A N Z E I G E

Leidet die Qualität von Dynamite wegen Rampage?

  • Nach dem fantastischen Match von FTR gegen die Lucha Bros bei Rampage ist mir wieder aufgefallen, das durch die 2 Shows etwas fehlt bei Dynamite. Jetzt unabhängig von den Ticket Verkäufen und den TV Geldern, wie seht ihr das? Wäre das oben genannte Match am Mittwoch gelaufen und man hätte ein anderes Match gestrichen wäre die Dynamite Show definitiv besser gewesen.

  • A N Z E I G E
  • Definitiv nicht. Rampage fokussiert auf Matches und Dynamite auf Storytelling. Passt schon so sehr gut. Bei Dynamite ist alles ausgewogen, während bei Rampage die Möglichkeit gegeben wird längere Matches worken zu können.


    Für mich ist Rampage oft ein Dynamite Aftermath und Aufhänger für den nächsten Dynamite.

    War. War never changes
    ~ Deaf & Proud <0/ ~
    ♥ SC Freiburg - Die Nr. 1 im Ländle ♥

  • Ich finde, dass es in keinster Weise darunter leidet. Es profitiert eher davon, da man mehr Zeit hat tolle Geschichten zu erzählen.

    "well enough is enough and it's time for a change"

    "with a tear in my eye, this is the greatest moment in my life"

  • Das glaube ich auch nicht. Ich finde es sogar gut, dass man Rampage zu einer Show gemacht hat, in der vor allem die In-Ring Action im Vordergrund steht. Bei Dynamite wird sich auf die Storyfortführungen konzentriert. Ich würde mir zwar noch etwas längere Matches wünschen (spart mir die Zeit mit den Reports. ^^ ), aber natürlich gibt es dort weiterhin gute Matches zu sehen und man präsentiert dort wie z.B. in der nächsten Woche solche Matches wir Hangman vs. Danielson, Deeb vs. Shida III oder eben MJF vs. Dante Martin. 3 Matches die das Potential dazu haben mindestens gut zu werden.


    Also nein. Rampage schadet Dynamite mMn nicht. Bei Dynamite werden meistens solide bis gute Shows geboten. Mal noch besser, mal nen Ticken schwächer, aber so gut wie nie so, dass mir eine ganze Show gar nicht gefallen würde bzw. ich eine Show wirklich schlecht finden würde. Für Rampage gibt es mMn auch keine Alternative. Man braucht sie für das große Roster. Größere Matches benötigt es ebenfalls, sonst wäre Rampage wirklich nur die B-Show. So hat man aber meistens ein Match, das Qualität aufweist und die Show ebenfalls sehenswert macht. Damit gibt man auch Rampage eine größere Bedeutung.

  • Ich finde nicht, mich stört bei Rampage eher, dass der Fokus hauptsächlich auf Matches liegt. Da könnte AEW allgemein ruhig einen Gang zurück schalten, bei den PPVs will ich die langen epischen Matches sehen, "leider" liefert man auch unter der Woche PPV Matchqualität, da wirken die PPV Matches nicht mehr so episch. AEW mangelt es eher bei Stories und der dauerhaften Präzenz der Stars, man hat einfach nicht die Zeit um jeden sinnvoll einzubinden. Also ich wär entweder für kürzere Matches oder Rampage auf 2 Stunden hochsetzten, am besten auch auf einen anderen Timeslot.

  • Ich habe mich das vor einer Woche auch gefragt und würde zumindest mal zustimmen, dass es die fast schon PPV würdigen Cards, die wir die 2 Jahre zuvor häufig sahen, in dieser Form nicht mehr gibt und Rampage mittlerweile eher das Wrestling-Produkt der Promotion ist. In diesem Sinne hat für mich Dynamite schon an Qualität verloren.


    Ich würde aber nicht soweit gehen und von einem leidenden Produkt sprechen. Am Ende bevorzuge ich Dynamite und Rampage in Kombination zu dem alten Dynamite Format.

  • Die Quote guter und längerer Matches ist bei Rampage zuletzt zwar recht hoch, meistens 10-Minuten-Matches und auch mal 15+ bei wichtigeren Matches, bei Dynamite gibt es dadurch aber nicht unbedingt das Gegenteil, sondern einfach auch mehr anderen Kram zusätzlich.


    10.11. Dynamite: Bryan Danielson vs. Romero (11min)

    10.11. Dynamite: Jungle Boy vs. Bowens (10min)

    10.11. Dynamite: Dante/Rush vs. Sydal/Moriarty (10min)

    10.11. Dynamite: PAC vs. Dax Harwood (14min)

    17.11. Dynamite: CHAOS vs. Butcher & Blade (11min)

    17.11. Dynamite: Shida vs. Nyla Rose (11min)

    17.11. Dynamite: Dante/Rush vs. Acclaimed (10min)

    17.11. Dynamite: Sammy Guevara vs. Lethal (13min)

    24.11. Dynamite: CM Punk vs. QT (11min)

    24.11. Dynamite: Thunder Rosa vs. Jamie Hayter (10min)

    24.11. Dynamite: FTR/Andrade/Black vs. Death Triangle/Cody (16min)

    01.12. Dynamite: CM Punk vs. Moriarty (10min)

    01.12. Dynamite: Ruby Soho vs. Krist Statlander (10min)

    01.12. Dynamite: Cody vs. Andrade Street Fight (18min)

    08.12. Dynamite: Bucks vs. Chaos (16min)

    08.12. Dynamite: Riho vs. Hayter (12min)

    08.12. Dynamite: Danielson vs. Silver (11min)

    08.12. Dynamite: Battle Royale jährliches Gimmick-Match

    ->

    15.12. Dynamite: Adam Page vs. Danielson

    15.12. Dynamite: MJF vs. Dante Martin

    15.12. Dynamite: Hikaru Shida vs. Deeb


    Da kommt man wrestlerisch komplett auf seine Kosten. Außerdem habe ich auch das Gefühl, dass es bei Rampage desöfteren Matches gibt, die lange Werbepausen zwecks Timing überbrücken müssen. Also selbst deren 13-Minüter sind dann auch eher 10-Minüter + Stalling.


    Und beim PPV gibt es die Matches ohne Werbepause und mit 10 extra Minuten sowie zur Auflösung von Fehden.

    Wir sehen doch einfach nur das Erfolgsrezept. Jede Show hat gutes Wrestling als Basis. Ich will keine 3-Minüter und lauter Sports Entertainment, damit man so tun kann, dass es Wrestling nur beim PPV gibt. Das ist die komplett falsche Herangehensweise und AEW beweist das Gegenteil. Außerdem sind die PPV-Matches meistens noch ein Stück intensiver und besser.

  • Ich habe mich das vor einer Woche auch gefragt und würde zumindest mal zustimmen, dass es die fast schon PPV würdigen Cards, die wir die 2 Jahre zuvor häufig sahen, in dieser Form nicht mehr gibt und Rampage mittlerweile eher das Wrestling-Produkt der Promotion ist. In diesem Sinne hat für mich Dynamite schon an Qualität verloren.


    Ich würde aber nicht soweit gehen und von einem leidenden Produkt sprechen. Am Ende bevorzuge ich Dynamite und Rampage in Kombination zu dem alten Dynamite Format.


    Ich habe mich das vor einer Woche auch gefragt und würde zumindest mal zustimmen, dass es die fast schon PPV würdigen Cards, die wir die 2 Jahre zuvor häufig sahen, in dieser Form nicht mehr gibt und Rampage mittlerweile eher das Wrestling-Produkt der Promotion ist. In diesem Sinne hat für mich Dynamite schon an Qualität verloren.


    Ich würde aber nicht soweit gehen und von einem leidenden Produkt sprechen. Am Ende bevorzuge ich Dynamite und Rampage in Kombination zu dem alten Dynamite Format.

  • Genau, das meinte ich. Wenn sie z.b das Tag Team Titel Match Mittwoch gebracht hätten , wäre Dynamite noch ein ganzes Stück besser gewesen. Die Shows sind natürlich weiterhin sehr gut, aber es plätschert zwischen drin etwas dahin. Sorry fürs falsche zitieren. Mein Handy spinnt

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E