A N Z E I G E

Formel 1 - Großer Preis von Abu Dhabi 2021

  • A N Z E I G E
  • Uuuuund Mercedes legt Berufung ein ^^

    Es ist echt lächerlich. Bei dem Tempo gibt es wirklich zu Weihnachten noch keinen offiziellen Weltmeister.


    Und wie wurde hier immer auf den Verstappenfans rumgehackt, daß die doch Entscheidungen nicht akzeptieren können, Mercedesdusel, Ham hätte ja immer nur Glück, Silverstone, daß es wie eine gesprungene Platte wäre.


    Aber nach dem Rennergebnis und dem abgeschmetterten Protest vor den CAS ziehen wollen, Verstappen nicht anerkennen können...ich frage mich ob da nicht beide Seiten Schwierigkeiten haben , ein Ergebnis, so blöd das jetzt auch gelaufen ist, stehen zu lassen? Und nicht nur die eine Seite?

    <--früher:gems, S. Tshabalala, Busenbommel, Jos Luhukay, Per Skjelbred, One Man Brand, Gemsi, The Spätzle One, Nick Change
    Wie er seinen ersten Auftritt im Olympiastadion erlebt habe, wurde er gefragt: "Wahnsinn", sagte Skjelbred. "So ein großes Stadion." Er sei schon als Kind bei einem Schulausflug vom Olympiastadion beeindruckt gewesen. Jetzt habe er Gänsehaut gehabt. "Gåsehud, auf Norwegisch. Klingt wie Gänsehut", sagte Skjelbred. Kichern. Kurz wieder Junge sein.<---Per Skjelbred über das Oly

  • Ich freu mich ja auf die 2022er Season. 2021 hatte so viele denkwürdige Momente wobei einige einfach nur zum Kopfschütteln waren aber es war einfach top Unterhaltung. Aber die FIA sollte DRINGEND ihr Regelbuch überarbeiten, meine Herren.


    Kimi sollte definitiv die Rennleitung übernehmen und jeder Protest wird mit Trial by Combat ausgefochten.

    "Es ist eine Ehre für diese Stadt, diesen Verein und die Bewohner Nürnbergs zu spielen. Möge all dies immer bewahrt werden und der großartige FC Nürnberg niemals untergehen."


    Song of the Week: Nemophila - A Ray Of Light| Follow me on Twitter: @Corty20

  • Was mich bei der Begründung auch sehr stört dass es bei der Bewertung der Situation für die Rennleitung nur um Platz 1 und 2 ging.

    Ob die Fahrer dahinter noch eine faire Chance bekommen zu überholen war komplett egal. Ich finde immer eine Regel muss für alle gelten sonst ist es einfach unfair.

    Oh it's true! It's damn true!


    BVB! Roma! Mavs!

  • Ich freu mich ja auf die 2022er Season. 2021 hatte so viele denkwürdige Momente wobei einige einfach nur zum Kopfschütteln waren aber es war einfach top Unterhaltung. Aber die FIA sollte DRINGEND ihr Regelbuch überarbeiten, meine Herren.


    Kimi sollte definitiv die Rennleitung übernehmen und jeder Protest wird mit Trial by Combat ausgefochten.

    Der Hound gegen den Mountain oder der Mountain gegen Oberyn Martell, auf Leben und Tod =O ;)

    <--früher:gems, S. Tshabalala, Busenbommel, Jos Luhukay, Per Skjelbred, One Man Brand, Gemsi, The Spätzle One, Nick Change
    Wie er seinen ersten Auftritt im Olympiastadion erlebt habe, wurde er gefragt: "Wahnsinn", sagte Skjelbred. "So ein großes Stadion." Er sei schon als Kind bei einem Schulausflug vom Olympiastadion beeindruckt gewesen. Jetzt habe er Gänsehaut gehabt. "Gåsehud, auf Norwegisch. Klingt wie Gänsehut", sagte Skjelbred. Kichern. Kurz wieder Junge sein.<---Per Skjelbred über das Oly

  • Doch darf er aber es ging ja darum ob er einem leid tun sollte wegen der umstände seines ersten Titels. Ohne diese umstände(chaotischer Restart 1 Runde vor dem Ende) hätte er nicht mal die Chance gehabt Weltmeister zu werden.

    Das ist ja schlicht nicht richtig. Er hat die letzten 8-9 Monate hart dafür gekämpft, um in dieser Position zu sein und nochmal, Abu Dhabi ist nur eines von sooo vielen Rennen. Die WM besteht nicht aus einem Rennen, einer fragwürdigen Entscheidung der Rennleitung oder sonst was. Beide hätten es verdient gehabt und es einfach schade, rein von den Emotionen etc., das außerhalb der Strecke, verspätet, die finale Entscheidung getroffen wird.

  • Was mich bei der Begründung auch sehr stört dass es bei der Bewertung der Situation für die Rennleitung nur um Platz 1 und 2 ging.

    Ob die Fahrer dahinter noch eine faire Chance bekommen zu überholen war komplett egal. Ich finde immer eine Regel muss für alle gelten sonst ist es einfach unfair.

    Ach, das kommt ja noch dazu. Sainz hatte 0,0 Möglichkeit Verstappen auch nur anzugreifen, weil Ricciardo(?) dazwischen war. Ist natürlich völlig abwegig. Die Reihenfolge beim restart sollte doch eigentlich Beweis genug für jeden Hampelmann auf dieser Welt sein, dass das absoluter bulls*** ist.

    Glory, glory ManUnited!

  • Was mich bei der Begründung auch sehr stört dass es bei der Bewertung der Situation für die Rennleitung nur um Platz 1 und 2 ging.

    Ob die Fahrer dahinter noch eine faire Chance bekommen zu überholen war komplett egal. Ich finde immer eine Regel muss für alle gelten sonst ist es einfach unfair.

    Auch das ist ein Gesichtspunkt.


    Letztlich wäre es vergleichbar damit, dass die Bundesligasaison endet, Bayern vor Dortmund Meister wird und die DFL dann spontan sagt, dass das so ja irgendwie langweilig ist, wir spielen jetzt noch ein Entscheidungsspiel. Und Bayern muss zu zehnt beginnen, analog zu der fehlenden Waffengleichheit bei den Reifen.

    Würde das die Bundesliga spektakulärer machen und wahrscheinlich die meisten Fans, die sich Abwechslung wünschen, freuen? Ja. Wäre es sportlich richtig? Nein.


    Ich kann verstehen, dass man eine Saison nicht hinter dem SC beenden will. Aber dann hätte man entweder offen sein müssen und von vornherein sagen, dass man auf jeden Fall noch eine Runde Racing hat, dann hätte Mercedes auch wechseln können oder man bricht das Rennen eben mit roter Flagge ab. So war das eine durch und durch beschissene Lösung.

    JH14

  • Es ist halt auch absurd irgendwie. Die FIA bricht ihre eigenen Regeln damit wir eine spannende letzte Runde bekommen und dann bleiben sie dabei weil sonst stehen sie ja doof da. Die Fans feiern das Finale und der einzige der verloren hat ist Hamilton.

    Ihre eigenen Regeln sagen aber auch, dass sie im Zweifel tun und lassen können was sie möchten und nicht an den genauen Wortlaut vom Rest gebunden sind. Und damit haben sich offiziell auch alle einverstanden erklärt. Insofern gibt es da auch keine Chance für Mercedes, noch etwas zu machen.


    Das muss man nicht gut finde, aber hier wird mir ein bisschen zu sehr so getan, als wäre die FIA bei solchen Sachen nicht immer schon so gewesen. Im Zweifel entscheiden sie für Show und Spannung. Davon profitiert mal der eine und mal der andere.


    Darüber darf man sich natürlich trotzdem beschweren (und hoffen, dass es sich mal ändert) aber ich habe mich daran einfach gewöhnt und sehe das schon als Teil des Regelwerks.


    Ist ein wenig wie in der UFC. Auch da kann man sich (auch zurecht) immer wieder beschweren, dass Matches oft nicht nach sportlichem Verdienst sondern der größten Show angesetzt werden. Oder man akzeptiert es als Teil des ganzen und hat sich von Anspruch nüchtern ausgelegter Regeln eh schon verabschiedet.

    Choo Choo.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E