A N Z E I G E

1. Bundesliga - 17. Spieltag - Diskussionsthread

  • Freitag, 17.12.21 - 20:30 Uhr

    Bayern München - VfL Wolfsburg


    Samstag, 18.12.21 - 15:30 Uhr

    Eintracht Frankfurt - 1. FSV Mainz 05

    RB Leipzig - Arminia Bielefeld

    SpVgg Greuther Fürth - FC Augsburg

    TSG Hoffenheim - Bor. Mönchengladbach

    VfL Bochum - 1. FC Union Berlin


    18:30 Uhr

    Hertha BSC - Borussia Dortmund


    Sonntag, 19.12.21 - 15:30 Uhr

    SC Freiburg - Bayer 04 Leverkusen


    17:30 Uhr

    1. FC Köln - VfB Stuttgart

    WWE MoonTipp-Sieger 2019

    <3 FC Bayern München <3 Leicester City <3 SpVgg Greuther Fürth <3

    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen" - Albert Einstein





  • A N Z E I G E
  • Da es der 17. Spieltag ist läuft Bayern-Wolfsburg auch live im Free-TV auf Sat.1.

    "Max Verstappen - you are the world champion! The world champion!"


    Tore Counter: 23x Bundesliga 21/22 | 9x Champions League 21/22 | 4 Bundesligatore in 2022 | 11 Champions League-Tore in 2021 | 4 Pflichtspieltore in 2022

    300 Bundesligatore (#2) | 82 Champions League-Tore (#3) | 39 DFB-Pokal-Tore (#6)

  • So schnell wie in Deutschland jedesmal Trainer rausgeschmissen werden müssten ,bei einer weiteren Niederlage von Wolfsburg und Gladbach, Kohlfeldt als auch Hütter noch am selben Tag hochkant rausgeschmissen werden.


    Aber so wird es wohl nicht kommen. Kohlfeldt kann für den Trümmerhaufen den Schmadtke.... ,ich meine van Bommel, hinterlassen hat nichts dafür. ;)


    Und Hütter, keine Ahnung warum Gladbach länger an ihn festhalten sollte...die Winterpause ist perfekt für einen Trainerwechsel.

    Top 20 WWE Stars:
    Hulk Hogan, Bret Hart, Ric Flair, Stone Cold Steve Austin, The Rock, Shawn Michaels, Triple H, Undertaker, Andre the Giant, Mick Foley


    Eddie Guerrero, Chris Benoit, Kane, Big Show, Brock Lesnar, Ultimate Warrior, Randy Savage, Randy Orton, John Cena, Kurt Angle

  • Da es der 17. Spieltag ist läuft Bayern-Wolfsburg auch live im Free-TV auf Sat.1.

    Sehr geil! 8)

  • Weiß nicht ob es wirklich an Hütter liegt. Gladbach war letzte Saison auch schon nicht gut.

    Vielleicht haben sie auch die 2 Jahre, wo es ordentlich lief einfach über ihre Verhätnisse gespielt. :/

    Ist auch meine Meinung. Der Kader wirkt einfach total unausgeglichen.
    Zu viele ähnliche Spieler fürs Zentrum und im Sturm, einen Stindl der irgendwie nicht ins System passt und dafür quasi kein Tempo über Flügelspieler.

  • Hütter wird mindestens bis zum Bielefeld Spiel im Februar auf der Bank sitzen. Ich möchte die Krise auch nicht an Hütter festmachen. Gestern war das offensiv ja tatsächlich auch ne solide Partie und Trapp hat mehrere Dinger rausgeholt. Defensiv läuft es eben gar nicht.


    Über unserem Niveau gespielt haben wir glaube ich nicht, denke eher wir schwenken gerade in die andere Richtung aus, was bitter ist. Der Kader ist schon gut genug für Europa.

  • gladbachs Problem ist einfach, dass man 7,5 Mio. Nicht einfach rausschmeißen kann, das ist nochmal was anderes als einen ablösefreien Trainer zu feuern. Das Geld wäre verbrannt und Hütte würde vermutlich ewig auf der Gehaltsliste stehen, da ich nicht sehe, dass den so schnell nochmal jemand holt. Jedenfalls nicht aus dem Bereich, in dem sich Hütter sieht.

  • da ich nicht sehe, dass den so schnell nochmal jemand holt. Jedenfalls nicht aus dem Bereich, in dem sich Hütter sieht.

    Selbiges gilt auch für FloKo ^^ :speaknoevil:

  • Weiß nicht ob es wirklich an Hütter liegt. Gladbach war letzte Saison auch schon nicht gut.

    Das stimmt so einfach definitiv nicht. Wie man ein CL Achtelfinale & einen Punkt nach der Hinserie als nicht gut abtun ist mir ein Rätsel. Es ist einfach klar erkennbar das es einen Bruch in der Mannschaft gegeben hat und es dürfte auch klar sein womit der zusammenhängt. Und spielerisch, so ehrlich muss man sein hat sich seit 1 Jahr nichts getan. Denn wirklich überzeugend waren wir dieses Jahr eigentlich nie bis auf das 5:0 gegen Bayern.


    Der Sieg gegen Dortmund war schon durch zufällige geprägt, vllt war Wolfsburg noch gut, aber ansonsten haben wir nur zu Hause individuelle deutlich schwächere Mannschaften geschlagen oder eben verkackt.

    Dementsprechend liegt auch eine extreme Verunsicherung vor, die man gestern auch spüren konnte. Ohne das Zakaria Ding behaupte ich, hätten wir das Spiel gewonnen. Klar, keiner weiß was dann passiert wäre. Aber an sich hatten wir das Spiel komplett unter Kontrolle mit unserem Angsthasenfußball. Denn das was man gestern wunderbar beobachten konnte, wir haben in der ersten Halbzeit alles getan um Sicherheit zu gewinnen, die uns offensichtlich fehlt und das hat sogar ganz gut geklappt. Konterchancen haben wie geopfert und häufiger hintenrum gespielt, aber dafür nur sehr wenig zu gelassen und fordere 2-3 Chancen kreiert und 1:0 geführt. So kann man ein Spiel nach Hause lutschen. Dann kommt das Zakaria Ding und die Mannschaft ist anfangs der zweiten Halbzeit komplett verunsichert. Das konnte man förmlich spüren und deswegen gabs dann auch das zweite. Das 3:2 direkt nach dem Elfmeter war dann auch symptomatisch und an sich hätten wir noch mindestens das vierte bekommen müssen nach dem Ballverlust von Kone. Das hat Frankfurt nicht gut ausgespielt bzw. haben sie auch einfach etwas Pech gehabt mit dem Pfosten. Und in dieser kompletten Zeit hast du einfach gemerkt das bei uns jede Sicherheit fehlt. Dafür kann aber eig. Hütter nichts. Er hat sie uns ja zunächst noch wiedergebracht. Das Zak dann so dämlich den Ball verliert kann man ihm nicht anlasten. Von daher sehe ich das Problem nicht bei Hütter, es ist eher die Gesamtsituation die auch schon aus der vergegangenen Saison mitgetragen und zum Teil auch noch in den Köpfen sein dürfte, die eine Verunsicherung hervorruft, die man der Mannschaft einfach anmerkt. Ist am Ende des Tages die Frage ob Hütter das herumreißen kann, ich glaube das definitiv und sehe vorallem auch keine besser Alternative auf dem Trainermarkt.

  • Das stimmt so einfach definitiv nicht. Wie man ein CL Achtelfinale & einen Punkt nach der Hinserie als nicht gut abtun ist mir ein Rätsel. Es ist einfach klar erkennbar das es einen Bruch in der Mannschaft gegeben hat und es dürfte auch klar sein womit der zusammenhängt.

    Und zwar?


    gladbachs Problem ist einfach, dass man 7,5 Mio. Nicht einfach rausschmeißen kann, das ist nochmal was anderes als einen ablösefreien Trainer zu feuern. Das Geld wäre verbrannt und Hütte würde vermutlich ewig auf der Gehaltsliste stehen, da ich nicht sehe, dass den so schnell nochmal jemand holt. Jedenfalls nicht aus dem Bereich, in dem sich Hütter sieht.

    Das mag vielleicht ein Faktor sein, aber grundsätzlich ist erstmal festzuhalten, dass Max Eberl kein Typ ist, der einen Trainer, den er aus Überzeugung geholt hat, in der ersten Krise rausschmeißt.


    Ich sehe auch keinen unausgeglichenen Kader. Kone und Zakaria sind sich sehr ähnlich, aber das hat den einfachen Grund, dass der eine der Nachfolger des Anderen sein sollte. Neuhaus ist ein anderer Spieler, Benes und Kramer ebenfalls. Im Sturm dasselbe. Thuram, Plea und Embolo sind nicht miteinander zu vergleichen, müssen aber eben entsprechend eingesetzt werden. Lediglich Stindl fällt momentan ein wenig aus dem Raster.

    Man muss allerdings sehen, dass wir aufgrund des konservativen Haushaltens seit Corona fast keinen finanziellen Spielraum haben. Deshalb muss man in der Defensive mit Nachwuchsspielern haushalten, statt da ordentlich nachlegen zu können und deshalb hat Hütter bis auf Netz KEINEN Spieler bekommen können.

    Dazu haben wir eine Truppe, von der ungefähr die Hälfte auch mit der eigenen Zukunft beschäftigt sein wird. Das kann man Max Eberl andichten, allerdings wollte der eben auch seinem vorherigen Trainer den Kader zusammenhalten und Zakarias Verletzung und die damit verbundene Angebotsarmut hat damit sicherlich auch etwas zu tun. Wenn man dieses Rad noch weiterspinnt, kann man sich auch nochmal an Thuram und seine Verletzung zum Saisonanfang erinnern. Oder man denke mal an William Pacho, der am Ende einfach nicht kam. Irgendwas muss die Kaderplanung da komplett durcheinandergebracht haben und die Suppe darf Hütter nun eben auslöffeln.


    Ich bin inhaltlich sehr viel bei mr undertaker. Es ist gar nicht so viel beschissen, wie es die letzten Ergebnisse vermuten lassen, aber irgendwann gerät man eben in einen Strudel der Negativität, aus dem man sich erstmal herauskämpfen muss. Eine Mannschaft mit Selbstvertrauen hätte Frankfurt nach der schwachen ersten halben Stunde deutlich mehr bestraft und nicht mehr zurückkommen lassen. Stattdessen war man für die Situation viel zu ängstlich und hat sich am Ende, als der Gegner irgendwann aufwachte, folgerichtig selbst die Dinger eingefangen. Auch deshalb hätte ein später Ausgleich unfassbar wichtig sein können, aber da hat am Ende eben das Quäntchen Spielglück gefehlt. Vielleicht ja gegen Hoffenheim und da bin ich jetzt erstmal gar nicht so pessimistisch, auch wenn wir auswärts ran müssen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E