A N Z E I G E

[NB] AEW Rampage 'Holiday Bash' Report vom 25.12.2021

  • Vielen Dank an Suicide für den Report!


    All Elite Wrestling: Rampage

    25. Dezember 2021 (Taping vom 22.12.2021)

    Greensboro Coliseum – Greensboro, North Carolina

    Kommentatoren: Excalibur, Taz & Ricky Starks


    This is nicht nur Rampage, this is Rampage Holiday Bash!


    Und die Fans kriegen gleich mal etwas zu tun, denn jeder hat bei Jungle Boys Theme gefälligst mitzumachen. Isaiah Kassidy wartet schon im Ring und es geht direkt los.


    Singles Match

    Jungle Boy (w/ Luchasaurus & Christian Cage) besiegt Isaiah Kassidy (w/ Marq Quen & Matt Hardy) durch Aufgabe in der Snare Trap - [8:56]


    Luchasaurus und Christian Cage kommen dazu und zu dritt feiern sie den Sieg.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Bevor Team Taz Hook schickt, gibt es noch ein Video von Miro zu sehen.


    Der sagt, dass es angefangen hat. Er hat damit begonnen, sich selbst zu heilen. Es ist inakzeptabel, sich zwischen den Redeemer und seine heiße, flexible Ehefrau zu stellen. Er wird ohne Schwachstellen zurückkommen und Champion werden, um seine Macht über uns zu demonstrieren. Er weiß, dass er ihn nicht stoppen können. Erlösung kommt nicht mit einem Lächeln, sondern mit einem Preis. Im Gegensatz zu ihm wird er allen in die Augen schauen und fragen, was sie gemacht haben. Er wird alle brechen und entweder wird er seine Freude fühlen oder den eigenen Scham.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Zu einigen "We want Hook!"-Chants kommt dieser zum Ring. Bear Bronson ist schon im Ring und los geht's.


    Singles Match

    Hook besiegt Bear Bronson durch Aufgabe im Redrum - [3:07]


    Auch Tony Nese hat sich das beeindruckende zweite Match des Handsome Devils angeschaut und nickt anerkennend, während Hook den Ring verlässt als wäre gerade nichts Besonderes passiert.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Das folgende Videopackage ist unterlegt mit den Bildern von Kingston vs Garcia. Eddie Kingston äußert sich zu seiner Niederlage gegen Daniel Garcia. Der hat gemacht, was er zu tun hatte und Kingston ist nicht mal sauer deswegen, er respektiert es irgendwie. Garcia sagt, dass er Woche um Woche mit Eddie im Ring stand. Er hat die Daten gesammelt, was also glaubt der King was passiert, wenn sie sich wieder im Ring gegenüberstehen? Kingston sagt, dass seine Freunde Santana und Ortiz nächste Woche in einem 6 Men Tag-Match auf Garcia und 2point0 treffen. Garcia fragt nach, wie PnP es fänden, wenn sie sie auch zum Verschwinden bringen, so wie ihren Inner Circle-Freund Chris Jericho.


    Es geht direkt mit Action weiter, Leyla Hirsch und Kris Statlander stehen im Ring, die Glocke läutet und es geht direkt los.


    Singles Match

    Kris Statlander (w/ Orange Cassidy) besiegt Leyla Hirsch durch Aufgabe im Spider Crab - [6:24]


    Nach dem Match bietet Statlander Hirsch einen Handschlag an, aber Hirsch wischt die Hand bei Seite und verlässt den Ring.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Splitscreen-Interview stehen jetzt Sammy Guevara und Cody Rhodes für Mark Henry bereit. Henry wendet sich zuerst an den amerikanischen Albtraum. Der hat im Moment viel zu tun mit seiner Reality Show, den Kameras, die ihn auf Schritt und Tritt verfolgen und die Go Big-Show steht auch noch an. Außerdem hat sein eigener Coach gesagt, dass er im Moment nicht aufs Wrestling konzentriert wirkt. Wie will er so gegen Sammy antreten? Arn Anderson unterbricht ihn. Es geht nicht um Mark Henry, sondern nur um den TNT Champ. Er hat einen Rat für Sammy. Man geht nicht in einen Kampf mit jemandem, der sowieso schon sauer ist. Und wenn Cody nicht sauer ist über die vergangenen Monate voller Konflikte mit Arn, dann wird er nie sauer sein.

    Sammy ist ebenfalls sauer. Weil alle glauben, dass dieses Match für ihn größer ist als für Cody. Vor zwei Jahren wäre es ein großes Match für ihn gewesen. Aber das ist vorbei. Cody weiß, dass es für ihn ein wichtigeres Match ist. Danke dafür, dass Cody diese Liga gegründet hat. Aber er ist derjenige, der diese Liga für die nächsten Jahre tragen wird, genau so wie er Cody heute durchs Match tragen wird. Viel Glück, Kid!

    Henry hat genug gehört. Main Event-Zeit!


    TNT Championship Match

    Cody Rhodes (w/ Arn Anderson) besiegt Sammy Guevara durch Pinfall nach dem Tiger Driver 98 - [15:10]

    -> Titelwechsel!


    Dustin Rhodes kommt hinzu und gemeinsam mit Cody und Arn feiert er den Titelgewinn seines Halbbruders, während das Publikum Cody heftig ausbuht. Auch der Rest der Nightmare Family kommt hinzu und feiert ihren Helden. David Crockett kommt in den Ring und überreicht Cody den TNT Championship Gürtel. Sammy sitzt verzweifelt in einer Ringecke, Cody feiert auf einer anderen und hat damit das Publikum wohl endgültig gegen sich aufgebracht.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    3 Mal editiert, zuletzt von Edge ()

  • A N Z E I G E
  • Komplett unnötiger Titelgewinn von Cody, außer Hook holt sich den Belt von ihm, was nach der Show auch schon mehr oder weniger angedeutet wurde.


    Ansonsten ist mir weiterhin nicht klar, wohin man mit Cody will. Trotz Titelgewinn hängt er ja weiterhin in der Luft. Er soll endlich Heel turnen.


    Schade auch für Sammy, aber er wird schon weiter seinen Weg gehen.

  • Ich gehe erstmal davon aus, dass hinter dem Gewinn des Titels ein Plan steckt. Dennoch fühlte sich der Gewinn und Sammys Niederlage unnötig an. Muss man erstmal sehen, wohin man jetzt damit will. Vor allem, wenn man sich überlegt, wie sehr sich Sammy gegenüber Miro abrackern musste, während Cody für den Titelgewinn eigentlich auch eher nur aufs Maul bekommen hat und einfach nur zig fach seinen Finisher gezeigt hat. Das passt mir irgendwie nicht ganz zusammen...


    Um so erfreulicher ist aber, wie over Hook schon ist. Erst ein Jahr als Sweaterboy mit Kapuze unscheinbar mitgelaufen und jetzt kriegt er schon Chants bevor er in der Halle steht.


    Statlander und Hirsch haben auch gut geliefert...ich mag ja beide irgendwie und ich hoffe, dass Hirsch hier eine Transformation durchmacht und das wegschlagen von Statlanders Hand nicht nur so ne Kurzschlussreaktion sein sollte.

  • Insgesamt eine solide Show. Der Opener war gut gewählt und schnelllebig. Beide konnten einiges zeigen, doch am Ende konnte natürlich Jungle Boy gewinnen.


    Dann folgte der zweite Auftritt von Hook im Ring. Erneut sehr überzeugend und v.a. stand die Crowd auch absolut hinter ihm. Da gibt es nichts zu meckern. Ich bin gespannt, wie lange es funktionieren wird, aber bisher ist es ein Selbstläufer und Hook sieht sehr vielversprechend im Ring aus. Aktionen wie der Northern Lights Suplex sahen sehr beeindruckend aus.


    Es folgte das Match zwischen Kris Statlander und Leyla Hirsch, in dem die Fans ebenfalls investiert waren. Leyla war eher in der Rolle des Heels und hat nach dem Match den Handschlag verweigert. Mal sehen wo das mit ihr hinführen wird.


    Das Interview vor dem Main Event war okay, aber nichts besonderes, außer dass Sammy der Meinung ist, dass die Rollen zwischen ihnen im Vergleich zu ihrem Match vor 2 Jahren beim Debüt von Dynamite, mittlerweile vertauscht sind. Das Match selber war gut. Die Fans waren drinnen, haben Cody eindeutig ausgebuht und Sammy gefeiert. Das Finish war gut gemacht. Cody verpasst Sammy 2 Cross Rhodes und dann den Tiger Driver 98. Natürlich bewusst als Finisher gewählt, da es das gleiche Setup zu einem Pedigree ist, womit er versucht noch mehr Reaktionen gegen ihn zu holen. Mittlerweile würde ich sagen, dass er als Heel unterwegs ist. Es gab zwar keinen klaren Moment in dem ein Turn erfolgte, aber schleichend hat er sich immer weiter in die Richtung entwickelt, sodass man ihn mittlerweile als Heel ansehen kann.


    Der Titelwechsel selber hätte mMn aber nicht unbedingt sein müssen. Cody hätte diese Schiene auch abseits des Titels fortfahren können und wahrscheinlich wäre das sogar besser gewesen, da diese Story keinen Titel benötigt. Nun wird es gegen die Men of the Year weitergehen, was mir wiederum nicht gefällt. Das passt dann nicht mehr mit seinem Auftreten zusammen, außer dass er sich selber immernoch als Face sieht. Nichtsdestotrotz würde ich gerne klare Abgrenzungen sehen. Für Sammy ist der Titelrun damit vorbei und unterm Strich muss man leider schon sagen, dass ihm der nicht wirklich weitergeholfen hat. Vllt. der schwächste TNT Championship Run den wir bisher gesehen haben. Eventuell nur noch vom 2. Run von Cody untertroffen.


    Ansonsten gab es noch ein Video zu Miro zu sehen, der weiter mit sich und seinem Gott hadert. Schön, dass er mal wieder am Start war.

  • Hook beeindruckt im Ring!


    Spannend ist der Unterschied zwischen Youtube und Moonsault. Während auf YT die Kommentare zum Titelwechsel positiv sind (Cody wird als Heel fantastisch werden) ist hier die Kritik am überwiegen.

  • A N Z E I G E
  • Komplett unnötiger Titelgewinn von Cody, außer Hook holt sich den Belt von ihm, was nach der Show auch schon mehr oder weniger angedeutet wurde.


    Ansonsten ist mir weiterhin nicht klar, wohin man mit Cody will. Trotz Titelgewinn hängt er ja weiterhin in der Luft. Er soll endlich Heel turnen.


    Schade auch für Sammy, aber er wird schon weiter seinen Weg gehen.

    Wo bitte wurde denn ein Titelgewinn seitens Hook angedeutet? Weil er sein zweites Match in seiner Karriere gegen Bear Bronson gewonnen hat?

  • Opener war ok, aber ich kann mit Private Party bzw. dem HFO wenig anfangen. Und so wie ich Hardy kenne, wird er Christians Spear nicht einfach auf sich sitzen lassen. Das wäre ein Programm, auf das ich so gar keine Lust hätte. Dann lieber einen Turn von Cage gegen den Jurassic Express, nachdem diese trotz seines Coachings an den Lucha Brothers gescheitert sind. Jungle Boys Sieg war vorhersehbar und das Theme ist immer wieder ein absoluter Stimmungsmacher.


    Bear Bronson hat zwar alles dafür getan um Hook gut aussehen zu lassen, aber dass der Junge im Ring sehr beeindruckend ist, ist nicht von der Hand zu weisen. Besonders wenn man bedenkt, dass das erst sein zweites Match im TV war. Abgeklärt af und man hat das Gefühl als ob das die ganze normale Routine für den jungen Kerl ist. Saubere und gute Moves, er sieht nach etwas aus und ich bin gespannt, ob es demnächst schon ein richtiges Programm für ihn gibt oder ob er sich erstmal weiter präsentieren darf (was ich bevorzugen würde). Ein mögliches Match gegen Tony Nese könnte klasse werden, da der Premier Athlete zu den besten gehört und Hook mit Sicherheit helfen würde.


    Hirsch vs. Statlander interessierte mich weniger, war für die kurze Zeit jedoch ok. Miros Promo war ebenfalls ok, aber mich stört seine andauernde Abwesenheit.


    Den Titelgewinn von Cody Rhodes finde ich irgendwie gut. Ich muss zugeben, Sammy Guevara hat mich als Champion nicht überzeugen können und seine übertriebenen Kickouts trotz Bandagen etc. haben mich eher gestört. Da Cody eh schon gigantisch Heat zieht, ist dieser Titelwechsel nur ein weiterer Tropfen auf dem heißen Stein und für mich ein Zeichen, dass man genau weiß was man tut. Ein Kritikpunkt wäre allerdings, wenn man ihn nun gegen Dan Lambert und die MotY stellt, da diese ebenfalls klar Heel sind und mMn auch bleiben sollten. Wobei auch das ein bewusst gewählter Punkt sein könnte, wenn man davon ausgeht, dass sogar Lambert Face ist wenn es gegen Rhodes geht.

  • Wo bitte wurde denn ein Titelgewinn seitens Hook angedeutet? Weil er sein zweites Match in seiner Karriere gegen Bear Bronson gewonnen hat?

    Nach der Show ist Hook noch einmal rausgekommen und hat Cody eine geklatscht. Daraufhin hat Cody Hook zu einem Match herausgefordert, wenn sie das nächste Mal in Greensboro sind. Nach kurzem Zögern hat TK dann auch bestätigt, dass das Match stattfinden wird. Von einem Titelmatch war allerdings nicht die Rede. Das wäre allerdings naheliegend, zumal das Match noch ein paar Monate in der Zukunft liegen sollte. In der Zwischenzeit könnte man Hook zu einem würdigen Titelträger aufbauen.

  • Nach der Show ist Hook noch einmal rausgekommen und hat Cody eine geklatscht. Daraufhin hat Cody Hook zu einem Match herausgefordert, wenn sie das nächste Mal in Greensboro sind. Nach kurzem Zögern hat TK dann auch bestätigt, dass das Match stattfinden wird. Von einem Titelmatch war allerdings nicht die Rede. Das wäre allerdings naheliegend, zumal das Match noch ein paar Monate in der Zukunft liegen sollte. In der Zwischenzeit könnte man Hook zu einem würdigen Titelträger aufbauen.

    Das war wahrscheinlich eher um die Fans happy nach Hause zu schicken, da Hook ihr Face des Abends war. Und wer weiß wenn AEW in Q3 2022 beispielsweise wieder in Greensboro ist kann Hook ja bereit für seinen ersten Titel sein.

  • Schade, dass Sammys Title Run so kurz ausgefallen ist. Auf der anderen Seite generiert man noch mehr Heat für Cody durch den unnötig erscheinenden Titelgewinn. Bin gespannt was man daraus macht. Dass mit Hook und Cody sehe ich zunächst auch nur als Bonus für die Fans in der Halle. Das nächste Mal wenn AEW in Greensboro ist, wird Cody höchstwahrscheinlich nicht mehr der TNT Champ sein.


    Miros Promos gefallen mir vor dieser weißen Wand. Er könnte aber wieder mal in den Shows auftauchen.


    Hirsch vs. Statlander war ein gutes Women's Match. Der Opener zog an mir irgendwie vorbei, fand ich nicht so interessant.


    Dann gab es noch HOOK. 8) Auch sein zweites Match war überzeugend.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E