A N Z E I G E

AEW Dark: Elevation - Results vom 06.12.2021

Die MOONSAULT.de Year-End Awards 2021 sind eröffnet: Jetzt mitmachen und abstimmen!
  • AEW Dark: Elevation

    06.12.2021 (Aufgezeichnet: 01.12.2021)

    Gas South Arena - Duluth, USA

    Kommentatoren: Eddie Kingston, Mark Henry & Tony Schiavone


    Singles Match

    Riho besiegt Angelica Risk (3:35)


    Trios Match

    The Nightmare Family (Dustin Rhodes, Lee Johnson & Brock Anderson) besiegen The Wingmen (Peter Avalon, JD Drake & Cezar Bononi) (w/ Ryan Nemeth) (5:05)


    Singles Match

    Brian Pillman Jr. (w/ Julia Hart) besiegt Serpentico (w/ Luther) (3:05)


    8-Man Tag Team Match

    The Factory (QT Marshall, Aaron Solo, Anthony Ogogo & Nick Comoroto) besiegen Baron Black, Shawn Hoodrich, JD Munoz & Tony Vincita (2:25)


    Tag Team Match

    Abadon & Ryo Mizunami besiegen Emi Sakura & The Bunny (w/ Mei Suruga) (4:00)


    Tag Team Match

    Jurassic Express (Jungle Boy & Luchasaurus) besiegen Brent & Brandon Tate (2:50)


    Tag Team Match

    The Acclaimed (Anthony Bowens & Max Caster) besiegen Shawn Dean & Carlie Bravo (2:00)


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • A N Z E I G E
  • Also wrestlerisch war diese Ausgabe nix, aber so gar nix. Dafür immerhin geile Pops für Jurassic Express & The Acclaimed. 8)

    "Max Verstappen - you are the world champion! The world champion!"


    Tore Counter: 23x Bundesliga 21/22 | 9x Champions League 21/22 | 4 Bundesligatore in 2022 | 11 Champions League-Tore in 2021 | 4 Pflichtspieltore in 2022

    300 Bundesligatore (#2) | 82 Champions League-Tore (#3) | 39 DFB-Pokal-Tore (#6)

  • Ja ich fands auch nicht gut.

    Abadon finde ich nach wie vor schrecklich, und die Nummer das alle Angst vor ihr haben, fand ich auch nicht wirklich witzig.

    The Acclaimed ziehen immer bessere Reaktionen das gefällt mir:)

    JE sind eh over like rover.

    Ach und the Bunny hat besseres verdient!

  • Das bestätigt einfach immer wieder, dass man bei AEW jemanden speziell fürs Booking der Womens Division braucht. Man hat keine Intergender Matches, insofern ist es de facto von den Mens Divisions getrennt und obwohl Khan in vielen Belangen ein sehr gutes Gespür hat, in dem Bereich ist das nicht ausreichend.


    Dabei hat man viel mehr Entwicklungspotential als bei den Männern, weil man sovieles zum ersten Mal erzählen kann und soviele Kräfte freisetzen könnte, aber das ganze hinkt hinterher. Ich hoffe inständig man hat spezielle Pläne für 2022 und kann das größtenteils auf die Pandemie (Einreisebeschränkungen) und den notwendigen Fokus auf das, was bereits funktioniert (Männer), schieben. Wenngleich Baker und Rosa schon bewiesen, dass es eigentlich nicht so rückständig sein müsste.


    Ich blick nur mal auf die UFC rüber. Das gab es Männerdominanz in allen Belangen und gegen die Überzeugung der Leitung haben sich die Frauen durch Eisbrecher wie Ronda Rousey bewiesen und wurden zumindest für mich viel interessanter als ein Großteil der Männer. Nicht wegen Rousey, die war extrem anstrengend, aber jene Frauen, die dahinter gefördert wurden und extrem starke Entwicklungen hinlegten, als sie endlich die Chance erhielten und auf höherem Niveau agieren konnten.


    Wenn selbst die UFC, die kategorisch gegen Frauenkämpfe war, das hinbekommt, dann muss das hier gelingen. Und bei UFC gab es auch wegen des riesigen Rosters "Booker" für bspw. leichtere Gewichtsklassen. Das war ein absoluter Gewinn, weil nur einer nicht die ganze Industrie überblicken konnte und am Ende nicht genug Stunden am Tag hatte alles umzusetzen. Die Parallelen gehen mir hier nicht aus dem Kopf, man braucht denke ich eine rechte Hand für Khan, die sich darum kümmert bzw. zumindest Arbeit übernimmt und ihm zuarbeitet, damit er es in letzter Instanz hinbekommt.

  • Ich möchte ja gerne Anthony Ogogo eine weitere Chance geben, man muss ihn jedoch dringend von der Factory lösen. Er hat da einen Anhang, der wenig begeistert und ihm auch nicht wirklich weiterhilft. Sein Start war einigermaßen unglücklich, ich das Potential ist aber schon zu einem gewissen Grad da.


    Wieso man Bunny jobben lässt, kann ich gar nicht nachvollziehen. Auch für mich ist Abadon eher ein schlechter Witz und man muss sie nun nicht noch extra wieder pushen. Zu Halloween war es ja noch witzig, sie gegen Britt Baker antreten zu lassen, jetzt brauche ich sie nicht weiter im Kader. Zumindest nicht mit solchen Siegen.

  • Mal nur ein paar Details, die mir aufgefallen sind beim kompletten Gucken:


    Angelica Risk zieht ihre Aktionen deftig durch, Arschbombe in die Ecke war knackig und ihr DDT ging ganz schön auf Rihos Nacken, den sie sich dann auch hielt. Riho hingegen wird leider von Mal zu Mal langweiliger, zieht ihre 4-5 Moves durch und das wars. Ach, und Angelicas Outfit braucht dringend ein Upgrade. Allein schon, damit ihr nichts rausrutscht, generell brauchen einige Frauen mal besseren Kram, das ist schon sehr unterschiedlich abseits der höheren Rankings.


    Um beim Thema zu bleiben: Abadon bekam ein Outfitupdate, funktioniert denke ich besser. Bunny tat mir auch ein wenig leid, weil sie eigentlich ne wichtigere Rolle spielen sollte, aber ich muss schon sagen, dass mir Sakura weit weniger gefällt als Abadon oder Ryo. Nicht nur auch hier das Outfit, auch dieser ewige Cringe-Moment wenn sie "we will rock you" anstimmt -und zwar egal ob sie Face oder Heel ist....-.


    Factory, Nightmare Family und Wingmen hab ich eher durchgeskippt. Anderson braucht auch mal was Ordentliches zum Anziehen und nicht seine hellblaue Badehose mit heraushängenden Strippen. Aber er wird wohl hoffentlich eh noch ne Weile abseits des TVs stattfinden.


    Ob Ogogo jetzt so der Bringer sein wird bezweifel ich noch. Kann man ja weiter dran basteln, aber da gibt es ganz andere, die ich lieber im Ring sehe und denen ich einen Push wünsche. Look und Gimmick hat er natürlich und wird wrestlerisch auch nach und nach besser, aber noch kein Faktor.


    Die Tate Brüder kamen mir doch direkt bekannt vor, dann habe ich realisiert, dass ich sie früher mal bei ROH rumjobben sah. Brüderpaare sind ja immer ganz gut für Tag Teams, wenn sie an sich weiterarbeiten, können sie sich ja wieder empfehlen. Gleichzeitig hat man nun endlich das Tag Team der beiden Veteranen Dean und Bravo aufgepeppt mit Team Gear, die sind gut aufgehoben als Team, so können sie gemeinsam wachsen und die Schwächen kaschieren.


    Wirkliche Highlights gab es aber nicht, Jurassic Express und Acclaimed bekommen hat starke Reaktionen, aber die squashten ja auch nur, das war schnell vorüber.

  • Ich fand die Episode ganz gut um ehrlich zu sein. Ich habe mich über Anthony Ogogos plötzliches Comeback gefreut - jedoch muss man sagen, dass die Halle so gut wie tot war. Es ist ja auch nicht wirklich überraschend, da sein letztes Match gegen Cody Rhodes jetzt locker ein Jahr her ist, würd ich sagen, oder zumindest sehr lange her. Seitdem hat sich AEW komplett verändert, und er gilt nicht mehr als "Junges Talent", sondern ist irgendwie nur noch einer von vielen. Trotzdem war die ernpchternde Reaktion auf sein Comevack enttäuschend. Heel hin, heel her.


    Abadon und Ryo Mizunami als Tag Team digge ich irgendwie. Erstere auch mit neuen Charakterzügen, die ich so bisher noch nicht kenne. Finde das ganz cool. So ein "Comedy" Tag Team wär schon ziemlich nice.

    "well enough is enough and it's time for a change"

    "with a tear in my eye, this is the greatest moment in my life"

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E