, aber ich wäre froh, wenn das dann einfach versandet bzw. durch die Reibungen der Supergruppe eh nicht mehr so das Thema wird, sollten sie nicht als Trio weiter agieren.


    Was die generellen längeren Stories angeht ist nach wie vor alles wunderbar, nur diese Show war halt einfach etwas unrund.

    Einmal editiert, zuletzt von Beast ()

  • Bitte gebt Jade nicht den Titel, sie ist noch viel zu grün. Sie hat schon einen Star Look und strahlt auch was aus, aber im Ring ist sie noch viel zu grün. Da würden wir erstmal nur schlechte Matches um den Titel sehen, und das wäre für AEW schon ein untypischer Einstand, dann lieber Ruby obwohl ich da auch andere lieber gesehen hätte.

  • Bei Mercedes Martinez dachte ich erst an Jamie Hayter. Mercedes hat eine "richtige" Rolle verdient nachdem sie sich ewig den Arsch aufgerissen hat für das Business, insofern ist das cool, Reaktionen der Zuschauer waren aber wie bei den meisten Debuts bei AEW eher verhalten.

    Bei einer Mercedes Martinez wäre mein Reaktion halt auch nur, meh die halt.

  • Hoffe, die Friends dürfen in der Fehde gegen die Bucks auch mal Land sehen


    Oh wow, vom HFO sind in einem Multi-Men-Match auch mal ein echtes Tag Team im Einsatz. Hier Private Party.


    Hätte bei 3 Matches einen anderen Ausgangs erwartet

  • A N Z E I G E
  • Diese ganze Lambert vs. Cody/Brandi-Fehde ist wie ein Unfall auf der Autobahn, ein entgleister Zug und ein Flugzeugabsturz gleichzeitig. Erinnert stark an Lesnar vs. Goldberg bei WM XX. Das ist ein einziges Buhfestival. Es ist fast schon traurig mitanzusehen, wie verzweifelt Cody versucht, weiterhin das Babyface zu spielen. Und Brandi kommt natürlich ebenfalls nicht bei Fans an. Was das werden soll, wissen wohl nicht einmal die Verantwortlichen selbst.


    Cody und Brandi sollten besser erst einmal für eine Weile von der Bildfläche verschwinden, und danach mit einem neuen Heel-Gimmick wiederkommen. Lambert hingegen darf gerne bleiben, aber auch er braucht eine Veränderung. Im Moment ist er nur eine Witzfigur, die den Leuten gewaltig auf den Sack geht. Potential ist da, aber so funktioniert das für mich nicht.


    Der Rest der Show war unterhaltsam. Nicht herausragend, aber okay. Nächste Woche hingegen dürfte mit dem großen Wechsel zu TBS spannend werden.

  • Mercedes Martinez also im zweiten Anlauf nun bei AEW. Ich gönne ihr noch den Spot und vielleicht den letzten Vertrag auf großer Bühne. Sie hat viel geleistet fürs Women's Wrestling in den USA und sie kann immer noch gute Matches abliefern. Vielleicht baut sich ein größeres Stable rund und Jade Cargill demnächst auf. Eine Mia Yim zum Beispiel könnte ich mir da auch bald gut vorstellen.


    Jade kam dann eben durch den Eingriff von Martinez ins Finale. So konnte man Rosa vor einer klaren Niederlage schützen, die ich eigentlich auch nie im Finale gesehen habe, da das Match gegen Baker um den größeren Belt sicherlich noch anstehen wird, entweder beim nächsten PPV oder bei Double or Nothing.


    Main Event war ordentlich und man spielt mit dem Ende des Matches eine Elite/Undisputed Splittung an. Cole zwischen den Stühlen. Ich denke mal, dass wird noch eine Weile so gehen bis Omega zurückkehrt.


    CM Punk Promo war gewohnt gut. MJF's Promo auch interessant und das er doch zu einer "professionelleren Liga" wechseln könnte wenn sein Vertrag 2024 ausläuft. Damit spielt er natürlich auf die Gerüchte und das angebliche Interesse seitens von WWE an. Das gibt Fans Gesprächsstoff zum spekulieren. Wenn man solche Themen in Promos aufgreift, dann ist es eigentlich meistens ein Zeichen dafür, dass man sich schon längst geeinigt hat über einen Verbleib. MJF geht nirgendwo hin. ^^


    Die Lambert und Brandi Promo bzw. den verbalen Schlagabtausch fand ich nicht so gut gelungen. Es gab paar witzige Sprüche aber das ganze war mir dann etwas zu übertrieben und wirkte zum Teil wie aus einer schlechten Nachmittags Talk Show. Team ATT und Lambert funktionieren besser gegen klare Babyfaces wo die Rollen eindeutig verteilt sind. Hier will man eigentlich beide Seiten ausbuhen.


    Ansonsten war es eine solide Dynamite Show zum Jahresabschluss im Daily's Place, wenn auch keine sehr gute.

  • Ganz gute Show mit guter Wrestling Action.


    Aber warum müssen sich Frauen immer selber als Bitch bezeichnen? Bei jade gehört es ja zum Gimmick, aber jetzt auch noch Brandie mit so nem dämlichen Spruch. Das klingt nicht cool, sondern als würde man sich selbst beleidigen

  • Jade Cargill YES! 8)  :thumbup:

    Jetzt mit Verstärkung von Mercedes Martinez habe ich grosse Hoffnung auf den Tuniersieg.

    Für Ruby gilt wie schon gegen D👇M👇D👇 dass eine Championship nicht fair ggü. den anderen wäre, die schon länger bei AEW sind.


    Jericho könnte seine billige Bat-Kopie langsam mal ablegen. "Ich" bin die einzige Bat! :P


    Die Promos von Sting & Darby sowie Ford & Bunny kurz, aber cool. Freitag gleich vier meiner Favs in Action.


    Daher kann ich es verschmerzen, dass der Main Event diesmal nicht der "Brüller" war. Cole, Fish & Co kommen bei mir einfach nicht an.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E